Mittwoch , September 30 2020
Home / Transfermarkt / Gerüchte / Kein Bekenntnis zum VfL Wolfsburg: Maxi Arnold lässt Zukunft offen

Kein Bekenntnis zum VfL Wolfsburg: Maxi Arnold lässt Zukunft offen

Nanu, das sind ja ganz neue Töne von Wolfsburgs Maximilian Arnold.
 
Vor der U-21-WM in Polen gab Wolfsburgs Eigengewächs dem TV-Sender Sky ein Interview, das aufhorchen lässt.

Es kam die Frage auf:
„Es lässt sich jetzt nicht 100-prozentig ausschließen, dass sie vielleicht wirklich den Verein wechseln und dem VfL Wolfsburg in der nächsten Saison nicht zur Verfügung stehen…?“

Zunächst die Körpersprache von Maxi Arnold: Nervös fährt er sich durchs Haar. Eine Übersprungshandlung, die zeigt, dass Arnold jetzt bloß keinen Fehler machen, nicht falsches sagen will.

Und die Antwort ist bezeichnend: „Im Fußballgeschäft habe ich gelernt niemals nie zu sagen. Ich kann jetzt nicht sagen, ich bin jetzt bis 2020 in Wolfsburg.“

Und noch deutlicher: „Es wäre fatal, auch… Wenn denn ein Angebot kommen sollte, das wirklich passt für alle Seiten, … Aber das ist momentan nicht. Und ich bin völlig entspannt mit der ganzen Situation….“
 

Fast könnte man deuten: Sobald das passende Angebot kommt, bin ich weg! Wie seht ihr das?
 
Das Video:


 
 

Maxi Arnold zu Schalke 04?

Passend zu diesen Aussagen berichten heute mehrere Medien darüber, dass Schalke 04 an Maximilian Arnold interessiert sei. Die Ex-Wölfe Naldo und Caligiuri spielen bereits bei Schalke 04. Angeblich soll es auch ein Interesse an Ricardo Rodriguez gegeben haben.

Jetzt tauchen Gerüchte auf, dass Maxi Arnold neustes Objekt der Begierte der Königsblauen sei und auch Luiz Gustavo haben die Schalker den Berichten zu Folge auf ihrem Zettel.
 
 

Jannes Horn zum HSV?

Jannes-Horn2
 
Die Bild spekuliert, dass der HSV an Wolfsburgs Jannes Horn interessiert sei. Begründung: Horn habe es schwer in Wolfsburg, weil Yannick Gerhardt bei den Wölfen als Linksverteidiger gesetzt sei.

Es dürfte allerdings sehr unwahrscheinlich sein, dass der VfL Wolfsburg Janns Horn abgibt. Er vor kurzem wurde der Vertrag verlängert. Außerdem will der VfL vermehrt auf Eigengewächse setzen.
 
 

140 Kommentare

  1. http://www.transfermarkt.de/jannes-horn-zu-hamburger-sv-/thread/forum/154/thread_id/1027925

    Jannes Horn zum HSV? Fände ich auch nicht gut! :D

    Originalquelle Bild

    1
  2. P.s. nach dem ich das Interview von Maxi Arnold bei Sky gehört habe, halte ich seinen Abgang für zielich wahrscheinlich.
    Ein Bekenntnis zum Verein klingt anders!!!

    https://twitter.com/skysportnewshd/status/870702707572707328

    3
    • Wer nicht voll hinter dem Verein steht sollte gehen.
      Arnold scheint nicht gelernt zu haben aus der Vergangenheit. Im Herbst hat er noch Draxler und andere kritisiert, sich nicht mit dem VfL zu idetifizieren. Jetzt wo es nicht mehr so gut für ihn lief, die letzten Wochen,
      hört sich das auf einmal ganz anders an……ich kann es nicht mehr hören…..”Im Fussball kann alles passieren” und “ich habe mir jetzt noch keine Gedanken gemacht”…..der hat Vertrag bis 2020.
      So einen Spieler will ich nicht mehr haben, die sollen sich klar zum VfL und ihren Verträgen bekennen oder gehen für eine ordentliche Summe.
      Ausserdem hat er genug Chancen von Jonker bekommen. Nur war er einfach zu schlecht die letzten Spiele.

      24
    • So jetzzt hab ich mir auch Arnold angehört und professionell finde ich das jetzt niicht so richtig. Wenn ich schon höre :” Muss ich ehrlich sagen….” dann werde ich sehr wahrscheinlich angelogen. Das Interview ist nicht gut. Hier wünsche ich mir einen Maulkorb vom VfL für alle Spieler, diese ganzen Spekulationen nerven mich jedes Jahr.

      10
    • Definiere “voll identifizieren” jeder Spieler kann Mal den Verein Wechseln. Wichtig ist das er so lange alles gibt so lange er da ist

      13
    • Das ist ja wohl ein eindeutiges öffentliches Bewerbungsvideo! Ich will den Verein wechseln! Alle Angebote bitte an meinen Berater! Der Meistbietende (also für mich, nicht Ablöse für den Vfl!) bekommt mich!

      Und tschüß….. :rot:

      14
    • Ist doch normal, das ein junger spieler der noch was aus seiner Karriere machen will wechseln will wenn er nicht Spielt!
      Das können wir nicht Maxi ankreiden, sondern dem Verein.
      Sollte er nicht so die Chance bekommen in der nächsten Saison ist es logisch und auch nicht verwerflich zu gehen.
      Er hat immer alles gegeben und gut über den VFL geredet. Passt doch alles

      10
    • Arnold wurde in den 3 Saisonfinalen nur eingewechselt, war die Saison aber Stammspieler, dann steht es jedem mal zu über seine Rolle mal nachzudenken.

      3
  3. Jannes Horn liegt lt. Bild weit vorn beim HSV.

    Die Bild nimmt an, dass sich Horn SPielzeit (13 BL-Einsätze) wegen Gerhardt kaum ändern wird und dies die Chance für Hamburg wäre. Hamburg hat aktuell nur 1 LV, weil Sakai als RV eingeplant ist.

    http://www.bild.de/sport/fussball/hsv/horn-liegt-vorn-52024992.bild.html?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter :link:

    0
    • So ein Unsinn. Horn hat ja erst im April verlängert. Jonker hat eindeutig kommuniziert, dass er Horn im Sommer auch als IV tesetn will. Das ist ja eigentlich seine ursprüngliche Position. Ein Jahr wird Horn hier es definitiv nch versuchen.

      9
    • Horn muss verdammt nochmal bleiben!!
      Bau auf ihn Jonker!

      6
    • Wob_Supporter

      Horn geht nach Hamburg und nimmt Didavi und Guilavogui gleich mit. Bei solchen Meldungen glaube ich an einen Wahrheitsgehalt von 0,1 %. Horn ist diese Saison erst Bundesligaspieler geworden und hat dafür schon recht viele Spiele gemacht. Konkurrenz durch Gerhardt und Itter ist zwar da aber die gibts beim HSV auch. Wenn er die nötige Klasse hat wird er sich auch bei uns durchsetzen können.

      8
    • Warum sollen denn alle zu Schalke? Haben die keine vernünftige Scountingabteilung und wollen sich nur beim VfL bedienen, weil da eh alle weg wollen? Oder wollen Naldo und Calli noch ein paar Ex VfLer für ihren Kaffeklatsch? :ironie:
      Muss man jetzt vielleicht gar nicht mehr ernst nehmen.

      11
  4. Eine einfache Zusammenfassung zu Gustavo (S04, Inter), Maxi (S04,BMG) & Horn (HSV).

    Aber schon interessant, wie die Bild bei Horn einfach nur von einem Wechsel ausgeht.

    “Gut für den VfL: Das Top-Talent hat erst im April bei Wolfsburg bis 2021 verlängert, wäre nicht billig.”

    http://www.bild.de/sport/fussball/vfl-wolfsburg/schalke-heiss-auf-arnold-und-gustavo-52026390.bild.html :link:

    2
  5. Das ist ja wirklich eine interessante Aussage von Arnold. Zu viel Gewicht sollte man aber vielleicht an so eine Aussage nicht legen. Eher die Standardaussagen, die man so kennt, und vielleicht auch eine Aussage die daraufhin deutet, dass ein BL-Spieler auch eitel sein kann. Muss man jetzt abwarten ob seriösere Quellen zu konkrete Angebote auftauchen. Kann mir nicht denken dass Schalke nocmal in die Kiste von VfL-Spieler reindrängen.

