Home / News / Jonker hat sich entschieden: Casteels bleibt Nr.1 im Wolfsburger Tor

Jonker hat sich entschieden: Casteels bleibt Nr.1 im Wolfsburger Tor

Jonker hatte Anfang der Woche von einem Luxusproblem gesprochen, dass er Ende der Woche lösen wolle. Heute auf der Pressekonferenz folgte nun die öffentliche Verkündung der Entscheidung:

Casteels bleibt die Nr. 1 im Tor der VfL Wolfsburg

 


 
Als Andries Jonker zum neuen Coach des VfL gemacht wurde, hatte sich die alte Nr. 1, Diego Benaglio verletzt, so dass Jonker ohne abwägen zu müssen Casteels als Stammtorhüter benannte. In den ersten drei Spielen unter Jonker hatte Casteels eine sehr gute Leistung gezeigt.

In der Länderspielpause hatte sich der angeschlagene Benaglio ins Mannschaftstraining zurückgekämpft. Eine Entscheidung musste her, die Jonker heute nun gefällt hat. Gegen Leverkusen steht weiterhin Koen Casteels im Kasten.
 

Die Pressekonferenz: VfL Wolfsburg vor Leverkusen

 

 
 

Wolfsburg: Reicht es bei Gomez und Didavi für Leverkusen?

Mario-Gomez-face
Sie gehören aktuell zu den wichtigsten Spielern des VfL Wolfsburg. Mario Gomez hatte in den letzten drei Partien immer getroffen – Daniel Didavi in den ersten beiden Partien ebenfalls mit starken Leistungen überzeugt.

Jetzt muss Andries Jonker um beide Spieler zittern.

Mario Gomez hatte bereits das erste Länderspiel wegen Leistenproblemen absagen müssen. Im zweiten Länderspiel war er dann dabei, schoss ein Tor. Doch nach seiner Rückkehr traten die Probleme erneut auf.Gomez musste pausieren.

Auch Daniel Didavi zwickt es an der Leiste. Heute beim 11-Uhr-Training waren beide Spieler wieder dabei. Doch Entwarnung gibt es noch nicht. Beide Spieler nahmen nicht am normalen Mannschaftstraining teil, sondern absolvierten ein individuelles Programm. Dabei wurde die Intensität nicht zu hoch geschraubt. Es war eine lockere Einheit, in der sich die Spieler den Ball zupassten und den Abschluss suchten. Abschließend gab es noch ein paar Laufrunden.

Ob es für Leverkusen reicht, müssen erst die nächsten Tage zeigen.

Seguin-Arnold
 
Ansonsten waren alle Nationalmannschaftsfahrer wieder zurück. Auch Kuba und Wollscheid, die zuletzt ebenfalls pausieren mussten, konnten mittrainieren und voll belastet werden.

Damit scheint die Auswahl für Andries Jonker gegen Leverkusen wieder größer zu werden.

Die Verletztenliste des VfL Wolfsburg:

 

  • Langzeitverletzt: Rodriguez, Bruma, Ntep, Osimhen, Azzaoui, Dejagah, Jung
  • unsicher: Gomez, Didavi

 

Umfrage:

 
 

60 Kommentare

  1. OT:
    Hertha bekommt die Bude nicht voll – legt Pläne für ein neues Stadion vor.
    Stellt euch vor wir würden so was machen , was da in den Medien und Fußball Deutschland auf uns einprasseln würde…. :weg:

    10
    • Ich versteh Deinen Einwand und Deine Wolfsburganalogie nicht. Gerade WEIL Hertha die Bude nicht voll bekommt, will man ja ein kleineres Stadion bauen, mit mehr Komfort und besserer Atmosphaere, z.B. weil man naeher am Spielfeld sitzt. Wenn das Olympiastadion in Wolfsburg stehen wuerde, wuerde der VfL genauso planen… und meiner Meinung nach keine Kritik bekommen.

      7
    • Berlin hat 28 X mehr Einwohner als WOB.
      Und die bekommen das Stadion nicht voll!

      Da können wir doch mächtig Stolz auf uns sein.

