Sonntag , Oktober 25 2020
Home / Konkurrenz / BVB / Gustavo und Draxler zurück im Training

Gustavo und Draxler zurück im Training

Stadion-Arena
 
Der VfL Wolfsburg ist am heutigen Mittwoch in die Vorbereitung auf die Partie gegen Borussia Dortmund gestartet. Aufgrund des Sonntagspiels folgte das Auslaufen am Montag, ihren freien Tag hatten die Wölfe am Dienstag.

Um 10 Uhr betraten die Spieler den Trainingsplatz vor der Volkswagen Arena. Mit dabei waren nach einer Pause die zuletzt angeschlagenen Spieler Julian Draxler und Luiz Gustavo. Beide konnten das komplette Training absolvieren und stehen dem VfL ab sofort wieder zur Verfügung. Doch ob die fehlende Spielpraxis bei Luiz Gustavo schon zu einem Startelfeinsatz reicht, ließ Trainer Dieter Hecking offen: „Wir müssen von Tag zu Tag sehen. Er hat nicht den ganz großen Rhythmus.“

Die Rückkehr beider Spieler ins Training ermöglicht dem Trainer Dieter Hecking mehr Varianten für das Spiel gegen den BVB zu testen. Zuletzt war der VfL im Auswärtsspiel gegen Augsburg in alte Verhaltensmuster zurückgefallen und zeigte sich besonders in der Offensive harm- und zahnlos. Dies muss im Spiel gegen die Tuchel-Elf deutlich besser werden. Der BVB führt momentan hinter den Bayern das Verfolgerfeld an und das ziemlich deutlich. In zahlreichen Spielen konnte der BVB ein Offensivfeuerwerk abbrennen, allen voran Pierre-Emerick Aubameyang.

Das Spiel gegen Dortmund kommt zur Unzeit. Aufgrund der eklatanten Auswärtsschwäche ist der VfL in seinen Heimspielen zum Siegen verdammt, will er weiter auf Rang 3 in der Ligaspitze rangieren. Mit dem BVB wartet jetzt eines der schwersten Brocken auf den VfL.


 

Zweite Einheit des Tages

Für einige VfLer stand am Nachmittag noch eine weitere Einheit auf dem Programm. Besonders die Spieler, die zuletzt wenig spielten oder aber wegen Verletzungen nicht trainieren konnten, bekamen am Nachmittag eine Extra-Einheit verpasst:

 
Was sagt ihr?
Was erwartet ihr von dem Spiel? Wird die Heimserie halten? Wer soll spielen? Wie sollen wir spielen?
 

 

Umfrage:

 
 

38 Kommentare

  1. Ich gehe von einer Niederlage aus.
    Der BVB wird unsere Serie stoppen auch wenn sie kurz eine Schwächephase hatten.
    Thomas Tuchel wird seine Mannschaft schon taktisch gut auf unser Ballgeschiebe einstellen.
    Außerdem gehe ich auch davon aus, das wie die Medien berichteten, die Dortmunder auf eine Revanche brennen.

    0
    • @Ingoal45
      Also wünschen würde ich mir das auch – am besten so 3:0 / 4:0 das man hinterher sagen kan „noch Fragen?“

      Passieren wird aber wahrscheinlich folgendes:
      Wenn der BvB in der Vorwärtsbewegung ist wird das so schnell gehen das sich unsere Verteidigung nicht mal ansatzweise formieren kann. mit ihren schnellen Leuten werden die uns komplett durcheinander wirbeln.

      Wenn wir in der Vorwärtbewegung sind wird es solang dauern das sich der BvB wohl sortiert das quergeschiebe anschauen kann und den ersten (zweiten oder dritten) Fehlpass nutzt um uns zu überrennen.

      So, nach dem das geklärt ist brauchen wir eigentlich gar nicht mehr spielen. Das schöne am Fußball ist aber das Spiele eben nicht am runden Tisch sondern auf dem Spielfeld entschieden werden.

      Also Prinzip Hoffnung!

      Darauf wetten das unsere Heimserie hält würde ich allerdings im Moment nicht.

      0
  2. Sehe ich persönlich anders!
    Weiss nicht warum hier einige immer schwarz malen müssen!
    Gut, jeder hat seine Meinung und jeder seine Art zu tippen und ich bin bei soetwas gewiss auch kein Großmeister!

