Mittwoch , Oktober 21 2020
Home / Spieler / F. Magath / Felix Magath: Neue Millionen und Rückendeckung
Felix Magath

Felix Magath: Neue Millionen und Rückendeckung

Felix MagathDer VfL Wolfsburg steht ähnlich schlecht da wie beim Fastabstieg in der letzten Saison. Die Talfahrt des VfL gipfelte am Samstag in einer 5:1 Niederlage gegen Borussia Dortmund.
Wie würde VW auf die momentane Krise reagieren und was könnten die Konsequenzen aus der verfehlten Transferpolitik im Sommer sein?

Die Antwort scheint nun festzustehen:
VW stärkt Felix Magath weiterhin den Rücken und genehmigt weitere Millionen-Ausgaben für die Wintertransferperiode.

Ausgaben, die man sich womöglich hätte sparen können, wenn man im Sommer richtig gehandelt hätte.
Hier wurde zum einen ein ungewöhnlicher Sparkurs eingeschlagen und zum anderen die falschen Entscheidungen bei den Transfers getroffen.
Beides trifft Manager und Aufsichtsrat wohl gleichermaßen.

Dies mag auch einer der Gründe dafür sein, warum beide Seiten weiterhin an einem Strang ziehen und Felix Magath weiterhin vom Aufsichtsrat der Rücken gestärkt wird.

VfL-Aufsichtsrats-Chef Garcia Sanz äußerte sich gegenüber der WAZ:

„Magath ist der Richtige für uns. Unser Umbruch wird wohl größer ausfallen als gedacht.“

Die Shopping-Tour kann also beginnen.

Ein ganz besonderes Augenmerk wird darauf liegen, welche Spieler Felix Magath aussortieren wird.
Werden weitere Spieler aus der Hoeneß-Ära aus dem Kader entfernt oder wird Magath eigene Fehler bei der Transferpolitik eingestehen, und sich selbst korrigieren?

Eine spannende Frage, die es weiter im Auge zu behalten gilt.

35 Kommentare

  1. Hmm, was möchte ich dazu sagen?
    Ach ja, das hier: :-)

    0
  2. Ist doch schön wenn du dich für uns freust.

    Danke

    0
  3. Welche Vorschläge hättet Ihr denn für Magath?

    Junge Leute hat er schon, „ältere“ verletzte/erfahrene auch, wie sollen die neuen, weiteren Millionen denn ausgegeben werden?
    Kommt Messi?
    Wayne Rooney?
    Arjen Robben?

    Oder trainiert Felix bald die Regio-Mannschaft?

    0
  4. Welche Vorschläge hättest du denn? Oder war das gar keine ernstgemeinte Frage.

    Eine enrstgemeinte Frage von mir ist, ob du wirklich an einer Diskussion interessiert bist, oder einfach nur ein „Streichholz werfen wolltest“ um dich an dem Feuer zu erfreuen.

    0
  5. Wir brauchen eigentlich nur einen oder zwei kreative Mittelfeldspieler UND Außenverteidiger für rechts und links. Dazu noch einen zweiten IV neben Chris.

    Dürfte teuer werden, im Winter…

    0
  6. Also so richtig schlau werde ich auch heute noch nicht über den Ablauf der Transferperiode im Sommer! Kyrgiakos wurde z.B. erst zwei Tage vor seiner Verpflichtung kontaktiert. Das klingt schon als „Notlösung“ im Rahmen eines Kjaer-Verkaufs. Und auch die Verpflichtungen von Spielern mitten in der Reha wie Chris und Hleb, die qualitativ sicherlich zu den besseren Transfers zählen, tätigt man nicht, weil man in ihnen seine Wunschspieler sieht. Da liegt der Verdacht nahe, dass Magaths Spielraum eingeschränkt war. Verpflichtungen für die Breite wie bei Hitzlsperger oder Russ finde ich grundsätzlich okay. Auch über ein Talent wie Jönnson würde ich nie meckern! Aber wirklich Eckpfeiler konnte man anfangs nur in Träsch und Ochs (in meinen Augen ein gleichwertiger Ersatz für Riether) vermuten. Mit etwas Glück kommen mit Hleb und Chris bis zur Winterpause zwei weitere Eckpfeiler hinzu. Magath hat offenbar gedacht, dass sich in einem breiten Kader genug Lösungen finden lassen würde. Aber Fehlanzeige! Es fehlt uns an Speed und individueller Klasse! Und zur Erinnerung: Angeblich beschweren sich erste VfLer darüber, ihren Gegnern taktisch unterlegen zu sein. Recht haben sie! Aber bei dem vorhandenen Material scheiden eben auch viele taktische Möglichkeiten, die andere Klubs haben, aus. Folglich hat Magath genauso recht, wenn er fehlende Qualität anprangert! Beide Seiten liegen richtig. Ein Dilemma…