    1
    • Bei Arnold wiegt es etwas anders, weil er in der Vergangenheit eben nicht diese Standardaussagen getätigt hat. Aber mal ernsthaft: Wenn er einen vernünftigen Berater hat, wird dieser ihm erzählen, dass er ggf. wechseln sollte. Arnold ist jetzt an einem Punkt in seiner Karriere, an dem der nächste Schritt entscheidend für den weiteren Verlauf sein kann. Zuletzt hat er stagniert. Er ist hier nicht mehr ohne Weiteres gesetzt, denn man muss sich nur mal vor Augen führen, wer um Arnolds Positionen alles mitmischt: Offensiv sind das Didavi und Malli, defensiv sind das Guilavogui, Bazoer und Seguin. Ein Verbleib könnte Böse für ihn enden, wenn der Trainer nicht auf ihn baut. Zudem hat man den Eindruck, als könnte ihm allein aufgrund der Turbulenzen beom VfL in letzter Zeit eine Luftveränderung gut tun. Dass der VfL ungern eine seiner größten Identifikationsfiguren ziehen lassen würde, mag ja sein. Aber aus Sicht des Spielers sind Wechselgedanken mehr als nur verständlich.

      34
  6. Klar sollte man nicht immer alles auf die Goldwaage legen, doch gestern als ich das Video gesehen habe und dieses Lachen gesehen habe, da war mein erster Gedanke – – – > der ist weg!

    Für mich wirkte das aufgesetzt und ertappt.

    14
    • Ich habe diese Vermutung ja schon länger und bereits hier auch schon geäußert!

      Ich gebe dir vollkommen recht @Jonny.pl
      Habe dieses ‚lachen‘ genauso gedeutet wie du!

      Zudem weiss man nicht was evtl. ‚vorgefallen‘ ist zwischen Jonker und Arnold, dass Maxi dann die letzten drei Spiele raus war aus der Start-11.

      Ich bin Nach wie Vor zwischen den Stühlen, weil ich Maxi unheimlich mag (als Mensch, als Spieler, eigentlich auch als Identifikationsfigur)
      Nur sehe ich es mittlerweile so:
      Maxi weiss was genau letztes Jahr alles passierte beim VfL und reagiert nicht PRO Wolfsburg, was ich mir ja persönlich gewünscht hätte.
      Wenn er nun einen Gedanken (wenn auch nur klitzeklein) daran hegt den Verein evtl. zu verlassen, dann soll er bei passendem Angebot gehen – Bitteschön!

      Ich habe keinen Bock das sich die Saison wieder holt und sich nur die Namen ändern:
      Arnold = Draxler
      Gustavo = er selbst
      auch Horn ggf. = Rodriguez

      Wer gehen will und nicht zum ’neuen‘ VfL gehören will, den sollte man auch abgeben!
      Wenn Umbruch dann auch ordentlich, so dass man dann wirklich nur Spieler hier hat, die für uns spielen wollen, nicht sollen !!!
      Immer vorausgesetzt das Angebot stimmt auch!!!

      Arnold = 18-20Mio €
      Gustavo = AK (oder auch bei 13-15 Mio €)
      Horn = 6,5 Mio € (Vertragslaufzeit und enormes Potential)

      Bei Horn glaube oder hoffe ich allerdings stark auf Verbleib, auch er ist hier groß geworden und sollte nicht zu schnell zu viel wollen, zudem ist er vielseitig einsetzbar und wird gewiss auf seine Einsätze kommen!

      Mal schauen was noch so passieren wird auf dem Transfermarkt…

      21
  7. Es wurde ja klar gesagt das es Transfers geben wird mit denen kaum einer rechen wird und das ist leider so bei Maxi aber ehrlich warum muss es denn immer Schalke sein ? Wenn bitte ins Ausland!

    1
  8. Vermute sehr stark das Arnold selbst nicht weiß ob er bleiben darf. Diese Woche sollte die Analyse erfolgen, dann sollte es Gespräche mit den Spielern und Beratern geben.
    Sehe das entspannt, mit DD, YM sind wir auf der 10er gut besetzt. Die beiden und MA zusammen möchte ich nicht mehr sehen. Keiner von ihnen kann außen spielen.
    Mir sind Namen so egal, Hauptsache ein erkennbares System
    mit der Auswirkung das wir wieder schönen Fußball zu sehen bekommen.

    28
    • Das ist exakt der Gedanke, den ich auch hatte bzw. noch habe. Nach der Saison sollte alles und jeder auf den Prüfstand kommen. Aber Jonker wir keinem einzigen Spieler in der Endphase der Saison inklusive der Relegation bereits mitgeteilt haben, dass er ggf. nicht mit ihm plant. Wenn Perspektiven abgesteckt wurden, lief das bestenfalls zwischen den Beratern und Rebbe. Aber wie genau man den Kader verändern will, wird man jetzt erst im Detail besprechen. Brooks ist eine Ausnahme, ein klassischer Innenverteidiger mit linkem Fuß musste so oder so her. Aber z.B. die Position des Rechtsaußens… Rechtsaußen ist eben nicht gleich Rechtsaußen. Was genau will man? Was könnte verfügbar sein?

      1
    • Mir persönlich hat Maxi auch mehr auf der 8 gefallen!
      Er kann durchaus den finalen Pass spielen und beherrscht das Pressing sehr gut, zudem ist er in der Defensive stark.
      Meine Meinung daher: Maxi gehört auf die 8 NICHT auf die 10 !!!

      Dann haben wir im zentralen, defensiven Mittelfeld (wenn denn mit zwei Spielern besetzt wie bislang) zwei Positionen für derzeit 3 1/2 Spieler, sollte Gustavo denn wechseln und sollte Guilavogui bleiben, was ich wiederum auf sehr hoffe!!! Guilavogui, Bazoer, Arnold und Seguin (wobei Paule genauso auf der RV-Position oder im RM spielen kann/könnte)

      Kleiner Einwurf: Damit sich Paul Seguin noch etwas besser und schneller weiter entwickeln kann fände ich eine Leihe zu einem guten Zweitligisten gar nicht verkehrt, hier sollte man aber schauen das ein Zweitligist gewählt wird, bei dem er dann auch Spielpraxis bekommt!

      Gerhardt, der ja auch auf der 6 zuhause ist (eigentlich), scheint ja eher für die LV-Position gesetzt zu sein, auf der er sich mit Horn und/oder Itter auseinander setzen muss, bzw. diese als Konkurrenten hat/haben könnte.
      Horn hingegen kann ja auch IV, das hat er mal gelernt (könnte hinter Brooks, Bruma und Knoche durchaus IV Nr. 4 sein – Hansen nicht zu vergessen [nur weil mal Jemand meinte wir bräuchten noch einen Top-IV]) und Horn gefiel mir auch im LM sehr gut !!!

      Bleibt also abzuwarten Wer noch Wann und wohin wechseln wird… :D

      6
    • Ich kann leider nicht sehen, dass man mit Malli und Didavi gut auf der Zehnerposition besetzt ist. Aber die Diskussion gab es ja schon.

      Arnold wird momentan bisschen verärgert sein, dass er in den letzten Spielen immer au fder Bank saß. Gerade Malli hat ja gar nichts gebracht was seinen Stammplatz berechtigt hätte.

