Mittwoch , Oktober 21 2020
Home / News / Donnerstags-Training:
Training

Donnerstags-Training:

TrainingNoch zwei Tage bis zum nächsten Bundesligaspiel. Der VfL Wolfsburg trifft am Samstag im Auswärtsspiel auf 1899 Hoffenheim. Wie ist die Situation beim Training, welche Spieler sind verletzt, welchen Eindruck macht die Mannschaft?

Training war heute um 16.00 Uhr. Heimlicher Trainingsbeobachter: Lorenz Günther Köstner.
 
 

Anwesende:

    Thomas Hitzlsperger

  • 22 Spieler im Mannschaftstraining
  • von der Jugend dabei: Thoelke und Scheidhauer
  • Hitzlsperger lief 10 Minuten ein paar wenige Runden, und verschwand wieder in der Kabine
  • Benaglio übte separat und machte ein härteres Aufbautraining auf und am Hügel
  • Hleb trainierte 45 Minuten mit Tim Lobinger und ging dann ebenfalls in die Kabine

1. Übung:
Zunächst gab es unter der Leitung von Leuthard 20 Minuten lang Dehn- und Fitnessübungen – Hüpfen, Springen, Laufen. Danach gingen die beiden Torhüter zu einem Einzeltraining. Der Rest wurde in zwei Gruppen á 10 Spieler eingeteilt.

Training2. Übung:
Im Folgenden gab es eine neue Art Spiel: Gespielt wurde auf einer Spielfeldhälfte, allerdings von einer Seitenaußenlinie zur anderen – 8 gegen 8. An beiden Außenlinien warteten jeweils zwei weitere Spieler, einer von Team A, der andere von Team B. Ziel war es auf eine Außenlinie loszustürmen und den freien Mitspieler anzupassen. Dieser musste an einen dritten Spieler der eigenen Mannschaft zurück ins Feld passen. Nur bei dieser Dreierkombination gab es einen Punkt. Die Übung dauerte ca 25 Minuten.

3. Übung:
Als nächstes gab es ein paar Trockenübungen im neuen Spielsystem 4-2-3-1. Das Verschieben wurde noch einmal geübt. Nach 10 Minuten wurden die Torhüter gerufen und weiter an der Taktik gefeilt.

Team B sollte den Ball ein wenig in den eigenen Reihen hin und herpassen, so dass Team A sich richtig verschieben konnte. Danach wurde der Ball zu Marwin Hitz gepasst, der sogleich einen Gegenzug einleitete.
Die Vorgehensweise dabei war in allen Fällen die gleiche. Es gibt also eine eindeutige Taktikvorgabe, die bestimmt 20 mal wiederholt wurde. Als Stichwort braucht man hier nur: Meistertaktik nennen, dann sollte jeder Bescheid wissen. Um den Gegner nicht drauf zu stoßen wird hier nicht mehr verraten ;)

Alex Hleb4. Übung:
Abschließend gab es noch ein kleines Trainingsspielchen, wo das eben eingeübte in einem Spiel umgesetzt werden sollte. Ganz klar, Trockenübungen im Training sind etwas anderes als ein echtes Spiel. So fiel auch erst ganz zum Schluss das einzige Tor – erzielt durch Lakic.
Nach dem Spiel verließ der Großteil der Spieler den Platz.

Sondertraining:
Auch heute gab es wieder ein Sondertraining. Dieses mal erhielt Litti dabei Unterstützung vom Cheftrainer selbst. Magath leitete unter großem Engagement dieses Spezialtraining selbst, verbesserte, gab Anweisungen und spielte auch einen Teil der Bälle.

Es ging dabei um ein Torschusstraining für Lakic und Mandzukic. Passgeber von Außen waren auf der einen Seite Schäfer und Orozco, sowie auf der anderen Seite Schulze und Ochs.

 

4 Kommentare

  1. Ach herje. Die alten Männer fallen anscheinend fast alle aus. Chris verletzt, Brazzo verletzt, Hitzlsperger, Hleb verletzt. Ein Einsatz und schon spielt die Muskulatur nicht mehr mit. Nicht auszudenken wenn diese Spieler bei Magath die Vorbereitung mitmachen hätten müssen.

    0
  2. dann also wieder mit der letzten taktik. auswärts kann das sogar aufgehen weil sie im mittelfeld nur auf verteidigen ausgelegt ist. zu hause musste man angst haben das der gegner abwartend spielt. da wären wir aufgeschmissen gewesn. ein glück tat uns schalke den gefallen offensiv zu spielen. das passt gut in unsere taktik. die hoffenheimer werden auch so spielen. das ist unsere chance. verteidigen und dreck fressen, ein glückliches tor erzielen und magath wechselt wieder 3 weitere verteidiger ein. wird schon klappen :)

    0
  3. Hallo HuiBuh. Sag mal, bist du heute auch beim Abschlusstraining? Ob Magath schon Angst hat, dass da wieder jemand mit einem Plakat steht? ;)

    0
  4. Hallo Summer. Ja, ich werde mir das Abschlusstraining ansehen und anschließend berichten.

    0