    0
  7. @ Sidi

    Beides: „Streichholz“ und ernstgemeint

    @ max

    „Wir brauchen eigentlich nur“…. und dann sind es schon 5 Spieler, richtig? „Eigentlich nur“ wäre schon die halbe Mannschaft – nur: Mit wem denn? Millionen für was bzw. wen? Erfahrene? Verletzte? Weitere junge Leute, die bei der II. trainieren?

    0
  8. Scheinbar ist Magath an Philipp Wollscheid vom 1. FC Nürnberg dran, obwohl er so garnicht in Magaths Beute Schema passt…

    Quelle: http://www.nordbayern.de/nuernberger-zeitung/wird-wollscheid-magaths-weihnachtsgeschenk-1.1641226

    Obwohl die Quelle sehr zu verlässig ist und ich Wollscheid sehr schätze, glaube ich das es nicht dazu kommt (immerhin sind auch Leverkusen und Dortmund :( an ihm dran)

    0
  9. Also meiner Meinung brauchen wir auf jeden Fall neue Spieler (hier die meiner Meinung nach zur Zeit einzigen Spieler mit Stammspielerpotenzial):

    ——–Benaglio—–
    –Ochs–Chris–?–?–
    ———Träsch——
    Hasebe——–Schäfer (er ist eindeutig kein LV!!)
    ———–?———
    -Asche—–Mandzukic-

    Also brauchen wir noch einen weiteren IV (obwohl wir schon 6 haben) und müssen den Schlächter aus Trikala loswerden (über seine Einstellung und Spielweise finde ich, muss man nicht reden), einen LV (mit Cale scheint es ja nicht zu klappen), da Schäfer einfach kein Verteidiger ist und schon gute Spiele im ZM abgeliefert hat und dass wichtigste ist ein Spielmacher (ganz ehrlich Hleb ist der Inbegriff der Söldnerei und ich glaube er hat keine Zukunft bei uns), wohl hierbei muss man niemanden neues holen, wenn Klich oder Oro schaffen sich durchzusetzen.

    0
  10. Hier nochmal alle momentanen Transfergerüchte zu Zugängen:

    Darko Lazovic von Roter Stern Belgrad: http://www.transfermarkt.de/de/darko-lazovic/profil/spieler_70411.html

    Gilberto Macena vom AC Horsens: http://transfermarkt.de/de/gilberto-macena/profil/spieler_41022.html

    Michal Zyro von Legia Warschau: http://transfermarkt.de/de/michal-zyro/profil/spieler_67431.html

    Björn Bergmann Sigurdarson: http://transfermarkt.de/de/bjoern-bergmann-sigurdarson/profil/spieler_88016.html

    Philipp Wollscheid vom 1. FC Nürnberg: http://transfermarkt.de/de/philipp-wollscheid/profil/spieler_53173.html

    Mirko Boland von unseren ungeliebten Nachbarn: http://transfermarkt.de/de/mirko-boland/profil/spieler_36255.html

    Matthias Henn ebenfalls von unseren ungeliebten Nachbarn: http://transfermarkt.de/de/matthias-henn/profil/spieler_18290.html

    Persönlich gefällt mir von den Spieler nur Wollscheid und außerdem brauchen wir keine weiteren Stürmer…sondern Verteidiger und zwar keine von unseren Zweitliga-Nachbarn!!!!

    0
  11. BRAUCHEN, BRAUCHEN, BRAUCHEN !
    Warum brauchen wir immer? Ich sehe das Problem klar bei Magath!!!
    Er setzt einfach auf die falschen Spieler. Thoelke z.B. hat in seinen Auftritten bisher nur ordentliche Leistungen abgegeben, er spielt ganz abgeklärt und er ist jung. IV Problem gelöst.
    Rasmus Jönsson, Koo, Orozco. Wenn die drei zum Einsatz kommen, gab es immer ein bisschen mehr Wirbel im Mittelfeld beziehungsweise im Sturm. Warum nicht auf Sie setzen? Klar, Sie haben noch nicht viel Bundesliga-Erfahrung, aber mit auf der Bank rumsitzen wird das auch nicht mehr Erfahrung.

