Mittwoch , Oktober 21 2020
Home / Spieler / Kader / Daniel Caligiuri / Der Freitag: Training + Testspiel

Der Freitag: Training + Testspiel


 
Bevor es am Abend zum ersten Testspiel in der Vorbereitung nach Dannenberg ging, absolvierten die Spieler des VfL Wolfsburg am Vormittag eine Trainingseinheit an der Volkswagenarena. Aktuell sind 18 Spieler in Wolfsburg. Der Rest hat noch Sonderurlaub oder ist auf der Suche nach einem neuen Verein.

Anwesende:
  • 19 Spieler auf dem Platz, davon 18 im Mannschaftstraining
  • Rasmus Jönsson befindet sich im Aufbautraining (mit auf dem Platz)
  • Zwei Torhüter beim Training: Max Gründ und Patrick Drewes
  • Sio soll laut Bremser nächste Woche ins Training einsteigen
  • Von der Jugend heute dabei: Poggenberg

 
 

1. Übung:
Das 1 1/2-stündige Training am Vormittag war mehr oder weniger in drei große Abschnitte aufgeteilt. Zunächst gab es eine längere Lauf- und Fitnesseinheit. Nachdem die Spieler zum Aufwärmen einige Runden um den Platz gelaufen waren, folgte ein großer Fitnesszirkel. Während die Spieler verschiedene Übungen absolvierten, schoss Dieter Hecking einige sehenswerte Bälle aufs Tor. In der ganzen Rückrunde hatte der Trainer noch mit den Folgen einer Knieoperation zu kämpfen und war in seinen Bewegungen eingeschränkt. Nun scheint er wieder voll „hergestellt“ zu sein. Nach dem Training ging er kurz in die Kabine, um kurz darauf zu einem kleinen Lauf um den Allersee zu starten.
 
2. Übung:
In der zweiten Übung ging es um einige Basics: Beweglichkeit, Schussfertigkeiten, Ausdauer…
Für diese „Spielübung“ waren Stangen aufgebaut und kleine 2-Meter-Tore. Es gab verschiedene Haltepunkte, an denen die Spieler standen. Insgesamt gab es zwei Übungsgruppen. An der ersten Übungsstation sollten die Spieler schnell einen Stangenparkour bewältigen. Von Station zwei aus wurde anschließend ein scharfer Pass dem ersten Spieler zugespielt, der gerade den Parkour absolviert hatte. Dieser musste den Ball stoppen und auf das kleine Tor schießen. An der dritten Station nahmen die Spieler den Schuss in Empfang und brachten den Ball zurück zur Station Nr.1. Diese Übung ging Reihe Rund.

3. Übung:
Abschließend gab es noch eine groß angelegte Taktik- und Systemübung über den ganzen Platz. Der Ball wurde von hinten heraus von den IVs ins Spiel gebracht. Danach ging es abwechselnd über die rechte oder linke Seite. Mehre Stationen wurden angespielt. Gegen Ende wurde der Ball nach Außen geflankt, wo er von einem Außenverteidiger oder Mittelfeldspieler vors Tor geflankt wurde. Dort sollte der Ball verarbeitet und im Tor versenkt werden.

 

Rückblick:
Einen Tag zuvor hatte ich einen kurzen Blick auf das nicht öffentliche Training am Elsterweg werfen können, wo sich die Spieler einem Laktattest unterziehen mussten. Es liefen gerade die Dreiergruppe: Schäfer, Träsch und Knoche, sowie Polak, Diego und Felipe Lopes. Es war bereits eine Runde mit gesteigertem Tempo. Felipe musste zunächst stark abreißen lassen und gab dann eine Runde vor den anderen auf.
Beim Laktattest der U23 kam dies auch bei 2, 3 Spielern vor.
Die Urlaubspause nutzt wohl jeder unterschiedlich. Dies hat wohl noch nicht so gewaltige Aussagen.


1. Testspiel gegen Dannenberg:
Am Abend fand noch ein Testspiel gegen den MTV Dannenberg statt, welches 4:0 (2:0) für die Wölfe endete.
Bas Dost erzielte nach 17. Minuten das 1:0 für den VfL. Diego konnte in der 1. HZ noch auf 2:0 per Freistoß erhöhen.
Nach schöner Direktabnahme erzielte Christian Träsch das 3:0 in der 67. Minute.
Neuzugang Stefan Kutschke markierte in der 78. Minute den 4:0 Endstand per Kopf.
 
 

 
Vielen Dank fürs Liken! :topp:
Neu: Teile diese Nachricht mit Freunden & unterstütze so den Wolfs-Blog!
 

 
 

74 Kommentare

  1. Danke für den Bericht!

    Die drei kleineren Fotos zeigen je zwei Spieler und gerade die Mitte wieder einen Mann breit Abstand. Zufall?

    Wie hat sich denn Bas Dost im Training gemacht?