      Aber das sieht ja keiner von den “Schmierfinken” und ZDF-Sportreporten so.
      Da wird nur in absoluten Zahlen berichtet und die Verhältnismäßigkeit außer gelassen.
      Immer nur draufhauen auf uns Zuschauer und den VfL.
      Widerlich

      38
    • Das Olympiastadion müsste eine der geringsten Auslastungen der gesamten Bundesliga haben. Da sind wir deutlich besser aufgestellt. Trotz Erfolg interessiert sich in Berlin anscheinend keiner für die Hertha.

      5
    • Aus wirtschaftlicher Sicht ist der Wunsch der Hertha nach einem neuen Stadion verständlich. Für Leichtathletik, einige Konzerte und andere Events mag das Olympiastadion richtig sein aber als Fußballstadion ist es schlicht nicht mehr zeitgemäß. Mit dieser für Berliner Verhältnisse miserablen Auslastung und den hohen Mieten ist das Olympiastadion für Hertha schon lange defizitär. Ich hoffe sehr dass dort bald ein neues Stadion realisiert wird.

      1
    • Ich komme selber aus Berlin und wohne mittlerweile wieder hier und ja, man interessiert sich kaum für diesen Verein und ja, man würde Wolfsburg hier für so einen Vorschlag genüsslich zerreißen. Tut man ja auch so schon, ohne den Kontext zu sehen. Dass man in einer +3.5 Millionen Stadt zzgl. Touristen nicht in der Lage ist immer mindestens 50k Leute am Wochenende ins Stadion zu bringen, übersteigt mein Vorstellungsvermögen.

      Und ob Hertha besser wirtschaften wird mit einem neuen Stadion…? Das sind erstmal X Millionen Baukosten (die über Jahre abgezahlt werden müssen), dann der bleibende Zuschauerschnitt und die gleich bleibende Sponsorenlage (was übrigens noch problematischer werden kann, falls Union aufsteigen sollte, wobei Union tendenziell das Nachsehen haben könnte).

      Hertha hat in der jüngeren Vergangenheit erst ein(!) das Richtige getan: als sie sich in der zweiten Liga vor kurzem dazu aufgerafft haben drei(!)mal in der gesamten Saison in anderen Stadtbezirken auf den Plätzen von Lokalvereinen zu trainieren. Das schafft Sichtbarkeit und Sympathie. Aber das war nach dem Aufstieg dann auch wieder vergessen und nicht mehr standesgerecht.

      Preetz und co strotzen nur von Inkompetenz und Gegenbauer hat kein Interesse am Fußball. Aber um es mit der Hertha zu sagen und exemplarisch die (Englisch)Kompetenz (ungeachtet der Berliner Bauinkompetenz) zu zeigen: We Try. We Fail. We Win.

      Ohne Worte.

      4
  2. Interessant. Maximilian Arnold spielt offenbar lieber auf der Sechs. Das wusste ich so vorher auch noch nicht.
    Didavi und Malli hätten auf der Zehn laut seinen Aussagen mehr Qualitäten.

    http://www.sportbuzzer.de/artikel/in-leverkusen-muss-es-arnold-wieder-besser-machen/

    5
  3. Es gibt Anzeichen dafür aber, dass Daniel Didavi Lage sein wird, in Leverkusen auftreten. Dies ist eine sehr gute Nachricht. Meiner Meinung nach sollte er auf dem Flügel, auf dem zweiten Yunus Malli spielen, und zwischen ihnen, Maxi Arnold. Auf dem Angriff, ist natürlich, Mario Gomez, der vor kurzem in einem sehr guten Zustand und wirklich auf ihn diese Begegnung am Sonntag zählen.

    1
  4. Würde nicht Wunder abwarten. Zwar hat VfL letzlich Punkte geholt aber Traumspiele waren es nicht. Am wichtigsten wird es die Null zu halten, denn darin lag der eigentliche Grund für die 7 Punkten in den letzten Spiele. Das Tor in Mainz war unnötig und teilweise unglücklich und hat letztendlich einen Punkt gekostet.

    Auf der anderen Seite: grosse Angst vor Leverkusen ist nicht angesagt, da diese Mannschaft im Moment kein Überflieger ist. Ein Unentschieden wäre OK aber ein Sieg wäre natürlich auch schön.

