Montag , Oktober 19 2020
Home / News / Erste Eindrücke: Schürrle im Training mega stark!

Erste Eindrücke: Schürrle im Training mega stark!

Schürrle
 
André Schürrle vom VfL Wolfsburg wird gegen Hoffenheim im Kader stehen. Dies ist bereits sicher. Doch wie gut ist Wolfsburgs Neuzugang drauf? Wir haben diese Woche genau hingeschaut und hier ist unser Fazit:

Zugegeben, für André Schürrle gab es bislang nur wenige Einheiten zusammen mit dem kompletten Team. Dienstag war es nur ein 20-minütiger Lauf, am Mittwoch eine Einheit mit den Ersatzleuten. Auch gestern nahmen die Spieler der A-Elf auf Grund der Englischen Woche nicht an den Hauptübungen des Nachmittags teil.
 
Schürrle5
 
André Schürrle wirbelte stattdessen mit der B-Elf auf dem Platz vor der Arena. Auf der linken Seite eingesetzt, fügte er sich gleich nahtlos ins Team.

Schürrle2Vom Charakter passt es ohnehin. „Die Mitspieler haben mich gleich toll in ihrer Mitte aufgenommen. Alle gehen auf mich zu und wollen mir helfen“, sagte die neue Nummer 17 bei seiner Präsentation. Und genau dies sieht man auch im Training. Alles scharrt sich um den Neuzugang. Es wurde gelacht, gescherzt und geflachst. Weil auch Nicklas Bendter, einer seiner Konkurrenten und Bekannten aus England, mitten drin war, sprach die Truppe häufig auf Englisch. Für die außenstehenden Fans wirkte es so, als wäre Schürrle schon jahrelang dabei.

Besonders die Platzhirsche wie z.B. Stimmungskanone Marcel Schäfer ist vom Charakter her ideal um einen Neuzugang wie André Schürrle die Integration so leicht wie möglich zu machen.

Schürrle wirkt extrem entspannt und fröhlich. Fast möchte man meinen, dass er sein Grinsen auch noch nach Trainingsschluss mit ins Bett nimmt.

Der Trainingseindruck:

André Schürrle wirkt extrem austrainiert. Kein Gramm Fett ist an seinem Körper. Athletisch wie eine Gazelle fegt er über den Trainingsplatz. Nach den einzelnen Szenen hört er genau zu, welche Ansagen Trainer Dieter Hecking macht. Noch muss er unsere Spielweise verinnerlichen. Doch schon im Training sieht man, wohin die Reise geht. Häufig zog er gestern bei einer Trockenübung ohne Gegenspieler von der linken Außenbahn in die Mitte und suchte den Abschluss.

Torschussübungen:
Schürrle1Nach dem Training blieb Schürrle zusammen mit Nicklas Bendtner länger auf dem Platz. Zusammen übten die beiden Torabschlüsse. Bei jedem Schuss blitzt Schürrles tolle Veranlagung auf. Er trifft die Bälle meistens genau im richtigen Moment und versenkte auch schwierige Volleyschüsse sicher im Tor. Seine Schusstechnik und seine Abschlüsse überzeugten die Trainingszuschauer am Rand sofort.
„Andere Spieler brauchen erst Wochen der Eingewöhnung, Schürrle trifft besser als alle unsere Stammspieler“, urteilt ein Trainingskiebitz.
Und wirklich: Schürrle scheint erstaunlich weit zu sein.

Das Abschlusstraining

Beim Abschlusstraining gab es ein kleines Trainingsspiel auf kleinem Platz – 11 gegen 11 (bunt gemischt).
André Schürrle spielte am heutigen Freitag das erste Mal zusammen mit seinen Kollegen der A-Elf. Sofort war er einer der auffälligsten weil torgefährlichsten Spieler. Zusammen mit Maxi Arnold schossen die beiden Tor um Tor für Team gelb. Schürrle glänzte dabei sowohl als Torvorbereiter als auch als Torschütze.
 
Dost-Ochs
 
Die beeindruckendste Szene: Schürrle wird am 16er mit dem Rücken zum Tor halbhoch angespielt. Er nimmt den Ball an, dreht sich und drischt den Ball volley direkt unter die Latte.

Fazit: André Schürrles Qualitäten sind schon in der ersten Woche deutlich im Training zu erkennen. Schürrle wird morgen gegen Hoffenheim auf jeden Fall zum Einsatz kommen. Wie lange die Kondition reicht, ist hingegen schwer einzuschätzen. Doch sein Können blitzt schon nach wenigen Einheiten eindeutig beim Training auf. Eine tolle Technik, eine perfekte Schusstechnik, wieselflink, wendig und gedankenschnell – Schürrle bringt alles mit, was ein guter Außenstürmer haben muss.
Spieltaktische Dinge konnte man in dieser Woche noch nicht einüben. Deshalb kann man diesen Punkt noch nicht beurteilen.