    0
  12. @Tesk0: sehe ich ähnlich was wir für Talente im Kader haben, ich sehe immer noch das Problem in Magath und das alle bei VW hinter ihm stehen, was muss noch passieren, bis die endlich reagieren.

    0
  13. „Nun kündigte der Coach an, bis auf die Torwartposition für alle Mannschaftsteile im Winter Verstärkungen zu holen.“ http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga/artikel_479813.html

    Dann kommen also wieder 2 neue Mannschaften – die Fans dürfen sich auf viele neue Trikots freuen. ;)

    0
  14. Ich habe irgendwie das ungute Gefühl Gentner kehrt im Winter zu uns zurück…

    0
  15. @WOB-Beobachter: wenigsten hat Magath erkannt, wo wir keinen Bedarf mehr haben, Benaglio ist der einzige der zur Zeit konstant gute Leistungen bringt und mit Lenz und Hitz zwei gute Back-ups.

    0
  16. @ VfL-Fan

    Ja, das ist eine Spitzenleistung: Die Mannschaft umkrempeln um dann zu sehen: Torwart paßt, ansonsten…

    Hieße der Manager nicht Magath, sondern Karl Otto, ob er dann noch Manager wär?

    0
  17. @Udo, danke für die Links. Nachrichten mit mehr als einem Link müssen erst freigeschaltet werden. Nun sind sie online.

    0
  18. Bescheidene Frage: Wenn man international spielen will und Platz 6 schaffen muß – braucht man dann nicht auch (Top)Spieler, die eben besser sind als die Konkurrenz? Hat Wolfsburg die? Falls nein: Warum ist Magath weiterhin Manager?

    0
  19. Und warum dufte Magath im Sommer nicht 100 Mio. auf den Kopp hauen?

    Fakt ist doch: Kyrgiakos und Hleb kamen auf dem letzten Drücker, wobei sich Hleb sogar in der Reha befand. Damit sollte die gewünschten, doch leider erst spät realisierten Abgänge von Diego und Kjaer aufgefangen werden. Beide Zugänge müssen jedoch als Notlösungen gelten! Und mit einem Top-Spielgestalter und einem richtigen Abwehrchef würde es eben auch ganz anders aussehen. Träsch, Ochs und das junge Trio Koo/Jönnson/Orosco würden anders zur Geltung kommen, wenn wir eine funktionierende Achse aus Top-Spielern hätten. Magath hat viel Masse geholt, nicht jeder Zugang ist schlecht… – doch die Rechnung ging nicht auf! Aber wenn man eben notgedrungen vom Grabbeltisch einkauft, sind die Chancen auf Schnäppchen-Volltreffer gering! Und Magath war es offensichtlich wichtiger, den Komplettumbau des Kaders einzuleiten als wenige punktuelle Verstärkungen zu holen. Wirklich teuer war nur Träsch. Der ist jetzt Kapitän und wird in absehbarer Zeit den „alten“ Josué als alleinigen Sechser beerben.

    0
  20. Mal noch eine Anmerkung: Ja, Magath hat nach jetzigem Stand ziemlich daneben gegriffen! Aber das ist seine erste Transferperiode nach seiner Rückkehr gewesen. Es sind 13 Spieltage vorbei. Überlegt doch mal, wie schlecht es z.B. für die Bremer in den letzten Jahren immer wieder lief, weil das Duo Allofs/Schaaf gehörig auf dem Markt daneben gegriffen hat. Jeder Manager hat mal eine Transferperiode dabei, in welcher am Ende wenig bei raus springt. Hätte ihr Allofs auch im ersten miesen Jahr nach 13 Spieltagen entlassen? Momentan herrscht an der Weser wieder eitel Sonnenschein und man will unbedingt mit ihm verlängern. Aber unseren Mr. Allmächtig sollten wir gleich vor die Tür setzen… – und das heftigste Vakuum in der sportlichen Leitung schaffen, dass je ein Bundesligist gehabt hätte. Sorry, wenn ich das so sage: Dieser Schritt wäre während der laufenden Saison schlicht dämlich. Könnte mir das nur bei akuter Abstiegsgefahr vorstellen. Doch so weit sind wir noch nicht nach 13 Spieltagen, zumal im Winter wieder investiert werden wird.

    0
  21. @ Schalentier (kommst Du aus der Küchenbranche??)

