Freitag , Oktober 23 2020
Home / News / Gute Stimmung beim Abschlusstraining

Gute Stimmung beim Abschlusstraining

Beim Abschlusstraining herrschte erstaunlich gute Stimmung. Genau das, was Felix Magath mit seiner Anfangsübung wohl auch provozieren wollte.
 
 
 
 
 

Auflockerung:
Gespielt wurde dieses mal kein Fußballtennisturnier sondern ein ganz neues Spiel.
Dazu wurde die Mannschaft in zwei Gruppen geteilt.

In jeder Gruppe gab es zwei Bälle und zwei Spieler mit einem roten Leibchen. Die Spieler mit roten Leibchen mussten die Spieler „fangen“, die als neue Anspielstation des Ballwerfenden auserkoren waren.
Die Spieler liefen wild durcheinander, lachten und hatten sichtlich jede Menge Spaß.

Da der Druck auf Mannschaft und Trainerteam gewachsen ist, vielleicht genau die richtige Art die Köpfe frei zu bekommen.
Doch allein mit einem fröhlichen Kinderspiel kann man eine Bundesligapartie nicht gewinnen. Deshalb war auch nach 15 Minuten Schluss, und es ging an die richtige Arbeit.

Taktiktraining:
Auch hierzu wurde die Mannschaft geteilt.
Eine Mannschaft trainierte wieder mit Bernd Hollerbach. Es war praktisch das „Schweinchen in der Mitte Spezial“.
Vier Spieler auf den Außenseiten spielen zusammen mit 2 Spielern in der Mitte, gegen 4 Gegner, die an den Ball gelangen müssen.
Wie es schien, kamen hier eher Spieler zum Einsatz, die morgen keine große, oder nur eine untergeordnete Rolle spielen werden.

Das eigentlich wichtige Training mit der A-Elf übernahm erneut Andries Jonker.
Es gab eine Fortsetzung zu den vielen kleinen taktischen Übungen der letzten Tage. Sozusagen ein kleines Potpourri an Spielsituationen für das morgige Spiel.
Wie verhalte ich mich nach Einwürfen?
Wie spiele ich aus der Abwehr heraus nach vorne?
Wie schieße ich Ecken und Freistöße?
und einiges mehr.

Dazu gab es die „vermeintliche“ A-Elf. Allerdings muss ich gleich vorweg sagen, dass diese nur kurz bei den ersten 2, 3 Übungsformen ca 20 Minuten so zu sehen war. Später bei den Ecken oder Freistößen konnte man das System selbstredend nicht mehr klar heraussehen.

Sehen wir morgen eine leichte Veränderung am Spielsystem bzw an der Aufstellung?
In der Taktikübung hatte Jonker statt eines 4-2-3-1 ein reines und offensiveres 4-3-3 spielen lassen:

——-Olic——Dost——Diego——
————————————–
—-Kahlenberg–Josué—–Knoche——
————————————-
RiRo—Poga—-Naldo——-Fagner—–
————————————–

Die Gegner in dieser Partie bestanden nur aus 4 Spielern, die offensichtlich auch nah an der ersten Elf sind:
Schäfer, Träsch, Vieirinha und Hasani.

Jonker beeindruckt in seiner Art des Trainings. Er hat eine Pfeife und durch einen Pfiff bestimmt er genau, wann die Übung zu Ende ist. Es reicht nicht, wenn ein Angriff zum Beispiel abgefangen wird, er schaut sich auch an wie die vier Verteidiger den Ball aus der Bedrängnis herausspielen. Erst wenn das geschafft ist, gibt es einen Pfiff und der Angriff darf einen neuen Versuch starten.
Das Training wirkt dadurch sehr strukturiert und konditioniert.

Polak konnte das erste mal wieder komplett mit der Mannschaft trainieren.

Nach dem Training wurde erneut viel gelacht. Nicht nur Magath hatte ein Lächeln auf den Lippen. Erneut war es Andries Jonker der mir Orozco, Soto, Klich und Vieirinha ein bisschen herumalberte. Soto versuchte sich als Torhüter, Jonker und Klich waren die Passgeber und Oro und Vieirinha versuchten mit Kunstschüssen Soto zu überwinden.
Auch die Zuschauer hatten Spaß daran.
Genau diese lockere fröhliche Stimmung hat in der Vergangenheit häufig gefehlt.

Wie sagte Mandzukic so schön nach dem Bayernsieg?
„Wir haben Spaß und Freude am Spiel.“

Genau diese Spielfreude muss in unser Team zurückkehren, um am Ende ein eingeschworener Haufen zu werden und das nötige Selbstbewusstsein wieder zu erlangen.

