Montag , Oktober 19 2020
Home / News / Die Rufe nach Orozco werden lauter

Die Rufe nach Orozco werden lauter

Nach wie vor sucht man beim VfL Wolfsburg nach der perfekten Startelf und den besten Spielern. Es war klar, dass der Trainer nach einer anfänglichen Euphoriewelle nicht von Problemen, die ein 35-köpfiger Kader verursacht, verschont werden würde. Nachdem die ersten positiven Effekte des Trainerwechsels hinter uns liegen, treten die ersten kleinen Probleme zu Tage.
Was, wenn die Grundtugenden und die positive Einstellung zum Spiel nicht mehr ausreichen eine Partie zu gewinnen? Auf welcher Position kann man womöglich qualitativ nachbessern?

Hier taucht ein Name in Foren und am Trainingsplatz bei den Fans immer wieder auf:
Yohandy Orozco.


Rückblick:
Die Zeit von Yohandry Orozco beim VfL Wolfsburg verlief bislang alles andere als erfolgreich. Er wurde von Dieter Hoeneß verpflichtet, der kurz danach den Verein verlassen musste. Unter dessen Nachfolger spielte Orozco nur eine untergeordnete Rolle.
Besonders seine Defensivschwäche wurde zu jener Zeit bemängelt.

Beim Training gab es sehr viele Einheiten, in denen Orozco an diesen vermeintlichen Schwächen arbeitete. Es gab zahlreiche Extraübungen mit Andries Jonker und auch in den Trainingsspielchen wurde Orozco als Verteidiger eingesetzt, um an diesen „Schwächen“ zu arbeiten.
Trotz dieser Maßnahmen kam Orozco wenig bis gar nicht zum Zuge.

Für viele andere bedeutete der abermalige Trainerwechsel eine neue Chance. Doch auch hier hat Orozco bisher das Nachsehen. Seine Situation beim VfL Wolfsburg hat sich kein Stück geändert. Trainer Lorenz-Günther Köstner konzentriert sich derzeit auf andere Spieler, so dass Orozco nur der Platz auf der Tribüne bleibt.


 

Yohandry OrozcoNach den zuletzt schwachen Leistungen von Ivica Olic schauen einige bereits nach einer Alternative. Wer könnte auf seiner Position spielen? Als erstes kann hier Vieirinha genannt werden. Doch dieser kann wie zuletzt geschehen auch auf der rechten Seite spielen.

Für links käme hier auch ein Orozco in Frage.

Orozco ist ein kleiner Publikumsliebling bei den Trainingszuschauern. Er ist immer am lachen und immer freundlich. Er ist ein fleißiger Arbeiter und ein ganz und gar sympathischer Fußballer.

Yohandry OrozcoDoch auch mit Leistung weiß Orozco zu glänzen. Kaum einer hat die technischen Fähigkeiten wie der kleine Orozco. Seine Tricks und seine Ballbehandlung am Rande des Trainings sind einmalig.
Doch der kleine Venezuelaner hat es auch körperlich drauf. Von der Kondition her ist er einer der Stärksten. Bei Steigerungsläufen und harten Konditionseinheiten macht ihm niemand etwas vor. Stets läuft er mit Schäfer vorne weg. Das gleiche berichten einige Zuschauer aus den Trainingslagern im Sommer.

Man hatte Orozco Schwächen in der Abwehr attestiert. Beim Training konnte jeder sehen wie es Monat für Monat ein Extratraining für Orozco gab. „Wenn jemand etwas nicht kann, dann muss er es lernen“, hat mal ein großer Trainer gesagt. Als Spieler aber auch als Fan erwartet man auf der anderen Seite, wenn jemand immer und immer wieder lernt, dass er dann auch geprüft werden muss.

Yohandry OrozcoDoch seit Monaten wird um Orozco herumgegriffen.
Dieses Vorgehen war darüber hinaus auch auf das Ergebnis bezogen nicht ganz verständlich. In den wenigen Spielen, wo Orozco zum Einsatz kam, war er nie schlecht und deutete stets sein Talent an.
Unter Köstner war die Spielerauswahl zu Beginn vollkommen verständlich. Doch bald könnten allein schon verletzungsbedingt Veränderungen anstehen.

