Dienstag , Oktober 27 2020
Home / News / VfL Wolfsburg: Christian Träsch zum FC Ingolstadt?

VfL Wolfsburg: Christian Träsch zum FC Ingolstadt?

Wie der WAZ-Sportbuzzer heute berichtet, soll der Nundesliga-Absteiger FC Ingolstadt Interesse an Christian Träsch haben.

Träsch pausiert aktuell wegen eines operativen Eingriffs. Auf Rechts hat er starke Konkurrenz und könnte eine neue Herausforderung suchen.
 

Drei Wochen noch bis zum Transferende: Was macht der VfL Wolfsburg?

Arena Stadion VfL Wolfsburg
 
Die Zeit fliegt! Beim VfL Wolfsburg wartet noch jede Menge Arbeit auf die Verantwortlichen.

  • Noch knapp eine Woche bis zum ersten Pflichtspiel im Pokal gegen Norderstedt.
  • Noch knapp zwei Wochen bis zum Saisonstart gegen Borussia Dortmund.
  • Etwas mehr als drei Wochen bis das Transferfenster schließt.

Für Sportdirektor Olaf Rebbe und Trainer Andries Jonker gibt es noch jede Menge zu tun.
Während der eine weiter am Umbau des Kaders arbeitet, muss der andere die Spieler in Form bekommen, ein Spielsystem etablieren und eine Mannschaft formen.

Wer kommt, wer geht?

Der aktuelle Kader des VfL Wolfsburg umfasst 27 Spieler. (5 Spieler von 32 spielen eher keine Rolle)

  • Tor: Casteels, Grün
  • RV: Verhaegh, William, Träsch, Jung
  • IV: Bruma, Brooks, Knoche, Uduokhai
  • LV: Gerhardt, Itter
  • 6er: Camacho, Guilavogui, Seguin
  • 8er: Bazoer, Arnold
  • 10er: Didavi, Malli
  • RA: Kuba, Vieirinha
  • LA: Ntep, Stefaniak
  • Sturm: Gomez, Dimata, Hinds, Osimhen
  •  

  • 5 Spieler eher für die U23: Menzel, Ziegele, Jaekel, Rexhbecaj, Möbius
Vieirinha und Träsch werden mit anderen Vereinen in Verbindung gebracht und könnten den Verein noch verlassen.

Kommen noch zwei Neue für die Außenbahnen?

Olaf Rebbe
 
Bislang wurde beim VfL Wolfsburg vornehmlich über die rechte Außenbahn diskutiert, bis Jonker vor einer Woche in einem Interview verräterisch bemerkte, dass für beide Außenbahnen noch Spieler kommen könnten. Eine Woche später wusste man, was er gemeint hatte. Paul-Georges Ntep ist außer Form. Seine Verletzungen lassen es offenbar nicht zu, dass er 90 Minuten durchspielen kann. Aktuell scheint die linke Offensivseite des VfL genauso anfällig wie die rechte zu sein.

Und so würde es nicht verwundern, wenn Sportdirektor Olaf Rebbe für die Offensive noch zwei neue Spieler verpflichtet.

Nicolai Müller wechselt vorerst nicht zum VfL Wolfsburg

Am Wochenende hatte der Hamburger, der sehr stark vom VfL Wolfsburg umworben wurde, bekanntgegeben, dass seine Zukunft für die nächste Saison geklärt sei. Er bleibt beim HSV. Die Hamburger hatten mehrfach betont, Müller nicht aus seinem Vertrag zu lassen. Und so könnte der VfL bis zum nächsten Sommer warten, bis der Vertrag von Nicolai Müller ausgelaufen ist.
 
 

VfL-Fans spekulieren über die Raute

Wenn der Prophet nicht zum Berge kommt, muss der Berg zum Propheten…
Nach diesem Motto diskutieren VfL-Fans gerade über ein mögliches System für die neue Saison und kommen dabei automatisch auf die beim VfL bekannte und beliebte Raute. Mit ihr wurde der VfL Wolfsburg damals 2009 sensationell Deutscher Meister.

Was tun, wenn man für die bekannten System der letzten Zeit einfach keine passenden Außenspieler hat?
In diesem Fall muss man das System einfach dem aktuellen Spielermaterial anpassen, so die Antwort einiger Fans. Und da ist die Raute naheliegend.