    Meine Meinung:
    Der VfL Wolfsburg wird ähnlich wie gegen Schalke und Leverkusen spielen und auch gegen den besiegbaren BVB in der Festung ‚VW-Arena‘ siegen!
    Das der BVB nicht unbezwingbar ist haben wir erst kürzlich bei deren Gastspiel in Hamburg gesehen.
    Zudem liegt der Druck beim BVB, nämlich den Anschluss an die Bayern zu halten und setzen sie sich selbst noch unter Druck, in dem sie vorgeben ‚Rache‘ für das Pokalendspiel zu wollen…

    Auch hat der BVB derzeit einige Baustellen, so spielte zuletzt Mats Hummels eine tragische Rolle, zudem ist das Spiel der Borussen derzeit ziemlich auf PEA ausgelegt. Nehmen wir ihn aus dem Spiel haben wir schon die Hälfte der Miete eingefahren.
    Zu Gute kommt uns hier die Gelb-Rote Karte gegen Dante aus dem Augsburg-Spiel!
    Ich halte Timm Klose für den Schnelleren und Besseren IV, zumindest was das Spiel gegen einen Aubameyang angeht.
    Aufpassen müssen wir natürlich auch auf die üblichen Verdächtigen: Kagawa, Reus, Mikhatarian und Co

    Aber…
    Auf der Habenseite oder als Plus steht bei uns ganz deutlich:
    – Die Heimserie, die nicht von ungefähr kommt…
    – Flutlichtspiel, da haben wir immer gut ausgesehen
    – der starke 12. Mann !!!
    – keine Ausfälle mehr durch Verletzungen aktuell

    Ich würde wie folgt beginnen:

    Benaglio – Träsch, Naldo, Klose, Rodriguez – Arnold, Guilavogui – Vieirinha, Kruse, Draxler – Schürrle

    Arnold würde ich mit auf den Weg geben:
    Vorrücken bei Ballbesitz und aus der 2. Reihe immer schön draufballern !!!
    Draxler darf ebenfalls gerne aus der 2. Reihe abziehen, ebenso Schürrle!
    Kruse darf bei Ballbesitz gerne als 2. Angreifer mit in die Box rücken – Draxler zieht dann in die Mitte bzw. Arnold rückt auf…

    Und alle müssen nochmal verinnerlichen:
    Bei Ballbesitz Dortmund = Alle in der Defensive unterstützen…

    Bei spielstarken Teams haben wir bislang immer gut ausgesehen und ich weiss beim besten Willen nicht, warum sich dies jetzt ändern sollte !!!

    Daher mein Tipp:

    VfL Wolfsburg – BVB 09 Dortmund
    —– 3 —– – —– 1 —–

    :vfl3: :vfl: :vfl3:

    Ich freue mich auf dieses Spiel und bin richtig heiss !!!
    Ich hoffe ich behalte Recht und dies nicht um zu protzen !!!

    Wir werden dieses Mal früh anreisen und in WOB schon irgendwo die Konferenz schauen!
    Ich freue mich !!!

    Forza VfL
    :yoda:

    0
  3. Moin,

    habe aufgrund Krankheit von bekannten noch zwei zusammenhängende Tickets zum regulären Preis für das Heimspiel gegen Manchester anzubieten!
    Block 34, Reihe 3.
    Preis pro Karte: 45 Euro

    Kontakt / Email über Admin.

    0
  4. „Das Spiel gegen Dortmund kommt zur Unzeit. “
    Sehe ich anders. Das Spiel kommt genau zum richtigen Zeitpunkt, denn so kann die Mannschaft (und die Verantwortlichen) zeigen, dass sie in der Lage sind, in der Bundesliga oben mitzuspielen (oder eben nicht).
    Und: alle sind fit, einsatzbereit und nicht gesperrt (Dantes Sperre ist im Moment eher ein Glücksfall für uns).
    Und wenn dies gelingt (also ein rassiges Spiel zu zeigen, auch wenn vielleicht das glücklichere Ende mal nicht bei uns liegt), dann ist mir auch vor ManU nicht bange.
    Übrigens wurde hier im blog immer mal wieder behauptet: „ManU ist auch nicht mehr das, was es mal war“. Die (vermeintlich) stärkste Liga der Welt wird von den drei Vereinen ManCity, ManU und Leicester angeführt. Von wegen die können nix….
    Und noch eine Anmerkung zu angeblichen Revanche des Pokalendspiels: zur Revanche müssen die Dortmunder bei ManCity antreten, denn dort spielt KDB mittlerweile….

