Donnerstag , Oktober 22 2020
Home / News / Dienstags-Training: Pannewitz und Park mit Sonderschicht

Dienstags-Training: Pannewitz und Park mit Sonderschicht

Das Vormittagstraining am Dienstag stand ganz im Zeichen „Arbeit mit dem Ball“.
Es gab für den Stammkader keine einzige Fitness- oder Konditionsübung.

Begleitet wurde das Training von gelegentlichen Regenschauern. Es hatten sich erneut nur sehr wenige Trainingszuschauer an die Arena verirrt.

    Anwesende:

  • die gleichen 21 Spieler wie Tags zuvor
  • Neue Rückkehrer waren am Vormittag noch nicht dabei
  • Pannewitz und Park nach wie vor dabei

1. Übung:
Direkt nach einer kurzen Aufwärmphase übernahm erneut Andries Jonker. Es gab eine der taktischen Übungen, die man schon in der letzten Woche bewundern durfte.
Am Mittelfeld starteten zwei Gruppen die Übung in Richtung Tor. Dabei durchliefen die Spieler in einer Schleife stehts beide Gruppen. Quasi die Übung einmal auf der linken Seite und anschließend auf der rechten Seite.
Zunächst gab es einen längeren Pass ca. 25 Meter vors Tor. An jeder Station wurde der Ball von einem Mitspieler gestoppt, und mit einem kurzen Abpraller dem nacheilenden Passgeber zurückgespielt. Gleichzeitig musste man zur nächsten „Station“ sprinten, wo der nächste Mitspieler, den Ball stoppte, leicht abprallen ließ und sich seinerseits in Bewegung setzte.

Wichtige Elemente der Übung:
Nicht nur passen und stehen bleiben, sondern sofort hinterher laufen und sich neu anbieten. Einen Rückpass schnell zu einem dritten Spieler weiterpassen.
So bewegten sich die Spieler quasi „überschlagend“ immer eine Station weiter und hatten jedes mal zwei Ballkontakte.

An der vorletzten Station musste der jeweilige Spieler den Ball nach innen vors Tor flanken. An der letzten Station gab es den finalen Torschuss.

Fazit:
Jonker trainiert nach wie vor sehr intensiv mit der Mannschaft Laufwege, Spielzüge und taktische Elemente.

2. Übung:
Anschließend wurden die Manschaftsteile getrennt. Auf der einen Seite des Platzes übte weiter die Viererkette das Verteidigen. Ein paar Spieler gaben den Gegner und griffen permanent an.

Auf der anderen Seite übte der Angriff Torschüsse und Torraumszenen. Mit dabei die Stürmer und Offensivspieler, aber auch Kevin Pannewitz. Trainiert wurde die Angriffsgruppe von Jonker.

3. Übung:
Zum Abschluss gab es ein kleines Trainingsspielchen auf halben Platz.

Nach 1 1/2 Stunden war Schluss.
Länger auf dem Platz blieben Marcel Schäfer und Christian Träsch. Beide gingen ans Kopfballpendel.
Drewes bekam ein Extra-Torwarttraining
 
 

Sondertraining:
Eine extra intensive Sondereinheit bekamen Park und Pannewitz verordnet. Beide Spieler waren beim 75 minütigem Steigerungslauf am Samstag eingebrochen. Sie mussten sich beide mehrfach übergeben und konnten vor Krämpfen nicht mehr gehen oder Fußball spielen. (Mir wurden heute von Trainingszuschauern wirklich unschöne Szenen vom Samstag berichtet)
Diese Rückstände veranlassten Magath erneut dazu, beide Spieler einer Extrabehandlung zu unterziehen. Unter der Leitung von Rehatrainer Mutschler liefen Park und Pannewitz erneut Steigerungsläufe um den Platz. Ganz so exzessiv wie am Samstag war die Einheit allerdings nicht.
 
 

21 Kommentare

  1. ja mach se fertig ;)
    das der park so schlapp is wundert mich. der ist doch schon 2-3 jahre beim vfl. hat köstner den nicht fit bekommen?

    0
  2. Was wurde dir denn von Samstag bericht ??^^

    0
  3. Die werden bestimmt gedrillt für den Augsburg-Kader! ;)

    Hoffentlich gibt es nicht die Doppel 6 des Grauens… Schäfer/Träsch

    0
    • Schäfer/Josue ist jawohl die Doppel 6 des Grauens, Träsch würde ich jederzeit Josue vorziehen.

      Ich denke auch dass Schäfer wieder spielen wird.