Und so könnte sie aussehen:

— Didavi/Dimata — Gomez ——–
—————–Malli ——————–
—– Arnold ———— Bazoer ——-
——– Camacho/Guilavogui ———
Gerhardt – Brooks – Knoche – William
—————– Casteels ————–

Vielleicht denkt Andries Jonker ja noch einmal darüber nach…
 
 

Verhaegh steigt ins VfL-Trainings ein


 
Am heutigen Montag stand das obligatorische Auslaufen nach einem Spiel auf dem Programm. Die Startspieler aus der Partie gegen den AC Florenz dürften heute kürzer treten.

Ein Spieler hatte dabei seinen ersten Auftritt bei den Wölfen: Neuverpflichtung Paul Verhaegh stand das erste Mal auf dem Rasen an der Volkswagen Arena. Der Ex-Augsburger soll sogar schon beim heutigen Testspiel in Kassel Einsatzzeit bekommen.

Wir sind gespannt.
 
 

75 Kommentare

  1. http://www.sportbuzzer.de/artikel/vfl-wechselt-trasch-jetzt-nach-ingolstadt/

    Die WAZ spekuliert, dass Träsch nach Ingolstadt wechseln könnte. Lustig finde ich, dass man in nahezu jedem Artikel über den VfL derzeit liest, dass William noch nicht so weit ist. Einer der wenigen, der mir gestern gefallen hat. :D

    16
    • Also können wir davon ausgehen, dass er nicht spielen wird. Der VfL ist da ein Spezialist drin. Malanda, Brandt usw waren ja auch noch nicht so weit…

      7
    • Malanda ist hier wirklich ein schlechtes Beispiel , er hat immer seine Minuten bekommen.

      20
    • Malanda hat nicht nur seine Minuten bekommen, sondern war auf dem besten Wege Stammspieler zu werden. Und bei Brandt wäre der erste Einsatz auch nicht mehr weit entfernt gewesen, aber Rudi Völler hatte einfach so ehrliche Augen…

      9
  2. Wenn es gegen richtige Gegner geht hat der VFL gezeigt, daß es auch in dieser Saison wieder gegen den Abstieg geht. Immer noch keine Spielidee und kein Konzept. Auch die Abwehr ist weiterhin desolat. Vorbereitung hin oder her. Nur mit Talenten gewinnt man auch keinen Blumentopf.
    Ich frage mich wie lange der Trainer bleibt. Wahrscheinlich wird erst wieder reagiert, wenn der Verein zur Winterpause auf dem letzten Platz steht. Ich sehe da nichts gutes.

    4
    • Diesen Fehler wird man mit Sicherheit nicht noch mal machen, sollte man bescheiden starten wird Jonker relativ schnell weg vom Fenster sein. Den typischen Oktober wird es so nicht geben beim VfL Wolfsburg.

      Ich muss mich allerdings belustigen wenn ich lese, sofern es gegen richtige Mannschaften geht hat der VfL gezeigt das es diese Saison wieder gegen den Abstieg geht.

      Was sind denn „richtige Gegner“? Ist denn z. B. Fullham kein „richtiger Gegner“ oder machst du das an der Ligazugehörigkeit fest? Ist denn Drsden kein richtiger Gegner? Die Mannschaft die sehr über Kampf kommt und gestern ein krass gutes Spiel gegen Pauli geliefert hat?

      Man muss jeden Gegner ernst nehmen.

      Man kann die Ergebnisse als Alarmsignal nehmen, da gehe ich mit. Doch man sollte nicht den Fehler machen Testspielergebnisse als Gradmesser zu sehen. Denn es ist immer noch eine Vorbereitung die wir vollziehen und auch wenn das nicht jeder hören will, in Testspielen fehlt dann halt manchmal der nötige Biss und das letzte Risiko… Man will sich nicht zum Saisonstart verletzen… Auch wenn es nur „unterbewusst“ 5-10 % weniger sind…

      Ich werde mein Urteil jedenfalls eher an Pflichtspielen festmachen und nach ca. 5 Spieltagen.

