Donnerstag , August 5 2021
Home / News / Die nächsten Abgänge stehen an

Die nächsten Abgänge stehen an

Bevor Felix Magath neus Geld investieren kann, sollen zunächst weitere Spieler aus dem großen Kader des VfL Wolfsburg abgegeben werden.
Zeitweise war der Kader des VfL Wolfsburg durch die Rückkehrer auf über 50 Spieler angestiegen.

Von diesen Spielern wurden bislang 7 Spieler abgegeben.

  • Bei 4 Spielern endete der Vertrag (Lenz, Chris, Brazzo, Hitzlsperger (vorzeitige Auflösung))
  • Bei 3 Spielern wurde eine Leihe vereinbart (Scheidhauer, Polter und Koo)
  •  
    Viele weitere Spieler stehen auf der Abschussliste.

      Verliehen werden sollen u.a.

    • Jönsson
    • Medojevic
    • Orozco
    • Schulze

      Primär für die 2. Mannschaft eingeplant sind:

    • Thoelke (evtl. Leihe)
    • Knoche
    • Schindzielorz (dauerhaft)

      Unliebsame Spieler sollen verkauft werden:

    • Kjaer (will in Rom bleiben, Rom will ihn gerne behalten)
    • Kahlenberg (könnte in Frankreich bleiben)
    • Caiuby (bleibt wahrscheinlich bei Ingolstadt)
    • Tuncay
    • Kyrgiakos
    • Ben Khalifa
    • Lakic
    • Cale

      Dicke Fragezeichen stehen derzeit hinter den Spielern:

    • Mandzukic (darf angeblich den Verein verlassen)
    • Diego (soll angeblich den Verein verlassen, aber nicht um jeden Preis)
    • Pekarik (gibt noch keine Neuigkeiten – darf wahrscheinlich auch gehen)
    • Hasani (könnte ausgeliehen werden)
    • Klich (darf gehen /Leihe oder Kauf)

     
    +++ Weitere Neuigkeiten +++

  • Laut neusten Meldungen der Sportbild soll Fulham an Alexander Madlung interessiert sein.
  • Patrick Ochs steht weiterhin auf der Wunschliste von Hannover 96. Dies wurde sogar von den Roten aus Niedersachsen bestätigt. Größtes Problem sind zur Zeit noch die hohen Kosten. (Bild)
  • Die Sportbild berichtet ebenfalls darüber, dass Marcel Schäfers Zukunft derzeit unklar wäre. Dieses Thema wurde bereits vor einigen Tagen von der Waz aufgeworfen. Auch hier im Wolfs-Blog wurde über diese Fragestellung sinniert(Schäfer)
  •  
     

    12 Kommentare

    1. naja bei dem thema sportbild denke ich, dass diese nur den “gedanken” der waz aufgegriffen haben.

      schäfer dürfte zu wichtig für das team sein. außerdem ist er einer der wenigen wirklichen fanlieblinge und einer von denen bei denen man sagen könnte, dass er sich mit dem verein identifiziere bzw. das ihm der verein wichtig ist…zumindest wirkt.

      aber magath hat da siegentlich noch nie wirklich interessiert.
      wenn magath schäfer abgibt macht er sich noch unbeliebter als er jetzt schon bei vielen ist…
      und mal ehrlich: bei welchem anderen spieler hat man das gefühl: jawoll der gehört zum vfl?(abgesehen von benaglio und evtl. dejagah und allerhöchstens noch hasebe)?

      0
      • Genau das ist auch meine Meinung. Eigentlich ist er Mr. VfL. Ein Verein braucht ein Gesicht. Hier sollte man auf keinen Fall die Rechnung ohne den Wirt(Fan) machen.
        Aber wie du schon sagst, Magath ist da relativ schmerzfrei.
        Ich glaube, dass diese Personalie aber zumindest neue Brisanz bekommen wird. Allein aus dem Grund, weil es in der neuen Saison schwieriger werden dürfte für Schäfer eine Position zu finden. Wenn Rodriguez wieder auf die LV Position rückt, dann droht Schäfer die Bank. Ob er darauf Lust hat?
        Magath hat ja angekündigt, dass fürs Mittelfeld noch Qualität kommen soll, wenn ich mich jetzt nicht irre. Zudem sind auch schon Olic und Pilar gekommen, die dort spielen können, (und sollen?).

        Ich bin sehr gespannt, wie Magath das lösen will. Rodriguez als RV kann es ja nicht sein.

        0
    2. Da stimme ich Andreas zu. Wenn Schäfer geht, und zusätzlich noch Dejagah durch eine Neuverpflichtung auf die Bank verbannt werden würde, wäre hier der Teufel los. Magath würde sich praktisch selbst in den Wind stellen. Ich glaube nicht, dass er das riskiert.

