Mittwoch , Oktober 28 2020
Home / Transfermarkt / Gerüchte / Gerüchte: VfL Wolfsburg mit Rüdiger einig

Gerüchte: VfL Wolfsburg mit Rüdiger einig

Rüdiger
 
Der VfL Wolfsurg ist stark an einer Verpflichtung von Antonio Rüdiger interessiert. Dieses Gerücht gibt es schon länger und wurde unlängst auch von Klaus Allofs bestätigt: „Ja, er steht auf unserem Zettel.“

Nun berichtet die Bild, dass sich der VfL Wolfsburg sogar mit Antonio Rüdiger einig sein soll. Zuletzt hatte es auch starkes Interesse aus dem Ausland gegeben. Doch Rüdiger will anscheinend in der Bundesliga bleiben.

Der Haken: Der VfB Stuttgart fordert angeblich eine Ablöse von 18 Millionen Euro. Rüdiger hat noch einen Vertrag bis 2017 und aus dem Ausland werden angeblich diese Summen für Rüdiger geboten. Chelsea wäre hier an erster Stelle zu nennen.
Der VfL Wolfsburg soll lediglich 12 Millionen bezahlen wollen. Allofs dazu: „Der VfB Stuttgart entscheidet, wann Sie Ja und wann sie Nein sagen.“

Die Lösung: Allofs Verhandlungsgeschick, Rüdigers Wechselwunsch und gewisse Zahlungsmodelle, die am Ende beide Vereine zufriedenstellen, könnten den Wechsel möglich machen.
 

Welche Gerüchte und Spekulationen gibt es noch?

Zuletzt hatte Klaus Allofs mehrfach betont, dass er das Team gut aufgestellt sieht und im Sommer auch gar kein Wechsel erfolgen könnte. Man sieht den Schürrle-Transfer als Vorgriff auf diesen Sommer und will obendrein das Team-Klima nicht zerstören.

Sollte der Rüdiger-Deal über die Bühne gehen, wird der VfL sehr wahrscheinlich nur noch wenig auf dem Transfermarkt machen.
 
 
Was denkt ihr? Oder sehen wir noch einen neuen Stürmer und einen möglichen Spieler für das Mittelfeld?
 
 

61 Kommentare

  1. Wenn es mit Rüdiger klappen sollte, wäre das überragend!!!!!!

    Dann sollten die IV sich als Team verstehen, von den jeder seinen Teil beiträgt, dass der VfL vorankommt. Aber das setzt voraus, dass der Dieter auch planmäßig über ganze Spiele hinweg rotiert und jeder seine Einsatzzeit hat.

    Mehr müsste eigentlich erst einmal nicht sein. Dennoch sage ich, dass man auf RA einen ganz schnellen Mann brauchen könnte. Die Mittelstürmerfunktion würde ich erst im Frühjahr angehen, wenn Mitrovic nicht zu bekommen ist. Dem BVB würde ich ihn nicht gönnen.

    Im DM brennt nichts an. Ich denke sogar fast, dass man da überhaupt nichts tun muss, außer die Restbeträge für „Lilavogel“ zu bezahlen.

    0
    • Sehe ich ganz genauso!
      :topp:

      Genial würde ich es finden, wenn man es doch noch schafft Bendtner abzugeben und dafür dann einen Mitrovic nach Wolfsburg zu locken!
      Wie auch du bereits geschrieben hast: Dem BVB würde ich dieses Juwel nicht gönnen!!!

      :vfl:

      0
    • ..die Tüten in meinem Büro werden gerade zugeklebt…

      0
  2. Huuhuuu Normen,
    ich nehme mir mal heraus hier eine Info zu teilen:

    Für alle die sehnsüchtig auf das Buch
    ‚Die Fans des VfL Wolfsburg‘ warten:

    Habe soeben mit dem Eysoldt Verlag telefoniert, die Veröffentlichung des Buches ist für die zweite Juli-Hälfte 2015 vorgesehen!!!
    Ihr dürft gespannt sein!
    Bald nun ist es endlich zu haben !!!