    Wenn der Spieler sich ohnehin abschotten sollte, gibt es da keine „Eingliederungsmaßnahmen“? Soweit ich es beurteile, ist er charakterlich ja kein schlechter Typ. – Nur eben sehr verunsichert / unglücklich. Mit ehrlichen Gesprächen muss es doch machbar sein, diesen Spieler zu begeistern. Gerade jetzt, wo die Mannschaft insgesamt „Struktur“ erhält und falls Klaus Allofs nicht vorhat, ihn abzugeben, kann diese „Neue Saison, neues Glück“-Motivation doch freigesetzt werden.

    In einem Interview sagte er ja, dass er in Wolfsburg die Torjägerkanone holen will. Ist zwar schon her, doch diesen ungemeinen Ehrgeiz gilt es wieder zu entdecken. Es gibt verschiedenste Stürmertypen und Dost ist in seinem Typus kein schlechter.

    0
    • Kurz und knapp: Es hat sich nichts geändert an der Körpersprache. Hat der Junge keinen Berater?

      0
    • Ich denke, dass man hier auch die Kriche im Dorf lassen sollte. Schließlich sind das subjektive Eindrücke Außenstehender. Vielleicht ist das einfach seine Art auf dem Trainingsplatz, um sich fokussieren zu können? Vielleicht ist er in der Kabine ganz anders? Außerdem hat das Training gerade er begonnen. Ich wirke auch nicht unbedingt positiv an den ersten Arbeitstagen nach Urlaubsende. Wir werden sehen, wie es mit ihm weiter geht. Natürlich fordert Hecking auch von seinen Stürmern viel Laufarbeit, doch muss es auch nicht in Olic-Manier sein, wenn insgesamt die Ordnung der Mannschaft stimmt. Sollte er bleiben, werden wir sehen, wie es läuft. Hecking hat Dost schließlich auch schon gelobt und betonte mehrfach, mit ihm arbeiten zu wollen. Naja, sollte man einen Neuen für dessen Position verpflichten, könnte sich das ändern… – abwarten!

      0
    • Ich beobachte nur. Die Schlüsse daraus sind mein rein subjektives Empfinden, da hast du natürlich recht.

      Nur eine Überlegung: Nehmen wir an, der Spieler will tatsächlich angreifen und sich durchsetzen. Die Kritik an ihm ist bekannt. Wie einfältig muss man sein, um nicht wenigstens ganz einfache, offensichtliche Angriffspunkte abzustellen?

      Wenn man davon ausgeht, dass der Spieler nicht dumm ist, dann ist das ganze am Ende vielleicht sogar Absicht, um seinen Abgang zu erleichtern?

      Falls beides nicht der Fall sein sollte, dann bleibt für mich nur die Ausgangskritik und zwar mangelnde Einstellung und schlechte Körpersprache.

      Wenn man bei einem Klose-Transfer zwei Augen bei der hohen Ablöse zudrückt, einzig und allein, weil man den Charakter in den Vordergrund rückt und den neuen Teamgeist in den Mittelpunkt stellt, dann muss man diese Maßstäbe auch bei Dost ansetzen.

      Aber natürlich macht eine Schwalbe noch keinen Sommer. Mal schauen, was wird.

      0
    • Exilniedersachse

      Wir wissen ja nicht welche Gespräche zwischen Trainer und Spieler stattgefunden haben. Also erstmal muss man ihm genau sagen, was er faslch macht.

      „In meinem System sieht die Aufgabe des Stürmers so aus. erstens zweitens drittens. Um diese Aufgabe zu erfüllen hast du folgende Defizite an denen du arbeiten musst: schneller, ballsicherer … Deine Stärken sehe ich da und da. Deine Chancen wenn du an den Punkten arbeitest so und so.

      Wenn der Trainer sieht woran es mangelt muss er entscheiden ob es Sachen sind die er lernen und sich erarbeiten kann. Wenn nicht dann muss man ihn verkaufen. Wenn der Trainer dem Spieler nicht sagen kann woran er arbeiten muss um zum System zu passen dann muss man den Trainer austauschen.

      Hecking mus Dost genau analysieren und ihn „beraten“ Am Ende sollte er mehr üvber einen Verbleib entscheiden als der „Verkaufspreis“

      Vielleicht sollte Hecking sich für solche Sachen einen zusätzlichen Assistenten holen. Offensichtlich sind vele Spieler vorhanden, die individuelle Klasse haben aber aus unterschiedlichen Punkten nicht ins System passen oder nicht zu bestimmten Mitspielern. Da sollte jemand sich nur um das „Einzeltraining“ und die Fortschritte kümmern.

      0
    • Also ich war am Donnerstag beim Training hab auch Fotos gemacht und auch hier festgestellt das wenn die Spieler zusammengerufen wurden stand Dost immer mit etwas Abstand aussen vor. Kann sein das er keine verschwitzten Männerkörper mag oder bessere Ohren hat und auch aus grösserer Entfernung alles mitbekommt, aber es wirkt befremdlich. Nach Abschluß des Trainings war er der erste der den Platz verließ, dann aber länger mit einem Herrn sprach. Berater? k.A.
      Auch gestern beim Testspiel viel auf das erst als Helmes und später besonders Kutschke die Mitspieler aufforderte wenn er frei stand. Und gerade als mir auffiel das ich dachte „ach Kuck der wird auch ruhiger“ kommt der Pass und er trifft das Tor. Auch Ochs fand ich sehr gut auf rechts. Ging oft weit nach vorn und flankte. Hoffe er bekommt eine Chance. Alles in allem kenne ich das „Verhalten“ (Körpersprache) nur auch den berichten von Norman. Aber das hat sich für mich bestätigt. @ Admin: möchtest du Bilder von den zwei Tagen haben? Kontakt per PN?