      18
    • Guten Morgen,
      @Jonny.pl

      naja ich bin in Sachen Testspielen fast bei dir, aber es sollte schon eine Idee vorhanden sein, darüber lässt sich mal wieder streiten.
      Sicher sollte man nun nicht alles wieder in Frage stellen, denke macht auch keiner so wirklich.

      Aus meiner Sicht hat sich halt leider noch nicht viel geändert. Die Defensive ist für mich wirklich sehr sehr anfällig und ich hoffe wenn Bruma fit ist das er mit Brooks dann hoffentlich funktioniert. Knoche halte ich für einfach zu schwach auch im Aufbau.
      Ansonsten tun wir uns weiterhin schwer über die Aussen, aber warten wir ab. Der Start in die Bundesliga wird es in sich haben. Ich muss auch nicht jedem erklären was passiert wenn man gleich zu Beginn verliert. Die Gefahr ist gross. Eine Niederlage gegen Dortmund (ist nicht utopisch) und dann in Frankfurt da kann man schon schnell unter Druck geraten.

      Erst mal steht nun Norderstedt an und da hoffe ich, dass wir dem Platzwart zeigen was es heisst die Wölfe zu reizen. Ich freu mich drauf und hoffe das wir viele dort sind, aber was ich gelesen haben gehört uns das halbe Stadion.

      ich bin mir auch sicher, dass sich noch was in Sachen Kader tut. Deshalb positiv in die Zukunft schauen.

      3
  3. Bei tm.de ist zu lesen das bei Bruma eine eventuelle Sportvalidität im Raum steht.
    Würde sich dieses bestötigen so müssten wir auch noch in der IV tätig werden.

    Bei Bruma dauert mir das alles etwas lange, dass ist meiner Meinung nach schon nicht mehr „normal“.

    Meine Idee wäre da ja ein Neven Subotic, der könnte uns sofort weiterhelfen…

    4
    • DerMannderKann

      Hmmm wenn das mit Bruna stimmen sollte wäre das natürlich unglaublich bitter für ihn und den VFL
      Für stellt er mit Brooks ganz klar die IV für diese Saison!
      Hoffentlich kommt Bruma nochmal zurück

      1
    • Ich persönlich hoffe ja das Bruma zurückkehrt.
      Allerdings wird er nach 8 Monaten noch ein gutes Stück brauchen um wieder halbwegs gute Leistungen zu bringen.
      Ich würde dann eher mit „nach“ der Winterpause rechnen sofern er wieder gesund wird…

      Ich würde nicht nur mit 3 IV in die Saison gehen mit dem Wissen das der vierte erst gegen Januar komplett einsatzbereit ist.
      Ich würde mit dem „Wissen“ noch einen IV holen. Hier kann es notfalls auch eine Leihe sein von einem Spieler mit KO…

      Ich würde allerdings einen direkten Kauf von einem IV bevorzugen…

      4
    • Dann bitte Naldo zurückholen!

      9
    • Schwierige Situation in der IV. Wenn wir jetzt noch jemanden holen und Bruma dann zurückkehrt haben wir 5 Innenverteidiger + Nachwuchsspieler , das wären definitiv zu viele.

      5
    • Holst du jetzt aber keinen und Bruma ist/wird Sportinvalide hast du das Problem das du noch mehr unter Zugzwang stehst als jetzt.

      Wie schnell sind bei 3 IV mal einer verletzt, gesperrt? Und dann hilft nur beten! Am Ende müssen wir dann so Lösungen wie in der vergangenen Saison nehmen… Ob das so förderlich ist? Vielleicht wirklich ne Leihe mit KO…

      1
    • Subotic war mal ein Modellathlet, nach seinen langwierigen Problemen samt Rippen-OP ist er ein Hemd. Der würde nach meiner Einschätzung keinem Bundesligisten weiterhelfen, uns schon gar nicht… In Dortmund würde wohl auch eher Zagadou spielen, bevor der wieder eine Rolle spielt.

      5
    • Barca will angeblich noch einen IV loswerden vielleicht wäre ein Vermaelen oder Umtiti was für uns? :like:

      2
    • Ein Naldo ist tatsächlich nicht soooo abwegig…

      9
    • Nur weil Naldo „grundsätzlich“ kein Problem mit Wolfsburg hatte und hier noch sein Haus hat und nach der Karriere zurückkommen will?

