Donnerstag , Dezember 8 2022
Home / News / Im Livestream: VfL Wolfsburg testet gegen KV Mechelen
Training beim VfL Wolfsburg mit Niko Kovac. (Photo by Martin Rose/Getty Images)

Im Livestream: VfL Wolfsburg testet gegen KV Mechelen

Nach dem Abschluss seines Trainingslagers in Österreich testet der VfL Wolfsburg auf seiner Rückreise am Samstag in Belgien gegen den KV Mechelen. Hier gibt es den Livestream zum Spiel.

Am Freitag endete das Trainingslager für den VfL Wolfsburg im österreichischen Seefeld. Doch zurück für das Team von Niko Kovac geht es nicht direkt zurück nach Wolfsburg. Das Team reißt zuvor noch über Belgien, wo am Samstag (16 Uhr) ein Testspiel gegen den KV Mechelen stattfindet.

Dieses Testspiel war damals beim Wechsel von Aster Vranckx, der vom KV Mechelen stammt, vereinbart worden. Das Testspiel wird live vom Wölfe TV übertragen und kann hier verfolgt werden.

Livestream:

149 Kommentare

  1. Ich freue mich auch schon auf das Testspiel und auch schon tierisch auf die neue Saison, die ich, gemeinsam mit einem meiner Kinder, im neuen Familienblock genießen werden.

    5
  2. Ich bin gespannt, wie man den Test in Mechelen heute angeht. Ich denke wir werden wieder zwei verschiedene Aufstellungen sehen und keinen "Pflichtspielmodus" mit 5 Auswechslungen. Auch wenn mir das lieber wäre, da man dann die Kräfteverhältnisse im Kader besser einschätzen könnte.

    1
    • Ich glaube man wäre nicht mit 25 Spielern nach Mechelen gereist um dann nur 5 mal zu wechseln. Das wäre dann eher im letzten Test gegen Brentford zu erwarten.

      0
    • Ja, daher auch meine Vermutung. Aber wer weiß, vielleicht gehen zur Pause auch nur 4-5 Spieler raus und der Rest dann zwischen 60. und 70. Minute. Das wäre auch schon aufschlussreicher als zwei komplett verschiedene Halbzeiten.

      1
  3. Hier geht's weiter. Vielen Dank!

    0
  4. Kann sich da jemand eine Aufstellung von zusammen basteln? Bekomme es nicht ganz hin :D

    2
    • Ist auf jeden Fall ziemlich offensiv

      1
    • Ich gehe von einem 4-1-4-1 aus
      Casteels – Baku, Bornauw, Franjic, van de Ven – Arnold – Marmoush, Brekalo, Waldschmidt, Wimmer – Nemcha
      Van de Ven und Franjic könnten auch tauschen.

      Evt sogar noch offensiver in einem 4-1-3-2
      Dann würde Waldschmidt neben Nemcha rücken und Brekalo alleine auf der 10 spielen.

      1
  5. Zwei Versuche:

    Dreierkette: Bornauw van de Ven Franjic

    Flügelverteidiger: Brekalo Wimmer

    Zentrum: Arnold Baku

    Sturmreihe: Waldschmidt L. Nmecha Marmoush

    Oder Viererkette: Baku Bornauw van de Ven Brekalo

    Zentrum: Arnold Franjic

    Offensivreihe: Wimmer Waldschmidt Marmoush

    Sturm: Nmecha

    Aber wirkt auf jeden Fall sau offensiv. Kovac will Tore sehen.

    0
  6. Da ist wirklich viel denkbar. Das eine ist nicht richtig und das andere nicht falsch. 4231 mit Wimmer als AV ginge auch, wie schon gesagt 4141 als offensivere Variante. Oder Dreierkette. Baku als offensiver AV und Franjic asymmetrisch etwas defensiver ginge auch. Brekalo links oder zentral, Marmoush links oder zentral. etc.

    Und die Bank mit Kruse, Wind, Kaminski und Philipp kann man auch mal so bringen. :vfl:

    0
  7. 1. Halbzeit

    Casteels – Baku, Bornauw , Van de Ven, Franjic – Wimmer, Arnold, Marmoush L. Nmecha, Waldschmidt, Brekalo

    0
    • 1. Halbzeit

      Casteels – Baku, Bornauw , Van de Ven, Franjic – Wimmer, Arnold, Marmoush – L. Nmecha, Waldschmidt, Brekalo

      0
  8. Wirkt wir ein 4-1-4-1.

    In den ersten beiden Defesivverschiebungen haben sich Marmoush und Wimmer in den 6er Raum neben Arnold orientiert als der Ball auf der anderen Seite war.

    2
    • Wobei ich jetzt schon revidieren muss und es eher aussieht wie ein 4-2-3-1 mit Wimmer auf der 6 mit.

      2
  9. Viererkette und Wimmer als ZM.

    0
  10. Also in eigenem Ballbesitz, sprich Offenvisspiel, sind die 4-5 Offensivspieler äußerst flexibel.

    Da ist sehr viel Bewegung drin und Postionstausch.

    0
  11. Nemcha trifft zum 1:0 nach Ecke.
    Wobei ihm der Ball da glücklicherweise vor die Füße fällt.

    1
  12. Waldschmidt mit nem super Tor. Sieht wohl nach Startelf aus :vfl:

    1
  13. Wieder mal ein frühes 1:0. :D

    Kann gerne so weitergehen :D

    Und 2:0 durch Waldschmidt, der ist richtig gut drauf :D

    1
  14. Waldschmidt hat Lust. Zumindest in der Vorbereitung :vfl:

    0
  15. 2:0 Waldschmidt nach Vorlage Brekalo.

    0
  16. Puh, schon 2:0. Die wollen doch wohl nicht das Ergebnis von Tirol toppen.

    0
  17. Frühes 2:0, wird mit Sicherheit ein Sieg, mich hätte ein Test gegen ein Team auf Augenhöhe bzw sogar darüber jedoch auch mal interessiert den Mechelen würde in Deutschland sehr wahrscheinlich maximal 2. Liga unten drin stehen

    1
  18. Unser Positionsspiel ist schon stark. Alle bewegen sich gut.

    4
    • Ich behaupte mal, mit Nmecha, Brekalo und Marmoush und zusätzlich mit Wind und Waldschmidt sind wir da schon gut aufgestellt. Das wird interessant, wer spielt, wer ein Härtefall wird und wer noch geht.

      2
  19. Warum Wimmer auf der Acht ausprobiert wird, sieht man auch. Er ist einfach defensiv so zweikampfstark.

    In der Liga werden wir aber freilich nicht gegen viele Teams so offensiv spielen. Ich denke, das ist heute auch einfach ein Test, wie weit man es auf die Spitze treiben kann. :vfl:

    6
  20. Der Schiedsrichter lässt wirklich seeehr viel durchgehen

    1
    • Find ich aber gut. Alles keine schlimmen Dinger, er zieht es auf beiden Seiten durch und wir wollen doch möglichst viel Fußball sehen!

      5
    • Ja das ist ja auch gut so . Ich halt nichts von diesem klein klein Gepfeife .

      2
  21. 3:0 Marmoush :D

    Läuft heute :vfl:

    0
    • Scharf getretene Ecke, aber was für ein grausiges Abwehrverhalten der Belgier. Marmoush steht zwischen vier Spielern, fast alle größer als er, und kommt komplett frei zum Kopfball.

      0
    • Und das nächste. 4:0 durch Baku.

      0
  22. Marmoush mit dem 3-0 nach einer Ecke.