      0
    • Sehr gerne. Kannst auch die Email-Adresse vom Kontakt-Formular nehmen: wolfs-blog@web.de.
      Wie du magst…

      0
    • Mail ist raus… :glasses:

      0
  2. Den hat er doch bereits während der Saison gewechselt. Ich habe heute gelesen, dass der neue Torschützenkönig aus den Niederlanden wahrscheinlich nach England wechselt. Wenn man daran denkt, dass Bas Dost letztes Jahr eine Bude mehr gemacht hat. Schon komisch, wie das Leben so spielt.

    – Wo wir schon dabei sind: Kutschke hat nach eigenen Aussagen den Laufplan während seines Urlaubs brav eingehalten. Wie sah es bei ihm aus? Bzw. hat sich jemand sehr hervorgetan?

    0
  3. Na, wenn der Rekonvaleszent weiter so gute Fortschritte macht, dann haben wir vielleicht bald einen Spielertrainer :knie:

    0
  4. Bei Dost kennen wir es ja schon länger. Wie macht sich eigentlich Kutschke? Der haut sich doch bestimmt voll rein… oder?

    0
    • Er haut sich rein, wie die meisten. Nach nur einer Trainingseinheit kann ich aber leider noch nicht viel sagen. Ich freue mich schon auf das Testspiel am Dienstag. Da fällt ein erstes Urteil dann leichter.

      0
    • Ja…das Spiel werde ich mir warscheinlich auch vor Ort anschauen! Dann müssten ja Arnold & Sio auch mit dabei sein

      0
    • Und vielleicht sogar Klose, der ja am Montag seinen Medizincheck absolvieren soll. Dann wäre er am Dienstag schon einsetzbar. Allerdings könnte er noch erhebliche Trainingsrückstände haben, so dass man auf einen Einsatz verzichten würde. Mal schauen…
      Ich fände es gut, wenn er zumindest mitkäme, um sich mal in der Region zu zeigen.

      0
    • Macht immer einen guten Eindruck! Aber Trainingsrückstand glaube ich nicht, da wir uns noch in der Frühphase empfinden

      0
    • Auch wieder wahr :) Ok, dann steht einem Einsatz ja praktisch nichts im Wege :)

      Ab Montag soll ja das Wetter auch endlich wieder schön werden.
      Kurz mal die Augen schließen und an letztes Jahr denken: Neben mir saß eine ältere Gifhornerin, die nach 10 Minuten zu mir sagte: „Entschuldigen Sie, Sie sind doch Wolfsburg-Fan. Was ist das denn für ein dicker Junge auf Seiten der Grünen? Spielt der nur so mit, oder ist das tatsächlich ein Profi?“

      :haha:

      Und ich sagte: „Nein, das ist der Sohn von unserem Busfahrer. Der hat im Preisausschreiben die Teilnahme an diesem Testspiel gewonnen ;)“

      0
    • Kleiner dicker Junge… ich musste sofort an Pannewitz denken :grins:

      0
    • Der Kandidat erhält 100 Punkte :)

      0
    • Wo wir gerade bei Gewicht sind…Helmes hat nach den Bildern wohl wieder Normal-Gewicht? :)

      0
  5. Vielleicht hat Hecking eine gute Taktik wie er Bas Dost mit ins Spiel einbeziehen kann sodass es im positivem ausstrahlt.

    0
  6. ceterum censeo egemus ludere sex…..

    0
    • Was soll das heißen? Google weiß es auch nicht. :)

      0
    • Ach kommt, Leute. Plötzlich nur Lateiner hier, oder was? :)
      Ceterum= Übrigens, …
      Censeo= ich meine/ich empfehle,rate
      egemus= egere= bedürfen, nötig haben
      ludere= spielen
      sex= sechs oder sex?

      Übersetzt: Im Übrigen empfehle ich dem Bedürftigen zu Sexspielen??? :haha:

      0
    • „Übersetzt: Im Übrigen empfehle ich dem Bedürftigen zu Sexspielen???“

      Das finde ich noch besser als meine Vermutung, daß er der Meinung ist, daß wir einen Sechser benötigen.

