Dienstag , Oktober 27 2020
Home / News / Dienstags-Training: Auch nach der Saison gehts weiter

Dienstags-Training: Auch nach der Saison gehts weiter

Lange war der Sommerfahrplan der Wölfe unklar. Die Verantwortlichen vom VfL Wolfsburg hatten überlegt bei einer möglichen Europa League Teilnahme im Sommer als kleinen Bonus ins Trainingslager nach Brasilien zu reisen.
Dieser Plan wurde nun über den Haufen geworfen.
Stattdessen trainiert Felix Magath nach dem Ende der Saison weiter in Wolfsburg. Noch zwei Wochen soll das Training an der Volkswagenarena dauern, bis die offizielle Urlaubszeit ausgerufen wird.

Beim heutigen Training standen Felix Magath 23 Spieler zur Verfügung. Als prominenter Trainingszuschauer gesellte sich dieses mal auch wieder Lorenz Günther Köstner zu den Kiebitzen.

    Anwesende:

  • 23 Spieler
  • darunter 3 Torhüter
  • kein Rehaspieler auf dem Platz

Nicht dabei u.a.:
Hasani, Mandzukic, Vieirinha, Hasebe, Dejagah, Felipe.

Für einige Spieler gilt auf Grund der EM ein spezieller Sommerfahrplan.

1. Übung:
Die Spieler machten sich eine längere Zeit mit Schweinchen in der Mitte warm.
Nach 20 Minuten teilte Felix Magath das Team in zwei Gruppen und ließ die Teams in einem Trainingsspiel gegeneinander antreten. Ein überzähliger Torhüter trainierte separat. Zuerst war es Lenz. Später wurde durchgetauscht und auch Lenz kam zu seinem Einsatz.

2. Übung:
Das Trainingsspiel dauerte über eine halbe Stunde bis 11 Uhr. Die Teams waren auf Grund zahlreicher fehlender Spieler mehr oder weniger an einigen Positionen durcheinander gewürfelt.

Team A:

—–Jiracek—————–Helmes—–
——————Brazzo—————-
——Chris—–Polak—–Josué———
Schäfer—Madlung—–Russ——–Ochs–
—————-Benaglio—————-
 
 
Team B:

—————Sio——-Polter———-
Orozco————————–Jönsson–
————Sissoko—Arnold————-
Rodriguez–Knoche—–Medojevic–Träsch–
————–Hitz———————–
 
 
In dem Spiel war Team A deutlich überlegen. Man siegte am Ende 4:0(?). Ein paar Tore wurden wegen Abseits nicht gegeben.
In Topform präsentierte sich Patrick Helmes. Er schoss alleine 4 Tore, wovon ein oder zwei ganz knapp wegen Abseits nicht gegen wurden. Auch Polak zimmerte einen Ball volley direkt ins Eck, nach guter Vorarbeit und Flanke von Jiracek.

3. Übung:
Zum Abschluss ging es hinüber zum Hügel. Hier gab es unter der Leitung von Leuthard zahlreiche Beinübungen auf den großen Stufen des Hügels.

 
 

2 Kommentare

  1. habt ihr das Gesehen diese bullen gg ein alten wolfsburg fan als sie gegen stuttgart gespielt haben http://www.youtube.com/watch?v=-xffhNSnRsc&feature=youtu.be

    0
    • Keine große Sache, oder? Betrunkene Fans randalieren, und legen sich ein bisschen mit der Polizei an. Für mich sieht es so aus, als wenn der Fan sich den Polizisten widersetzt und folglich ein bisschen gemaßregelt wird ;)
      Wenn man als Fan selbst mal mit so einem Zug gefahren ist, muss man ehrlich zugeben, dass die Polizisten einen harten Job haben, und ständig beleidigt und beschimpft werden. Der Alkohol trägt daran sicherlich die größte Schuld.

      0