Donnerstag , Oktober 29 2020
Home / Spieler / Klaus Allofs / Die Arbeit von Allofs kann beginnen

Die Arbeit von Allofs kann beginnen

Bereits vor einigen Wochen wurde von der Presse damit begonnen die ersten Trainernamen ins Rennen zu schicken.
Ebenso gab es die ersten Spekulationen über neue Spieler. All das obwohl der neue Geschäftsführer für den Bereich Sport nicht feststand.
Seit Ende letzter Woche hat der VfL Wolfsburg nun seinen neuen Manager. Für Klaus Allofs beginnt nun die Zeit wichtige Entscheidungen zu treffen.

Kaderverkleinerung:
Als erstes heißt es für Klaus Allofs Spieler zu verkaufen und den Kader zu verkleinern. Insgesamt stehen mit den verliehenen Spielern 45 Profis beim VfL Wolfsburg unter Vertrag. Diese Zahl muss verringert werden.
Von 15 Spielern war zu lesen. Obwohl dies nur eine Spekulation war, dürfte die Zahl ungefähr hinkommen.
Welche Spieler es treffen wird, steht dabei noch nicht fest.

Klaus Allofs will mit jedem Spieler Gespräche führen, um sich so ein genaueres Bild machen zu können.
Hierbei gibt es ganz unterschiedliche Probleme zu bewältigen.

  • Zum einen gibt es Spieler, bei denen der Vertrag ausläuft. Mit wem will man verlängern? Wie die Waz ganz aktuell spekuliert, könnte Alexander Madlung eine Vertragsverlängerung blühen.
  • Zum anderen gibt es Spieler, die gehen sollen, selbst aber nicht um jeden Preis gut dotierte Verträge aufgeben werden. Hat Allofs hier freie Hand auch Spieler „zu verschenken“ oder Abfindungen zu zahlen, um einen Kader zu bauen, mit dem ein Trainer gut arbeiten kann?
  • Des Weiteren gibt es Spieler, bei denen die Verträge in 1 1/2 Jahren auslaufen, und bei denen man sich im Sommer überlegen muss, ob man diese gewinnbringend verkauft, oder ab man deren Verträge sogar verlängert.
    Die besten Beispiele hierfür sind Diego und Simon Kjaer. Die ersten Signale von Allofs aber auch von Diego sind diesbezüglich positiv.

Trainersuche:
Als zweiter wichtiger Punkt steht die Trainerfrage oben auf der Agenda.
Wie sieht der Plan aus? Gibt es schon einen Plan? Lorez-Günther Köstner galt bislang nur als Interimstrainer, der über Kurz oder Lang abgelöst werden sollte. Doch seitdem Köstner von Sieg zu Sieg eilt, stellen sich viele Fans die Frage, ob es überhaupt Not tut, einen neuen Trainer zu verpflichten.
Selbst wenn man an verantwortlicher Stelle zu dem Schluss kommt, dass es eine größere, zukunftsweisendere Verpflichtung auf dem Trainerposten werden soll, tut man gut daran, dass dies bis zur Winterpause nicht publik wird. Köstner kann nur in Ruhe arbeiten und weitere Euphorie entfachen, wenn es keine öffentliche Trainerdiskussion gibt.

Es ist darüber hinaus nicht ausgeschlossen, dass Köstner auch bis zum Sommer bleiben könnte. Hier wird vieles zum einen vom Erfolg abhängen. Ein andere Punkt ist die Verfügbarkeit eines neuen Trainers. Wird ein Kandidat erst im Sommer frei, kann die Zeit gut mit Köstner überbrückt werden.
Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Frage nach der Nachhaltigkeit. Wie schätzen die Verantwortlichen die Qualitäten eines Köstner ein? Welchen Auftrag hat Köstner? Soll er nur stabilisieren oder darf er auch entwickeln und für die Zukunft planen?
Diese Fragen sind alle noch nicht beantwortet.
Deswegen bleibt viel Raum für Spekulationen. (frei nach Klaus Allofs)

Die ersten zwei Namen werden schon morgen in die neue Liste der Trainerkandidaten eingetragen: Mirko Slomka und Thomas Schaaf.
 