      :vfl:

      0
  7. @diego1953: Daumen hoch für dieses gelungene Wortspiel, und das um 05:19! Mein lieber Scholli. :like:

    0
  8. WAZ-PRINT von heute:

    Hecking zur Verpflichtung von Klose:
    „Ein guter Innenverteidiger, dass hat er in der vergangenen Saison bewiesen. Er wird uns weiterhelfen, auch durch seine Art, wie er auftritt.“
    Einen Freibrief im Kampf um die Stammplätze bekomme Klose freilich nicht: „Wir haben auf der Position viel Konkurrenz, er muss sich strecken wie alle anderen.“

    Zu Kjaer:
    „Wir wissen noch nicht, wie es mit Simon weitergeht.“

    Zu Ochs:
    „Bei Ochs hat man gesehen, dass er sich zeigen will“

    Zu Sissoko:
    Die Verhandlungen mit Saloniki wurden abgebrochen, da Huub Stevens, Sissoko angeblich nicht haben will.

    Zu Dost:
    Bas will erstmal die Vorbereitung abwarten.
    Hecking: „Ich plane mit Bas in der neuen Saison.
    Er hat sich immer besser unserer Spielweise angepasst. Er muss sich aber noch besser darauf einlassen.“

    0
    • „Er muss sich noch besser darauf einlassen.“
      Klingt für mich danach, als wenn auch Hecking die Körpersprache nicht gefallen würde.

      Wenn Dost erst mal die Vorbereitung abwarten will, heißt das doch, dass er seinen Stellenwert ausloten will. Sollte er merken, dass er weit von der ersten Elf weg ist, wird er sicher selbst gehen wollen. Das könnte dann der Fall sein, wenn Allofs noch einen neuen Stürmer kaufen sollte.

      0
    • Kann mir vorstellen, dass Ochs noch eine echte Überraschung wird, der war in Frankfurt eine echte Bombe. Hinten rechts haben wir einen Notstand, weshalb er vielleicht Einsatzzeiten abgreifen kann und wieder zu alter Form zurückfindet. :knie:
      Nur eine vage Hoffnung zugegebener Maßen, aber unter einem neuen Trainer (er trainiert ja das erste Mal unter DH) ist alles möglich…

      0
    • Exilniedersachse

      Ich war damals eigentlich auch über den Transfer von Ochs froh. Keine Ahnung, was mit ihm passiert ist. Vielleicht ist son halber Neustart seine Chance.

      0
    • Ja, aber es ist iwie schon seltsam, Wolfsburg scheint solche Spieler(die die Leistung nicht bestätigen können) anzuziehen:
      Zaccardo, Russ, Pogatetz, Kyrgiakos, Rever(mittlerweile sogar beim ConfedCup), Träsch, Lakic etc.
      Auffälig, wie viele unter Magath kamen. Da relativiert sich das immer wenn er dann einen Dzeko oder Grafite ausgräbt. Es gab auch genug Fehlschläge bei eigentlich gestandenen Spielern (Talente habe ich außen vor gelassen, das ist immer Risiko).

      0
  9. Kann mich jemand aufklären, ob, wann und wo Training ist? Danke im Voraus :topp:

    0
  10. was neues zu gogia:

    http://www.nw-news.de/sport/sc_paderborn_07/8771742_SC_Paderborns_Kapitaen_Kroesche_vor_dem_Karriere-Ende.html

    er hätte zwar einen guten eindrcuk hinterlassen, aber nicht vollends überzeugt….

    0
  11. Wer demnächst beim Training einen farbigen jungen Spieler bemerken sollte, muss sich nicht wundern: Razak Iddrisu aus unserer U17 bzw. U19 darf in der Vorbereitung nach eigener Aussage auf persönliche Einladung von Hecking bei den Profis ran…

    http://www.businessghana.com/portal/sports/news.php?op=getNews&id=37343&news_cat_id=1

    0
    • Dieser Artikel geht aber großzügig mit den Tatsachen um.
      Er war Stammspieler in der U17 und hat im April(?) zwei Einsätze in der U19 gehabt. Einmal 3, das andere 20 Minuten. Aus diesen Indizien würde ich nun nicht die Erwartung ableiten, dass er bereits in der nächsten Saison Chancen im Profikader hat…
      Derzeit stehen auch viele Spieler noch nicht zur Verfügung. Die A-Jugend-Meister machen noch Urlaub. Da ist es schön, dass Hecking einem Spieler, der letztmals 2012 von Steffen Freund in der U16 international berufen wurde, eine Chance gibt, sich zu zeigen.

      0
    • „Ghanaian starlet…“^^

      Das ist eine ghanaische Seite. Ist doch klar, dass der Artikel überaus positiv ausfällt. Ging mir mehr um die Information.

      0
    • Finde ich super, mit einem so jungen Stürmer hätte ich nicht gerechnet. Ich hätte eher gedacht, dass man einem der U-19 oder der Zweiten mal die Chance gibt.

      0
  12. Ochs hatte doch in der Vorsaison bei seinen spärlichen Einsätzen ein paar gute Ansätze und Szenen, und seine geschlagenen Flanken können gar nicht schlechter sein als die von Fagner, also bitte erstmal behalten & wenn er doch nicht zum Zug kommt kann man ihn ja im Winter immer noch ziehen lassen.
    & was ist das nun mit Sissoko? Ich hoffe inständig dass ein anderer Retortenverein uns diesen Spieler noch abnimmt und wir ihn nicht noch minimum ein halbes Jahr hier durchfüttern müssen. :vfl:

    0
  13. Nur so als Frage, ohne Gerücht oder einen speziellen Hintergrund.