    :vfl3: Immer nur duuuu :vfl3:

    0
  3. Klare Sache: wenn der Rüdigertransfer klappte, wäre das überragend. Und ich sehe das wie Gast I: Rotation auf der IV wäre schön (ich weiß, dass das Argument „eingespielt“ steht dem entgegen).
    Und mit dem Sturm: nein, wir müssen nichts machen, wenn dann ein MS-Talent und Bendtner abgeben, muss aber nicht.
    Und: Dost behalten. Auch wenn die Nordkurve das blöd findet.

    0
  4. Rüdiger ist auch als Rechtsverteidiger einsetzbar. Okay, dafür wird er nicht geholt werden. Dennoch sehe ich mit Vieirinha, Träsch und Jung ein Überangebot auf der rechten defensiven Seite. Mit Träsch hat man erst verlängert. Jung hat leider in seinem ersten Jahr enttäuscht. Jedenfalls halte ich hier – insbesondere falls es mit Rüdiger klappen sollte – einen Abagng als nicht unwahrscheinlich an. Klar, wir müssen nicht verkaufen und vielleicht vertraut man auch weiter auf Jung. Aber ein Verkauf kann vielleicht doch schnell ein Gedankenspiel werden, wenn man dadurch andere Transfers für Positionen, auf denen eher Bedarf besteht, refinanzieren könnte…

    0
    • An einer Rückholaktion waren doch die Frankfurter interessiert, aber man hat sich klar zu JUNG bekannt und hofft auf einen ‚Durchbruch‘ im zweiten Jahr!
      Träsch bleibt eine Alternative, zudem kann er ja auch auf der ‚6‘ spielen, also Träsch.

      Was mit Vieirinha wird bleibt abzuwarten, für mich derzeit der perfekte RV, allein durch seine Schnelligkeit und Ballbehandlung!
      Kann aber auch sein das mit ihm wieder mehr auf der RM/RA Position geplant wird.

      Aber mit Rüdiger hätte man auf jeden Fall ein weiteres Eisen im Feuer!
      Weit ich weiss kann Rüdiger auch auf der ‚6‘ spielen. Weiss hier Jemand mehr ??!!

      0
  5. Ich würde es später auch mal mit Dreierkette versuchen:

    Naldo zentral, Klose links und Rüdiger rechts, als Winger RiRo/Caligiuri links und Vieirinha/Jung rechts sowie offensiv mit de Bruyne Schürrle/Persisic/Kruse/Dost…..

    Wahnsinn, welche Möglichkeiten sich da ergeben. Mann, hat es der Dieter schwer, sich da richtig zu entscheiden!

    0
  6. Ich weiß natürlich nicht so richtig, wie es ganz genau kommt. Die Gauner haben mir meine Kristallkugel geklaut und mit Kaffeesatz bin ich noch nicht treffsicher genug. Aber eines kann ich schon mal sagen. Mit den Bayern im Nacken kann es ganz schön komisch werden.

    0
  7. Ich denke nicht, dass Vieirinha wieder mehr im RM oder auf dem Flügel eingesetzt wird. Als Allzweckwaffe: ja, natürlich!
    Aber als Stammkraft wird er RV bleiben. Denn auf dieser Position hat er sich auch in der Nationalmannschaft Portugals zum Stammspieler gemausert. Glaube kaum, dass man dort etwas ändert. :top:

    0
  8. Ich gehe ganz fest davon aus, dass V8 wieder als RM/RA eingesetzt wird.

    Ich denke wenn Dieter Hecking anders planen würde, hätte man über einen Träsch oder Jung Verkauf nachgedacht. Die bisherigen Aussagen (zu Jung) und die Vertragsverlängerung mit Träsch deuten allerdings nicht darauf hin.

    Außerdem finde ich das V8 unserem Spiel auf der RM/RA Position sehr gut tut. und wenn sich Jung fängt ist alles gut.