Überall höre ich, dass die Fans und auch einige „Fachleute“ eine Rückkehr von Yohandry Orozco fordern. Nicht, weil Orozco offensichtlich besser ist als andere. Sondern weil er es wie kein andere verdient hätte, zu zeigen und zu beweisen, was in ihm steckt und ob er das Gelernte umsetzen kann.

Sollte Olic tatsächlich für die nächste Partie ausfallen und Vieirinha seinen Platz einnehmen, so könnte dies die Chance für Orozco sein, einen Platz auf der Ersatzbank zu ergattern.
 
 

47 Kommentare

  1. Pro Orozco! Würde gerne eine offensive Ausrichtung gegen den HSV sehen. mit ihm über links und vieirinha über rechts.

    0
    • Stimme ich zu, oder eben Oro auf rechts und Vieirinha auf links.

      Definitiv MUSS ein Sieg nun gegen den HSV folgen.

      0
  2. Ja wollte mal wissen was mit hasani los ist weil ich glaube der war mehr im Einsatz im spiel als orozco von anfang an gespielt er wurde auch par mals eingewechselt ich glaube er hats mehr als dieser orozco drauf. (grüße aus berlin )

    0
    • Orozco und Vierinha sind die Einzigen den ich aus unserem Kader etwas auf den Außenbahnen zutraue.

      Schade das man seine Spiele immer wieder auf der LA und RA Position verliert. Diego ist der einzige der mal ein 1 gegen 1 gewinnen kann. Sonst ist unsere Taktik Flanken. Darauf stellen sich die Gegner ein und dann wird es schwer, wenn der Gegner sich reinstellt. Konter wurden von Olic des öfteren verspielt. Ich glaube Olic gewinnt nichtmal 30% seiner Zweikämpfe. Ich hoffe wirklich das man auf diesen wichtigen Positionen mal ordentlich investiert. Ein Diego allein kann es einfach nicht richten.

      Jetzt müssen 6 Punkte aus den letzten Spielen her und im Winter ein top Transfer auf LA oder RA um in der Rückrunde aufzuholen.

      0
    • hasani könnte durchaus eine alternative sein und auch einen arnold würde ich gerne im kader sehen. würde dafür jönsson zuhause lassen. dieser ht mmn nicht im kader zu stehen. denke vor allem man sollte die vorhandenen jugendspieler fördern. vor allem eigengewächse. die saison ist eh schon fast wieder gegessen und manchmal kann man aus einer not auch eine tugend machen. man sollte nur die schwachen altlasten aussortieren.

      0
    • @basl: Lieber Lakic zu Hause lassen als Joensson. Der Schwede bietet mehr Perspektive…

      0
  3. park oder arnold werden schon noch kommen. aber bei dem riesen kader zur zeit ist es glaub ich falsch auch noch die jungen zu integrieren.
    hoffe einfach, dass ein spieler wie hasani den platz von madlung auf der bank einnimm, die bank also offensiver aufgebaut ist.
    vllt behaellt träsch ja sogar sein platz in der a-elf anstelle von josue, waere echt schoen.
    aber ich denke mehr als eine umstellung wird es bei LGK in der a-elf nicht geben.
    vllt ja sogar echt mal olic auf der bank :o

    0
  4. Orozco? Mag ja fleißig im Training sein, technisch beschlagen, aber wenn er mal einen Einsatz hatte (früher :?), kann ich mich nicht erinnern, dass er da irgendwie entscheidende Akzente gesetzt hätte. Aber ist ja lange her, Olic ersetzen kann wohl jeder ;-)

    0
    • Der hat in jedem Fall Alarm gemacht, ähnlich wie Olic, nur wenn man mich fragt wesentlich effektiver und das zu F.M.Zeiten, daraus ist zwar kein Tor entstanden, aber die waren zu den Zeiten ja eh Mangelware…

