Montag , Oktober 19 2020
Home / Spieler / Kader / Ivica Olic / Gegen den HSV: Soll Olic spielen?

Gegen den HSV: Soll Olic spielen?

Hinter Ivica Olic vom VfL Wolfsburg stehen in letzter Zeit einige Fragezeichen.

Da ist zum einen seine Verletzung. Immer wieder war Olic vor den vergangenen Spielen leicht angeschlagen. Mal hatte er einen Schlag auf den Knöchel bekommen, ein anderes mal einen Schlag in den Rücken. Gespielt hat er dennoch immer.
Dieses mal wird die Zeit besonders knapp. Gestern, zwei Tage vor der Partie, konnte Olic noch immer nicht am Mannschaftstraining teilnehmen. Auch ein härteres Aufbautraining stand nicht auf dem Plan. Stattdessen lief Olic ein paar Runden um den Platz und absolvierte gegen Ende ein paar Diagonalsprints, bevor er zusammen mit Josué vorzeitig das Training beendete.

Übrig bleibt eine letzte Trainingseinheit am heutigen Samstag, um zur Mannschaft zurückzukehren. Reicht dies für einen Bundesligaeinsatz aus?
Ivica Olic sagt ja. „Die Verletzung ist nicht so schlimm.“
Eine realistische Einschätzung oder spricht hier ein ehrgeiziger Spieler, der unbedingt gegen seinen Ex-Klub spielen will?

Wie sieht Trainer Lorenz-Günther Köstner diese Personalie und wie schätzen die Ärzte den Zustand ein?
Im Profisport fallen Akteure, wo 10% fehlen sofort auf.

Sollte Olic nicht 100 prozentig fit sein, so wäre eine Jokerrolle als Einwechselspieler für die letzten 20 Minuten vielleicht sinnvoller.


Doch es gibt auch ein sportliches Fragezeichen hinter Ivica Olic. Auf einigen Feldern ist Olic sicherlich zur Zeit besser als seine Herausforderer auf der gleichen Position. Er kämpft unermüdlich, macht Alarm im Sturm, zieht Gegenspieler auf sich und ist durch seine Schlitzohrigkeit noch immer für die eine oder andere Überraschung gut. Auch seine Torstatistik liest sich nicht so schlecht. Er ist aktiv an einigen Toren als Vorlagengeber und einmal auch als Schütze beteiligt.

Auf anderen Feldern fällt Olic hingegen ab. Seine Kraft und Ausdauer gehen regelmäßig in der 2. Halbzeit in den Keller. Die Zahl der verlorenen Zweikämpfe steigt. Seine Flanken und Hereingaben kommen nicht mehr an.
Eines der größten Probleme ist wohl die Abstimmung mit Marcel Schäfer auf der linken Seite. In den Spielen sieht man es sehr deutlich. Das Hinterlaufen und Durchstecken des Balls klappt nicht. Während Schäfer häufig im Rücken von Olic startet, übersieht Olic diesen und zieht stattdessen in die Mitte. Agiert Olic hier egoistisch oder hat er die Trainingseinheiten vergessen? Dort wird dieses nämlich geübt.
Doch auch in den Trainingsspielen klappt dies nicht. Kein Tag vergeht, an dem den Trainingszuschauern am Rande nicht auffallen würde, dass Olic fast nie den Ball nach Außen weiterleitet, sondern lieber nach Innen zieht.

In der letzten Woche schnappte sich Köstner beide Akteure nach einem Trainingsspiel und sprach mit beiden. Sicher ging es dabei auch um dieses Problem.

Eine mögliche Ursache hierfür könnte die Umstellung von Bayern auf den VfL Wolfsburg sein. Beim FC Bayern spielen auf den Außen zwei spielstarke offensive Außenstürmer. Diese haben im Bayernspiel alle Freiheiten. Das „Nach-innen-ziehen“ ist quasi einer ihrer Hauptaufgaben. Die Außenverteidiger sichern bei Bayern eher ab. Die Vorstöße von Lahm kann man pro Saison an einer Hand abzählen.

Beim VfL läuft dies anders. Seit der Meistersaison ist dies einer unserer stärksten Waffen. Mit Marcel Schäfer haben wir einen der besten Spieler der Liga für diese Aufgabe. Doch Olic macht es wie in Bayern.
Vielleicht muss hier noch mehr miteinander gesprochen werden, damit Olic dieses Verhalten irgendwann wenigstens etwas ändert.

Fazit:
Aus beiden Gründen wäre es wünschenswert wenn man gegen den HSV kein unnötiges Risiko eingeht und Olic zunächst auf der Bank lässt. Als Tempomacher und unermüdlicher Kämpfer wäre er sicherlich ein richtig guter Joker, um in der 2. Halbzeit kaputte Hamburger noch einmal durcheinander zu wirbeln. Diese Aufgabe sollte Olic dann auch nicht als Abstrafung ansehen, sondern als sinnvolle Aufgabe zum Wohle der Mannschaft und hoffentlich zu Gunsten eines Sieges.
 