      3
  9. Kdb war nicht egal

    2
  10. Ich habe mal etwas gerechnet und von Bayern Dortmund Schalke und Leverkusen haben wir ca. 55% der Gegentore bekommen also eigentlich war die abwehr bis auf ca 8 Spiele nicht so schlecht aber es peinlich ist die Bayern uns 11mal 21% überlistet haben

    3
  11. DerMannderKann

    Also ich würde gern Maxi als BU im def. Mittelfeld weiterhin bei uns sehen
    Für mich wäre eher Seguin ein Kandidat für einen Transfer, für mich hat er nicht die Qualität um den VFL nach vorne zu bringen
    Das Argument den Jungen müssen wir behalten weil er aus der Jugend kommt ist ja schön und gut aber auch die Qualität muss passen! Da sehe ich Horn deutlich weiter und besser

    1
  12. Niemand ist unersätzlich.Bis auf Gomez, würde ich um keinen Spieler weinen.Schade nur, das nach einer schlechten Saison plötzlich ein klares Bekenntnis zum VfL fehlt. Aber das zeigt wieder mal, das wir mit dem Gesang „Marcel Schäfer, du bist der beste Mann “ nicht ganz so falsch liegen. Dabei müsste doch gerade das Beispiel zeigen, das man beim VfL Wolfsburg auch ab und zu um Titel mitspielt. An einen Titel für Gladbach oder Schalke kann ich mich nicht erinnern und so toll waren die diese Saison auch nicht! :vfl: :vfl: :vfl:

    19
  13. Es wird noch ne zeitlang spanend bleiben.
    Der Verkauf von RR wird fast die Summe kompensieren, welche VW gekürzt hat. Daher bestehen noch etliche Möglichkeiten durch den Verkauf von:
    DB
    SJ
    LG
    MA
    V8
    KB
    Das sollten ca. 40 Millionen sein
    Gefahr ist und bleibt das uns Vereine mal wieder den VFL Bonus bei Ablösesummen aufdrängen.
    Jetzt bräuchte man ne gute Scoutingabteilung.
    Junge günstige Talente mit ein paar gestandenen Spielern sollten am Ende auf denn platz stehen.

    3
    • Das ist doch schon wieder Blödsinn, dass Ricis Ablöse die Kürzung kompensiert.

      Warum wird denn ewig an diesen EINEN Bericht geglaubt. Da wirft ein Redakteur mit Zahlen um sich, die überhaupt nicht stimmen.

      Und das nervt langsam, weil es Ängste verbreitet!

      Fangen wir mal an: Der Gehaltsetat des VfL lag in der vergangenen Saison bei etwa 75 Millionen. http://www.fussballfieber.de/p/26j8yp/mega-galerie-die-etats-der-bundesligaclubs/15
      Darin sollen nur die Gehälter usw. enthalten sein. Der VfL hat allerdings in der Saison 20 Millionen an Transfers PLUS gemacht. Siehe Statistik bei Transfermarkt.

      Gut, er hätte auch 20 Millionen miese machen können, daher gehen wir mal von einem Etat von 95 – 100 Millionen aus. Und diese Zahl geistert ja auch meist durch die Gazetten.

      Nun zu den Einnahmen:
      35-36 Millionen bekommt der VfL als NATIONALES Fernsehgeld zugesprochen.
      http://fussball-geld.de/einnahmetabelle-der-bundesliga-alle-wettbewerbe/

      Außerdem 8 Millionen INTERNATIONALES Fernsehgeld und 2 Millionen aus dem DFB Pokal. (gleiche Quelle).

      Hinzu kommen Sponsoreneinnahmen von ca. 15 Millionen (Nike usw.), Zuschauereinnahmen ungefähr 5 Millionen.

      Das macht in Summe Einnahmen von 65 Millionen. Volkswagen gibt offiziell 35 Millionen. Überall in seriösen Quellen nachzulesen (dazu gehört nicht die Bild oder der eine Kicker Redaktuer).

      Lustig, man kommt genau auf 100 Millionen. Mathematik ist schon gemein!

      So, jetzt zu dieser Legende: Angenommen, Volkswagen würde 20 Millionen weniger geben.
      1. Der Etat würde immer noch 80 Millionen betragen und wäre in den Top 6 vertreten. Wir sind schon eine arme Maus.
      2. Glaubt hier wirklich jemand, Volkswagen würde sein Geldaufwendungen mehr als halbieren? Wir würden nur noch 15 Millionen bekommen. Das doch lächerlich.
      3. Verstehen hier viele nicht, dass der VfL zuerst einmal eine Tochter der Autovision ist. Dahin gingen übrigens auch die Gewinne. Und diese ist eine Tochter des Konzerns.

      Der Etat für Toilettenpapier wäre überspitzt formuliert wahrscheinlich dann noch höher, als der des VfL.

      Wahrscheinlicher ist, dass Volkswagen 10 – 20% den VfL sparen lässt. Dies entspreche maximal 7 Millionen, von mir aus 10 Millionen. Das hört sich aber nicht so toll an wie 20 Millionen, oder 30 Millionen. Ach was erzähle ich da, die Bild geht ja von 50 Millionen aus dem Werk aus.

      50 Millionen gab es ja auch mal, bei besonderen Transfers. Die kann man aber nicht einfach pauschalisieren. Dann wird eben kein Schürrle geholt.

      Fakt ist, dass diese 20 Millionen Kürzung nicht existieren kann. Und selbst wenn – lieber Martin:
      Der VfL bekommt dieses Jahr 15 Millionen mehr an TV-Geld.
      http://www.fernsehgelder.de/

      23
    • Lieber Mahatma.
      Die Kürzung ist real, aber ich habe in kleinster Weise gesagt das es schlimm ist! Ich habe nur geschrieben das noch weitere Einnahme kommen werden um in neue Spieler zu investieren.
      Daher, ganz ruhig bleiben, alles wird gut.

      2
    • Die Kürzung ist real, aber nicht in dieser Höhe. Das habe ich dir anhand diverser Quellen versucht vorzurechnen. Allerdings kenne ich sogar den genauen Betrag mittlerweile. Das ist blanke Panikmache, die hier betrieben wird.

      2
    • Woher weißt du was wir für RR bekommen?

      4
  14. VfLCorinthians

    Ich würde entweder Horn oder GL Itter ausleihen, die Bremsen sich gegenseitig aus.
    Und Gerhardt ist wie gesagt gesetzt.
    Bei Maxi kann man nur hoffen dass er bleibt, es dürfte ja auch keinen anderen Bundesligisten der in so wertschätzen würde wie wir es tun, was sich im Gehalt abspiegeln könnte.

    1
    • Itter wird fast nur in der zweiten Spielen.
      Und zwischen Horn und Gerhardt wirds sichs dann erst noch zeigen.
      Zudem sind beide auf verschiedenen Positionen einsetzbar, wodurch man dann auch mit Horn als 4. IV und Gerhardt als 4. DM planen könnte.

      3
    • Ich halte es für ein Gerücht, dass Gerhardt gesetzt ist. Der spielte in den Relegationsspielen nur, da er erfahrener ist. Im Sommer werden die Karten neu gemischt.

      12
    • Das Gerhardt gesetzt ist, hat auch nie ein Verantwortlicher gesagt. Das ist eine Spekulation der Bild, weil Gerhardt zuletzt gespielt hat, Leute. Jonker sagte, er habe auf links ein „Luxusproblem“ zwischen Gerhardt und Horn. Und damit ist die Situation ein offener Konkurrenzkampf für mich, den kann nun Horn gewinnen, aber eben auch Gerhardt. Wir werden sehen.

      7
    • Ich bin da ganz entspannt. Alles und Jeder sollte doch auf den Prüfstand.
      Erste Entscheidungen sind gefällt, wie etwa Jonker, Rebbe und Brooks. Nun geht es weiter.
      Legitim ist es auch, dass dann ein Arnold sich Gedanken macht.
      Der Neustart ist dann eben ein bissel größer und was Horn angeht, denke da ist mal wieder die Bild am Schreiben, was Sie will.
      Links ist mMn Horn und Ntep gut besetzt. Dann Itter, Stefaniak und Gerhardt, den ich aber eher innen mit Gui und Bazouer sehe…

      2
  15. Maxis Interview überrascht mich in keinster Weise. Er hält sich alle Optionen offen. Und damit auch einen Wechsel…

    Interessant: Rebbe sagt aber ähnliches in der WAZ, er habe einen Vertrag und es sei kein Thema. Das klingt jetzt auch nicht so, das Arnold „unverkäuflich“ sei.

    Zu Gustavo gegen Meyer sagte Rebbe: „Da ist kein Wahrheitsgehalt dran.“ Das kann man ihm denke ich glauben.

    5
    • Ich fände es gut wenn Arnold uns verlassen würde, wieder Platz für einen neuen Spieler.

      4
  16. Zagadou hat laut Kicker beim BVB unterschrieben.