    0
  23. Baku 4:0…und Wimmer for 8'er :like:

    0
    • Bitte nicht. Der hat seine Stärken woanders.

      2
    • Stärken hat er auch als 8'er, aber als RM sicher noch mehr.
      Ich denke aber, man sieht, was man hier hat. Griffig, giftig technisch gut, gute Übersicht und beweglich.

      2
    • Klar, aber die Bundesliga ist da nochmal ein anderes körperliches Level. Würde ihn wenn dann noch als Rechtsverteidiger sehen.

      0
  24. Gegentor der Kategorie Weltklasse

    1
  25. Entgegen unserer Tore ist unser Offensivspiel dennoch ziemlich starr. Liegt auch vermutlich daran, dass sich da mit Nmecha, Waldschmidt und Marmoush eher 3 Stürmer als Flügelspieler befinden. So kommen nicht wirklich flüssige Spielzüge zustande. Da würde ich eher eine Variante mit Wimmer oder Kaminski auf den Außen und Kruse als 10er präferieren.

    6
    • Ja, Kaminski fand ich rechts extrem stark gegen Tirol. Ich hoffe, wir können ihn in der 2. Hälfte sehen. Trotz seines Tores ist Baku nicht so gut.

      0
  26. Also wie Kovac dann gegen Bremen aufstellen wird kann man mMn noch nicht herauslesen. Dafür sind einfach noch viel zu viele Kombinationen möglich.

    Ich denke auch, dass das heute ab der 20. Minute vorbei war. Der Unterschied ist zu deutlich.

    3
  27. Ich denke auch, dass Kruse statt Brekalo besser aussehen würde.

    1
  28. 2. Halbzeit

    Wind spielt für Nmecha

    0
  29. Kaum Wechsel heißt im Umkehrschluss, dass diese Spieler aktuell die Nase vorn haben?

    0
    • Kann ich mir nicht ganz vorstellen, grade Brekalo wird doch auf der 10 nicht vor Kruse sein das würde mich sehr überraschen, genauso wie Franjic auf LV

      1
    • Kann durchaus sein, dass er vor Kruse steht. Aus den Testspielen konnte ich jedenfalls nicht sehen, was Kruse vor Brekalo "berechtigt" oder andersherum. Ist bei der Masse an Spielern aber auch schwer zu beurteilen.

      1
    • Fänd ich trotzdem etwas überraschend, Kovac sagt Kruse ist für 15 Tore + 10(?) Assists gut, Brekalo ist dies ganz sicher nicht und rein objektiv gesehen ist Kruse auch eigentlich klar besser als ein Brekalo

      1
    • Er hat Kruse mit Müller verglichen, den er bei den Bayern allerdings regelmäßig auf die Bank setzte. :P
      Nächstes Wochenende wird man denke ich schon mehr wissen.

      0
  30. Nach 10 pomadigen Minuten des VfL trifft Mechelen verdient zum 2:4.

    1
    • Die warten einfach auf die Auswechslung…
      Defensiv passt bei uns aber im Prinzip noch gar nichts.

      4
  31. Kaum Wechsel, aber die Leistung lässt auch überraschend stark nach.

    Also ist der Vorteil einiger Spieler vielleicht schon wieder weg?

    1
  32. Neue Aufstellung:
    Pervan – Fischer, Guilavogui, Rexhbecaj, Roussillon – Vranckx, Paredes – Steffen, Kruse, Philipp – Wind

    0
    • Bei aller Freude über eine gewisse Kaderbreite: Ohne internationales Geschäft / Dreifachbelastung bürgt sie auch eine menge Frustpotenzial.

      Wenn sich bei Kruse abzeichnet, dass er nicht (unangefochten) zum Stamm gehört, käme im August bestimmt nochmal seine Ausstiegsklausel ins Spiel.

      Brekalo in der Startelf sehe ich zudem sehr skeptisch. Er ist im Grunde ein Reisender. Die soll man bekanntlich nicht aufhalten. Im Gegenzug Wind und Kruse auf der Bank? Das wäre ein unnötiges Pulverfass.

      2
  33. Nach der Rotation:

    Pervan – Fischer, Guilavogui, Rexhbecaj, Roussillon – Vranckx, Paredes – Steffen, Kruse, Philipp – Wind

    1
  34. Spielerisch sieht das jetzt mit dem neuen Anzug schon wieder deutlich besser aus. Nur die Torchancen werden sehr leichtfertig verschenkt.

    2
  35. 20 Minuten hat man ganz gut gespielt, danach ging das in eine schlechte Richtung. Ich hoffe, man findet schnellstmöglich eine erste Elf zum Einspielen.

    1
  36. Philipp sammelt leider mal wieder überhaupt keine Punkte. Der wirkt einfach lauffaul und unkonzentriert.

    6
  37. Wir haben noch einiges an Arbeit vor uns. Lacroix, Otavio und Svanberg werden schon gebraucht…

    6
  38. Ich freue mich über das Spiel.
    Sicher ist da noch eine Menge Arbeit vor uns und es ist viel möglich was die Formation und Aufstellung angeht.
    Möchte meinen, dass aktuell sich schon etwas abzeichnet, aber bis Bremen ist noch eine Menge Zeit.
    Man sieht immer mehr, was Kovac will.

    13
  39. 1. Halbzeit gut
    2. Sehr schlecht

    1
  40. Ich glaube weiterhin, dass unser Personal am besten in ein 442 passt. Du kannst weder Nmecha noch Wind auf die Bank setzen

    5
    • Sehe ich auch so, zumal auch Waldschmidt und Kruse vorne spielen könnten, dann halt versetzt o.ä. Aber besser als im aktuellen system

      1
  41. Das war insgesamt eine ziemlich schlechte Leistung. Auch die gewählte Aufstellung war fragwürdig. Brekalo war wirklich schlecht, Franjic auch. Ich hoffe, Kovac bevorzugt sie nicht, nur weil sie Kroaten sind.

    Außerdem frage ich mich, warum Kaminski nicht gespielt hat. Mit Waldschmidt auf der rechten Seite hätte er wahrscheinlich besser harmoniert. Er kann auch auf der linken Seite spielen. Meiner Meinung nach sollte er Stamm sein.

    6
  42. Waldschmidt ist für mich bis jetzt der Gewinner der Vorbereitung. Ich hoffe, dass er auch in Pflichtspielen sich so gut präsentieren kann.

    13
  43. So ist eben Fussball. Ein Kader. 10 Trainer betreuen ihn. Man hätte 10 unterschiedliche Aufstellungen und taktische Ansichten.

    Was sich bei uns durchzieht ist, das wir 20 Minuten sehr gut spielen und dann das spielen quasi einstellen. Das war unter Labbadia so. Das war unter Glasner so. Das war unter van Bommel so. Das war unter Kohfeldt so. Und es ist auch unter Kovac so.

    Was ist es? Überheblichkeit, weil wir anfangs zu überlegen waren? Oder performen wir am Anfang über und lassen dann nach? Da spielen dann sicherlich auch vielleicht noch etwas tiefgehendere Gründe eine Rolle.

    Und der zweite Punkt ist ein gewisser "Play-Station-Modus". Manche Spieler spielen bei uns wie auf der Konsole von ihrer Spielanlage her. Ich glaube, mein geschätzter Kollege Mahatma würde es "unreif" nennen. Aber das sieht man total bei einigen. Möchte da jetzt aber auch auf niemanden drauf hauen. Nur: Wenn man 20 Minuten geil spielt und 70 Minuten scheiße, dann ist das effektiv keine gute Gesamtleistung. Dann habe ich leider jemanden, der 90 Minuten grundsolide ist, jemanden auf den Verlass ist. Ich denke letzteres wird für Kovac ein ganz entscheidender Punkt sein: Auf wen ist Verlass?

