Samstag , Oktober 24 2020
Home / Transfermarkt / Gerüchte / ++ Gerüchte: Guilavogui zum AS Monaco?

++ Gerüchte: Guilavogui zum AS Monaco?

josuha-guilavogui2
 

Verwirrung um Guilavogui-Aussage

Lange hatte es gedauert bis Klaus Allofs die Kaufoption für Josuhe Guilavogui zog. Direkt nach der Unterschrift zeigte sich Guilavogui hocherfreut:

„Ich bin sehr glücklich, dass ich weiter beim VfL Wolfsburg spielen und Teil dieses tollen Vereins sein kann. Ich habe mich vom ersten Tag an in Wolfsburg sehr wohl gefühlt, von daher war es immer mein Wunsch, länger hierzubleiben.“

Doch diese Aussage ist Wochen her.

Jetzt gibt es eine neue Aussage, die verwundert.
Der AS Monaco hat laut der L’Equipe großes Interesse, Guilavogui zu verpflichten. Angesprochen auf einen möglichen Wechsel antwortete Guilavogui dem Kicker:

„Darüber müssen die Klubs und mein Berater sprechen. „Und weiter: „Ich bin mir nicht hundertprozentig sicher, ob ich in Wolfsburg bleibe.“

Groß ist die Anzahl der Spieler, hinter deren Verbleib beim VfL Wolfsburg aktuell noch ein Fragezeichen steht. Bei Guilavogui war das bislang anders. Gerade wegen der erst vor wenigen Wochen getätigten Unterschrift unter einen neuen Jahresvertrag galt Guilavogui als einer der Spieler, die als Grundstein für einen Umbruch gesehen wurden.

Doch nun fängt auch dieser Grundstein an zu wackeln…


 

Droht dem VfL Wechsel-Ärger mit Julian Draxler?

Draxler
 
Während André Schürrle bei einem passenden Angebot den VfL Wolfsburg verlassen darf, scheint sich VfL Boss Allofs im Fall Julian Draxler kein Hintertürchen offen zu halten. Zum wiederholten Male stellt der Manager des VfL Wolfsburg auf die Frage, ob Draxler auch in der kommenden Saison das Trikot des VfL tragen wird, unmissverständlich fest:

Bei Julian Draxler wird es zu 100 Prozent so sein. Er wird beim VfL bleiben. Da gibt es gar keine Diskussion.

Wird Julian Draxler diese Entscheidung akzeptieren oder droht dem VfL an dieser Front Wechsel-Ärger? Die Bild will aus Kreisen der Nationalmannschaft erfahren haben, dass Draxler sich keine Saison ohne internationalen Wettbewerb beim VfL Wolfsburg vorstellen kann.

Nach dem Urlaub wird es sicherlich auch die ersten Statements von Draxler zu diesem Thema geben.


 

Welches Ergebnis bringt Kruses Transferreise?

Max-Kruse3
 
Zwei Tage lang war Max Kruse vom Training beim VfL Wolfsburg freigestellt. Am Freitag soll er laut Allofs ganz normal ins Training zurückkehren und auch mit nach Glasgow zum nächsten Testspiel fliegen. Zu einer schnellen Einigung auf dieser Reise ist es nicht gekommen.

Allofs betonte bei Sport1:

Gibt es kene Lösung, dann ist Max weiter ein willkommener Spieler – unter der Voraussetzung, dass sich ein paar Dinge bei ihm verändern.

 
 

100 Kommentare

  1. Schon interessant, dass Hiete den Kicker-Artiel umgeändert hat und das bekenntnis zum VfL entfernt/abgeändert hat.

    Originalzitat: “Ich bin zu 100 Prozent beim VfL und fühle mich wohl.”

    1
    • Ich habe dieses Zitat auch gerade gesucht, aber nicht mehr gefunden. Jetzt stellt sich natürlich die Frage, gab es ihn überhaupt oder warum wurde er entfernt?

      Bestimmt gibt es dazu in der Nacht zb von der WAZ mehr Infos…

      0
    • @HuiBuh ja es gab ihn. Er stand direkt hinter dem Satz: Darüber“, so der 25-Jährige, „müssen die Klubs und mein Berater sprechen.“

      0
    • Ich vermute, dass man den abgeändert hat, weil es ein widerspruch war in einem Artikel in dem es um einen Wechsel geht, ein Zitat vom Spieler zu bringen, der sich mit dem Verein identifiziert.

      1
    • Das glaube ich eher nicht.
      Wenn es ihn so gegeben hat, dann würde er trotzdem den anderen Satz nicht ungesprochen machen.

      Für mich liest sich das wie immer: Das neue Angebot ist toll. Wenn es dazu käme, wäre ich glücklich. Wenn es aber nicht dazu kommt, dann bin ich auch glücklich hier…

      Ich bin der Meinung, er hätte diesen anderen Satz nicht sagen dürfen.

      Mal eine Frage zwischendurch? Kauft jemand von euch neue Trikots immer mit einem Namen eines Spielers auf der Rückseite?

      0
    • Hi. Ich nie. Immer blanko

      0
    • N I N E T E E N

      4 5

      VfL Wolfsburg

      So wird es aussehen :top:

      1
    • Natürlich würde es den anderen nicht unausgesprochen machen, aber es würde eine Wechselwahrscheinlichkeit mMn deutlich senken.

      Ist Guilavogui vlt einfach zu ehrlich? Sagte Er nicht sowas ähnliches, als Juve an Ihn interessiert war?

      Also meistens kaufe ich mir Trikots mit Flock von meinen Lieblingsspielern. Hab aber auch eins mit meinem Namen und meiner Glückszahl.

      0
    • HuiBuh, ebenfalls blanko oder wenn mit Flock, dann Schäfer :kopfball:

      2
    • Dann macht ihr es wie ich… Alles andere ist auch viel zu unsicher in der heutigen Zeit. …

      2
    • Ich werde mein Trikot auch erst nach dem 31.08. beflocken lassen, vielleicht zaubern unsere Verantwortlichen ja noch einen potenziellen Namensgeber wie Gomez aus dem Hut. Ansonsten wird es wohl Träsch werden, mir gefällt seine Einstellung selbst als er kaum eine Rolle gespielt hat kam von ihm nie öffentliches Gemecker und auch von zahlreichen Verletzungen zu ungünstigen Zeitpunkten hat er sich nicht entmutigen lassen. Kurzum inzwischen ist Träschi für mich eine absolute Identifikationsfigur geworden und obwohl er sicherlich nicht der begnadetste Fußballer ist, ist er in meinen Augen ein wichtiger und zuverlässiger Bestandteil des Teams

      32
    • Hach, ich bin nicht der Einzige ;) .

      Dieses Jahr ist es echt schwer, trotz eigentlich gelungener Trikots sich zu entscheiden, es zu kaufen.

      Sicherlich, ich könnte es blanko lassen und auch später beflocken, aber zu einem Trikot gehört meiner Meinung nach auch ein Flock. Sieht sonst so leer aus.
      Aber wie schon einige schrieben, vor dem 31.08. sollte man dieses Mal vorsichtig sein, den Fehler vom letzten Jahr mache ich nicht noch einmal ;) .