    0
    • Dein Beitrag gefällt!
      Und scheinbar liegen wir mit unserer Einschätzung gar nicht weit auseinander ;)

      Bist du auch zugegen am Samstag?
      Wünsche dir viel Spaß, übrigens wünsche ich dies allen Grün-Weißen, und eine angenehme An- und Rückreise
      :talk:

      0
    • Ich sehe das komplett anders.

      Es ist nicht die Zeit für „symbolische Akte“. Wozu? Soll der aufgebrachte, unzufriedene und verwöhnte Fan beruhigt werden?

      Die Reihenfolge ist im Sport eine andere: Erst kommt der Kampf, der Einsatz, dann die positiven Ergebnisse und darüber holt man sich das Selbstvertrauen und auch die Sicherheit für all das, was ihr sehen wollt.

      Ein Sieg gegen Dortmund würde einen Schub für das CL-Spiel geben. Da brauche ich nicht unbedingt ein tolles Spiel sehen und am Ende einen unglücklichen Verlierer namens VfL Wolfsburg.

      Es ist doch so: Momentan wird viel gemeckert. Ob der VfL nun toll spielt und dennoch verliert (so wie es für dich ok wäre), oder ob der VfL knapp gewinnt und wieder so bescheiden spielt wie gegen Augsburg – in beiden Fällen kann ich schon wieder das Wehklagen hören.

      Das einzige Szenario, wo nicht gemeckert wird ist wohl ein überlegenes, tolles Spiel und ein klarer Sieg – nur ist das mehr als unwahrscheinlich.

      Deshalb wäre mir ein dreckiger, glanzloser Sieg viel lieber als eine glorreiche und glanzvolle Niederlage – für die Stimmung macht es keinen Unterschied, für das Selbstvertrauen und besonders für die Tabelle schon.

      Den letzten Satz mit der Revanche und Kevin de Bruyne finde ich total respektlos gegenüber unserer Mannschaft.

      Ich habe noch deine ironischen und sarkastischen Rufe „Hecking raus!“ im Ohr. Das ist keine 3-4 Wochen her.

      Wenn ich diesen Satz und den letzten aus deinem Kommentar lese, dann ist das eine Kehrtwende von 180 Grad.

      Sag, bist du es wirklich, Diego?

      0
    • @HuiBuh: es geht mir nicht um symbolische Akte, sondern um Folgendes:
      ich habe bisher in dieser Saison die Mannschaft oft zuhause mit sehr gutem Fußball gesehen, auswärts sind wir auf einem Abstiegsplatz, und zwar sowohl tabellarisch als auch spielerisch, kämpferisch und alles isch. Und das nicht erst seit wenigen Spieltagen- sozusagen ein kleines „Tief“, aus dem wir durch „Kampf“ wieder raus kommen – sondern schon die ganze Saison. Bei mir ist da von Auswärtsspiel zu Auswärtsspiel jedes mal ein Tropfen in ein Fass gelaufen. Dieses Fass ist durch das Augsburgspiel voll geworden. Wie ich die letzten Tage versucht habe hier deutlich zu machen, scheint mir Hecking diesbezüglich ratlos, auf jeden Fall sieht er zwar die Ursachen, kann sie aber nicht abstellen.
      Letzte Saison war das 4:1 gegen die Bayern eine Initialzündung – dieses Saison kann das Spiel gegen Dortmund genau diese Rolle einnehmen. Und da wäre es wichtig, zu gewinnen (da bin ich ganz bei dir, das hat auch bei mir Priorität), und wenn das nicht geht, wäre es wichtig gut gespielt zu haben (das habe ich oben versucht zu sagen). Wir spielen zu Hause, also könnte es klappen, wie gegen Schalke, Leverkusen, Moskau, Eindhoven…..
      Und wenn beides nicht möglich ist, dann sieht man eben, dass es diese Saison nicht reicht, um oben mit zu spielen.
      Der letzte Satz mit KDB war nicht so respektlos gemeint, wie er bei dir angekommen ist. Ich wollte damit nur sagen, dass KDB – ich beobachte ihn bei ManCity sehr genau – für mich mittlerweile zu den drei besten Fußballern der Welt gehört. Und wir hatten das „Glück“ (im Sinne von – wir wurden beglückt) ihn ein paar Monate bei uns spielen sehen zu dürfen. Und ja, die Erfolge werden bei mir immer mit seinem Namen verknüpft bleiben- und das ist nicht respektlos der Mannschaft gegenüber sondern mein Blick auf die Realität.
      Ich wünsche mir, dass wir die Gelegenheit gegen Dortmund nutzen, uns mit Selbstvertrauen aufzuladen (und ich meine nicht die Fans und/oder die Stimmung, sondern die Mannschaft). Wenn dies nicht gelingen sollte, und wir dann am Dienstag gegen ManU auch nicht den notwendigen Punkt holen, dann glaube ich nicht mehr an eine erfolgreiche Saison 2015/2016.