    Das klingt jetzt alles recht kritisch, ich denke, das wir dennoch mit den richtigen Schlüssen auf jeden Fall die Top 6 erreichen können. Der Kommentator sagte schön: Man muss auch Fehler machen, um sie dann zu analysieren und abzustellen. Jetzt ist Kovac weiter gefordert. Marmoush zb hat er 100% treffend analysiert, auch schon vor dem Test.

    Und Kovac sagt zum Test treffend:

    VfL-Cheftrainer Niko Kovac: „Es ist ein gespaltenes Gefühl. In der ersten Halbzeit haben wir es richtig toll gemacht, so wie wir die Tore herausgespielt haben und was die Abläufe und Automatismen angeht. Die zweite Halbzeit hat mir dann nicht gefallen. Es geht nicht, dass du dann mit einem 4:1 im Rücken mit halber Kraft spielst, dadurch haben wir uns das Leben selbst schwer gemacht. Zwar haben wir schon aufgeholt im Vergleich zu den letzten Woche, doch wir haben noch einiges zu tun. Da ist sicher noch Potential.

    15
  44. Ich finde wichtig ist, dass wir gesehen haben zu was Wirtin Stande sind.
    Die 1Hz war doch wirklich gut

    Warum es dann nicht mehr lief kann viele Gründe haben.
    Kaputt nach dem Trainingslager, 9 Wechsel, nicht jeder auf „seiner“ Position.

    2
  45. Ich fand die erste Halbzeit sehr ansehnlich und das gegen Tor zum eins zu vier war schlichtweg unhaltbar.

    Ich bin mir sicher: unter normalen Pflichtspielbedingungen wäre es nicht mehr so spannend geworden.

    4
    • Nichts interessantes.
      Der Artikel ist es nicht einmal wert gelesen zu werden.

      Im Prinzip fragen sie sich, wer der neue Superstar der Bundesliga nach Lewandowski wird.

      Bei Kruse steht nur, dass er ja auch ohne guten Fussball genug Unterhaltung bietet

      1
  46. https://youtu.be/s_zee-FJUEs

    Anbei eine kurze Einschätzung des Transfers von Svanberg zu uns, inklusive kleiner Vorstellung des Spielers. Ich fand es ganz interessant und wollte es euch nicht vorenthalten.
    Er muss auch mal bei Tottenham gerüchteweise im Gespräch gewesen sein und das Napoligerücht hielt sich wohl auch schon anderthalb Jahre. Es gibt auf jeden Fall einige Highlight Videos zu ihm, auch eines nur über seine Defensiv-Highlights. Man sah einige schöne Schnittstellenpässe, er scheint ein gutes Gefühl für den Raum zu haben in den er vorstoßen kann. Diese Seite hat mich tatsächlich etwas an Schlager erinnert, der für mich in diesem Bereich seines Spiels für mich herausragend war. Hätte gerne eine Saison lang mal einen fitten Schlager mit den momentanen Gegebenheiten erlebt. Für ihn dennoch natürlich alles Gute und v.a. Gesundheit, dann wird er RB mit Sicherheit verbessern. Ich mochte ihn auch sehr vom Typ her.
    Svanberg scheint ein sehr kompletter Mittelfeldspieler zu sein. Rein technisch wahrscheinlich sogar stärker als Schlager. Sollte Arnold mal ausfallen/ gesperrt sein, dann könnte ich mir je nach Gegner auch eine Doppelsechs zwischen den beiden Youngstern (Vranckx und Svanberg) vorstellen. Franjic passt auch dazu und verkörpert, so meine aktuelle Wahrnehmung, einen anderen Typus.

    6
  47. https://youtu.be/D0UI3mqxiQs

    Die Stimmen zum Spiel. Auf den zweiten Eindruck ist Wimmer von der Mentalität her schon der "Schlagerersatz". Sehr angenehme Einschätzung. Leistungsförderndes Mindset!
    Der neue Interviewer gefällt mir, nebenbei gesagt, richtig gut.
    Ich muss sagen, auch wenn ich letzte Saison, aufgrund der Umstände auf dem Rasen und meinen persönlichen, kaum ein Spiel des VfL live gesehen habe bzw wollte: Bei mir ist die Vorfreude auf die neue Saison mit dieser Mannschaft definitiv gegeben. Wir haben so viele interessante Spieler. In der Theorie kann man sehr variabel spielen. Sympathische Typen auch in der Mannschaft. Hoffe, es funktioniert.

    16
    • Wimmer wird glaube ich noch ganz wichtig werden. Kovac mag ja liebend gerne flexible Spieler und Wimmer passt von seiner Spielart auch sehr gut zu Kovac. Für diese gezahlte Ablöse ein absolutes Schnäppchen und vermutlich unser Transfer dieser Saison.

      11
  48. Ich habe Kovacs Zeit in Monaco und Frankfurt ein wenig analysiert. Bei Ballbesitz tendiert er zu einem 3-4-3, obwohl es auf dem Papier ein 4-2-3-1 ist. Er setzt lieber nur 2 Angreifer ein und einen Spieler, der Mittelfeld und Angriff verbindet.

    In Monaco waren die beiden Angreifer Volland und Ben Yedder, die Verbindungsspieler waren Diop/Golovin. Gegen Tirol waren für uns die beiden Angreifer Kruse und Waldschmidt, der Verbindungsspieler Wimmer. Gegen Mechelen waren die beiden Angreifer Nmecha und Waldschmidt, Verbindungsspieler war Brekalo. Auch in Frankfurt setzte er mit Rebic und Haller nur zwei Angreifer ein.

    Daraus lässt sich mit Sicherheit schließen, dass nur zwei der 4 Stürmer (Kruse, Waldschmidt, Wind und Nmecha) spielen werden. Als Verbindungsspieler im 3-4-3 bevorzuge ich Wimmer gegenüber Brekalo. Für mich würde ich es vorziehen, wenn die Front 4 auf dem Papier (Gegen den Ball) wie folgt wäre:

    Wind
    |
    Kaminski–Kruse–Wimmer

    Im Ballbesitz sieht es so aus:

    Wind

    Kruse Wimmer

    Kaminski Svanberg Arnold Baku

    7
    • Sind Wind, Kaminski, Kruse exemplarisch, oder sind das deine "Favoriten" in einer möglichen A-Formation?

      Ich sehe in deiner Konstellation eher Nmecha, Wind, Wimmer, Waldschmidt und, in der Hoffnung, das er bleibt, Marmoush.

      Letzterer, Marmoush, gefällt mir mit seiner Ballbehandlung bisher echt gut und hatte gestern neben seinem Tor noch einen gefährlichen Abschluss aus der 2. Reihe, der zur Ecke und dann zur Führung führte. Den sollten wir versuchen zu halten.

      1
    • Er hat gestern mit Marmoush, Nmecha, Brekalo und Waldschmidt gespielt. Ich zähle da vier Offensivspieler.

      Zu Eintracht Zeiten gab es noch unter Kovac Seferovic usw. Monaco habe ich mir jetzt nicht angesehen, aber ich bin mir sicher einen vierten Offensiven noch zu finden.

