Mittwoch , September 30 2020
Home / Transfermarkt / Gerüchte / Jiracek zum HSV?

Jiracek zum HSV?

Ungläubig wurde die kleine Randnotiz der Waz aufgenommen, in der Petr Jiracek als mögliches Zubrot zu einem Etxebarria-Deal genannt wurde.
In Wolfsburg ging man bislang davon aus, dass Jiracek in der kommenden Saison eine gute Rolle spielen könnte und nicht als Wechselkandidat gehandelt wurde.

Doch offenbar sieht die Sachlage anders aus. Auch andere Medien berichten nun von einem möglichen Abgang von Petr Jiracek.
Selbst wollte der Tscheche in einen Deal mit den Spaniern nicht involviert sein. 10 Millionen plus Jiracek für Etxebarria – so hieß zunächst die Spekulation.

Sowohl die Bild als auch der Kicker berichten nun davon, dass Felix Magath tatsächlich an einen Verkauf des Tschechen denken würde.

Neuer heißer Kandidat soll der HSV sein. 3,5 Millionen haben die Hanseaten angeblich schon geboten.
Nun ist es an Magath dem Deal zuzustimmen.

Offenbar braucht Felix Magath weitere Abgänge, um seinen Wunschtransfer Etxebarria realisieren zu können. Ob er dafür neues Geld generieren muss, oder einfach nur den Kader vorher reduzieren soll ist unklar.

In einer Abendsitzung mit Garcia Sanz wurde in der Volkswagenarena über die Möglichkeiten gesprochen.

Heute beim Training gab es nach Übungsende ein Gespräch zwischen Magath und Jiracek.
Magath nahm Jiracek beiseite und sprach längere Zeit mit dem Tschechen.
Ging es um einen möglichen Wechsel?

+++ Edit +++
Mittlerweile scheint klar zu sein worum es in dem 4-Augen-Gespräch gegangen ist. Felix Magath teilte Jiracek offenbar mit, dass er am Samstag im Spiel auf ihn setzen wird. Magath sagte der Waz:

„Er ist bei uns im Kader.“

Dennoch wird in den Medien weiterhin spekuliert, dass Jiracek bei einer Verpflichtung vom Spanier Benat Etxebarria den Verein verlassen darf. Diese Zusage soll Magath dem Tschechen, der gerne einen Stammplatz hätte, gemacht haben.

Es könnte die letzte Woche für Petr Jiracek in Wolfsburg gewesen sein.
 
 

32 Kommentare

  1. Wenn Jiracek (und auch Dejagah) verkauft werden sollten, dann zerstört man wirklich alle Hoffnung, dass sich Wolfsburg von diesen ganzen Wechsel- und Transferwahn verabschiedet hätte.

    Ich möchte echt nicht wissen, wie viele Spieler in den letzten 12 Monate bei uns hin- und hergewechselt sind.
    Für mich als Fan ist das ein Alptraum.

    So baut man kein Team auf :(

    Hoffen wir, dass das alles nur schlechte Gerüchte aus der Presse sind.

    0
  2. Zum Glück wusste man im Winter nicht, dass ein Diego im Sommer wieder nach Wolfsburg kommen könnte…

    0
  3. Echt schade, wenn Jiracek wechseln sollte. Er war in der letzten Saison unser bester Sechser, ist sehr flexibel einsetzbar und ein echter Kämpfer. Eigentlich genau das, was Magath braucht. Ich hätte mir auch eine Doppelsechs mit Jiracek und Benat Etxebarria gut vorstellen können. Jiracek eher der Abräumer und Etxebarria der kreative Mann, der Diego im Spiel nach vorne gut unterstützen kann. Außerdem hat er bei der EM auch bewiesen, dass er deutlich mehr als 3,5 oder 4 Millionen Euro wert ist.