    0
  17. Aus meiner Sicht sollte maximal einer von beiden (Gustavo oder Arnold gehen). Arnold ist aus meiner Sicht ein guter Fußballer und einer aus dem eigenen Nachwuchs, den man nicht so ohne weiteres ziehen lassen sollte. Bei Gustavo beschleicht mich das Gefühl, dass man einen Fehler macht ihn zu unterschätzen und man am Ende einen Fehler (wie damals bei Barzagli) macht, wenn man ihn wegen seines Alters ziehen lässt. Zumal er sowohl als DM als auch in der IV zu gebrauchen ist und ein absolutes Zweikampfmonster ist. Von daher bin ich gespannt wie sich Rebbe und Co entscheiden. Bei Max Meyer hoffe ich das da nichts dran ist. Er ist zwar ein hoch veranlagter Fußballer, aber keiner der sich mit dem Verein identifizieren würde und mit Didavi und Malli haben wir noch zwei denen man noch eine Chance geben sollte.

    11
    • Gustavo wäre für mich auch einer der wenigen die ich (die nächste Saison) ungern ziehen lassen würde. Der hat schon Qualität – etwas vergleichbares muss man erst einmal finden.

      16
  18. Also ich persönlich finde man kann Gustavo abgeben. Er war hier nie der Leader, und seine Art zu spielen hatte fast etwas von Arroganz. Er hat sich äußerst spät vom Ball getrennt, obwohl er von mehreren gegnerischen Spielern bedrängt wurde. Das ging mal gut, dann war er der Held, ging aber häufiger auch schief und dann war hinten eine Lücke. Das brauchen wir als defensiven Mittelfeldspieler jetzt nicht so dringend. Ausserdem hat er sich nicht immer im Griff (auch wenn er jedesmal sagt, dass das nie wieder geschieht). Ich habe bei ihm auch viele unnötige Fouls vor unserem Straufraum gesehen, was dann unnötig Gefahr bedeutete. Auch wenn er sich in den letzten Spielen angestrengt hat, darf man den Rest der Saison nicht vergessen, da war er einer der schwächsten auf dem Platz. Und mit Guilavogui, Seguin, Bazoer (Träsch und Gerhardt können das auch) haben wir auf dieser Position genug Personal.

    Zu Arnold: Da finde ich es ganz schwierig. Auf der einen Seite war er während der Saison einer der wenigen, bei dem du gemerkt hast, dass er wollte, auf der anderen Seite war er beim Saisonfinale eher schwach (kann auch sein, dass er einfach müde war, weil er relativ viel gespielt hat und wenig Erfolgserlebnisse hatte). Ich sehe Arnold eher auf der 8 aufgehoben, er kann Bälle gewinnen und gleich schnell einen Angriff einleiten und eventuell aus der 2. Reihe gleich mit abschliessen. Er hat eine tolle Schusstechnik, die er diese Saison leider relativ selten gezeigt hat und könnte bei uns eigentlich auch die Freistösse schiessen (macht er in der U21 ja auch). Auf der 10 ist er meiner Meinung nach nicht ganz so gut aufgehoben, weil er das Spiel nicht so gut lesen kann, da finde ich Didavi oder Malli besser aufgehoben. Das einzige was mich bei Arnold extrem nervt ist seine Art Zweikämpfe zu bestreiten. Da ist zuviel Arm dabei. Das muss er sich dringend abgewöhnen.
    Zu seinem Interview: Das finde ich jetzt nicht so dramatisch wie das von einigen gesehen wird (Der Vergleich mit Draxler ist schon gewagt). Aktuell steht alles und jeder beim VFL in Frage. In dem Zusammenhang kann Arnold nicht sagen, dass er ewig ein Wolf bleibt. Arnold ist nicht hier in der Umgebung geboren, hat hier also nicht seine Wurzeln (wie zum Beispiel ein Knoche). Daher finde ich es verständlich, dass er seine Zukunft etwas realistischer Einschätzt. Und auch ein Arnold möchte spielen. Da muss man schauen, wer geht, wer kommt, und findet man einen Platz für Arnold?
    Ich denke trotzdem, dass er bleibt und würde mich auch darüber freuen. Und ich denke nicht, dass Arnold stunk macht, wenn es jetzt nicht läuft.

    12
    • Gustavo trennt sich zu spät vom Ball? Hmm, gerade Arnold ist mir in dieser Hinsicht extrem negativ aufgefallen. Ein Konterspiel mit Arnold ist zum Scheitern verurteilt, da er einfach gar keine Schnelligkeit hat.

      Und auch dein Beispiel der Zweikampfführung spricht extrem für Gustavo. Bringt dieser doch die Zweikampfhärte mit, und nicht Arnold mit seinem Armgerudere.

      Es wurden oben schon gesagt: Wir könnten einen Gustavo Abgang extrem bereuen. Barzagli wurde dabei als Beispiel genannt.

      Wolfsburg sollte aufhören, ewig seine wenigen Stars madig zu machen und genau von diesen ein Vielfaches mehr zu verlangen / erwarten. Unterm Strich haben uns immer genau die Stars gerettet oder die Titel beschert. Ohne sie wäre man längst in Liga zwei.

      23
    • Sehe es wie Mahatma. Gustavo ist speziell mit dem Ball komplett unterschätzt. Würde Busquets ohne entsprechende Mitspieler offensiv glänzen? Es gibt Spieler die eher als Synergist in einem entsprechenden Gerüst wirken, Gustavo kann mit seinem strategisch klugen Passspiel schon sehr wertvoll sein. Vor allem ist er mit Abstand unser bester Spieler wenn es um Absicherung seiner Mitspieler geht Guilavogui und Bazoer sind da relativ blind. Es fehlen ihm jedoch die passenden Mitspieler . Seit DeBruyne fehlt uns leider das passende Pendant zu Gustavo. Und damals war es schon suboptimal, weil Kevin eigentlich den tiefen und hohen Spielmacher in Personalunion geben musste.

      10
    • Ich habe auch lange in dieser Saison gesagt, es ist gut, wenn Gustavo am Ende der Saison geht.

      Wir haben aber, wenn wir Spiele ohne ihn gemacht haben, diese bis auf eines (gegen Frankfurt) auch nicht wirklich erfolgreich gestaltet.

      Man darf deshalb nicht vergessen, er hat Anfang der Saison eine Muskelverletzung gehabt und danach eine Weile gebraucht, bis er zur vollen Gesundheit und Fitness zurückgefunden hat. Ich denke man hat ihm seine 29 Jahre schon angemerkt.

      Das Team wurde durch die häufigen Verletzungen und Trainerwechsel ständig durcheinander gewürfelt, auch Gustavo musste die Position mehrfach wechseln.
      Wenn man das alles berücksichtigt und dann auch noch seine bärenstarke Defensivleistung in den beiden Relegationsspielen, dann kann ich ihm durchaus verzeihen, dass er lange in dieser Saison an der Spielweise festgehalten hat, die Hecking dem Team über Spielzeiten hinweg eingeimpft hat.

      Für einen Neuaufbau könnte er durchaus die Figur im Team sein, an dem sich die jungen Spieler besonders im Defensivbereich orientieren können, allerdings muss dann auch seine Position im Team entsprechend gestärkt werden (Kapitän oder wenigstens Stellvertreter/Mannschaftsrat).

      7
    • http://spielverlagerung.de/2017/03/30/wolfsburg-unter-jonker-erste-eindruecke/

      Es gibt noch weitere Analysen hier und es steht im Grunde immer dasselbe drin – Spielaufbau, Balance, falsche Räume werden bespielt, zu wenig Bewegung, zu wenig Kreativität. Wir bespielen die Halbräume zwischen den Linien nicht, die offensive Dreierreihe ist selten in gefährlichen Räumen anspielbar und und und…

      Das Ganze kann auch unmöglich ein Gustavo alleine regeln. Als es erfolgreich war, hatte er De Bruyne, Perisic und Caligiuri die eben genau jene Räume angelaufen und bespielt haben und es funktionierte. Wir waren zwar sehr von De Bruyne abhängig, aber nicht nur. Wir haben damals einfach mannschaftstaktisch viel richtig gemacht. Da müssen wir wieder hinkommen.