    Was haltet ihr von nem Derdiyok als weiteren Stürmer? Sicher nicht unbedingt der Stürmer, der sofort in der Stammelf landet, aber früher bei Leverkusen hatte er mir gut gefallen und er würde als Schweizer eigentlich gut ins Profil passen. Er wurde gerade bei Hoffenheim ausgemustert und wäre wahrscheinlich günstig zu haben.

    0
    • Oder Altintop, der gerade seinen Vertrag mit Trabzonspor aufgelöst hat. Leider schon 30, war aber mal ein sehr flexibler und mitspielender Stürmer.

      0
  14. Nur mal ins Blaue hineingefragt: Könnte Diego nicht auch gut als 8er spielen? Er bringt die entsprechenden Defensivqualitäten mit. (Die Offensivqualitäten und die technischen Fähigkeiten stehen – denke ich mal – außer Frage.) Ergäbe kurze Kommunikationswege zu Naldo (und Fagner) und im Bedarfsfall schnelle Positionswechsel mit Koo, Arnold oder wem auch immer.

    Auch wenn ihr diese Frage als völligen Unsinn empfindet, würde ich mich über eure detaillierte Antwort/Meinung freuen. :)

    0
    • ich denke Diego und Koo auf der 6 und 8 wären perfekt(ähnlich wie Barca). Die spielen ja auch mit 2 Strategen auf diesen Positionen. Vielleicht würde beiden die Robustheit fehlen.

      Perisic–Arnold–Vierinha
      (Brandt)——–(Martinez)
      ——-Koo–Diego——–

      Ob sowas jedoch in der Realität funktionieren würde kann ich dir nicht sagen:) Auf jedenfall sieht die Aufstellung besser aus als mit Polak als 6er.

      0
    • Genau das ist der Punkt; ich denke nicht, dass Koo ausreichend gut genug für die Defensive ist. Dafür hat er mMn zuviel Offensivdrang. Anders als Diego, der auch diese Saison schon nicht schlecht mit nach hinten gearbeitet hat. Deshalb wäre er
      vielleicht der richtige 8er, der dann nur noch einen defensiven 6er an seiner Seite haben sollte.

      Ist aber nur ein Gedanke; und deshalb auch meine ursprüngliche Frage. :)

      0
    • Ich denke nicht, dass das geht: Diego arbeitet vielleicht ganz gut mit nach hinten von seiner Position aus, aber die Zweikampfstärke und Robustheit eines echten 6ers gehen ihm ab.

      Der Vergleich zu Barca hinkt gewaltig, da die Spielanlage und auch die Ausgangslage beider Mannschaften völlig verschieden sind.
      1. Barca spielt extrem dominant, gegnerische Mannschaften stellen sich extrem weit hinten rein. Um dem Rechnung zu tragen braucht man noch mehr Mittelfeldspieler die Kreativität entwickeln. Gegen den VfL spielen die meisten Mannschaften dagegen mit, man erhält also auch so freie Anspielstationen im Mittelfeld.
      2. Durch den hohen Druck den Barca entwickelt, werden die Verteidiger weitestgehend entlastet. Der Gegner läuft sich im Optimalfall müde und kann damit die Schwäche Barcas im Zentrum nicht ausnutzen. Der VfL macht zu viele Fehler und hätte in der Rückwärtsbewegung deswegen permanent eine Unterzahl, bei Ballverlusten würden die gegnerischen Angreifer jedes mal ungebremst auf unsere IVs zulaufen. (->Grund 3)
      3. Die individuelle Klasse der IV bei Barca ist um einiges höher als beim VfL, der VfL braucht auf jeden Fall eine Absicherung vor der Abwehr.

      Man hat auch gerade bei Punkt 1+2 gesehen, dass Barca vor Problemen gegen einen aggressiv(auch wenn tiefstehend, wie bsp. Celtic,Milan) verteidigenden Gegner hat(VfL wird normalerweise auch eher aggressiv angegangen werden). Wenn der Gegner dann noch Offensivqualitäten mitbringt… Gegen Bayern hatten die vor der Abwehr echt große Probleme.

      Ich wäre erstmal für eine solide Lösung, weil mehr sollte es nicht brauchen um in die Euroleague zu kommen.

      0
    • das ganze hatte ich vor einige rzeit auch schon einmal hier geäußert…

      bin hier aber auf wenig zustimmung getroffen

      sicher hat wobman recht, aber im bedarfsfall könnte man die positionen im spiel wechseln, wie knipser schon schrieb und man wäre unberechenbarer. wenn man keinen 6-er/8-er bekommen würde, der das spiel auch eröffnen kann wäre das in meinen augen keine schlechte idee…

      0
    • Coprolalia under Control

      @Clark
      Sieht besser aus als mit Polak? Warum? Klingen die Namen besser? Vielleicht.
      Rein von der Qualität würde ich lieber Polak aufstellen.