      0
  5. Die Logik der Einleitung des Artikels verstehe ich nicht.
    „Problemen, die ein 35-köpfiger Kader verursacht“ führt zur Frage, auf welcher Position man qualitativ nachbessern kann…..
    Ich teile die Einschätzung, dass man auf Links und oder Rechts ins Grübeln kommen kann, nur erschließt sich mir in keinster Weise, was das mit dem großen Kader zu tun hat.
    Von der Logik her hat das doch eher was damit zu tun, dass die von LGK gefundene Startelf verbessert werden kann.
    Oder ist der Einstreuer des großen Kaders (der ja tatsächlich Probleme macht, aber eben nicht dieses) nur mal wieder ein Hinweis der Art: eigentlich ist Magath daran Schuld, wenn LGK nicht die beste Elf aufstellt ???…

    0
    • Für einen neuen Trainer ist es immer schwierig auf Anhieb zu entscheiden, wer sind die besten Spieler und wie ist die beste Mischung. 35 Spieler im Kader machen die Sache da nicht leichter sondern schwieriger. Magath hat das in 1 1/2 Jahren nicht hin bekommen. Wieso sollte Köstner das sofort aus dem Bauch heraus schaffen? Ich bin jedenfalls nicht davon ausgegangen, dass dies schnell gehen wird. Warum? Das habe ich mit Wolf_01 diskutiert. Ich bin eben der Meinung, dass durch die Krise die Spieler schlechter zu bewerten sind. Eine Feinjustierung finde ich da ganz normal.
      Darüber hinaus gibt es selbst bei dem besten Trainer der Welt Spieler, die bei einem großen Kader nicht spielen und Außen vor bleiben. Also entsteht Unruhe. Erstes Beispiel ist hier wohl Pogatetz, auch Vieirinha zeigt sich in den Medien ungeduldig. Köstner kann es bei so vielen Spielern eben nicht allen recht machen.

      0
    • @admin: verstehe. Danke, leuchtet mir ein.

      0
  6. Lese gerade in der WAZ, dass Köstner meint: „für Madlung wird es wegen einer Rückenverletzung eng“ und meint den Kader für Sonntag.
    Das macht mich dann doch sprachlos. Die Lernfähigkeit von LGK bezüglich Madlung scheint ja eher gering ausgeprägt zu sein….

    0
  7. Verstehe nicht wie einige immer noch schreiben können, das wir neue Spieler für LA / RA brauchen. Haben wir nicht schon genug Spieler im Kader ??

    Allofs wird bestimmt keinen einzigen holen, sondern versuchen den Kader auf ein angenehmes Maß zu verringern.
    Glaube auch, das er erkannt hat, das wir genug gute und Junge Spieler im Kader haben, die es schaffen Bundesliga zu spielen.
    Jeder kann sich ja mal den Altersdurchschnitt der Bremer Mannschaft anschauen…Dort ist ein Aaron Hunt mit 26 Jahren schon ein Oldie hinter Clemens Fritz.
    Da sieht man Allof seine Handschrift. Setzt auf gute Junge Spieler.

    Deswegen bin ich auch dafür keine Spieler zu holen. Wenn Pilar und Helmes zurück kommen haben wir wieder Alternativen. Warum sollte man künstlich noch mehr Druck auf den Positionen erzeugen wenn wir noch Leute kaufen ?

    Bin schon lange PRO Orozco. War nach den ersten Auftritten total begeistert, auch wenn sie immer zu kurz waren. Jeder Fan sieht das Potenzial und Fähigkeiten eines solchen Spielers, aber warum nie die Trainer ?

    Würde gegen Hamburg auch gerne die Mannschaft sehen.