      9
  19. Sensationell wie hier jedes Lachen und durchs Haar streichen (Übersprungshandlung) interpretiert wird.
    Wenn man die Beiträge hier liest möchte man meinen hier will eigentlich kaum einer einen Neuanfang mit jungen Spielern.
    Arnold hat keine gute Saison gespielt, das ist Fakt , aber das ganze Team hat nicht funktioniert. Arnold ist noch ein junger Spieler bei dem Leistungsschwankungen ( auch über längere Zeiträume) völlig normal sind.Wir sollten jetzt nicht den Fehler machen, den der HSV gemacht hat und junge Spieler die Leistungsschwankungen unterliegen zu verkaufen und uns hinterher ärgern dass die dort den Durchbruch geschafft haben.
    Habt doch mal ein bisschen Geduld und Vertrauen in Jonkers und Ljungbergs Arbeit.
    Ich erinnere mich noch an die WM 2010 als ich den Jerome Boateng als Riesen Unsicherheitsfaktor in unserer Abwehr ausgemacht habe.2014 dann wären wir ohne ihn wohl kaum Weltmeister geworden.
    Warum sollte es Maxi Arnold nach Gladbach oder Schalke ziehen, wenn die nicht international spielen.
    Horn , Knoche, Seguin und Arnold müssen bleiben , die sind mir 1000x lieber als halbfertige Spieler aus Brasilien und sonstwoher.

    44
    • Amen
      So sieht es aus

      0
    • guter kommentar und auch zu 99% meine meinung!

      1
    • Ich finde die Vergleiche z.B. mit Draxler und Interpretationen hier, wie du, auch völlig daneben!
      Du solltest aber nicht vergessen, dass Maxi sich die Tür offen stehen gelassen hat.
      Ich würde mir wie du wünschen, dass er bleibt!
      Ich kann aber durchaus auch verstehen, dass wenn bei Jonker die Chance regelmäßig zu spielen, einfach nicht gegeben ist, er dann versuchen würde zu wechseln.
      Die Frage ist doch ganz offensichtlich, welche Optionen wird er nach der EM haben, hier in Wolfsburg und vielleicht auch woanders?

      4
  20. Gustavo ist für mich allemal besser als Arnold und zudem noch in der IV einsetzbar. Ich würde seinen Vertrag zu gleichen Konditionen verlängern. Dazu sind noch Guilavogui, Seguin , Bazoer verfügbar und Ascues, den ich noch nicht aufgegeben habe, kommt vielleicht zurück. Malli und Didavi werden nach einem Jahr sicher nicht freigestellt. Also sollte man Arnold gehen lassen, Fabian für ihn holen und sich den anderen Problembereichen widmen.

    8
  21. http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/679433/artikel_hoffenheim-buhlt-um-nordtveit.html

    Die TSG Hoffenheim beschäftigt sich mit der Verpflichtung des ehemaligen Gladbachers Havard Nordtveit. Wie der kicker aus englischen Quellen erfuhr, ist der aktuell bei Premier-League-Klub West Ham United noch bis 2021 gebundene Defensiv-Allrounder auch in den Fokus der Bundesliga-Konkurrenten Bayer Leverkusen und des VfL Wolfsburg geraten.

    Wir sollen an Nordtveit interssiert sein

    2
    • Ich finde nicht dass wir noch einen Spieler vom Typ Zerstörer brauchen!

      1
    • Macht Sinn, gibt ja auch Gerüchte um Arnold und Gustavo. Und Seguin ist zwar beliebt, aber seine Chance auf Spielzeit ist egal wie man es dreht und wendet doch eher gering.

      Krychowiak war ja auch mal als Name hier genannt worden. Jetzt Nordveit. Wir scouten also auch im zentralen Bereich. Wie ich schon mal schrieb, ich finde das richtig. Wir brauchen auch dort neue Impulse.

      7
    • Ich denke Krychkowiak werden wir eher nicht bekommen. Der wird bessere Optionen haben. Bei unserem Personal sehe ich einen weiteren Typ Zerstörer nicht unbedingt als notwendig an. Da aber völlig unklar ist wer uns noch verlässt ist es völlig legitim auch in diese Richtung zu schauen.

      1
    • Ich koennte mir auch gut vorstellen, dass der VfL sich dank der Erfahrung von Jonker im englischen Fussball verstaerkt dort umsieht.

      0
    • Das wäre eine Möglichkeit. Er hatte ja als Leiter der Academy bei Arsenal durchaus Einblick in den englischen Nachwuchs. Vielleicht fällt da der eine oder andere für uns ab.

      0
  22. Zagadou geht zum BVB

    0
  23. Ich weiß nicht, warum alle sofort Arnies Abgang erwarten, nur weil er nichts ausschließt. Es ist vernünftig, dass er sagt, bei einem für alle Seiten guten Angebot würde er auch wechseln. So ist es allemal besser, als wenn Bekenntnisse kommen, die er hinterher revidieren muss. Aber da gleich einen Transfer zu erwarten, obwohl noch nichts Konkretes kommuniziert wurde, ist glaube ich etwas pessimistisch.

    8
    • Und selbst wenn, Fußballer sind Arbeitnehmer. Kommt ein besseres Angebot eines anderen Arbeitnehmers, überlegt man. Wer dies hier nicht tut/tat, möge den ersten Stein werfen. Was ist daran verwerflich? Fußballer haben gemessen am „normalen“ Arbeitsleben ein recht kurzes Zeitfenster, in dem es eben gilt, möglichst schnell viel Geld zu verdienen, damit es für das Alter reicht. Wie schnell man richtig Probleme bekommen kann, zeigt sich immer wieder, wenn Spieler Invaliden werden oder einfach nur noch von Verletzung zu Verletzung hangeln, wie Badstuber zB. Der bekommt seither kein Bein mehr auf den Boden (umgangssprachlich).
      Bekenntnisse .. ach ja.. ich bin das zweite Mal verheiratet, heißt im Umkehrschluß, dass Bekenntnisse nicht wirklich viel wert sind, wenn es drauf ankommt. Diese Fußballromantik, dass ein Spieler auf ewig an einem Verein kleben bleibt, das hat sich längst erledigt.
      Wenn Maxi gehen möchte, dann soll er das tun. Ohne Groll meinerseits. Menschen sind ersetzbar.

      3
    • Oh Kevin de Bruyne, oh Kevin de Bruyne, oh Kevin de Bruyne!

      4
    • Man darf sicher niemanden vorschreiben wo er arbeiten (in dem Fall Fussball spielen) soll.

      Aber ich würde es nicht mit einem normalen Arbeitsleben vergleichen.
      Die Spieler, über die wir reden, kurze Karriere, Verletzungspech hin und her,
      sind auf einem Level, wo sie in einem Jahr mehr verdienen als (fast?) alle von uns in xx Jahren.
      Kann man nicht vergleichen mit jemanden, für den es einen großen Unterschied macht, ob er monatlich 2.500€ brutto oder 3.000€ brutto nach Hause bringt.

      Wäre schade, wenn Maxi geht, aber ich weiß nicht, bei dem Riesenumbruch wie da geplant wird, von daher habe ich da keine besondere Meinung zu. Angeblich war ja auch RB an ihm interessiert, und jetzt Gladbach oder Schalke? Macht keinen Sinn. Und einem Trainer hinterher, finde ich auch ziemlich albern. Was ist denn, wenn Gladbach mal wieder einen Pleitenrekord aufstellt und Hecking nach ein paar Spieltagen oder spätestens in der Winterpause weg ist?

      Dortmund, Leipzig, etc. sowas wäre eine Verbesserung für ihn. Aber wer nächste Saison von Schalke, Gladbach oder Wolfsburg am besten dasteht ist doch Kaffeesatzleserei. Und nur weil die letzten Spiele nicht nach seinem Geschmack waren, würd ich nicht an einem so kurzen Zeitraum abhängig machen.

      6
  24. Maxi Arnolds Aussagen und Gesten in dem Interview, mit dem Benehmen von Herrn Draxler zu vergleichen lässt auf wenig Empathie schliessen.

    3
  25. OT: drücke heute Abend Buffon die Daumen.
    Ein selten fairer Sportsmann, der immer auf höchstem Niveau gespielt hat.
    Und seit 16 Jahren bei einem Verein.
    Auch das gibt es noch.

    19
  26. Also für mich müsste es solche Eröffnungen nicht geben…. Stimmung auch eher schlecht oder kommt dass nur falsch rüber?