      0
    • Wenn ihr Dost gerne transferiert hätten wollen, dann hättet ihr mir letztes Jahr ein Trikot sponsorn müssen mit dessen Flock. Wahlweise auch eben Cali… Die Spieler die ich mir beflocken lasse sind meistens die darauffolgende Saison weg…

      Martins
      Diego
      Mandzukic

      sind nur einige wenige Beispiele, danach wurde es mir so Myseriös und ich habe es gelassen, also bin ich nicht an

      de Bruyne
      Perisic

      usw schuld *g*

      0
  2. Mir gehen so manche Kommentare einiger unserer Spieler gehörig auf die Nüsse. Ich möchte solche Spieler hier bei uns ehrlich gesagt nicht mehr sehen. Lieber spiele ich mit jungen hungrigen “echten Wölfen” nur im Mittelfeld, als mit vermeintlichen Stars um die CL, die aber alle scheinbar kein Bock auf diesen Verein haben.

    Kruse, Schürrle, Rodriguez, Caliguri, Gustavo und Dost sollten dringend verkauft werden. :down:

    Bei uns wirkt alles so planlos. Ich erkenne keine richtige Strategie im Management. Unser großes Problem ist ein fehlendes Konzept. Ich würde mir irgendetwas in Richtig RB Leipzig oder Benfica wünschen.

    edit/admin: Beitrag kopiert und hier erneut veröffentlicht…

    15
  3. http://www.waz-online.de/VfL/Aktuell/Guilavogui-Was-laeuft-denn-da-mit-AS-Monaco

    „Diese Meldung ist völlig zu vernachlässigen. Ich weiß nicht, ob Interesse aus Monaco besteht, aber wir werden Josuha nicht abgeben“, sagte der Manager auf WAZ-Nachfrage und fügte hinzu: „Mittlerweile wird der Eindruck erweckt, dass uns alle Spieler verlassen wollen. Es wundert mich, dass überhaupt noch welche auf dem Trainingsplatz stehen…“

    (…blabla)

    4
  4. OT: der FC Bayern sucht einen Sammer-Nachfolger. Eberl und Reuter wurden bisher genannt. Wäre das nicht was für Hecking?
    Schlechter als Sammer kann man den Job nicht machen und wir würden noch Ablöse generiere können…. Hätte was….

    3
    • Exilniedersachse

      Ich würde es super finden wenn die Bayern sich Max Eberl holen. Gladbach ist ein harter Konkurrent und das mit deutlich weniger finanziellen Mitteln. das liegt in erster Linie daran, dass Eberl einen enormen Job macht. Ein KA kommt da irgendwie nicht ran.
      Wenn nun dieser Manager zu einem Verein wechselt der eh Lichtjahre entfernt ist und aus eigener Kraft nicht zu erreichen, würde das einen Konkurrenten schwächen an dem wir uns orientieren müssen.

      2
    • Eberl lag aber auch oft genug daneben und stand schon öfter mal vor dem Rauswurf. Ich glaube bei Dortmund gab es da auch einen unfähigen Sportdirektor, der nun gefeiert wird (kann mich da zeitlich aber auch irren).

      7
  5. Ich habe übrigens keinen Zweifel daran, dass Guilavogui bleibt. Nur die Aussage verwundert mich sehr. Guilavogui sollte wissen, dass er so kurz nach einer Unterschrift nicht wechseln wird dürfen. Deshalb schadet ihn so eine Aussage nur. Besser er hätte geschwiegen.

    Ich bin niemand, der ständig Treueschwüre von Spielern braucht. Allerdings kann man ein gewisses Maß an Anstand und Loyalität verlangen.

    Nehmen wir mal an, die meisten wechselwillige Spieler bleiben doch beim VfL. Was für eine charakterloser, egoistische Truppe von Ich-AGs soll das nächste Saison werden?

    Guilavogui mag sich vielleicht nur ungeschickt ausgedrückt haben, aber es gibt da andere, die ich einfach nicht mehr sehen will…

    32
    • Wein predigen, aber Wasser saufen.

      Ein hausgemachtes Problem. Es fehlt einfach ein Zeichen auf dem Transfermarkt.

      4
    • Exilniedersachse

      Vielleicht beschäftigt ihm auch der potenzielle verbleib von LG. Gustavo wird dann gesetzt sein. Daneben Gerhardt, Arnold und Joshua. Da ist er mMn der mit dem schwächten Passpiel. Außer DH funktioniert ihn zu einem IV um. So wie es bei Martinez lief. Für einen IV wäre der Spielaufbau vielleicht noch ok.
      Insgesamt sind da 3 Leute auf absoluter Augenhöhe und jeder mit Vor- und Nachteilen für eine Position.

      3
  6. Reus, Götze und Schürrle werden dann wohl bald zusammen spielen, herrje da muss man vor Dortmund bald Angst haben…

    0
    • Ernsthaft?
      Reus ständig verletzt.
      Götze lange außer Form, und
      Schürrle das trojanische Pferd vom VfL Wolfsburg…

      22
    • Götze nur ohne richtiges Vertrauen und Chance beim FCB, bei der Nationalmannschaft falsch eingesetzt…

      Reus, ja verletzt… Schürrle richtig eingesetzt wird er seine Buden machen…

      1
    • Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass Dortmund Götze UND Schürrle verpflichten möchte/wird.

      Einen von beiden schon, aber ich glaube nicht, dass sie noch ca. 50-60 Millionen € ausgeben werden.

      2
    • Zudem darf man nicht vergessen, dass sie angeblich neben dem teuren Götze und Schürrle ja noch einen Toprak haben wollen, der auch über 25 Mio. € kosten soll.

      Sicherlich hat Dortmund viel eingenommen. Aber so wollten die Verantwortlichen sicherlich die Kohle nicht auch gleich raushauen.

      Aber vielleicht war Schürrle auch nur die Nebelkerze für Götze?

      0
    • Nebelkerze? Möglich, doch würde man dann auch seitens des VfL so öffentlich über einen Transfer reden? Ich glaube nicht…

      Der VfL würde ja nicht so klar an die Öffentlichkeit gehen, wenn Dortmund nur lose angefragt hat. Ich kann mir schon sehr gut vorstellen, dass beide kommen.

      0
    • Es ist ja auch nur ein rein spekulatives „vielleicht“ ;) .
      Sicher ist an der Geschichte mehr dran.

      Nur bin ich auch der Meinung, sollte Dortmund tatsächlich Schürrle, Götze und Toprak verpflichten wollen, stoßen auch die Dortmunder an gewisse finanzielle Grenzen.
      Götze wird sicherlich auch nicht unter 30 Mio. € freigegeben. Schürrle soll ja bekanntlich auch für mehr als bezahlt verkauft werden, reden wir also von 32 Mio. € aufwärts. Dazu noch Toprak, wo Leverkusen trotz 22 Mio. € abgesagt hat, werden die sicherlich auch erst bei 25 Mio. € und mehr schwach.

      Und jetzt rechne ich noch die anderen Dortmunder Zugänge, die bereits getätigt worden sind (Rode, Mangala, Batra, Dembele, Mor) zusammen, die liegen bei derzeit 59 Mio. €. Dazu noch Schürrle und Götze und möglicherweise Toprak? Sicherlich machbar für Dortmund, aber das würde ja den ehrlichen Kaufmann Watzke ungerecht werden, wenn man das nicht durch die Einnahmenseite gedeckt hätte.

      Naja, wie gesagt, ich denke auch das Schürrle wechselt, aber man darf ja noch mal spekulieren ;) .