    0
  9. Ich habe da mal eine Frage:

    Da der VfL Wolfsburg nun ab morgen den eingeschränkten Ticketverkauf für das SuperCup Finale eröffnet, wollte ich mal fragen, wieviele Karten man bekommen kann. Gibt es da eine Standardanzahl? Unterschied zwischen Mitglied und Dauerkartenbesitzer? Bin nämlich leider „nur“ Mitglied.

    0
  10. https://twitter.com/Schnips/status/616663375574138880

    habe die quelle von TM.
    die stuttgarter zeitung berichtet davon.
    wolfsburg zieht sich aus den verhandlungen zurück!

    0
    • Hmmm, wenn’s denn stimmt und nicht nur Rufmord ist, dann halte ich das für ein gutes Signal.

      0
    • Zugehöriger Text von tm.de:

      „Quelle: http://www.stuttgarter-zeitung.de

      Das Abwehrtalent hat sein Blatt allem Anschein nach überreizt und von Wolfsburg ein hohes Handgeld für seinen Wechsel gefordert. Dabei soll Rüdiger in den Verhandlungen nicht gerade professionell und seriös aufgetreten sein – zum Ärger des VfL-Managers Klaus Allofs, der eine Ablöse von zwölf Millionen Euro geboten hatte. Das wäre dem VfB ohnehin zu wenig, der 18 Millionen Euro verlangt. Aber das Thema ruht jetzt, denn Rüdiger stellte sich in Wolfsburg ins Abseits – was dem VfB vom VfL jedoch noch nicht mitgeteilt wurde. Weiter an Rüdiger interessiert ist der FC Chelsea. Gespräche haben stattgefunden. Den Spieler zieht es eh auf die Insel. Die Chancen auf eine Einigung sind intakt – wenn er sich nicht wieder verzockt.“

      0
    • Schade schade schade :ironie:

      0
    • Hm…
      Soll sich der Klaus mal um Douglas bemühen ;)

      0
  11. http://m.spiegel.de/sport/fussball/a-1041743.html

    Der Spiegel mit einem Artikel zum FFP.
    Interessant, wenn auch etwas schwammig.

    0
  12. Exilniedersachse

    Ich glaube, dass es diese Saison schwerer werden wird. Es ist nunmal so, dass es schwieriger ist sich von unserem Standpunkt aus zu verbessern als von dem der schwächeren Teams.
    Sehr interessant finde ich was in Köln im Moment passiert. Jojic als kreatives Element zu holen für nur 2 Mio finde ich sehr schlau.
    Da wir personell schon deutlich besser aufgestellt sind als viele Bundesligisten, müssen wir wohl sehr hart an anderen Bereichen arbeiten.
    Ich gehe mal davon aus, dass man alle Spieler behalten will und teilweise auf eine enorme Steigerung hofft.

    0
    • Köln und Hoffenheim derzeit mit einem überragenden Transfermanagment !!!
      Respekt!

      Bin gespannt wo die zwei Teams landen werden, vorausgesetzt der Trainer schafft eine echte Einheit der Spieler, dann könnte bzw. muss man mit Ihnen, also den Teams, rechnen !!!

      0
    • Wobei man da auch immer die Ruhe bewahren sollte, wie oft erlebt man vor einer Saison, dass Vereine vermeintlich tolle Transfers tätigen, und dann doch nur die erhöhten Erwartungen verfehlen.
      Viele Neuzugänge auf wichtigen Positionen brauchen auch mal erst ihre Zeit, um als Mannschaft ein Gefühl und Gefüge zu finden.
      Man erlebt es oft bei Aufsteigern, die ihre Mannschaft im Großen und Ganzen zusammengehalten haben, die starten meist recht ordentlich in die Saison und dort sieht es schon sehr früh nach Fussball aus.
      Es bleibt also abzuwarten, was am Ende bei jedem Verein rumkommt.
      Das gute Gerüst haben wir ja bereits, was uns derzeit nur noch fehlt, sind die Reizpunkte bei gewissen Positionen, vornehmlich Innenverteidigung und defensives Mittelfeld.

