Freitag , Oktober 30 2020
Home / News / Helmes-Wechsel derzeit kein Thema
Patrick Helmes

Helmes-Wechsel derzeit kein Thema

Patrick Helmes
Geht er oder bleibt er?
Spekulationen um einen Abschied von Patrick Helmes wurden nun von seinem Berater Gerd vom Bruch zumindest kurzzeitig ausgeräumt.

Helmes würde den Verein nur verlassen, wenn er vom Verein dazu aufgefordert werden würde. Doch so ein Zeichen hat der Helmes Klan bislang nicht erhalten.
(Quelle: Waz)

Daraus folgt, dass Helmes erst einmal beim VfL Wolfsburg bleibt, zumindest solange bis es neue Entwicklungen oder Aussagen der Beteiligten gibt.


Patrick Helmes ist in der Rückrunde so etwas wie der Shooting-Star des VfL Wolfsburg. Dennoch hielten sich hartnäckig Gerüchte, wonach Patrick Helmes den Verein im Sommer verlassen wird.

Auslöser für diese Spekulationen ist das angeblich angespannte Verhältnis zwischen dem Spieler und Felix Magath. Gründe gäbe es viele. Felix Magath hatte den Stürmer trotz guter Leistungen nach drei Spielen in der Hinrunde zu den Amateuren verbannt. Zwischenzeitlich gab es eine disziplinarische Strafe (Helmes musste am Kanal laufen gehen),einige Unstimmigkeiten bezüglich verpasster Wiegetermine und angebliche Wechselvorschriften von Seiten des VfL.

Sowohl Patrick Helmes als auch Felix Magath versuchen in der Öffentlichkeit aber stets alle Irritationen klein zu reden und sich professionell zu verhalten.
 
Eine kleine Einschränkung:
Keine negative Aussage bedeutet noch lange nicht, dass dies als positive Aussage zu werten ist.
So lange sich Felix Magath nicht eindeutig für einen Verbleib ausgesprochen hat, wird in Wolfsburg wohl weiter spekuliert werden.
 
 

14 Kommentare

  1. Wer soll denn bitte das Gesamtpaket Helmes mit 4 Mio. p.a. und 6-8 Millionen Ablöse stemmen können? Nach England möchte er nicht, er hatte ja Angebote im Winter. Frankfurt ist keine Option weil die Schlicht keine Kohle haben, die werden sogar weniger Etat zur Verfügung haben als in der Abstiegssasison.
    Bruchhagen wollte im Winter einfach nur ein Schnäppchen schlagen, ersthafte Absichten, also solche die mit Geld untermauert waren, gab es nicht.
    Die einzigen realistischen Vereine wären Dortmund, falls Lewandowski gehen sollte oder Schalke 04, falls Hunterlaar gehen sollte. Alles andere ist Bullshit. Köln hat keine Kohle (selbst mit dem Verkauf von Podolski nicht) und würde sich vollends das Gehaltsgefüge versauen. Leverkusen war er schon, Hamburg möchte sparen, die Bayernbank wird er wahrscheinlich nicht wollen, Stuttgart ist gut besetzt und hat im Winter auf der Position nachgelegt, Bremen muss sparen…

    0
  2. Leihgeschäft mit Frankfurt und ich raste aus. Zu diesen möchtegernarmenhaus darf er einfach nicht gehen. Helmes ist einer der besten deutschen Stürmern, so einen darf man nicht gehen lassen.

    0
  3. Ich persönlich hoffe auch, dass Helmes bleibt. Er ist einer der besten deutschen Stürmer. So einen Knippser brauchen wir.
    Warum sollen sich Helmes und Magath nicht zusammengerauft haben.

    Helmes ist aus Leverkusen weg, weil er die gleichen Probleme mit Heynkes hatte. Heynkes hat auch immer betont, dass Helmes ein sehr guter Stürmer ist, aber er habe nicht die richtige Einstellung. Diese Einstellunbg hat er mit nach Wolfsburg genommen und hat plötzlich mit Magath einen ähnlichen Trainer vorgefunden. Magath hat ihn Anfangs diszipliniert, weil er auch eine andere Einstellung verlangt hat. Nicht die Laufbereitschaft oder Kampfeswillen fehlte Magath, sondern der Wille hart zu trainieren und besser zu werden. Helmes hat sich ein wenig auf seine vorhandenen Fähigkeiten ausgeruht und war der meinung das reicht. Magath wollte aber einen Helmes der seine Fähigkeiten mit Ehrgeiz trainiert und verbessert.

    Helmes hat dann bei den Amateuren anscheinend genau das gelernt. Wenn man mit Ehrgeiz und Ernsthaftigkeit trainiert kann man ja noch besser werden. Danach hat er auch wieder das Vertrauen von Magaht bekommen, was Helmes auch braucht. so lässt sich die Leistungssteigerung wahrscheinlich auch erklären. Helmes hat sich im Nachhinnein lobend zu Köstner geäußert und gesagt das er in der Zeit viel über sich gelernt habe. Vielleicht wird er das auch einmal über Magath sagen. Ich glaube eigentlich, dass es fü Magath und Helmes eine Win Win Situation war und man jetzt eine gemeinsame Basis für die Zusammenarbeit gefunden hat.

    0
  4. Das stimmt. Man erkennt auch optisch einen Unterschied. Wisst Ihr noch wie propper er war als er zu uns kam?

    0
  5. Also wenn man ihn abgeben sollte, dann nur für mindestens 4-5 Mio Euro – alles andere wäre ja verschenkt.

