Dienstag , Oktober 27 2020
Home / News / Ende der Transferperiode
Transfergerüchte

Ende der Transferperiode

TransfergerüchteHeute endet die Transferperiode.
Mit Spannung wird darauf gewartet, ob sich beim VfL Wolfsburg noch etwas tut.

Nach zahlreichen Neuverpflichtungen sollten eigentlich auch einige Abgänge realisiert werden.
Doch die geringe Nachfrage im Winter und die hohen Zahlungen, die in Wolfsburg aufgerufen werden (Gehalt/Ablöse), verhinderten bislang eine größere Zahl an Abgängen.

Kurz vor Toreschluss konnte Felix Magath Srdjan Lakic an Hoffenheim verleihen. Werden heute noch weitere Abgänge folgen?

Auf der Liste stehen z.B. noch Spieler wie Helmes, Kyrgiakos, Cale und Klich.
Hinter ein paar weiteren Spielern könnte ein Fragezeichen stehen. Kurzfristige Leihgeschäfte könnten sich noch ergeben.

Weitere Gerüchte, die in dieser Nacht auftauchten:

1. Düsseldorf und Freiburg sollen wegen Wolfsburgs Innenverteidiger Bjarne Thoelke angefragt haben: (Quell: AZ)

2. Immer neue Wechselgerüchte um Mario Mandzukic. Felix Magath soll laut Waz Berater aufgefordert haben ihm neue Stürmer anzubieten. Bahnt sich hier ein spektakulärer Last-Minute-Wechsel an?

3. Auch beim Thema Ersatz werden schon die ersten Namen genannt. In Italien fällt heute der Name Dybala von Instituto de Cordoba. Das 18-jährige Sturmtalent aus der 2. argentinischen Liga ist von Inter Mailand heiß umworben. Aber auch Wolfsburg soll interessiert sein.
(Quelle: calciomerkato)
(Dank an den User Schalentier)
 
Die nächsten Stunden versprechen noch spannend zu werden.


 
+++ 12.00 Uhr +++
Ja-Cheol Koo steht auf der Transferliste. Hier kann sich bis heute Abend noch ein Wechsel anbahnen.
 
+++ 13.00 Uhr +++
Magath stellt drei Stürmer ins Abseits (Lakic, Helmes, Koo). Bahnt sich dadurch ein neuer Stürmertransfer an? Wer könnte dies sein?
Barrios Wechsel nach England ist geplatzt. Dennoch befindet er sich auf der Transferliste.
Holt Magath Barrios noch als Last-Minute-Verstärkung?
 
+++ 14.50 +++
Kyrgiakos zurück auf die Insel? Laut englischen Medien soll Sunderland kurz vor einer Verpflichtung des Griechen stehen. (Quelle: Link)
 


Zurück vom VfL Training. Magath wirkt entspannt, während zeitgleich sich das Gesicht des VfL weiter verändert.


+++ 17.00 Uhr +++
Ja-Cheol Koo wird bis Saisonende nach Augsburg ausgeliehen, um weiter Spielpraxis sammeln zu können.
 
+++ 17.15 Uhr +++

Nach Waz Informationen bemüht sich Felix Magath um eine sofortige Verpflichtung von Stürmer Barrios.
Nachdem 3 Stürmer beim VfL keine Rolle mehr spielen (Koo, Helmes, Lakic) herrscht im Sturm neuer Bedarf
 
+++ 17.50 Uhr +++
Nach Informationen der Wolfsburg Nachrichten steht der VfL kurz davor Spieler Nr. 9 zu verpflichten.
Felix Magath will den 22-jährige Stürmer Munoz Rojas unter Vertrag nehmen. Die WN schreibt:

Nach Informationen unserer Zeitung steht der VfL kurz davor, Munoz Rojas noch in dieser Transferperiode unter Vertrag zu nehmen. Der 22-Jährige Stürmer kommt vom chilenischen Erstligisten Colo-Colo.

(Quelle: WN)

 

32 Kommentare

  1. naja falls magath mandzukic wirklich noch abgeben sollte, dann brauchen wir einen ähnlichen starken ersatz, welcher schwer zu finden sein dürfte.

    und ein spieler aus der zweiten argentinischen liga? naja ich weiß nicht, ob der uns sofort weiterhelfen würde

    0
  2. habe ich es nicht gesagt? das wird noch heiß.
    Felix weiß das es blöd ist Spieler zu halten die nicht wollen.