 

30 Kommentare

  1. Top-Artikel, sehe ich ganz genauso!!!
    Haste dies auch via Email LGK mitgeteilt…?

    Olic für die letzten 15-20min, vorher Vieirinha oder Orozco !!!

    0
  2. DANKE für diese treffende Analyse. Seh das ganz genauso!
    Sollte die Problematik jedoch wirklich mit dem Bayern-System zusammenhängen stellt sich für mich die Frage, wie lange braucht ein Profi ala Olic, sich einer neuen Spielweise anzupassen?
    Eine andere Frage wäre, wer könnte Olic ersetzen?
    Lassen wir uns überraschen…

    0
    • Hast recht. An der Anpassung liegt es meiner Meinung nach nicht. Olic ist ehrgeizig und vielleicht auch ein bisschen egoistisch. Er ist der Bayernstar und will gut aussehen und am liebsten alles alleine machen. Ich bin auch pro Vieirinha.

      0
  3. Ja, genau so sehe ich das auch. Wenn dann LGK in der Startelf Vieirinha bringt, ist alles gut. ab der 60. Minute kann, ja nach Stand der Dinge dann Olic kommen….

    0
  4. Genau so sehe ich das auch. Nach dem Gladbachspiel habe ich ja schon geschrieben das Olic in der momentanen Verfassung für mich der bessere Einwechselspieler ist.
    Was ich nicht verstehe, seit etwa 3 Wochen spricht Olic selber davon, dass er froh ist wenn die Winterpause beginnt, damit er seine Verletzungen auskurieren kann. LGK scheint das völlig zu ignorieren, aus welchem Grund auch immer. Wenn wir für Olic keine Alternative hätten könnte ich das verstehen, aber so…???

    0
  5. Auch bei diesem Thema scheinen sich die Fans einig zu sein. Ich hoffe, Köstner sieht das auch so. Wenn unser großer Kader für eins gut ist, dann, dass wir es nicht nötig haben, angeschlagene Spieler unbedingt spielen lassen zu müssen. Olic als Einwächselspieler kann auch nicht jedes Team aufbieten.

    0
  6. Er wird jönsson bringen auf links,leider

    0
  7. Ich habe es gerade schon im Forum geschrieben. Ich glaube, dass Olic sich das Spiel nicht entgehen lassen wird. Das hört man schon aus dem Interview mit der Waz heraus. Wenn er heute das Abschlusstraining mitmachen kann, dann wird Köstner ihn bringen. Köstner scheut zu viele Wechsel. Ich glaube bei Josue gibt es mehr Probleme als bei Olic. Deswegen wird wieder Träsch spielen.

    0
  8. auch wenn das hier eine minderheitenmeinung ist, viele einwände ihre berechtigung haben und ich nicht einzuschätzen vermag, wie stark die rechte hsv-seite ist: ich war im interesse der defensive bislang immer ganz froh, dass olic vor schäfer ackert. meine mich auch zu erinnern, dass er stets laufstärkster vfler war.

    0
    • Hier mal ein paar Daten vom letzten Spiel:

      30% gewonnen Zweikämpfe(in Zahlen 6 gew. 13 verloren)
      (gegen Bremen war es ähnlich)

      Laufstrecke 9km in 70min ist nun auch nicht übermäßig viel(in 90min kommt er so auf 12km wie beim Bremenspiel). Ist aber schon ganz ok.

      Fazit: Zu viele verlorene Zweikämpfe!

      0
    • ja, die statistik…

      gegen gladbach übrigens 53:47 (zweikämpfe), 62:38 (ballbesitz) und 17:12 (torschüsse) für uns.

      ich will nur sagen: olic vor schäfer fühlt sich für mich einfach sicherer an als vieirinha oder jönsson.

      0
    • ‚30% gewonnen Zweikämpfe(in Zahlen 6 gew. 13 verloren)‘
      ?????!! Ist dass nicht 46%?

      (gegen Bremen war es ähnlich)Bitte mit richtigen Zahlen unterstützen

      In Gladbach verlor Diego 2-3 wichtigen Bällen sehr Nahe zum Strafraum, Olic hätte nicht. Un den verdendelte Freistoß von Diego und die verballarten Kornere (die einige Olic ermoglichte)
      wer ist fur das Schuld – naturlich Olic.

      0
    • @styler

      6 Zweikämpfe gewonnen und 13 Zweikämpfe verloren.
      Macht zusammen = 19 Zweikämpfe.
      Ergo sind 19 = 100% bzw. gleich die Basis.
      Und 6 von 19 sind annähernd = 30%

      Ich hoffe, ich konnte es einigermaßen gut erklären. :-)

      0
    • um hier noch kurz abschließend recht zu behalten: ohne olic‘ aktion gegen adler kein ausgleich ;)

      0
  9. Wenn das am Sonntag nichts wird, dann geht’s endgültig abwärts. Allofs muss dann umgehend einen kompetenten Trainer präsentieren, den er bestimmt schon in der Hinterhand hat.