      Von daher ist es auch so ruhig, wir suchen nicht mehr komplett neue Mannschaftsteile, wir suchen eben diese Spieler, die perspektives und kurzfristig eben Qualität mitbringen, und diese Spielertransfers sind dann eben nicht von heute auf morgen zu realisieren.

      Ich bleibe ganz entspannt, es wird noch einer oder zwei Spieler verpflichtet, und dann gehen wir erneut in einer Saison, die voller Fussball und Überraschungen stecken wird ;) .

      0
    • Natürlich gebe ich dir recht @ Scattershot
      Sehe ich eigentlich ganz genauso, darum schrieb ich ja auch: Vorausgesetzt die Trainer schaffen es eine Einheit zu formen.

      Ein bestes Beispiel für diese tollen Transfers ist ja der HSV!
      Und auch in Köln hat man immer mal zu schnell zu hohe Ziele.
      Es bleibt abzuwarten, aber unterm Strich durchaus respektabel wie man dort gemanagt hat aktuell.

      0
    • Ist ja gar keine Kritik, nur sieht man das halt jedes Jahr aufs Neue.
      Überall liest man, das waren super Transfers, da könnte eine Überraschung drin sein, und Schwups…funktioniert es doch nicht so.

      Wie gesagt, ich bin davon überzeugt, dass wir nächstes Jahr auch eine gute Rolle spielen können, vorausgesetzt, wir bleiben von schwerwiegenden Verletzungen in der Vorbereitung verschont. Wozu das am Ende reicht, hängt dann auch von der Konkurrenz ab. Jeder Platz der ab Platz 4 beginnt wäre für mich ein Riesenerfolg.

      0
    • Exilniedersachse

      Stell dir mal vor KdB erleidet eine Verletzung wie einen Kreuzbandriss oder so. Dann wird es schnell sehr eng

      0
  13. Die Meldung von Rüdiger und dem angeblichen handgeld haben Allofs UND sein Berater dementiert. ist nur kalter Kaffee…. Stuttgarter zeitung halt. Die wollen ihn wohl eher bei Chelsea sehen, da will er aber nicht hin. :like: :vfl:

    0
  14. Exilniedersachse

    Von dem Rüdiger Transfer weiß ich ehrlich nicht was ich halten soll wenn es denn so kommt.
    Knoche und Rüdiger, ob man beide entwickeln kann? Da ein Naldo ka gesetzt ist und Klose zuletzt stabil wirkte…
    Zuviel kann man auch nicht auf Entwicklung setzen. Wer sich entwickeln soll muss auch spielen.
    Aus diesem Grund bin ich ohnehin für die Abschaffung der 2.Mannschaft und das einrichten eines Farmteams. RB macht das und es ist effektiv und offensichtlich stört es keinen. Ich würde als VW aber eher in die Belgische oder Niederländische Liga gehen.

    0
    • Auch hier teile ich die Meinung meines Vorredners!
      Finde ein Rüdiger auch bedingt sinnvoll.

      Weiss ehrlich auch nicht was ich davon halten soll, hätte eigentlich lieber einen gestandenen alten Hasen, auch wegen CL als Erfahrungspunkt.
      In der kommenden Saison kann man dann auch schauen, wie sich Knoche weiter entwickelt, um dann ggf. nächste Saison noch einen jungen, talentierten IV zu holen.

      Zudem haben wir ja auch noch Felipe Lopez an Bord, der auf mich gestern einen recht guten Eindruck machte, da bleibt ebenso abzuwarten, wie er sich die Spielzeit jetzt machen wird…

      0
    • Exilniedersachse

      Rüdiger ist mit Sicherheit ein sehr talentierter IV. Aber nur entwicklungsfähige Spieler zu haben bringt auch nichts.
      Dann muss man sich Jahr zwischen 2 Talenten entscheiden und da kommt dann wieder eine andere Frage hinzu. Knoche erfüllt ja auch noch andere „Funktionen“ er steht quasi sinnbildlich für die Mischung aus Stars und Eigengewächsen. Wenn Knoche und Arnold keine Rolle mehr spielen, ist man in der in der medialen Wahrnehmung wieder schnell bei der zusammengekauften Truppe. Auch im Punkto Identifikationsfigur spielen diese Spieler eine große Rolle. Benaglio und Schäfer werden nicht jünger und da braucht man auch Nachfolger.

