Sonntag , Oktober 25 2020
Home / News / Embolo-Wechsel: Hat VfL Zusage für den Winter?

Embolo-Wechsel: Hat VfL Zusage für den Winter?

Embolo
 
Diese Nachricht wäre der nächste Transferhammer beim VfL Wolfsburg: Wie die Bildzeitung in ihrer heutigen Ausgabe berichtet, soll der VfL Wolfsburg vom Schweizer Supertalent Breel Embolo für einen Winterwechsel bereits eine Zusage haben. Der körperlich starke und pfeilschnelle Stürmer ist in ganz Europa schwer begehrt. Auf der Insel sollen gleich mehrere Top-Klubs hinter dem 18-Jährigen vom FC Basel her sein. In der Bundesliga bemüht sich Borussia Mönchengladbach um die Künste des gebürtigen Kameruners.

Rückblick: Klaus Allofs hatte sich bereits im vergangenen Sommer um Embolo bemüht. Zu seiner Zeit wartete dieser jedoch in der Schweiz noch auf seine Einbürgerung, die er am 19. Februar 2015 erhielt. Ein Wechsel kam unter anderem aus diesen Gründen nicht zustande. Embolo hatte beim FC Basel im November 2014 seinen Vertrag bis 2017 verlängert. Am 14. Februar 2015, am seines 18. Geburtstags gab es die zweite Vertragsverlängerung – dieses Mal bis 2019.

Interessant: Der Spieler Breel Embolo besitzt beim FC Basel ebenfalls eine Zusage vom Verein, dass dieser ihm bei einem sehr guten Angebot keine Steine in den Weg legen würde. Bernhard Heusler, Präsident des FC Basel: «Die Spieler wissen, dass wir ihnen keine goldenen Fesseln anlegen.»

Eine ähnliche Zusage hatte Klaus Allofs bei der Verpflichtung von Kevin de Bruyne geben müssen. Und so besteht die gute Möglichkeit Embolo im Winter aus seinem Vertrag herauszukaufen – für um die 15 Millionen wie es aus den Medien heißt.


 

Casteels und Vieirinha verletzt

Derweil hat in Wolfsburg die Vorbereitung auf das Spiel gegen den FC Ingolstadt begonnen. Verzichten mit Trainer Dieter Hecking vorläufig auf Koen Casteels und Vieirinha. Beide kehrten verletzten von ihren Nationalmannschaften zurück. Ein Einsatz gegen Ingolstadt ist fraglich und so wird sehr wahrscheinlich der erst kürzlich genesene Diego Benaglio in das Tor der Wölfe zurückkehren.
 
 

56 Kommentare

  1. Wäre ein toller Transfer im Winter auch im Hinblick auf die Zukunft. Ich denke das ist der richtige Weg, junge, sehr talentierte Spieler zu kaufen und hier zu fördern. Auch wenn man vllt zum Ausbildungsverein auf hohem Niveau wird, weil man diese Spieler nach einigen Jahren nach England ziehen lassen muss.

    Andererseits hat man sowieso schon Probleme, gestandene Spieler zu bekommen, wenn die Engländer mitmischen.

    0
    • Ich hätte gar nichts dagegen wenn wir der deutsche RSC Anderlecht wären.
      Wenn wir damit ähnlich erfolgreich in der Bundesliga spielen würden…

      :top:

      0
  2. Das wäre auf eine längere Sicht ein ganz toller Transfer. Dost wird dennoch gebraucht. Das muss man ihm ebenso klarmachen wie die Tatsache, dass er nicht jedes Spiel über 90 Min. spielen kann.

    Jetzt vielleicht doch noch einen weiteren superschnellen Außenbahnspieler, wie Quincy Promes oder Keita Baldé, hinzuholen und dann wäre alles richtig gut.

