Donnerstag , Oktober 22 2020
Home / News / Yannick Gerhardt offiziell beim VfL Wolfsburg vorgestellt

Yannick Gerhardt offiziell beim VfL Wolfsburg vorgestellt


 
Geeinigt hatten sich der VfL Wolfsburg und der 1. FC Köln schon Tage zuvor, jetzt wurde Yannick Gerhardt auch offiziell von Klaus Allofs beim VfL Wolfsburg vorgestellt.

Gerhardt hat im Mittelfeld verschiedene Positionen einnehmen. Auch als Linksverteidiger war Gerhardt schon aufgelaufen. Zunächst wurde von einer Ablöse von 13 Millionen Euro berichtet. Nach neusten Meldungen sollen es 11 Millionen sein, du bei entsprendem Erfolg auf 13 Millionen wachsen können.


Allofs über Gerhardt:

„Er bringt alles mit, was heute von Spielern auf seiner Stamm-Position im zentralen Mittelfeld gefordert wird. Yannick ist passsicher, geht ein hohes Tempo und ist sehr dynamisch. Mit ihm eröffnen sich für uns neue Möglichkeiten. Ich bin überzeugt, dass er das Zeug dazu hat, sich bei uns durchzusetzen.“

Yannick Gerhardt:

„Ich freue mich, den nächsten Schritt in meiner Karriere beim VfL Wolfsburg gehen zu können. Die Gespräche mit Klaus Allofs und Dieter Hecking haben mich davon überzeugt, dass der VfL mir die besten Chancen bietet, mich fußballerisch weiterzuentwickeln.“

Quelle: VfL-Homepage

Herzlich Willkommen in Wolfsburg, Yannick Gerhardt!


 

Gerücht: Wechselt Embolo zu RB Leipzig?


 
Über ein Jahr galt Breel Embolo vom FC Basel als Top-Kandidat für den Sturm beim VfL Wolfsburg. Manager Klaus Allofs und Trainer Dieter Hecking hatten den Spieler auch live vor Ort beobachtet. Intensiv waren die Bemühungen. Hat sich ein Transfer jetzt zerschlagen?

Breel Embolo nach Leipzig?

Bereits vor einigen Woche berichteten Medien, dass sich das Interesse des VfL Wolfsburg abgekühlt hätte. Laut Informationen der Bild von heute Bildsollen sich Embolo und sein Beraterteam bereits für Leipzig entschieden haben.

Hat der VfL aus sportlichen Gründen bei Embolo einen Rückzieher gemacht? Fehlt dem VfL durch die VW Krise das Geld für einen solch großen Transfer oder hat sich der Spieler gegen den VfL entschieden? Oder gibt es in diesem Poker noch mal eine Wendung?


 

Wölferadio

Auch hier noch mal der Hinweis auf die neuste Folge vom Wölferadio: Folge 20.
 
 
*Alles zum Thema Frauen-CL-Finale bitte unter den passenden Artikel: ++ Matchday ++ VfL-Frauen gegen Lyon.
 
 

132 Kommentare

  1. Die BILD ist schon auf dem Zug aufgesprungen, Embolo zu Leipzig.
    Denke in den nächsten Tagen wird es durch sein.
    Die KA und DH Freunde werden sagen: alles richtig gemacht, für ein Talent so viel Geld zu bezahlen geht nicht.
    Und einige werden sagen: wieder eine Chance verpasst endlich mal den Sturm zukunftsorientiert aufzubauen.
    Für jeden ist was dabei.

    3
  2. Wieso ist es klar das er nicht nach Wolfsburg geht?

    Chronologisch:

    vor ca. 4 Wochen – Berichte tauchen auf wir haben angeblich kein starkes Interesse mehr an Embolo, Interesse abgekühlt

    vor ca. 2 Wochen – erste Gerüchte tauchen auf, wir seien an Embolo weiterhin interessiert.

    vor ca. 1 Woche – wir sind „heiß“ auf Embolo

    vor 2 Tagen – Blick schreibt einen Kommentar (Böni) und schreibt was er denkt wohin der Weg von Embolo gehen sollte, seiner Meinung nach (er schreibt Leipzig)

    gestern bzw. heute – Bild schreibt von Informationen, dass Embolo und sein Berater sich wohl für Leipzig entschieden haben auf Grund der möglichen großen Spielanteile in Leipzig.

    Wo also steht hier, dass wir kein Interesse mehr haben und nicht mehr mitbieten? Ich sehe das nicht!

    Man müsste ja nun davon ausgehen, dass die Bild von einem Fakt spricht, dass sie 100 % sichere Quellen haben, die nur Leipzig als Ziel bestätigen.

    Embolo müsste vollendst überzeugt sein bei uns keine Chancen zu sehen Stammspieler zu werden.

    Kruse und Dost sollen aber wohl gehen…Er hätte hier also keine Konkurrenz…

    1
  3. Vielleicht wollte Embolo nicht unter Hecking spielen. Da lässt Hasenhüttel schon einen ganz anderen Fußball spielen.
    Trainer sind bei Transferentscheidungen keineswegs irrelevant.

    Ich glaube ein Spieler wie Embolo wird seinen nächsten Verein vor allem danach aussuchen, ob er seiner Karriere förderlich ist bzw. wie groß das Risiko ist, dass diese ins Stocken gerät.
    Und wenn er die Bundesliga letztes Jahr ein wenig verfolgt hat, dann wird er – was den VfL angeht – das Risiko, dass er hier „ins Klo greifen könnte“ nicht als Null einschätzen. Keiner weiß, ob die Verantwortlichen hier „die Kurve kriegen“. Stand heute haben wir eine Absteigerrückrunde mit für einen Stürmertyp wie Embolo unansehnlichem Fußball gespielt und in der Mannschaft knallt es gerade kräftig. All das sieht bei RB ganz anders aus. Ja, Selke und Poulsen sind ernste Konkurrenten, aber einen „Freibrief“ kriegt er nirgends. Und Hecking ist ja nicht gerade dafür bekannt, 19-jährige jedes Spiel 90 Minuten einzusetzen. Auch das ist bei RB anders.
    Also: möglich ist vieles, aber es gäbe viele gute Gründe für Embolo. RB den Wölfen im gegenwärtigen Zustand vorzuziehen.

    6
    • Diego 1953 schrieb:
      „Vielleicht wollte Embolo nicht unter Hecking spielen. Da lässt Hasenhüttel schon einen ganz anderen Fußball spielen.
      Trainer sind bei Transferentscheidungen keineswegs irrelevant.“
      Mich würde jetzt einmal interessieren, was an Hasenhüttels Fußball so „anders“ ist, und wenn ein signifikanter Unterschied zu spüren ist, wieso der für Spieler attraktiv sein sollte. Irgendwie habe ich Ingolstadts Saison nun nicht gerade durch modernen, taktisch innovativen Fußball geprägt wahrgenommen…

      18
    • @Spaßsucher: einfach nächste Saison RB beim Fußball zugucken. Und die Rückpässe zählen. Und gucken, wann und wie oft da jemand in die Box läuft. Und sich das Pressing angucken. Dann beantwortet sich deine Frage sicher ganz von selbst.

      4
    • Ich wusste ncht, dass Hasenhüttel nun seine Philosophie verändert und er nur als ein Klon von Rangnick unter Vertrag genommen wurde. Da weißt du – weil näher dran ? – offenbar mehr.

      6
    • schau endlich schreibt einer die Wahrheit das es schwierig wird hier Spieler nach Wolfsburg zu holen und das sehe ich auch wegen DH. Embolo wird dahin gehen wo er seine Art spielen kann und das wird unter DH nicht sein. Wir können nur noch froh sein wenn wir nicht in den Strudel kommen oder gar absteigen

      1
    • Der „Strudel“ ist wirklich gefährlich.

      Vor allem der Apfelstrudel, wenn da zu viele Spieler zu viel von essen, sehe ich für die nächste Saison auch schwarz.
      Der Helmes war glaub das letzte Opfer oder hats den Kruse schon erwischt? Wenn der jetzt den Kameraden noch verrät wo der den her hat, dann wirds echt eng.