      0
    • Dieser Positionswechsel würde in meinen Augen nur gegen Unterklassige Gegner gut gehen. Dafür sehe ich das als legitimes Mittel, wenn sich bspw. Karlsruhe nur hinten reinstellt, ok, dann kann man so mehr Druck machen. Aber gegen jede BuLi-Mannschaft würde das mit dem momentanen VfL böse in die Hose gehen denke ich.

      0
    • @Coprolalia:
      Ich verstehe auch nicht ganz weswegen alle immer gegen Polak sind:
      Der spielte letzte Saison einen soliden Part auf der 6. Sicher, offensiv nicht der beste, aber nur weil er keine 20 Scorerpunkte macht, sagt das nichts über seinen Stellenwert im System aus.
      Wenn wir ihn ersetzen wollen denke ich nur mit einem Neuzugang, der die gleichen Defensivqualitäten und bessere Offensivqualitäten hat. Im Kader denke ich gibt es keinen besseren für den Defensiven Part auf der 6.

      0
  15. Außerdem spielt bei Barca hinter den Strategen Xavi und Iniesta mit Sergio Busquets auch noch ein ganz klarer Sechser (für Heynckes übrigens der beste der Welt), der den anderen den Rücken frei hält.
    Die oben aufgeführte Aufstellung mit Diego und Koo hinter Perisic, Arnold und Vieirinha würde ganz bestimmt in die Hose gehen…

    0
    • Stimmt, Busquets ist auch noch ein Grund für sich. Hatte ich vergessen, danke!

      0
    • Und dazu kommt auch noch, dass Mannschaften wie Barca ein ganz anderes, früheres Pressing spielen, viel höher stehen und dadurch oftmals die Außenverteidiger mit Busquets nahezu auf einer Linie spielen.In der defensiven Grundhaltung, wenn die AV in die 4er-Abwehrkette zurück gerutscht sind, stehen Iniesta und Xavi praktisch auf einer Ebene mit Busquets.
      Der für mich signifikante Unterschied liegt jedoch in der Zielsetzung des Defensiv-Konzepts:
      -Der VfL Wolfsburg spielt ein defensives System, das darauf ausgerichtet ist, den „Ballempfang“ durch einen angespielten Spieler zu unterbinden.
      – Barca -wie andere Topteams- spielt ein System, in dem bereits der Pass, also das Abspiel verhindert werden soll.

      Unter diesen Prämissen verbieten sich Diskussionen um Personen und deren Einsatz auf willkürlich von Fans zugeschriebenen Positionen.
      Zuerst will ich mal sehen, wie die Spielordnung aussieht.
      Diese besteht zuerst aus einem System, also einer Positionszuornung.
      Und dann aus dem erlernten taktischen Verhalten, wie die Spieler sich in dieser Ordnung flexibel und adäquat auf sich verändernde Spielsituationen einstellen.
      Ich halte wenig davon, die nächste Saison dazu zu ver(sch)wenden, Spieler mit neuen/ungewohnten Positionen und neuer Taktik vertraut zu machen. Ich denke, wir brauchen zuerst einmal diesen „Busquet“.
      Dann wären für phantasievolle Spieler variable Planungen denkbar.

      ———-Benaglio———–
      RV (egal, wer)-Naldo–Klose/Knoche–Rodriguez
      ————6er————-
      —-Koo—————Diego—
      Vieirinha——————Perisic
      ————Stürmer————–

      Sollten Vieirinha und Perisic die Arbeitshaltung in der Defensive beibehalten, die sie in den letzten Spielen gezeigt haben, könnte daraus Dominanz im MF resultieren, die Voraussetzung für Spielkontrolle wäre. Einzig der „spielende“ 6er und ein Stürmer, der mitspielen kann, fehlen mir…

      0
    • :top:
      Und ich denke es ist absolut unrealistisch einen solchen 6er diese Saison zu verplfichten(mangelnde sportliche Perspektive+finanzielle Vernunft von KA), weswegen man wie du sagst über das System nicht nachdenken braucht bis das geschehen ist.

      0
    • Als Stürmer in ‚deinem‘ System würde mir persönlich sehr gut Giovani Sio gefallen!!!
      Der Junge ist schnell, technisch versiert und hat den Killerinstinkt !!!
      Einzig die Kopfballstärke fehlt ihm und hier käme dann ggf. Perisic ins Rennen !!!

      Warum nicht anstelle von Perisic den jungen Arnold spielen lassen oder Neuzugang Caligiuri und dann mit Perisic einen technisch guten Stürmer vorne zu haben, der ebenso defensiv agiert und zudem noch Kopfballstark ist ??!!

      Das hat er in Brügge wunderbar gezeigt, zwar eher als Spieler hinter einer Spitze, aber immerhin…

      Einen ‚klassischen‘ Mittelstürmer müssen wir nicht mehr holen! Meine Meinung!
      Immerhin haben wir noch Helmes, Kutschke und auch Olic in der Hinterhand und Bas Dost ist ’noch‘ auch nicht weg…

      Einzig der 6’er macht mir Sorgen… Polak wäre hier eine perfekte Alternative, aber für mich eher von der Bank!!!