Am Ende bleibt: André Schürrle begeistert die Fans bereits im Training und wird hoffentlich jeden Euro wert sein, den er gekostet hat.


 
Training
 
Ansonsten gibt es vom Abschlusstraining nicht viel zu berichten. Dost und Rodriguez, die beide gestern noch gefehlt hatten, waren heute wieder mit dabei. Die verletzten Klose, Zhang und Perisic fehlten und werden morgen nicht dabei sein.
Es waren 22 Spieler beim Training, darunter 3 Torhüter. Im Trainingsspiel 11 gegen 11 gab Drewes einen Feldspieler. Klaus Allofs schaute beim Training auf dem neuen Wintertrainingsgelände ebenfalls zu, so wie unzählige Trainingszuschauer. Das Gelände war rappelvoll…
 
Trainingsplatz
 
 

25 Kommentare

  1. Danke für den guten Bericht :vfl:

    0
  2. schürrle trifft morgen, so motiviert wie der kerl ist :top:

    0
  3. Heute habe ich mir auf Wölfe TV die Vorstellung von Schürrle noch einmal angeschaut und eine Aussage von Hecking hat mich beeindruckt: „Die anderen Spieler haben auch gesagt, dass Schürrle gehohlt werden soll, nicht weil er ihnen den Stammplatz strittig macht, sondern weil er die Qualität im Kader hebt.“ Als Außenstehender zeigt dies von einem hohen und professionellen Siegeswillen. Da sollte es mit der Integration nicht lange dauern…

    0
  4. Schalke- M’gladbach : 1-0 ! :vfl3:

    0
  5. Jo ganz gut

    0
  6. Wer ist eigentlich der 4. Innenverteidiger bei uns? Sprenger oder Seguin?

    0
    • Normalerweise Sprenger.
      Seguin ist eher DM, wobei auch Guilavogui oder Gustavo IV spielen könnten.

      0
    • Die letzten zwei Tage hat Hecking im Training Guilavogui in der IV spielen lassen. Gestern übte Knoche neben Guilavagui und Naldo neben Sprenger. Wahrscheinlich um beide neuen neben den alten Hasen sich einspielen zu lassen.

      Davon abgesehen hatten wir zuletzt nie 4 IVs im Kader. Da war Klose immer die einzige Alternative.

      Guilavogui hatte vorgestern ja noch leichte Beschwerden, wie ich berichtet hatte. Die letzten beiden Tage sah es ganz normal aus. Gut möglich, dass er heute im Kader ist.

      Perisic fällt definitiv aus. Also entweder lässt er Schürrle auf Außen für Perisic beginnen und nimmt ihn nach 60 Minuten runter, oder er zieht Vieirinha vor, bringt Jung als RV und wechselt Schürrle zur 2. Halbzeit ein.

      0
  7. Der Bericht super
    danke
    bin gespannt auf morgen

    0
  8. Pure Vorfreude den Andre heute spielen zu sehen!!! Go VfL! :vfl:

    0
  9. OT:
    Ca 450 Karten sind bisher für das Lissabon Auswärtsspiel verkauft.
    Bin Gespannt wieviel es am Ende werden.
    Was schätzt Ihr?

    0
    • Die meisten Tickets werden ja immer zu Beginn der Verkaufsphase verkauft. Ich denke mal, dass es am Ende vielleicht 600 werden?

      Ich glaube Lissabon war mit 2 anderen Zielen die weiteste Entfernung aller möglichen Gegner. Zugreisen nach Belgien oder Holland würden wahrscheinlich besser besucht werden, weil sie auch nicht so teuer sind.

      Aber egal wie viele es sein werden, ich freue mich riesig auf unseren nächsten EL-Auftritt!

      0
  10. @wolfsblog-Team

    Vielen vielen Dank für eure unermüdliche Arbeit.
    Man kann garnicht oft bzw häufig genug „DANKE“ sagen für diesen tollen Blog.

    :knie: :vfl: :knie:

    0
  11. In Sachen V8 kommen jetzt langsam die Gespräche mit Allofs !!
    HOFFEN !!!!!!! :like:

    0
    • Was langsam währt wird endlich gut!!!

      Wollen wir doch zumindest hoffen, zudem hat unser Aussenflitzer nun beste Chancen auf nen Stammplatz !!! :D

      ROV :top:

      0
    • Na da hoffe ich doch mal mit!

      0
  12. Mich regt schon wieder bruchhagen auf. Zieht her über uns und schürrle. Aber wenn Dortmund 27 Mio für mücketarian ausgibt sagt keiner was

    0
  13. Bevor das Spiel beginnt wollte ich dies noch sagen:
    Erwartet heute keine Wunderdinge von Andre, das musste ich mir heute schon oft genug ins Gewissen reden. Denke er wird sicher seine Zeit brauchen um anzukommen.
    Wollt ich nur sagen bevor die Kritiker bei einer Niederlage kommen :)

    0