Montag , September 28 2020
Home / Transfermarkt / Gerüchte / Italiener berichten: VfL Wolfsburg bietet 25 Millionen für Embolo

Italiener berichten: VfL Wolfsburg bietet 25 Millionen für Embolo

Embolo
 
Der VfL Wolfsburg macht ernst und bietet für den Kameruner mit Schweizer Pass, Breel Embolo, 25 Millionen Euro. Jedenfalls wenn man dem italienischen Fußballportal Calciomercato glauben schenkt.

Die Italiener berichten, dass dies die einzige Summe sei, die von Embolos Verein, den FC Basel, bislang als angemessen eingestuft wurde.

Zuvor hatte sich bereits Juventus Turin stark um den 18-jährigen Stürmer bemüht, doch das Angebot der Turiner – 18 Millionen Euro – wurde von den Schweizern als zu niedrig abgetan. Doch aufgeben will Turin nicht sondern weiter wachsam das Werben anderer Vereine um Embolo beobachten. Es wird davon ausgegangen, dass noch zahlreiche, finanziell potente englische Klubs in den Poker mit einsteigen wollen.

Doch noch soll Wolfsburg mit dem bislang einzig angemessenen Angebot an der Pole-Position liegen.

 

 
 

Weiteres Gerücht: Timm Klose zu Hannover 96?

Laut der Bild hat 96-Geschäftsführer Martin Bader angeblich Wolfsburgs Innenverteidieger Timm Klose an der Angel. Am Rande des CL-Spiels mit Manchester United soll es zu einem ersten Treffen zwischen Vertretern von Hannover und Kloses Berater kommen. Klose war mit großen Ambitionen von Nürnberg zum VfL gewechselt, wo er die meiste Zeit nur auf der Bank sitzt. Wird Klose im Winter auf einen Wechsel drängen?

Quelle: Klose-Gerücht
 
Timm-Klose
 
Der Wechsel dürfte nicht ganz billig werden. Hannover könnte deshalb eher an einer Leihe interessiert sein. Ist dies ein Szenario, auf das sich der VfL Wolfsburg einlassen würde? Hat Klaus Allofs für den Fall der Fälle eine Alternative parat?

 

 
Was denkt ihr?
Ist Klose ein Wechselkandidat für den Winter? Wie würdet ihr in der IV planen?
 

 
 

39 Kommentare

  1. Gerücht gefunden von Jonny: Besten Dank!

    0
  2. Wir sind momentan also die einzigen, die ein seriöses Angebot abgegeben haben. Das hört sich ja schon mal gut an. Leider werden wir nicht die einzigen bleiben.

    Ich hoffe mal, dass sich Embolo unseren Kevin de Bruyne zum Vorbild nimmt. Zwei Jahre bei uns entwickeln, CL spielen und dann zu einem großen Klub wechseln.

    Hoffentlich klappt es schon im Winter. Das wäre sehr wichtig für eine gute Rückrunde.

    0
    • 2 Jahre entwickeln? Dafür 25(!) Mio raushauen?
      Zieh die Zeit, die er brauchen wird um anzukommen ab, was bringt das dann? Wäre ja praktisch nur eine Leihe.

      Das bringt meiner Meinung nach gar nichts.
      Dann ist die Baustelle Sturm schon wieder offen und man kriegt keine Ruhe rein.

      0
    • Ich sagte doch, so wie bei de Bruyne. Gehen darf er dann natürlich auch nur wenn wir den Einsatz vervielfachen. Ansonsten bleibt er hier.

      Ich denke,das de Bruyne Vorbild kann auch helfen, dass wir ihn überhaupt bekommen.

      0
    • Embolo würde schon länger als nur 2 Jahre hier sein, ich denke es wären so 3-4 Jahre bei einem 5 Jahres Vetrag.

      Selbst bei 3 Jahren und einer entsprechenden Entwicklung werden aus 25 bei einem dann ggf. gereiften Topstürmer mal locker 60-80 Mio €, entwickeln sich der englische Markt weiter so verrückt vielleicht sogar mehr (siehe de Bruyne).

      Ein Stürmer ist meistens extrem teuer…

      0
  3. Oh, oh das sehe ich aber noch nicht so mit CL spielen.
    hm und dann 25 Mill für einen 18 jährigen? Ich weiß nicht ob das gut geht mit DH wo alle neuen vom Sommer nicht berücksichtigt werden. Zum anderen glaube ich das ist mal wieder eine Ente

    0
  4. Ein Lichtblick…wenn jetzt noch ein Top 8er und/oder 10ner kommt kommt evtl. der Hoffnungsschimer durch das jmd. gelernt und richtig gearbeitet hat..