    0
    • Jiracek ist kein Abräumer und kein Spielgestalter. Sondern ein Renner mit Pferdelunge. Das ist ja das Problem. Wo soll er bei uns auch hin rennen? Diese Qualität von ihm brauchen wir nicht, wenn allein vier rein offensive Spieler vor ihm Spielen und auch noch zwei aufgerückte Außenverteidiger dazukommen. Da benötigen wir jemanden, der Übersicht behält und starke Pässe spielt. Qualitäten, die Jiracek nicht hat. Die anderen Kandidaten sind zwar auch nicht das Gelbe vom Ei, doch Polak ist zumindest spielstärker. Und Träsch und Schäfer sind innerhalb der Mannschaft Führungsfiguren und zwei der wenigen Deutschen.

      0
    • Außerdem sind Träsch und Schäfer auch unsere Zweitbesetzung auf den Außenverteidigerpositionen.

      0
  4. Lächerlich das Ganze… Da hat man Leute wie Träsch, Polak, Josue und Schäfer im kader, aber man gibt lieber Petr ab mit der möglichen Begründung… teschnisch zu schwach?

    Ich weiß wirklich nicht, was and ihm schlecht sein soll? Wäre die optimale Ergänzung zum Spanier… und deutlich besser als die Alternativen, die ich oben genannt habe…

    Es geht weiter Berg ab, auch wenn es vllt in der Tabelle nach oben gehen sollte… Gefallen tut mir das alles nicht und als ehemaliger Magath-Fan rücke ich langsam aber sicher ab…

    0
  5. Sollen wir jeden Spieler, der mal in einer Partie halbwegs überzeugen konnte, behalten? Irgendjemanden muss man abgeben. Nur kann man sich die Spieler, nach denen auch nachgefragt wird, nicht aussuchen. Fakt ist einfach: Wir haben momentan mit Polak, Josué, Träsch, Schäfer, Medojevic, Pannewitz, Hasebe, Knoche und eben Jiracek ausreichend Spieler im Kader, die als Sechser infrage kommen. Wer sind die besten Spielzerstörer? Josué, Knoche und mit Abstrichen Träsch. Wer ist auch auf anderen Positionen eingeplant? Träsch (Rechtsverteidiger), Schäfer (Linksverteidiger) und Knoche (Innenverteidiger). Wer ist billig genug, um zur zweiten oder gar dritten Reihe zu gehören? Medojevic, Knoche und Pannewitz. Pannewitz spielt künftig wohl ohnehin für den VfL II. Wer ist nach momentanem Stand wichtig für das Mannschaftsgefüge? Schäfer und Josué. Und wessen Verträge enden ohnehin zum Saisonende? Die von Josué und Polak…

    Wer darf momentan wechseln, insbesondere wenn sich ein Extebarria-Tranafer realisieren lassen sollte? Folgerichtig Hasebe und Jiracek, vermutlich auch Polak und Medojevic (z.B. per Leihe). Nur besteht momentan wohl bei Hasebe und Jiracek auch eine Nachfrage. Bei anderen nicht.

    0
    • Das hast du sehr schön geschildert Schalentier!

      0
    • Sehr gut und jetzt hier schon zum x-ten Male erklärt. Aber manche wollen es halt nicht verstehen…

      0
    • Als „Transferdoof“-Mitleser weißt Du möglicherweise von meiner eher positiven Meinung zu FM. Daher bitte ich den folgenden Text auch mit diesem Hintergrund zu lesen und zu verstehen.

      Wie kann es sein, dass von Winter-Transfers nur noch drei Spieler in unserem Kader sind? (Jiracek nicht mitgerechnet)
      Ich stimme Dir absolut zu, dass es für einen Spielerverkauf auch eine Nachfrage geben muss. Da an unseren Aussortierten keine/kaum Nachfrage herrscht, muss nun ein Spieler herhalten, den man erst vor einem halben Jahr geholt, und der bis zu seiner Verletzung sehr ordentlich gespielt hat??