      0
    • Wobei man auch sagen muss, dass Rüdiger, sofern er denn verpflichtet wird, dann auch aus dem Grund der Perspektive verpflichtet wird. Naldo ist nicht mehr der Jüngste, 32 Jahre wenn ich mich nicht irre ;) , Saisons wie die letzte und die kommende kann und sollte er auch nicht beinahe komplett durchspielen.
      Da wäre es nicht verkehrt, einen ähnlichen Typus, und den verkörpert Rüdiger dann schon etwas, im Kader zu haben, der in den kommenden Jahren den Part übernimmt und zum Abwehrchef wächst und wachsen kann.

      Von daher wäre die Verpflichtung in meinen Augen sinnig. Wobei auch in jeder Verpflichtung ein Risiko mitspielt, als wir damals Naldo verpflichteten, dass er so „verletzungsfrei“ bleibt und solch gute Saisons spielt.

      0
    • Ja, sehr richtig…
      In puncto NALDO ist es wirklich ein wunderbares Ding gewesen.

      Haben wir, mein ich zumindest, auch noch dem Felix M. zu verdanken ! :D
      :top:

      0
    • @ Exilniedersachse: Also ich sags mal so. Die Leute, die diese „zusammengekaufte Truppe“ in Wolfsburg gerne sehen möchten, tun das sowieso und auch wenn du 5 Eigengewächse in der Startelf hast, werden sie die anderen 6 kritisieren. Ich finde wir sind mittlerweile auch von der Anzahl der Fans her an einem Punkt angelangt, an dem wir uns nicht mehr all zu viel Sorgen machen sollten, was irgendwer von uns denkt. Ich bin der festen Überzeugung, dass der Erfolg der Mannschaft dennoch über allem steht. Ich bin zwar persönlich auch immer ein Freund von Eigengewächsen, aber will man halt in der CL durchstarten und ganz nach oben, so muss man beim ein oder anderen Eigengewächs eben auch höhere Maßstäbe ansetzen und sie dann evtl. auch als unzureichend talentiert anerkennen und anderen den Vorrang lassen. Wenn man halt die letzten Spiele von Knoche anschaut, so ist es kein Wunder, dass er leistungstechnisch momentan an dritter bzw. nach dem Rüdiger Transfer auch an vierter Stelle steht. Auf Teufel komm raus Eigengewächse in die Startelf zu drücken ist für mich absolut kontraproduktiv, da du dann wieder erfolglos spielst und die Stimmen der „Hater“ wieder lauter werden, da die Angriffsfläche einfach größer wird. Hast du den Erfolg stehst du quasi über den Dingen.

      Also das wäre jedenfalls meine Ansichtsweise bezüglich Eigengewächsen und der damit verbundenen höheren Akzeptanz in Fußballdeutschland.

      Aber wie schon gesagt. Suchst du nur lange genug wird jeder, der den VfL nicht ab kann, was an ihm auszusetzen finden. Da spielen Eigengewächse wohl keine Rolle.

      0
    • Exilniedersachse

      Mit ist bewusst, dass bei Transfers immer viele Faktoren eine Rolle spielen. Si zum Beispiel der derzeitige Markt, die Situation des Spielers und die eigene Position im Verhältnis zu der der Konkurrenz. Wir spielen CL,Rüdiger bei einem Fast-Absteiger, Rüdiger fühlt sich zu höherem berufen, die große Granate ist Rüdiger noch nicht. Momentan kann man ihn also bekommen und in ein paar Jahren wird das vielleicht schwieriger.