      0
    • Götze wird wohl für um die 25 Mioi wechseln dürfen, wenn ich das richtig gelesen hatte bei der Blöd.

      0
    • Gut, die Werte hatte ich noch nicht aktuell erlesen.
      Machen aber auch bei geschätzten Einnahmen von ca. 110 Mio. € und den bisher getätigten Transfers eine Restsumme von 25 Mio.€.
      Nur wenn ich die Einnahmen von TV und Champions-League dazu rechnen, könnte Dortmund sich Toprak und Schürrle leisten. Das wäre dann aber wohl auch schon arg an der Dortmunder Schmerzgrenze.

      Aber wie gesagt, an dem Punkt, dass er geht, sind wir uns ja einig ;) .
      Bei den gerechneten Summen wird mir nur schwindelig.

      0
    • Toprak will Dortmund doch erst näcste Saison verpflichten. Dann besitzt er eine AK über 13 Millionen.

      0
    • Dann einigen wir uns darauf, dass Dortmund genug Geld für alles hat ;) .

      0
    • Götze Wechsel ist wohl Fix. Er wechselt für 28 Mio€ + Nachzahlungen wieder zum BvB.

      0
  7. In Sachen Strafzahlungen an den DFB/ die DFL sind wir übrigens Championsleague. Dritter Platz hinter Dortmund und Frankfurt in der Saison 2015/16!

    4
  8. Bild: Aus Kreisen der Nationalmannschaft sickerte durch, dass sich Draxler eine Saison ohne internationalen Wettbewerb nicht vorstellen kann.

    Gute Nacht, Johanna :ninja:

    8
    • Interview von Allofs bei Sport1

      Auf die Frage, ob JD und AS auch nächste Saison bei uns bleiben:

      „Bei Julian Draxler wird es zu 100 Prozent so sein. Er wird beim VfL bleiben. Da gibt es gar keine Diskussion.“

      Da hat Allofs sich keine Hintertür offen gelassen, à la 99,9%.

      6
    • Wie andere schon geschrieben haben, die Spieler die jetzt Europa hinterhertrauern, hätten sich das vorher mal überlegen sollen. Man hatte es schließlich selbst in der Hand…

      34
  9. Die Marca berichtet, dass Sanabria zu Real Betis Sevilla wechselt. Die Ablöse soll 7 Mio betragen und AS ROM kriegt eine beteiligung am weiterverkauf (50%).

    Damit ist auch dieser Stürmer vom Markt und für Dost anscheinend eine Option weniger.

    0
  10. Warum legt man nicht mal im Arbeitsvertrag fest, dass sich Spieler in der Transferphase nicht öffentlich zu Wechselgerüchten äußern dürfen? Öffentlich heißt auch in der Umkleide mit den Spieler-„Kollegen“.
    Ich mein‘, real erfolgt ist exakt grad mal ein Wechsel – wenn auch ein unangehehmer, ohne die dummen Äußerungen von Spielern könnten die Saisonvorbereitungen viel ruhiger laufen, oder? Gleich was mit einbauen in der Vertrag, Konventionalstrafe bei Zuwiderhandlung wegen Störung des Betriebsfriedens.
    Wäre ja auch im Interesse der Spieler, ich mein‘, wie peinlich ist denn RiRos „ich will weg“ und dann will ihn keiner. Gesicht verloren, da macht das Spielen doch auch bestimmt weniger Spaß. Dieses Gequatsche bringt viel mehr Unordnung rein als nötig und würde in anderen Branchen auch nicht aktzeptiert.

    11
  11. Ich bin überzeugt, dass Guilavogui bleiben wird. Allerdings finde ich seine Aussage auch schwierig. Die Spieler vermitteln den Eindruck, das ganze sei eine Einbahnstraße. Sie bekommen eine Menge Geld, dazu müssen Hecking und Allofs aber auch ständig ihre Wertschätzung gegenüber dem Spieler zum Ausdruck bringen und wir Fans sollen sie bitte auch bewundern und ihnen zujubeln.

    Sie selbst haben für mich auch die Pflicht, neben guten Leistungen auch ein gewisses Maß an Loyalität dem Verein gegenüber zu haben. Dazu gehört auch, nicht öffentlich über die Sinnhaftigkeit von Reisen o. ä. zu reden. Aber ganz genauso, kurz nach einer Vertragsverlängerung anzuzweifeln, ob man 1, 5 Monate später noch hier sei. Das schädigt nicht nur dem Ruf des Spielers, sondern auch dem Verein.

    Falls nicht bereits geschehen, sollten Hecking und Allofs da auch unmissverständlich klar machen, dass das so nicht geht. Seit Wochen ist in den Medien eher negativ über den VfL. berichtet worden (Ausverkauf, alle wollen weg, SSV usw.). Da kommen so wankelmütige Aussagen echt zum absolut falschen Zeitpunkt.

    Für mich ist es nicht zuviel verlangt, wenn gerade Guilavogui ein klares Statement für den VfL. abgeben müsste. Es sollten sich Gerhardt, Didavi, Bruma, Brekalo auch nicht hinstellen und jetzt über einen möglichen Wechsel im Winter reden oder gar ihren Wechsel infrage stellen.

    Auch dieses Hin und Her von Gustavo nervt. Die AK wurde nicht gezogen. Da der VfL. ihn wohl gerne halten will, sollte Allofs auch einen Schussstrich ziehen. Er darf jetzt nicht mehr wechseln, basta und Ende.

    Dieses kokettieren der Spieler ist nicht unbedingt angebracht und ist auch ein schlechtes Signal für die neuen Spieler und ggf. auch für potentielle Neue. Ich würde mir wünschen, dass der VfL. da eine harte bzw. härtere Linie fährt. Das war letzte Saison eine Mannschaftsleistung auf Platz Acht zu landen. Warum sollen das denn nur andere ausbaden?

    Ich als Dauerkartenbesitzer gebe ja auch zumindest für ein Jahr im voraus ein eindeutiges Bekenntnis zum VfL. Das sollte auch einem Spieler zuzumuten sein.

    Das heißt jetzt nicht, dass niemand wechseln darf. Bei so Kandidaten wie Dost, der immer wechseln will oder Kruse ist das irgendwie klar und wurde wohl auch im Vorfeld besprochen und das ist auch der Punkt.

    Unsere Trikots beflocken wir auch erst im September.

    12
  12. Leute.. Ich hab echt keine Lust mehr auf diese/ solche Meldungen… Alle wollen weg.. Keinerlei Bekenntnisse oder wenigstens Zurückhaltung. Was ist aus dem „Projekt“ wir wollen sympathischer werden geworden? Wir werden doch zur totalen Lachnummer der Liga. Die haben sich (und uns) das internationale Geschäft doch selbst vermasselt. Das muss man was für tun!! Meine damit aber nicht den Verein zu wechseln… Was mich das nervt!!! :kotz:

    9
    • Da haben sich etliche Spieler verzockt, siehe LG und vor allem RR.
      Kann es aber auch sein, dass sich einige Spieler nach der verkorksten Saison andere Zeichen seitens des Vereins gewünscht haben? Neue Stars? Neuer Trainer?
      Es kann ja nicht nur am fehlenden internationalen Wettbewerb liegen.

      3
    • Für die Bewertung von neuen Spielern und ob diese kommen oder nicht, ist es doch viel zu früh.