    0
  5. Verschiedene Blogteilnehmer haben verschiedene Meinungen:

    – schwerste Vorwürfe an Allofs, weil wegen ein paar fehlender Millionen Lukaku nicht geholt wurde (der übrigens bei Everton eher schlecht als recht spielt, laut Aussage dauerhaft beobachtender Evertonfans)
    – schwerste Vorwürfe, wie man denn für einen 18 jährigen (Embolo) soooo viel Geld ausgeben könne
    – schwerste Vorwürfe, wieso man wegen ein paar fehlender Millionene Rüdiger nicht geholt hat (der übrigens der italienischen Presse nach zu urteilen ein Bruder Leichtfuss ist und keineswegs die Klasse hat, in der Serie A als Stammspieler aufzulaufen)

    Ich würde mich über Embolo sehr freuen, und wenn dann ein anderer Mittelstürmer (einer wohlgemerkt) uns verlassen sollte, könnte ich damit leben.

    Einen 10-er vermisse ich jetzt nicht so sehr, ein offensivstarker (jedenfalls im Vergleich zu Guilavogui) 6-er/8-er würde mich mehr freuen.

    Und: ein zusätzlicher Taktiktrainer, der gute Ideen im Offensivbereich hat, das würde mich ebenfalls seeeeehr freuen.

    0
    • @diego:

      also zu Lukaku: Seine Scorerwerte sind ne Bombe! Ohne die hätte Everton ein Problem. Kann natürlich sein, dass er schlecht spielt aber die Scorerwerte sagen was anderes :)
      Ich hatte oben geschrieben einen 8er und/oder 10er.
      Was man braucht hängt natürlich von der Taktik und dem Plan von DH ab. Es gibt ja durchaus Spieler die ein guter 8er und auch 10er sein können (Rabiot/PSG Praet/Anderlecht)
      Evtl. kann man zwei Baustellen kurzfristig mit einem Transfer überbrücken.

      0
    • Bei Embolo sollte man allerdings beachten, holt man ihn nicht jetzt, auch wenn 25 Mio.€ sehr viel Geld für einen 19-jähirgen sind, muss man sich im Sommer gar nicht erst um ihn bemühen und die gefühlten eineinhalb Jahre umgarnen, scouten, etc. waren für die Katz.
      Sollte er wirklich eine Entwicklung nehmen, die wir uns wünschen und die ihm bei optimalem Verlauf jeder attestiert, dann sind diese 25 Mio.€ auch jeden Cent wert und kommen mehr oder weniger von allein rein.

      Denn noch sind unsere Vorraussetzungen, sprich in der Bundesliga um internationale Plätze spielen, in der Champions-League möglicherweise ein Achtelfinale, gut genug, um auch damit zu werben.
      Im Sommer kann dies schon wieder ganz anders aussehen.

      Zumal die 25 Mio.€ auch durch die Champions-League und ein mögliches Achtelfinale zur Hälfte schon eingenommen sind, denn meines Wissens nach gibt es für eine erfolgreich abgeschlossene Gruppenphase 5-10 Mio. € durch Prämien durch Siege und Teilnahme Achtelfinale.

      Siehe die Quelle:
      http://www.sport1.de/fussball/champions-league/2015/08/uefa-mehr-preisgelder-fuer-champions-league-und-europa-league

      0
    • 22,5 bis 23,5 Mio alleine durch die CL wären das, beim Einzug in das Achtenfinale und dabei hätte man Embolo praktisch refinanziert.

      Demnach keine Utopie, dass man ihn holen kann auch ohne VW Gelder.

      0
    • Deswegen müsste man wegen der Champions-League Gelder nicht mal ein schlechtes Gewissen haben, aber nun gut, für wirkliche Talente zahlt man eben auch dieser Tage ein Heiden-Geld.

      0
    • Die Zeiten wo man einen Dzeko für 4 Mio bekommt sind wahrlich vorbei. Hat auch alles was mit England und Spanien zu tun.

      0
  6. Neben der Embolo-Story taucht auch ein weiteres Transfergerücht auf. Nicht ganz neu aber aktualisiert:

    Hannover ist an Klose dran. Was denkt ihr? Eine gute Idee ihn im Winter ziehen zu lassen?

    Naldo ist nicht der jüngste, Dante ebenso wenig. Knoche konnte sich bislang als Stamm-IV nicht durchsetzen. Zur Zeit wird Klose noch dringend gebraucht.