    TW: Benaglio
    LV: Schäfer
    RV: Hasebe
    IV: Kjaer, Naldo
    DM: Josue, Polak
    LA: Vierinha
    RA: Orozco
    OM: Diego
    ST: Dost

    0
  8. Ich würde gerne mal die Aufstellung wie folgt sehen:

    Benaglio

    Fagner – Kjaer – Naldo – Schäfer

    Hasebe – Träsch

    Orozco Diego Vieirinha(Hasani)

    Dost

    Hasebe könnte dann auch mal einen schnellen, steilen Pass in die Spitze spielen, anstatt die Bälle nur zu Diego weiterzuleiten. Bei Josué und Polak vermisse ich dies irgendwie.
    Oro und Vieirinha würde ich gerne sehen, da unserem Spiel die Bewegungsschnelligkeit in die Spitze fehlt. Gegen Bremen fand ich hat man es sehr gut gesehen. Erst als Vieirinha den Weg in die Spitze ging, konnte Diego diesen mit einbeziehen, was dann auch zu einem recht ansehnlichen Tor führte. Aktuell hat Diego einfach keine Anspielstation außer Dost vorne..

    0
    • Das würde ich auch voll und ganz unterstützen, nur denke ich wäre das derzeit wieder zuviel Rotation im gerade erst gefestigten Kader unserer Wölfe…

      0
  9. Deswegen wird es Zeit das auch Helmes fit wird und wir wieder mit zwei Spitzen spielen können um mehr Anspielstationen anbieten zu können…

    0
    • Das wird sowieso noch ein interessantes Thema… Spielt man dann mit Dost+Helmes, braucht man offensiv auf den Aussenpositionen gar nicht nachzuruesten (wie Du auch oben schreibst). Wer weiss was LGK sich fuer ein System vorstellt? Und wer weiss, was der neue Trainer dann spaeter fuer Vorstellungen hat?

      0
    • Wenn Helmes, ebenso wie Pilar, von ihrer Verletzung wieder genesen sind heisst das aber leider noch lange nicht, dass sie sofort die derzeit erhofften Verstärkungen darstellen werden.

      Wie ich schon irgendwo schrieb denke ich das Pilar doch von der Statue und vom läuferischen in Bestform sehr Orozco ähnelt, darum bitte jetzt Orozco die Chance geben!!!

      Pilar und Helmes, so schätze ich, werden uns frühstens Mitte/Ende Februar wieder helfen können, auch dann bleibt abzuwarten in welcher Verfassung sie sich befinden, also von der Form her bzw. von der Gefährlichkeit

      0
  10. Ich würde Orozco auch gerne mal wieder spielen sehen. Schlecht hat er bei seinen Kurzeinsätzen wirklich nicht gespielt. Ich glaube, Orozco kann man leichter draußen lassen als andere, weil er keinen Ärger macht und sich nicht groß beschwert. Auf der Tribüne ist er natürlich schwer zu bewerten. Deshalb befürchte ich, dass er einer der Streichkandidaten werden wird, so leid mir das tut.

    0
    • sicher ein möglicher grund, aber wirklich dran glauben tue ich nicht… demnach müsste pogatetz spielen, da dieser sich ja wirklich unzufrieden zeigt.

      0
  11. Das wäre das schlechteste was passieren kann. Ich halte Allofs aber für fähig und glaube das er Orozco richtig einschätzen wird. In seiner Heimat ist er ein Star und spielt bei der Nationalmannschaft auch so. Wenn man dann die Philosophie zuletzt in Bremen gesehen hat, dann würde er genau reinpassen.

    0
    • Dann wollen wir mal hoffen, dass Allofs da positiv drauf hinwirkt. Dabei stellt sich mir sowieso die Frage, in wie weit Köstner beim Kader mitreden darf. Wenn er nur Interimstrainer ist, wird sein Einfluss begrenzt sein. Dennoch wird Allofs ihn mit einbeziehen und sich beraten lassen, da er erst so kurz hier ist. Auf der anderen Seite müsste man auch einen neuen Trainer erst dazu befragen. Schwierige Situation.

      0
  12. Es muss endlich mal jemand dem LG Köstner beibringen, dass Madlung und Josue im nächsten Jahr ausscheiden – oder ist der beratungsresistent? Träsch und Hasebe brauchen Positionen im DM, und auf den Außen sind junge dribbelstarke Spieler gefordert: Vieirinha, Orozco und Hasani.

    Ich verlange ja nicht, dass der Köstner diese einhelligen Kommentare zu Madlung liest oder gar beachtet. Aber gerade deshalb muss ganz schnell ein neuer Trainer her, der von allein sieht, dass man mit dem althergebrachten Standard von vorgestern heute nichts mehr bewirkt.

