Samstag , Oktober 24 2020
Home / News / Dienstags-Training: Vorbereitung auf Dortmund

Dienstags-Training: Vorbereitung auf Dortmund


 
Es geht so langsam in die finale Phase in der Fußballbundesliga. Nur noch sechs Partien stehen aus. Der VfL liegt punktgleich mit drei anderen Mannschaften auf Europa League Kurs.
Es ist die Zeit gekommen sich stark auf das Erreichen dieses Wettbewerbes zu konzentrieren. Und genau das geschieht nun.

Anders als sonst begann die Trainingswoche für die Spieler des VfL Wolfsburg früher.
Bislang startete die Vorbereitung auf das nächste Spiel generell am Dienstag Nachmittag. Jetzt in der finalen Phase, wo es etwas zu gewinnen gibt, startet Felix Magath bereits um 10 Uhr am Dienstag.

    Anwesende:

  • 26 Spieler
  • darunter 22 Spieler im Mannschaftstraining
  • 4 Spieler im Aufbautraining
  • Es fehlten: Ochs (Erkältung), Hitzlsperger(Knie-OP), Helmes (muskuläre Probleme) und Thoelke
  • Arnold war wieder dabei
    Die 4 Verletzten:

  • Medojevic und Hasani waren zurück auf dem Platz. Während der Trainingseinheit liefen beide Spieler aber lediglich locker ihre Runden. Bis auf das Laufen gab es keine weiteren Rehamaßnahmen auf dem Trainingsgelände. Eine Rückkehr dieser beiden Spieler könnte noch ein wenig auf sich warten lassen.
  •  
     

  • Ganz anders sah es da bei Chris und Sio aus.
    Sio war zwar im Kader für das Berlinspiel, klagte aber anschließend über Knieprobleme. Aus diesem Grund schloss er sich heute dem Rehatraining von Chris an. Bei diesen beiden Spielern war die Belastung der Übungen sehr hoch.
    Es gab Steigerungsläufe, Sprints, Kraftübungen mit dem Medizinball und verschiedene Konditionsübungen am Hügel.
    Die Intensität war so hoch, dass eine Rückkehr ins Mannschaftstraining kurz bevorstehen könnte.

1. Übung:
Nach der normalen Aufwärmphase der Spieler gingen die drei Torhüter Lenz, Hitz und Benaglio zum Torwarttraining.
Die restlichen 19 Spieler teilten sich in zwei Gruppen. Auf ganzem Feld wurden kleine Hütchentore aufgebaut, und es begann das bekannte Spiel. Der Ball musste durch eines dieser Tore geschossen werden. Auf der anderen Seite musste ein Spieler der gleichen Mannschaft an den Ball gelangen. Erst dann gab es einen Punkt. Am Ende stand es 9 zu 9 obwohl Team schwarz einen Mann mehr auf dem Feld hatte.

2. Übung:
Nach dieser längeren Übung gab es erneute Sprinttests auf Zeit. So ganz werde ich aus diesen Tests nicht schlau. Trainiert wird die Geschwindigkeit nämlich nicht, sondern nur getestet. Magath will offenbar nur ein genaueres Bild seiner Spieler erhalten, und das Kraft- und Sprintvermögen gegen Ende der Saison hin testen. Vielleicht entscheidet sich der Einsatz einiger Spieler auch nach diesen Werten.
Gezielte Übungen das Sprintvermögen zu verbessern gibt es nämlich nicht.

3. Übung:
Abschließend gab es das obligatorische Trainingsspiel auf kleinerem Platz. Hitz füllte den Kader auf, so dass am Ende 11 gegen 11 spielen konnten.
 
 

4 Kommentare

  1. Das mit den Sprintwerten ist recht interessant! Einfach nur ein Leistungsnachweis des Kaders oder wird gezielt nach einem Sprinter gesucht um eine bestimmte Position optimal besetzen zu können zb?

    Auch die Personalie Sio ist interessant! Ich versteh nicht so recht wie er im Kader eingeplant ist? An PH und MM kommt er momentan nicht vorbei, soll er im Sommer dann einen „beerben“ im Sturm? Aber warum gibt es dann so konkrete Gerüchte um Olic?Oder soll Sio einfach nur den Konkurrenzkampf steigern? War Sio sonst der Nachfolger von Helmes, den Magath schon gar nicht mehr eingeplant hatte? So viele Fragen :P

    0
  2. Helmes fehlte auch.

    0
  3. Weißt du, wo Helmes war, ich habe ihn nicht gesehen.

    0