    0
    • Erstellt man eine Tabelle der letztem sechs Spielage, erkennt man, dass LGK eine positive Bilanz hat. Und selbst nach einer Niederlage am Sonntag („worst case“) würde der VfL immer noch im Mittelfeld dieser Tabelle stehen.

      Diese Art der LGK-Kritik ist nicht mehr nachvollziehbar!!!

      P.S. Und falls nun wieder das „Madlung-Argument“ angeführt wird: ALLE Spiele in denen Madlung eingewechselt wurde, haben wir gewonnen! :-P

      0
    • @Knipser: jetzt wo du es sagst geht es mir wie eine Erleuchtung auf: wir haben wegen den Madlung-Einwechslungen gewonnen!

      0
    • @Diego

      Der Phantasie bzw. der Vielzahl der Sichtweise sind keine Grenzen gesetzt. ;-)

      0
  10. Wurde madlung nicht gegen Nürnberg auch eingewechselt? Oder hatte er da zu wenig wirkungszeit? :-D

    0
    • 1. Du hast Recht!

      2. Er hatte ZUVIEL Wirkungszeit und konnte sich dadurch wohl dem Niveau aller anderen Feldspieler anpassen. Eine Mannschaft mitreißen kann er dann halt doch (noch) nicht. ;-)

      0
    • Das macht er dann noch in Nürnberg :) :P
      Quasi beim nächsten Spiel…
      Nur blöde, dass er dann das falsche Trikot anhat… *LOL

      P.S. @ Admin: Gibts noch nen Trainings-Bericht von heute? :)

      0
    • Heute schaffe ich es nicht mehr. Aber viel Spektakuläres gibt es nicht zu berichten. Es war eine ähnliche Vorbereitung wie vor den letzten beiden Spielen. Nur dass Träsch nicht dabei war und Olic und Josue tatsächlich zurück im Mannschaftstraining waren. Aber das habt ihr ja schon erfahren. Morgen im Spieltagsbericht werde ich vielleicht noch ein, zwei Sätze dazu schreiben.

      0
  11. Träsch fehlt , Oro nicht im 19er Kader

    0
  12. an lgk’s stelle hätte ich 20spieler in den vorläufigen kader gepackt, da bei olic und josue der einsatz ungewiss ist.

    denke mal bei einem von den beiden wird es nicht so schlimm sein…

    ansonsten hoffe ich einfach auf vieirinha in der startelf…

    0
  13. 1-2 : b.dost- rudnevs,beister :)))

    0
  14. Ui, es schneit in Wolfsburg. Vielleicht sehen wir heute Abend das erste Schneespiel. Da muss man sich warm anziehen, so wie der HSV ;)
    Ich bin optimistisch und tippe auf ein 2:0. Ich habe eben gelesen, dass Träschi ausfällt :( Schade.

    0
  15. Dann Hasebe auch nicht weil von Rechts kommen gar keine Vorlagen, und in die Gladbach Spiel bekommen er und Fagner sicherlich dreimal as viele Balle zum was zu machen als die Linker Duo.
    ‚Die Abstimmung mit Marcel Schäfer‘ sehe ist besser als sie es behauptet (wann hatte sie Schäfer zum das geaustert). Noch etwas wo ist diese Statistik das Olic so! viele Duelle verliert?

    0
  16. Okic für Bayern ;-)
    Liest sich witzig diese Seite, so etwa einen Tag nach dem Spiel. Meiner Meinung nach gut recherchiert, aber wen interessiert ’s? Köstner jedenfalls nicht, oder noch nicht, oder braucht es ihn bald nicht mehr interessieren (neuer Trainer?)?
    Auf jeden Fall habe ich gestern den selben Olic gesehen, wie die Spieltage zuvor und oben beschrieben.
    Wohl doch vergessen das ganze an LGK per Mail weiterzuleiten oder war er zu krank seine Mails vorher zu checken?

    0
  17. Olic für Bayern ;-)
    Liest sich witzig diese Seite, so etwa einen Tag nach dem Spiel. Meiner Meinung nach gut recherchiert, aber wen interessiert ’s? Köstner jedenfalls nicht, oder noch nicht, oder braucht es ihn bald nicht mehr interessieren (neuer Trainer?)?
    Auf jeden Fall habe ich gestern den selben Olic gesehen, wie die Spieltage zuvor und oben beschrieben.
    Wohl doch vergessen das ganze an LGK per Mail weiterzuleiten oder war er zu krank seine Mails vorher zu checken?

    0