    Und eines will ich noch mal ganz deutlich sagen. Ohne einen spielintelligenten Sechser, der nur durch einen schnellen Wintertransfer verwirklicht werden kann, wird der mangelhafte Spielaufbau nicht verbessert werden können. Diego braucht einen zusätzlichen Kreativmann hinter oder neben sich. Dann kann auch Träsch vielleicht wieder zünden.

    0
    • Zustimmung bei der Frage nach dem Sechser. Wir brauchen im Winter einen kreativen Mann hinter Diego. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass man Allofs keinen Neueinkauf zubilligen würde. Egal wie groß der Kader ist, VW will ins internationale Geschäft. Das klappt nur mit Qualität. Unsere erste Elf besteht hingegen aus einigen Auslaufmodellen.

      0
    • HASEBE

      0
  13. I do not know why not involves hasani in the match, he plays football fast, have you seen as plays for the Macedonian national team is the best, if he could dribbles serbia, player as Ivanovic, Savic, Kolarov believe that not todo in bundes evil will regret it if he goes to Werder.he must play to Olic country there is better.

    0
  14. Wir brauchen keinen neuen „6“ im Kader. Dann würde man wieder jemanden Koo vor die Nase setzen. Dieses Jahr wird mal wieder ein Übergang werden. Es kommt ein neuer Trainer, der im Sommer seine eigenen Vorstellungen haben wird.
    Außerdem wird hoffentlich bald wieder mit 4-4-2 mit Raute gespielt und dann bleibt nur Platz für eine „6“ auf dem Feld. Verabschiedet euch mal davon, das wir als Ziel EL oder CL haben. Es geht gegen den Abstieg und das wird mit dem vorhanden Personal geleistet.
    Es werde Verträge auslaufen und Spieler gehen, aber das was vorhanden ist reicht völlig aus. LGK muss nur das vorhandene Potenzial aus den Spielern kitzeln und dann läuft das.
    Deswegen halte ich nichts davon im Winter irgendjemanden zu kaufen und Hektik zu verbreitern. Gebt den Leuten eine Chance. Genau das Gegenteil bewirken Zukäufe. Sie vermitteln:“ Jungs ihr seit gut, aber andere sind besser und mit dem schaffen wir das jetzt!“ Somit geht die Moral einiger Spieler wieder Richtung Keller. Lieber den vorhanden den Rücken stärken und das Vertrauen aussprechen, es wird sich auszahlen. Im Fussball braucht man nun einmal einen längeren Atem. Es funktioniert nichts kurzfristig…. Man braucht eine Strategie und keine Taktik….

    0
    • Da ist was wahres dran.

      0
    • Genau mein Reden und bis zum Sommer auf eben dieser Position ein HASEBE setzen !!!
      Der spielt doch gleiches als Kapitän in der jap. Nationalmannschaft…

      Mensch, dat des keiner sieht… *nerv

      Auch aus diesem Grund will ich hoffen, dass wir zur Winterpause nen neuen Trainer bekommen!!!
      Respekt LGK und er hat es geschafft die Mannschaft in kürzester Zeit wieder zu stabilisieren, mehr traue ich ihm nach jüngster Vergangenheit allerdings auch nicht zu…

      Langsam müssen wir auch daran denken, die jetzt stabilisierte Mannschaft wieder aufzubauen, also das man eine Siegesserie schafft…
      Kontinuität besteht nicht nur darin, in dem man wieder und wieder dieselbe Startelf spielen lässt !!!

      0
    • dafür war Zeit genug. Wir brauchen einen sehr guten jungen Spieler auf dem Flügel im Winter. Der Preis sollte dabei keine Rolle spielen(15mio+).

      Ich sag es mal so wie es ist: Olic, Hasani, usw. kann man echt vergessen.

      0
  15. Immerhin sind wir jetzt schon mal soweit das man Vieirinha auch auf rechts was zutraut. In der Vergangenheit hieß es immer dass er einzig und alleine auf die linke Seite gehört und rechts verschenkt wäre.