    „Wirklich teuer war nur Träsch. Der ist jetzt Kapitän und wird in absehbarer Zeit den “alten” Josué als alleinigen Sechser beerben.“

    Dazu ein Zitat aus Sport1:
    „“Natürlich sind wir uns der Lage bewusst und müssen auch nach unten schauen. Aber ich bin überzeugt, dass wir mit dem Abstieg nichts zu tun haben werden“, meint Kapitän Christian Träsch.“ http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga/artikel_479813.html#comments

    Hoppla, Magath will Platz 6 und aufwärts schaffen, sein Kapitän ist „überzeugt“, in Sachen Abstieg und so – was ist das für eine Signalwirkung? Ich würde ihn zum Kalt-Duschen schicken.
    Nichts mit dem Abstieg – was hätte ihm ein Effenberg „geflüstert“??!! Oder ein Olli Kahn: Weiter, immer weiter…

    Holt Magath im Winter endlich Siegertypen, die nicht froh sind wenn sie MAL gewinnen, sondern die IMMER gewinnen WOLLEN und auch fit sind, in der 93. Spielminute dem kämpfenden Gegner Paroli bieten zu können um ein Tor zu machen!?

    Warum hat Magath keinen Ballack geholt? Nur weil die Frau eigene Wege ging?

    @ Schalentier

    ich las jetzt 2 Beiträge von Dir, glaube ich – für mich eine Bereicherung bei den Kommentaren. ;)

    0
  22. Was wir alle hier wollen ist, dass der VFL wieder Erfolg hat und auch mal wieder schöne Spiele abliefert. Das wir das alle wollen hoffe ich doch zumindestens.

    Wie man dahin kommt ist aber wohl sehr umstritten. Ich lese hier man soll auf die jungen Talente setzten, dann wird gefragt warum man nicht Ballack geholt hat.

    Man will endlich mal auf Kontinuität setzen, will aber schon wieder Magath rauswerfen.

    Plötzlich stehen hier 100 Mio. Budget im Raum???

    Wir wiisen doch gar nicht, warum Magath im Sommer die bisherigen Transfers so getätigt hat. Es gibt Anzeichen dafür welche Bewegründe dahinter steckten.

    Es gab spielr mit hohen Gehältern abeer keiner entsprechenden Leistung dahinter, Kjaer und Diego. Diese beiden Abgänge waren relativ spät erst sicher. Hinzu kommt, dass beide nur verliehen werden konnten. Die aufnehmenden Veriene serden sich dabei was gedacht haben.
    Dadurch konnte auch kein guter Ersatz zeitgerecht verpflichtet werden. Man hat halt so gut wie möglich versucht die Lücken wieder zu schließen.

    Anscheinend hatt Magath einen Auftrag die Gehaltskosten zu konsolidieren. Da dies aber nicht nachhaltig funktioniert hat, die beiden größten Brocken sind nur verliehen, hat man sich bei Neuverpflichtungen eingeschränkt.

    Man hat wohl darauf gesetzt, dass die Ziele mit den „Notlösungen“ auch zu erreichen sind und im Sommer die Leihverträge in Verkäufe übergehen. Dann könnte man sich bewusst verstärken, auch zu höheren Ausgaben. Dafür sprechen die kurzen und zum Teil strak leistungsbezogenen Verträge.

    Nun scheint das Konzept nicht aufzugehen, manche Spieler sind noch nicht 100% fit (Hleb und Chris)nach ihren Verletzungen und andere erfahrene (alte) Spieler, bringen nicht die erhoffte Leistung.

    Um die Ziele nun doch noch zu erreichen hat man sich geeinigt, Geld in der Winterpause in die Hand zu nehmen. Warum hier die von einem Troll in die Runde geworfenen 100 Mio.€ kann ich nicht nachvollziehen.

    Solange wir nicht wissen welche Aufräge bzw. Vorgaben Magath erhalten hat, sollte man mit Trainer raus Rufe vorsichtig sein.

    Magath hat schließlich die Verantwortung für die Umsetzung. Für uns hier ist das nur ein Wunschkonzert ohne wirkliche Konsequenzen. 3 Fussballfans vier unterschiedliche Wege zum Erfolg.

    0
  23. Die 100 Mio. stehen nicht im Raum, sondern waren eine Reaktion auf folgende Fragen:

    Wenn man international spielen will und Platz 6 schaffen muß – braucht man dann nicht auch (Top)Spieler, die eben besser sind als die Konkurrenz? Hat Wolfsburg die? Falls nein: Warum ist Magath weiterhin Manager?