      Für mich ist Naldo abwegig…

      4
    • Rein sportlich wäre diese Saison wahrscheinlich die letzte in der er uns noch helfen könnte. Abgesehen davon glaube ich nicht das wir ihn hier als Spieler noch einmal erleben.

      2
    • Naldo identifiziert sich zu 100% mit der Stadt, dem Verein und den Fans. Ich denke wenn es nach ihm ginge würde er sofort zurück kommen.

      4
  4. Wird das Testspiel heute wieder als Stream gezeigt?

    9
    • Mit Sicherheit nicht. War ja nur letztes mal, wegen dem Stadiontausch. Warum sollte man auch. Ist doch alles viel zu teuer. :keks:

      0
    • Vielleicht übernimmt das ja diesmal der praktisch insolvente Regionalligist?! Das ist ein Benefizspiel wo die Erlöse zu 100% Hessen Kassel zu Gute kommen. Da wird mit Sicherheit kein Geld für einen Livestream ausgegeben da es keine weiteren Erlöse bringt. Da zählt nur wer im Stadion ist.

      4
    • Gegen Kassel sehe ich es ja ein. Aber hätte Sport 1 nicht soviel gezeigt, hätten wir nichts mitgekriegt von der Vorbereitung. Wenn man jetzt der Argumentation folgt, da sich die Vorbereitung eh kaum einer im Stream ansieht und es ein Minusgeschäft für den Verein ist. Da frage ich mich, wie es dann z.B. Augsburg schafft. Live via Facebook/Youtube in super Qualität.

      1
    • Google spuckt diverse Angebote für Livestreams aus Kassel heute Abend aus (auch via Youtube). Schaut aber alles eher nach Fake aus…

      0
    • Gegen Fulham gab es auch paar Seiten aber alles Fake. Wird sicher wieder so sein.

      0
    • Ich habe keinen Einblick in die Überlegungen seitens des Vereins ob man ein Spiel im Livestream zeigt oder nicht aber da wir in der letzten Saison noch einen Livestream hatten und jetzt nicht kann ich mir vorstellen dass man da gesehen hat dass diese Spiele einfach zu wenige Leute sehen wollten um das ganze profitabel zu gestalten. Kosten/ Nutzen und so weiter. Warum dass Augsburg hinbekommt, keine Ahnung. Vielleicht haben sie andere Maßstäbe bei der Bemessung ob ein Spiel gezeigt wird oder nicht. Es gibt, zumindest noch deutlich wichtigere Themen in Sachen Fans, die der VfL angehen sollte als eines oder mehrere nicht gezeigte Testspiele.

      2
    • Es muss alles früher oder Später angegangen werden. Und den VfL im www vernünftig zu repräsentieren gehört halt auch dazu. Aber klar gibt es auch andere Themen. Aber ich bin der Meinung, so lange es sportlich noch nicht läuft, sollte man sich erstmal darauf konzentrieren. Wenn man sich die Testspiele angesehen hat, kann man ja sehen, dass es da irgendwie noch nicht passt. Ich hoffe die Fahrt Sonntag ist nicht umsonst. Aber hey, endlich wieder den Verein Live sehen. Vielleicht haben die sich bis dahin verbessert.

      0
    • Nach den Leistungen zuletzt sollte es zumindest für Norderstedt reichen. Sogar unsere U23 hat die in der Vergangenheit regelmäßig zu 0 besiegt. Aber immerhin gibt es endlich wieder Livefußball im Stadion.

      0
  5. Thema Kadergröße:

    https://www.transfermarkt.de/1-bundesliga/startseite/wettbewerb/L1

    Und zum Thema Jugendspieler: Auch Bayern hat Früchtl, Friedl und Benko im Kader. Genauso jeder andere Bundesligist. Ich finde unseren Kader deutlich zu groß. Wir haben viel zu viele Spieler, die keine Perspektive haben oder dauerverletzt sind. Das ist keine Basis. Bald erreichen wir Magathsche Dimensionen und müssen den Gelenkbus wieder aus der Garage holen…

    14
    • Rechnest du
      Ziegele, Jaeckel, Rexbecaj und Möbius zum „Kader“?
      Und kann man Träsch noch dazu rechen?
      Und Jung und Bruma schon wieder?
      Und was ist mit 4inha?
      Schon sind wir bei 24 Profis, davon drei Torhüter.
      Zuviel?