      0
  5. Es gab ja die Spendenaktion für ne Choreo…Wann kommt die ?

    0
    • Falls du die Spendenaktion meinst die ich glaube dann kommt keine Choreo.

      Wenn du dich auf die Spendensammlung vom Leverkusenspiel beziehst, die diente nur dazu die Geburtstagschoreo vom Herthaspiel zu refinanzieren.

      Falls du jedoch eine andere Aktion meinst dann bin ich auch überfragt und neugierig ob wir demnächst wieder eine Choreo zu bestaunen haben.
      Ich glaube aber dass du die Aktion vom Leverkusenspiel meinst.

      0
    • korrekt

      0
    • Eine Ultra Gruppe wollte immer mal wieder eine Choreo starten, es kam aber wohl immer wieder etwas dazwischen. Die hatten glaube ich 10?! Jähriges.

      0
  6. Also ich glaube an Sieg das Vfl’s!!! Und nicht nur gegen Dortmund, sondern die nächste 4 Spiele :vfl: Alles andere ist nicht akzeptabel :yoda:

    0
  7. Meine Tips:

    Vfl:BVB 0:3
    VfL:Mu 1:1
    VfL:HSV 2:1

    0
  8. Coprolalia under Control

    Offtopic
    Aber interessant: Bericht über unseren esportler
    https://www.sky.de/programm-entdecken/mediathek/videos-mehrsport/4642481519001?wkz=WXFSL1

    0
  9. Der VfL Wolfsburg testet in der Wintervorbereitung gegen Cottbus und Chemnitz. Dazwischen geht’s ins Trainingslager nach Lagos (Portugal)

    http://www.waz-online.de/VfL/Aktuell/VfL-Wolfsburg-testet-in-Cottbus-und-Chemnitz

    0
    • Vielleicht sehe ich ja im Moment alles viel zu negativ?!

      Aber Testspiele gegen Cottbus und Chemnitz, sorry Leute, da kann ich nur den Kopf schütteln.
      Ich hätte eher versucht in Portugal ein Testspiel gegen eine portugiesische 1-Liga Mannschaft zu bestreiten oder gegen eine spanische Mannschaft..
      Das Spiel vor dem Trainingslager kann ich noch nachvollziehen. Aber als Abschlusstest gegen eine Zweitligamannschaft, ne damit kann ich mich nicht anfreunden.

      0
    • Sehe ich ähnlich wie Lehre71!

      Hätte auch lieber nen Gegner a la Aston Villa, FC Valencia oder Benfica Lissabon gesehen.
      Aber vielleicht baut man darauf, dass man gegen die zwei Ost-Vereine hohe Siege einfährt um dadurch wieder das Selbstvertrauen zu stärken ??!!

      Trotz allem hätte ich mir noch ein Test auf höherem Niveau gewünscht!

      0
    • Ernsthaft? Auf welches Niveau sind wir denn hier mittlerweile heruntergekommen, um Testspiele zu kritisieren und uns gegen FC Porto in der Vorbereitung zu wähnen, wo die andere Spielkalendar haben. Ich komme mittlerweile kaum noch aus dem Staunen hier raus…

      0
  10. Diese 180Grad Wendung von Diego ist mir auch aufgefallen. Vor ein paar Wochen wurden hier noch jegliche kritische Äußerungen zu Hecking durch sarkastische Beiträge von ihm „abgeblockt“. Mittlerweile lese ich hier in fast jedem Beitrag von Diego eine Kritik am Trainerteam und eine direkte bzw. oftmals implizite „Hecking raus“-Forderung.