    Mir ging es bei der Zahl um folgende Frage:
    Warum hat man genknausert, wenn man unbedingt diese Top-Spieler benötigt? Die Mannschaft eines Fastabsteiger sollte umgebaut werden und nicht „nur“ verstärkt. Folglich hat man auch nicht wenige Spiele für viel Kohle gekauft, sondern viele Spieler für jeweils weniger Kohle pro Kopf. Warum ist man so verfahren? Warum hat man für die vielleicht wichtigsten Positionen (außer Träsch) auf Notlösungen wie Soto und Hleb zurück gegriffen?

    0
  24. Coprolalia under Control

    @sidi:
    Du hast meinen Tag gerettet. Ich sehe, das ich doch nicht der einzige bin der analytisch an die Sache herangeht und versucht das Gesamtbild zu sehen. Andere sehen nur die Oberfläche und wollen Köpfe rollen sehen. Doch es hat immer einen Grund warum dies und jenes passiert.

    Dein Kommentar ist mit das Beste was ich im letzten halben Jahr über den VfL gelesen habe. Danke! TOP!

    0
  25. Ich vermute, dass die Einkaufstrategie wegen der späten Abgänge so gemacht wurde.
    Zu diesem späten Zeitpunkt konnte man eben nicht mehr die Wunschspiler verpflichten. So hat man eben viele Spielr für geringes Geld eingekauft und dabei auf Erfahrung gesetzt. Gleichzeitig wurden junge Spieler aus den eigenen Reihen nach oben geholt. Sieht mir schon nach einem Mentor System aus. Ein erfahrener alter Spieler als Mentor für einen jungen Spieler auf der Position.

    Es war natürlich früh klar, dass ein Diego gehen soll, ebenso wie Kjaer, aber letzendlich waren dioe Wechsel erst kurz vor Schluss unter Dach und Fach. Auch der VFL mit VW im Rücken wolle sich wahrscheinlich nicht erlauben, neue Topspieler zu verpflichten mit dem Risiko für die bisherigen „Topspieler“ keinen neuen Verein gefunden zu haben. Das hätte dann wirklich das Gehaltsbudget gesprengt.

    @Schalentier

    Mit dem Troll der die 100Mio€ ins Spiel gebracht hat, warst nicht du gemeint. Ich meinte die Beiträge von Betzebub.

    0
  26. @Bernd

    Vielen Dank für die Blumen, da machst du mich aber echt ein wenig verlegen.

    Ich glaube ehrlich, dass es noch viel mehr VFL Fans gibt die die gesamte Situation ein wenig differenzierter sehen.

    0
  27. Mit der Einschätzung liegst du auch bestimmt richtig! Wie schon gepostet: Kyrgiakos – immerhin als Aberwehrchef vorgesehen – hat selbst aus dem Nähkästchen geplaudert, dass er erst zwei Tage vor seinem Wechsel kontaktiert wurde! Offenkundiger kann es gar nicht mehr werden, dass es sich bei ihm um einen Schnellschuss handelt.

    Ich bin allerdings auch noch nicht so weit, ihn gänzlich abzuschreiben. Nur war doch vorher klar: Für Magaths Vorstellungen mit einer hoch stehenden Abwehr ist Kyrgiakos zu langsam. Und das Stellungsspiel kann ohne Eingespieltheit auch noch nicht funktionieren. Momentan ist er ein Unsicherheitsfaktor! Und das hätte man vorhersagen können.

    Ich sehe momentan einige gute Spieler im VfL-Kader! Und ich sehe im Vergleich zur Zeit vor Magaths Kaufrausch sehr viele VfLer, die den richtigen Charakter und die richtige Einstellung mitbringen (Träsch, Ochs, Hitzlsperger, Lakic…). Andere Spieler sind einfach noch zu grün hinter den Ohren, doch haben eben noch Entwicklungsspielraum (Koo, Jönnson, Klich, Orozco, Thoelke, Cigerci…). Potential ist grundsätzlich da! Es fehlt jedoch an einer funktionierenden Achse, an welcher sich diese Spieler anlehnen können. Torwart- Abwehrchef – Defensives Mittelfeld – Offensives Mittelfeld – Sturmführer! Bis auf Benaglio und Madzukic sehe ich keinen Spieler, der eine solche Rolle einnimmt. Im defensiven Mittelfeld ist Josué dieser Aufgabe nicht mehr gewachsen und Träsch hat eben noch Anlaufschwierigkeiten.