      Kommt auch mal was sinnvolles von dir Martin oder kannst du nur Polemik?

      5
    • Das waren ernst gemeinte Fragen bezüglich der Ursache!
      Kannst Du auch was anderes als mich nur blöd von der Seite an zu machen?
      Es wird Gründe geben warum etliche Spieler gefühlt beim ersten Angebot sich überlegen den Verein zu wechseln.
      Davor sollte man nicht die Augen verschließen!
      Ob es nun am Trainer, an den Mitspielern, an der Stadt usw liegt kann man häufig nur raten.
      Wie so vieles hier! Das meiste was geschrieben wird sind nun mal Vermutungen, auch von Dir!

      6
    • Dieses Thema wurde doch schon oft genug durchgekaut, wenn du dich an solchen Konversationen nicht beteiligst sondern immer ein neuen Post machst, dann wirst du natürlich auch keine Informationen zur Stimmungslage finden…

      Es wurde wie gesagt schon oft genug gesagt, wieso und weshalb Spieler weg wollen, es liegt doch auch absolut auf der Hand…

      Bzw. bei jedem Spieler wird es individuell sein. Es gehört nicht viel Hokuspokus dazu um zu vermuten, dass ein Draxler weg will weil er international Spielen will um seine Chancen in 2 Jahren bei der WM zu haben…

      Du musst damit rechnen, dass deine Art und Weise hier einfach immer nur contra zu geben, dich selbst dann bei Rückfragen aber nicht der Diskussion zu stellen, nicht sonderlich gut ankommt…

      Mahatma ist extrem kritisch, stellt sich aber bei Rückfragen der Konversation und gibt notfalls auch (zwar selten) Fehler zu. Du kannst eigentlich nur contra und Fehler hast du keine…

      Es kommen dann meist Gegenfragen und ein „meckern“ wieso du so angegangen wirst meist mit der Antwort, aber kritische Fragen und Meinungen sind hier nicht gern gesehen.

      Dieses ist aber absolut falsch, ja hier ist mehr der „Kuschelblog“ und es wird viel auf Harmonie wert gelegt… Doch so ganz in Watte sollte man sich hier auch nicht hüllen und ich habe auch nicht den Eindruck, dass dieses hier immer „kuschelig“ ist und so gewollt ist…

      Der Admin hat da schon ein relativ gutes Gespür… Wobei es mir hier (nicht durch den Admin), manchmal zu kuschelig ist und wegen alles und jedem von anderen Usern gemosert wird…

      6
    • Wenn Du ein bisschen weiter oben ließt, dort ist das Thema immer wieder: Spieler bekennen sich nicht zumVFL und wollen weg. Ich schreibe etwas dazu und von dir kommt nur zerebrale Diarrhoe!
      Habe keine Probleme Fehler zuzugeben!
      Bin hier auch mehr als nur einmal kritisch und provokant, aber dazu stehe ich.
      Bin nicht der Mensch der nach einer verkorksten Saison nur punktuell die Fehler im Verein/ oder einigen Spielern sieht.Für mich gibt es da keine Tabus, vom Trainer bis zum Spieler über das Management sollte man kritisch sein. Und das wichtigste ist: Andere Meinungen zulassen und nicht die Leute als blöd darstellen! Akzeptiere ja auch Deine Meinung zum VFL.
      Bin fest der Überzeugung das diese Saison richtungsweisend wird inkl aller Transfers die noch getätigt werden. Wird der VFL eine Mannschaft des Mittelfeldes oder greifen sie wieder oben an?

      5
  13. Ja, jeder ist von dem Zirkus genervt, jeden Tag erhalten wir medial einen neuen „Rückschlag“ oder „Tiefschlag“, wie man es auch nennen will.
    Aber die Frage die ich mir immer stelle, ist, was davon ist hausgemacht, was davon einfach nur medial aufgeblasen?
    Allein die Bild-Berichte der letzten Tage strotzen teilweise nur so von Halbwahrheiten oder unvollständigen Aussagen nach dem Langstrumpf’schen Motto: „Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt.“.

    Aber als Verein und Fan kannst du wenig machen, jeder will ja wissen, wie es nach dem 31.08. weitergeht und wie die Aussichten sind, und jede ach so kleine Meldung wird aufgegriffen und zum Generieren von Klicks oder einfach nur als Indiz für alles genommen.

    Und das führt leider Gottes zu dem derzeitigen gefühlten Zustand des langsam schleichenden Todes , noch bevor überhaupt ein Ballspiel um Punkte stattgefunden hat. Davon kann man sich beeinflussen lassen, oder eben wie so schön mal angemerkt wurde, sich eine Tüte Popcorn greifen und sich unterhalten fühlen.

    Und irgendwelche Argumente müssen wir ja haben, ansonsten wäre, wenn alles so trostlos ist wie derzeit dargestellt, noch kein einziger Transfer perfekt gewesen. :)

    3
  14. Norsachsen-Wolf

    … andere Zeichen? z.B. andere Fans, die nicht immer vor Selbstmitleid zerfließen? Einige tun so, als hätte der VfL die letzten Jahre nur Mittelmaß gespielt. Kein halbes Jahr ist die fantastische CL-Runde her, ich war mit meinen Kindern im Stadion, als WOB den Supercup gewann, schöne Liga- und EL-Spiele gemacht hat. Und: Ja! – wir haben einige begehrte Spieler. Auch das finde ich klasse. Ich erinnere mich an Zeiten, in denen der einzige begehrte Spiele bei WOB Petrov war.
    Ich finde es hier echt zum Kacken, dass „Fans“ wie Diego oder Martin oder, oder, oder gebetsmühlenartig die Schuld an irgendeiner Misere bei Trainer und Manager suchen. Ohne Allofs und Hecking hätten wir die letzten drei Jahre sicherlich mehr Bescheidenheit üben können.
    Man – wie alt sind denn LG oder RR? Wenn man bedenkt, dass heute viele junge Menschen erst mit 23 Jahren die geistige Reife eines Erwachsenen haben, sind LG gerade mal erwachsen und RR noch Heranwachsender. Beide witterten das große Geld und Prestige. Wieso sollten die nicht verführbar sein. Anderen wie Guilavogui, Draxler und Co., geht es nicht anders.
    Ich bin überzeugt, dass Allofs und Hecking nicht alles richtig machen. Aber das machen Tuchel, Watzke, Pep und wie sie alle heißen, doch auch nicht. Da ich andere Fan-Blogs nicht lese, weiß ich nicht, ob da auch regelmäßig der Kopf des Trainers und des Managers gefordert wird. Ich finde das hier im Wolfs-Blog sehr verstörend und empfinde da ein sehr schräg gezeichnetes Bild von meinem VfL. Wir wissen noch nicht, ob diese Spieler, die neu bei uns dazu gestoßen sind, auch wirklich stechen. Genauso wenig wissen wir, ob z.B Schürrle wirklich seine Möglichkeiten bei Tuchel abrufen wird können, wenn er denn überhaupt nach DO wechselt.
    Übrigens: bei uns reden die Spieler ein bisschen Zuviel, bei Dortmund handeln die Spieler und suchen das Weite. Wer wollte bitte hier noch mal Tuchel als Trainer sehen.
    Ich finde, dass im Augenblick sehr besonnen transferiert wird in WOB. Ich freue mich auf Didavi/Gebhardt,/Brekalo/Bruma/Oschimen/… und ich hoffe, dass wir für die wechselwilligen Spieler (AUSSER J. DRAXLER) zahlungskräftige Abnehmer und gleichwertige, motiviertere und kostengünstigere Nachfolger finden werden. Wobei ich annehme, dass die meisten von den Wechselwilligen keinen Abnehmer finden werden. Hut ab, wenn Allofs sie trotzdem noch zu einem akzeptablen Preis los wird.