      3
    • @Spaßsucher: so wie ich schrieb: wir werden sehen.
      Und ja, ich bin sehr sicher, dass Rangnick bei RB der absolute „Allesbestimmer“ ist und sich einen Trainer ausgesucht hat, bei dem er sicher sein kann, dass die „Fußballphilosophie“ passt. Das kann man neben Rangnicks Aussagen in diversen Talkrunden hier in Leipzig – auch deshalb vermuten weil – wie ich schon einmal schrieb – bei RB ALLE JUGENDMANNSCHAFTEN genau diesen Fußball beigebracht bekommen (war öfter mal da und habe zugeguckt). Da hilft auch nicht, aus der Ferne die Auswahlspieler zu zählen, da muss man einfach genauer gucken, wenn man Erkenntnisse haben will. Und genauer meint: vor Ort.
      Klar kann ich mich täuschen, und Hasenhüttel lässt bei RB einen ähnliche uninspirierten Fußball wie in Ingolstadt spielen. Würde mich aber sehr wundern.

      0
  4. DerMannderKann

    OT: KA war gerade in der Kantine im Werk futtern. Die Kantine liegt im Bereich der Beschaffung wo auch der Vorstand seine Büros hat. Kam evtl. von Sanz um die Genehmigung für die nächsten Transfers abzuholen

    1
    • Vielleicht war er ja da wegen embolo wenn es da ist oder in der Nähe ist es ja nicht abwegig oder das er wegen embo oder den anderen Transfers da war .

      1
    • Vielleicht hatte er einfach Bock auf Currywurst

      1
  5. Also ich muss zugeben, dass es für mich doch ziemlich entäuschend wäre wenn Embolo statt zu uns nach Leipzig gehen würde. Wir bemühen uns drei Transferperioden um ihn, bieten im Winter 27 Mio. und Leipzig bekommt ihn jetzt auf dem Silbertablett für 20 Mio. Das kann und will ich einfach nicht glauben.

    na ja zumindest hoffe ich noch dass wir ggf Süle verpflichten könnten.

    8
  6. „Fehlt dem VfL durch die VW Krise das Geld für einen solch großen Transfer“
    Wie kann das sein? Wie viel Millionen haben wir vom letzten Saison und diesen erwirtschaftet? Plus anderen Zahlungen wie Sponsoring usw. Ich glaube nie im Leben, dass es an Geld liegt.
    Auch an Theorie mit Hecking glaube ich nicht.
    Meine ganz simple Vermutung : die bitten einfach mehr Gehalt. Sowohl für ihn, als auch für seinen Berater. :yoda:

    3
    • „Wie kann das sein?“

      Ganz einfach, der VfL muss seine Gewinne an VW abführen.

      0
  7. Ich denke ein Grund für dieses Gerücht könnte sein das Basel einfach den Preis hoch schrauben will und/oder vom VFL die Entscheidungsphase beschleunigen will (die müssen mit dem Geld ja auch noch „shoppen“ gehen).

    Es kann natürlich auch sein das Embolo lieber bei einem Aufsteiger in Leipzig spielen möchte weil er die Stadt und das komplette Umfeld dort einfach Klasse findet. (Im östlichen Teil Deutschlands soll die Willkommenskultur ja eine besonders herzliche sein).

    Es kann natürlich auch sein das die medizinische Abteilung wegen der angeblichen Knieprobleme da erst einmal zur Vorsicht geraten hat.

    1
    • @Stan: „Im östlichen Teil Deutschlands soll die Willkommenskultur ja eine besonders herzliche sein“, da hast du natürlich Recht, allerdings: Leipzig gehört diesbezüglich (Fremdenfeindlichkeit) eben nicht zu Ostdeutschland.

      0
    • @Diego1953
      Das mag sein – ich kenne da jetzt keine Zahlen.
      Kann sein das es eine pauschale Vorverurteilung von mir war.

      0
    • @Stan: Leipzigs Ausnahmestellung diesbezüglich ist durch die DDR Historie begründet: als Messe Stadt hatte Leipzig immer schon viel „Westkontakt“ und viel „freiheitliches“ Denken in der Stadt bei seinen Bürgern verankert. Pegida und AFD sind in Leipzig im Vergleich zum restlichen Osten quasi nicht vorhanden. Es gibt auch einige Rechtsextreme in Leipzig, die sind dann in der Fußballszene des Traditionsvereins Lok Leipzig beheimatet.
      Die im Osten herausragende wirtschaftliche Entwicklung der Stadt (BMW, Porsche, Autozulieferer, DHL-Drehkreuz, Amazon etc.) mit viel produzierendem Gewerbe und die ausgezeichnete Uni mit viel internationalem Publikum tun ihr übriges dazu.
      Die besondere Historie und das aktuelle Leben als Musikstadt (Bachfest, Thomanerchor, Gewandhausorchester) mit ebenfalls viel internationalem Publikum machen die Stadt zu einer Insel im Osten. Ein paar Kilometer außerhalb findest du dann im Landkreis Leipzig bereits alles das, was man sich gemeinhin im Osten als Fremdenfeindlichkeit vorstellt….

      0
    • OT: @Diego1953

      „Insel im Osten“, ein wenig mehr Bescheidenheit tut auch mal ganz gut. In Sachen Kultur oder Willkommenskultur würde ich nicht das Gefälle zwischen Leipzig und dem Rest des Ostens betonen, sondern eher ein starkes Gefälle zwischen ländlichem und städtischem Raum und Innerhalb der Städte zwischen Innenstadtbereichen und einiger Randbereiche.

      2
    • @Sechser 131: naja, den Unterschied zu Dresden kann man einfach googlen, wenn man es denn nicht vor Ort erlebt. Und Magdeburg auch. Und Rostock auch. Da liegen schon Welten zwischen der Fremdenfeindlichkeit dieser Städte und Leipzig.
      Das ist weniger eine Frage der Bescheidenheit als eine Frage der Fakten: was passiert in Dresden, wenn einige Rattenfänger vor der Islamisierung warnen und was in Leipzig. Wieviel Zuspruch bekommt die AFD in Magdeburg, wieviel in Leipzig.
      Die Ausnahmestellung von Leipzig im Osten bezüglich Kultur und Wirtschaft wird übrigens auch von den führenden Wirtschaftsinstituten (IFO-Experte für den Osten: Prof.Dr. Ragnitz z.Bsp.) ausgeführt. Und sowas hat eben auch Auswirkung auf die Willkommenskultur.
      Ach so: gerade ist Katholikentag in Leipzig, bei 4,3% Katholiken in Leipzig werden die 60.000 Besucher ausgesprochen warmherzig empfangen. Habe selbst zwei Gäste, die ausgesprochen überrascht sind, welche Freundlichkeit hier herrscht.

      0
    • @Diego1953

      Hallo Diego,
      danke für die Infos – wieder was gelernt.

      Immer Vorsicht mit Pauschalurteilen

      0
    • @ Diego:

      Das Dresdenbeispiel habe ich jetzt erwartet.

      Dresden ist für mich aber eher eine negative Ausnahme und nicht Leipzig eine positive.

      Ich habe nun auch schon in Magdeburg und Halle gewohnt und wenn man sich dort nur in Innenstadtbereichen aufhält ist es zwar alles halb so groß wie in Leipzig aber die Willkommenskultur ist für mich die Gleiche. In Leipzig war ich auch schon öfter.

      Solltest du eine Studie kennen, die gegenteiliges sagt, bin ich sehr an ihr interessiert.

      0
  8. Ich habe die Diskussion um Embolo mal hier zu einem neuen Artikel verlagert. Den Ausgangspunkt der Diskussion findet ihr unter dem alten Artikel, hier:

    https://www.wolfs-blog.de/2016/05/25/transfergeruechte-andre-schuerrle-zu-borussia-dortmund/#comment-111848

    Ich habe mal 2, 3 Kommentare rausgegriffen, um hier anknüpfen zu können. Ich hoffe, das ist in eurem Sinne.

