Sonntag , Oktober 25 2020
Home / Spieler / Kader / Diego / Diego soll 500.000 Euro Strafe zahlen

Diego soll 500.000 Euro Strafe zahlen

Nach den Berichten der Sportbild hat der VfL Wolfsburg Diego zu einer Rekordstrafe verurteilt. Der DfB gibt den Vereinen die Möglichkeit Spieler bis zu einer Höhe von einem ganzen Monatsgehalt zu bestrafen. Der VfL soll diese Möglichkeit im Fall Diego komplett ausgeschöpft haben.
Da bei Diego ein spekuliertes Jahresgehalt von 6 Millionen Euro zu Buche steht, dürfte sich die Strafe demnach bei ca. 500.000 Euro einpendeln.

„Wir haben für die Schwere des Vergehens das richtige Strafmaß gefunden“, sagte Felix Magath in der „Sport Bild“.

Damit dürfte Diego einsam und allein an der Spitze der höchsten je gezahlten Strafen für Spieler in der Bundesliga stehen.

Zum Vergleich: Philip Lahm hatte vor 2 Jahren nach einer harten Kritik an der Vereinsführung in einem Zeitungsinterview eine Strafe von 50.000 Euro zahlen müssen. Dies ist die höchste Strafe, die bei Bayern jemals gezahlt werden musste.
Diego übertrifft diese Marke nun um das 10-fache.

Rückblick: Bereits im Februar war Diego vom VfL zu einer Rekordstrafe verdonnert wurden. Nach dem Elfereklat mit Helmes und dem anschließenden Streit mit Steve McClaren in der Kabine musste Diego bereits 100.000 Euro an den Verein zahlen.

4 Kommentare

  1. Eine halbe Million Euro? Das ist doch ganz schön happig. Ich hoffe, dass sich alles seiten wieder vertragen und dass uns diego auch in der nächsten saison erhalten bleibt. Einen spielen von seiner qualität bekommen wir so schnell nicht ersetzt. das muss allen klar sein.

    0
  2. Diego soll bleiben wo der Pfeffer wächst. Im wichtigsten Spiel des Jahres haut er einfach ab. So etwas macht man einfach nicht. Egal wie der Trainer auch entscheidet, er muss sich dieser Entscheidung beugen.

    0
  3. Ich bin ein Diego Fan. Hoffentlich spielt er weiterhin für uns. PRO DIEGO!

    0
  4. Diego bleibt sicher gern, wenn er wolfs-blog vorgestellt bekommt. Kompliment an den Gründer dieser Seite!

    0