    Ob Allofs ihn ziehen lässt? Wenn dann nur, wenn es einen Ersatz gibt. Will sich der VfL schon im Winter diese Baustelle aufmachen?

    Ich bin skeptisch.

    0
    • Ich würde es befürworten, wenn ein gestandenener Ersatz käme den man auch sofort in die Startelf setzen könnte und der jüngeren Alters ist.
      Aber angeblich soll ja unser Trainer so sehr auf ihn stehen, dass es absolut undenkbar ist dass er wechselt.

      Daher denke ich nicht dass er im Winter geht, im Sommer schon. Bis dahin dürfte auch Knoche wieder auf der Höhe sein.

      0
    • Ist schwierig. Hab gelesen, dass sich Hannover eine Leihe vorstellen könnten. Das könnte natürlich die wichtige Spielpraxis bringen.

      Allerdings hat mir Klose im Rahmen am Samstag auch ganz gut gefallen (im Rahmen des Möglichen) und den starken Mehrwert von Dante habe ich noch nicht erkannt.

      Ohne Ersatz denke ich kaum, dass man ihn gehen lässt. Daher ist winter auch sehr unwahrscheinlich.
      Wenn Knoche wieder der „Alte“ wird, dann wird es aber sicher im Sommer neue Gespräche geben

      0
    • Also ich würde ihn nur abgeben wenn noch ein IV dazukommt. Denn sein wir mal ehrlich, Dante hat denke ich nicht noch keine Bäume ausgerissen und jung ist er auch nicht mehr. Auch Naldo wird nicht jünger und besser, eher das Gegenteil wird der Fall sein. Und RK ist anscheinend noch nicht soweit wie wir uns das wünschen würden.
      Somit ist Klose eine wichtige Komponente bei uns und scheint ja auch gut in der Manschaft anzukommen. (wenn man sich Videos, Selfies etc. anguckt)

      0
    • Zum Quellenhinweis von scattershot: Solche Summen für eine zwar schöne, aber auch eine der nutzlosesten Beschäftigungen sind einfach unverschämt angesichts der Probleme und des Elends in Europa und in der Welt. Bei aller Begeisterung für den Sport sollte man bei sich einen solchen widerstrebenden Gedanken auch mal zulassen. Denn da geraten Wertigkeiten in ein Ungleichgewicht, das rational kaum noch fassbar ist und auch nicht folgenlos bleiben kann.

      0
    • Das die Summen so sind, dafür kann ich leider nichts ;) .

      Das solche gehandelt werden, dem stimme ich dir zu, halte ich auch für eher utopisch und weltfremd.

      Aber wir machen das System nicht. Der Verein spielt nur darin.

      0
    • @Joan: die UEFA nimmt durch TV-Rechte und sonstige Vermarktungsaktivitäten mehr als eine Milliarde EURO durch die CL ein.
      Nun hat sie zwei Möglichkeiten:
      – das Geld an die teilnehmenden Vereine, also diejenigen, die durch ihr Wirken diese Einnahmen mehr oder weniger direkt generieren wieder auszuschütten
      – das Geld an eine wohltätige Organsiation zu spenden.

      So sympathisch der zweite Gedanke sein mag: das wäre dann das Ende der UEFA, die teilnehmenden Vereine würden sich „bedanken“.

      Also was bitte soll der Hinweis, dass Menschen Fußball gucken, dafür Sky-Abogebühren bezahlen und Werbung „ertragen“ also absurd ist, angesichts der Probleme in der Welt?
      Genauso gut kannst du jedes wirtschaftlich erfolgreiche, aber „sinnlose“ Werte produzierendes Unternehmen (also z.Bsp. Kosmetikindustrie, Silvesterknallerhersteller…..eigentlich fast alle Unternehmen der Welt..) auffordern, Ihre Erträge wohltätigen Zwecken zur Verfügung zu stellen.
      Und: wenn Zuckerberg das dann tut (bzw. ankündigt) ist es auch wieder nicht Recht, weil er ja dem Staat dadurch Steuern vorenthält.
      Gutmensch sein ist ja schön und gut.
      Aber aus der gesamten Mechanik unseres Wirtschaftssystems nun ausgerechnet den Profifussball als besonders zu geißelnd herauszupicken wäre nun nicht gerade mein Ansatz. Da gibt es durchweg andere Kandidaten (Waffenindustrie z.Bsp.) die mir da eher ins Auge stechen.
      Schönen Advent.