      Kovac wird mit Kruse, Nmecha und Brekalo planen. Der vierte dürfte Wind, Waldschmidt oder Marmoush werden.

      0
    • Deine Analyse in Ehren, aber jetzt wo MS da ist, sollten wir mit besser mit 2-4-3-1 spielen. Da wird mehr nach vorne gespielt und es fallen mehr Tore. Und die sind nun mal das Salz in der Suppe. Das System hatte FWM übrigens 2009 auch im Portfolio… :vfl:

      0
  49. Warum denkst du er wird auf Brekalo setzten?
    An dem ist die Partie gestern doch komplett vorbei gelaufen.

    Ich kann mir eine Startelf ohne Nmecha und Wind kaum vorstellen. Bin gespannt auf das nächste Testspiel um mehr Eindrücke zu erhalten.

    6
    • Genau, JoWi und LN sollten gesetzt sein. Die beiden ergänzen sich sehr gut!

      0
    • Wer ist denn JoWi?

      2
    • Na Mensch der JoWi der in der NM an der Seite von CE spielt der gerade zu MU gewechselt ist.

      1
    • Mutmaßlich Jonas Wind, vielleicht meint er aber auch Joko Winterscheidt :D

      Da muss man sich echt ein Ordner anlegen um diese ganzen nervigen Abkürzungen deuten zu können.

      5
    • Immer diese…ach ich lasse es lieber.
      Aufstellen würde ich nach meinen Eindrücken wie folgt:
      Koen
      Baku Bournauw Van de Ven Rous
      Arnold Aster
      Wimmer Marmoush
      Wind
      L. Nemcha

      2
    • Ich würde dafür plädieren, noch etwas stärker abzukürzen. Einfach nur W.

      Reicht schon

      4
    • Ich habe immer noch das Gefühl, dass uns Brekalo und Marmoush verlassen werden. Wobei ich mir gerade bei letzterem einen Verbleib auch durchaus vorstellen kann. Aber nur mit Vertragsverlängerung vor Saisonbeginn. Aster würde ich mir in der Startelf wünschen, glaube aber nach seinen bisherigen Testminuten nicht daran. Er hat gegen Mechelen, trotz "Abschiedsspiel", doch vergleichsweise wenige Minuten bekommen.

      Ich prognostiziere mal, unter Berücksichtigung der Testspieleindrücke und dem Transfergeschehen, folgende Startelf für den ersten und einzigen richtigen Test der Vorbereitung:

      Casteels – Baku, Bornauw, Micky, Rouss – Arnold, Svanberg – Waldschmidt, Kruse, Wimmer – Nmecha

      Wimmer könnte nach einem Einsatz auf Rechtsaußen und einem auf der Acht mal auf Links probiert werden. Linksaußen hat Wimmer auch schon in und für Österreich gespielt. Er hat in den Testspielen bisher überzeugt. Da Svanberg aber sicherlich länger ausprobiert werden soll, muss er seinen Platz räumen.

      Luca Waldschmidt hat bisher jedem Vorbereitungspiel getroffen, mit Abstand die meisten Tore erzielt. Ich denke er wird sich erstmal einen Platz verdient haben. Am ehesten auf Rechts.

      Wind kommt, denke ich, zur zweiten Halbzeit für Nmecha. Ich glaube nicht, dass beide gleichzeitig spielen werden. Aber wer weiß, vielleicht will es Kovac auch gegen Brentford ausprobieren. Aber meine Tendenz geht zu Nmecha.

      6
    • Kovac hat gesagt das Marmoush nicht abgegeben wird. Ich denke wenn er dies so klar äußert kann man ihm auch glauben.

      2
  50. @ User, die auf Abkürzungsfimmel anspringen

    würdet ihr den Kollegen, mit seinen ständigen Abkürzungen einfach ignorieren, würde er aufhören, da er kein Publikum findet.
    Da ihr alle ständig darauf einsteigt, grinst er sich einen ins Fäustchen…

    8
  51. Weiß jemand, ob es noch Tickets an der Tageskasse gibt für das Spiel gegen Brentford?

    1
    • Bei der Menge die aktuell noch verfügbar ist würde ich mal stark von ausgehen.
      Aber das Wissen ob es so kommt habe ich nicht.

      Was hindert dich daran dir Karten jetzt online zu holen?

      0
  52. In der WAZ steht, dass wir nur eine IV kaufen werden, keine LV.

    Ich dachte, Franjic wäre eine gute Wahl für die defensive LV-Position. Aber das war vor dem Spiel gegen Mechelen. Er war wirklich schlecht in diesem Match.

    Ich denke eher, wenn der neue IV kommt, sollte van de Ven auf die defensive LV-Position in Kovacs asymmetrischer Drierkette verschoben werden.

    2
    • Ich denke das wird bestimmt davon abhängen, ob hier noch Abgänge kommen werden.

      Wir hätten bei einem Abgang von Roussillon nur einen gelernten LV und mit Franjic und Van de Ven Spieler, die das spielen können, es aber nicht gelernt haben?

      Wäre schon ein hohes Risiko.

      2
    • Dort kann auch Otavio spielen. Er ist defensiv sehr gut. Ich betrachte ihn und van de Ven als unsere Optionen dort. Ich würde Franjic aufgrund seiner Leistung gegen Mechelen als dritte Wahl betrachten.

      1
    • Je nach Abgängen wird noch etwas passieren….ich halte es für reine Taktik von Schäfer.

      0
    • Wie kann man sich denn so an einer Testspiel Leistung aufhängen ? Als ob Franjic jetzt außen vor ist weil er gegen Mechelen nicht gut war.

      19
    • Sehe ich auch so WOB-Supporter.

      Wenn wir jeden degradieren der ein schlechtes Spiel spielt, so spielen wir in wenigen Wochen ohne Spieler.

      Besonders ein „Frischling“ hat doch die Zeit verdient sich zu zeigen.

      6
    • Franjic kann man doch gar nicht bewerten.
      Der hat kaum Einheiten mitgemacht bzw. ist in einer doch gefestigten Mannschaft ein Neuling.
      Man wird sicherlich was in ihm gesehen haben und in der Defensive siehste halt kacke aus, wenn du die Mechanismen nicht drin hast…

      Einfach mal abwarten und schauen was passiert.

      9
    • "In der WAZ steht, dass wir nur eine IV kaufen werden, keine LV." :topp:

      Respekt, drei Akronyme in einem Satz, da müsste die Gemeinde hier eigentlich aufheulen, wie ein echtes Wolfsrudel.

      Zur Sache selbst: Das Spiel gegen KVM kann und darf kein Maßstab sein, die 2. HZ war einfach nur unterirdisch und das hat NiKo auch deutlich so benannt.

      Ich gehe aber davon aus, dass gegen Jena am WE ein klares 6-1 drin ist!

      5
  53. Also Wind und L. Nmecha sehe ich schon in der Startelf. Gibt auch genug Grundordnungen in denen das gemeinsam möglich ist. Erinnert so ein bisschen an die Diskussionen Dzeko/Grafite, Ginczek/Weghorst und L. Nmecha/Weghorst. Am Ende zählen Tore. Und da wäre es schade, Tore auf der Bank zu lassen.

    Aber natürlich kann es sein, das einer mal nicht beginnt. Gerade am Anfang. L. Nmecha hat noch etwas Rückstand. Wind kam von der Nationalelf. Am Anfang könnte es auf Arbeitsteilung hinauslaufen. Aber im Laufe der Hinrunde werden beide zusammen spielen, da bin ich ganz sicher.