    Es ist nicht so, dass ich diese Kritik nicht nachvollziehen kann(ich stehe Hecking selber kritisch gegenüber), aber woher kommt auf einmal dieser Sinneswandel bei dir? Diese schwarz-weiß Malerei kann ich nicht gut heißen. Oftmals ist die Welt eben auch grau. :top:

    0
    • Entschuldige, aber lese ich im Beitrag von Diego irgendetwas falsch oder habe etwas übersehen?
      Oder hat er vorher anders gesprochen?

      Kann deine und auch die Kritik von HuiBuh nicht ganz verstehen!
      Ausser die Aussage mit deBruyne kann und bin ich mit eben diesem Beitrag von Diego völlig d’accord.

      Was übersehe ich?
      Oder ist es Diego selbst, der sich scheinbar mit seiner Meinung um eben diese 180 Grad gedreht hat?

      Helft mir…

      0
    • Ich helf dir mal auf die Sprünge. Zitate hier im Blog von Diego1953:

      30. November: „Noch eine Anmerkung zu den Qualitäten Dieter Heckings als Trainer:
      In Stuttgart könnten sie so einen wie Hecking jetzt gut gebrauchen. Im Tausch gegen Timo Werner würde ich mich an Allofs Stelle darauf einlassen….“ (https://www.wolfs-blog.de/2015/11/29/matchday-schuerrle-in-augsburg-in-der-startelf/#comment-96571)

      1 Tag vorher: „Der Fisch stinkt immer vom Kopf. Und der heißt hier Hecking.“ (https://www.wolfs-blog.de/2015/11/29/matchday-schuerrle-in-augsburg-in-der-startelf/#comment-96571)

      VS.

      16. September: „Und Hecking: ohne Worte. Wie man ohne Charisma so ein guter Trainer sein kann ist schon bemerkenswert. Gott sei Dank scheint er sich nicht vegan zu ernähren.“ (https://www.wolfs-blog.de/2015/09/16/22745/#comment-91972)

      0
    • Hi Ingoal!

      Was meine Wenigkeit angeht, war der Einwurf der 180 Grad-Wendung keine Kritik, sondern lediglich eine Feststellung bzw eine Nachfrage.

      Natürlich kann jeder jederzeit seine Meinung ändern. Und verstehe auch die Kritik, auch wenn ich sie nicht teile.

      Was mir nur aufgefallen war, war die große Diskrepanz :)

      Falls du allerdings meintest, dass du meine inhaltliche Kritik bzw meine Sichtweise nicht verstehen kannst, dann kann ich dich beruhigen. Ich habe tatsächlich eine komplett andere Meinung zu der derzeit vorherrschenden :)

      0
    • Dann habe ich euch nun endlich verstanden!

      Danke!

      Behalte mir hier nicht immer von jedem User dessen Meinungen oder Sichtweisen im Kopf!
      Ich bin für gewöhnlich eher ein Frohmensch/Optimist und komme manchmal mit der Untergangsstimmung hier nicht klar…

      Bin schon echt laaange VfL-Fan und es gab wirklich bereits schlechtere Zeiten bei uns!

      0
    • @HuiBuh:du hattest versprochen, die (deine komplett andere Meinung) hier darzulegen und zu erläutern. Die paar Tage, innerhalb derer du das tun wolltest (separater Artikel, wenn ich mich recht erinnere) sind um. Kommt das noch? Mich würde es interessieren.

      0
    • Der User Diego1953 war zwar in der Tat derjenige hier im Blog, der jahrelang sämtliche Kritik an Hecking mit polemischen Kommentaren begegnet ist, aber es haben auch viele andere eiserne Hecking-Verfechter in den vergangenen Wochen ihre Meinung geändert. Darin sehe ich nicht unbedingt eine Wendehals-Mentalität, sondern viel mehr ein Indiz dafür, dass diese Kritik nicht sonderlich weit hergeholt ist.