    0
  16. Links ist für einen Rechtsfuss von Vorteil, weil er theoretisch nach innen ziehen kann zum Torschuss. Bei Vierinha ist ja der Vorteil, das er so ziemlich keinen schwachen Fuss hat. Somit ist die Seite bei ihm erst einmal relativ egal.

    0
    • Ja, sehe ich genauso, aber vor Wochen hat man das wie gesagt noch genau anders gelesen. In allen Foren und auch hier waren die User erbost das man Vieirinha immer wieder rechts einsetzt.

      0
    • Vieirinha (Rechtsfuß oder sogar beidfüßig?!) auf LINKS und Orozco (Linksfuß) auf RECHTS – Eben das wäre doch ein super Rezept für die Offensive…

      Beide könnten den EINEN Stürmer durch ’nach innen ziehen und schießen‘ unterstützen oder während des Spiels die gegnerische Mannschaft verunsichern, in dem sie dauernd die Seiten wechseln und abwechselnd mal Flanken oder mal nach innen ziehen und schiessen !!!

      Wir hätten soviele Möglichkeiten, ja wenn…

      0
  17. oh man ich verstehe zwar ein bisschen Kritik.. aber manche übertreiben es einfach. Ich bin mir sicher wenn die Mannschaft von Anfang an so gespielt hätte (also ohne Magath) hätten wir mind. 6 Punkte mehr und dann wären wir auch wieder oben dabei. Magath und Diego konnte nicht und wird auch in Zukunft nie klappen. Und wenn ein Diego kein Bock hat, folgen Naldo & Co. mit. Und wenn lediglich zwei oder drei Spieler Ihre Leistung bringen ist doch klar das man da nichts holt. Das Potenzial hat die Manschaft. Es will mir doch keiner sagen, dass frankfurt mehr Potenzial hat. Ich finde in den letzten Spielen konnte man sehen das Diego und Vieirinha gut miteinander spielen könnnen. Ich finde man sollte nicht schon wieder in Hektik ausbrechen. Ich vertraue der Mannschaft, weil das wichtigste ist, dass Mannschaft wieder kämpft und Chancen vorm Tor bekommt.

    0
    • dito….das vieirinha und diego gut zusammenspielen können konnte man in dieser saison schon öfter sehen.
      problem bei unseren la/ra ist in meinen augen, dass diese eigentlich sehr viel mit nach hinten arbeiten müssen, da schäfer und fagner auch eher offensiver agieren und dort ihre stärken haben, allerdings könnte man das mit den dm in einigen situationen ausgleichen.

      würde gerne mal vieirinha und oroczo gleichzeitig spielen sehen, hätte dann aber bammel wegen unserer defensive, da ich nicht glaube, dass orozco/vieirinha schäfer/fagner nach deren offensivaktionen gut abdecken könnten, vor allem dürfte das bei orozco schwieriger werden, wenn er dann deutlich größere/schwerere gegner gegen sich haben sollte auf den außen…(also in der defensiv-arbeit)…

      0
  18. Ich stimme zu, dass Hasebe und im nächsten Jahr vielleicht sogar auch Koo und Träsch ins DM gehören. Wenn man aber nach Jahren der Stagnation wieder angreifen will, braucht man einen Top-Spieler vor der Abwehr, einen Mann einer deutlich höheren Qualität als Hasebe/Koo, der das Spiel an sich zieht und von hinten heraus eröffnen kann. Schon im Winter deshalb, damit sich im nächsten Jahr keine völlig neue Formation einspielen muss und man im DM dann auch Alternativen hat. Josue, Polak, Kahlenberg, Klich oder Pannewitz sind für mich dann nicht mehr auf dem Zettel.

    Das muss jetzt schon mit einem neuen Trainer abgesprochen und gestartet werden. Tut man das nicht, bleibt man auf längere Sicht in der zweiten Tabellenhälfte stecken.