    6
    • Da gehe ich soweit mit. Alllerdings muss man dafür dann Kruse, Waldschmidt oder Wimmer auf die Bank setzen. Und je nachdem, wie die ihre Chancen in den kommenden Partien nutzen, könnte es verdammt schwierig werden, da eine Entscheidung zu treffen. Ich denke bis auf Arnold, Koen und Baku (Fischer hat meiner Meinung nach noch zu viele Schwächen, um ihn ernsthaft zu gefährden) ist in der kommenden Saison niemand so gesetzt, wie es unter Glasner damals fast die ganze Mannschaft war.

      1
    • Also bei Glasner stand die Startelf auch noch von Anfang bis Ende fest. Die hat sich erst im Laufe der Rückrunde der CL-Saison ergeben. Jetzt ist die Konkurrenz auch eine andere und die Situation eine andere. Ich denke auch, das Kovac rotieren wird. aber wenn 15 Leute einfach gut performen, dann werden vorwiegend 15 Leute spielen. Das ist überall so. Man nimmt niemanden raus, wenn es läuft.

      2
    • * nicht von Anfang bis Ende fest, meinte ich.

      P.S. Schaut mal die alten Aufstellungen nach.

      0
  54. Ansonsten gehen wir mal weiter durch:

    Kruse? Da sehe ich stand jetzt keine 90 Minuten, also 60 Minuten oder auch mal Joker – hier könnte sich mit Wind und L. Nmecha auch so ne Art Dreier-Rotation ergeben, das immer zwei von Drei spielen
    Wimmer: Ganz klar Startelf, hat gute Leistungen gebracht und überzeugt auch im Pressing
    Kaminski: Für mich schwer einzuschätzen, spielte einmal RV und einmal ne halbe Stunde – Tendenz Bank
    Brekalo: Hatte gegen Mechelen eine Vorlage und war gut im Training – schwankt zwischen Startelf und Bank
    Marmoush: überzeugte im Training, Tor gegen Mechelen – Tendenz Startelf
    Waldschmidt: Startelf
    Philipp und Steffen: Gegen Tirol ganz gut, gegen Mechelen nicht zu sehen – Bank oder sogar Abgang

    5
    • Kaminski hat gegen Mechelen nicht gespielt. Grund unbekannt.

      0
    • Sieht Kovac wohl anders. Lt. den Aussagen von ihm sieht er bei Kruse keinerlei Defizite was die Fitness betrifft. Also sollte es wohl für 90 Minuten reichen.

      2
    • Ja, aber der Konkurrenzkampf ist ja da. 90 Minuten spielen können wohl bald alle. Werden aber nicht alle. Wir können ja nicht umsonst fünf mal wechseln und mit den Optionen in der Offensive wird man da oft Wechsel nach 60 Minuten sehen. Ich denke nicht, das Kovac das anders sieht.

      3
    • Es klang so als würdest du damit Kruse's Fitness meinen…was Spielanteile angeht magst du recht haben.
      Ich sehe Kruse nach wie vor als sehr wichtigen Spieler bei uns an, er spielt präzise Pässe und Flanken….was ich bei keinen unserer Offensivspieler , in dieser Qualität, sehe.

      1
    • Genau, ich meine die Spielanteile. Ich hätte genauso schreiben können, das auch Wind und L. Nmecha und Waldschmidt nicht immer 90 Minuten spielen werden. Wollte damit nur deutlich machen, das wir gerade offensiv erheblich durchwechseln können. Und viele Trainer wechseln ja auch gerne eher offensiv durch. Da kann man leicht mal 2-3 frische Leute nach 60 Minuten bringen. Und diese Möglichkeiten haben wir. Gerade wenn wir dann wirklich 90 Minuten hohes Tempo gehen möchten sind Wechsel wichtig.

      3
    • ergänzend dazu sieht er auch hervorragend die freien Räume….ich kann den Vergleich zu Thomas Müller schon sehr gut nachvollziehen.

      4
    • Was mir bei Kruse auch immer zu kurz kommt, ist das er sich wirklich sehr aktiv einbringt. Ja, gegen den Ball ist er kein Pressingmonster. Aber in eigenem Ballbesitz ist er viel unterwegs. Er holt sich den Ball aus dem Mittelfeld, weicht auf die Flügel aus, bietet Laufwege an und spielt Doppelpässe. Und er zündet auch mal den "Turbo" – auch wenn er dann, im Vergleich zu anderen, immer noch eher langsam ist. Aber man kann eben nur so schnell laufen, wie man kann.
      Und auch in gegnerischem Ballbesitz ist er sich nicht zu schade, in den Zweikampf zu gehen oder Passwege zuzustellen. Nicht so oft wie andere, aber es nicht so, als würde er das nicht tun.

      Kruse wird mir viel zu oft auf "Geniestreiche" reduziert. Oft wird quasi so getan, als sei er ein Phantom, welches 90 Minuten fast unsichtbar über den Platz trottet und zwischendurch zwei Mal auftaucht um ein Tor zu erzielen und ein Weiteres aufzulegen. Aber das stimmt überhaupt nicht. Er ist in seinen Statistiken, verglichen mit anderen Stürmern und offensiven Mittelfeldspielern, fast überall solide bis gut. Hier und da hat er ein paar Schwächen, aber Kruse kann in den meisten Belangen des Spiels noch problemlos mit seinen Kollegen mithalten.

      18
    • Das stimmt allerdings. Das war bei Union auch schon so, das er für die Mannschaft gearbeitet hat. Und hier war das bisher auch so. Das ist überhaupt kein aktives Thema. Er macht ja taktisch alles mit, er fügt sich ein. Das Thema ist kein Thema. :vfl:

      5
    • Ja, allerdings gibt es ja dieses Dauerthema "Kruse und Kovac – geht das?". Und ich finde das erübrigt sich, wenn man sich vor Augen führt, dass Kruse bei acht Profistationen, unter ganz unterschiedlichen Trainern, immer Stammspieler war. Die logische Annahme wäre doch, dass gerade Max Kruse kein Problem damit haben sollte, sich unter dem neuen Trainer sofort zurecht zu finden. Denn bisher hat er das überall geschafft. Er hat das häufiger bewiesen, als jeder andere Spieler in unserem Kader.

      13
  55. Moin, hat der Club 45 und die Halle09 an Spieltagen eigentlich noch geöffnet?
    Wie komme ich da an eine Karte für dieses All In Angebot?
    Online habe ich rein gar keine Infos gefunden.

    0
    • Bis jetzt wurde nichts gegenteilige kommuniziert. Von daher gehe ich davon aus, dass sie weiterhin an Spieltage offen haben.

      Für die Halle 09 brauchst du ein einfaches Tagesticket oder deine Dauerkarte als Nachweis.

      Für den Club 45 brauchst du ein extra Ticket. Dies könnte man beim Ticket mitbestellen (Tagesticket) oder gesondert bestellen (z. B. für DK-Inhaber)

      1
  56. Braucht noch jemand Karten für das Spiel in Jena? Hätte zwei abzugeben.

    0
  57. Jeder hier sagt, dass sowohl Wind als auch Nmecha Stamm sein sollten. Ich sehe nicht, dass das passiert. Ich denke, dass Wind besser ist als Nmecha und bei MS starten sollte. Und Kruse soll bei HS starten. Er harmoniert gut mit Wind, und mit den schnellen Flügelstürmern Kaminski und Wimmer auf beiden Seiten wird das gut funktionieren.