    0
  3. Eine Zusage wäre natürlich genial. Man las ja vom Interesse der ganz großen Klubs wie Chelsea, Arsenal usw. Da hatte ich die Befürchtung, dass wir am Ende den Kürzeren ziehen könnten. Ich drücke die Daumen, dass dieser Wechsel klappt und die Bild wirklich Infos hat.

    0
  4. Frage an die Experten: ist es rechlich eigentlich möglich, jetzt schon einen Wintertransfer eingetütet (wasserdichter Vertrag) zu haben?
    Und: wenn nicht, sind dann vertrauensvolle Absprachen zwischen dem Spieler und dem zukünftigen neuen Verein erlaubt?
    Keine Frage: das wäre ein Knallertransfer vom Feinsten.
    Irgendwie scheint Herr Allofs ja ganz brauchbare Arbeit abzuliefern…..wenn man das mal mit so großartigen Managern wie Dieter Hoeneß oder Veh vergleicht….

    0
    • Wenn du die Erlaubnis(glaube schriftlich) vom potentiellen Abgabe Verein hast, ja.

      0
    • Wäre meiner Meinung nach nichts Neues. Spieler haben ja schon teilweise ein Jahr im Vorraus einen Vorvertrag unterschrieben. Bei ablösefreien Spielern ist es ja üblich.
      Ich meine aber auch bei Transfers ist es üblich

      0
  5. Klar ist das möglich. Du kannst doch soviel verhandeln und kaufen außerhalb der Transferzeit wie du möchtest. Die Transferzeit ist dann nur ein begrenzter Zeitraum in dem die Spieler wechseln dürfen.
    Lewandowski ist doch auch ein gutes Beispiel. War sich mit München schon ein Jahr vorher einig und hatte mit Sicherheit schon einen Anschlussvertrag unterschrieben, obwohl er noch bei Dortmund unter Vertrag stand. Je eher KA das Ding festzurrt desto besser.

    @Ingoal45: Lieber wäre mir ein Ausbildungsverein nach Vorbild FC Porto. Schau dir mal deren Erträge aus den letzten Jahren an. Die haben seit 2004 schlappe 267 Mio. Überschuss aus Transfers erzielt. (Quelle: http://sportbild.bild.de/fussball/champions-league/rekordeinnahmen-durch-transfers-29391906.sport.html)

    0
    • @Minotauer
      Auch das würde ich unterzeichnen/begrüßen !!! :)

      Eigentlich wäre es mir egal, die Mischung muss stimmen und der Erfolg sollte Fortbestand haben.

      Aber ich bin mir sicher, der Klaus und Dieter + Team werden das Kind schon wiegen…

      :vfl: :top: :vfl:

      0
    • Lewandowskis Vertrag lief aber auch aus, also mußte die Einigung nur zwischen Spieler und neuem Verein erzielt werden.
      Bei Embolo hat Basel auch noch ein Wörtchen mitzureden.

      0
    • Beabsichtigt ein Verein, einen Berufsspieler zu verpflichten, so muss dieser Verein vor der Aufnahme von Verhandlungen mit dem Spieler dessen aktuellen Verein schriftlich von seiner Absicht in Kenntnis setzen. Ein Berufsspieler darf einen Vertrag mit einem anderen Verein nur abschliessen, wenn sein Vertrag mit dem bisherigen Verein abgelaufen ist oder in den folgenden sechs Monaten ablaufen wird. Ein Verstoss gegen diese Bestimmung zieht angemessene Sanktionen nach sich.
      http://de.fifa.com/mm/document/affederation/administration/reglement_bez%C3%BCglich_status_und_transfer_von_spielern_de_33411.pdf