    47
    • Danke, starker Post. Ich schätze diesen Blog sehr, bei manchen Diskussionen kommt es mir dann aber auch vor, als wenn man in eine Parallelwelt gelangt und das Stadion am Wochenende dann doch ein guter Realitätscheck für die Befindlichkeiten der Masse der Fans ist. Da habe ich bislang zumindest nicht das Gefühl gehabt, dass eine Mehrheit Hecking, Allofs und viele Spieler zum Teufel wünscht. Das ist auch gut so.

      10
    • GreenWhite4ever

      100% dabei! Allerdings bin ich froh, dass unser Neuzugang Gerhardt und nicht Gebhardt heißt! :P

      2
  15. „Darüber müssen die Klubs und mein Berater sprechen. “Und weiter: “Ich bin mir nicht hundertprozentig sicher, ob ich in Wolfsburg bleibe.”

    Kann ein Spieler heutzutage nicht selber Entscheidungen treffen?
    Ich weis doch als mensch und Spieler selber was ich will, man man man

    3
  16. Ich handhabe es mittlerweile so, dass mir vollkommen egal ist welcher Spieler geht oder kommt!

    Klaus Allofs und Dieter Hecking sind nicht erst seit gestern im Geschäft und werden wissen was sie tun!

    Namen sind ohnehin nur noch Schall und Rauch im Geschäft mit dem runden Leder!

    Eine Saison schlechter als die letzte sollte es nicht nochmals geben, da sind wir uns alle einig…

    Und am 01.09. bestelle ich mein neues beflocktes Trikot und weiss dann ja welchen Namen ich wählen kann/darf…

    Ich zwar doof, aber daran müssen wir uns wohl aktuell gewöhnen!

    Und die Medien… Ja die sind und waren ohnehin noch nie auf unseren Seiten!!!

    Wenn wir dann bald bei dem Stürmer Zaza den Zuspruch erhalten und ihn für 20 + X bekommen, dann lese ich schon die BILD-Schlagzeile:

    Wolfsburg verpflichtet den Tänzel-Elfmeterschützen Italiens… Und ganz Fussball-Deutschland lacht wieder laut auf…

    So what…

    Ich weiss nur eines: Einmal Wolfsburg, Immer Wolfsburg !!!

    :vfl:

    23
  17. Die Aussage von Guilavogui ist extrem unglücklich. Aber überrascht bin ich darüber nicht, wenn man sich an die Art und Weise der Aussagen einiger Spieler in der Vergangenheit bzgl. des VFL erinnert. Seit einem viertel Jahr entsteht der Eindruck, dass man sich als Spieler hier alles erlauben darf:

    Angefangen hat alles mit Lord Bendtner und seinen nicht enden wollenden Eskapaden. Von ihm hätte man sich deutlich früher trennen müssen!

    Dann die Skandale um Max Kruse, der damit dem Verein einen Bärendienst erwiesen hat. Eigentlich sollte er dankbar sein, dass der VFL zu ihm gestanden hat, aber als Dank kam weder in Form von Leistung noch verbal etwas von ihm zurück.

    Nach dem Spiel gegen Real dachten dann wohl einige, dass sie zu höheren Aufgaben berufen worden seien als für den VFL Fußball zu spielen. Aber nach einer schlechten Saison und EM später muss wohl auch ein Rici einsehen, dass er sich wohl geirrt hat.

    Garniert wird das ganze von der Kritik an der Asien Reise von Schürrle, der sich hier nie einfügen wollte. Ich hoffe inständig, dass der Wechsel zum BVB rasch vollzogen wird und ein weiterer Leistungsverweigerer uns verlässt.

    Und schließlich noch der unrühmliche Abgang von Naldo, der nach dem letzten Spieltag morgens bei Schalke unterschreibt, aber zwei Wochen zuvor erklärt, dass er sich ein Karriereende in Wob vorstellen kan und dass Alloffs der beste Manager der Liga sei.

    Kurz um: Wer solche Spieler in seinen Reihen hat, wird auch sportlich keinen Erfolg haben – Platz 8 war deshalb die logische Konsequenz. Der VFL muss jetzt konsequent sein und beweisen, dass kein Spieler wichtiger sein kann als die Mannschaft und der Verein!
    Gefreut habe ich mich über Gerhardt, der den VfL als Top Adresse in der BuLi sieht und Erfolge feiern will. Von dieser Einstellung können sich seine Teamkollegen eine dicke Scheibe von abschneiden!

    1
  18. Quelle: http://www.mopo.de
    …Neben dem HSV sollen Inter Mailand und mittlerweile auch der VfL Wolfsburg heiß auf Kostic sein. Das Problem der Hamburger ist weiterhin die Ablösesumme. Etwa 14 Millionen Euro inklusive Prämien bietet der HSV, der VfB will zumindest zwei Millionen mehr haben.

    0
  19. Quelle: http://www.record.xl.pt
    Markovic obriga a jogo de paciência

    Fenerbahçe e Wolfsburgo também estão na corrida por um jogador exigente em termos financeiros.

    Die Verpflichtung des zuvor ausgeliehen Spielers erweist sich als Geduldsspiel. Vor allem die finanzstärken Clubs sollen ebenfalls Interessiert sein. Laut Quelle Fenerbache und der VFL Wolfsburg.

    0
  20. Fall noch nicht erwähnt: Zazas Berater hat wohl angekündigt, dass wahrscheinlich in der nächsten Woche eine Entscheidung fällt.

    2
  21. Ich glaube, dass beim VfL seit gut einem Jahr viel zusammen kommt.

    1. Malandas Tod
    Es fing mit Malandas Tod an. Dieser war gewiß einer der Gründe für den Wechsel von KdB und Perisic. Die drei waren sehr gut befreundet und man muss sich nur die Minuten nach dem Gewinn des DFB-Pokals ansehen, um zu erkennen, wie schwer sie daran zu knabbern hatten.

    2. Der Erfolg
    Wir sind in Europa nicht die größte Nummer. Das bedeutet, dass Spieler noch höher aufsteigen können. Wie in der Tierwelt. Fressen und gefressen werden.
    Der Erfolg zieht andere Vereine an. Das kann man nicht verhindern. Aber man kann entgegen wirken (siehe 3).

    3. Mit dem Wunsch eines Wechsels wird sich auseinander gesetzt.
    Allofs und Hecking öffnen den Gerüchten Tür und Tor, da sie immer predigen, dass man sich aufgrund von Äußerungen sich mit Angeboten beschäftigen muss. Muss man das?

    Meiner Meinung nach ist das DER Kernpunkt aller Gerüchte. Die Spieler brauchen nur deutlich machen, dass sie einen Wechsel präferieren. In der Folge kann man davon ausgehen, dass ein Wechsel stattfindet.