    2
  27. Jedes Mitleidgesaenge wegen Arnold oder andere die den Verein verlassen wollen oder nicht ist aus meiner sicht doch scheissegal. Wie im Leben jeder ist ersetzbar. Entscheident fuer mich ist was passiert hier wirklich beim VfL? Der Verein will umstruktuieren. Na dann muss man sehen wie die Verantwortlichen das durch fuehren werden. Ich moechte nur eines nie mehr solch eine spielerei wie in den letzten 18-20 Monaten. Ichhoffe nur jonker bekommt eine Spielstruktur rein.

    4
  28. Das heutige CL Finale erinnert uns alle daran, wie wir völlig sinnlos Barzagli vom Hof gejagt haben für einen Simon Kjaer….lachhaft im Nachhinein.
    Und nicht viel besser Mandu: im Tausch gegen Olic.
    O Mann…..

    Wir sollten daraus lernen und Gustavo nicht ohne Not weg jagen.

    38
    • Genauso wie die Bayern einen Kroos gehen ließen, weil es so viel Gehalt wie Götze haben wollte…
      Lachhaft aus heutiger Sicht.

      15
    • Jup, Kroos gehen lassen und dann einem Trainer Pep Guardiola Khedira als Ersatz andrehen wollen.

      0
  29. DerMannderKann

    Ich sage das dybala heute das Ding entscheiden wird und 2 Buden machen wird zugunsten von Juventus

    1
  30. Bemerkenswert, wie viele Spieler aus den Nachfolge Staaten Jugoslawiens mitspielen, Modric, Mandzukic, Pjanic, hab ich wen vergessen? Irgendwie schade, dass die bei Turnieren nie so wirklich zum glänzen kommen und eher früh Ausscheiden (außer Kroatien, die ab und an Mal ins Achtelfinale oder Viertelfinale kommen ).

    1
  31. what a game !!!!!
    Wenn ich das mit dem Relegationsspiel vergleiche: eine komplett andere Sportart !!!!

    5
  32. Geiles Tor von Mandzukic!

    Ich drücke Juve die Daumen, vor allem wegen Buffon und Ihr?

    12
  33. Juve besser finde ich. Mehr Chancen, gutes Pressing, lassen kaum was zu. Real punktet nur durch Ballbesitz und CR7. Das Momentum liegt irgendwie bei Turin…

    4
  34. einmal träumen bitte, folgende Offensive *-*

    —Dzeko—Mandzu—
    Perisic————–KdB

    10
  35. Wieder abgefälscht, das gibt es nicht…

    0
  36. …und wir haben Real zu Hause geschlagen…

    8
  37. Real verhaut grade Juve, mann Mann Mann

    1
    • Zweite Halbzeit ging klar an Real. Warum auch immer Juve da zu passiv war. Schade, aber letztendlich dann doch ein verdienter Sieg.

      5
  38. Und damit bleibt der VfL der letzte Verein der Real Madrid in der Championsleague schlagen konnte.

    21
  39. Schalke soll die Quahl der Wahl haben. Gustavo oder Arnold.

    Beide sollen angeblich 10 Mio kosten.

    Arnold ist noch von Gladbach & Leipzig umworben. Schalke ist aber aktuell ohne international eine königsgraue Adresse.
    Gustavo ist ein klassischer Abräumer….“wirkt wie ein Grätscher der alten Schule, dessen allerbeste Zeit vorbei ist “ Außerdem soll es Probleme mit dem Knie geben.

    HeideL: „Wir müssen uns daran gewöhnen, dass Spieler, die wir derzeit kriegen können, irgendwo immer einen Makel haben.“

    http://www.bild.de/sport/fussball/schalke/in-der-sechser-falle-52025278.bild.html :link:

    0
    • 10Millionen für Arnold?

      Das ist ein Witz.
      Wirklich glauben kann ich an diese Zahl nicht.
      Er ist U21-Kapitän und hat noch lange Vertrag.
      Da sollte die Ablösesumme doch wohl höher sein, vor allem, wenn Gladbach und Leipzig auch Interesse zeigen.

      Sind die 10Millionen € bei Gustavo nicht unter der AK?

      24
    • 10mio Arnold?
      Absolut unrealistisch. Ein Hinweis darauf, dass der Artikel eine Ente ist. Maxi (deutlich)mehr als das doppelte wert!

      3
    • Jetzt übertreibt mal nicht. Klar sind 10 Millionen zu wenig aber er ist auf jeden Fall nicht deutlich mehr als das doppelte wert. 15-20 Millionen wären schon in Ordnung. Mehr aber definitiv nicht. Dafür gibt es auf seiner Position zu viele talentiertere Spieler.

      3
    • 15-20Millionen € + Bonuszahlungen sollte man schon rausholen.

      Drei Vereine wollen ihn angeblich verpflichten, er hat lange Vertrag und wenn es genügend andere Talente gibt, die sie verpflichten können, dann sollen sie das tun.

      Es geht mir einfach darum, dass wir auch die anderen mal zahlen lassen sollten.
      Warum sollte man ohne Not etwas verschenken?
      Uns wird auch nichts geschenkt.

      13
    • Meyer hat wohl nach Informationen von SSNHD ein Angebot zur Vertragsverlängerung ausgeschlagen. Ob er 2017 bereits geht, weiß man nicht

      https://twitter.com/skysportnewshd/status/871350180276305921

      0
    • Meyer kommt aber nicht zu uns. Er selbst hat bei der BILD heute gesagt das Wolfsburg für ihn persönlich nicht in Frage kommt.

      0
    • Spiele mit Makel. Wie kann man denn sowas öffentlich sagen? Dann sind Transferflops doch schon vorprogrammiert.

      0
    • Wob_Supporter

      Hat Herr Meyer mal darüber nachgedacht das er für Wolfsburg vielleicht auch nicht in Frage kommt.

      8
  40. KV Oostende hat wohl einen Ersatz für Dimata verpflichtet.

    2
  41. Also ich sehe das nach den letzten 2 Saisons ziemlich nüchtern. Natürlich sind Identifikationsfiguren wichtig…
    AABERR ich bin der Meinung das jeder Spieler der nur den geringsten Zweifel hegt hier zu bleiben gehen sollte.

    Nur wer 100 Prozent dabei ist gibt auch sein letztes Hemd.

    Wir brauchen keine Spieler die nach 5 Spieltagen sich denken “ Wäre ich mal doch liebe gegangen…naja der Winter kommt ja bald“.

    Ich war ein absoluter Verfechter von Gomez aber er hat mich persönlich nicht nur sportlich sondern auch menschlich überzeugt.

    Nur wer seine Arbeit gerne macht bleibt auch mal länger und geht über sein Soll hinaus.

    Und ich bin der Meinung das man sich schnell im klaren sein sollte wer bleiben will und gehen möchte….Nur so bekomme ich schnell einen homogenen Kader..

    Es bringt nichts Spieler zu halten bis zum Ende der Transferperiode. Das bringt reine Unruhe

    20
  42. Nochmal zu dem Arnold-Interview:
    Jetzt kommt mir nicht damit, dass er sich alle Optionen offen lässt, da er nicht weiß, wie der Vfl plant.

    Wenn er sich unsicher ist, ob er auf die Liste der abzugebenden Spieler kommt, dann kann er auch einfach den Mund halten. Er hätte sky auch sagen können, dass er nur Fragen zur U21-EM beantwortet, nicht zu seiner Zukunft, sonst das Interview abbricht und nicht freigibt. Hat er aber nicht.

    Nein, das Teil war ein öffentliches Bewerbungsvideo! Mag ja sein, dass er genau weiß, dass er in den letzten Spielen kein gutes Bild abgegeben hat, als er ganz deutlich psychisch überfordert war und die Befürchtung hat, dass Jonker Zweifel hat, inwieweit er auf ihn bauen kann. Auch das rechtfertigt aber ein solches Initiativbewerbungsvideo nicht! Jedenfall nicht nach den letzten schlechten Erfahrungen mit wechselwilligen Spielern in WOB. Und das müssen er und sein Berater wissen.

    5
  43. Wird es nochmal spannend?
    Wagner läst seine Zukunft trotz Aufstieg offen.
    Wagner und der VFL kennen sich bereits aus Gesprächen.
    Jonker steigt ins Management beim VFL auf und Wagner wird neuer Trainer.
    Klingt erstmal nach einem unmöglichen Szenario, aber beim VfL ist nichts unmöglich.Oder?