    Da Kovac nur mit 2 Stürmern startet, sind Wind und Kruse meiner Meinung nach die besten. Hier gibt es einige wilde Theorien, dass 3 oder alle 4 (Wind, Kruse, Waldschmidt, Nmecha) starten werden. Kovac funktioniert so nicht. Schauen Sie sich die vorherigen Mannschaften an, die er trainiert hat.

    4
    • Aber weder Wind noch Kruse oder Waldschmidt sind doch wirklich klassische 9er. Das ist eigentlich nur Nmecha. Ich sehe Wind genau wie die anderen beiden genannten eher als hängende Spitze statt als 9er vorne drin.

      5
    • Du bringst ein paar Sachen durcheinander. Mit zwei Stürmern starten? Du meinst mit zwei Mittelstürmern?

      Auch das war gegen Mechelen ja nicht der Fall. Wir haben im 4141 gespielt, wo Wimmer situativ neben Arnold gewechselt ist auf die Doppelsechs (da wurde es ein 4231). Den Part spielen später bestimmt Svanberg und Arnold. Dann hast du später 4 Offensivspieler.

      Wir haben aber effektiv gegen Mechelen mit fünf reinen Offensivspielern gegen Mechelen gespielt in den ersten 60 Minuten:
      – Brekalo, Marmoush, L. Nmecha, Kruse und Wimmer – da ist für mich keiner defensiv!

      Und vorne hat Kovac mehrmals Waldschmidt als RA gebracht – ob ihr ihn da seht oder nicht spielt ja für die zu erwartende Aufstellung keine Rolle – er hat da mehrfach gespielt, also ist er für Kovac ne Option dort. Dazu Kruse HS und Wind MS. Und zack hast du alle drei auf dem Platz. Geht ganz einfach. Und hat Kovac so bei uns auch schon aufgestellt.

      Auch war der Aufbau und das Spiel ganz anders als gegen Tirol noch. Gegen Jena und Bremen spielen wir dann vielleicht auch wieder anders als in München oder in Leipzig. Bei letzteren Gegnern setzt man vielleicht eher auf Umschaltspieler.

      6
    • Zu Wind und L. Nmecha nochmal:

      Beide sind unterschiedlich für mich. Wind ist stark, wenn er sich aus dem Zentrum heraus fallen lässt und dann am Spiel teilnimmt. Er ist nicht stark, wenn er von der 10 aus nach vorne tiefe Läufe macht.

      L. Nmecha ist genau der gegenteilige Typ, er macht tiefe Läufe, ist aber nicht so stark wie Wind, wenn er sich fallen lässt.

      Beide sind zentrale Spieler, aber beide kriegt man locker in vielen Grundordnungen unter. Sie sind dafür verschieden genug. Ich kann mir nicht vorstellen, das Kovac so penibel positionsgetreu aufstellt, hat er bisher auch null getan. Er hat sehr viel ausprobiert.

      6
    • Maedre, es wird nicht wahrer, indem du es wiederholtst.

      Kovac hat sich bislang immer den jeweiligen Kadern angepasst. Übrigens auch bei Bayern. Da war aber die Zeit für ihn noch nicht reif, der Sprung für Trainer und Spieler zu groß. Dazu der Fehler mit Müller, der aber auch Löw und der verkorksten WM geschuldet war.

      Malanda hat hier und auch danach dargestellt, wie Kovac arbeitet und wie unterschiedlich unsere Stürmer sind. Das ist eine Scheindebatte, die du hier versuchst zu führen. Am Ende zählt die Qualität auf dem Platz und Tore.

      6
    • Schauen Sie sich die bisherigen Testspiele an. Nur zwei der vier haben gespielt. Gegen Mechelen standen sogar alle vier zur Verfügung, aber nur zwei spielten gleichzeitig.

      Wenn du anders denkst, dann ist es in Ordnung. Ich habe dieses Muster einfach beobachtet, und danach habe ich mir die Zeit von Kovac in Monaco und Frankfurt angesehen und das gleiche Muster gefunden.

      Nach dem, was ich gesehen habe, ist die Tendenz wie folgt: 2 von diesen 4 Spielern werden spielen, und einer von Wimmer und Brekalo wird spielen. Die 3 ausgewählten Spieler bilden die Offensiv-3 in Kovacs bevorzugtem 3-4-3 bei Ballbesitz.

      4
    • @Malanda85

      "Und zack hast du alle drei auf dem Platz. Geht ganz einfach. Und hat Kovac so bei uns auch schon aufgestellt."

      Kovac hat die drei noch nie zusammen gespielt.

      4
    • Es läuft doch letztendlich so, wie es auch laufen sollte: der Trainer wird versuchen, die besten Spieler aufzustellen.
      Und da kommt er nicht an den dreien vorbei. Deshalb wird er auch einen Weg finden, eine Aufstellung dafür zu finden.

      4
    • Ich bin deinem Rat gefolgt maedre und habe mir es tatsächlich nochmal taktisch angeschaut.

      – Also ich habe bei Anpfiff (Minute 4:53 im Stream) ein 3142 (Waldschmidt rückt hier vor) gesehen, bei (7:19) ein 4141, gegen den Ball bisher ein 4231.
      – Bei (7:45) passt die Ordnung nicht und Arnold spielt den Fehlpass – die Mannschaft musste hier entscheiden, ob sie im 4141 aufbauen oder im 3142 und es war nix halbes und nix ganzes.
      – Gegen den Ball fällt auf, das wir extrem mannorientiert decken/anlaufen, bedeutet wir decken nicht Räume ab, sondern konzentrieren uns im Eins gegen Eins auf die Gegenspieler.
      – Bei (Minute 9:12 im Stream) ein 433 Aufbau, der aber abgebrochen wurde.
      – (Minute 11:00 im Stream) wieder mannorientiertes Zustellen, Baku steht aber zu tief in der Viererkette., dadurch bekommen wir keinen Zugriff.
      – Wieder 433 Aufbau, Franjic startet den Angriiff (11:33 im Stream).

      Das waren nur die ersten 6 Spielminuten. Was sagt mir das? Das wir zig verschiedene Aufbaumuster haben. Das Spiel könnte ich jetzt bis Minute 90 so zerlegen, es wird immer wieder herauskommen, das wir die Aufbau- und Spielstrukturen extrem flexibel durchwechseln. Ja, es spielen auch mal zwei vorne und drei dahinter, aber auch mal einer vorne und vier dahinter oder zwei Sechser und drei hinter dem Stürmer…

      Aber ich möchte mich auch nicht streiten, du darfst deine Offensiv-3 gerne weiter sehen…

      https://www.youtube.com/watch?v=9-ptrc76pKU

      5
    • Ja, wenn Sie sich die Formation jede Minute ansehen, ändert sie sich ständig aufgrund von Positionswechseln. Die Positionen der Spieler sind während des Spiels dynamisch, daher ist die Formation auch nicht statisch.

      Doch wer genau hinschaut, sieht, dass im ZM die Formation gestaffelt ist. Arnold nimmt eine defensive Position ein, während Wimmer leicht vorne liegt. Auf der linken Seite können Sie auch sehen, wie Brekalo oft tiefer fällt. Dadurch kann es manchmal wie ein 4-3-3 erscheinen.

      Aber sehen Sie sich Marmoushs Position genau an.

      Während des Aufbaus wechselt Franjic nach innen, um wie der dritte IV zu agieren, während Marmoushs Position fast die eines offensiven Außenverteidigers ist. Schau genau. Marmoush spielt nicht als offensiver Flügelspieler im 4-3-3, er spielt eher wie ein Spiegel zu Baku im 3-4-3.