      0
    • Schäfer ist ja leider gesetzt… hätte da gerne mal Panne/Polak gesehen. Josue kann man die letzten 20 min reinbringen, aber mehr aich nicht da stimme ich voll zu. Für die Zukunft…wenn man das sagen kann bei Magath..Panne/Knoche! ;)

      0
  4. Pannewitz sagte in seinem letzten Interview, dass er hart trainieren will, und hofft, vielleicht schon gegen Augsburg im Kader zu stehen.
    Nach den letzten Meldungen vom Samstag und gestern sieht mir das nicht nach einem Einsatz aus.
    Nicht, dass Magath wie damals bei Hleb einen halbfitten Spieler einsetzt. Das wäre fahrlässig. Ich glaube nicht dran.

    0
    • das ist relativ. denke mal 1/2h wird pannewitz konditionell wohl schaffen und bei park denke ich dasselbe.

      es reicht ja eigentlich auch, wenn die beiden eingewechselt werden um etwas neuen schwung zu bringen, wenn sie denn dabei sein sollten. bei park glaube ich noch nicht daran, aber wer weiß.

      rechne eher mit polak neben schäfer…

      0
  5. Nur mal zur Erinnerung: Halbfinale EM 2012, Balotelli muss in der 60. Minute wegen Wadenkrämpfen ausgetauscht werden. Der war null fit….

    0
  6. Rechne mit Schäfer auf Links…
    Doppel-Sechs von Beginn Josué/Träsch…

    Und mit Olic und Pannewitz auf der Bank, zum Druck machen nach Einwechselung…

    Warten wir mal ab…

    0
    • schäfer auf links und olic auf der bank würde ich auch gerne sehen…vor allem, weil wir mit olic dann wen auf der bank hätten, der das spiel nochmal beleben könnte bzw ein möglicher dost-ersatz wäre, falls dieser „verletzt“ raus muss…

      nur josue und träsch auf den 6er positionen gefällt mir nicht so.

      würde da eher auf polak als auf josue hoffen, da dieser defensiv relativ stark ist, aber auch bessere pässe spielt als josue und einfach mehr ruhe reinbringt.

      naja und träsch….einfach nur um ihm nochmal ne chance zu geben…

      0
  7. Es ist doch sehr auffallend wie sich das Training mit Jonker geändert hat. SO wie es aussieht werden jetzt die richtigen Prioritäten gesetzt. Finde ich klasse.

    Zu Pannewitz und Park muss man sagen, Hut ab. Die „unschönen Szenen“ zeigen doch, dass sie über ihre Grenzen hinausgehen und bereit sind sich zu quälen. Nichts mit vorher aufgeben. So wie es aussieht, will Magath die Beiden und vor allen Dingen Pannewitz fit machen um sie einzusetzten. Ich vermute, dass er in Pannewitz eine Alternative für unser DM sieht. Eventuell werden wir ihn im Spiel gegen Fürth ja zum ersten mal spielen sehen.

    0
  8. Ja,ja, der ach so riskante Pannewitz-Transfer…wird uns noch viel Freude machen….

    0
  9. ich hoffe dass wir gegen augsburg ein gutes spiel machen und in einen anderen systemspielen weil viele spieler ihre klasse garnicht zeigen können !!
    zB diego , olic , ….
    ich finde dass system mit 3 stürmern falsch weil man dahinter mit diego eigentlich keinen mann hat der zm spielt sondern eher noch einen 4.stürmer !!
    ich würde dass system um stellen weil uns ein 4-1-2-1-2 oder ein 4-2-3-1 besser tuhen würde !! da käme vorallem diego besser zur ghestalltung

    0
    • Spielten wir zuletzt nicht immer ein 4-2-3-1 ? Mir war so.

      0
    • Patrick , eigentlich spielen wir 4-2-3-1 nur halt sind Olic und Vieirinha ein Tick offensiver . Aber , dass ist eigentlich 4-2-3-1

      @philipp: . Ein 4-1-2-1-2 fände ich jetzt nicht so optimal , weil wir nur 3 Stürmer haben. Hätte am letzten Spieltag noch jemanand was versuchen wollen , wäre Diego sehr gut zur geltung gekommen. Er gefällt mir sehr gut

      0
  10. http://ekipa.mk/News.aspx?newsId=11223 here u can see the post from Hasani against scotland yesterday , he plays 60 minutes and was one of the best

    0
  11. Schlechte Nachrichten für die #Wölfe . #Polak
    muss das Training abbrechen. Muskel-
    Verletzung im Oberschenkel. #ssndh
    pic.twitter.com/92sHScTs

    0