      Hm…

      0
  16. Es gibt seit heute neue Marktwerte, gelistet sind nur die Steigerungen:
    Diego: 12.000.000 (+2)
    RiRo: 10.000.000 (+2)
    Vierinha: 6.000.000 (+1)
    Benaglio: 5.750.000 (+0,75)
    Klose: 5.500.000 (+2)
    Caligiuri: 4.500.000 (+1)
    Medojevic: 1.500.000 (+0,5)
    Knoche: 950.000 (+0,35)
    Arnold: 950.000 (+0,45)

    Passt ganz gut zur Kerntruppe! Polak, Hasebe, Träsch und Dost blieben unverändert.

    0
    • Was im Fall von Polak schon fast ein Lob ist, des Alters wegen.
      Hasebe: Ok
      Dost: Sollte in seinem Alter seinen Wert eigentlich noch steigern. Bezeichnend, dass er jetzt auch unter objektiven Gesichtspunkten offenbar für stagnierend befunden wurde.

      0
    • Dieses ist ein Laien-Ranking aus einem Laienforum.
      Was daran „objektiv“ ist, kann ich nicht erkennen…
      Warum ein Herr Wanderfahrt vom HSV, (oder wie der Kerl heißt) der außer Affairen um seine Frau nix geleistet hat, wertvoller als Diego sein soll, warum ein Joel Matip, den nahezu alle Schalker gratis nach Wattenscheid abschieben würden, 11 Mio. wert sein soll…
      Fragen über Fragen…

      0
    • Diego hat mittlerweile aber auch nurnoch ein Jahr Vertrag. Das spielt dort ja auch mit rein. Ich denke mit einer Vertragsverlängerung würde der Marktwert auch wieder steigen.

      Dost ist halt nurnoch zweiter, wenn nicht sogar dritter Stürmer in Wolfsburg. Die Hoffnungen vor seinem Wechsel hat er meiner Meinung nach nicht erfüllt.

      0
  17. Van der Vaart kriegt den Nationalmannschafts- und „die anderen sind noch viel schlechter“-Bonus. Matip hat sich während der Saison seit Papadopoulos Ausfall etabliert. Zudem ist VdVs Marktwert seit langem gefallen. Der hat sich dem von Diego jetzt „angeglichen“. (Tottentam, etc.)

    Jedoch stimmt es mich zufrieden, wenn die Leistungen dadurch anerkannt werden. Ist eben auch einer von vielen Indikatoren, die Qualität ausmachen können [!].

    Bei mannschaftsübergreifenden Vergleichen sollten wir gleich eine Wand zum reinbeißen suchen.

    0
  18. Ich hätte alleine schon wegen des Talent-Status… bei Maxi & Robin mit 2Mio gerechnet! Hallo … 3Tore in der Bundesliga! Diego wurde leztes Jahr nicht aufgewertet obwohl er den Eurocup geholt hat mit Madrid! Schönen Gruß ins Ausland… wo Talente das 10fache wert sind obwohl die da zum Teil auch nur mitspielen und nichts großes leisten. Wir müssen einfach wieder international spielen…dann steigen wohl auch die Werte! ;)

    0
    • Genau das wundert mich auch bei Maxi Arnold !!!
      Wäre er ein Dortmunder hätte er sicher nen MW von 3-3,5Mio gehabt ‚augenroll

      0
    • @Matze: Auf den ersen Blick ein schoenes Beispiel zu Deiner Aussage „Schönen Gruß ins Ausland… wo Talente das 10fache wert sind obwohl die da zum Teil auch nur mitspielen und nichts großes leisten“: In Frankreich ist gerade Anthony Martial (17 Jahre, 3 Einsaetze in der ersten Liga) von Lyon zu Monaco gewechselt, fuer 5 Mio! Moeglich allerdings, dass es sich da um eine politische Summe handelt: Monaco koennte aufgrund seiner Anerkennungsprobleme in Frankreich gewillt sein, mehr als den Marktwert zu zahlen – und dem Verein kommt es dieses Jahr sowieso nicht auf eine Mio mehr oder weniger an. Auf den zweiten Blick sagt diese Transfersumme also wenig ueber den Marktwert des Talents aus. Umgekehrt sagen Marktwerte auch nicht viel ueber erzielbare Transfererloese aus.

      0
  19. Ach in so kurzer Zeit soll der MW auf ein mal so hoch steigen?

    Man muss auch mal die Kirche im Dorf lassen, wird er weiter eine wichtige Rolle spielen und zu Einsätzen kommen, dann wird sein MW schon hoch genug werden.

    0
  20. Korrekt. Arnold hat eine, runden wir es auf, halbe Saison gespielt, Knoche erlebte ebenfalls ein auf- und ab. Jetzt, wo es sich normalisiert und die beiden näher ran geführt werden – diesmal eben „wirklich“ – wird sich das auch ändern.

    Schauen wir nach Gelsenkirchen, da ist der wertvollste Spieler Julian Draxler. Glaube, dass die Verantwortung auf den Schultern der Diegos und Konstanten wie Naldo und zB Polak sinnvoller verteilt ist.