      Nmecha und Waldschmidt bleiben vorne, während Brekalo als Verbindungsspieler eher in die Tiefe geht. Schau genau.

      3
    • Ja, einmal ist das so, danach ist das wieder anders. Ich habe ja oben selbst geschrieben, das Waldschmidt vorne mit rein geht von RA nach MS also, das streite ich ja gar nicht ab. Aber genauso hält er als zweites Muster die RA Position in gewissen Spielstrukturen oder er schafft im Zentrum Überzahl.

      Wenn wir jetzt ganz genau sind, dann ist es auch ein Muster, das zB Marmoush und Brekalo die Positionen wechseln. Das haben sie nämlich auch oft gemacht. Genauso hat sich Brekalo oftmals fallen lassen, mal geht er tief, mal auf die 10, einmal war er sogar im 6er Raum.

      Du hast da hunderte "Muster"… und natürlich wiederholt sich das auch aus den früheren Trainer-Stationen. Aber auch da waren flexible Strukturen ganz normal, mal 343, mal 433, mal 4141.

      4
    • Ja, es ist flexibel und dynamisch, aber die Grundformation im Aufbau sieht so aus:

      Nmecha

      Brekalo Waldschmidt

      Marmoush Arnold Wimmer Baku

      Franjic Van de Ven Bornauw

      Nun sind Arnold und Wimmer versetzt, und Brekalo ist etwas niedriger als Waldschmidt, aber die Ballbesitz-Grundformation ist so.

      2
    • Diese Asymmetrie im Aufbau (also ein AV eher als IV in der Dreierkette und der andere AV weiter vorne) gegen Tirol noch viel deutlicher. Da lag es vor allem daran, das Kaminski sehr weit vorgerückt ist.

      Gegen Mechelen war Baku teilweise vorgerückt, er war aber auch sehr oft hinten. Und auch Franjic war recht oft in der LV Rolle, er hat zwar ein paar mal asymmetrisch gestanden, aber im Aufbau gestartet ist er dann von der LV Position aus. Siehe Screen oben, da siehst du ganz deutlich, das er im LV Raum steht und aufbaut. Schau genau.

      Es ist natürlich immer eine Interpretations-Frage, das räume ich ein. Aber wenn Franjic zb eindeutig aus dem LV Raum aufbaut – und Baku gegen gegenüber liegend steht – dann ist das hier ein klarer Viererketten-Aufbau. Nur nur theoretisch, sondern auch praktisch.

      Gegen Tirol war das wie gesagt noch deutlicher mit dem Dreierketten-Aufbau, daher bist du da vermutlich drauf gekommen. Und das 343 war auch sichtbar, das streite ich nicht ab, aber genauso waren der 433 und der 4141 Aufbau sichtbar. Das ist ja gerade die Schwierigkeit für die Gegner – sie wissen nicht ganz genau wie wir aufbauen. Man kann sich nur auf verschiedene Varianten einstellen. Wenn man jetzt zb nur deine Dreier-Offensive nutzen würde, so wäre unsere Spielanlage super schnell entschlüsselt. Aber so einfach ist es natürlich nicht, deshalb baut Kovac ganz viele Varianten ein. Und dann haben wir immer noch nicht darüber gesprochen, das die Spieler auch mal die Ordnungen falsch umsetzen, was dann wiederum zu "wilden Strukturen" führt. Wir haben ein paar mal angefangen zu spielen, obwohl die Struktur im Aufbau noch nicht klar war. Genau dann folgte der Ballverlust bei uns. Sowas wird Kovac dann eben auch ansprechen. Erst die Struktur, dann der Aufbau.

      4
    • Ja, ich gebe auch zu, dass die Formation in verschiedenen Clips unterschiedlich aussieht. Das liegt am Positionsspiel, das Kovac versucht umzusetzen.

      Nicht nur wegen dem Tirol-Spiel bin ich auf das 3-4-3 gekommen. Es geht auch um die Analyse von Kovacs Zeit in Monaco. Er setzt nicht gerne 3 Stürmer ein, sondern 2 Stürmer und einen Verbindungsspieler. In Monaco waren das Volland, Ben Yedder als Stürmer und Diop meist als zusätzlicher Angreifer. Sieh dir diesen Artikel an, um mehr zu erfahren.

      https://breakingthelines.com/tactical-analysis/tactical-analysis-niko-kovacs-monaco/

      2
    • Bin jetzt kein großer Taktikfuchs oder jemand dem sowas sofort ins Auge springt. Deshalb mal gefragt: gab es diese Variabilität unter den vorherigen Trainern nicht?

      0
    • Labbadia war taktisch variabel – 433 und 442 Raute. Auch die AVs und 8er waren damals überall auf dem Platz gefühlt, Rouss und William haben ganz oft durchgezogen bis in den Strafraum rein teilweise.

      Glasner war auch taktisch variabel. Zuerst Dreierkette, dann Viererkette. Der Unterschied zu Kovac aus meiner Sicht, das Glasner raumorientiert spielen lies in der Defensive. Kovac lässt ganz klar mannorientiert spielen. Zeigt auch maedres Artikel.

      Van Bommel fand ich nicht variabel. 4231. Nur Spielerwechsel, aber sehr starr.

      Kohfeldt war auch variabel, er hatte wohl das Problem, das die Spieler nicht das umsetzen konnten, was er wollte oder es nicht vermitteln konnte oder die Spieler von den Ideen nicht überzeugt waren. Sucht euch was aus. Ist auch eigentlich egal. Auf jeden Fall hat ja oft die Einstellung nicht gestimmt, daher ist es auch müßig über Taktik zu disktutieren.

      Abschließend mein Wunsch: Wenn unter Kovac die Einstellung passt, dann kann man auch öfter über Taktik reden. Es gibt da schon sehr viele interessante Aspekte. Der Mann hat definitiv Ideen. Ich würde zwar nicht sagen, das Kovac taktisch zu den besten Trainern gehört, aber gut ist er definitiv. Sehe ihn auf einem Level mit Glasner und definitiv besser als van Bommel oder Kohfeldt.

      4
    • Wenn Vergleiche bezüglich der Formation gemacht werden, sollte immer auch auf die einzelnen Spieler auf den Positionen geschaut werden. 1 zu 1 lässt sich ein System einer Mannschaft nicht auf eine andere übertragen, weil die Spieler ihre Rollen einfach anders interpretieren. Deshalb ist es auch wichtig, dass nicht die individuell stärksten Spieler spielen, sondern welche die am besten zueinander passen.

      3
    • Kovac sehe ich auch auf einem ähnlichen Niveau wie Glasner. Natürlich sind beide taktisch sehr unterschiedlich. Aber in Bezug auf das Niveau sind sie ähnlich.

      @Kr1sto

      Ja das stimmt. Trainer neigen oft dazu, das System des vorherigen Teams direkt in das neue Team zu kopieren und einzufügen.

      Glasner hat das am Anfang gemacht. Er kopierte hier mit Victor, Weghorst und Klaus das Linzer 3-4-3. Dann hat er sich langsam entwickelt.

      Kovac hat das auch getan. Er hat Monacos System mit Diop, Ben Yedder und Volland direkt auf Brekalo, Nmecha und Waldschmidt kopiert.

      Gegen Tirol klappte es mit anderen Spielern besser. Kovac wird das hoffentlich irgendwann verstehen. Auch Glasner hat sich schließlich weiterentwickelt.