    5
    • Wieso genau sollte es so laufen? Die Idee das Jonker hochgezogen wird ist nicht gerade dumm, ich fände es durchaus sinnvoll.

      Doch meiner Meinung nach gibt es hier keinerlei Anzeichen für und sollte es doch der Fall sein, dann vermute ich eher das VW da andere Namen vorschweben.

      3
    • Mir fehlt bei uns irgendwie ein starkes Statement!

      Bei Jonker sagte er selbst: „Ja, ich bleibe.“ Vor ein paar Tagen sagt Hotz zu Rebbe: „Ja, er macht weiter.“

      Mir ist das alles zu dünn. Natürlich kann man jetzt wieder sagen, was sollen sie sagen? Ganz einfach, sie sollen sagen, das sie davon überzeugt sind, mit Rebbe und Jonker gemeinsam die Zukunft zu planen. So wie es jetzt kommuniziert wurde, lässt es den Schluss nahe, das zumindest Jonker nach einem Fehlstart in der neuen Saison gehen muss. Jetzt kann man auch wieder sagen: So ist der Fussball. Ja, ist er. Aber trotzdem: Seine Verantwortlichen stärkt man mit dieser Kommunikationsstrategie nicht.

      Auf dem Markt sind Schmitt, Schmidt, Bosz, Tuchel, evtl Wagner und co (Favre nicht mehr)…da wäre also für jede mögliche Philosophie etwas dabei. Ich hab das Gefühl, VW hält sich die Option offen, nach wenigen Spieltagen wieder zu wechseln. Und genau das halte ich für falsch. Entweder Jonker mit vollster Überzeugung oder Wechsel zum jetzigen Zeitpunkt. Es wird so kommen, wenn Jonker die ersten Spiele verlieren sollte. In seinem Sinne kann man nur hoffen, das er einen guten Start hinlegt und seine Postion festigt, wenn nicht, geht das alljährliche Theater wieder von vorne los…

      13
    • @Malanda85
      „…VW hält sich die Option offen, nach wenigen Spieltagen wieder zu wechseln. Und genau das halte ich für falsch…“

      Also das VW sich diesbezüglich Optionen offen hält ist ein Spekulation von dir und kein Fakt!
      Ich würde es aber auch begrüßen wenn man dieses mal tatsächlich erst die Philosophie in etwa festlegt, dann die dazu nötigen Spieler holt und mit diesem Kader eine gute Vorbereitung spielt. Es früher Systemwechsel wäre da in der Tat kontraproduktiv.

      9
    • Habe auch nicht geschrieben, das dies ein Fakt ist, sondern ein Gefühl von mir. Und dieses Gefühl habe ich, weil VW bisher immer nur nach Ergebnissen Trainer gewechselt hat und nie nach Philosophie und Spielweise. Insofern sind wir nahe beieinander. ;)

      5
    • Ich verstehe nicht, was einige mit jonker im Management wollen. Er ist (unser) trainer. Macht doch bitte nicht neue baustellen auf, wo keine sind! Rebbe bleibt, jonker bleibt als trainer. Rebbe bekommt noch eine verstärkung/ vorgesetzten und gut ist.

      30
    • Habe mir eben nochmal den „Lebenslauf“ von Jonker angeguckt:

      Fussballer, mehrfach Co-Trainer, Interimstrainer, Nachwuchstrainer, Cheftrainer.

      Wieso sollte man so jemanden ins Management holen?
      Ich würde ihm nächste Saison auch erstmal die Chance geben, den Kader etwas mitzugestalten und bei Saisonstart unter „normalen“ Bedingungen sich zu zeigen.

      Fürs Management brauchen wir jemanden mit entsprechenden Qualifikationen. Da sind ganz andere Sachen gefordert teilweise.

      6
    • @Malanda85
      „…Habe auch nicht geschrieben, das dies ein Fakt ist, sondern ein Gefühl von mir..“

      Stimmt!
      Das „Gefühl“ habe ich irgendwie überlesen – sorry !

      0
    • Mit Jonker hat man einen Fachmann für die Nachwuchsarbeit. Das hat er die letzten Jahre erfolgreich gemacht.
      Und erfolgreiche Jugendarbeit ist bei uns ein großes Ziel. Der Verein möchte weg von dem Bild: Wir kaufen uns ein Team zusammen.

      11
  44. Ich bin ja insgesamt sehr überascht darüber, wie positiv Jonker HIER gesehen wird. Im anderen Forum und auch bei der Abschlussfeier am Stadion gab es deutlich kritischere Stimmen. Fakt ist: Ohne die Relegation wäre man mit ihm abgestiegen. Und Fakt ist leider auch: Jonker ist damals hier unter anderem wegen seiner Menschenführung gegangen. Das Angebot kam zwar wie gerufen, aber vor allem die Mannschaft war nicht so unglücklich darüber.
    Nach außen wirkt es immer wie der nette Herr Jonker, aber dem ist so nicht ganz. Aber Mirko Slomka galt ja auch jahrelang als nett, dabei war er der Wolf im Schafspelz.

    Aber zu der Diskussion um Jonker und der Geschäftsführung: Sollte es tatsächlich dazu kommen, dass Jonker wieder Schreibtischtäter wird, ist Rebbe weg. Rebbe ist derzeit alleiniger Sportdirektor, der will sich profilieren usw. und bestimmt nicht jemanden neben sich haben wollen.

    Es kann natürlich auch beim Status quo bleiben. Da es aber so viel Unruhe derzeit auf allen Ebenen gibt, ist es nur eine Frage der Zeit, bis es zu weiteren Veränderungen kommt. Für mich sieht es leider eher danach aus, dass unser Verein weiterhin nicht zur Ruhe kommen wird. Was das bedeutet, ist ja wohl jedem klar.

    3
    • Du und deine Fakten
      Ich sage: ohne relegation wären wir TROTZ jonker abgestiegen. An ihm liegt die beschissene saison sicher am wenigsten!

      37
    • Wob_Supporter

      Die Frage die ich mir stelle ist warum man Jonker mitten im Abstiegskampf geholt hat wenn seine Menschenführung schlecht wäre.

      8
    • Warum hat man Magath ein zweites Mal wieder her geholt, obwohl man es wußte?

      Das Grundübel des Vereins sind ja auch nicht diese Personen. Das Grundübel ist Sanz. Der entscheidet diese Personalien und zieht sich dann wieder zurück.

      Ich hatte gehofft, dass man in diesem Verein von oben richtig durchwischt. Ganz oben steht der Aufsichtsrat. Es fehlen dort wenigstens zwei Personen, die aus dem Fußballgeschäft kommen. Meine Idee wäre ja, HIER Sammer zu installieren. Der muss sich nicht um soviel kümmern, außer ab und an mal auf den Tisch zu hauen. Als zweite Person könnte man jemanden nehmen, der mit Wolfsburg eng verbunden ist. Wolfgang Wolf oder so. Das sind natürlich unbequeme Personalien, andere müssen gehen und können sich dann nicht mehr so wichtig fühlen.

      Wenn dort mehr Sachverstand ist, läuft es auch weiter unten besser. Dann kann meinetwegen sogar ein Rosen aus Hoffenheim kommen. Nur so kann Kontinuität und Vertrauen aufgebaut werden.

      Aber bei uns ist es konsequent anders: Bei uns wechsen sich die Trainer und manager ab, aber die Leute die darüber entscheiden, sind die gleichen Flitzpiepen.

      PS: Jonkers Führung ist bekannt. Im Absteigskampf wird die harte Hand gerne gesehen, aber dauerhaften Erfolg erzielt man damit nicht. Die Zeiten sind vorbei.

      13
    • @Mahatma: „Das Grundübel ist Sanz“.
      Mag sein, aber unter Winterkorn war es auch nicht besser.
      Aus meiner Sicht wird sich VW IMMER als Eigentümer in das operative Geschäft einmischen.
      Das Beste was uns passieren könnte, wäre, wenn VW verstehen würde, dass Kompetenz zur Führung eines Bundesligateams mit Anspruch auf das internationales Geschäft nicht bei VW Managern liegen kann.
      Also von daher bin ich gespannt, ob es da eine Lernkurve geben kann.
      Zu: “ Jonkers Führung ist bekannt.“
      Wem?
      Mir nicht.
      Klär mich – und vielleicht auch die anderen user hier – bitte auf.
      Und ein bisschen mehr Butter bei die Fische als “ nicht nett“ wäre gut.
      Dank.