    2
  5. Ich erwarte linienrichter die wissen ob der.Ball über der Torauslinie ist oder nicht :huldigen:

    23
  6. ich finde, bei Didavi sollte man vorsichtig genug sein und nichts Unnötiges riskieren.
    Gehe eigtl fest davon aus, dass Didavi maximal auf der Bank Platz nehmen wird, selbst wenn er fit ist.
    Gomez dürfte sofort wieder ran dürfen, wenn er grünes Licht gibt…

    3
    • Also ich finde , bei Didavi sollte man den gesamten Rest seiner Karriere vorsichtig sein und ihn immer auf der Bank lassen.

      1
    • Klingt wieder nach einem dummen, sarkastischen Spruch. Was ist gegen Vorsicht zu sagen? Didavi einzuwechseln, wenn er noch nicht bei 100% ist, wonach es ja aussieht, ist da ja nicht verkehrt, wie jay-jay sagt.

      Bei dir klingt es so, egal wie fit er ist, einfach in die Startelf stellen und so lange spielen lassen, bis er nicht mehr kann. Am Ende fällt er dann wieder 4 Wochen aus.

      Das können wir uns aktuell nicht erlauben.

      5
    • @VfL-fan: das habe ich so überhaupt nicht gemeint.
      Was ich meinte und immer noch meine: Didavi ist ein Spieler, der keiner Mannschaft wirklich weiterhelfen kann, denn er ist meistens verletzt oder muss geschont werden, damit er sich nicht verletzt.
      Das ist um so bedauerlicher, da er ein großartiger Fußballer ist, wenn er denn gesund ist.
      Es war ein Risiko ihn zu holen, und ja, ich wäre dieses Risiko auch eingegangen und fand es gut.
      Jetzt aber ist klar: das hat nicht geklappt.
      Schade.

      2
  7. Tippe auf folgende Aufstellung :

    Casteels – Horn – Gustavo – Knoche – Träsch – Bazoer – Guilavogui – Malli – Arnold – Didavi – Gomez

    Auf den nächsten Auswärtssieg :vfl:

    Weiß jemand wie viele Auswärtsfans dabei sein werden ?

    4
  8. Laut Andries Jonker auf der Pressekonferenz bleibt Koen Casteels im Tor gegen Leverkusen und soll auch die neue Nummer 1 sein.

    Für mich die einzig richtige Entscheidung!

    38
    • sehr gut.

      Zwar sehe ich Diego derzeit nicht schwächer, aber für ihn ist es wohl einfacher ins „2.Glied“ zurück zu gehen, als Koen.

      Hauptsache unser Torwart hält alles und lässt kein Tor zu :vfl: :vfl:

      15
    • Alles andere wäre auch eine Überraschung gewesen.
      Gute Entscheidung von Jonker :top:

      9
  9. Didavi und Gomez geben grünes Licht für Sonntag :yeah:

    2
    • Ehrlicherweise klingt das bei Daniel Didavi noch etwas verhaltener. Die Pressekonferenz war ja nach dem Geheimtraining um 11 Uhr und da sagte Jonker, dass hinter Didavi noch ein Fragezeichen steht:

      6
    • Manchmal glaube ich, dass man die Fans auch nicht beunruhigen will und deshalb nicht immer die Wahrheit sagt. Neulich war es angeblich eine Erkältung, dieses Mal die Leiste. In den Medien stand doch, dass er zunächst am Knie behandelt wurde, als er das Training abbrechen musste, oder habe ich das falsch in Erinnerung?

      Am Ende war es immer das Knie, nur das will man niemandem sagen. Nur eine böse Theorie, ich weiß, aber nicht so weit hergeholt.

      4
    • Ich frage mich, wie man Didavi in einer englischen Woche mit hoher Belastung am besten einsetzen kann, ohne Schlimmeres heraufzubeschwören was sein Knie betrifft.

      Vielleicht nur gegen Leverkusen und Schalke einsetzen und gegen Freiburg schonen. Oder aber in allen drei Spielen einsetzen, dafür aber immer nur eine Halbzeit.

      Egal wie, ich denke, es würde Sinn machen, die Einsätze wohl zu dosieren.