      0
      • achja dejagah…hatte in der rückrunde schon die befürchtung, dass für dejagah und schäfer in der neuen saison kein platz sein wird, bei dem aktuellen kader…
        denke magath wird sich dann noch wundern, was im stadion los sein wird…

        0
    3. pilar wird wohl der gesuchte mann für das linke mittelfeld oder aber als der linke mann beim 4-2-3-1.

      habe nämlich langsam das gefühl, dass es auf ein 4-2-3-1 hinausläuft, wenn man sich unseren kader und die gerüchte dazu anschaut.

      wie du schon geschrieben hast gehe ich leider auch davon aus, dass uns pekarik verlassen wird. ein vernünftiger rv ist nicht in sicht und wahrscheinlich nicht einmal auf dem markt, da die außenverteidiger rar sind. allein deswegen schon wäre es blöde einen mann wie schäfer zu verkaufen, der eigentlich noch gute leistungen gezeigt hat.

      rodriguez als rv kann ich mir schon gut vorstellen, denn schäfer hätte ansonsten in einem 4-2-3-1 keinen platz außer als lv.

      auch wenn man es als fussball und vfl-fan vielleicht nicht so sagen sollte bzw. sich auf einen spieler so fokussieren sollte: Wenn schäfer gehen sollte wird magath bei mir zwar nicht unten durch sein, aber sein eh schon angekratztes image würde bei mir persönlich noch weiter sinken….

      0
    4. Ich finde die Defensivleistung von Schäfer wird von den meisten überbewertet. Sympathie hin oder her, das Wort Verteidiger hat auch was mit verteidigen zu tun, und da ist Schäfer schwach. Klar finde ich ihn offensiv stark, aber für einen Stürmer oder offensiven Mittelfeldmann ist er wiederum nicht gut genug. Mit anderen Worten: Schäfer selbst ist das Problem, und nicht Magath oder die Fans…..

      0
    5. Nicht viel neues hier.

      Zu Schäfer: im Endeffekt zählt Leistung und keine weiche Faktoren. Sehr oft wurde sich über Schäfer geärgert, defensiv hat er einige Defizite.

      Dejagah war immer ein Kandidat für die Bank, nur in der letzten Saison trat er überraschend aus dem Schatten. Konstant war es aber nur fast.

      Hier geht es um Erfolg, für magath und vw. Magath hält sich an Vorgaben von vw. Wenn es vw wichtiger wäre regionale Spieler einzubinden oder altgediente um jeden Preis zu halten, würde er es machen und bald verschwinden, aber über allem steht sich ständig zu verbessern und Erfolge zu haben, manche Spieler kennt man schon so lange, da weiß man über deren Leistungsvermögen bescheid.

      Nicht falsch verstehen ( traurig das ich das extra schreiben muss) ich würde es mehr als schade finden wenn Schäfer und oder ashe gingen oder seltener spielen würden. Selbst bei Ochs und Madlung ginge es mir so.

      0
    6. Wenn das alles so in etwa eintrifft, wäre es super. Endlich ein Kader, mit dem man dann in Ruhe arbeiten kann. Die Leihspieler können sich beweisen, entweder sie zeigen, daß sie für den VFL eine Perspektive bieten, oder sie spielen sich ins Schaufenster. Auf jeden Fall muß Magath dann nicht mehr ständig rotieren, um den Spielern Spielgelegenheit zu geben.

      Das Gerücht Schäfer betreffend, halte ich für eine Ente. Auch ein Magath weiß, wie wichtig ein “Getreuer” im Mannschaftsgefüge ist. Ein Spieler, den man durch und durch kennt. Schäfer mag Defizite haben, aber er hat ja auch Vorzüge und gehört lt. Statistiken nicht zu den Allerschlechtesten beim VFL.
      Einzig ein Gespräch über Zukunftsplanung könnte Schäfer zum Wechsel bewegen, wenn Magath ihm gesagt hat, daß er in die zweite Reihe verschoben wird, aber Schäfer gerne spielen möchte. Aber daß Magath ihn grundlos einfach so abschieben will halte ich für absoluten Quark.

      0
    7. Würde Schäfer und Dejagah auch nicht abgeben. Beide gehören hierher und bringen auch ihre Leistung.

      Aber ob wirlich so ein aufstand im Stadion geschehen würde, wenn beide verkauft werden? Kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen.

      0
    8. In nächster Zeit sollte man noch 2-3 Spieler abgeben. Dann hat man erstmal ordentlich Abgänge und kann sich dann einem IV und einem ZM widmen.

      Hoffe, dass wir den Kader insgesamt deutlich verkleinern. 20 Abgänge sollte man sich vielleicht als Maßstab setzen. 7 haben wir schon…

      0
    9. Ich kann alle beruhigen, wenn Magath Dejagah (bin kein großer Fan von ihm) und Schaefer nicht mehr berücksichtigt wird zwar Wiederstand auftauchen. Aber nur solange, wie wir verlieren. wenn wir die ersten 10 Spiele 6-8 gewinnen, dann werden auch diese ganz schnell verstummen. Es kommt eigentlich nur darauf an, wie sich die präsentieren, die spielen. wer das dann ist , wird zur Nebensache, wenn der Erfolg da ist.

      0