Mittwoch , September 30 2020
Home / News / Finke: Sascha Riether will in Köln spielen

Finke: Sascha Riether will in Köln spielen

Das Gerücht, dass Sascha Riehter zum 1. FC Köln wechseln könnte erhält weiter Nahrung und Gewicht.
Zunächst wurde dieses Gerücht in Fankreisen als unsinnige Spekulation abgetan.
Was will ein Sascha Riether in Köln? Er könne beim FC sich weder sportlich verbessern noch annähernd gleich viel verdienen. Zudem habe der 1. FC Köln gar nicht das Geld, um sich überhaupt einen Spieler wie Sascha Riether leisten zu können. Schnell war diese Spekulation als Hirngespinst einiger Journalisten abgetan.

Doch je mehr Zeit vergeht desto mehr wendet sich in dieser Geschichte das Blatt.
Ein klares Dementi bekam man von keiner Seite der Beteiligten zu hören – im Gegenteil. Immer lauter wurden die Sympathiebekundungen von Seiten Riethers und des 1.FC Kölns.

Auch auf VfL Seite gibt es immer mehr Gerüchte um einen möglichen Nachfolger für Riether.

Nun geht Volker Finke in einem Interview auf der Kölner Vereinshomepage in die Offensive:“Wir arbeiten an der Verpflichtung von Sascha Riether. Ich hoffe, dass wir da zu einer Einigung kommen.“
Auch über die Haltung von Riether selbst verlor Finke ein Wort: „Sascha will in Köln spielen“.

Sollte dies stimmen ist die Sache eindeutig:
Wenn der VfL Wolfsburg z.B. mit Träsch einen geeigneten Nachfolger verpflichten kann und wenn Köln die Ablöse zahlen kann wird Sascha Riether in der kommenden Saison für den 1. FC Köln spielen.

6 Kommentare

  1. Ja mei, nun will auch der Riether gehen?
    Ok, er war eine lange Zeit hier und hat sich immer anständig verhalten. Man kann es ihm nicht verübeln wenn er mal eine Luftveränderung haben will. Und Köln ist eine tolle Stadt. Also ich wünsche ihm alles Gute.

    0
  2. Noch ist er ja nicht weg steffi. Es auch gut sein, dass Köln die Kohle nicht aufbringen kann und er noch ein weiteres Jahr bei uns spielt und dann seinen Vertrag auslaufen lässt. machen heutzutage ja immer mehr Spieler, weil sie dann gutes Handgeld kassieren.

    0
  3. WolfsOtto, so würde ich Riether aber nicht einschätzen. Er ist immer vorbildlich gewesen. Er wird sich auch jetzt vorbildlich verhalten. Wenn Magath noch Geld für ihn haben will, dann wird er ihn jetzt verkaufen. Mit ein paar Nachzahlungen usw wird Köln das Geld schon irgendwie zusammenkratzen können. Ich wette, dass noch vor dem Trainingsstart der Träschtransfer eingetütet wird und damit der Nachfolger für Riether feststeht.

    0
  4. Peter, da kannst du recht haben. Egal was Magath plant Riether wird sich dem beugen. So etwas ähnliches hat er ja auch schon verlauten lassen. Ich bin da ganz entspannt.

    0
  5. magath ist nicht bekannt dafür bei den Transfers Almosen zu verteilen. Wenn ein Klub nicht das Geld aufbringt, dass Magath haben will, dann lässt er den Spieler auch gerne mal nicht wechseln, bzw setzt ihn auf die Bank. Bei Riether kann ich mir das allerdings nicht vorstellen. Dass er aber bleiben muss kann ich mir dann widerum doch sehr gut vorstellen.
    malg ucken was Magath sagt, wenn er aus dem Urlaub zurück ist.

    0
  6. Oder vielleicht will er einfach nur mehr Geld haben? Er ist ja neben Schäfer einer der festen deutschen Stammbesetzungen und gut fürs Image. Wenn man sieht was Grafite, Josue, Diego und die Bosnier alles beim VfL verdient haben, dann will er vielleicht auch daran reichen. Kann alles sein.

    0