Dienstag , Oktober 27 2020
Home / Spieler / Klaus Allofs / Keine Gespräche: Wie echt ist das Allofs-Dementi?

Keine Gespräche: Wie echt ist das Allofs-Dementi?


 
Klaus Allofs zum VfL Wolfsburg. Diese spektakuläre Nachricht von Welt.de und kicker war nur wenige Stunden alt, als es aus Bremen das erste Dementi gab.

Klaus Allofs sah sich durch das große Medienecho gezwungen auf die Meldung zu reagieren:

Mir liegt kein Angebot des VfL Wolfsburg vor, es hat auch keine Gespräche gegeben. Also muss ich mich mit dem Thema nicht beschäftigen.

Quelle: kicker

Wie muss man dieses Dementi nun einordnen?
Vier unabhängige Medien hatten von „eigenen Informationen“ gesprochen, nach denen der VfL Wolfsburg starkes Interesse am Werder-Boss habe. Liegen alle vier Quellen daneben? Oder muss man Allofs Aussage als zu erwartende Reaktion werten?

Die Bild will nun erfahren haben, dass es durchaus ein erstes Vorfühlen bei Klaus Allofs gegeben habe. Einen Umstand, den Allofs nicht so ohne weiteres zugeben könnte.
Dass der VfL bereits ein Angebot gemacht habe, hatte keine Quelle behauptet und kann zunächst auch ausgeschlossen werden.
Ein grundsätzliches Interesse könnte auch durch Berater übermittelt worden sein. Bild spricht von „vorfühlen“.

Eindeutiger als die Aussagen von Allofs ist wohl das Interesse vom VfL Wolfsburg. Der VfL steht noch am Anfang der Suche. Erst letzte Woche gab es Aussagen, wonach das Blatt mit möglichen Kandidaten noch weiß sei.
Ganz oben dürfte nun Klaus Allofs stehen. Bild dazu:

Klar ist: Bei Allofs wurde von Wolfsburger Seite vorgefühlt. Er selbst soll alles andere als abgeneigt gewesen sein. Im Werder-Aufsichtsrat wird mit einer Offensive auf Wolfsburger Seite gerechnet.

 


 

Der VfL Wolfsburg sucht nach dem Weggang von Alleinherrscher Felix Magath eine neue Führungsriege. Die Posten sollen dabei zukünftig gesplittet werden.
Derzeitiger Fokus des von VW dominierten Aufsichtsrates soll zunächst auf der Manager-Suche liegen. Mit diesem zusammen soll die Trainerfrage erörtert und geklärt werden.
Es ist nicht ausgeschlossen, dass Interimstrainer Lorenz-Günter Köstner länger bleiben darf.

Klaus Allofs wäre eine hochkarätige und spektakuläre Verpflichtung. Der 55-jährige Fußballexperte soll einen guten Draht zu VW-Boss Martin Winterkorn haben.

Von Bremen nach Wolfsburg – es wäre kein großer Schritt. Allofs passt von seiner Art her sehr gut nach Norddeutschland. Er kennt die Liga, und würde beim VfL Wolfsburg sogar auf einige seiner alten Spieler treffen.

Zuletzt musste Allofs bei der Jahresbilanz einen Fehlbetrag von 13,9 Millionen Euro einräumen. Ohne CL sind die Kassen in Bremen meistens leer. Einen Umstand den er in Wolfsburg nicht hätte.
Ein Fakt, mit dem Allofs in der Vergangenheit schon häufiger direkt konfrontiert wurde. Spieler wie Diego oder Naldo waren für Bremen nicht zu halten. Einen Mandzukic, an dem Bremen ebenfalls dran war, konnte man sich ebenfalls nicht leisten. Am Ende landeten alle diese Spieler in Wolfsburg.

Denkbar, dass Allofs nun einfach die Seiten wechselt, um so zukünftig in seinem Job einige Sorgen weniger zu haben.

Auf ihn würde in Wolfsburg allerdings eine Mammutaufgabe warten.

Klare Dementis sucht man bei diesem Gerücht vergebens. Von Allofs heißt es: Kein Kommentar.
Stephan Grühsem äußerte sich wie folgt zum Allofs-Gerücht: „Klaus Allofs ist mit seinem Profil ein Manager, der sicher jedem Klub gut zu Gesicht stehen würde.“

Kein Dementi und eine Aussage, die die Hoffnungen in Wolfsburg weiter schüren sollten.
 
(Ein Dank an Beowulf und Wopp)
Foto: Benjamin Radzun

 
 

51 Kommentare

  1. jetzt kann ich mir auch das Gerücht um Boateng erklären.

    0
    • Erkläre es mir bitte auch…

      0
    • wenn man sieht , wir haben auf der Position des Defensiven Mittelfeld akute Problem , Aloffs holt öfters Problemspieler , die sich weiter entwickeln :

      Arnautovic
      Elia
      Diego
      zb. sind eher Problemspieler, ich denke , dass er Boateng holen wird

      0
    • Das wäre der Oberhammer, aber meinste der holt den, obwohl wir doch Diego haben ???
      Denke eher das wir jemand ‚Großes‘ auf der Sechs brauchen, wie du schon schreibst, aber ist Boateng nicht nen Spielmacher…?