    Aber ein erneuter Kaufrausch im Winter wird auch von folgender Sache viel abhängen: Schaffen Chris, Träsch und Hleb in den letzten Spielen vor der Winterpause zu echten Eckpfeilern? Zumindest bei Chris (sollte er gesund bleiben) und Träsch bin ich optimistisch. Dann würden zwei, drei Neue (IV, LM, ST) reichen…

    0
  28. @sidi und bernd:
    Ich bin auch kein Freund davon sofort den Kopf des Trainers zu fordern. Fußball bleibt in vielen Bereichen unberechenbar und wenig planbar.

    Deswegen gehe ich mit, dass Magath sicherlich auch einen Plan hätte, der funktionieren könnte. Schließlich hat er es in der Vergangenheit oft bewiesen.
    Was will man Magath also unterstellen? Er selbst wollte auch Erfolg, er hat es so gemacht wie immer, nur klappt es dieses mal leider nicht. Das kann im Fußball immer passieren.

    Allerdings würde ich doch nicht ganz vor Kritik halt machen.
    Es gibt nämlich auch viele Dinge, die nicht einzusehen sind.
    Zum einen missfällt mir, dass Magath zu sehr so handelt wie es ihm passt. Alles hängt von Magath ab. Ist das sein Verein? Muss man sich nicht gewissen Gegebenheiten anpassen? Bei Schalke ist genau das gegen die Wand gefahren. Magath hat vergessen die Fans mitzunehmen und seinen undurchschaubaren Alleingänge dem Fan zu erklären.

    Ein Verein ist immer die Gesamtheit aller beteiligten. Dazu zähle ich auch Stadt, Fans und das Umfeld.

    Magath schiebt gerne alle Schuld von sich. Es würde ihm gut zu Gesicht stehen auch einmal einen Fehler zuzugeben.

    Warum wurde so viel Zeit verschwendet? Dass Magath für sein ganz persönliches Auswahlverfahren mehr Zeit braucht als andere ok, aber er hatte doch sogar viele Spiele in der alten Saison um Dinge herauszufinden.

    Warum werden Spieler, die gut Spielen nicht aufgestellt und Spieler, die es augenscheinlich nicht bringen weiter spielen gelassen?

    Beim großen Ganzen habt ihr recht. Man kann im Fußball nicht alles planen, Fehleinkäufe hat jeder mal, wir kennen die Hintergründe nicht usw.

    Aber es werden Fehler auch im Kleinen gemacht, die man abstellen könnte, wenn man denn nur wollte, oder zumindest erklären was man da vor hat.

    Für mich wirkt die momentane Situation deshalb auch eher chaotisch als gewollt.

    0
  29. Natürlich kann man Kritik üben, dies wird aber in vielen Fällen aber gar nicht gemacht. Es werden Wunschspieler/Wunschaufstellungen in den Raum geworfen und die Frage gestellt „wie lange Magath denn noch Manager bleiben soll“.
    Das hat wenig mit Kritik zu tun.
    Genauso wenig hat das Führen eines Bundesligisten etwas mit Basisdemokratie zu tun. Ich weiß, dass ist jetzt etwas plakativ, trifft aber die Sache ziemlich gut.

    Es muss eine starke Führungspersönlichkeit geben und es müssen klare Strukturen vorhanden sein. Man sieht doch an den Beiträgen hier im Thread wie unterschiedlich die Auffassungen über eine erfolgreiche Aufstellung sind. Oder wie sehr die Beurteilung von Spielern auseinandergeht. Wen sollte Magath denn da mit nehmen von den Fans, eine Fraktion verliert er immer.

    Konsensentscheidungen haben in diesem Umfeld nichts zu suchen.

    Magath hat seine Handlungsweise ja bereits einmal erklärt. Damit konnte er aber auch nicht alle zufrieden stellen. So was interessiert mich wahrscheinlich Dich (Grafite) und auch Bernd sowie eine Anzahl von anderen Fans. Es gibt aber auch eine Anzahl von Leuten die das gar nicht hören wollen, weil es nicht in das Bild passt was sie im Kopf haben.

    Ziehe einmal die Parallele zum VW Konzern, der wird letztendlich auch von einer Person geführt und das sehr erfolgreich. Natürlich gibt es auch eine Führungsriege drumherum, aber einer trägt die Gesamtverantwortung.