      3
    • Kovac ist meiner Meinung nach aber nochmal deutlich schneller in den taktsichen Umstellungen als Glasner. Das konnte man bei Frankfurt, Bayern und Monaco sehen. Unter Glasner haben wir sehr lang Scheißfußball, man verzeihe mir den Ausdruck, gespielt. Das erreichen der CL und die Abwehrleistung haben in der Rückschau ein wenig über die Offensivprobleme hinweggetäuscht, die der VfL unter Glasner 1,5 Jahre hatte.

      Kovac ist dagegen ein Trainer, der es bisher immer geschafft hat, kurzfristig mit seinen Veränderungen Erfolg zu haben. Mit Frankfurt stand er, nach dem Erreichen der Relegation als "Feuerwehrmann", vor der Winterpause auf Platz 4. Am Ende stand Platz 11 und ein Pokalfinale. Im Jahr darauf folgte dann Platz 8 und ein Pokalsieg. Kovac hat hier kurzfristig die Wende gebracht und gerade in K.O. Spielen seine taktische Variabilität bewiesen. In Monaco und München waren seine ersten Jahre jeweils deutlich stärker als das zweite, was jeweils zur Trennung führte.

      Glasner hat mit Frankfurt eher einen Rückschritt gemacht. Frühes Pokalaus, dazu Platz 11 in der Liga. Natürlich überstahlt der Sieg in der EL alles. Aber die Frankfurter Spieler haben sich abseits der EL schon sehr schwer damit getan, die Spielidee anzunehmen. Vor allem die Offensive, vor kurzem noch das Prunkstück der Frankfurter, hat ordentlich geschwächelt.

      4
    • Bei Glasner war das zweite Jahr immer stärker als das erste Jahr. Und in Frankfurt ist es jetzt sein zweites Jahr. Also ist eine starke Saison zu erwarten. Mir ist natürlich klar, das einige hier Glasner nicht mögen und Kovac sowieso viel besser ist, weil er unser aktueller Trainer ist – es ist die VfL-Fanbrille. Aber nüchtern betrachtet wird Frankfurt ein großer Konkurrent von uns sein. Sie haben sich auch gut verstärkt. Wir werden sehen. Sie haben den Nachteil, das der Fokus CL viel Einfluss nehmen wird. Wir haben keine Doppelbelastung. Die Chance sollte man nutzen, um vor der Eintracht zu landen.

      4
    • @Versipellis: Mag sein, dass Kovač taktisch flexibler ist und schneller reagiert.
      Bei Glasner sehe ich aber dennoch keine prinzipielle taktische Offensivschwäche. Als er den VfL übernahm, hatte er außer Weghorst doch kaum einen torgefährlichen Offensivspieler. Man erinnere sich an die begrenzte Durchschlagskraft von Klaus und Victor. Auch Brekalo war da nach meiner Erinnerung sehr instabil. In Glasners zweitem Jahr kam die Mannschaft dennoch auf über 60 Tore.
      Als Glasner Frankfurt übernahm, waren die Torgaranten Haller, Rebic, Jovic und später Silva, auf die sich Kovač und Hütter noch stützen konnten, weg und Glasner musste mit einer in der Offensive ziemlich veränderten Mannschaft umgehen. In der aktuellen Saison haben beide Trainer in gewisser Weise eine Art „Waffengleiheit“ und man wird sehen, wie sich Glasners Truppe trotz der CL-Belastung auch offensiv schlägt. Für Glasner, aber auch für Kovač wird die neue Saison ein absoluter Qualitätstest als Trainer werden.

      8
  58. Mit Marmoush gibt es laut Schmadtke einen klaren Zeitplan bezüglich einer Verlängerung. Nach den ersten Spielen möchte man sich zusammensetzen.
    https://www.waz-online.de/sport/regional/verlaengert-marmoush-in-wolfsburg-schmadtke-die-dinge-sind-klar-besprochen-OW3P2X2PQBL5PUNVT3JL6WSPMA.html

    9
  59. Ich bin noch mal spaßeshalber die Monaco-Zeit durchgegangen von Kovac:

    https://www.transfermarkt.de/niko-kovac/leistungsdatenDetail/trainer/10463/verein_id/162/datum_zu/2020-07-19/datum_ab/2022-01-01

    433
    442 flach
    4231
    3421
    3412
    532
    352
    541
    442
    ——-
    Strich drunter: Legt euch mal nicht zu sehr auf irgendwelche Strukturen fest. Kovac wird die Grundordnung auch mal wechseln, hat auch einige male nicht nur im Mittelfeld umgestellt, sondern auch in der Abwehr (Stichwort Dreierkette). Es lässt sich schlicht und ergreifend noch gar nicht sagen, was sich durchsetzen wird. Es sieht zwar aktuell nach 4231 bzw. 4141 aus mit situativem Aufbau aus der Dreierkette, aber das muss nicht so bleiben…

    6
  60. Eine wirklich beunruhigende Sache mit den vielen Fällen an Hodentumoren in der Kürze der Zeit. Vor allem alle in so jungem Alter. Da macht man sich echt Gedanken ob man nicht doch schon viel früher mit den Vorsorgeuntersuchungen starten sollte.

    Kann man nur die Daumen drücken das bei allen drei keine Komplikationen auftreten und Sie rasch wieder gesund werden.

    13
    • Hey, mach dir da keine Sorgen. Ich selber und mein Schwager hatten auch einen Hodentumor. Diese Art des Tumors betrifft nahezu nur junge Männer von 17-30 Jahren.
      Die Genesungschance liegt bei 98%. Und danach ist man zwar meistens ein Ei los, aber das Leben geht ganz normal weiter. Ich bin damals 3 Monate ausgefallen, da ich noch 2 Zyklen Chemo hatte. Die werden heute gar nicht mehr unbedingt gemacht.
      Die Diagnose ist ein Schock, aber besser als jede andere Krebsart.

      18
  61. https://www.vfl-wolfsburg.de/newsdetails/news-detail/detail/news/doppelleihe
    Mc Nulty und Du Michele Sanchez werden beide an NAC Breda verliehen.

    12
    • Finde ich wirklich gut. Da können sie sich zeigen und auch weiterentwickeln im Idealfall natürlich.

      13
    • Zweite Liga in Holland. Realistisch betrachtet ist der Sprung noch relativ groß. Aber eine gute Saison dort kann sicherlich dienen um den nächsten Schritt zu machen.

      5
    • Mit einer Leihe in die zweite holländische Liga ermöglicht man den beiden den nächsten Schritt. Bis die aber wieder in Wolfsburg aufschlagen werden, wird es wohl länger dauern als das eine Jahr. Selbst wenn sie sich dort durchsetzen, dürfte der Sprung in die Bundesliga danach noch sehr groß sein. Vielleicht schließt man ja eine Leihe in die erste holländische Liga an.

      3
  62. Noch ein weiterer Blick zur Konkurrenz: Union hat sich auch gut verstärkt. Sie haben zwar Awoniyi und Prömel verloren, aber dafür jede Menge interessante Spieler geholt, Siebatcheu zum Beispiel oder auch Leite von Porto oder eben auch Thorsby. Viele erwarten immer diesen großen Einbruch bei Union, aber ich glaube nicht, das dieser kommen wird. Das wirkt weiterhin sehr stabiil.

    https://www.transfermarkt.de/union-macht-thorsby-transfer-fix-bdquo-moglichkeit-das-erste-mal-im-europapokal-zu-spielen-ldquo-/view/news/408085

    6