      11
    • Eindeutig ja, weil diese Spieler alle Profiverträge besitzen.

      Gegenfrage: Du würdest diesen Spieler also sagen, das du sie nicht zum Kader rechnest? Ein ziemlicher Schlag ins Gesicht für jeden einzelnen oder nicht?

      10
    • Ja sie besitzen Profiverträge , aber haben eigentlich alle so gut wie keine Chance auf Spielzeit in der 1. Mannschaft. Solche Fälle sind aber keine Seltenheit im Profifußball und eigentlich die Regel.
      Die meisten anderen Vereine haben auch einen Kader so um die 30 Spieler.

      2
    • Da fällt mir noch was ein: Wie würdest du denn das Verhältnis zb zwischen Vieirinha und dem VfL beschreiben, wenn er für dich nicht zum Kader gehört? Offene Beziehung? Je nach Lust und Laune?

      2
    • Für die momentane Kadergröße sind erstmal alle maßgeblich die einen Profivertrag besitzen und nicht verliehen sind. Der Kader auf der Homepage ist da eine gute Referenz. Wer davon noch geht ist momentan nicht absehbar und folglich sind die die eventuell noch wechseln wie V8 oder Träsch noch Teil des Kaders. Natürlich kann sich dieser noch verkleinern, was wünschenswert wäre und ob Spieler wie Möbius große Einsatzchancen besitzen sei mal dahingestellt aber momentan zählen sie noch zum Kader und treiben die Kadergröße in die Höhe. Derzeit beträgt die Kadergröße laut Homepage 30 Spieler was tendenziell etwas zu groß ist. Ein paar Abgänge wären also noch schön.

      2
    • Ich sehe das wie Spaßsucher. Wir müssen uns nichts vor machen. Einige Spieler erhalten doch nur einen Profivertrag weil wir eine Quote erfüllen müssen. Ansonsten ist das doch nur eine Zahl.

      Realistisch betrachtet muss man einfach Spieler herausrechnen, weil sie nur im Notfall eine Rolle spielen werden oder bei außergewöhnlicher Entwicklung.

      10
    • Die einzige vernünftige Referenz ist, wer der regelmäßigen Trainingsgruppe angehört. Und zwar während des laufenden Ligabetriebs. Manche Spieler bekommen auch deshalb einen Profivertrag, damit die a) nicht angeworben werden können und sich der Klub b) keine Gedanken über die Local-Player-Regelung machen muss (sofern es diese noch gibt).

      5
    • Das ist doch bei anderen Vereinen genauso. Die Local-Player-Regelung gilt doch für alle. Trotzdem ist unser Kader deutlich größer als der von Mannschaften, die sogar international vertreten sind. Das passt nicht. Schlechte Ergebnisse, keine Einsatzzeiten, was passiert dann wohl im Mannschaftssport?

      Im Übrigen bestätigte Jonker sogar letztens im Interview, das ihm der Kader zu groß sei. Auch deshalb ging Möbius Richtung U23. Aber ob es nun Möbius ist oder Träsch, um mal einen „richtigen“ Profi zu nennen, was bleibt ist die Perspektivlosigkeit. Ich wäre da viel konsequenter: Entweder Kader, dann Vertrauen und Chance auf Einsatzzeit – oder Streichliste. Dieses Aufblähen des Kaders hat uns schon mal ganz schlecht zu Gesicht gestanden. Wenn man sich alleine unsere RV-Position anguckt, spricht das doch eine deutliche Sprache. Aber wenn Verhaegh ausfallen sollte, verpflichten wir wahrscheinlich noch einen RV…

      4
    • Dortmund: 29 , Leverkusen: 30 , Schalke :32 , Hoffenheim: 30 , Hertha : 29 , Hannover: 30 , Augsburg & Frankfurt sogar 35.
      Sehe uns da mit 32 – noch möglichen Abgängen total im Durchschnitt was die Kadergröße betrifft.

      8
    • Wir haben den drittgrößten Kader der Liga. Gehe mal auf die Übersicht. Das liegt nicht im Durchschnitt.