      Wenn wir ihn gegen Leverkusen volle 90 Minuten einsetzen und er am Ende wieder 2 Wochen ausfällt, hätten wir nichts gewonnen. Ich hoffe, dass man hier sehr behutsam vorgeht und nichts übers Knie brechen – im wahrsten Sinne des Wortes :)

      2
    • Ich denke, es wäre schlauer, didavi auf alle Fälle gegen Freiburg auf dem Platz zu haben. Dieses Spiel MUSS bei der Anzahl von weniger Heimspielen gewonnen werden. Bei den anderen würde es reichen, nicht zu verlieren. Völlig andere Ausgangslage. Aber natürlich ist er hoffentlich in allen Spielen bis Saisonende dabei…

      13
  10. Etwas OT, aber für die Tabelle ganz interessant, wenn man sich auch nichts dafür kaufen kann:
    http://www.spiegel.de/sport/fussball/bundesliga-glueckstabelle-wo-werder-bremen-und-der-hamburger-sv-meister-sind-a-1141172.html

    Wir sind, was „Glück“ in dieser Saison angeht, neutral bei +- Null… Werder und der HSV hingegen deutlich im Plus, was sich mit meiner subjektiven Wahrnehmung deckt.
    Die Betrachtung an sich ist natürlich nicht vollkommen objektiv, und nicht ganz ernst zu nehmen, aber ich finde sie trotzdem interessant – vielleicht geht es Euch ja auch so ;)

    2
  11. Also wenn ich das richtig sehe, Mittwoch frei, gestern eine Einheit, heute eine Einheit und morgen Abschlusstraining.

    Gar nicht mal so viel Training. Bei Ismael hätten alle gemeckert ;)

    1
    • Mit dem Unterschied dass jetzt eine Woche spielfrei war und Ismael auch im normalen Spielrythmus so wenig hat trainieren lassen. Das Trainingspensum ist unter Jonker schon deutlich besser geworden.

      9
    • Von den Inhalten ganz zu schweigen

      15
    • @Peter M.: stimmt, wir hätten Ismael behalten sollen, anstatt ihn hier durch unqualifizierte Kommentare „wegzumeckern“. So haben wir ohne Not einen großartigen Trainer rausgeschmissen.

      3
    • Ich glaube, du verstehst mich absichtlich falsch. Schade.

      Mir fällt nur auf, dass viele User immer schnell den Daumen senken, viel kritisieren und meckern. Aber wenn es sich später herausstellt, dass manche Behauptungen falsch waren, dann gibt es keinen, der mal ehrlich zugibt: Ups, da lag ich wohl falsch.

      User verbreiten schnell Fake-News. Andere stürzen sich drauf und schnell wird mal eine Sau durchs Dorf getrieben.

      Am Ende, wenn eine Behauptung falsch war, dann gibt es so Leute wie du, die dann richtig beleidigt sind, wenn man sie überführt hat. Von Demut und Reue keine Spur.

      Aber das ist im Fußball wohl so.

      Ich selber war auch gegen Ismael. Ich selbst bin mit Jonker glücklich. Mir fällt nur auf, dass die Behaupt, Ismael hätte unfassbar wenig trainiert und andere tun es häufiger, offenbar falsch war.

      Das wird man sagen dürfen.

      12
    • @Peter M: na klar darf man das sagen (dass die Behauptung, Ismael hätte zu wenig trainiert falsch ist).
      Dadurch wird es aber nicht wahr.
      Und: ich bin wenn ich überführt werde gar nicht beleidigt. Weil: das kommt gar nicht vor.
      Das kommt nur Dir so vor, als ob Du irgendjemanden überführt hättest.

      Anmerkung: ich bin übrigens gar nicht „gegen Ismael“. Er ist als Bundesligatrainer nur erwiesenermaßen komplett untauglich. Ansonsten sicher ein prima Kerl.

      3
    • Jonker hat diese Woche Montag zweimal trainieren lassen und am Dienstag einmal…das käme noch on top zu den bereits vorher erwähnten Trainingseinheiten

      @huibuh..kannst Du den anderen Kommetar löschen? Habe mich beim Namen verhakt….

      0
  12. Richtige Entscheidung , pro Casteels. Diego wird immer einer von uns sein, aber im Tor sollte man jetzt Casteels ran lassen.

    8
  13. Interessanterweise gibt es an diesem Spieltag nur ein Spiel, bei dem kein potenzieller Abstiegskandidat involviert ist.