    0
  3. Für mich sieht die „Akte Mandzukic“ mehr oder weniger nach reinem Vertragspoker aus. Klar will Mario internationalspielen (vollkommen verständlich bei seiner Klasse), aber er und sein Berater wollen doch nur den besten Vertrag rausholen. Und wie macht ein schlauer Berater das? Klar! Indem er meint, dass jeder Top-Club hinter Mario her ist. Die Aussage von Mario nach dem Spiel war sicher unglücklich. Aber man hat gerade ein Spiel verloren, da ist keiner gesprächsfreudig.
    Was die Waz wieder aus der Sache macht, ist einfach lächerlich. Es gibt vermutlich kein ernsthaftes Interesse von einem Klub. Der Berater hat Magath zugesichert, dass Mario gerne verlängern würde. Und aufeinmal 2 Tage vor Transferschluss soll sich alles um 360° gewendet haben? …

    0
  4. Koo steht auch auf der Transferliste, da könnte also auch noch ein Wechsel kommen! http://www.bundesliga.de/media/native/autosync/89-11-12.pdf

    0
  5. Magath schlägt wieder zu. Alles was Hoeneß geholt hat muss weg. Magath redet immer gerne, dass er sich alle Spieler ansehen will, dass er mit guten Verpflichtungen seiner Vorgänger arbeiten will (Zitat im Sommer), usw.
    Doch was passiert? Immer das gleiche!
    Alle Spieler, die Magath nicht selbst geholt hat müssen gehen.
    Das macht unseren Verein unsympathisch, und wie ich finde zurecht.
    Kein einziger Spieler wird bei uns entwickelt. Entweder er schlägt innerhalb von 4 Partien ein (ich übertreibe), oder aber er muss sofort ausgetauscht werden.
    Magath mag Erfolg haben oder uns den Erfolg zurückbringen. Aber der Weg dahin gefällt mir überhaupt nicht. Wo bleibt das Herz und die Seele vom VfL Wolfsburg?
    Ich sage, mit Magath verkaufen wir unsere Seele.

    0
    • Da hast du leider recht Dr. Frankenstein.
      Erfolg ist nicht alles. Fußball ist mehr als nur das reine Ergebnis. Fußball lebt durch Emotionen.
      Bei Dortmund gewinnt ein Kagawa die Herzen der Fans. Koo hätte ähnliches Potential. In unserem Trümmerhaufen, oder um es netter zu sagen, in unserer Baustellenmannschaft kann sich kein einziger Spieler entwickeln oder annähernd Normalniveau zeigen. Dazu braucht es Normalität, Spielrhythmus und dergleichen.
      Koo ist nicht schlechter als alle anderen Spieler, die beim VfL bleiben dürfen. Sein Manko ist, dass Hoeneß ihn geholt hat.
      Übrigens das gleiche gilt auch für Mandzukic. Den will Magath auch los werden.

      0
    • so wie auch Orozco (nur ein Beispiel). Ich denke nicht das der ausschlaggebende Grund ist, das der Spieler von Hoeness geholt wurde.

      0
  6. So hart kann man es denke ich nicht sagen.
    Es geht nicht darum, dass irgendwer anders diese Spieler geholt hat.
    Magath hat nur einen bestimmten Plan im Kopf. Magaths Vorgänger hatten einen anderen Plan.
    Einige Spieler passen nun nicht zu diesem neuen Plan.

    Also tauscht Magath sie aus.
    Um Koo tut es mir ehrlich gesagt auch leid. Ich kann ihn gut leiden und hätte ihn gerne länger beim VfL gesehen.

    Ich frage mich was passiert, wenn kein Wechsel mehr zustande kommt. Dass er auf die Liste gesetzt wurde schwächt seine Position, und auch seine Laune wird sinken.

    0
    • Vielleicht auch das pure Gegenteil: Es setzt ihn positiv unter Druck, er will es allen zeigen.

      Das HERZ vom Fußballverein sowieso – Fußball ist, sagte auch u.a. Udo Lattek, Kapitalismus pur – wer von den Spielern vom VfL wäre ohne VW beim VfL? Oder bei Bayer etc. pp.?