    Irgendwer legt die Preise „zum angucken“ eben fest, und ob ein Spieler besser oder schlechter wurde, kann man daran schon ablesen. Mehr bedarf es doch nicht, da Granaten wie Messi in Spanien oder Müller in Deutschland den Verein eh nicht wechseln werden. Insofern.

    0
    • Ich wundere mich, dass Draxler immernoch „nur“ 22 Millionen wert sein soll. Es gab immerhin zwei Vereine, die seine Ausstiegsklausel von 45 Millionen ziehen wollten. Ist das nicht auch gewissermaßen eine Angebots-/Nachfrage Geschichte?

      0
  21. Wenn ich mir unseren Kader so angucke,
    hoffe ich einfach, dass egal in welcher Kombination Knoche IV Nr. 3 wird/ist/bleibt.
    Von daher denke ich schonmal Kjear wird gehen.
    Knoche werden nicht 3 IV vorgesetzt, würde ich nicht verstehen.
    Des weiteren kann ich mir auch nicht mehr wirklich vorstellen, dass im DM noch was passiert:
    Polak, Träsch, cigerci Medo, (Hasebe, Koo),
    wenn man einin Topmann holt müssten ja noch locker 2 Leute weg. Glaub ich kaum.
    Der Sturm ist für mich das große Fragezeichen.
    Wenn man nur Dost und Jönnson abgibt hätte man Helmes, Olic, Sio, Kutschke. Wenn Helmes in Form kommt und fit bleibt, Olic nochmal ein ähnliches Jahr abliefert, hört es sich doch gut an.
    Kommt Helmes jedoch nicht in Fahrt sieht es schon wieder anders aus.
    Ich weiss einfach nicht was hier passiert.
    Für mich eigtl die spannenste Position bzgl Transfers

    0
    • Du schreibst:
      „Des weiteren kann ich mir auch nicht mehr wirklich vorstellen, dass im DM noch was passiert:
      Polak, Träsch, cigerci Medo, (Hasebe, Koo),“

      Ja… kannst du denn aus diesen Problemträgern der Vergangenheit eine sichere Problemlösung basteln?
      Genetisch oder didaktisch? Wie du das schaffst ist mir egal.
      Nochmal:
      Unser Hauptproblem war ein defensives Mittelfeld, das gegnerisches Spiel nicht unterbinden und eigenes nicht initieren konnte. Was soll sich denn im Ergebnis des VfL etwas verändern, wenn wir die Ursachen dafür nicht verändern?
      …aber offenkundig wird das ja nur von hartnäckigen Pessimisten als Problem gesehen.
      Die positiven Fans sind sicher, dass sich Probleme in der Sommerpause ganz von allein lösen, oder?
      Und wenn nicht, dann nennen wir Koo einfach defensiven Mittelfeldspieler. Allein dadurch wird er das dann auch können…

      0
    • denke auch nicht, dass die Probleme von alleine weggehen.
      Ich mein damit nur, da es noch nichtmal ansatzweise Gerüchte über Abgänge von DM Spielern gibt,
      kann ich mir nicht vorstellen, ein neuer wird gekauft und man geht so in die Saison.
      Was im Hintergrund passiert wissen wir nicht, vllt gibt es schon Verhandlungen vllt bei Träsch?!

      aber ohne ein oder zwei Abgaenge im DM wird glaube ich keiner mehr kommen

      0
    • Man kann eventuell auch darauf aus sein, dass der Fussballlehrer Hecking Spieler aufbauen und weiterentwickeln kann. Ein Polak hat sich gefestigt, ein Träsch ist wieder sicherer geworden. Gerade einen Träsch will ich nicht vollständig abschreiben und auch unser fleißiges Bienchen Hasebe. Ich sehe dort nicht so schwarz wie die meisten hier. Vielleicht plant Hecking auch mit einer leichten Systemänderung, die man jetzt in der Vorbereitung einstudieren kann?

      0
  22. Knipsers Idee, Diego als 8-ter spielen zu lassen finde ich reizvoll. Aber dazu bräuchte es einen sicheren Abräumersechser, den kann ich bei uns so noch nicht erkennen.
    Wer könnte sich dazu entwickeln? Koo sicher nicht, Medo vielleicht, Knoche warum nicht, Träsch glaub ich nicht, Polak glaub ich auch nicht, hab ich wen vergessen?
    Und dann: dass Diego das kann glaub ich sofort, dass er das will eher nicht.
    Ceterum censeo egemus ludere sex….

    0
  23. Mit Diego auf keinen Fall bei der Lösung:
    ein 6er / ein 8er.
    Da verweise ich auf meine Gedanken von heute 12:14 Uhr. Da wird ein 6er mit zwei offensivstarken und defensiv disziplinierten 8ern kombiniert, wie es heute in vielen Mannschaften bereits die Realität ist.
    Das wäre allerdings eine gravierende Änderung des Spielsystems zum 4-1-4-1.
    Sicherlich die variable Variante.
    Sind unsere Spieler dafür im Denken und Handeln schnell genug?

    0