      0
  7. Klose gehen zu lassen wäre sicherlich nicht optimal. Spielt solide wenn er spielt und stark genug um einen Platz zu erkämpfen in ein oder zwei Jahren wenn Naldo und dante vielleicht nicht mehr so viele Spiele schaffen wie jetzt.

    Man aht ja Ascues in der Hinterhand, so wie Knoche aber die sind ja von der Erfahrung her weit hinter Klose. Und wenn man die Preise auch für IV-er eher im himmlischen Bereich suchen muss, wird ja ein Ersats nicht billig sein.

    0
    • @diego1953: Ich will gar nicht moralisieren. Und mir ist auch bewusst, dass Hebel zur Veränderung wirksamer woanders anzusetzen wären. Andererseits nehme ich mir die Gedankenfreiheit auf Absurditäten auch im Fußball hinzuweisen. Und selbst hier kann, wer möchte, persönlich durchaus Konsequenz zeigen. Ich habe z.B. kein Sky-Abo, erwerbe keine Fußball-Reliquien sprich: Fan-Artikel, bin nicht Mitglied eines Profi-Vereins und bewahre mir gegenüber diesem gesamten sportindustriellen Komplex einen gesunden Widerspruchsgeist. Aber genauso wie ich mir diese Freiheit zur kritischen Distanz nehme, lasse ich jedem anderen seine Freiheit zur Gegenposition. Nur damit keine Missverständnisse aufkommen.

      0
  8. Klose im Winter ziehen zu lassen wäre geradezu absurd.
    Es gäbe für mich nur einen einzigen Grund: er stänkert so viel, dass die Mannschaft dies nicht aushält. Ansonsten brauchen wir Naldo, Klose, Knoche und Dante. Schnell ist einer mal verletzt und ein anderer kriegt die 5. Gelbe…..

    0
  9. Klose ist für mich in WOB unverzichtbar, Wenn man ihn für Peanuts verleihen würde, wäre das unverzeihlich, solange man nicht weiß, warum Ascues bisher überhaupt nicht zum Zuge kommt.

    Ich würde Dante und auch Naldo hin und wieder eine Pause gönnen, damit sie besser regenerieren können. Gerade bei Naldo scheint mir das sehr angebracht.

    Und dann muss man ernsthaft die Neuausrichtung auf einen jungen schnellen und großgewachsenen Spieler angehen. Was im Sommer gelaufen ist, kann man ja nicht mehr begreifen.

    0
    • Sehe ich aktuell ganz genauso!
      Wenn Jemand verleihen dann schon eher Knoche, dass er bis Sommer wenigstens etwas Spielpraxis bekommt! Würde Robin aber auch nur verleihen, wenn er im Club dann auch gesetzt ist, sofern er gesund bleibt, was wir ihm natürlich alle wünschen!

      Klose muss einfach bleiben, wir haben aktuell andere Baustellen und müssen uns keine weitere künstlich öffnen!!!

      0
  10. http://www.transfermarkt.de/bericht-wolfsburg-steigt-in-poker-um-stuttgarts-didavi-ein/view/news/219604
    Wolfsburg interessiert sich angeblich für Didavi. Ich würde den für Caligiuri tauschen :yoda:

    0
  11. Wenn man sich das Spiel der U19 einmal mit kritischer Distanz betrachtet, dann muss man Parallelen zur BuLi-Mannschaft feststellen: (Ich hoffe, das ist kein Vereinssystem, so wie es seinerzeit bei Ajax das 4-3-3 von der U15 bis zur europäischen Top-Maqnnschaft und dem Europacup-Sieger war…)
    Der Spieler im Ballbesitz ist verantwortlich für die Spielgestaltung. ER muss sich bewegen, um Räume für seine Pässe zu finden. Strange für mich.
    Folglich: Nicht der Laufweg bestimmt das Passspiel, sondern der Pass bestimmt den Laufweg. Dabei dachte ich immer, dass intelligente Offensive nicht heißt, Spieler dort zu postieren wo der Ball ist, sondern dort, wo er gleich sein wird…
    In solch einer U19 ist es mMn schwer, Spielverständnis und Improvisationsfähigkeit zu entwickeln, sich für höhere Aufgaben zu qualifizieren.
    Ich beginne, zu verstehen, warum diese Mannschaft mit fünf U19-Auswahlspielern in der Liga hinter Bremen stehen muss.

