Samstag , Oktober 31 2020
Home / EM 2016 / Diegos EM-Ticker 2016 / EM-Ticker12: Interview mit Jogi Löw

EM-Ticker12: Interview mit Jogi Löw

Diegos-em-ticker
 
Interview mit Herrn Löw

EM-Ticker:
Herr Löw, wie sieht ihre Bilanz der EM 2016 aus?

Herr Löw:
Nun wir haben eine großartige EM erlebt.

EM-Ticker:
Inwiefern?

Herr Löw:
Wir haben super trainiert. Vielleicht haben wir ein bißchen zu viel Volleyball gespielt (lacht), aber ansonsten bin ich sehr zufrieden.

EM-Ticker:
Aber wir sind nicht Europameister geworden. Das war in Brasilien doch besser, dort sind wir Weltmeister geworden.

Herr Löw:
Brasilien war ein einmaliger Ausreißer. Da habe ich mich von Oliver überreden lassen, mit einem offensiven Konzept auch gegen starke Gegner zu spielen. Das wird nicht mehr vorkommen. Ich sehe die Zukunft des Fußballes so wie der Trainer des Jahres aus Wolfsburg: Viel Ballbesitz, sichere Rückpässe, aus einer geordneten Defensive langsam und risikoarm aufbauen.

EM-Ticker:
Aber dann kam es gegen Italien und Frankreich zu individuellen Fehlern trotz der defensiven Grundeinstellung. Wie erklären Sie sich das?

Herr Löw:
Nun das ist doch klar: wenn ein Boateng oder Schweinsteiger oder Neuer patzt, dann liegt das an denen und nicht am Konzept oder gar an mir! Ich sag doch nicht im Training zu den Spielern: „bitte patzt“, sondern im Gegenteil, ich ermahne alle noch vorsichtiger und risikoärmer zu spielen, damit die Fehler weniger werden.

EM-Ticker:
Danke, für diese Einschätzung. Wie sehen Sie Ihre persönliche Zukunft?

Herr Löw:
Nun bei dem Gehalt und der wenigen Arbeit müsste ich schon geistig umnachtet sein, wenn ich den Job aufgebe. Sehen Sie, das ganze Jahr über kann ich wenn ich guten Fußball sehen will den FC Freiburg bei seinen Heimspielen besuchen, die paar Freundschaftsspiele der Nationalmannschaft sind eh egal und die WM-Qualifikation können wir gar nicht verfehlen.

Also alle 2 Jahre für 6 Wochen in einem schönen Hotel, das ich sogar noch selbst aussuchen kann: was will ich mehr?

EM-Ticker:
Reizt Sie denn nicht die sportliche Herausforderung mal einen großen Verein zu trainieren?

Herr Löw:
Es gibt ein gutes Sprichwort: Schuster bleib bei deinen Leisten.

EM-Ticker:
Herr Löw, vielen Dank für dieses aufschlussreiche Interview.

Ein Kommentar

  1. Haha sehr schön, danke Diego für deinen Ticker die EM über!

    0