      0
    • Ich frage mich, was die mit der ganzen Kohle gemacht haben. Porto ist ja nun international derzeit nicht so die Größe und auch die letzten internationalen Erfolge in diesem Zeitraum liegen schon eine ganze Weile zurück CL 2004 / EL 2011.
      Ich frage mich auch, ob VW solche Ergebnisse für sein Engagement ausreichen werden.
      Allofs Transfermodell aus Bremer Zeiten, das er wohl jetzt auch hier zu etablieren scheint (billig einkaufen und wenig später mit Gewinn veräußern) hat auch logischerweise Werder nicht die ganz großen Erfolge gebracht.
      Für die erste Zeit mag das erstmal eine gute Strategie sein, um Transferüberschüsse zu generieren, oder die alten Verluste auszugleichen, auch im Hinblick auf FFP.
      Ich denke allerdings VW möchte langfristig höher hinaus mit seinem „Fußball-Prestige-Objekt“ VfL!

      Wird spannend zu beobachten, ob finanziell von Seiten VWs der Atem reichen wird und ob VW diese Strategie bei einem Managerwechsel in der Spitze auch so weiter fahren wird.

      0
    • Mir würde es gar nicht gefallen, ein Ausbildungsverein zu sein, wenn auch auf hohem Niveau. Weiter oben stand „Langfristig gesehen ein guter Transfer“. Bringt nur nichts, wenn die Spieler alle nach nicht mal 2 Jahren wieder weg sind. So baut man keine Kontinuität auf und die (großen) Erfolge bleiben auch aus.

      0
    • Nein, da glaube ich nicht dran. Je mehr Einnahmen man über Transfers generiert, umso weniger notwendig sind nachfolgende Verkäufe. Ich sehe es als Modell mehr Geld mit vorhandenem Geld generieren zu können, um dann später auch mal einen Vertrag auslaufen zu lassen oder zu sagen:“Du bleibst noch ein Jahr!“

      Ich bin nicht so verblendet zu sagen, wir können gegen das englische Geld über die nächsten Jahre hinaus unsere Topstars bei guten Leistungen halten. Das funktioniert nicht. Dann doch bitte sehr gute, junge, talentiere Spieler kaufen, die man dann an Zeitpunkt X für ordentlich Überschuss wieder verkaufen kann.

      Um das nochmal mit Zahlen zu erläutern: Ein alter Perisic konnte in Topform irgendwie auch nicht gehalten werden. Man hat zwar dran verdient, aber sooo viel war es nun auch nicht. Liegt vllt auch daran das IP ein paar Jahre mehr auuf dem Buckel hat als KdB.
      Ein KdB andererseits war schon teurer, hat aber einen krassen Überschuss eingebracht. Alleine mit dieser Einnahme hat man, wenn die Zahlen annähernd stimmen, einen 21 jährigen Draxler finanziert UND Embolo evtl auch im Winter.

      Kein schlechter Deal meine ich…

      0
  6. Der BVB plant jetzt Verhandlungen mit Henrikh Mkhitaryan. Da würde ich als VfL versuchsweise mitplanen. Das ist auch ein Mann für den Unterschied und mit mehr Potenzial als Didavi. Aber er ist halt auch leider richtig teuer.

    Ohne jedes Wenn und Aber sollte man bei Embolo alle Register ziehen und wasserdicht den Wintertransfer vorbereiten. Das wäre das richtige Weihnachtsgeschenk für WOB.

    0
    • Wieso für Mkhitaryan mitbieten oder planen???
      Sehe ich ehrlich gesagt nicht so !!!
      Zum einen viel zu teuer und zum anderen halte ich ihn für nicht so stark…

      Wir haben mMn für eben diese Position zwei junge hungrige deutsche Spieler:
      Draxler und Arnold
      Unterstützt würden sie dabei ebenfalls noch vom bereits erfahrenen Max Kruse !!!

      Ich hätte lieber noch einen ordentlichen Winger a la Promes oder Vlasic oder auch Patrik Herrmann, der wiederum auch etwas teurer wäre…

      0
    • Ich habe noch im Hinterkopf, dass man Didavi holen wollte. Da habe ich zwar einige Bedenken wegen dessen Krankengeschichte, aber ausdrücklich nur deshalb. Lassen wir das Thema ZOM ruhen. KA/DH wissen schon, was sie wollen. Und eigentlich sind wir auf dieser Position mit Draxler/Kruse/Arnold kaum schlechter aufgestellt als zuvor.