      1
    • Deswegen schreibe ich auch 32 minus möglichen Abgängen.

      2
    • Das liegt wohl eher an den Spezies, die nach jeder entsprechenden Pressemitteilung zu Jugendspielern den jeweiligen Spieler in den Profikader umtragen lassen. Entscheidend ist doch, wo die Spieler trainieren und spielen. Unsere Reserve spielt in der 4. Liga. Die 3. Liga ist bereits eine Profiliga. Da ist es doch nur normal, dass einige Spieler vom VfL II Profiverträge haben…

      1
    • Mögliche Abgänge kann es geben. Mögliche Zugänge aber genauso. Ich bleibe bei meiner Meinung, der Kader ist mir so wie er jetzt ist zu groß.

      0
    • Was wäre dann deine Lösung ?

      0
    • Ich kann das Problem nicht lösen. Genauso wenig wie du. Wir sind nur Fans.

      Rebbe kann nur beten, das Angebote für gewisse Spieler kommen. Momentan gibt es zb für Vieirinha rein gar nichts. Kein Angebot! Aber der kicker schreibt ja immer, das Vieirinha gehen könnte. 40 mal, 50 mal, 60 mal…es nervt mich nur noch.

      11
    • Wie groß war doch gleich der Kader, mit dem wir deutscher Meister wurden? ;)

      Im übrigen wird sich hier gerade über einen ZWISCHENSTAND echauffiert. Geduld ist eine Tugend und alle Aufregung bzgl. des Kaders vor dem Ende der Transferperiode ist eigentlich recht fruchtlos… Immer locker bleiben! :holmes:

      3
  6. Die Verpflichtung von Paul Verhaegh läßt mich ratlos zurück. Was genau kann denn der 33jährige RV besser als der vier Jahre jüngere Träsch.
    Als Außenstehender verstehe ich nicht warum Träsch so ins Abseits geraten könnte.Die rechte Seite mit Träsch und V8 hat 2014 und 2015 sehr gut funktioniert.
    Ich verstehe bis heute nicht warum Jonker letzte Saison in Hamburg nicht Träsch anstatt Oshimen eingewechselt hat.
    Sicher Träsch war häufig verletzt, aber er hat auch bewiesen, dass er die rechte Seite Spielen kann.
    Wenn nun Verhaegh verpflichtet wird , dann kann das nur an der wohl möglich besseren „Mentalität“ und Einstellung . Wirklich ?

    Was die Systemfrage angeht so scheint der Gedanke einiger Fans gar nicht so abwegig sich zu überlegen, ob das vorhandene Personal nicht eher für ein 4-4-2 mit Raute geeignet ist.
    Meiner Meinung nach haben wir zur Zeit nicht die geeigneten Spieler für ein 4-3-3 oder nur eingeschränkt für ein 4-2-3-1 .
    Ich denke ein Trainer muss in der Lage sein zu erkennen ob eine Mannschaft in der Lage ist das vom Trainer vorgegebene System auch umzusetzen. Es mangelt nicht an Beispielen wo ein Trainer einer Mannschaft ein System überstülpen möchte und dabei gescheitert ist.

    2
    • Träsch ist eine Wurst und auch noch verletzt. Jung ist verletzt. William allein reicht nicht.

      16
    • Was genau kann Verhaegh besser als der vier Jahre jüngere Träsch?
      Er ist eine Leaderpersönlichkeit und hat ein sehr ordentliches defensives Stellungsspiel.

      Trasch ist wirklich eine Pferdelunge, sein Defensivverhalten ist allerdings eines RV nicht so wirklich würdig. Im ZM kann man sich da noch eher nen paar Mängel leisten als RV eher nicht.

      Wieso Trasch ins Abseits geraten ist? Keine Ahnung, Kuba und Vieirinha sind beide als RV nicht sonderlich besser gewesen, mit Verhaegh hat man aber einen RV der diesen Namen auch verdient. Da er auch gute Flanken schlagen kann! Gesehen auf die letzte Saison gebe ich dir recht, allerdings ist es schon „auffällig“ das nahezu kein Trainer auf Trasch gesetzt hat.