    0
    • Spaßsucher, als ehemaliger „Dorffußballer“ bin ich immer noch lernwillig, was intelligentes Fußballspielen betrifft. Denn zu meiner Zeit und in meinen Mannschaften galt, überhaupt einen gescheiten Pass zu spielen und nicht nur mit dem Ball zu rennen, schon als höhere Kunst. Deine Kritik zur U 19 verstehe ich ab folgendem Punkt nicht mehr richtig: „dass intelligente Offensive nicht heißt, Spieler dort zu postieren wo der Ball ist, sondern dort, wo er gleich sein wird…“
      Passgeber und die potenziell freien Mitspieler sollten sich im Idealfall doch von derselben Spielidee leiten lassen. Von dieser her ist es dann doch egal, ob der Passgeber den freien Mann schickt oder dieser den kommenden Pass antizipiert. Meine Kritik am U 19-Spiel von heute Nachmittag (das ich allerdings nur mit Unterbrechungen sehen konnte) geht daher nicht in Richtung „falsches System“, sondern überhaupt „wenig erkennbare Spielideen. Im letzten Drittel des Gegners reagierte beim VfL daher sehr der Mitspieler „Zufall“, wohingegen die Engländer aus meiner Sicht einfach, aber strukturiert spielten. Irre ich mich?

      0
    • Ich habe als Trainer – besonders im Jugendbereich – Wert darauf gelegt, dass eine (wie du es nennst) Spielidee eben nicht dem Zufall überlassen bleibt. Und dabei habe ich die Überzeugung gewonnen, dass es besser ist, wenn (bewegliche) neun Spieler dem einen (ballführenden) möglichst Optionen bieten, wo er den Ball hinspielen kann. Dabei ist es sinnvoll, zur Ballannahme Distanz zum Gegner zu haben, oder? Und eben dafür MUSS die leitende Bewegung (Idee) vom anzuspielenden Spieler ausgehen. Erst diese Denkweise erlaubt ja auch schnelles Direktspiel. Die Statik der Angriffsspieler führt eben unweigerlich zu langem Ballhalten, Dribblings u.a.m, was dem Gegner erlaubt, seine Defensive zu ordnen und in Ruhe Angriffe zu unterbinden.
      Aber in einem Punkt bin ich voll und ganz bei dir: Diese Art zu spielen ist einfach. Weil der Mitspieler weiß, wie seine Kollegen mitarbeiten und sich am Spiel beteiligen.

      0
  12. Danke dir für die Information. Jetzt verstehe ich deinen vorhergehenden Post besser.

    0
  13. Jetzt kriegt Hecking seinen Wunschspieler!

    Jetzt kriegt Hecking seinen Wunsch-Stürmer!
    Seit Oktober 2014 steht Basels Jung-Star Breel Embolo (18) beim VfL auf der Einkaufsliste. Trainer Dieter Hecking (51) und Manager Klaus Allofs (59) haben den Schweizer Nationalspieler erst vor Kurzem bei Basels 2:2 gegen Florenz in der Europa League beobachtet.

    Allofs: „Er ist ein interessanter Spieler.“ Aber der Manager weiß auch: „Wir sind da nicht der einzige Klub.“
    Basel will mindestens 25 Mio für das Ausnahme-Talent (22 Pflichtspiele und acht Tore), an dem auch Gladbach Interesse zeigte.

    Basel sorgt schon für einen möglichen Abgang vor. Slowenen-Stürmer Andraz Sporar (21/Olimpija Ljubljana) soll auf dem Weg zum Medizin-Check in der Schweiz sein.
    Wenn Embolo beim VfL aufschlägt, wäre er im Achtelfinale der Champions League spielberechtigt, obwohl er für Basel in der Europa League gespielt hat.

    http://www.bild.de/bild-plus/sport/fussball/vfl-wolfsburg/hecking-bekommt-seinen-wunschspieler-43732742,var=a.bild.html

    0
  14. Nach dem Einzug ins Achtelfinale der Champions League hat der VfL Wolfsburg Torhüter Koen Casteels bis 2019 an sich gebunden. Die vorzeitige Vertragsverlängerung um ein Jahr gab der Belgier am Mittwoch bei Twitter bekannt. „Es gab eine beidseitige Option, die haben wir nun gezogen“, erklärte Casteels auf kicker-Nachfrage.

    Der 23-Jährige ist beim DFB-Pokalsieger die Nummer zwei hinter Diego Benaglio. In dieser Saison kam Casteels in drei Bundesligaspielen (zwei Siege, ein Unentschieden) zum Einsatz.

    Finde ich persönlich klasse! :topp: :top: :vfl:

    0