      Einen weiteren Winger würde ich mir nach dem Abgang von Perisic auch wünschen, aber noch schneller als Quincy Promes ist Keita Baldé. Beide sind dribbelstark und antrittsschnell. Welcher Transfer besser passen bzw. machbar wäre? Ich persönlich würde wegen Alter und Größe Keita Baldé vorziehen. Aber nein, ich weiß es nicht wirklich, nicht mal, ob überhaupt noch in diese Richtung gedacht wird. Immerhin haben wir für die Flügelpositionen mit Francisco Rodríguez und Ismail Azzaoui schon Personal dazugeholt, aber diese sind halt noch sehr jung. Und wenn Embolo nach WOB kommen würde, hätte man zusätzliche Alternativen.

      0
    • Gast I, ich frage mich so ein bisschen, ob du glaubst, dass die Namen Keita Baldé oder Quincy Promes, wahlweise auch die Positionsbezeichnung „richtig schneller Außen“ durch ständiges Posten hier im Blog direkt in Klaus Allofs‘ Notizbuch landen. Wir haben mittlerweile verstanden, dass du diese Leute gerne beim VfL sehen würdest…

      0
  7. Nichts wird heute so gründlich gemacht, erforscht, ausgespäht, zugetragen und manipuliert wie die Meinung und der Glaube. Und warum sollte ein guter Fußballmanager nicht das Ohr an der Masse haben? Ich würde mich wundern, wenn beim VfL darauf verzichtet würde, den einfach gestrickten und ganz normalen VfL-Fan im Blog zu beobachten und vielleicht dadurch Anregungen und Hinweise zu erhalten.

    Aber ich bin natürlich schon viel zu alt und gar nicht so vermessen, Allofs/Hecking fußballerisch relevante Ratschläge geben zu wollen. Dafür hat doch der VfL eine großartige Scouting-Abteilung, habe ich gehört.

    Ich könnte mir in meinem Oberstübchen aber vorstellen, dass ein Investment in einen der genannten Spieler weitere gute Früchte tragen könnte. Die Bayern mit Costa/Coman und der BVB mit Januzaj sind auf dem Weg, und der VfL ist nach Rodríguez und Azzaoui mit einem hoffentlich erfolgreichen Versuch bei Embolo auch gut dabei. Man hat zuletzt mit Kruse, Draxler und Dante stabile Pflöcke eingeschlagen, und jetzt wird man schauen, wo man im neuen Layout noch ein wenig feilen kann.

    Also wenn es klappt mit dem Notizbuch: Meinen Segen hättest Du – Nur zu! Im Übrigen hat schon der ältere Kato seine Sprüche immer wiederholt. Steter Tropfen höhlt den Stein!

    0
  8. Hat jemand Infos vom Training?
    Hoffe Gustavo und Rodrguez spielen Wochenende, da sie ja spät zur Mannschaft stoßen !
    Wie macht sich Draxler? :vfl:

    0
  9. Ach, eh ichs vergesse, Maxi soll ein gutes Spiel bei der U21-Nationalelf gemacht haben und einen sehr offensiven Mittelfeldpart gespielt haben, laut Homepage VfL!

    Sollte auch beim VfL auf dieser frei gewordenen Position wieder eine Chance bekommen, denke ich. Ich bin gespannt wie Hecking mit ihm umgehen wird.

    0
  10. Tolles Draxler-Interview in der WAZ! Ehrgeizig, selbstbewusst, aber nicht arrogant. So rüttelt der Herr ganz schön an meinen Vorurteilen!

    0
    • Welche genau waren diese denn?