 

30 Kommentare

  1. http://www.waz-online.de/Wolfsburg/WAZ-Sport/VfL-Wolfsburg/Keine-Auslaufmodelle-mehr

    polak und jouse ..!? verlängern !? niemals… wir wollen hier dauerhaft CL spielen..mit solch spielern wird das nichts. gerade mal 2 solide spiele von den beiden. sommer können beide nach augsburg oder freiburg .. da können sie ihre karriere beenden. aber bitte nicht in WOB

    0
    • Das ist jetzt natürlich schon Quatsch was du da schreibst. Mal abgesehen davon, dass das im Moment unsere beiden 6er sind, kann man mit einem Polak schon noch für ein paar Jahre planen. Mir ist natürlich bewusst, dass Josue keine 5 Jahre mehr für uns spielen wird, aber bei einem passenden Vertrag kann man beruhigt nochmal um 1 Jahr mit ihm verlängern. 5 Millionen wird er da im Jahr dann klar nicht mehr verdienen, aber bei einem passenden Gehalt und adäquater Dauer des Vertrages kann man da wohl eine Lösung, die zur Vertragsverlängerung führt, finden.

      Wahrscheinlich bist du einer von dem Schlag, der gerne wieder 5-10 „Stars“ holen würde. Gott sei Dank sind diese Zeiten jetzt wohl aber vorbei. Für mich gilts jetzt erstmal in den nächsten Tagen und Wochengut weiterzuarbeiten und noch ein paar Punkte einzufahren. Wollen wir uns noch angemessene Hoffnung auf einen EL-Platz machen, sollten wir schon mindestens 20 Punkte zur Winterpause auf dem Konto haben. In der Winterpause sollte man dann erstmal ordentlich ausmisten und sich dann an 2-3 Stellen verstärken. Ein spielstarker 6er würde uns wohl sehr gut tun. Das ist für mich die wichtigste Position. Dazu noch ein guter RA. Mehr würde ich eigentlich gar nicht machen. Es sei denn man könnte auf welcher Position auch immer noch einen Coup landen, dann sollte man klar zuschlagen.

      Um jetzt aber nochmal die Kurve zu kriegen und nicht zu weit in die Transfergerüchteküche abzuschweifen, will ich auch noch was zum Beitrag sagen. Ich fasse mich kurz. Was drin steht ist alles absolut richtig. Allerdings auch nichts Neues.

      0
    • @wolf_01

      Ausgezeichneter erster Abschnitt!!

      Übrigens haben wir ein einziges Mal in der CL gespielt (nach der Meisterschaft).
      Daher ist „Dauerhaft in der CL spielen“ vermutlich eher ein Wunsch als ein offiziell formulierter Anspruch.

      0
  2. Zur Trainerfage: wenn wir zur Winterpause 26 Punkte haben, spielt LGK mit den Wölfen in der Rückrunde um Platz 4 mit, wenn wir den am Ende erreichen, haben Sanz und Allofs ein Problem: einerseits kann man einem Trainer, der dauernd Madlung einwechselt (was promt zu unnötigen Gegentoren führt) nicht wirklich die Zukunft der Mannschaft anvertauen, andererseits wäre ein Trainerwechsel dann schwer in der Öffentlichkeit vermittelbar.
    Es bleibt dabei: die Qualität eines Trainers bemisst sich am Erfolg. Vielleicht gelingt es Allofs ja, LGK solche Sachen wie „Madlung einwechseln“ auszureden und alles wird gut….
    Falls wir doch einen neuen Trainer kriegen sollten, hoffe ich erst zu Sommerpause, und ich bete darum, dass es nicht Schaaf wird.
    Nicht weil der schlecht wäre, sondern erstens brauchen wir das Gejaule in der Öffentlichkeit nicht (der reiche unsympathische VW-Club kauft sich zusammen was er will und treibt die armen aber sympathiscjen Bremer in den Ruin), und zweitens tut es Allofs und Schaaf sicher gut, nicht die alte „Ehe“ aufzuwärmen.
    Ob Slomka wirklich unzufrieden bei H96 ist, weiß ich nicht, aber ich kann mir gut vorstellen, dass er auf die Heynckes-Nachfolge spekuliert (glaub ich einfach nicht, die wollen was namhaftes…) und wenn das nicht klappt rechnet er sich sicher bei uns mehr Entwicklungsmöglichkeiten aus als in Hannover.
    Ob er uns weiterhelfen kann, weiß ich nicht, sicher hat er bei Hannover gezeigt, das er aus „fast nichts“ sehr viel machen kann.
    Zur Kaderentwicklung:
    ich glaube es liegt auf der Hand, was zu tun ist: die „richtigen“ aussortieren (und dazu zählt Madlung….), mit den „richtigen“ verlängern (und dazu zählen Kjaer und Diego, falls die keine Phantasiegehälter wollen) und an ein, zwei Stellen gezielt verstärken (und dazu zählen ein spielstarker Sechser und ein redhter Flügelstürmer).
    Leicht gesagt, sehr schwer umzusetzen.
    Am schwierigsten dürfte sein, wem von den jungen Spielern traut man bei uns einen schnellen Durchbruch zu. Da ist mmer auch ein bisschen Glück im Süiel.