    Dies ist der 19er Kader, aus dem noch ein Spieler gestrichen wird:

  • Tor: Benaglio, Hitz
  • Abwehr: Fagner, Pogatetz, Naldo, Kjær, Rodríguez,
  • Mittelfeld: Träsch, Knoche, Schäfer, Kahlenberg, Josué, Diego,
  • Offensive: Hasani, Jönsson, Dost, Vieirinha, Olić, Lakic

 
 

21 Kommentare

  1. Ich glaube , dass wir in einem 4-2-3-1 antreten werden,
    da es eine Systemveränderung wäre, wenn wir 4-3-3 spielen würden. Ich glaube wenn sich diese gute Stimmung auf den Platz übertragen lässt, wird es gut ausgehen

    0
  2. Ich hab mir auch schon Diego rechts offensiv gewünscht…da er mit seiner Technik und guten Flanken Dost besser ins Spiel bringen könnte.

    0
  3. Uns fehlt es an Spielfreude. Das habe ich zuletzt auch schon angemerkt. Wenn Jonker uns diese Spielfreude vermitteln kann, soll es uns recht sein. Der Kader überrascht nicht weiter. Die gleichen Spieler wie gegen Bayern bis auf Lakic für Klich.

    0
    • Da hätten wir dann ja unsere Kontinuität. Das Training von Jonker hört sich schon die ganze Woche lang gut an. Ich hoffe, dass er damit nun endlich auch mal Erfolg hat, und man das Ergebnis auf dem Platz sehen kann. Alles andere als ein Sieg wäre eine Enttäuschung.

      0
  4. ich hoffe wir können endlcih mal wieder ein gutes spiel zeigen und uns wieder finden ich finde auch dass jonker den chefposten über nehmen könnte ;)

    0
  5. Alle Mannschaften haben für uns gespielt! Jetzt liegt es an uns…

    Die Zeit ist reif, also packen wir’s an! ;)

    0
    • für uns? naja, Hamburg Stuttgart und co haben jetzt alle wieder einen auftrieb bekommen, so richtig für uns sehe ich nicht. für mich sind die beiden Mannschaften aktuell spielstärker als wir.

      0
    • Stimmt, da hast du recht…meinte, man kann bei einem Sieg, Mannschaften wie… Gladbach, Nürnberg, Hamburg, Hoppenheim & Bremen überholen! Das sollte Motivation genug sein. ;)

      0
  6. Das hört sich doch wirklich gut an. Ich will unsere Spieler endlich wieder lachen sehen. Ein Sieg könnte endlich einen Knoten lösen wie beim HSV oder Hoffenheim.
    Ich tippe auf einen knappen 2:1 Sieg gegen Mainz.

    0
  7. heute ist geiles wetter in wolfsburg. ein perfekter tag um die mainzer wegzuhauen. wir müssen uns noch für das 3:4 rächen :) auf gehts wölfe

    0
    • Ich hoffe, dass die Spieler nicht an diese Partie denken. Offensichtlich lähmt so etwas nur. Auch letztes Jahr sah es nicht besser aus. Nach einer 2:0 Führung gab es noch ein 2:2. Also besser nicht ansprechen von Magath. Aber du hast recht. Heute ist perfektes Fußballwetter, dazu ein Heimspiel. Wenn wir heute nicht gewinnen sehe ich schwarz.
      Konzentrieren und 3 Punkte einfahren.

      0
    • mein Tipp 4-3

      0
    • VFL-FAN

      Wer außer Benaglio , Schäfer und Diego ist denn von damals noch da ? glaub keiner ,von dsher wird das nicht eintreten ;)

      0
    • Ich glaube, das spielt keine Rolle. Es heißt ja zb auch, dass man als Wolfsburger in München nicht gewinnen kann. Da spielten in 15 Jahren auch hunderte von unterschiedlichen Spielern. Das ist glaube ich ein psychologischer Effekt.

      0
  8. I think the time has come hassani debut and ranked starter in every match the look and evaluate ae deserves to play http://www.youtube.com/watch?v=DIBQcOGJ3d4&feature=related

    0
  9. Jonker kann hoffentlich die Lücke von Seppo Eichkorn endlich schließen. Die Berichte von Jonker lassen einen optimistischer in die Zukunft blicken. Wenn man sich die Tabelle anschaut, ist alles noch ziemlich dicht beisammen. Ein Sieg heute und die Welt sieht schon wieder freundlicher aus. Ich hoffe nicht nur auf einen Sieg, sondern auf eine überzeugende Leistung, die auch die Zuschauer ansteckt. Es gilt einiges gutzumachen.

    0