      0
    • Meine Vorurteile gingen vor allem in die Richtung schwieriger Charakter, beispielsweise „zu Kopf gestiegener Erfolg“, „arrogante Spielweise“ etc. unterstützt u.a. durch folgende Aussage Spaßsuchers:

      „Als beruflich im Alltag mit Gelsenkirchen und seinen Geschehnissen sehr eng verbundener Ruhrgebietsbewohner habe ich extreme begründbare Vorbehalte gegen eine Verpflichtung von Draxler.“

      Wobei diese Aussagen ja undifferenziert sind, aber genau das waren meine Vorurteile ja auch.

      Bin auf jeden Fall gespannt, ob der Plan KAs aufgeht. DH wird nun beweisen können, ob er zurecht Trainer des Jahres ist.

      0
  11. In der waz gibt es jetzt auch einen Text über die angebliche Embolo Einigung im Winter. Leider paid content. Kann es jemand lesen? Steht was neues drin?

    0
    • Habe den nur überflogen. In der Schweiz hieß es am Mittwoch (also heute), dass er im Winter wechselt und zwar zum VfL.

      Allofs fordere vor den englischen Wochen Ruhe.
      Doch er äußerte sich so, dass er schon gesagt habe das dieser Spieler ein sehr interessanter sei. Er sei zwar gealtert aber habe noch an Qualität verloren.

      Dann wird über Gladbach gesprochen, dass Gladbach auch interessiert war, Embolo wegen dem schlechten Start zögerte er mit einem Wechsel im Sommer zu Gladbach.

      In der Berater Szene soll ein Wechsel nach Wolfsburg bereits klare Sache sein und er soll rund 20 Mio kosten und mindestens für 4 Jahre unterschreiben.

      0
    • Klingt ja richtig gut :top:
      Nach der Bild also schon die zweite Quelle. Benaglio und Rodriguez werden geholfen haben.

      0
    • Klose nicht vergessen!

      0
    • Witzig: er soll für mind. 4 Jahre unterschreiben :lach:

      0
    • Ähm ich raffs nicht. Was ist an den 4 Jahren so witzig?@Lorenz :)

      0
    • @Zwetschge: er meint, dass er eh nach 4 Monaten wieder geht….oder so ähnlich…

      0
    • Hm okay ;)

      0
  12. Hat jmd. schon Infos vom Training? bezüglich mögliche Aufstellung und so ?

    0
    • war doch geheimtraining.

      DH meinte nur, dass er es nicht verrät ob Dante und Draxler in der startelf stehen.

      0
    • Ich hoffe nicht das Dante spielen wird, denn das wäre ein Schlag ins Gesicht von Klose!
      Und der hat zuletzt ja richtig gut gespielt !!!

      0
    • Naja gegen Schalke war er Top , aber davor in schöner Regelmäßigkeit (okay es ist der dritte Spieltag bzw Morgen der 4.) Einer der schwächeren gewesen. Wäre jetzt keine mega Überraschung für mich.

      0
  13. Ich persönlich finde seit dem de Bruyne wechsel ist es sehr still um die Wolfsburg Hater geworden. Man liest bei vielen Artikeln nicht mehr die üblichen kommentare sondern es wird ernsthaft „diskutiert“

    0
    • Dafür sind jetzt Schalkefan und Bildreporter Draxler völlig die Sicherungen rausgesprungen! Der schreibt sich ein Müll zusammen…

      0
  14. Ich bin gerade beim Geheimtraining (um 14 Uhr angesetzt). Noch immer sind die Spieler in der Kabine. Hecking hat offenbar viel zu erzählen.

    0
  15. Klose hat in den letzten Spielen, meist durch vorhergegangene verlorene Kopfballduelle, einen großen Anteil an den Gegentoren. Die sind ihm ebenfalls in der Nationalmannschaft unterlaufen. Allerdings sehe ich Dante auch nicht wesentlich stärker als Klose/Knoche. Für mich ist der Transfer keine Verstärkung.