    0
    • Was Du zu LGK sagst, stimmt: wenn er seine derzeitigen Aufstellungen und Wechselpolitik beibehaelt, scheint er als Loesung mit Zukunftsperspektive ungeeignet. Aber vielleicht aendert sich ja das auch von selbst in ein paar Spieltagen, wenn die Mannschaft „stabiler“ geworden ist. Schliesslich ist er ja Nachwuchstrainer gewesen, da weiss er, was so an frischen Spielern nachruecken kann. Mit der Berufung von Poggenberg hat er neulich schon ein richtiges Signal gegeben – nur muss er dann auch den Mut haben, die Ersatzspieler mal fuer mehr als 5 Minuten einzuwechseln (und wenn er das nicht mal einem oesterreichischen Nationalspieler zutraut, macht mich das doch etwas skeptisch).

      0
    • Wenn unsere Mannschaft immer mit 3:0 führt (Leverkusen, Hoffenheim), dann kann LGK fünf Minuten vor Spielende meinetwegen auch Wolfgang Schäuble einwechseln.

      Nicht falsch verstehen: Mir ist auch schleierhaft, weshalb ausgerechnet Madlung eingewechselt wird. Aber den Trainer deshalb – trotz eines klaren 3:1 Sieges -gänzlich in Frage zu stellen, führt dann doch etwas zu weit. :-(

      0
  3. Cale, Ochs, Russ, Madlung, Soto, Josué, Träsch, Kahlenberg, Klich, Orozco, Lakic, Jönsson, Gogia, Sio, Sissoko, Medojevic, Pannewitz… abgeben.

    Nächste Saison:

    Abwehr: Ok
    Fagner, Naldo, Kjaer, Schäfer, Poga, Felipe, Rodriguez, X,
    Mittelfeld: ?
    Hasebe, Polak, Koo, Diego, Knoche, Arnold, Pilar, Vieirinha, Hasani, X, X, X, X,
    Sturm: Ok
    Dost, Helmes, Polter, Olic, X,

    0
    • Das liest sich gut…

      ich würde gerne noch RiRo abgeben – und was ist mit dem Griechen der bei jedem Kopfballduell die Arme unfair ausfährt? Läuft der Vertrag aus, oder muss der auch gekündigt werden?

      Gruß

      0
    • Dessen Vertrag läuft ‚Gott sei Dank‘ auch aus!!!
      Aber warum RiRo loswerden, finde der kann sich doch gut entwickeln, ist noch jung und ne gute Alternative für unseren Marci, wobei der ja wiederum ein echter Dauerbrenner ist :)

      Ich würde auch Jönsson, Sissoko und Träsch halten…

      0
    • Bei Träsch bin ich mir auch nicht sicher. Allerdings wird er, wenn er weiter nicht im Kader ist oder spielt, an Wert verlieren! Deshalb bin ich dafür, ihn im Sommer für ca.4-5 Mio zu verkaufen.

      Talenten sollte man Chancen geben…sehe ich auch so. Bin da eher aber für die eigenen Talente der 2.Mannschaft…wie: Arnold, Park, Schulze, Poggenberg…

      Sissoko soll sich ja gut machen in Greece! ;)

      0
    • Was ist denn eigentlich mit Tolga Cigerci, die Kaufoption wird doch vorrausichtlich nicht gezogen ? Spieler lieber abgeben oder halten ?