    Am heutigen Abend Hertha – Hoffenheim.
    Bei allen anderen Spielen ist jemand beteiligt, der schnell unten reinrutschen kann.

    0
  14. Hier das Video zur heutigen Pressekonferenz, wo es um die Torhüterentscheidung geht und natürlich auch das Spiel in Leverkusen:

    3
  15. Kurze Frage
    Welcher Radiosender aus Wolfsburg bring am Spieltag das meiste vom VFL?
    Ich höre immer SWR1 da ich ja aus Karlsruhe komme, die bringen aber nur Samstags ne Konferenz, Sonntags bringen die nicht viel. Sport 1 ist mir zu monoton, ohne Musik zwischen drin.

    Danke im Vorraus

    0
    • NDR 2 finde ich zumindest, macht immer Spaß die Buli Sendung zu hören .

      3
    • Ich denke auch, dass NDR2 hier die richtige Wahl ist. Am Samstag die Buli-Konferenz mit Uwe Bahn macht immer richtig Spaß. Am Sonntag kommt aber auch da weniger, das ist richtig.

      2
    • @Badenwolf

      Am besten Du lädst dir die App von Sport1FM aufs Handy (oder wo auch immer).
      Dort kannst Du das ganze Spiel von der 1. bis zur letzten Minute komplett hören.

      1
    • Das hört sich sehr gut an, Knipser. Ich gebe zu, dass ich diese ganzen Internetangebote nicht kenne. Ich kenne nur das Radio :)

      Obwohl mir dabei einfällt, dass man in Baden ja sowieso nicht NDR2 hören kann, nur über Internet und da ist dein Tipp viel besser. Ich werde mir die App mal runterziehen.

      Danke für den Tipp.

      1
    • Um das noch zu erwähnen: die App von Sport1FM ist kostenlos. Am Anfang jeder Übertragung eine(!) Werbung und – aber da bin ich mir nicht sicher – zwischen dem Pausenkommentar nochmal Werbung. Ansonsten nur die Live-Reportage des ausgewählten Spiels.

      1
  16. Die Entscheidung pro Koen ist völlig richtig.

    Ich könnte mir ja vorstellen, dass Diego nächste Saison Ersatzmann ist und nebenbei ein wenig anfängt, so langsam in eine neue anschließende Tätigkeit beim Vfl hineinzuwachsen. Ich weiß allerdings nicht, ob da mit dem Training etc. kompatibel wäre.

    Außerdem weiß ich nicht, in welche Richtung Diego bei der Anschlußbeschäftigung tendiert. Mehr auf dem Platz, so in Richtung Torwarttrainer oder Jugendtrainer, oder mehr in Richtung Geschäftsstelle? Weiß irgendwer von Euch, was da geplant ist?

    Und jetzt kommt der spanndene Moment, ob ich den Kommentar posten kann. Vorhin mit dem Handy hatte ich ständig eine Fehlermeldung, die mir gesagt hat, ich soll einen Kommentar schreiben. Hatte ich aber und wollte ich losschicken. :grübel:

    0
  17. Gerade spielt Hertha gegen Hoffenheim, 5. gegen 4. Sehr spannend.

    Gerade fällt das 1:0 für Berlin und wer hat das Tor geschossen? Unser alter Wolf Pekarik :top: :like:

    2
    • Hoffenheim gleicht kurz vor der Pause aus. 1:1.

      Für uns ist dieses Ergebnis ja völlig egal. An die beiden kommen wir nicht mehr ran. Also kann man sich dieses Spiel völlig ohne Druck auf uns entspannt anschauen :) Auch schön.

      Bis auf dieses Spiel ist an jeder anderen Partie ein potentieller Absteiger bzw Relegationsplatz-Kandidat beteiligt.

      Ein sehr spannender Spieltag. :) :vfl:

      1
    • Autsch! Das tut allein beim Zuschauen weh….

      8
    • Sandro Wagner ist mir bislang eher mit unsympathischen Aktionen/Äußerungen aufgefallen. Aber für diese Aktion hat er meinen vollen Respekt!