    Magaht ist sicherlich nicht „der Verein“, aber er trägt nunmal die alleinige Verantwortung innerhalb des Vereins. Man kann sich nun mal nicht mit Allen abstimmen.

    Ist Magath bei Schalke denn gescheitert? Was hat er denn an die Wand gefahren? Er hat sicherlich einen Fehler gemacht, er hat den Einfluß den die verschiedenen Beteiligten bei Schalke haben unterschätzt. ER wurde rausgeworfen als Schalke im Viertelfinale der CL stand und im Finale des DFB Pokals. Der Grund war nur das er die Fans nicht mitgenommen hat? Oder habe andere in der Führungsriege ihre Machtposition gefährdet gesehen?

    Magath hat beim VFL nach McLaren einen VFL vorgefunden bei dem die Führungstrukturen vollkommen zersplittert waren. Spieler haben sich offen gegen Entscheidungen des Trainers gestellt. Jeder hatte in Interviews seine Patentrezepte verkündet wie weiter verfahren werden sollte. Sogar einfache Festlegungen umzusetzten war ein Problem, siehe Elfmeterschützen Peinlichkeit. Da ist die fehlende Führung sehr deutlich zu Tage getreten.

    Wir fordern alle eine FÜhrungspersönlichkeit auf dem Platz, der Verantwortung übernimmt. Neben dem Platz wollen wir sie aber nicht? Ich halte sie dort für genauso wichtig.

    Kritik üben solen wir und können wir, Magath wird die Kritikpunkte sehr genau auch selber kennen. Er kann nur den Fehler machen und die Punkte nicht abstellen. Darüber sollten wir aber erst nach der Saison urteilen.

    Also wir können sehr gerne hier kritisch diskutieren, da bin ich dabei und mit dir Grrafite scheint man das auch gut machen zu können.

    0
  30. Hat einer von Euch Experten mal mit Magath gesprochen? Länger als ein ? Jemand mit Herrn Sanz?
    Oder beruhen die meisten Infos aus der Mainstreampresse und es wird, was verständlich ist, Kaffeesatzlese betrieben?

    Ich wurde oben ja schon mehr oder minder zitiert – wenn ich den Anspruch habe Platz 6 (und besser) zu erreichen, muß ich offensichtlich besser sein als 13 andere Vereine, richtig? Falls ja, müssen Spieler UND dann das Team (!) einen Deut besser sein als 13 andere – erreiche ich das wenn ich Verletzte hole? Aussortierte? Und einen hole, bei dem ich 2 Tage zuvor anfragte: Willst Du?

    Ich habe Ballack erwähnt weil ich las: Magath wollte ihn nicht (mehr) weil sich Ballack von seiner Frau trennte (oder umgekehrt) – nun ja, in 2 Monaten besuchte uns ja auch wieder der Weihnachtsmann, man muß nicht alles glauben, oder?! ;)

    Im Winter kommen also neue Leute, die sich dann auch erst neu einspielen müssen im Team und ggf. nicht von allen derzeitigen willkommengeheißen werden, will sagen: Wie viel neuen Ärger wird es geben?!

    Und welche wirklich guten Spieler sind im Winter zu haben, die bei ihren bisherigen Clubs wegwollen? (Wirklich gute Spieler dürften bei wirklich guten Clubs spielen, „vielleicht“ auch (schon) international – warum dann zu Magath wechseln?

    0
  31. Frage: Daß Magath seine Spieler nicht bei Kaffee&Kuchen trainiert sollte allgemein bekannt sein – warum gehen Spieler zu ihm, die sich dann ggf. beschweren wenn sie „Quälix“ kennenlernen?

    Ich glaube, zumal zu dem Zeitpunkt, daß diese Ankündigungen neuer Verpflichtungen ein gewaltiger Arschtritt sein soll für die, die „Wölfe“ sind und auf die Magath im Sommer zählte.

    Solch eine (mediale) Ankündigung Anfang/Mitte Nov – was soll das bringen außer denen Feuer unter den Ar** zu halten, die vor Ort sind?

    Warum hat er nicht konsequent auf die Jugend gesetzt, dazu maybe 1, 2 „ältere“ Spieler?!
    Magath bekam seine Wunschspieler nicht mehr weil das Transferfenster kurz vor Schluß war – wie viele von den sogar Topstars, neudeutsch Superstars wechseln in letzter Minute?! Und wie lange dauerte es, bis Raul als Neuzugang feststand?!