      0
  4. Bei allen Spielern, deren Verträge auslaufen, die die Grundschnelligkeit und Technik für das heutige moderne Spiel nicht haben und und die Mannschaft nicht weiterbringen werden, muss man auch definitiv nicht von Vertragsverlängerung sprechen und die Zeichen ganz klar auf Abschied stellen: Cale, Ochs, Russ, Madlung, Kyrkiakos, Josué, Träsch, Kahlenberg, Klich, Lakic, Pannewitz, Polak. Alle haben ihre Chance gehabt. Dieses Geschwätz um Josue, Polak und Madlung ist kontraproduktiv, die Verträge laufen aus und fertig. Dass muss auch ganz schnell Köstner begreifen, dass er da keine Weichen stellen kann und darf.

    Wichtig sind für mich folgende Personalien: Naldo, Kjaer, Pogatetz, Felipe Lopes bleiben, die Verträge Diego und Kjaer werden vorzeitig verlängert. Im Mittelfeld wird ein Sechser der gehobenen Qualität wie Benat Extebarria oder Igor Denisov sowie ein Allrounder wie Marco Fabian neu verpflichtet der neben und auch einmal für Diego spielen kann, einen guten Schuss hat und auch auf den Flügeln nicht versagen wird. Auf rechts wäre Narsingk der ideale Partner neben Dost. Insgesamt ist es im Winter/Sommer mit max. 3 Transfers getan. Einer sollte schon im Winter kommen, und dann muss die Mannschaft zusammenwachsen, nicht mehr mit Josue oder Madlung. Alle jungen Spieler und Leihspieler müssen auch auf den Prüfstand, aber da ist noch Zeit bis zum Sommer.

    Die Trainerfindung muss schnell weitergehen. LGK ist kein Trainer für die Perspektive. Slomka oder Tuchel – Schaaf ist nicht mein Kandidat.

    0
    • Warum willst du einen ‚jungen‘ Spieler wie Träsch verkaufen, einen derzeit gut spielenden Polak loswerden, aber einen Spieler wie Felipe Lopes halten, der derzeit absolut keine Rolle zu spielen scheint ???
      Das musst du mir mal ausführlich erklären…

      0
    • mit deiner liste der abzugebenden Spiler geh ich im Grunde mit (auch wenn man bei Polak sicherlich überlegen kann), aber welche Chance hatte denn bitte klich bis jetzt? ich bin realist und kann mir durchaus vorstellen dass es evtl. nicht reich für ihn aber dass er mal die chance bekommen hat sich in der BuLi zu beweisen habe ich nicht gesehen

      0
    • Die Polak-Thematik kann ich auch nicht nachvollziehen.
      Das dort Handlungsbedarf besteht ist keine Frage und ein Neueinkauf kann auch gerne getätigt werden, aber wir müssen mal dahin kommen, dass auf einer Position ein echter Konkurrenzkampf entsteht und auch von der Bank Qualität kommt.

      0
    • Will ich gern tun: Polak hat der Mannschaft Stabilität gegeben, keine Frage. Aber Polak und Josue sind 31/32. Zukunftsspieler, die der Mannschaft über längere Zeit helfen können? Denke ich nicht. Verträge laufen aus. Wenn man da schon wieder Zweifel setzt, kriegt man den Kader nicht kleiner. Träsch ist jung, hat in WOB aber noch gar nichts gerissen und wird es wohl auch nicht mehr. Aber das müssen andere beurteilen. Lopez hat vielleicht gesundheitliche Probleme gehabt und scheint sich wieder zu fangen? Neben Kjaer könnte er eine Option für die Zukunft sein. Könnte, wie gesagt. In jedem Fall ist er von den Anlagen her nicht schlechter als Naldo und Pogatetz. Naldo bleibt hoffentlich verletzungsfrei. Wenn nicht, stehen er und Pogatetz nicht schlechter da. Ich würde es gut finden, wenn ein Mannschaftsteil für das kommende Jahr nicht in Frage gestellt werden muss und sich erst einmal alles auf das Mittelfeld und die Trainerfrage konzentriert. Wenn die jungen Leute wirkliche Chancen bekommen sollen, müssen irgendwelche Leute gehen, es sei denn, man kann alle bezahlen. Das, glaube ich, macht keinen Sinn.

