Mittwoch , September 30 2020
Home / News / Italiener Montolivo im Fokus vom VfL
Transfergerüchte

Italiener Montolivo im Fokus vom VfL

TransfergerüchteDas Gerücht:
In Italien gibt es Meldungen, wonach Riccardo Montolivo vom AC Florenz noch in diesem Sommer den Verein wechseln könnte. Als mögliches Ziel wird unter anderem auch der VfL Wolfsburg als Interessent genannt.

 
 

Wahrheitsgehalt:
Ein Abschied aus Florenz scheint beschlossene Sache zu sein. Nach eigenen Aussagen will Montolivo seinen im nächsten Jahr auslaufenden Vertrag nicht mehr verlängern, was einen Verkauf in diesem Sommer sehr wahrscheinlich macht. Auch ein Interesse vom VfL Wolfsburg könnte im Bereich des möglichen liegen, da der VfL genau auf dieser Position einen Spieler sucht, finanziell diesen Transfer stemmen könnte und auch schon in der Vergangenheit immer wieder von einem Interesse seitens der Wolfsburger berichtet wurde.

Details zum Spieler:
Alter: 26 Jahre
Position: Zentrales Mittelfeld
derzeitiger Verein: AC Florenz
Vertrag bis: 30.6.2012
Marktwert: 18,5 Mio (laut TM.de)

 
Unsere Meinung:
Riccardo Montolivo wäre ein absoluter Königstransfer. Allein ein Blick auf seinen Marktwert lässt erkennen in welchen Regionen ein Montolivo spielt.
Nüchtern betrachtet sind die Chancen auf so einen Transfer deshalb eher als sehr gering einzuschätzen.
In der Vergangenheit wurde Montolivo immer mit den ganz großen Klubs in Italien aber auch in Europa in Verbindung gebracht. Klubs, gegen die der VfL im Transferpoker keine Chance hätte.

Montolivo ist Stammspieler der italienischen Nationalmannschaft und spielt vornehmlich im zentralen Mittelfeld. Beim VfL wäre er nicht für die offensive Position in der Raute eingeplant sondern eher dahinter im Halbfeld. Er könnte die seit langer Zeit vakante Position eines kreativen Mittelfeldspielers einnehmen, der sowohl den öffnenden Pass aus der Tiefe spielen kann, als auch defensiv das Mittelfeld zumachen könnte.

Die Situation in Italien sieht zur Zeit so aus, dass es zwar mit Inter und dem AC Mailand namhaftes Interesse an diesem Spieler gibt, dass aber noch keine konkreten Angebote dieser Vereine vorliegen.
Montolivo spricht perfekt deutsch, da seine Großmutter aus Deutschland stammt, und welche er oft im Urlaub in Kiel besucht.

Fazit:
Ein tatsächliches Interesse scheint realistisch zu sein. Die Möglichkeiten einen Montolivo zu verpflichten würden aber weitesgehend zum einen davon abhängen, ob man den Spieler selbst überzeugen könnte in die niedersächsische Provinz zu wechseln. Für einen Wechsel in die Bundesliga könnte seine deutsche Abstammung sprechen. Zum anderen kann der VfL finanziell mit den meisten Angeboten der Konkurrenz mithalten. Des Weiteren könnte man Montolivo einen Stammplatz garantieren, so wie ein deutlich höheres Gehalt.
Sicher ist aber auch, dass der VfL nur eine Chance hat, wenn die Konkurrenz mehr oder weniger nur loses Interesse bekundet. Der VfL kann für so eine Art Spieler nur ein Ziel sein wenn es an Alternativen mangelt.

Es bleibt also abzuwarten ob ein Angebot eines großen Klubs bei Florenz reinflattert oder eben nicht.
Die Wahrscheinlichkeit eines Wechsels liegt momentan nur bei ca. 10-20%.

3 Kommentare

  1. Diesen Spieler zu bekommen wäre natürlich der absolute Knaller für den VfL. Durch die deutsche Sprache braucht er zudem auch 0,0 Eingewöhnungszeit – ganz im Gegensatz z.B zu einem Andrea Barzagli. Mir würde dieser Transfer sehr gefallen. Nur glauben kann ich daran leider nicht…

    0
  2. Schade, dass Barzagli nicht mehr hier ist. Er wäre für Montolivo sicherlich noch ein guter Grund mehr zum VfL zu wechseln.

    0
  3. @Summer: Das sehe ich in diesem Fall nicht als großes Problem, da Monto. deutsch spricht. Eine Eingewöhnung dürfte also viel leichter fallen. Letztendlich wird es auf das Gehalt ankommen. Wie immer.

    0