      0
    • Vllt wird er ja auch nur ausgeliehen um ein bisschen Spielpraxis zu sammeln. Ich denke das Magath auf den Außen eher Dejagah und Vieirinha sieht. Und in den Sturm passt Koo find ich auch nicht, weswegen eine Leihe ganz sinnvoll wäre. Außerdem sind auch Sio, Hasani und Sissoko für die Außen verpflichtet worden. Soll heißen, dass wir dort genügend Spieler haben und ein junges Talent, wie Koo es nunmal ist, erstmal woanders Spielpraxis sammeln kann, statt bei uns häufiger nur auf der Bank zu sitzen.

      0
  7. NEWS AUS DEM SPOX.COM TICKER:

    „Oha! Neue Entwicklungen um Lucas Barrios: Laut „WAZ“-Informationen bemüht sich Wolfsburgs Felix Magath um einen sofortigen Transfer des Paraguayers zum VfL! Außerdem steht der Chilene Carlos Munoz auf der Wunschliste der Wölfe. Barrios war heute nicht bei Borussia Dortmunds Mannschaftstraining anwesend.“

    0
  8. 17.04 Uhr: Ja-Cheol Koo wird für ein halbes Jahr zum FC Augsburg ausgeliehen. Der Südkoreaner hatte Anfragen vieler Bundesligisten. Nach seinem geplatzten Wechsel im Sommer zum Hamburger SV, soll der Offensivspieler nun beim Aufsteiger Spielpraxis sammeln.

    http://www.waz-online.de/Wolfsburg/WAZ-Sport/VfL-Wolfsburg/WAZ-Transfer-Ticker-VfL-will-Dortmunds-Barrios

    0
  9. Coprolalia under Control

    In your Face Arnesen:

    17.26 Uhr: Der FC Augsburg bestätigt die Ausleihe von Ja-Cheol Koo offiziell. Auf der Internetseite des Vereins heißt sagt Manager Andreas Rettig: „Wir sind glücklich, dass es mit der Verpflichtung von Koo Ja-Cheol noch geklappt hat. Wir hatten vor einiger Zeit bereits Interesse an einer Verpflichtung des Spielers, damals hat es leider nicht geklappt. Umso schöner ist es, dass sich der Transfer nun doch noch auf den letzten Drücker hat realisieren lassen. Unser besonderer Dank gilt deshalb den Verantwortlichen des VfL Wolfsburg, allen voran Felix Magath, ohne deren Unterstützung der Transfer nicht möglich gewesen wäre.“ Und Koo, der beim FCA die Rückennummer 14 tragen wird, meint: „Ich freue mich, dass es mit meinem Wechsel nach Augsburg geklappt hat und werde alles geben, damit wir am Saisonende mit dem FCA den Klassenerhalt feiern können.“ 

    0
  10. Frankfurt teilt mit, dass Helmes der Eintracht abgesagt habe… – wie jetzt, dachte der Spieler selbst wolle unbedingt an den Main? Vielleicht nun doch ein anderer Klub? Vielleicht ein Klub, der im Gegenzug einen Stürmer für den VfL zu bieten hat? ;-)

    0
    • Coprolalia under Control

      Cool, vielleicht bleibt Frankfurt ja noch in der zweiten Liga. Die braucht kein Mensch in der bundesliga

      0
  11. Naja, scheint nun doch noch gemächlich auszugehen…

    Aber hier noch ein kleiner Hammer! Real Madrid (die Königlichen und Magath können ja gut miteinander) soll ein 15-Mio.-Angebot für Raul Albiol abgelehnt haben. Kein Ahnung, ob diese Meldung stimmt und ob Felipe letztlich die Alternative war…

    http://www.defensacentral.com/real_madrid/67029-albiol-no-se-vende-oferta-15-millones-wolfsburgo-albiol-cuarto-central-mourinho/