      1
  18. Off Topic: Unsere Grizzlys führen im 3. Drittel mit 4:3. Daumen drücken :top:

    11
    • Sie haben es über die Zeit gebracht! Somit jetzt 3:1 Führung in der Serie und drei Matchbälle für den Finaleinzug!

      Sehr schön!

      6
    • Harzer-Woelfe-Fan

      Jawoll Grizzlys, macht Nürnberg platt und holt euch dieses Jahr endlich den Cup. :yeah: :yeah: :yeah:

      7
    • Ich kann euch aber jetzt schon sagen das es im Finale wieder ein 4:0 Seriensieg der Münchner geben wird.

      Sie sind das Maß aller Dinge in der DEL. Zudem spielen die Grizzlys wirklich nicht gut. Spielerisch immer wieder schlechter als der Gegner. Nur die Chancenverwertung ist recht stark.

      2
    • Vor allem im Powerplay hatten die Grizzlys so ihre Schwächen. Dazu haben sie in fast jedem Spiel gegen Nürnberg eine teils klare Führung fast wieder hergeschenkt. Wenn das im Finale was werden soll darf man sich solche Nachlässigkeiten nicht leisten.

      1
    • …nun haben die Grizzlies lange genug geübt, nun können sie wirklich mal Deutscher Meister werden!

      Andererseits welches Ziel gibt es dann noch?

      SIehe Eisbären..jahrelang dominiert und nun doch auf ner ziemlich kargen Eisscholle unterwegs..

      0
    • Ich wäre mir da nicht so sicher, dass die Serie im Fall der Fälle im Finale so klar sein wird…

      München ist zwar stark aber sicherlich nicht unschlagbar.

      0
    • Die Grizzlys haben aber auch einen deutlich kleineren Etat als zB Köln oder München. Gerade in den Playoffs wirkt sich das aus, da die Gegner meist eine komplette Reihe mehr haben als die Grizzlys und zum Ende des Spiels frischer sind. Deswegen wird es zum Titel wohl leider nicht reichen, was die Leistung der Grizzlys aber in keiner Weise schmälert.

      5
    • Köln und die Ice Tigers wurden aber so gut wie rausgehauen, ich verstehe nicht wieso man dann „Angst“ haben sollte und die Serie vorher abschenken sollte.

      0
  19. Ich denke wir spielen Sonntag so:

    Casteels – Kuba, Knoche, Gustavo, Horn – Guilavogui, Bazoer – Vieirinha/Didavi, Arnold, Malli – Gomez

    Bank:

    Benaglio – Träsch, Wolle, Didavi/Vieirinha, Seguin, Gerhardt, Mayoral

    3
    • Gut möglich, wobei auch Horn oder Gerhardt noch fraglich ist. Jonker hat sich zwar schon entschieden, will es aber noch nicht verraten. Die Form spricht sicherlich für Horn, was spricht für Gerhardt? Hm, fällt mir momentan eigentlich nix ein. Er muss sich ordentlich steigern aus meiner Sicht! Das Problem ist aber auch die Erwartungshaltung bei ihm denke ich, es wird konstant gute Leistung erwartet, weil er halt 13 Mio gekostet hat. Dafür kann der Junge natürlich nix, muss aber dennoch damit klarkommen und abliefern. Ich sehe da im Vergleich zb Arnold deutlich weiter als Gerhardt, beide spielen zwar U21 aber Arnold ist wesentlich stabiler und ja nicht umsonst auch schon Kapitän bei Kuntz.

      Zu Didavi kurz: Wenn man das Ergebnis bis zu einer eventuellen Einwechslung von Didavi offen gestalten könnte oder gar in Führung liegen würde, dann wäre das schon nicht schlecht ihn nochmal als Einwechselspieler gegen müde Leverkusener zu bringen. Sie haben lange CL gespielt und haben viele Nationalspieler, wenn wir läuferisch ans Limit gehen, sollte ein kleiner Vorteil bei uns liegen. Aber auch nur dann!

      1
  20. OT: lese gerade eine beeindruckende Bundesligastatistik:

    jedesmal wenn der BVB auf Schalke gewonnen hat oder verloren hat oder unentschieden gespielt hat, wurde Schalke 04 NICHT Deutscher Meister.

    Das ist wahre Tradition.

    16
  21. @Diego…der Kaspar war lecker, nicht? :knie:

    1