    1
  9. Irgendwann wurde berichtet, dass halb Europa hinter dem Jungen her ist, und was ist jetzt? Liverpool, RB, Wolfsburg und Gladbach (der einzige Club der international spielt). Das muss doch ein Grund haben das die großen Vereine kein Bock mehr auf ihn haben. Und dann ist der Favorit auch noch ein Aufsteiger :klatsch:

    Lassen wir die Finger davon und bemühen um uns Gabbiadini, solange Higuain noch bei Neapel ist. Denn wenn Higuain wechselt, dann wird Gabbiadini wohl die neue Nummer 1 und dann haben wir einen potenziellen Stürmer Kandidaten weniger.

    Und ich glaube auch nicht das Basel ihn für 20 Mio abgibt. Das ist immerhin sein Marktwert. Sie werden wohl 25-30 Mio verlangen plus erfolgsabhängiger Bonuszahlungen. Alles andere würde ich nicht verstehen.

    Und um nochmal zu Gabbiadini zu kommen. Wenn er zu uns kommt und eine super Saison spielt, dann können wir ihn auch noch für Mondpreise verkaufen. Er ist ja auch erst 24 Jahre.

    18
    • Manolo wäre auch mein Kandidat, zusammen mit Janssen. Wenn man Manolo für 20 Mio. bekommen kann, dann muss man sich intensiv um Ihn bemühen. Auch da ist Eile geboten. Er wird bei der EM sicherlich eine gute Rolle spielen und wenn er noch gut trifft, dann gehen die Mondpreise wieder los. Hoffentlich kommt so ein Stürmer zum VfL und nicht Alibec. :vfl:

      0
    • Kurze Ergänzung: Gabbiadini ist nicht im EM-Kader Italiens. Das zeigt aber auch, dass er Spielpraxis benötigt. Er hat seine Klasse in Italien nachgewiesen und ist noch relativ jung. Also wenn wir uns im Sturm verstärken wollen, wäre er für einen Preis um die 18-20 Mio. sicherlich eine gute Wahl. Bei ihm hätten wir auch die Sicherheit, dass er seine Tore macht. (Wobei was heißt schon Sicherheit)

      Sollten wir Interesse an Embolo haben, könnte ich mir vorstellen, dass dann zusätzlich ein weiterer Stürmer wie Gomez kommt. Embolo als einzigen Stürmer einzuplanen und dahinter „nur“ Putaro/Osimhen/Schürrle, halte ich für unwahrscheinlich.

      Alles vorausgesetzt Dost und Kruse verlassen uns, wobei Kruse ohnehin kein wirklicher Strafraumstürmer ist.

      2
  10. ER HÄTTE UNS GEHÖREN MÜSSEN…
    Wenn sogar der Spieler zu uns wollte hätten wir den holen müssen. Tja und falls jetzt Embolo bei Leipzig abgeht wie sonst was, werden wir uns da beißen wo die Sonne nie hinscheint.

    10
  11. Wer sich nicht bemüht zur rechten Zeit, der geht am Ende leer aus

    0
  12. Was wollen wir mit einem 18 jährigen, der 30+ Millionen kostet? Sehe da zuviel Risiko. Lieber einen “fertigen“ Gabbiadini für vieleicht 40% weniger und zusätzlich ein Klose/Gomez. Das reicht dicke!.

    11
  13. Du hast bei 30 Millionen recht! Aber Leipzig wird ihn für Max 20 bekommen und dann 10-20% vom Weiterverkauf.
    Finde die machen das richtig!

    2
  14. Grundsätzliches zum wahrscheinlichen Embolo-Transfer zu RB Leipzig:
    Viele gerade Wölfefans können es schwer ertragen, von „unkundigen“ mit RB in einen „Topf“ geworfen zu werden. Versteh ich.
    Es wird aber noch schwerer werden, weil wir es in Zukunft immer öfter erleben werden, dass Spieler, für die sich der VfL und RB interessieren, dann RB Leipzig den Vorzug geben.
    Das liegt aus meiner Sicht daran, dass RB Leipzig einige strategische Vorteile gegenüber dem VfL Wolfsburg hat:
    – glaubwürdige mittelfristige Ziele von RB
    – kompetentes Management (seit Rangnick am Werke ist)
    – nachvollziebare Erfolgsstory (die Vereinskonstruktion interessiert Spieler NULL)
    – hochattrakitve Stadt (unter den 500 Tausendern wahrscheinlich die attraktivste in Deutschland)
    – fußballbegeistertes Publikum in großer Zahl vorhanden. Potenzial für 80.000 Zuschauer in jedem Heimspiel
    – kein Konzern mit komplizierten Strukturen wie VW als Eigentümer, sondern eine Person (mit schnellen, einfachen und durchschaubaren Entscheidungswegen)

    Wie lange das dauert, bis all diese Vorteile wirklich greifen ist natürlich schwer vorauszusagen, mich würde es aber nicht wundern, wenn in ca. 5 Jahren RB Leipzig deutlich attraktiver für Spieler ist als der VfL.

    Gegenüber Schalke und Dortmund fehlt natürlich „die echte Liebe“, aber die dürfte Spielern wie Embole oder KDB oder ….so ziemlich am Popes vorbei gehen.

    7
    • Umso schwerer wiegt das Verpassen des int. Geschäfts in diesem Jahr, auch wenn das manche immer noch nicht so sehen. Ein Verpassen der int. Plätze in der nächsten Saison wäre der Super-GAU.

      Der VfL braucht ferner unbedingt ein Leitbild und eine Vision. Beides sehe ich nicht und ich erkenne auch keinen im Verein, der so etwas entwickeln kann.

      Überall wird ständig nur über Spieler diskutiert. Mich interessiert null, ob Gerhardt „polyvalente einsetzbar“ ist. Wichtig ist, ob er zu unserer Spielphilosophie passt. So lange diese aber nur in Grundzügen besteht (Sicherheit, Ballbesitz, Flügelspiel), ist es egal, wer hier herkommt.

      Und genau das ist auch das Problem bei unseren Transferverhandlungen: Den Spielern kann man viel versprechen, aber sie wollen Taten und Fakten sehen. Und da sind wir wieder bei RB Leipzig: Stimmiges Konzept trifft stimmige Spielkonzeption trifft stimmige Spieler.

      4
    • Der Vfl Wolfsburg wird auch in Zukunft Spieler überzeugen und nach Wolfsburg locken können. Immer wieder diese Schwarzmalerei.
      :vfl: :vfl: :vfl: :vfl: :vfl: :vfl:

      21
    • Deine ersten drei Anstriche kann ich nicht teilen.

      – Wir haben in etwa die gleichen Ziele wie RB und sind ebenfalls glaubhaft, weil wir ebenfalls die Mittel haben. Haben diese Ziele ja auch schon erreicht, nur an der Konstanz darf man noch arbeiten.
      – Ein kompetentes Management haben wir auch. Wir müssen uns da nicht immer schlechtet reden als wir sind.
      – Eine Erfolgsstory haben wir ja wohl noch mehr zu bieten als RB. Oben wird die Luft aber bekanntlich dünner und da wird auch RB noch mit Rückslägen lernen müssen umzugehen.
      – Bezüglich der Attraktivität der Stadt und der reinen Anzahl der Zuschauer gebe ich dir aber recht. Das ist aber kein Grund sich zu verstecken.

      14
    • „– glaubwürdige mittelfristige Ziele von RB“

      inwiefern glaubwürdig? man hat einen Durchmarsch gemacht, aber auch keinen ohne Hindernisse oder als absolute Nummer 1. Letztes Jahr ist man nicht gleich in die erste aufgestiegen, dieses Jahr „nur“ als Zweiter.
      Im Gegensatz dazu hat der VfL schon bewiesen, dass er eine mehr als gute Rolle in der Liga spielen kann. Auch dieses Jahr dürfte ein Embolo einen besseren Eindruck (siehe CL) haben als von RB. (ist natürlich meine Einschätzung)

      „– nachvollziebare Erfolgsstory (die Vereinskonstruktion interessiert Spieler NULL)“

      welche Erfolge? Aufstiege?

      „– hochattrakitve Stadt“

      sehe ich auch etwas anders. ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand nach Leipzig wechselt, weil Leipzig schöner ist als Wolfsburg.
      Den Ort kennen die meisten im Ausland doch gar nicht. Wenn es um München, Berlin oder Hamburg geht, aber Leipzig???