    0
  12. Munoz kommt nun also nicht… – Gründe wurden bislang nicht genannt. Laut WAZ sagten VfL-Sprecher lediglich, dass „der Transfer nicht zustande kam.“ Eine Vermutung: Laut Bild könnte Helmes nochmal eine Chance bekommen. Dessen Wechsel hat sich schließlich zerschlagen. Würde er nun bis zum Sommer am Kanal laufen, wären er ein ungemein teures Missverständnis und anschließend nur schwer zu vermitteln (sogar ablösefrei, schließlich verdient Helmes überdurchschnittlich). Als Joker (insbesondere bei eigener Führung, denn bei einem Rückstand käme wohl eher „Brecher“ Polter) könnte er ja vielleicht die eine oder andere Partie machen. Auch um nicht völlig aus dem Fokus anderer Manager zu geraten. Sollte Frankfurt den Aufstieg schaffen, wären sie im Sommer wohl auch finanziell potenter. Meine These daher: Munoz kommt nicht, weil von dem Duo Helmes/Lakic ein Spieler geblieben ist.

    0
    • In der Vorbereitung DIESER Saison meinte Felix doch noch, sinngemäß: – alles ein nettes Pokerspiel um den Jungen fit und heiß zu machen?

      0
  13. So nebenbei: In Frankfurt wird der „schwarze Peter“ nun natürlich Magath und dem VfL zugeschoben. Was erwarten die eigentlich? Auch wenn Helmes kaum zu Magath und dessen Philosophie passt und sportlich kaum eine Rolle spielt, hat er doch bestimmte Qualitäten, mit denen er es schließlich mal zu einem Nationalspieler gebracht hatte. Zu alt ist er auch nicht. Und vor gerade mal einem Jahr hat der VfL nicht wenig Geld in die Hand genommen, um ihn zu bekommen. Sollen wir ihn nun verschenken? Wäre ja ein tolles Zeichen für die anderen VfLer. Jeder, der es sportlich – aus welchen Gründen auch immer – beim VfL nicht packt, darf unbeachtet der gezahlten Ablöse für lau wechseln (wahrscheinlich noch bei einer fetten Abfindung und anschließendem Handgeld seitens seines neuen Klubs) oder seinen Bomben-Vertrag absitzen. Denkste! Einen Mann mit Helmes Qualitäten wird die Eintracht aus Frankfurt nie wieder so günstig bekommen. Insbesondere als Zweitligist. Wenn die Zahlen aus der Presse (2 Mio. und nicht die utopischen 6 Mio. aus der dämlichen Bild) stimmen. Dann muss ein so ambitionierter Klub halt mal das Risiko eingehen und sich bei den Mitteln des kommenden Jahren etwas abzwacken. Oder eben den Ar… hochkriegen und eine evtl. externe Finanzierung realisieren. 2 Mio. sind popelig! Die könnte glatt der Spieler selsbt berappen, wenn er unbedingt weg will. Stattdessen hofft man stets auf das ultimative Entgegenkommen der Wolfsburger und will selbst jeden sensationellen Schnäppchenpreis noch drücken. Natürlich könnte der VfL sparen, wenn er einen nicht berücksichtigten Spieler verschenkt. Aber das wäre eben das falsche Signal. Schließlich haben wir – typisch Magath – genug Spieler, die es sportlich nicht gepackt haben oder packen werden. Die schauen ganz genau hin… – wir sind aber nicht die Caritas.

    0
    • Da gebe ich die zu 100% Recht! Nach dem Motto, dass wir das Geld nicht nötig hätten und nicht so auf die Zahlen schauen müssten wie andere! Das war vielleicht unter Hoeneß so, aber ganz sicher nicht mit Felix ;)

      0
    • Ach, ich kann diese ständigen Vorwürfe gegen Hoeneß nicht nachvollziehen. Hoeneß wollte unbedingt seinen dicken Prestige-Transfer realisieren und hat Diego quasi jenseits jeder Vorstellungskraft den Hintern vergoldet. Und sonst? Unabhängig von diesem Transfer hat er wahrscheinlich wirtschaftlicher gehandelt als Magath oder Veh. Um Kjaer hat Hoeneß lange gekämpft und den Preis ordentlich gedrückt. Auf der anderen Seite hat er einen Rafinha-Transfer bereitwillig platzen lassen. Und sein dritter großer Transfer, nämlich der von Mandzukic, scheint doch zu sehr angemessenen Konditionen realisiert worden sein: 7 Mio. Ablöse, ein halbes Jahr vorher wollte Zagreb noch 10 Mio. Und ein Gehalt von 1,8 Mio. – warum fordert Mandzukic wohl nun das Doppelte? Okay, bei Barzagli wollte Hoeneß einen Großverdiener loswerden. Abblösetechnisch hat er ihn wohl unter Wert verkauft. Sicherlich hatte er bei uns kein glückliches Händchen. Insgesamt hat aber insbesondere Veh viel mehr Bockmist bei der Ausgestaltung der Verträge gebaut. Magath genauso.