      10
    • Träsch ist ne Wurst und Verhaegh der neue Superstar auf rechts…

      Und wenn Verhaegh verletzt ist, dann ist der neue Spieler der neue Superstar und Verhaegh ne Wurst…

      5
    • Träsch ist eine Wurst, weil er eine Flanke nach der nächsten hinters Tor bolzt, sich mit der kleinsten Körpertäuschung verladen und überlaufen lässt, ein lausiges Stellungsspiel hat, taktische Fehler zur Genüge macht, alles im Hauruckverfahren macht…

      …und zusätzlich ist er noch verletzt.

      6
    • @Schalentier: aber Du hast bei Deiner Wurstbeschreibung von Träsch vergessen:
      er läuft aufopferungsmäßig und identifiziert sich voll und ganz….also sozusagen eine Wölfe-Wurst….

      19
    • Naja, ich spreche Träsch gewisse Qualitäten nicht ab. Nur sind diese auch im Anbetracht der Schwächen nicht mehr gefragt. Träsch war ein Top-Mann, als noch Trainer wie Magath ihre Zeit hatten. Der Fußball hat sich weiter entwickelt. Und es ist kein Zufall, dass Träsch nicht erst unter Jonker keine Rolle mehr spielt…

      …meine drastische, plakative Ausdrucksweise ist dem geschuldet, dass das Thema eigentlich totdiskutiert ist. Träsch zu fordern, kann ich mir nur mit blinder Fußballromantik erklären.

      11
    • Und Verhaegh ist deiner Meinung nach ein vollkommen anderer Spielertyp als Träsch? Verhaegh ist 33 Jahre alt und gewiss auch kein RV der modernen Prägung…

      1
    • Verhaegh ist taktisch und im Spielaufbau eine ganz andere Hausnummer. Er ist sicherlich keine Flügelflitzer (mehr), aber solange Jonker auf ein System mit einem Außenstürmer vor ihm setzt, muss er das auch nicht sein. Hinzu kommt seine Persönlichkeit. Träsch ist sicher auch ein guter Typ, doch meilenweit von der ersten Elf entfernt.

      2
    • Schalentier, was geht denn mit dir? :rad:

      So explizit hast du dich noch nie über einen Spieler geäußert. Du hast damals sogar Medojevic noch etwas Positives abgewinnen können. :lach:

      10
    • Die beste Doppelsechs die wir je hatten , Polak und Medojevic :yeah:

      1
    • Die gute alte „Doppelsechs des Grauens“ :pokal:

      4
    • Wieso? Habe ich doch erklärt. Und auch an Träsch finde ich positive Eigenschaften – wenn auch nicht jene, die wir benötigen.

      1
    • Ok , ok Träsch ist also die Wurst.Aber was ist dann Verhaegh – die Leaderwurst mehr auch nicht . Wenn Dembele (falls er noch da ist) oder Aubermeyang auf seiner Seite sprinten bin ich gespannt auf sein Stellungsspiel.
      Aber gut er kann Elfmeter schießen – das hilft uns schon mal gegen Norderstedt.

      0
    • Wenn Aubameyang und Dembele sprinten, hat Träsch aufgrund des Stellungsspiels noch größere Probleme.

      Da hat jeder Verein Probleme, selbst die Bayern.

      Verhaegh ist aus den von Schalentier genannten Gründen ein Update zu Träsch.
      Auch wenn ich Träsch mag und gerne weiter hier sehen würde, aus sportlicher Sicht ist Verhaegh einfach ein Upgrade.

      2
  7. Mal was anderes. Wieso testet man nicht öfter gegen kleine Vereine wie Kassel. Ich persönlich würde als Spieler lieber 5 mal mit 5-10:0 gewinnen, anstatt mir Pleiten gegen gleichwertige oder stärkere Gegner zu holen, nur um am Ende zu sagen, wir haben zwar verloren aber gut mitgespielt.
    Der Trainingseffekt mag hierbei nicht so gross sein, aber es ist gut für den Kopf. Und der Rest kommt sowieso durch das reguläre Training.
    Und nach 4-5 solcher Spiele, spielt man dann auch ganz anders gegen Florenz usw.
    Finde ich zumindest….