      – kompetentes Management (seit Rangnick am Werke ist)

      das muss aus meiner Sicht auch erst noch unter Beweis gestellt werden. bei den im Verhältnis sehr großen Summen im Vergleich zur Konkurrenz ist es logischerweise nur eine Frage der Zeit, bis Leipzig immer weiter aufgestiegen ist. Aber im Oberhaus angekommen, wird es nicht so einfach sein.

      Für die Zukunft wird Leipzig erst beweisen müssen, ob diese Punkte zutreffend werden. Auch Hoffenheim haben viele eine beständig solide Rolle in der ersten Liga zugetraut. Aber wie sieht Stand jetzt die Realität aus? Man ist froh über den Klassenerhalt.
      Und genauso schnell kann es für uns Wölfe auch wieder nach oben gehen (oder nach unten).
      und davon ist doch alles abhängig!
      wenn wir die nächsten 5 Jahre international spielen, wird es wenige Spieler kümmern, dass Leipzig vielleicht in 10 Jahren mal Meister wird.

      6
    • @Diego: Könntest du dir vorstellen, dass du irgendwann vom VfL-Fan zum RB-Fan wirst? Vorteile hätte es ja. Allein das Gefahre immer..

      Ehrliche Frage.

      0
    • @Allofs.Klaus: ich habe beim VfL Wolfsburg aktiv 8 Jahre gespielt, bei RB 0 Jahre. Das dürfte die Frage wohl beantworten.

      1
  15. In der WN erklärt Allofs heute, dass es im Sommer viele „Wendungen“ geben kann. Er rechnet damit, dass der VfL bis zum 31. August mit Transferentscheidungen rechnen muss.
    Grund: Gewisse Klauseln greifen erst zu einem bestimmten Zeitpunkt. Anders ausgedrückt: Klauseln werden so spät wie möglich gezogen und die Berater sind scheinbar noch in der Sondierungsphase.
    Anmerkung von mir dazu: Gustavos Klausel ging bis zum 15. Juli – glaube ich…

    In einem zweiten Artikel steht, dass Janssen auf dem Wunschzettel von Atletico steht und Bruma bei Inter im Gespräch ist.

    Interessant noch eine Ausssage von Träsch (Saisonrückblick): „Wir alle rechneten im Winter damit, dass jemand Hochkarätiges für den Sturm kommt.“ Im folgenden wird das Ganze etwas kleingeredet (Schürrle, Kruse und Bendtner hätte man im Sturm…).

    3
  16. Embolos Weg führt in die Bundesliga, so hat er sich gegenüber der Presse geäußert.
    Denke das ihn das gesamt Projekt RB Leipzig überzeugt hat, vor allem auch seine Mutter.
    Ein Verein der bereits in dem modernsten Leistungszentrum die Jugend in allen Bereichen auf die Fußballwelt vorbereitet.
    Auch wenn ich jetzt wieder verbale Schelten erhalten werde, für mich hat KA wieder im Punkto Stürmersuche versagt!

    4
    • Könntest du mir mal die Vorteile der Jugendarbeit in Leipzig gegenüber der -wenn ich dich richtig verstehe- unterentwickelten Arbeit beim VfL schildern? Da habe ich nicht so viele Infos wie du sie offenbar hast. Besonders interessieren mich diese „alle Bereiche der Fußballwelt“. Welche sind das und wie wird darauf vorbereitet?
      Und welche Rolle spielt dieses in der Entscheidung von Mutter Embolo? Will die den Jungen im Jugendzentrum anmelden?

      13
    • Embolos Mutter ist ein ganz wichtiger Faktor bei seinen Entscheidungen. Dies hat er immer wieder betont.
      Ich habe mit keiner Silbe unterentwickelt geschrieben und gemeint.
      Der VFL hat ein gutes Jugendzentrum, aber wie so oft im Leben gibt es immer bessere.
      RB hat mit das modernste Leistungszentrum im Profifußball!
      Diese eine Note besser kann für so manchen den Unterschied ausmachen.
      Über die transparente Philosopie von RB will ich hier nicht schreiben, kann jeder nachlesen.

      3
    • Hat er?
      Mit welcher Begründung denn? Wir wissen weder was Embolo tut noch was der VfL tut. Wenn der VfL plötzlich Ibrahimovic verpflichten würde, hätte er immer noch versagt? (passiert natürlich nicht , ist nur ein blödes Beispiel…)

      Dass ist nur Polemik sonst nix, sorry…

      5
    • Ich messe KA anhand der letzen Transferzeiten. Nicht nach dem was kommen könnte.
      In Punkto Sturm hat KA keine großen Erfolge vorzuweisen.
      Ein Manager wird unter anderem an seiner Transferaktivitäten gemessen.

      8
    • Jetzt man alle Leute, die unbedingt Embolo bei uns sehen wollen: Was erhofft ihr euch von ihm?

      Wenn ich Embolo jetzt nicht kennen würde und mir anhand der Kommentare hier im Blog ein Bild von ihm machen müsste, dann würde ich denken das er der Überstürmer überhaupt ist.

      Und jetzt zu sagen das Allofs wieder versagt hat kann ich nicht verstehen. Das Transferfenster ist noch lang und es gibt noch einige Kandidaten.

      13
    • Das modernste Leistungszentrum…
      Und der Erfolg ist messbar!
      15 Spieler von RB Leipzig in den U15 bis U19-Auswahlen des DFB! (Dabei Fechner, der hier in Bochum beim VfL gelernt hat, was sich jetzt RB auf die Fahnen schreibt!)
      Da ist der VfL mit seinen 16 Spielern allerdings als abolut nicht wettbewerbsfähig zu bewerten.
      Man muss nicht jeden (bezahlten?) Red Bull PR-Bericht auf Sky überbewerten…

      PS: Martin, du hast meine Frage nicht beantwortet.
      Deshalb nochmals:
      Welche Rolle hat wohl das Nachwuchszentrum für Embolos Mutter gespielt? Will er da einziehen?

      11
    • Wie lange existiert den das RB Leistungszentrum? Wie lange das vom VFL?

      1
    • Nachwuchszentrum und die Profis sind in einem Leistungszentrum und gerade die jungen Talente und auch junge Profis werden da nach einer festen Philosophie betreut.
      Dies hat der VFL auch, aber leider scheint RB uns da nen Schritt vorweg zu sein.
      Sicherlich wird es noch weitere Entscheidungshilfen für Embolo gegeben zu haben. Das Geld wird es nicht gewesen sein, das hat der VFL auch.

      3
    • @Spaßsucher: Die 16 vs 15 Anmerkung hatte ich auch gerade ausgearbeitet

      2
    • Ist das hier der Wolfsblog oder der Bullenblog? :D

      So wie hier einige RB in den Himmel loben ist diese Frage nicht ganz abwegig.

      21
    • Offenbar bekomme ich keine Antwort auf meine Fragen…
      …“Alle Bereiche“, sind welche?
      …Embolos Mutter und das Jugendzentrum?

      …und wie du richtig sagst: Leipzigs Zentrum ist neuer, folglich evtl. moderner, aber sicher größer. Und…?
      Wo sind die Vorteile in der Bereichen der intellektuellen und sozialen Entwicklung der Jugendlichen?
      Welche anderen pädagogischen Konzepte siehst du?
      WO IST Red Bull Leipzig besser?

      8
    • Einige User haben Recht, hier sollte es nicht um RB gehen.
      @Spaßsucher: informier dich doch mal in Ruhe über das Leistungszentrum. Dann wirst Du verstehen was ich meine.
      Für mich ist das Thema damit durch, soll jetzt um den VFL gehen.
      Mit ner PN Funktion hätten wir gerne weiter diskutieren können, aber hier ist das zurecht nicht gewünscht.

      3
    • …wenn die Argumente fehlen…jaja…
      Informiere Du uns doch, wenn Du so allwissend bist. Du weisst schon, dass RB fleißig mit dem Geldbeutelchen über die C-/B-Jugendplätze tingelt? Das ist auch ein Zeichen von Priorisierung, sicherlich!