    Die Spieler haben Verträge unterschrieben. Sie verlangen vom Verein Vertragseinhaltung bei schlechten Leistungen, vereinsschädigem Verhalten (Kruse) oder bei Verletzungen / privaten Problemen.
    Genauso hat der Spieler aber auch Pflichten. Und diese scheinen mir beim VfL nicht ganz so zu gelten. Spieler können sich wie Sau benehmen oder sich äußern. Und Vertragsdauer ist auch egal.
    Hier sind eindeutig die Verantwortlichen gefragt.

    4. Keine Signale auf dem Transfermarkt
    Neben den Äußerungen ist das ein prägnanter Punkt. Die Diskussion fand schon einmal statt und wurde erdrückt. KdB und Persiic hatten es vor einem Jahr eindeutig gesagt: Die Mannschaft muss verstärkt werden. Es passierte nichts.
    Es ist doch logisch, dass dann gerade die guten und meist auch ehrgeizigen Spieler dann den Standort Wolfsburg hinterfragen. Im letzten Sommer hätte ein Stürmer kommen müssen. Das Versagen hat sicherlich auch einen Wechsel beschleunigt.

    Diiese Saison sind die Vorzeichen noch schlechter. Ich hätte mir gewünscht, dass der VfL ein Zeichen auf dem Transfermarkt setzt. Und wenn der Wechsel zu teuer gewesen wäre. Embolo hätte einer sein können (Schalke macht Ratenzahlung!). Keiner von uns weiß, wie weit Verhandlungen mit Gabbiadini oder XY (gewesen) sind. Aber es wäre wichtig gewesen, einen „Star“ zu verpflichten, um zu zeigen, hier geht es weiter und die Saison war nur ein Ausrutscher. Das hätte den ein oder anderen Spieler beruhigt.

    5. Trainer
    Auch wenn diese Diskussion gerade eher nicht vorhanden ist. Ich kann mir schon vorstellen, dass nicht alle Spieler mit dieser Entwicklung einverstanden sind. Ich möchte das hier nicht weiter ausführen. Die Punkte 3 und 4 sehe ich als prägender an.

    Fazit: Der Verein ist meiner Meinung nach an dieser Situation selbst Schuld. Andere Vereine mit dem Stellenwert des VfL haben nicht diese Probleme. Es hat auch nichts mit Standortnachteilen zu tun, sondern einfach nur mit dem Handeln der Verantwortlichen.

    15
    • Glaubst du wirklich dass der Malanda-Tod ein Wechselgrund für Ivan und Kevin war ? Ich weiß nicht so recht
      Ich glaube dass der Tod eher eine größere Verbindung zum Verein erzeugte

      2
    • Ich meine es in einem Interview mit KdB auch gelesen zu haben. Da hatte er gesagt, dass die Situation nach dem Tod natürlich anders und nicht so einfach gewesen sei.

      Machen wir uns doch nichts vor: Der Titel war eine direkte Folge von Malandas Ableben. Die Mannschaft rückte trotz Differenzen zusammen. Auch in der Liga. Dieser Siegeswille war doch nur in dieser Rückserie wirklich zu sehen. Ich erinnere nur an leverkusen (5:4) oder Bremen (5:3).
      Im Finale hätte man an diesem Tag auch Bayern besiegt. Ich habe das Spiel mittlerweile zehn Mal gesehen. Taktische Defizite sind eklatant, aber der Kampf bemerkenswert. Und danach die Gesichter von Perisic und KdB. Beide ziehen als erstes das Malanda T-Shirt an und sondern sich von der Mannschaft kurz etwas ab und blicken ins Leere.

      Das war eine Halbserie mit einer psychisch außergewöhnlichen Belastung. Es wird nicht der Hauptgrund gewesen sein, aber ein gewichtiger Punkt. Auf jeden Fall wichtiger als mancher angeblicher Standortnachteil. ;)

      15
    • Zustimmung von mir. :topp:

      Über die Qualifikationen von KA und DH in ihren Positionen maße ich mir kein Urteil an, aber in Sachen „Öffentlichkeitsarbeit“ und „Außenwirkung“ kann glaub ich der Besitzer jedes Handyladens sehen, dass hier suboptimale Ergebnisse erzielt werden. Sub-sub-sub-optimal.

      Wenn’s nun mal so sein sollte, dass der durchkapitalisierte Sport pure Angestellte aus vielen Spielern macht, warum solche Leute dann nicht behandeln wie Angestellte? Es ist ja nicht so, dass die Spieler darauf angewiesen wären, Wechselwünsche oder ihre Haltung zum Thema Vereinswechsel durch die Presse bekannt zu machen, dafür habe sie doch ihre Leute, die sich mit anderen Vereinen auf den entsprechenden Kanälen unterhalten können.

      1
    • Ich kann eigentlich allen Punkten zustimmen und sehe es ziemlich genauso
      Zu Punkt 3 vielleicht noch: Vieles kommt mir beim VfL noch etwas Konzerngetreu vor. Wenn ich damals an den Titel denke und Winterkorn sagt VW ist deutscher Meister geworden und wir holen einen Trainer der mit V anfängt.
      Sorry, aber da merkte man einfach, das wir kein Verein wie die anderen sind. Solche Aussagen sind ein Hohn, auch das unverlangte hervorpreschen wer damals Trainer werden sollte.
      Dann holte man irgendwann Allofs hier her um ein etwas professionelleres Auftreten zu haben, ich hatte das Gefühl, dass am Anfang Allofs noch ziemlich bemüht war bei Fragen nie die Unwahrheit zu sagen, die Fragen der Presse waren so geschickt (bezüglich Neuzugängen, wie KdB z.B.) das Allofs sich nur so gewunden hat wie ein Aal und am Ende eigentlich jedem dann klar war das es so kommt wie die Presse es so verbreitet hatte.
      Dann gab es die Momente (und das hält momentan an) wo völlig umunwunden zugegeben wird sich mit diesem oder jenen zu beschäftigen.
      Die managerhaften Lügen, bzw. nennen wir sie Unwahrheiten mit Hintertürchen sind dabei aus meiner Sicht geschenkt, weil das ein normales geplänkel ist. Auch wenn man das geschickter lösen kann wie Allofs in den letzten Perioden.

      Was mich nur umtreibt, sind das alles Dinge die darauf hindeuten dass Allofs langsam mit ein paar Dingen überfordert ist. Es ist ja so, dass er für einige Dinge seine Gehilfen hat, aber vor der Kamera und dem Mikro steht immer er, er muss dann auch für alles grade stehen. Er hatte mal eine Aussage getätigt, bei der er durchblicken ließ, dass er nicht die nächsten 4 Jahre noch diesen Job macht. Er wird dieses Jahr 60. Da geht auch bei manchen Leuten nicht mehr alles so wie mit 45 z.B.

      Ein anderer Punkt, und da kommen wir wieder an den Ausgang meines Posts, welche Rolle spielt bei all dieser „Kommunikation“ VW? Die Ziele sind ja von dort gesteckt, wird da nicht auch noch mehr vorgegeben die zu solchen Aussagen in der Vergangenheit führen um die Chefetage nicht zu verärgern? Waren die vielleicht auf Grund früherer andersartiger Kommunikation verärgert?

      Ich könnte mir das alles vorstellen, wissen wird das keiner von uns.

      1
    • Aber Unwahrheiten hat Allofs doch schon genügend verbreitet. Es fing mit Schürrle damals an.