    Aktuell sehe ich aber keinen Verein, der das zahlen will…

    0
  6. Unbedingt halten! Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Ein junger deutscher Stürmer. Dazu ein guter wie ich finde.

    Der einzige Grund ihn gehen zu lassen – aus rein sportlicher Sicht – wäre meiner Meinung nach, dass man ein System mit einem einzigen Stürmer spielen möchte. Obwohl ich ihn da auch nicht als schlecht bewerten würde. Der würde die Buden in München anstelle eines Gomez wohl auch machen…

    0
  7. Eben! Besonders im modernen 4-2-3-1 mit ner starken Flügelzange würde ich Helmes ggf. einem Mandzukic vorziehen. Das hängt zwar auch von der Taktik und den Mitspielern ab, aber in der Regel steht da nen reiner Knipser. Davon gibt es nun mal nicht viele die besser sind als Helmes. Mandzukic kann zwar vieles gut, auch vieles besser als Helmes, aber eben im Abschluss sehe ich Helmes leicht vorne. Deswegen ergänzen die sich aber auch so gut und genau deswegen würde ich ein „Zwei-Stürmer-System“ bevorzugen…

    0
  8. Ich finde wichtig, dass man sieht: Magath bringt Spieler manchmal weiter, auch wenn seine Methoden nicht jedermanns Sache sind. Im Falle Helmes hat es jedenfalls nicht schlecht funktioniert…..

    0
  9. Laut WAZ von heute ließ Magath wieder im 4-2-3-1 trainieren. Vielleicht das System der Zukunft? Oder nur eine Folge dessen, dass Helmes weiterhin fehlt?

    Ich könnte mir dieses System durchaus vorstellen. Ein Helmes-Abgang ist sicherlich nicht unwahrscheinlich. Helmes taugt „nur“ als Nebenmann von Mandzukic, nicht jedoch als einzelne Spitze im 4-2-3-1. In dieser Rolle bekam er bereits in Leverkusen kein Bein mehr auf den Boden. Außerdem wäre ein Bas Dost eine sehr passende Besetzung als einziger Stoßstürmer im 4-2-3-1. Mit Mandzukic, Dost und dem physisch starken Polter wäre man ausreichend besetzt. Und dass sich im Kader unzählige Spieler für die Flügel tummeln, ist auch nicht neu. Insbesondere Vierinha, Dejagah und bald Pilar. Auch Jönsson soll diese Rolle spielen können (bei seinem guten Debüt spielte er auch außen). Dazu Leute wie Orozco, Sissoko, Hasani, Arnold, Sio… Und ein Olic kann sowohl über außen kommen als auch im Zentrum neben als eine von zwei Spitzen spielen. Er ist deutlich variabler als z.B. Helmes. Außerdem bietet ein 4-2-3-1 wieder Platz für einen Spielmachertypen, den Magath stets gerne in seinen Reihen hat.

    0
    • Ich Trainingsbericht steht doch aber was von 4-2-3-2, weil zwölf gegen zwölf spielten. Wie kommt die Waz zu der Aussage?
      Abgesehen davon kann ich mir dieses System für die Zukunft auch sehr gut vorstellen. Wir haben nun mal sehr viele Flügelspieler, die in so einem System besser aufgehoben wären. Obwohl mit Sio uns wohl schon der erste Flügelspieler wieder verlassen könnte.
      Allerdings müsste dann Helmes gehen, wie du schon richtig sagst.
      Oder will Magath doch die Raute wieder einführen? In dieser Saison hat er es ja zu Beginn versucht. Vielleicht gibt es im Sommer einen neuen Versuch einen Spielmacher zu verpflichten.

      0
    • Ich bin der Meinung, dass gerade ein Helmes erste Wahl ist bei einem 4-2-3-1 System. Er ist jemand der sehr stark inm Abschluss ist. Dies haben wir in der Rückrunde öfter zu sehen bekommen. Er ist der Stürmertyp der den Ball bekommt und sofort den Abschluss sucht.

      Mandzukic ist dagegen ein spielender Stürmer, er hat ja öfter auch die Vorlagen auf Helmes gegeben. Man hat gegen Mainz gesehen, dass Helmes gefehlt hat. Mandzukic stand in diesem Spiel öfter nicht da, wo ein Knippser stehen muss, oder war von einem Anpiel zu „überrumpelt“ um eiskalt den Abschluss zu machen.

      Meiner Meinung deutet es auf folgende Auftsellung hin:

      Helmes

      Vierinha Mandzukic Dejagah

      Polak Schäfer

      Rodriguez Lopes Russ Träsch

      Benaglio

      Bin mal gespannt.

      0
    • Was den Abschluss angeht hast du natürlich recht. Allerdings braucht ein Stürmer in einem 4-2-3-1 die Fähigkeit vorne den Ball zu behaupten. Das kann wiederum Mandzukic sehr viel besser als Helmes. Er gewinnt sehr viele Kopfballduelle und ist im Zweikampfverhalten besser als Helmes. Wenn ich an Bayern und Gomez denke, so würde sehr wahrscheinlich dieser Dost noch am besten passen, weil er dazu noch die Größe hat. Mandzukic dahinter in der Dreierreihe ist natürlich auch eine Überlegung wert. Hauptsache Mandzukic bleibt.

      0
  10. So weit sind wir ja nicht davon entfernt. Da Mandzukic eh überall unterwegs ist haben wir mal ein 4-2-2-2 und mal ein 4-2-3-1..

    0
  11. Helmes soll sich mit Babbel getroffen haben. Helmes zu 1899 würde passen

    0