      Von daher macht es sehr viel Sinn es zu versuchen und perspektivisch ist es eine super Lösung.

      Rein sportlich sehe ich es aber anders. Weit starten nach einer durchwachsenen EL Saison in einen deutlich anspruchsvolleren Wettbewerb. Da würde ein Transfer dann Sinn machen, wenn er sofort spürbar Qualität bringt. Sprich: ein neuer IV sollte besser sein als Naldo.
      Außerdem würde ich es cool finden, wenn mir einer erläutert wie er sich die 3er Mette taktisch insgesamt vorstellt. (Bei einer Spielanlage die zu 90% auf Flankenläufe ausgelegt ist, empfinde ich das als schwierig)

      0
  15. Also erst mal bin ich erleichtert, dass der Stuttgarter Zeitungsartikel Schrott ist. Denn einen Spieler, dem das notwendige Fingerspitzengefühl für Verhandlungen abgeht brauchen wir nicht. Also hoffe ich weiter, dass es klappt.
    Ich sehe – und da hat Gast I wohl die Urheberrechte auf diese Forderung – vier gute IV bei entsprechender Rotation und ggf. Dreierkettenmöglichkeiten als absolut zukunftsweisend.
    Also bitte hört auf zu jammern, dass der arme Knoche (ich bin übrigens wohl sein größter Fan hier) sich dadurch nicht entwicklen könnte…

    0
    • Exilniedersachse

      Einige Spieler wurden zu einem Zeitpunkt geholt, als Erwartungen und Anspruch noch ganz anders waren. Wenn man die Sache sachlich betrachtet, passen einige Spieler qualitativ nicht mehr zu den Ansprüchen die man haben sollte und die sich aus der letzten Saison ergeben.

      Mit einer Verpflichtung Rüdigers würde Knoche mindestens nah an diese Gruppe von Spielern heranrutschen.

      Es passt nicht zu Allofs da jetzt das große Aussortieren anzufangen. Aber vielleicht wäre es nicht verkehrt.

      0
    • Diego1953, ich bin auch ein persönlicher Fan von Knoche :like: Schade, dass er aus der Startelf rausgeflogen ist… noch schlimmer finde ich die Tatsache, dass Robin an der EM-2015 aus der Startelf rausgeflogen ist und jetzt aus dem Urlaub später als alle anderen Spieler zurückkehrt. Zu diesem Zeitpunkt könnte sich Dieter Hecking schon entscheiden, auf welche Spieler er setzen wird. Das könnte für Robin auch negativ sein.

      Mich wundert es, dass vor etwa 3 Jahren Knoche hier mit einem Rennboot verglichen wurde – aufgrund seiner hohen Geschwindigkeit https://www.wolfs-blog.de/2012/08/29/mittwoch-hartes-konditionstraining/ Was ist denn los mit seiner Geschwindigkeit? Wie kann man das erklären? :grübel:

      P.S. Sorry, falls es in meinem Kommentar einige Fehler vorkommen. Obwohl ich Deutsch schon seit langem lehre, bin ich jedoch eine Ausländerin, die vielleicht über ein nötiges „Sprachgefühl“ nicht so verfügt wie die Sprachträger…

      0
    • Deutsch lehre = Deutsch lerne. So, schon zumindest ein Fehler :oops: :oops: :oops:

      0
    • Exilniedersachse

      Keine Sorge dein Deutsch ist sehr gut!

      0
    • @Exilniedersachse Danke, das freut mich ;)

      0
  16. Danke für die Blumen. Für mich wären Naldo/Klose erst einmal das Starduo und Rüdiger/Knoche die Verfolger. Alle vier hätten aber die gleiche Chance, ihren Status zu verbessern, wenn auch der Dieter Hecking dazulernt und nicht immer die gleichen Leute aufstellt. Gesetzt wäre für mich keiner, auch Naldo nicht. Und gerade ihm würde ich alle 2,3 Spiele sowieso planmäßig hin und wieder eine Pause gönnen, damit er topfit ist, wenn er wirklich gebraucht wird.