      6
    • Das mit dem Geldbeutel gehört heute zum Geschäft, macht sogar der VFL.
      Gut finde ich nicht was RB macht, aber es wird den deutschen Fußball richtungsweisend beeinflussen.

      http://m.goal.com/s/de/news/3642/hintergrund/2015/04/20/10835152/rb-leipzig-pionierarbeit-für-die-zukunft

      2
    • Einigen Usern würde ein RB Trikot wohl ausgezeichnet stehen ;)

      Da RB leider aufgestiegen ist, lässt sich die Thematik und die Vergleiche wohl nicht vermeiden.
      Hatte aber eben den gleichen Gedanken wie
      W03LFIWOB.

      Man kann es Pro-RB auch übertreiben, und da steuern wir ein wenig drauf zu.

      9
    • Deine Unterstellung, dass ich mich nicht „in Ruhe“ über das Projekt Leipzig informiert hätte, ist infam.
      Allerdings bin ich wohl in der Lage, zwischen Meinungsmache -also PR – und Sachinformation zu differenzieren. Gebäude und Absichtserklärungen reichen mir nicht. Philosophie – wörtlich „Liebe zur Weisheit“ – ist ein allzu vollmundiger Begriff für Absichten, deren sozialer Wert allemal umstritten ist.

      6
    • @Martin:
      Jetzt sei mir nicht böse wenn ich das jetzt frage, wie alt bist du?
      Du schreibst irgendwie sehr jugendlich, sowohl inhaltlich als auch vom Schreibstil, mir scheint du bist vll 16 oder so.

      Soll jetzt keine Wertung sein, ist mir nur so aufgefallen.

      2
    • Martins Desinformation geht weiter:
      „…
      Gut finde ich nicht was RB macht, aber es wird den deutschen Fußball richtungsweisend beeinflussen.

      http://m.goal.com/s/de/news/3642/hintergrund/2015/04/20/10835152/rb-leipzig-pionierarbeit-für-die-zukunft

      Die im Goal-Beitrag enthaltene Statistik der „Punktewertung“, die RBs Überlegenheit suggeriert, war ein Zwischenergebnis. Am Ende der Saison hatte der VfL mit A-und B-Jugend summiert 119 Punkte geholt und Leipzig 103. In beiden Ligen lag der VfL vor Red Bull.

      7
    • Gab es bei unserem eigentlich Probleme?
      Weil ich es schade fände, würden wir auch keine Sonderzüge bzw Sambazüge bekommen würden. Hat damals mit Köln echt Spaß gemacht …

      0
  17. http://www.tageswoche.ch/de/2016_22/sport/720336/Die-Feier-ist-verraucht-und-Embolo-fast-schon-in-Leipzig.htm

    Keine grossen Umschweife machte Embolo in der Meisternacht. Ja, meinte er, es sei schon besser, sich jetzt von ihm zu verabschieden. Der Abgang des Stürmerjuwels rückt näher. Kein Hehl machte Embolo daraus, dass es die Bundesliga sein wird, mehr wollte er dann aber nicht mehr sagen.

    2
    • Ich bin eigentlich mitlerweile 99%davon überzeugt das er Leipzig geht angeblich hängt es von Gehalt ab Leipzig will Gehalts Gefüge nicht Spreng das ist 1% wo ich noch Zweifel

      0
    • Bei BILD fehlt mir die Quelle. Worher wissen sie das es Leipzig wird? Es könnte ja sein das sie das einfach so geschrieben haben und wenn er dann tatsächlich dorthin wechselt, hat die BILD halt richtig geraten.
      Es wurde ja vorher auch berichtet das Gladbach wieder an ihm dran sei.

      4
    • Selke soll laut Medien 4,5 Mio. verdienen, also denke ich nicht dass RB sich das Gehaltsgefüge sprengt. Embolo wird nicht mehr als Selke verdienen. Wenn doch dann geht Embolo nicht wegen der „großartigen“ Perspektive dort hin.

      0
    • Meine Vermutung, die haben es auf Grund des Kommentares von Böni geschrieben (Blick.ch), dieser hat Embolo dazu „geraten“ zu Leipzig zu gehen.

      Wir werden bald schlauer sein.

      2
    • Ja das war ja auch meine Vermutung den artikel habe ich auch gelesen . Auch das basel ihn für 20 verkauft kann ich nicht glauben , aber es gibt immer Überraschung . Was mich wundert Leipzig hat sich nicht mal dazu geäußert . In Sport 1 gab es ein Artikel über Leipzig mit rangnick aber auch nix zu embolo . Wer würde denn noch gegen ein Wechsel zu rb Wetten ???

      1
    • Ich glaube auch nicht das er zu RB geht! Das war doch einfach nur geraten durch Böni… Entweder wir oder Gladbach! :knie:

      1
    • Naja der Wechsel von Volland zu RB ist ja am Gehalt gescheitert, weil Volland über 4 Mio€ Gehalt gekostet hätte.

      1
    • Dafür müssten wir natürlich das entsprechende Gehalt bieten. Ich glaub auch das embolo über 4 Mille liegt

      0
  18. Die Stürmersuche ist schon eine Farce beim VfL. Aber, ich gebe die Hoffnung noch nicht auf. Zur neuen Saison muss ein Stürmer kommen, der uns wieder Freude bereitet. Wenn Breel nach Leipzig geht, dann ist es eben so. Nun heisst es abwarten und mal die Füsse still halten. Der Hype ist ja nicht mehr zum aushalten. Könnte ein Grosser werden. Er ist es aber im Moment noch nicht. Was wir brauchen ist einer, der uns sofort hilft und keine grosse Eingewöhnungszeit in der Liga braucht. Da bleiben nicht viele. Aber da diese noch auf dem Markt sind, bin ich hoffnungsfroh,das Klaus hier noch jemanden vorstellt. Die Gerhardt-Vorstellung geht dann hoffentlich morgen über die Bühne. Hat sich ja alles wie am Gummiband gezogen. :vfl:

    6
  19. Ich betone es noch mal, sollte Breel nicht kommen ist noch lange nicht die Welt zusammengebrochen, es kommt am Ende drauf an wer dann kommt. Vielleicht holt man ja Morata, vielleicht wird es auch „nur“ Gomez, vielleicht wird es jemand total anderes…

    Wichtig wäre das der Typ Strümer zu uns passt, ich werde nur lospoltern, wenn am Ende ein Bendtner 2.0 kommt oder irgendeine „Wundertüte“ bzw. ein großes Experiment, sprich ein Spieler der sich erst an die Kultur und an das Klima gewöhnen muss.

    3
    • Morata? Der damals keinen bock auf uns hatte?
      Bitte nicht. Da sehe ich die Gefahr des „nicht voll reinhängens“, was wir von gewissen Spielern diese Liga Saison ca 34 gesehen haben.

      6
    • Morata ist doch schon viel zu groß (Ablöse, Gehalt usw) für uns. Ich wäre ja für Niang .

      3
  20. Was verdient überhaupt ein embolo ??? Hab nix gefunden ??

    0
  21. Ich denke klaus hatte seine chance mit R. Lukaku nicht genutzt, dieser Transfer wäre richtungsweisend gewesen! und da könnt ihr mir jetzt vorwerfen was ihr wollt! Wenn klaus 5 mio trauf gepackt hätte, wäre kb un ip hier geblieben (mind. Noch 1Jahr) aber dieser falsche Geiz hat uns im nach hinein das zehnfache gekostet! Meiner Meinung nach egal wen klaus auf dieser Position holt, muss er damit rechnen dss er am Erfolg oder Misserfolg des stürrmers mit gemessen wird

    18
    • Vielleicht hast Du recht. Vielleicht hatte Lukaku aber auch andere Gründe bei seinem Verein, den er ja bereits kannte, quasi zu verlängern?
      Deinem letzten Satz stimme ich voll zu!

      1
    • Ahja sehr interessant und woher willst Du wissen, dass Lukaku sich bei uns genauso entwickelt hätte wie in Evverton? Und woher willst Du wissen, dass KDB und Perisic geblieben wären, wenn Lukaku hier gewesen wäre? Seit wann machen Spieler Ihre Entscheidungen nach dem Motto: „Also der Lukaku ist jetzt hier, dann bleibe ich noch ein Jahr!“

      Zu den 5 Mio€, wenn der VfL bis an seine Schmerzgrenze geht, weil man ein halbes Jahr vorher erst KDB geholt hat und man das FFP in Auge behalten muss (wegen der Verschwendung von Magath), dann kann und will man nicht noch einmal was drauflegen. Zumal Mourinho in xolchen Sachen nicht gnaz sauber ist.