      0
  5. Also wenn man sich mal den vorhanden Kader anschaut bzw. die verliehenen Spieler, dann sehe ich eigentlich keinen großen Bedarf etwas zu kaufen. Unstrittig ist, das der Kader auf min. 25 Leuten verkleinert werden muss, alles darüber ist unnötig.

    Bei vielen Spieler kann ich Matze zustimmen, aber was die Spieler Orozco, Sio und Sissoko angeht leider nicht.

    Wir haben viele gute Spieler und Magath hat viel Perspektive eingekauft. Ich denke man sollte der Truppe eine Chance geben und sie zu einem verschworenen Haufen machen, dann hat man auch ohne große Namen eine Chance. Namen gewinnen keine Spiele, was man wunderbar in Frankfurt sehen kann.

    Ich würde mich für die Leute aussprechen:

    Tor: Benaglio, Hitz
    LV: Schäfer, Rodriguez
    RV: Fagner, Schulze
    IV: Naldo, Kjear, Pogatetz, Felipe
    DM: Koo, Polak
    LM/LA: Pilar, Olic, Vierinha
    RM/RA: Hasebe, Sissoko, Sio
    OM: Diego, Orozco
    ST: Dost, Helmes, Jönsson

    Bei Hasani bin ich mir unsicher, fand seine Auftritte nicht so schlecht.

    Verkaufen/Abgeben: Kyrgiakos, Madlung, Russ, Medojevic, TRÄSCH, Pannewitz, Klich, Kahlenberg, Lakic, Ochs, Josue

    Wenn dann Leute ausfallen, dann mit Spielern aus dem Nachwuchs auffüllen, dafür sind sie ja auch da.

    Jetzt läßt sich natürlich streiten, ob wir noch neue Spieler brauchen, aber ich würde aus dem vorhanden (guten) Potenzial etwas versuchen, anstatt ständig einen Umbruch herbeiführen zu wollen.

    0
  6. Im nächsten Sommer kommen ca. 8 Leihspieler mit Verträgen bis 2015 wieder. Einige davon sind Perspektivspieler. Sissoko, Bildirici, Cigerci, Gogia. Andere könnte man sogar sofort einbauen: Polter, Koo, Sio. Das sind mit 1-2 spitzenmäßigen Mittelfeld-Transfers, die wirklich nötig sind, schon ca. 45 Spieler. Davon bekommt man einige mit Sicherheit nicht weg. Sollen dafür Leute gehen, die man erst geholt hat und wirklich brauchen kann?

    Allofs ist da nicht zu beneiden, und eines steht fest. So wie bei Magath kann es nicht weitergehen

    0
  7. Ich glaube nicht das wir Transfers brauchen, nur um den Kader zu verkleinern.

    Auf welchen Positionen brauchen wir den etwas ?
    Wenn das Team eingespielt ist, reicht das vorhandene Personal locker aus. Wenn man sich die Namen anschaut, hat man eine Gute Mischung aus Jungen und erfahrenen Spielern. Wüsste nicht wer uns weiterhelfen könnte ohne sich lange einzugewöhnen.

    Bisher hat man immer das Gefühl gehabt, das das Team schlecht ist, weil es keine Mannschaft war. Lasst das Team zusammen wachsen, dann spielen wir vielleicht wieder schönen Fussball wie 08/09, ohne das erneut neue Spieler dazu kommen.

    0
    • wir brauchen ALTERNATIVEN

      was bringt ein Kader von 40Mann wenn du kaum Alternativen hast. NIX. Von daher würde ich mich nach Alternativen umsehen aber ansonsten hast du recht. Ich würde dieses Team auch gerne so belassen, für Polak & Josué hätte ich aber lieber KOO+Xhaka.

      0
    • Du hast aus meiner Sicht „fast“ Recht:
      ein spielstarker Sechser verbessert die Qualität der Mannschaft überproportional! Das sieht man bei fast allen erfolgreichen Vereinen: wenn der spielstarke Sechser stark spielt, gewinnt man, wenn nicht verliert man (mal so als schwarz/weiß Muster). Und da sind wir unterdurchschnittlich besetzt.
      Und die zweite Position die enormes Potenzial für uns birgt: ein starker rechter Flügelmann.
      Alles andere passt bzw. hat Chance zu passen.