    0
    • Wenn ein verlorenes Kopfballduell reicht, um ein Gegentor zu bekommen, hat die Mannschaft ganz andere Probleme…

      Allerdings bin ich auch kein großer Fan von Kloses Abwehrverhalten.

      0
  16. Die ersten beiden Ligaspiele von Klose waren schwach. Gegen Schalke hat er allerdings eine Menge richtig gemacht. Deshalb sehe ich ihn morgen in Ingolstadt erstmal vor Dante.

    0
  17. Lopes hat lt. VfL-Homepage einen Mittelfußbruch erlitten und fällt lange aus. Ich frage mich sowieso ernsthaft, wer ihn mit seiner schweren gesundheitlichen Vorschädigung überhaupt mit voller Belastung wieder in den Hochleistungssport integrieren will. Aber vielleicht wird der Vertrag „aus sozialen Gründen“ erneut weiter verlängert. Manchmal verstehe ich die Welt nicht mehr. Aber ich habe zum Glück keinen Status als Gutmensch und muss das auch nicht finanzieren.

    0
    • Dass man mich bitte nicht falsch versteht! Mir tut die erneute Verletzung wirklich sehr leid, und ich wünsche Lopes von ganzem Herzen gute und schnelle Besserung. Vielleicht aber sollte der Spieler die Zeichen richtig sehen und einen anderen Beruf nach der Zeit als Profifußballer wählen. Für den Bundesligafußball wird es wohl nicht mehr reichen.

      0
    • Ist das dein ernst? Ja ich finde es richtig das ein
      Spieler mit so einer Problematik (ich denke du kennst die Vorgeschichte) nicht wie eine heiße
      Kartoffel fallen gelassen wird. Auch das macht einen
      Verein aus. *kopfschüttel*

      0
    • Ich denke wenn Profisport aus medizinischer Sicht ausgeschlossen wäre, dann würde der Gute auch nicht mehr weitermachen. Aber wenn die Ärzte grünes Licht geben, warum sollte es dann schwierig sein ihn in den Hochleistungssport zu integrieren?

      Aber natürlich eine sehr bittere Geschichte mit dem Mittelfußbruch…

      0
    • Jeder hat das Recht, seine persönliche Ansicht zu sozialer Verantwortung zu postulieren.
      Ekelhaft wird es für mich, wenn man dann praktiziertes soziales Bewusstsein, das in Übereinstimmung mit den Compliace-Regeln eines internationalen Marktführers steht,als „Gutmenschentum“ diskreditiert. Aber das war jetzt eben meine sehr persönliche Ansicht…

      0
  18. Hast Du es nicht noch eine Nummer größer, dann macht Polemik vielleicht noch mehr Spaß, Spaßsucher.

    Aber ich bin es leid, von Leuten Deines Schlages angegriffen zu werden und ziehe Konsequenzen.

    Es ging mir ausschließlich um die fußballerische Zukunft von Herrn Lopes, von der ihm wahrscheinlich auch viele Ärzte abraten würden. Dass der VfL schon lange nicht mehr mit ihm plant, dürfte nicht erst jetzt nach der Verpflichtung von Dante außer Frage stehen.

    Damit ist es nun gut.

    0
    • Ich greife nicht Dich an, sondern den Gedanken der Betrachtung von Menschen einzig nach ihrem aktuellen Nutzwert. Ich hätte Dir nie unterstellt, dass diese Weltsicht Teil deiner persönlichen Integrität ist…

      0
  19. Übrigens, der VfL hat für Dienstag 1200 Flüchtlinge eingeladen fürs Spiel gegen CSKA. Darüber hinaus geht 1€ pro Karte an Projekte in der Region . Damit folgen wir dem Aufruf des FC. Porto , welcher alle Euro League und Champions League Teilnehmer gebeten hat, sich ur Flüchtlinge zu engagieren!

    0