      5
    • Alles korrekte Einwände, Lukaku wollte jedoch zum VfL, dass hat Allofs betont. Wie ich weiß, war man sich bereits einig und Mourinho hat vom Anfang am gesagt, Summe X oder gar nicht. Am Ende hat er von Everton diese Summe bekommen.

      Das er sich genau so entwickelt hätte wie bei Everton sollte eigentlich fast klar sein, denn die englische Liga ist sehr körperbetont und er setzte sich dort ohne Probleme durch, hier hätte er alles weggedrückt… Zudem hat er in jeder Liga bisher konstant gebombt…

      2
    • Okay. Aber es kann doch trotzdem niemand von uns beurteilen, ob die Summe X, die man hätte bezahlen müssen, Allofs zur Verfügung stand. Damals hatte man sich gerade wieder für Europa qualifiziert, es ging demnach nach den verschwenderischen Amtszeiten von Magath und zuvor ja auch noch Dieter Hoeneß und den großen Transfers von De Bruyne und Gustavo schon ums Financial Fair Play. Vielleicht hat es dann einfach nicht gepasst. Das wäre für mich ein nachvollziehbarer Grund, warum man Lukaku nicht geholt hat.

      0
    • Doch die Summe stand zur Verfügung, ein halbes Jahr später kam ein Schürrle für 32 Mio €… Es kam ein Bendtner (keine Ablöse aber Gehalt kostete er auch).
      Geld wäre definitiv da gewesen und es wurden keine 36-37 Mio verlangt, die am Ende Everton gezahlt hat…

      Kann man nun nicht ändern… Ich hoffe es liegt am Ende bei Embolo nicht nur daran… Wäre schade… Ansonsten kann man es verkraften, wenn die Alternative denn auch eine gute ist… Das können wir aber erst am Ende der Transferperiode beurteilen.

      0
    • Aber woher weißt du das? Spricht es nicht gerade dafür, dass das Geld nicht zur Verfügung stand, dass eben erst im Winter Schürrle geholt wurde? Das ist ja dann schon ein neuer Abeechnungszeitraum in der Bilanz, würde ich zumindest denken. Man ist ein halbes Jahr weiter und damit auch ein halbes Jahr weiter von den Altlasten entfernt.

      0
    • So meine Infos damals, ich habe das damals hier auch so kundgetan, dass es an wenigen Mio € lag.

      Wie das genau mit den Geschäftsjahren ist weiß ich nicht, ich glaube aber die richten sich nach der Saison, sicher bin ich mir da aber nicht… Allofs wollte damals mit Klauseln hantieren und Mou wollte Summe X sofort haben.

      Laut meinen Infos hätte man aber das Geld auch damals gehabt. Bitte aber nicht als unumstößlichen Fakt ansehen, jeder darf es glauben oder eben nicht.

      0
    • Okay. Ich finde es eben schwierig, das einzuschätzen. Deswegen die Nachfragen. Irgendeinen rationalen Grund muss es ja geben, warum man das damals nicht gemacht hat. Ich könnte mir eben vorstellen, dass es das FFP war, weil es dabei immer um die zurückliegenden Jahre (und so weit ich weiß, nicht die Saisons, in denen die Clubs bilanzieren) geht. Dann würde es Sinn machen, dass eine solche Summe ein halbes Jahr später zur Verfügung stand, nicht aber im Sommer. Aber da müsste ich mich natürlich auch noch einmal informieren. Lohnt aber alles den Aufwand nicht: Lukaku und Morata sind Vergangenheit und hätte, wäre, könnte. Wir müssen nach vorne schauen.

      0
    • Wir könnten das nun alles ausdiskutieren, am Ende bringt es uns Lukaku nicht hier her. Es kann auch einfach den Grund gehabt haben, dass man die 3-5 Mio € mehr nicht zahlen wollte. Ob FFP oder nicht? Keine Ahnung, da aber die Ablösesumme etc. pp auf die Vertagslaufzeit abgeschrieben werden hätte man das vertraglich auch so regeln können, dass er 1 Jahr länger einen Vertrag bekommen hätte dann aber mit bestimmten Klauseln oder mündliche Zusicherungen das er vorher aus dem Vertrag raus kann, wenn Verein XYZ kommt oder Summe X bietet.

      0
  22. http://m.bild.de/sport/fussball/vfl-wolfsburg/wir-werden-niemals-bayern-jaeger-sein-45989562.bildMobile.html?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter

    Allofs zum Thema Bayern-Jäger:
    „Wir können hier auch keine Mannschaft aufbauen, die dann drei bis vier Jahre zusammenbleibt. Wir werden in der Regel Spieler haben, die besonders gut sind und uns dann wieder verlassen. Der Wechsel-Prozess ist bei uns schneller als woanders.“

    So sieht das leider aus. Es ist aber nicht nur bei uns so. Damit muss man leben.

    3
    • Bestes Beispiel ist Atletico, die auch regelmäßig die richtig großen Spieler verlieren und dennoch wunderbar weitermachen können und gut mitspielen. Mit der Rolle kann ich wunderbar leben, wenn man am Ende dan Mehatelente deswegen bekommt ist doch alles gut…

      1
    • Interessant bei diesem Interview ist auch dieser Abschnitt:

      Allofs: …
      Nebenbei gab es noch Geschichten, die verhindert haben, dass wir weiter auf diesem hohen Niveau arbeiten konnten.“

      BILD: Interne Geschichten?

      Allofs: „Innerhalb und von außerhalb. Es sind Geschichten gewesen, die eine Fokussierung auf den Erfolg verhindert haben. Das unbedingte Gewinnen wollen haben wir nicht mehr permanent gelebt. Zwischendurch in der Champions League haben wir es immer wieder gelebt. In der Bundesliga nicht durchgehend.“

      1
  23. Lustig wie die Bild in jedem Artikel eine ander Ablösesumme nennt. :lach:

    Gerhardt war gestern nicht beim Testspiel, sondern hat seinen Auflösungsvertrag unterschrieben und fuhr mit seinem Berater nach WOB.
    Heute soll der Vertrag unterschrieben und offiziell verkündet werden.

    http://www.bild.de/sport/fussball/yannick-gerhardt/emotionaler-abschied-nach-wolfsburg-45986844.bild.html :link:

    0
  24. Die WAZ berichtet, dass Gerhardt den Konkurrenzkampf im DM anheizen. Damit würden im DM 3 Spieler zur Verfügung (Gerhardt, Arnold, Guilavogui) und wenn Seguin bleibt sogar 4.

    Allofs sagt, es gibt keine Anfragen von Vereinen für Gustavo. Aber man weiß nie bei den Chinesen.

    Außerdem äußerte sich Allofs auch zur AK von Gustavo: „Sie greift bis weit vorm Ende der Transferperiode am 31. August.“

    http://www.waz-online.de/VfL/Aktuell/Gustavo-Abschied-Verpflichtung-von-Gerhardt-verschaerft-Konkurrenzkampf :link:

    1
  25. Kurz zum Thema RB: ja, Rangnick arbeitet da so wie man es kennt von Ulm und Hoffenheim. Nun ist es nicht sicher dass so eine Arbeitsweise überall passt. Sowohl bei Stuttgart wie auf Schalke kam es schnell zu Reibereien. Und bei Hoffenheim passierte ja genau die Sache, wie VfL Woflsburg und andere Vereiene erfahren,, nämlich dass die grossen Vereine die besten zu sich locken. Und dann hat man bald im eigenen Verein Probleme mit Gehälter, Neid etc.

    Es hört sich gut an, dass alle Mannschaften ein System spielen, und dann auch Rangnicks laufintensive, nach vorne gerichtetem Fussball, viel über die Mitte, hohes Pressing. Die Frage ist ob die Überraschungseffekt noch da ist, als es bei Hoffenheim der Fall war. Und durch ein Einheitssystem wird man ja am Ende nicht so flexibel und verbaut Trainerinnovationen.