      Ich sehe es eher so, dass Allofs sehr gerne redet. Er ist ja eher ein kommunikativer Typ, der auch auf ein gutes Miteinander setzt. Darauf hat Volkswagen ja auch bei der Wahl geachtet.
      Ist auch völlig ok. Dabei sieht er es allerdings als nötig an, zu allem und jedem ausführlich Stellung zu nehmen. Das machen andere Vereine nicht so ausführlich.

      Beispiel Dortmund: Dor sagt Watzke regelmäßig, dass er generell zu Spielerspekulationen sich nicht äußert. Egal, ob etwas dran ist oder nicht. Er hat es bei Mikhitariyan gemacht – und erntete prompt auch Kritik. Solche Treuegeschwüre usw. sind nur selten etwas wert, aber dann äußere ich sie auch nicht.

      Ich würde mir folgendes Wünschen:
      – generell keine Aussagen zu Transfers. Egal, wie absurd es ist.
      – öffentliche Aussagen zu Transferinteressen werden mit Geldstrafen geahndet.
      – eindeutiges Zeichen, dass nicht jeder wechselwillige Spieler wechseln darf. In diesem Fall ist Allofs gezwungen, sowohl bei Draxler als auch bei Guilavogui ein Exzempel zu statuieren. Ansonsten wird dieser „Teufelskreis“ nie enden.
      Ausnahme: Das Angebot für Draxler sprengt die Dimension von KdB…

      3
    • korrekt, aber seine Windungen hatte er vorher gehabt, ich weiß es nicht mehr konkret, aber es hatte meines Wissens schon bei Hecking angefangen und ist dann über die Transfers von Perisic bis zu de Bruyne so weiter gegangen. Ich hatte dann bei ganz vielen TV-Interviews das gefühl, er müht sich einen ab bloss nicht zu lügen. Jede Aussage die er getätigt hatte konnte man so deuten wie man wollte, aber nicht als klares Dementi und nicht als klare Bestätigung.

      Dieses Winden wurde dann immer schwächer, so dass er auch irgendwann die Lüge als Mittel in Kauf genommen hatte, das hatte er dann auch irgendwann genau so mal erwähnt, dass er notlügen müsse.

      Den Rest kennen wir, bzw. werden wir noch bis Ende August kennen lernen.

      0
  22. Falls noch nicht erwähnt: Unser DFB-Pokalspiel beim FSV Frankfurt wurde von Sonntag, 18:30 auf Samstag, 20:45 vorverlegt!

    2
  23. VFL an Ginter interessiert?

    „Nordmacht“ bei tm.de: http://www.transfermarkt.de/matthias-ginter-zu-hamburger-sv-/thread/forum/154/thread_id/1022099/page/3#anchor_2329069

    Oberflächlich betrachtet nur zum HSV, aber der VfL taucht auf.

    hsv24.mopo.de

    „HSV ohne Chance auf Ginter-Transfer

    Die Hoffnung auf einen Wechsel von Matthias Ginter nach Hamburg müssen die HSV-Granden begraben. Vor einigen Wochen hatte Vorstand und Sportchef Dietmar Beiersdorfer das Interesse am 22-jährigen Defensiv-Allrounder in einem Telefongespräch mit BVB-Boss Hans-Joachim Watze hinterlegt. Doch finanziell ist der Transfer nicht zu stemmen. Ginter besitzt einen Vertrag bis 2019, die Ablösesumme beträgt rund 20 Millionen Euro. Mit dem FC Arsenal und Tottenham sind zwei Premier-League-Klubs im Poker dabei, ebenso der VfL Wolfsburg. Der HSV ist chancenlos.“

    1
    • Und eine Einschätzung eines Dortmund-Fans zu Ginter, welcher im Dortmunder Forum geteilt wurde.

      „In einer Viererkette hinten rechts kann Ginter eine gute Rolle spielen, so wie er letzte Saison zu Beginn auch gemacht hat. Allerdings war das Hinspiel gegen Bayern ein Fingerzeig, dass man ihm einen guten Auftritt in der Verteidigung gegen schnelle Gegenspieler – Douglas Costa – nicht zutraut. Also muss man sich die Frage stellen, ob Ginter auf dieser Position höchsten internationalen Ansprüchen kann und jemals wird.
      Meine Antwort darauf heißt: Nein, er hat ein Antrittsdefizit als Rechtsverteidiger.

      In der Innenverteidigung der Viererkette habe ich immer ein wenig Bauchgrummeln, wenn Ginter spielt. Antizipationsfähigkeit und Spieleröffnung bringt er auf höchstem Niveau mit, allerdings mangelt es ihm für diese Position eklatant an Zweikampfstärke und vor allem -härte. Gegen den HSV kann er die Position problemlos spielen, die Fragestellung des Vereins sollte aber lauten: Traue ich Ginter den Innenverteidiger auch gegen die Top10-Teams Europas zu? Ich sage, dass es auch für hier (aktuell) nicht reicht, zumal er auch immer mal wieder einen Konzentrationsfehler oder Stellungsfehler drin hat.

      Im Trainingslager in Dubai spielte Ginter – wie auch meistens in der Rückrunde – im Mittelfeld, in meinen Augen mit zweierlei Hintergedanken. Einerseits war er für die Rückrunde im Mittelfeld eine kopfballstarke und robustere Alternative, diese Position ist aber jetzt durch Rode besetzt. Andererseits glaube ich auch, dass es Tuchels Gedankengang war, dass Ginter durch die Mehrzahl an Zweikämpfen im Mittelfeld sich im Bereich Zweikampfverhalten noch verbessert.

      Ginter läuft Gefahr Allrounder bei uns zu werden, der Großkreutz von früher. Auf vielen Positionen einsetzbar, auf keiner ideal für unsere (hohen) Erwartungen aufgestellt. Sollte Ginter Gedankengänge für einen Wechsel haben, kann ich das schon nachvollziehen. Der BVB würde ihn aufgrund seiner Flexibilität bestimmt gerne halten.

      Eine Dreierkette würde Ginters Offensivspiel aus der Abwehr heraus noch mehr hervorheben, andererseits würde die Zweikampfschwäche (v. a. im Vergleich zu Sokratis und Bender) auch noch mehr ins Gewicht fallen.“

      Hmm…

      1
  24. Unabhängig zu dem Transfer.

    Wird der BVB wirklich für Schürrle mehr auf den Tisch blättern als für Götze.

    :knie:

    1
    • Zumindest gibt es Argumente, die Schürrle durchaus teurer als Götze machen:

      – er besitzt soweit ich weiß einen längeren Vertrag beim aktuellen Klub
      – er ist immer noch Toptorschütze beim aktuellen Klub
      – hat in der Nationalelf nicht weniger Einsätze bekommen
      – hat in der abgelaufenen Saison im Verein wesentlich mehr Einsätze bekommen
      – er soll den Verein eigentlich nicht unbedingt verlassen (bzw. der Trainer hat durchaus Pläne mit ihm)

      Auf der anderen Seite steht halt FCB, das Weltmeistertor, …

      1
    • Naja wenn das Weltmeistertor noch zählt:

      Die Vorlage kam von Schürrle

      1
    • Vorlage interessiert nicht.