    Wie viele Millionen wird Magath bekommen, warum dies nicht schon früher und wie viel % sind diese Millionen vom Gesamt-VW-Marketing-Budget?

    0
  32. @Wob-Beobachter

    Nein ich habe nicht mit Magath oder Sanz gesprochen, muss ich auch nicht. Ich habe in keinem Beitrag gesagt, welche Beweggründe Magaht gehabt hat. Ich habe lediglich Fakten aufgeführt und daraus Schlüsse gezogen. Ich habe sogar bewusst von „Anzeichen“ gesprochen. Meine Schlussfolgerungen müssen nicht richtig sein. Die Fakten stammen natürlich zum Treil aus der Presse, wie die Laufzeit und Art der Verträge. Ein anderer Teil sind einfach Festellungen die jeder treffen kann, Wechsel kurz vor Ende, Diskussion um Elfmeterschützen.
    Natürlich muss man nicht Alles glauben was man liest, man kann aber versuchen das gelesenen mit Geschehnissen in eine Verbindung zu bringen, wenn das dann schlüssig ist, hat man zumindestens eine theorie aufgestellt.

    Im übrigen gehst du doch genauso vor. Du beziehst dich ebenso auf ein Interview mit Soto oder einen Artikel über Ballack. Diese Aussagen sind also wahr und muss man glauben? Du hast sicherlich auch nicht mit Ballack gesprochen.

    Wenn wir eine Diskussion nur auf Basis von „verbürgten“ Aussagen führen dürfen, können wir die Kommentarfunktion des Blogs gleich abschalten.

    Deine Vermutung, dass die Ankündigung nur als Warnschuss dienen soll, wird sich spätestens Ende Januar als richtig oder falsch erweisen.

    Klar sollte sein, dass man im Winter normalerweise nicht die Toptransfers tätigt.

    Ansonsten wirfst du viele Fragen auf, die keiner von uns genau beantworten kann.

    0
  33. Raum für Top-Transfers bietet eigentlich nur der Spielermarkt im Osten, wo die Ligen mit dem Kalenderjahr enden. Aber da sind sicherlich einige interessante Spieler dabei. Muss ja nicht Misimovic werden… ;-)

    Ansonsten wird die Zahl der Einkäufe sicherlich auch stark von den letzten Spielen vor der Pause abhängen. Etabliert sich Chris als Abwehrchef? Kann Hleb seine körperlichen Defizite ausgleichen (spielerisch halte ich ihn nach seiner Rückkehr für einen Gewinn) und wird weiter verpflichtet? Etablieren sich Madlung, Thoelke oder Russ vielleicht neben dem neuen Abwehrchef Chris? Überzeugt Lakic nach seiner Verletzungspause doch noch als Nebenmann für Mandzukic? Wie entwickeln sich die jungen Spieler? Außerdem muss man dann noch schauen, wen und wie viele Spieler man auch abgeben kann. Polak, Helmes und Kyrgiakos verdienen beim VfL sicherlich so gut, dass sie nicht jedes Angebot eines anderen Klubs annehmen werden.

    0
  34. @ Sidi

    Ich bitte hiermit um Entschuldigung, ich wollte Dich nicht angreifen.

    @ admin

    Hast Du „engere“ Beziehungen mit Magath? Vielleicht ergibt sich ja mal sowas wie eine Trainer-Blog-Beziehung und sei es auf indirektem Wege.

    Ich finde es witzig, daß man über einen Verein philosophiert, der statt in Wolfsburg auch in Australien oder Brasilien liegen könnte – liegt es im Interesse eines Magaths, daß die Fans mehr oder minder im Nebel stochern?

    0
  35. @Wob-Beobachter

    Nein du brauchst dich nicht zu entschuldigen, das was du geschrieben hast bewegt sich doch in normalen Rahmen.

    Wir sollten doch in der Lage sein auch mal, sagen wir, intensiver diskutieren zu können.

    Ich wollte ich dieses „Expertentum“ nur von mir weisen. Gerade im Fußball gibt es ja so viele Experten, die alles kommentieren müssen. Ich bin einfach ein leidensachaftlicher Fußballfan. Das leidenschaftlich kannst du in Bezug auf den VFL wörtlich nehmen, im Moment leide ich da sehr.

    Ich finde es auch witzig wenn man über den Verein vor der Haustür im Internet spricht. Aber so philosophiert man mit viel mehr Leuten.

    0