    RB hat güte Gründe im Moment: Aufstieg, tolle Stadt, viel Geld, ausgezeichnete Strukturen. Wie weit der Erfolg geht wird man sehen. Aber man soll nicht seine Urteilsfähigkeit abschreiben. Spaßsucher hat in diesem Sinn recht. RB ist ein neuer Konkurrent auf dem Niveau anderer guten Vereine, mit Rangick-Handschrift, aber vermutlich kein neues Wunder.

    4
    • Inwiefern Leipzig gute Spieler verlieren wird, kann man jetzt noch gar nicht sagen. Keiner von uns weiß, wie sie sich verhalten werden. In Hoffenheim ging es Hopp darum, den Verein auf eigene Beine zu stellen. Deshalb verkauften sie Spieler. Geht es Mateschitz auch darum oder um den Erfolg?

      Der VfL bzw. Volkswagen hatten letztes Jahr eine ähnliche Situation. Man hatte einen Spieler ohne AK unter Vertrag, ließ ihn aber ziehen. Und mit Perisic verkaufte man noch schnell einen zweiten, weil er weg wollte. Damit hat man ein Exempel statuiert und ist von seiner Ursprungslinie abgekommen: Man wollte an „die Bayern näher rankommen“.

      Wird Leipzig auch so handeln? Das weiß keiner von uns, aber wenn ich mir die Formel 1 usw. ansehe, habe ich meine Zweifel.

      Jetzt kann man natürlich mit einem Angebot eines besseren Vereins sowie dem Wechselwunsch, unzufriedener Spieler usw. argumentieren. Das tut aber hier nichts zur Sache. Denn für einen fließenden Übergang hat der Verein zu sorgen.
      Beispiel KdB: Statt Kruse bzw. niemanden zu holen, hätte man z.B. Draxler verpflichten müssen. Dann hätte man für ein Jahr KdB UND Draxler gehabt und KdB hätte sich diesen Sommer den Verein aussuchen können. So war es ja auch sein ursprünglicher Plan. Draxler hätte weniger Druck gehabt und man wäre sicherlich in die Top4 gekommen.

      Spannend ist das Projekt RB auf jeden Fall, denn sie könnten uns vormachen, wie man mit Geld UND einem Konzept dauerhaft Erfolg hat. Ob man Red Bull mag, das ist eine andere Frage.

      5
    • Ja man weiß nicht wie es bei RB laufen wird. Im Übrigen weiß man das auch bei uns ebenfalls nicht, aber ich habe den Eindruck als wüssten es manche jedoch doch schon, so oft wie ich hier gelesen habe das wir definitiv gegen den Abstieg spielen werden… Aber das nur nebenbei.

      Wie verhält es sich denn bei RB um den FFP? So wie ich das einschätze, haben die aktuell hier wenige Probleme, sollten sie dann in 1-2 Jahren tatsächlich das int. Geschäft anpeilen sollte es auch hier zu Problemen kommen. Sowas ähnliches gibt es in der Formel 1 eben nicht.

      Klar Red Bull steht für Erfolg in allen möglichen Sportarten und eben Spektakel, da wird auch gefühlt in Summen investiert die nicht wieder erwirtschaftet werden, sondern nur auf die Werte Image und Werbepräsenz einzahlen. Ebenso ist es ja auch bei VW, nur hier kam eben die unsägliche Krise dazu…
      Das ist natürlich in unserer jetzigen Situation pures Gift. VW will Weltmarktführer sein, will im Fußball zumindest zu den großen dazugehören und dauerhaft CL sehen.

      Jetzt dürfte geprüft werden, wie das auch mit geringeren Mitteln möglich ist, meiner Ansicht nach kann das ein Vorteil sein (Stichwort: was macht sympathisch? Große Shoppingtouren oder Entwicklung), dazu müssen aber die Entscheidungen in den nächsten Monaten passen. Ich habe da auch meine Zweifel, hoffe aber das Allofs ein glückliches Näschen hat und das Hacking; sollte er bleiben, dann alle überrascht. Ändern kann ich es eh nicht, ich hoffe daher auf den Erfolg der aktiven Verantwortlichen.

      2
  26. In der WAZ gibt es auch einen Artikel zu Osimhen. Vielleicht kann den auch mal jemand verlinken, damit Martin auf dem Laufenden ist, was das Nachwuchskonzept vom VfL angeht…

    3
    • In dem Bericht steht das er zu Olympia soll und man plant mit einem Touristenvisum ihn danach hier her zu holen, damit er sich schon an die Mannschaft gewöhnt. Man ist in Kontakt mit ihm und alles was man hört ist gut…

      Ab 01.01.2017 darf er dann hier bei uns mitmachen.

      6
  27. Ist mir das bisher nur aufgefallen oder liegt es an meinem Browser, es werden teilweise Antworten nicht mehr chronologisch sondern wild durcheinander angezeigt.

    3
    • Noch mal, habe nur ich das Problem?

      0
    • Also ich hab das Problem nicht.

      0
    • Erklär mal bitte das Problem genauer.

      Meinst du die Anzeige in der Sidebar: „Neuste Nachrichten“? Also bei mir wird nicht nur im Frontend alles korrekt angezeigt, sondern auch im Backend ist die richtige Reihenfolge.

      Vielleicht hast du nur das Gefühl, weil ich in den letzten Tagen viel verschieben musste. Manchmal habe ich die Kommentare unter 2 Artikeln stehen lassen, weil der Originalkommentar schon viele Gefällt mir Klicks hatte, ich ihn aber auch gerne unter einem neuen Artikel haben wollte, als Diskussionsanreger. Das könnte verwirrt haben.

      Die letzten 10 Kommentare von heute Abend musste ich auch wieder verschieben, weil sie unter einem falschen Artikel waren.

      Beim Verschieben muss ich die Kommentare per Hand alle neu eintragen (mit der aktuellen Uhrzeit). Das korrigieren der Uhrzeiten dauert dann manchmal eine halbe Stunde. Am Ende ist dann aber immer wieder alles korrekt….

      0
    • Ich mach mal ein Screenshot wenn das noch mal der Fall ist. Unter dem Artikel werden die Antworten teilweise so angezeigt, dass erst ein Post kommt z. B. vom 26.05 um 1 Uhr und dann 25.05. um 23:55

      0
    • Bei einer Antwort auf einen Kommentar ist das ja normal. Aber das meinst du wahrscheinlich nicht.

      Es gibt noch einen Haken, der mir einfällt. Wenn jemand auf einen Kommentar antwortet und der Ausgangskommentar dann durch Verschieben gelöscht wird, dann verliert die Antwort zu Zuordnung und wird automatisch immer ganz unten angezeigt und neuere Kommentare davor. Ich achte darauf, dass das nicht passiert. Mag sein, dass mir das beim vielen Verschieben mal durchgerutscht ist.

      Aber wenn es noch mal auffällt, kannst du es ja mal gleich anmerken, damit ich dann gleich mal nachschauen kann. Besten Dank!

      Edit: Oder was mir an deinem Beispiel gerade noch einfällt: Vielleicht habe ich nachts zwar die Zeit geändert, aber bei einem Datumswechsel ab 0 Uhr vergessen, dass Datum mit zu ändern :)

      0
    • @HuiBuh

      Mal was anderes. Ist es normal das es in der mobilen Version keinen „Anmelden Knopf“ gibt. Ich muss in der Sidebar immer auf „Logout“ gehen und dann in der Adressleiste das „logout“ durch „login“ ersetzen. Also bei mir steht immer Logout, auch wenn ich nicht angemeldet bin.

      0
    • Okay wird gemacht, sollte auch keine Kritik sein, nicht das ein Bug sich eingeschlichen hat.

      Dann achte ich mal drauf und schreibe das dann hinter dem Post.

      0
    • Normen, genau hier ist bei mir der Fehler. Mein Posting von 22:44 kommt nach dem von WO3… um 22:49

      0
    • Jonny, W03LFIWOB, hat einer von euch beiden vielleicht seinen Kommentar nachträglich korrigiert bzw bearbeitet?

      0
    • Kann sein das ich meinen nachträglich geändert habe. Kann ich dir so genau nicht sagen.

      0
    • Ich definitiv nicht.

      0
    • Im Backend erkenne ich, dass bei deinem Kommentar (jonny) steht, dass du oben nach deinem eigenen post auf Antworten geklickt hast – also ganz normal.