      @ HuiBuh:

      Ohne dir zu nahe treten zu wollen, aber ich denke schon, dass du hier ein bisschen voreingenommen ist. Du hast als regelmäßiger Trainingszuschauer und -berichterstatter das dunkle Kapitel Magath 2.0 hautnah miterlebt – und gleichzeitig auch den Wandel seit dem Amtsantritt von Allofs und später Hecking. Ich war in den vergangenen vier Jahren geschätzte 5-6 Mal beim Training zu Gast und kann bestätigen, dass sich die Stimmung im Training und auch rund ums Trainingsgelände radikal gewandelt hat. Es wird gelacht, gescherzt und man kommt sicherlich hin und wieder mal mit einem Verantwortlichen oder Spieler ins Gespräch, wenn man regelmäßig vor Ort ist. Da ist es doch nur verständlich, dass man dementsprechend gestimmt und den Verantwortlichen positiv gewogen ist. Es ist so ähnlich wie beim User Westschinken auf tm.de (früher DOTL), der unter Magath auf der Geschäftsstelle gearbeitet hat und ihn dementsprechend wesentlich positiver bewertet als die meisten anderen.

      By the way, du hattest schon zwei Mal eine Gegendarstellung angekündigt, in der du deine Sicht der Dinge darlegen wolltest. Du bist sie beide Mal schuldig geblieben. Ich frage nicht, um zu provozieren, keine Sorge, aber es würde mich in der Tat interessieren, welche Erklärungsansätze du für das ideenlose, zumeist blutleere Gekicke der letzten Wochen hast.

      0
    • @Hammerhai und Lorenz:

      1. Lorenz, Hammerhai, ihr habt recht. Ich hatte mir die Kommentare einer der letzten Artikel als Grundlage nehmen wollen. Leider sind es über 100 und die vielen Punkte, die angesprochen werden, sind sehr ausufernd. Unter der Woche neben der Arbeit und den normalen Berichten habe ich es einfach zeitlich nicht hinbekommen. Aber ich will versuchen jetzt am freien Wochenende den Artikel zu vollenden.

      2. Hammerhai: Deine Erläuterung zur Wendehalsthematik teile ich. Ich würde Diego das auch niemals vorwerfen. Wahrscheinlich meintest du auch eher die anderen beiden User. Ich hatte nur den wirklich sehr harten Kontrast bemerkt und offenbar die „Übergangszeit“ verpasst :)

      3. Bin ich voreingenommen? Mit dieser Behauptung trittst du mir nicht zu nahe, denn du hast natürlich absolut recht. Auch deine ganzen Beschreibungen, warum das wahrscheinlich so ist, treffen es genau. Doch ich würde daraus keinen „negativen“ Rückschluss ziehen.

      Mein Ansatz wäre nicht: „Entferne dich ein wenig vom Verein, sieh das ganze nüchterner und von außen und du erkennst die wahren Probleme“, sondern genau anders rum: „Kommt alle mal zum Training, sprecht mit den Leuten und rückt noch ein Stück näher an unseren Verein heran.“

      Auch dadurch lässt sich vielleicht die ein oder andere Sache besser verstehen und erkennen.

      Aber wie so oft wird die Wahrheit wahrscheinlich irgendwo in der Mitte liegen. Das können wir ja ausdiskutieren, wenn ich endlich den Artikel fertig habe :)

      0
  11. Dienstag Sport 1, Wolfsburg Manchester Youth-League.

    0
  12. OT: Tochter übt gerade für eine Mathe-Klausur (8. Klasse). Sucht dazu im Netz ein paar Übungsaufgaben. Die erste Aufgabe, die sie findet ist diese:
    „In der Fußballbundesligasaison 2008/2009 haben die Wolfsburger Stürmer Dzeko und Grafite zusammen 54 Treffer erzielt. Hätte Grafite ein Tor weniger und Dzeko eines mehr geschossen, hätten sie gleich viele Treffer erzielt. „

    0
    • Scheint um Gleichungen zu gehen…

      Die Aufgabe werde ich auf jeden Fall verwenden.

      0
    • @Mahatma_pech: klar, danach hatte sie gesucht. Aber: wie immer kann man das auch ohne formales Aufstellen von zwei (linearen) Gleichung mit zwei Unbekannten lösen: gleich viel Tore von Dzeko und Grafite bei der Gesamtzahl von 54 wäre 27. Grafite ein mehr macht 28, Dzeko eins weniger macht 26. Fertig ist die Laube…

      0
    • Der aufmerksame Fan weiß dass aus’m Kopf .
      Gute alte Zeiten *schnuff

      0
  13. Ihr müsst mal auf die Homepage gucken :vfl:

    0