      Es mag eine plausible Erklärung dafür geben. Vielleicht weil man vor einem halben Jahr noch gehofft hatte Diego in dieser Transferperiode loszuwerden und man sich dann anders aufstellen wollte. Das mag ja alles sein; aber einen bitteren Geschmack hätte die Sache schon, wenn sie denn stimmen sollte. Schließlich verpflichtet man keinen Spieler um ihn ein halbes Jahr später wieder zu verkaufen, nur weil den nach den Spielern, de man verkaufen will, keine Nachfrage herrscht.

      0
    • Spieler wie Sio, Sissoko, Medojevic, Hasani… sollten sich entwickeln. Andere Klubs kaufen Spieler und verleihen sie umgehend wieder. Magath hat sie sich halt ein halbes Jahr im eigenen Training angeguckt und dann verliehen. Ob sie damit für den VfL verbrannt sind, wissen wir noch nicht. Das sind nur Mutmaßungen aufgrund Magaths Transferaktivitäten der letzten Jahre. Nur hat er damals auch nie so hartnäckig betont, dass er nachhaltig arbeiten will und sich solche Spieler andernorts entwickeln sollen. Und er hat auch nicht erst Verträge verlängert, um dann zu verleihen.

      Lopes ist ein eigenes Thema. Scheinbar präsentiert er sich Magath zu wehleidig. Und Magath war auch nicht zufrieden, in welcher Verfassung er aus dem Urlaub kam. Hinzu kommt sein Leistungsabfall nach den ersten ordentlichen Spielen. Und er ist eben jetzt einer von vielen Innenverteidigern, die sich leistungsmäßig nicht von Kjaer (von dessen Rückkehr wohl keiner ausgehen wollte) und Russ abhebt. Ist doch klar, dass man ihn bei einer seriösen Anfrage zu ordentlichen Konditionen zumindest verkaufen würde. Die Situation hat sich eben geändert. Ungewöhnlich ist das nicht.

      Jiracek ist ein ähnliches Thema. Wobei er offenbar Opfer einer Neuorientierung in der Systemfrage werden könnte. In der Raute wäre er vielleicht auf den Halbpositionen erste Wahl. Außerdem vermute ich eine Fehleinschätzung, was seinen Typus betrifft. Denn als Zerstörer vor der Abwehr taugt er nicht. Genauso wie übrigen Träsch bislang…

      Vierinha und Rodriguez spielen ein ordentliche Rolle. Wobei zu Vierinha auch mal geschrieben wurde, dass er sich in Wolfsburg nicht heimisch fühlen würde und der Wunsch nach einer Rückkehr nach Griechenland bestehen könnte. Keine Ahnung, was da dran war. Jedenfalls wäre das dann auch eine Entwicklung, die einfach vorkommt…

      …wie die anderen auch. Gut heiße ich die große Fluktuation aber nicht.

      0
  6. Ich hätte auch lieber eine Doppel 6 gehabt mit Benat & Jiracek…aber wenn unser AR Boss sagt das man erst Spieler verkaufen muss um den Kader nicht noch mehr zu belasten leuchtet das ein. Es gibt nun mal nur für Spieler einen Markt die auch halbwegs überzeugen konnten!

    Die Chance Benat zu bekommen ist einmalig und wir sollten alles dafür tun dass endlich mal Qualität in unser Kader kommt als nur potenzielle Ergänzungsspieler!

    0
    • Wie einmalig die Chance ist, einen 25jährigen Spanier mit der Erfahrung von EINER ganzen Profisaison für läppische 10-15 Mio. € zu verpflichten, wird sich dann wohl noch zeigen.

      0
  7. Bitte Felix handel wenigstens ein Deal zwischen 4-5.Mio aus! Eigentlich müsste man ja deutlich mehr verlangen können alleine wegen des bis 2016 Vertrages… Naja mal schauen

    0
    • Das Argument „langer Vertrag“ zieht nur dann, wenn Angebote für Spieler kommen, die man eigentlich gar nicht abgeben will. Andernfalls ist ein langer Vertrag eher ein Hindernis.