    Ich sage ganz deutlich: Gesetzt sind bei mir nur die Fahnenstangen. Alle Spieler müssen Leistung bringen und wer die beste bringt, steht auf dem Platz – und das auch nicht in jedem Spiel. Wer unbedingt die Eigengewächse sehen will, muss den Kopf tiefer nehmen und im Grünen suchen. Da gibt es in WOB wohl auch welche, die haben wohl keine Wurzeln.

    Alle Spieler haben leider ihre Schwächen. Rüdiger ist wohl noch ein wenig Bruder Leichtfuß, und Knoche wird ohne fremde Hilfe auch nicht mehr schneller. Da hat man auch erst unlängst gesehen, wie schnell er zu überlaufen ist. In der CL ist das tödlich.

    Nach der Naldo-Ära sehe ich erst einmal Rüdiger und Klose vorn, aber bis dahin wird man wissen, wer die Erwartungen am besten erfüllt. Jetzt kommt erst einmal drei große Wettbewerbe, und mit 3 Spielern ist es etwas dünn, wie man erst letztens bei den Bayern gesehen hat.

    0
  17. Der Paradies- und Spaßvogel di Marzio sieht Perisic auf dem Weg zu Inter Mailand, dem 8. der letzten Saison, wenn ich mich nicht irre.

    Perisic war im letzten Jahr deutscher Vizemeister und Pokalsieger, spielt bald CL und ist in WOB und in seiner Nati nach meinem Verständnis eine feste Größe.

    Und dann wollen ihn die Mailänder erst mal nur ausleihen.

    Wenn das alles nicht so widersinnig wäre, könnte man laut lachen. Da sieht man aber ganz deutlich, dass man bei großer Hitze viel trinken muss und nicht unbedingt Schnaps.

    0
    • Vor allem lachen darüber, dass Mailand vor einer zweistelligen (Millionen) Summe zurückschrecken soll. Auch die 15 Millionen sind locker zu wenig, wer käme für den Betrag auch als Ersatz infrage, der sofort weiter hilft ?

      0
    • Tonci #Martic (Berater von #Perisic):“Das Problem ist nicht eine Einigung zwischen uns und #Inter, sondern der Vereine!“ >“#Ivan ist derzeit noch im Urlaub. Am Ende kommt es auf den Preis den #WOB fordert an.Wenn er wieder zurück ist reden wir!“

      Quelle: https://twitter.com/Kaestorfer

      0
    • Exilniedersachse

      Vielleicht mehr dran als man sich wünscht.

      0
  18. Ich glaube nicht, dass da etwas dran ist. Hier wird etwas Druck aufgebaut für die künftigen Verhandlungen mit Perisic.

    Schlechter sieht es wohl bei Rüdiger aus, der optisch ziemlich unglücklich (da peinlich) zum Training beim VfL erschienen sein soll. Jetzt glaube ich langsam nicht mehr an einen Wechsel nach Wolfsburg. Da haben einige überreizt. Wenn Dutt 18 Mio. haben will, dann muss er halt mal schauen. Er hätte ja auch gleich 25 Mio. verlangen können. In dem Geschäft hat sowieso keiner mehr Augenmaß.

    0
    • In der Essenz sagt die Aussage nur: Inter bietet mehr Gehalt. VfL soll drauf legen. Da wird nix von Perisic Willen gesagt.

      Was sind das auch für sportliche Perspektiven: Mit Inter im Mittelfeld der nicht grade extrem attraktiven Liga rumdümpeln oder CL bei uns…

      0
  19. Entschuldigung, Training beim VfB Stuttgart natürlich. Ich kann leider nichts korrigieren.

    0
  20. Sorry 18Mio ist zu viel. Ich war diese Saison einige Male in S im Stadion: Der Typ ist gut, aber nicht überragend. Kann das gehype einiger User hier nicht nachvollziehen. Für 18Mio soll er ruhig auf die Insel gehen.