    1
    • Um Zuschauer ran zu holen sind aber größere Gegner besser. Manche bleiben eben zu Hause wenn der Gegner beim Stadionfest nicht AC Florenz sondern ZFC Meuselwitz heisst. Für die Mannschaft ist es auch besser wenn man gegen einen nominell stärkeren Gegner die Defizite aufgezeigt bekommt statt gegen Oberligisten jedes Mal 5:0 zu gewinnen.

      2
    • Wie gesagt, der Trainingseffekt bleibt da ein wenig auf der Strecke. Aber nach einer Sommerpause, mit neuen Spielern usw. ist es doch für die Spieler angenhemer erst einmal ein paar Spiele zu gewinnen.

      0
    • Wenn man nur gegen unterklassige Teams spielt und die jedes Mal vom Platz schiesst hat das praktisch keinen Trainingseffekt. Fortschritte machst du nur wenn dir die Schwächen aufgezeigt werden und du daran arbeiten kannst. Was nützt es dir wenn du sämtliche Regionalligisten zu 0 schlägst dann aber beim ersten Bundesligisten total versagst weil du nach dem ersten Gegentor total planlos bist weil du das Gefühl in Rückstand zu liegen nicht kennst. Na klar ist es gut für den Kopf wenn man gewinnt und das auch noch möglichst hoch. Echten Fortschritt kannst du aber nur machen wenn du dir deiner Schwächen bewusst wirst und diese bearbeiten kannst. In der Vorbereitung ist eine gute Mischung der Gegner wichtig. Zum Anfang eher schwächere Gegner und dann die Qualität der Gegner immer mehr steigern. Von daher hat der VfL das schon ganz gut hinbekommen von den Tetsspielgegnern.

      11
    • Außerdem kommt dazu das die Fans doch wieder komplett falsche Erwartungen bekommen und dann bei einem Misserfolg direkt wieder auf die Barrikaden gehen.

      2
    • Erwartung heute: Sieg gegen Kassel, junge Spieler weiter einsetzen, ein paar nette Spielzüge. Zuviel erwartet? Oder ist maximal ein Unentschieden drin heute? :D

      3
    • Ich glaube Köln hat gestern gegen einen Regionalligisten gespielt und nun sie haben ein paar Verletzte mehr. Ich sag nicht das alle Regionalligisten so hart spielen, aber solche Spiele sind halt meistens köperlicher betont und da kann es dann schon mal leichter passieren das sich jemand verletzt.

      0
  8. I am a big fan of Christian Trasch, but honestly his situation in Wolfsburg does not look good. Now after the transfer of Paul Verhaegh I have the impression that it will be only the fourth choice of Jonker in the position of right-back defender, very much points to it. Germany can also be found in the middle of the field, but there is also very big competition. And I think its very real to go. From the beginning of the transfer window we are looking for the right wing and somehow we can not find. I understand that you have to think about it well, but next Sunday starts a new season. The player must team up with the team, and the best is the social games. Today we play the last sparring match. Last chance for the players who are close to the first eleven to show the coach that they should be in the cup. If they get a chance today. I’m interested in the composition for today’s match. Forever VfL !!! :vfl:

    3
  9. Laut Kicker ist sich Träsch mit Ingolstadt einig.

    2
  10. Wo sind eigentlich die ganzen Insider, die gesagt haben, das der neue RA schon gegen Florenz dabei sein könnte.?

    1
    • Hat bestimmt aus verschieden Gründen nicht geklappt :rolleyes:

      2
    • Ich glaube es war lediglich Martin der das meinte.
      Der Scout war da nicht so und er war ein wenig konkreter als Martin.

      Vielleicht haben beide Wissen, vielleicht auch nicht. Wenn jemand sein Wissen / sein angebliches Wissen teilen will, dann soll er das tun. Es ist doch jedem selbst überlassen ob er das dann glaubt.

      Was ich allerdings unpassend finde ist, dass man sich dann drüber lustig macht. Wie dem auch sei…
      Es muss sich mal langsam was auf RA tun. Gegen Norderstedt wird hier noch nicht dringend einer gesucht, allerdings ist jeder Tag der vergeht suboptimal für die Eingewöhnung im Team im laufenden Spielbetrieb in der Bundesliga.

      4
    • Vielleicht wird 0815Rebbe ja mal wieder am Telefon gesichtet?!

      0
    • 0815 ist nur der Fehleinkauf.

      1