      0
  14. Wir haben nun noch 36 Spieler im Kader. Darunter die mehr oder weniger aussortierten (vermeintlich zumindest) Helmes, Klich und Cale. Zudem gehören folgende fünf Spieler in erster Linie zur Regionalligamannschaft: Scheidhauer, Arnold (oder U19), Schindzielorz, Schulze und Knoche. Nur Polter und Thoelke rechne ich momentan den Profis zu. Jedenfalls spielen somit 28 Spieler eine Rolle, wobei einige Auslaufmodelle sind (Josué, Lenz, Brazzo, Chris) und andere Perspektivspieler auf Bewährung mit nur geringen Einsatzchancen (Sissoko, Hasani, Thoelke). Da wird sich im Sommer naturgemäß etwas tun. Dann würde auch ein 33-jähriger Olic in den Kader passen, nur mit Jungspunden funktioniert es nicht. Spannend wird natürlich, was mit den zahlreichen Leihspielern passiert. Ich tippe auf die eine oder andere Vertragsauflösung.

    0
    • „nur mit Jungspunden funktioniert es nicht. “

      Wie alt war/ist der Durchschnitt beim Deutschen Meister?

      0
  15. Das seh ich nicht so…Hoeneß hat auch Hertha BSC runter gewirtschaftet…“und bei uns war es genauso“ !!!

    Dieter braucht nachhilfe von seinem Bruder ;)

    0
    • Hoeneß hat mit Hertha auf zu großem Fuß gelebt und wollte die Hauptstadt in der Spitzengruppe etablieren. Dabei hat er aber auch einige Treffer auf dem Transfermarkt gelandet. Dort war es eine Grenzwanderung. Bei uns hat er das Budget ausgenutzt und – außer im Falle Diego – doch mit marktüblichen Zahlen hantiert. Er hat nur im Zusammenspiel mit McClaren falsch eingekauft. Flasch. Nicht überteuert.

      0
    • Man kann aber schon sagen, dass Hoeneß vergleichsweise zur Leistung der Spieler und Postition des Vereins in der Tabelle wohl zu hohe Gehälter bezahlt hat. Helmes, Lakic, Diego, Kjaer. Diese Spieler können dem Vfl in Zukunft, insofern man die Spieler nicht loswird noch richtig weh tun und das Budget eingrenzen. Deswegen hat Magath auch versucht die Gehälter zu drücken und Spieler aus „kleineren“ Ligen zu holen. Vieirinha, Sio, Rodriguez und Jiracek verdienen vermutlich genauso viel wie Helmes alleine (reine Spekulation). Deshalb ist ja auch wichtig nicht nur die Ablösen jetzt zu sehen. Hoeneß hat aber hohe Gehälter und hohe Ablösen gezahlt, weil er die Spieler sonst gar nicht bekommen hätte.

      0
    • Sportrechtliche (!?) Frage meinerseits: Vertrag auflösen bei den Bayern um dann nach WOB zu kommen geht nicht?

      0
  16. Ja…schade das wir ihn icht jetzt scon haben !!!

    Problem wid n sein jetzt wird er esrecht keine Spielpraxis bekommen und ob er dann mit 33 Jahren noch die ate Form findet…

    0
  17. In der heutigen WAZ findet sich in der Rubrik „Rund um den VfL“ übrigens eine Kurzinfo, dass auch Wolfsburg wieder an Stilic dran sein soll. Der Bosnier, der momentan in Polen bei Posen spielt, ist sicherlich ein interessanter Mann. Gladbach wird momentan sehr konkret mit ihm in Verbindung gebracht. Favre ließ ihn bereits als Berliner Coach beobachten und hat ihn wohl nie aus dem Blick verloren… – das bestätigt der Spieler sogar sinngemäß selbst.

    0