      Niemand weiß, wer Neil Armstrong bei der Mondlandung geholfen hat, wer Edmund Hillary bei der Everest-Besteigung half oder von wem das Zuspiel für „Rahn müsste schießen..“ kam :-)

      2
    • Buzz Aldrin, Michael Collins, Tenzing Norgay und Hans Schäfer, wenn man es denn Vorlage nennen will… ;)

      8
  25. So, der BVB tütet Mitte Juli einen -aus ihrer Sicht- Schlüsseltransfer ein.

    Gibt da halt so den ein oder anderen Unterschied zwischen uns und denen, die innerhalb eines Jahres locker-lässig und professionell an uns vorbeigezogen sind. Allen Relativierern, die zur Transferphase in Foren Hochkonjunktur haben, zum Trotz. Wir werden von Stümpern geführt!

    2
    • Mit Holger Fach und Thomas Struntz wäre das nicht passiert.

      9
    • So ein Unsinn, Mr. Olympier!

      Der Vfl war vor einem Jahr sportlich auf Augenhöhe mit Dortmund. Dortmund hat gehandelt, der VfL hat die letzten 1,5 Jahre gepennt.

      0
  26. Doch wenn mann sich mit den Hintergründen befasst schon “ Rahn müsste schießen!“ Kahm von Zimmermann,

    2
  27. Jetzt simmer doch mal ehrlich, wieder ihr als ambitionierter Spieler, nee als Spieler internationaler Klasse zum VfL wechseln! Also ich bin lebe grün – weiss durch und durch aber auch mir fallen aus dem Stand ohne Bayern allein schon 4 Vereine in der Bundesliga ein die ich bevorzugen würde! KA hat es versäumt den positiven Schwung der letzten zwei Jahre in gute Transfers umzumünzen! Ich sag immer wieder lukaku auch wenn ich nur die oberflächlichen Gründe kenn, er wollte zu uns( Hamburger Flughafen) und ka meinte wir machen nichts unvernünftiges!?!? Das unvernünftiges war an den falschen Stellen zu sparen :kotz:

    2
  28. Einen dieser schlechten Transfers kann man sich gerade gerade auf Eurosport angucken. Interessanterweise auf RA und mit gutem rechten und linken Fuss.

    7
    • Wenn du Brekalo meinst? Ein technisch versiertes Kerlchen. Aber gegen die kantige französische Abwehr konnte er dennoch wenig ausrichten. Da muss er noch ein paar Möhrchen essen, um körperlich mithalten zu können. Da gefiel mir auf der Seite der Franzosen Kylian Mbappé (AS Monaco) deutlich besser. Schönes Tor von ihm zum 2:0 der Franzosen, die insgesamt auch die bessere Mannschaft waren.

      1
    • Das stimmt. Ist wie gesagt 18 und schon relativ weit für sein Alter. In der hochgelobten kroatischen Mannschaft war er der Auffälligste.

      2
  29. Bzgl. Guilavogui: ich denke, er fühlt sich beim VFL sehr wohl und möchte auch hier bleiben. Seine Aussage, dass „die Klubs und sein Berater“ sprechen müssen, könnte aus mehreren Gründen missverständlich sein: auch wenn er inzwischen recht gut deutsch spricht, ist es nicht seine Muttersprache, da passieren Fehler. Zweitens könnte er ja auch das Gefühl haben, dass der VFL nicht mehr mit ihm plant und dass dann Verein und Berater sprechen müssen.

    Auch wenn wir 2016 haben und man immer ganz schnell und sofort alle Infos haben möchte: Es wird nichts so heiß gegessen, wie es gekocht wird.

    Durchatmen und abwarten. Ich würde ihn jedenfalls gerne weiterhin in unserem Trikot sehen.

    0
  30. Ginter und Bruma in der IV,das hätte schon was. Das wir da was tun müssen, das liegt ja auf der Hand, nach der letzten Saison, wo wir nicht stabil genug waren in der IV. Für mich ist Ginter ein guter IV, der eben flexibel einsetzbar ist.

    IV: Bruma,Ginter,Knoche, Dante, Ascues

    damit wäre die Baustelle-IV erledigt.

    Um Mayoral ist es mir aber zu ruhig geworden. Ihn würde ich gerne zusammen mit Zaza beim VfL sehen. Dann wäre das Sturmproblem gelöst.

    Nun müsste sich Klaus noch ums OM/RA kümmern und dann wären wir wieder gut aufgestellt.

    Dann sollte Dieter an seinem System feilen und die Jungs richtig aufstellen. :vfl:

    0
  31. Wäre schade, wenn Robin dann wechseln sollte, denn ich denke, das könnte Konkurrenzkampf auf Augenhöhe sein. Entweder Ginter oder Robin würde dann neben Bruma spielen. Ich würde dann lieber Dante verkaufen. Mal sehen, was Klaus nun alles so an Land zieht. Es sollte schon ein Kader für die Königsklasse sein.

    Hört sich aber im Moment alles gut an. Nun sollte er langsam mal die Transfers zum Abschluss bringen und die dummen Leute, die sagen, es gibt einen Ausverkauf beim VfL verstummen lassen. Dann eine richtig gute Vorbereitung und dann kann der VfL wieder durchstarten. Es sehe es nicht so dramatisch, wie einige User hier oder wie man uns einreden will. Ich denke mit der Mannschaft, wenn Sie weiter sinnvoll verstärkt wird, kann man einiges erreichen. Auf gehts VfL!

    2
  32. Knoche vor Dante? Knoche ist für mich ein guter Zweitligaspieler. Wenn wir wirklich zurück in die CL wollen, dann müssen wir uns von Knoche trennen. Ich hoffe, dass er von alleine geht.

    3
  33. Der Transfer von Mayoral ist lt. WN perfekt. War schon zum Medizincheck da.

    3
    • Wenn sich die Meldung bewahrheitet bin ich gespannt was man mit Madrid vereinbart hat. Allofs will keine Leihgeschäfte ohne Kaufoption und Real will den Spieler vermutlich nicht entgültig abgeben sehr interessant wie dieser Widerspruch gelöst wurde. Logischste Lösung wäre wohl eine relativ hohe Rückkaufoption.

      0
    • @VfL_Wolf ich denke mal, dass man Real auch ein Vorkaufsrecht eingeräumt hat.

      0
  34. Ich weiß, ist zwar Mega-Off-Topic und wenn es hier nicht hergehört, kann es gern gelöscht werden.

    Das Militär in der Türkei putscht gerade gegen Erdogan.

    Weiß jemand ob unsere deutschen Nationalspieler wieder in der Türkei sind?

    1
  35. Ich bin echt auf die Vertragsmodalitäten gespannt. Aber eine 100% perfekte Lösung ist wohl leider nicht zu erwarten. Aber jetzt haben wir schon einige gute Talente im Kader, so kann es gerne weitergehen. Ich sehe die Talente auf jeden Fall lieber auf dem Platz, als teure Stars, die eigentlich weg wollen. Jetzt noch ein Stürmer, ein IV und einer für die Außen und ich wäre zufrieden.
    Außer natürlich, dass wir noch Abgänge kompensieren müssen.

    1
  36. Fünf Neuzugänge und erst ein Abgang vorerst wird der Trainingsplatz trotz des groß angekündigten Ausverkaufs nicht leer.

    0
    • Eigentlich sogar 6 wenn man Guilavogui dazu zählt :D und noch mehr wenn man die ganzen Jugendspieler hinzunimmt^^

      0