      0
  8. Es sollte mal eine Klare Linie in diesen Verein gebracht werden mit einem Klaren Spielsystem nach dem man Spieler Kauft und Verkauft.
    Es ist ja nicht nur für uns Fans ärgerlich und es schadet auch der Aussendarstellung des Vereines. Nicht nur den Fans anderer Vereine gegenüber sondern auch allen anderen Spielern Medien usw.
    Meiner Meinung nach sind alle verweichlicht gegenüber Magath da dieser zu viel Macht besitzt. Was macht den ein Spieler bei Bayern wenn er ein Problem mit dem Trainer hat?? Geht zu Sammer was macht er beim VFL ?? ZU Sportdirektor Magath nur mit Blauer Brille…

    0
  9. http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/573753/artikel_magaths-poker-um-etxebarria.html

    kann natürlich auch sein, dass magath erst noch einige millionen erwirtschaften muss, damit er den spanier verpflichten kann…
    wenn man z.b. davon ausgehen würde, dass magath 10millionen zur verfügung hätte(angebliches gebot, welches in den medien genannt wird) und sevilla will 15millionen…
    bei einem verkauf von jiracek für 3,5millionen wäre magath schon bei 13,5millionen und wenn dann noch ein spieler abgegeben würde(z.b. dejagah) wäre er locker bei den 15millionen…

    aber das ganze ist natürlich nur reine spekulation.

    aber so viele angebote dürfte der vfl für die spieler nicht haben…

    0
  10. wieso denn schwarzmalerei?

    auch wir können nicht wahllos millionen raushauen…irgendwann wird auch vw sagen, dass es reicht.

    das ganze wäre nur eine möglichkeit gewesen…

    0
  11. Da Sollte man sich lieber mal fragen warum sind das alles Nieten bzw warum haben wir die gekauft.
    zu der sache mit dem Geld. Es ist eine Sauerei wie hier das Geld verbrannt wird.

    Nur mal so Seit 2007 haben wir laut Kicker 89 Neuzugänge
    Bayer 56 BVB 51 Nachbarn 50 Also Fast Doppelt so viele. Und diese Vereine sind die wo unser Geldgeber hin will.

    0
    • Ja, das frage ich mich auch. Schon nach dem Gewinn der Meisterschaft 2009 habe ich mich gefragt, wieso der VfL (und man beachte: nicht Magath) mehr als 20 Mio fuer Kahlenberg, Ziani und Martins ausgibt.

      0
  12. Ich kann ja absolut nachvollziehen, dass die vielen Personalwechsel für Unmut sorgen. Aber wo wollen wir eigentlich hin? Wir haben jetzt nun mal einen Kader, der fast 40 Mann umfasst. Und Magath hat es eben im letzten Jahr nicht gebacken bekommen, ein funktionierendes bzw. das beste Spielsystem für seinen Kader zu finden. Zudem gab es einige unglückliche Personalentscheidungen. Eine Spieler haben nicht die erhoffte Leistung gebracht (Träsch, Lakic…), Experimente mit Brazzo, Hleb und Chris (die man bewusst nur ein Jahr band) gingen nicht auf. Und von den zahlreichen jungen Spielern haben sich einige bestenfalls als Ergänzungen bewährt, einzig Rodriguez hat sich etabliert. Dass man nun (wie andere Klubs auch) eine ganze Reihe verliehen hat, ist nicht verkehrt. Aber gemeckert wird momentan eh über jede Entscheidung.