    Ich denke weiter, dass die Raute und Verdichtung im Mittelfeld im modernen Spiel viel zu anfällig ist gegen Konter über die Außen. Wenn Helmes wieder zur Verfügung steht, ist die Raute mit 2 Sturmspitzen eine Option. Dennoch ist für mich ein 4-2-3-1 die allererste Wahl, wenn die Außen noch zusätzlich mit nach hinten arbeiten. Zur Zeit geht das eher schlecht, weil Spieler verkauft, verletzt, verliehen oder nicht eingesetzt werden und Köstner jedes Risiko scheut. Auf diese Weise kann man zwar eine zeitlang einigermaßen bestehen, aber entwickeln tut sich daraus gar nichts.

    0
    • außerdem ist ja noch nicht wirklich geklärt auf welcher position der neue trainer/oder köstner koo dann sehen wird. bei uns hat koo glaube ich noch kein einziges mal dm gespielt und bei augsburg ist er auch eher auf den außen zu finden…

      würde mir nicht so sicher sein, dass koo dann für diese position eingeplant wird…

      0
  19. @Andreas

    Das ist richtig nicht sicher und dazu kommen noch Rückkehrer, wie Pilar, Sio, Sissoko, Bildirici und Gogia, von denen einige recht gute Anlagen haben. Wenn man jetzt Madlung und Lakic reaktiviert und einen verletzten Olic auflaufen lässt, ohne wenistens zeitweise einem der jüngeren Spieler eine Chance zu geben, hat das mit Fußballverstand auch nicht viel zu tun. Deswegen sage ich: Auch wenn es nicht gleich voll einschlägt, auf Außen muss wenigstens für einen der jüngeren Leute eine Lehrstelle eingerichtet werden, und wenn dort 2x je Spiel gewechselt wird.

    0
    • Dass Madlung und Lakic spielen, liegt einzig und allein da dran, dass LGK sie bereits länger kennt. Wenn Helmes gesund wäre, wäre er aus dem gleichen Grund gesetzt. Das ist auch folgerichtig, schließlich wurde die ständige Rotation unter FM als Problem erkannt – LGK musste also Konstanz erschaffen und setzte dabei auf die ihm bekannten Spieler.Und die werden jetzt weiterhin berücksichtigt. Da liegt nun das wahre Problem des riesigen Kaders: LGK hat zuviele Verbindlichkeiten. Erst ein kleinerer Kader ermöglicht sinnvolle Rotationen, da dann keiner Angst haben muss, gar nicht mehr zu spielen.

      0
  20. Wolfsburg (dpa) – Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg bangt vor dem Spiel am Sonntag gegen den Hamburger SV noch um den Einsatz von Josué. Der Brasilianer, der beim 0:2 bei Borussia Mönchengladbach gesperrt gefehlt hatte, leidet unter Rückenproblemen.

    Dadurch dürfte Christian Träsch erneut eine Chance von Beginn an im defensiven Mittelfeld erhalten. Fraglich ist zudem der Einsatz von Angreifer Ivica Olic, der Oberschenkelprobleme hat. «Flügelspieler haben wir nicht so viele im Kader. Rasmus Jönsson könnte durchaus erste Alternative sein», sagte Wolfsburgs Coach Lorenz-Günther Köstner.

    http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1390533

    Jönsson.. nicht wirklich der Spieler den ich auf dem Flügel bringen würde..

    0
    • Bestes Beispiel hat schon jemand hier gebracht…
      Mandzukic !!!
      Auf dem Flügel eher unterirdisch und wurde schon als Fehlkauf verpöhnt, dann von Magath als MS eingesetzt, dort gehört er hin, und schon explodierte er förmlich !!!
      Rasmus Jönsson ist ebenfalls ein klassischer MS !!!

      0
    • Hm, Joensson statt Vieirinha auf links in der Startelf? Das wuerde ich dem Schweden zwar goennen wuerde, aber ich wuesste nicht, was dafuer spricht, ihn dort statt Vieirinha einzusetzen.

      0
  21. Fur Proben/Anderungen ware Zeit in die Winterpause. Bitte nicht mit blöden People-Choice Proben die DFB Kup Spiel mit Leverkusen vermasseln. Vielleicht errinern sich nicht viele jetzt aber Olic war in Leverkuseb Spiel ein wichtiges Radzahn.

    0