      16
    • Das jonker nicht der nette herr jonker nur ist war von Anfang an für mich klar. Das war bei seiner einführungs PK schon zu hören und sehen. Herr hecking und herr ismael waren vielleicht zu nett…..

      4
    • Vielleicht mal Fakten, statt Spekulatius!

      Zum Thema „Jonker ins Management“: Welche Fähigkeiten qualifizieren den Herrn Jonker für welche Aufgaben im VfL-Management? Wo kann ich die verpassten Ergebnisse des Accessment-Centers nachlesen?

      Zum Thema „Arnolds Wechselabsichten“: Warum passt Arnold nicht in die neue Spielweise des VfL und warum sollte er daher gehen? Bitte, liebe Insider, lasst mich an den internen Gedankengängen dazu teilhaben.

      Zum Thema „neue Spielphilosophie des VfL“: Wie wird der VfL in der neuen Saison überhaupt spielen? Habe dummerweise alle aufklärenden Vorankündigungen dazu verpasst und danke schon im Voraus für die Nachhilfe.

      20
  45. Ich muss ehrlich sagen, dass ich kein Freund der Jonker-Ernennung war. Ich hätte damals lieber einen Abstiegskampfprofi (ja, tatsächlich Bruno) gesehen.

    Jonker -so meine Meinung im März- sei etwas für die Sommerpause.

    Jetzt hat es knapp mit ihm und dem Klassenerhalt geklappt. Erst jetzt kann er sich wirklich beweisen. Er hat oft genug betont, dass seine Idee von Fußball momentan irrelevant ist, da nur Punkte benötigt werden. Nicht mehr.

    Es wäre Schwachsinn, JETZT wieder einen Trainerwechsel vorzunehmen.

    36
    • Ich hoffe nur, man hat mit ihm damals abgeklärt, was seine Idee von Fußball ist und ist bereit, diese Idee jetzt mitzugehen.

      1
    • Wer soll denn das bei uns Bitte abklären? Wir haben wie hier bereits mehrfach erwähnt wenig kompetenz im Verein diesbezüglich.

      5
  46. „Laut Meinking sei für Tuchel die Ausstrahlung eines Klubs, das Stadion, die Stadt, das Wappen, die großen Trainer, die dort waren, und die großen Spieler wichtig. Tuchel wolle wissen, „wofür ein Klub steht“.“

    Selbst wenn wir Interesse hätten… Keine Chance. Außer in der Aufzählung würden irgendwo Finanzen auftauchen.

    1
    • @kishido: und genau deshalb hat er damals den HSV der Chance bei RB Leipzig vorgezogen.

      3
    • Wenn ein Spieler/Trainer öffentlich einem anderen Klub absagt, dann ging meistens eine Absage des Vereins an dem Spieler/Trainer voraus.

      0
  47. Wir sollten uns um Mats Hummels bemühen. Einen Pluspunkt gegenüber den Bayern können wir klar vorweisen! Diesen Wunsch können wir ihm locker erfüllen: Hummels: „Tatsächlich ja! Ich habe vor ein paar Wochen mal zu einem Freund gesagt: Ich würde gerne mal gegen den Abstieg spielen. „

    10
  48. Der VfL möchte wohl Schäfer jetzt schon zurück holen und Ihn als sportlichen Leiter einsetzen. Schäfer soll nah an den Profis sein & das Gesicht des VfL sein.
    Problem: Schäfer & seine Familie fühlen sich pudelwohl und nach den vielen Behördengängen & dem ganzen Umzugsstress haben sie nicht vor Ihre Zelte vorzeitig abzubrechen.

    Außerdem scheinen sich Schäfer & Rebbe regelmäßig auszutauschen.

    Rebbe zum neuen Kader: „Wir wollen versuchen, zum Trainingsstart am 3. Juli möglichst weit zu sein.“

    http://www.sportbuzzer.de/artikel/der-vfl-wolfsburg-will-schafer-vorzeitig-aus-den-usa-zuruckholen/ :link:

    0
    • …bitte lass das nicht wahr werden….

      7
    • Ich sehe keinen Sinn Schäfer jetzt schon zurückzuholen. War es nicht auch Sinn und Zweck dieses USA-Aufenthalts dass er hier und da auch mal ins Management diverser amerikanischer Proficlubs reinschaut. Auch wenn er ein gutes Gesicht für den Verein wäre hat er bis jetzt noch keine Erfahrung im Bereich Management. Diese sind aber bestimmt für seine ihm später zugedachte Position von Nutzen. Nur als Gesicht für die Presse mit Null Erfahrung im Bereich Management eines Proficlubs braucht man ihn meiner Meinung nach nicht zurückholen. Er sollte durchaus noch bis 2019 in den USA bleiben und in diesem Bereich Erfahrungen sammeln. Dann hat man danach einen Mann mit Ahnung auf einer führenden Position der sich mit Verein und Stadt identifiziert.

      8
    • Irgendwie sehr kurzfristig das ganze.

      Schäfer ist kaum weg und schon will man ihn wiederholen?

      Wenn Schäfer absagt, sollte man ihm das auf keinen Fall übel nehmen.
      Er ist gerade mal 2-3 Monate dort.
      Bleibt auch noch die Frage, was sein aktueller Verein dazu gesagt und ob man eine Ablösesumme zahlen müsste.

      Sehr seltsam und unkoordiniert das ganze.

      12
    • Einfach nur peinlich :yoda:

      6
    • Je nachdem als was Schäfer gedacht ist. Als Geschäftsführer Sport wäre das mal ein mega Witz. Ich habe nichts gegen Schäfer, in meinen Augen ein sehr intelligenter Typ. Doch ist er meiner Meinung nach einer wie Diego B., der öffentlich auch Sachen schön redet, viel zu schön und am Ende ggf. anders denkt. Das man Sachen auch öffentlich kritisch ansprechen kann und dennoch „gemocht“ werden kann zeigt uns doch Jonker…

      Entweder sage ich gar nichts, wenn ich auch nichts zu sagen habe… Doch was Diego B. gemacht hat, gefiel mir gar nicht. Mir ist klar, dass ich die Meinung nur mit einigen wenigen teilen werden, doch so ist meine Meinung halt.

      Ich würde mir (unrealistischer Weise) dann lieber jemanden wie Sammer wünschen, jemand der gerade heraus und ehrlich ist und Sachen anspricht die manch einer nicht hören will. Wahrscheinlich möchte Sammer überhaupt nicht und/oder der AR hat muffen vor so einer starken Person.

      Grundsätzlich würde ich Schäfer für den falschen Mann halten so als komplett „neuer“ im Geschäft. Natürlich wäre das sehr mutig vom VfL Wolfsburg, doch ob man damit den Karren nicht komplett an die Wand fahren würde?

      Zusätzlich hätte man dann noch ein „Publikumsliebling“ vergrault, sollte es in die Hose gehen…

      Ich könnte mir Schäfer höchstens als jemand im Marketing vorstellen und jemand der ggf. Sponsoringverträge an Land zieht.

      Als Geschäftsführer Sport wäre er meiner Meinung nach (noch) nicht geeignet.

      7
    • Er hat die Vorlage geliefert. Jetzt bin ich gespannt, was Rebbe/Jonker dazu sagen. Ich halte alles für möglich…

      4
    • Ist doch jetzt nicht wirklich neu, oder?

      7
    • Erst muss Ersatz da sein. Ist der da, wird man ihm kaum Steine in den Weg legen. Problem könnte bestensfalls darin liegen, dass man sich nicht auf eine moderate Ablöse einigen kann…

      1
  49. Vieirinha will spätestens 2018 zu PAOK Saloniki zurück und dort seine Karriere beenden. Noch habe man seitens des VfL nicht mit ihm gesprochen, ob man in der neuen Saison mit ihm plane. Sollte das nicht der Fall sein, würde er auch jetzt schon wechseln wollen. Quelle ist bild.de. Link bekomme ich gerade nicht kopiert.

    Saloniki oder Wolfsburg. Ein Wandervogel war er nie. Auch sympathisch. :top:

    21