      0
    • …mit „Du“ war Minotaur gemeint…

      0
  8. Wob braucht einen spielintelligenten 6er für die Spieleröffnung im 4-2-3-1 und einen bad man als Abräumer vor der Abwehr, wenn man mehr erreichen und nach vorn kommen will. Der Gedanke von Magath bez. Extebarria war schon richtig, nur das Transfer-Gestümper hinterher grottenschlecht. Man muss nicht 40 Mio. bezahlen wie die Bayern für Martinez, aber auf dem Schnäppchenmarkt gibt es die guten Leute auch nicht. Der Mexikaner wäre der richtige Mann neben oder für Diego, dribbel-, schussstark und ehrgeizig. Wer könnte aus dem jetzigen Kader die tragende Mittelfeldrolle ausüben? Polak? Josue, Kahlenberg? Medojewic? Pannewitz? Träsch? Knoche? Klich? Madlung? Bei Polak würde ich noch 1 Jahr zugeben aber sonst? Die anderen sind, so hört man, zu langsam, zu unbeweglich. Bei Pannewitz habe ich gedacht, der könnte sich doch tatsächlich zusammengerissen haben und das packen, aber er scheint wohl doch nicht am Kühlschrank vorbeizukommen. Berichtigt mich, wenn es einer besser weiß.

    0
  9. mal eine abseitige frage: (wo) trainiert eigentlich pannewitz? macht er irgendwelche fortschritte?

    wieso hier so viele für slomka sind, ist mir übrigens völlig unklar. der mag in seinem hannoverklüngel derzeit gut funktionieren, aber wob ist dann doch ne andere nummer. hätte da starke zweifel. aber sind ja ohnehin nur gerüchte …

    0
  10. Und wielange willst du warten bis erfolg da ist !? 5 jahre !??mann muss Einzelne positionen verstärken, um diego herum ! Aber topstars und nicht solch 6 millionen einkäufe alla ziani oder kahlenberg . Wir können nur hoffen das martin winterkorn uns noch sehr lange erhalten bleibt . Wenn nicht jetzt wann dann . Vw ist auch beim as rom eingestiegen . Wird mal zeit das wir mal richtig angreifen .

    0
  11. Ich würde mir wünschen, dass Träsch es irgendwie noch packt an alte Leistungen anzuknüpfen. Umsonst wurde er nicht zur Nationalmannschaft eingeladen. Wenn das nichts mehr werden sollte, dann sollte man sich vielleicht mal nach deutschen Spielern umschauen. Wer weiß, vielleicht kann man einen Lars Bender bekommen?

    0
  12. Da muss ich Diego1953 zustimmen, ein spielstarker „6er“ würde uns verdammt gut tun, deswegen hatte ich auf der Position auch an Koo gedacht.

    Wenn man sich andere Vereine anschaut die oben stehen, die haben keine reinen Zerstörer vor der Abwehr. Bayern haben Schweini / Kroos, Dortmund hat Gündogan / Bender, … Diese Spieler sind alles andere als Klopper und Grätscher.
    Außerdem muss die Defensivarbeit als Kollektiv funktionieren und dann ist es egal ob dort ein 1,60m Zwerg spielt oder ein 2,0m Hühne alles ummäht.

    Wenn ich nach einen „6er“ suchen dürfte, hätte ich andere Kriterien als das was hier meist diskutiert wird.

    0
  13. Das ist schon richtig, deshalb hatte ich auch gehofft, dass Kjaer vor Pogatetz und Naldo als 6er funktionieren könnte. Magath hat es ja versucht. Vielleicht geht es mit Pogatetz oder Lopes, aber ich glaube eher nicht. Knoche ist auch nicht der Mann dafür und alle anderen? Mit Pannewitz scheint es wohl doch nichts zu werdeen, über Medojewic kann ich mir kein Urteil bilden. Polak, Josue, Kahlenberg, Madlung, Klich passen da wohl auch nicht richtig. Verträge verlängern aus nostalgischen Gründen? Im nächsten Sommer hat man 45 Spieler – 4 Mannschaften und keine wirklich guten Leute für die Sechs.

    0
  14. Ich werfe hier mal einen Namen in den Raum:
    Patrick Herrmann
    Jung, deutsch, kann RM und RA, schnell und dribbelstark…

    0