    Kaufen wir einen Olic – wird gemeckert, er sei zu alt. Kaufen wir ein Talent – wird gemeckert, man habe genug Talente. Holen wir einen deutschen Nationalspieler für viel Geld – wird gemeckert, er sei zu teuer. Holen wir einen Spieler aus Übersee – wird gemeckert, dass man nicht auf dem heimischen Markt einkauft. Wollen wir einen Spieler verkaufen – wird gemeckert, dass es ausgerechnet Spieler XYZ ist. Treten Spieler wie Jiracek oder Sio dreimal vernünftig gegen den Ball – haben sie plötzlich gute Ansätze gezeigt. Beschäftigen weniger populäre Spieler in einem Spiel eine ganze Abwehr, ohne ein Tor zu schießen (Lakic), oder wirken etwas hölzerner (Jönsson, Dost) – sind sie plötzlich je der Chancentot schlechthin, dem Niveau nicht gewachsen und gehören verkauft. Gibt es für „Altlasten“ keine Nachfrage – ist der Trainer-Manager schuld. Dazu wird ständig gefordert, Verträge aufzulösen. Zeigt der Spieler kein Entgegenkommen, was eine entsprechende Abfindung angeht, ist es die teuerste Lösung überhaupt. Günstiger fährt man eher, wenn man Spieler durchschleppt und kurz vor Vertragende für drei Käsebrote verkauft. Und nur weil Fans Spieler für eine Position als geeignet sehen, muss das der Trainer nicht aus so sehen. Jiracek etwa ist kein geeigneter Nebenmann für Etxebarria. Ich bin zwar auch nur ein Fan, würde meine Traumelf aber nicht wie einige andere mit fünf bis sieben reinen Offensivspielern formen. Und Magath macht das in der echten Praxis wohl auch nicht.

    Nochmal: Wo wollen wir hin? Magath scheint sich zusammen mit seinem Trainerteam endlich auf ein System festgelegt zu haben. Endlich!!! Vorher wurden viele unnötige Transferentscheidungen getroffen, denke da insbesondere an Hitzlsperger, Kyrgiakos, Cale oder – zumindest bis jetzt – Träsch. Aber: Wir haben den Salat doch längst. Und nun versucht man offenbar ,it Verstand am Kader zu feilen. Und dazu passt auch die Entscheidung, Jiracek möglichst ohne Verlust zu verkaufen. Auch wenn er erst ein halbes Jahr da ist. Er ist defensiv zu schwach und offensiv der falsche Typ, da er mehr läuferische als spielerische Qualitäten einbringt. Also könnte ich diesen Transfer auch nachvollziehen.

    0
    • mann, alles was du schreibst, ist echt klasse!

      Und das ist genau die Frage, wo wollen wir hin?
      Was ist das Ziel?
      Und die Fragen können nur mit ‚Europa‘ beantwortet werden.

      0
    • Auch von mir ein Lob fuer Deine Betraege.

      0
  13. Jiracek ist nicht im Aufgebot gegen den VfB.

    0
    • aber dejagah…vielleicht wird dejagahs vertragsverlängerung auch beim heimspiel gegen hannover bekannt gegeben…würde denke ich mehr stimmung unter die fans bringen und wäre ein nachvollziehbarer schritt

      0
  14. Wir haben im Winter für viel Geld spieler gekauft , dass soll ja nachhaltig sein.
    Vierinha Stamm für 4,5 geholt
    Rodriguez Stamm für 8,5 geholt
    Sio Verliehen für o,1 mio für 5,8 geholt
    Sissoko Verliehen für 0,1 mio für 1,5 geholt
    Felipe kann gehen für 2,5 geholt
    Hasani eher 2. Mannschaft für 0,7 geholt
    Medojevic eher 2. Mannschaft für 2,5 geholt
    Jiracek wechselt wohl für 3,5 geholt

    Magath kauft für 30 Mio.
    3 sind weg
    1 kann gehen
    2 in der 2.
    2 Stamm

    das erinnert eher an Lotto , als an Nachhaltigkeit

    0
    • und wenn sio und/oder sissoko noch einschlagen bei den anderen vereinen und dann auch bei uns ändert sich die rechnung…
      und das felipe gehen kann ist auch eher ein gerücht…

      0
  15. Klar wollen wir nach Europa. Das ist das Ziel.

    Finde aber auch das mal vom Vorstand eine Klare Linie gefahren werden sollte. Was die Transferpolitik angeht.

    0