      Bei W03LFIWOB steht, dass er auf meinen post geantwortet hätte, obwohl dies eigentlich nicht gehen dürfte, weil ja nur in einfache Ebene geantwortet werden kann.

      Also bei allen, die hier unter diesem „Strang“ antworten, steht: reply to jonny. Nur bei W03LFIWOB steht: reply to HuiBuh….

      Hm. Ich werde das mal recherchieren.

      Frage an W03LFIWOB: Du hast auch auf den Ausgangspost von jonny.pl geantwortet oder?
      Oder tauchte bei dir ein Antwortfeld unter meinem Post auf?

      0
    • Ja, ich habe auf den Ausgangspost von jonny.pl geantwortet.

      0
    • Hier aber wieder, woelfi vor uns beiden

      0
  28. Hatte vorhin mal gefragt was embolo verdient weiß das einer ??

    0
    • Wie viel er in Basel verdient wirst du wohl nicht rausbekommen. Spätestens wenn er wechselt wird die BILD irgendwelche Zahlen in den Raum werfen.

      0
    • Irgendjemand schrieb hier vor ein paar Tagen, dass Allofs Gerhardt ohne Absprache mit Hecking holt.

      Das wäre eine Katastrophe bezüglich Zusammenarbeit und Konzept gewesen. Dem ist aber nicht so, wie sich aus diesem Interview von Gerhardt herauslesen lässt.

      http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/652798/artikel_naechster-schritt_gerhardt-unterschreibt-beim-vfl.html

      1
    • @Sechser131: „Irgendjemand schrieb hier vor ein paar Tagen, dass Allofs Gerhardt ohne Absprache mit Hecking holt. “
      Das stimmt so nicht. Es gab eine Aussage von Allofs, dass er nicht wuesste, auf welcher Position Hecking Gerhardt einsetzen wird. Dies haben einige so interpretiert, dass es kein zwischen Hecking und Allofs abgesprochenes strategisches Konzept fuer die Neuausrichtung des Kaders gibt. In dem Artikel steht meiner Meinung nach nichts, das dieser Ansicht widerspricht.

      0
    • @ Wopp

      Ok, das ist schon mal ein Unterschied. Möglicherweise ist sich auch Hecking da nicht abschließend sicher. Allerdings hat Hecking in dieser Quelle seine Stammformation im ZM bezeichnet.

      „…was heute von Spielern auf seiner Stamm-Position im zentralen Mittelfeld gefordert wird. Yannick ist passsicher, geht ein hohes Tempo und ist sehr dynamisch“.

      0
    • Bloß weil man noch nicht weiß, auf welcher Position ein polyvalenter spielen soll, heißt es doch noch lange nicht, dass es kein Konzept gibt.

      2
    • Ich habe doch nie behauptet, dass es kein Konzept gibt. Im Gegenteil, ich habe bisher durchaus eins gesehen, dass letzte Saison nur mies umgesetzt wurde.
      Ich wäre nur erschrocken gewesen, falls es jetzt kein Konzept mehr geben sollte, wofür es jetzt aber zum Glück keine Anzeichen mehr gibt.

      0
  29. Dante über die abgelaufene Saison:

    http://www.bundesliga.de/de/liga/news/dante-im-interview-wir-werden-wieder-angreifen-vfl-wolfsburg-noblsp.jsp

    Interessant ist es was er zum Trainer sagt:

    „Dieter Hecking legt viel Wert auf Disziplin. Er ist ein sehr akribischer Coach, der sehr auf die Details achtet. Wenn ihm irgendetwas nicht passt, dann sagt er es klar und deutlich unter vier Augen. Er ist bodenständig, authentisch und ehrlich. Zwar war er genau wie wir über unsere Ergebnisse in der Bundesliga enttäuscht, aber dank seiner Energie und seiner Leidenschaft haben wir immerhin mit dem Einzug ins Viertelfinale der Champions League Geschichte geschrieben.“

    21
    • Ach das meint der doch nicht so.
      Wer richtig zwischen den Zeilen lesen kann der erfährt das Hecking keinen Plan hat, mit den Spielern nicht spricht, abgehoben ist und nur seine Lieblinge aufstellt, egal was im Training passiert.

      Die Lottozahlen für kommenden Samstag sind übrigens im Text auch versteckt – die müsst ihr aber selbst finden.
      ;)

      17
    • Das ist bemerkenswert, er müsste sich ja auch nicht so konkret äußern und hätte auch mit Phrasen antworten können.

      Das er, als einer der freudigeren Brasialianer, besonders Heckings Energie und Leidenschaft lobt und die entsprechende Motivation der Mannschaft, finde ich überraschend und erfreulich. Auch die soziale Komponente wird hier sehr gelobt.

      Spannend fände ich noch eine Aussage bezüglich der Taktik, im besonderen der Taktik bei Ballbesitz.

      3
    • Na mal schauen mit welcher Energie und Leidenschaft er unsere Elf in der nächsten Saison zu starken Leistungen zurückführen wird…

      0
    • Mal schauen wie Leute wie Gast I, Mahatma oder Diego1953 diese Worte deuten ;)

      „Es kann einfach nicht sein, was nicht sein darf.“
      :stein:

      17
    • Ich möchte hier mal feststellen, dass ich Hecking als Trainer von Anbeginn seiner Tätigkeit nie in Frage gestellt habe. Dass Dante diese Einschätzung abgibt, sehe ich positiv. Dennoch hat mir in der letzten Saison weder die Geschlossenheit der Mannschaft, noch die Spielweise der Elf und auch nicht die Verarbeitung von Rückschlägen während des Spiels und das Coaching an der Außenlinie gefallen. Für diese Dinge und das Auftreten auf dem Platz sind aber nun einmal nicht der Platzwart oder der Stadionsprecher verantwortlich. „Hecking raus“ habe ich nie geschrieben, dennoch würde ich ihm wünschen, sich auch von seinen Kritikern Meinungen einzuholen und zu schauen, wo es vielleicht besser geht.

      Mit dem Verbleib von Dante kann ich gut leben, dennoch ist er nicht ganz so flink unterwegs, wie das manchmal nötig wäre, und auch Knoche und Süle übrigens nicht. Schauen wir mal, was Allofs in der IV und in der Sturmmitte hinbekommt. Davon hängt alles ab, alles andere ist regelbar. Und wenn ich mir etwas wünschen könnte, dann sollte Gustavo bleiben und Hecking härter trainieren und öfter und besser wechseln. Ich hoffe wirklich, dass Schürrle und Draxler bleiben, alles andere nehme ich Allos übel.

      2
    • Was soll er auch sagen? Der Trainer ist großer Mist? Leute, Leute, Leute. Es sind immer zwei paar Schuhe, was man privat/intern sagt, oder öffentlich.

      1
    • warum schreibt denn Dante das na warum wohl gut Kind machen der Opa von Bayern

      0
  30. Um noch einmal zum Thema Embolo zu kommen:

    RB war doch, oder ist immer noch an Timo Werner interessiert. Er ist auch Mittelstürmer und wäre deutlich günstiger als Embolo. Sowohl bei der Ablöse als auch im Gehalt. Ich denke das Embolo nicht zu Leipzig wechselt und RB statdessen Werner holen wird.

    Gladbach hat durch den Xhaka Verkauf zwar das nötige Kleingeld, aber sie haben auch noch andere Baustellen.
    Vestergaard, mit dem Eberl angeblich schon einig ist, wird wohl 10-15 Mio kosten und an Kramer sollen sie ja auch Interesse haben. Das wären dann nochmal 20 Mio. Und ob da jetzt noch 25-30 Mio für Embolo übrig bleiben weiß ich nicht.

    Also könnte es vielleicht doch noch spannend weren, da ich nicht viel Wert auf den BILD Artikel gebe.

    10
    • Gladbach wird auch nicht die kompletten 45Millionen € investieren können.

      Auf tm.de gab es einen Artikel, dass noch ein „großer“ Batzen davon nach Basel geht, vorrausgesetzt der Artikel entspricht der Wahrheit.

      1
    • ..bin der Meinung, gelesen zu haben, dass 9 Millionen von den 45 an Basel gehen…

      1