    Erinnert mich an Kjaer für 12Mio damals.

    0
    • Exilniedersachse

      In Stuttgart lachen die immernoch über die 9 Mio für Träsch.

      Nicht jeder Spieler der jung ist und eine gute Saison hinter sich hat wird eine Granate.
      Man geht immer davon aus, dass diese jungen Spieler sich entwickeln. Manche tun dies andere eben nicht.

      0
  21. Ei der D(Kl)aus, wenn es nicht Rüdiger werden sollte, wer dann?

    Für Felipe Lopes hat er ein gutes Werk getan, aber ich würde ihn nicht in der Champions League einsetzen, selbst dann nicht, wenn die größte Not am Mann wäre.

    Ich hoffe wirklich sehr, dass der zweite Teil des Sommertransfertheaters nicht ausgeht wie das Hornberger Schießen.

    0
    • …ungeduldig? Das kennt man ja gar nicht bei dir, lieber Gast I….

      0
    • Exilniedersachse

      @Diego: es ist halt vorteilhaft die Mannschaft zur Vorbereitung zusammen zu haben.

      0
    • Wenn die Tüte – wie von Bürovorsteher diego1953 versprochen – schon zu ist und ständig einer sie immer wieder auf machen will, um zu sehen, ob alles noch drin ist, was rein getan wurde, da kann man doch schon mal aus der Haut fahren und den Blitzableiter diego1953 suchen lassen. Und dann meldet der sich selbst. Das ist der Wahnsinn!

      Spaß beiseite! Ich habe auf meine Menschenkenntnis eigentlich immer große Stücke gehalten, aber wenn der Robin Dutt jetzt eine bessere Manager- als Trainerkarriere machen will, wird es dann vielleicht doch nichts mit einem blitzgeschwinden IV beim VfL. Keine Ahnung, was da noch geht, aber der Klaus kann sich doch jetzt nicht einfach auf die Couch legen, oder?

      0
  22. Ab 2017/18 gibt es Samstag 13:30 Spiele und Montag 20:15. Laut RTL Videotext…

    0
  23. Da gibt es auf Bild und tm.de Artikel zu.
    Meiner Meinung nach keine gute Idee, aber wirklich sicher scheint das ja auch noch nicht zu sein.

    0
  24. bei kicker auch, incl. lebhafter Diskussion.
    http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/630172/artikel_dfl_montagspiele-und-verkuerzte-sportschau.html

    Bin im Prinzip auch dagegen, sehe aber auch ein das die BuLi irgendwie an Geld kommen muß, wenn man den internationalen Vergleich sieht. Wenn der Tabellenletzte in England mehr an TV-Geldern bekommt als die Bayern, kann das auf Dauer nicht gut gehen. Die ersten Auswirkungen davon sieht man ja aktuell schon…

    0
    • Exilniedersachse

      Bitte bitte lieber KA schnell wieder von Kappa und Veltins als Partner trennen.

      Über das sportliche Personal kann man streiten aber das waren definitiv schlechte Entscheidungen.

      0
    • Geschmäcker sind verschieden, ich finde beide Trikots gut und endlich nicht so eine bescheuerte Massenware (vor allem das Auswärtstrikot).

      0
    • Warum immer blau?
      Bayern trägt auch nicht Rot weiß gelb.
      Einfach ein grünes Heim, weißes auswärts und als 3. Meinetwegen blau. Ich verstehe zwar dass VW uns lieber in blau sehen will, aber es passt einfach nicht zum VfL als Trikot Farbe für Heim&auswärts Trikots.

      0
  25. Exilniedersachse

    Grün und blau, grün und orange… Das hat nichts Mitte Geschmack zu tun. Hauptsache anders, Hauptsache auffällig.

    Ich habe lieber „Massenware“ als diese Clowns Anzüge. Solche Farbkombination tragen nur der dumme August und der Herr Fingstochse

    0