      0
    • seine Hauptposition ist die 10
      jedoch kann er auch als 6er Spielen.

      Ich meine man stelle es sich nur mal vor

      Vieirinha ———Diego————Pilar
      ———–Prince———–Polak——–

      wäre perfekt, außerdem will ihn milan nicht mehr, habe ich gelesen

      0
  2. Klaus Allofs wäre der Oberhammer!!!

    Sehr guter Mann der sehr gut arbeitet und Ahnung vom Geschäft hat, zudem ein super Spürnäs’chen…

    Wenn da wirklich etwas dran ist… Uii Uii Uii…
    Hoffe nur das unser VfL die Liga halten kann, das wäre in diesem Fall sehr wichtig !!!

    0
  3. Sehr gut!
    Die Hausaufgaben hat der Aufsichtsrat super gemacht:

    Zum richtigen Zeitpunkt die Trennung von Magath
    Mit der nötigen Ruhe eine sehr chancenreiche Besetzung im Sportdirektoren/Managerbereich gefunden

    Jetzt können wir uns auf eine langfristige positive Entwicklung freuen.
    Ob mit oder ohne Köstner wird vor allem an LGK selbst liegen. Mal sehen wie er die Aufgabe am Sonntag angeht: mit oder ohne Madlung….

    0
    • Gerne alles, aber ohne Madlung!!! Wenn ich ehrlich bin ist er einer der noch wenigen Identifikationsfiguren die der VfL hat, aber in Pogatetz haben wir einen besseren Madlung und mit Naldo und Kjaer zwei überragende IV’s !!!

      Und auf der Sechs brauchen wir auch keinen Alex, der kann gerne die letzten zehn Minuten kommen und das 3:2 köpfen !!! :)

      0
  4. @admin, np, Danke für Deine gute Arbeit hier…

    @alle, bitte nicht schon wieder gleich träumen, wir müssen erstmal mit den aktuellen Spielern die nächsten Spiele erfolgreich bestehen… das ist was zählt…. und irgendwelchen tollen Neuzugänge werden hier sicherlich nicht auftauchen, wenn wir nur um die letzten drei Plätze spielen… also bitte am Boden bleiben…

    0
  5. weiss einer was allofs fuer ein verhaeltnis zu diego hat? ich hab da nie was gehoert?

    KA ist sicher ein guter man, ob er bei nem anderen verein erfolg haben kann wird man sehen. ich bin immer etwas spektisch wenn jemand so lange bei einem verein war. was nicht heissen soll, dass ich mich nicht ueber die verpflichtung freue! es wird schon klappen.

    er hat im sommer auch einige moeglichkeiten, einige vertraege laufen „endlich“ aus oder gehen zumindest ins letzte jahr wo man eine uebereinkuft ueber eine vertragsaufloesung finden kann. und es kommen einige junge spieler zurueck… da wird man zusammen mit dem trainer gucken wer davon integriert wird und wer nicht.
    vllt passiert ja schon im winter was

    0
  6. Empfehle das sehr ausführliche 11Freunde Print-Ausgaben Interview (aktuelle Ausgabe), da kann man viel über den Menschen und Managerprofi Allofs lernen.
    Seit dem ich das gelesen habe, bin ich überzeugt davon, dass Klaus Allofs genau der Richtige für uns ist:
    Sehr gelassen
    Kein Sprüchklopfer
    Denkt, bevor er redet
    Kein Heißlüfter
    aboluter Kenner der Bundesliga
    gut vernetzt im internationalen Fußball
    mit einer gewissen Bodenständigkeit ausgezeichnet
    kein professoraler Klugscheißer
    und will noch mal was anderes als Werder machen

    Ich feue mich.

    0
    • In anderen Foren und Facebook etc. wird schwer über uns gelästert…
      Bla Bla Geld… Bla Bla Tradition… Bla Bla gehören mit Hoppelheim in die zweite Liga und so weiter… Verein ohne Seele bla bla…

      Ich könnte kotzen, ist natürlich klar das solche Beiträge von irgendwelchen dummen Kindern kommt oder arbeitslosen PC-Hockern, die vor langeweile nichts besseres zu tun haben…

      Klaro ist es bitter für Werder Bremen und sicherlich ist oder wäre dies ein Schritt für Klaus Allofs, der wohlüberlegt werden muss, denn hier bei uns sind schon ganz andere gescheitert, wobei wir auch noch keinen von der Kategorie Allofs hier hatten.

      Haben wir mittlerweile nicht auch eine Tradition zu bieten oder WAS genau macht diese ständig und schnell geforderte Tradition aus ??? Gründungsmitglied der Bundesliga? Alter des Vereins oder gar die größe dessen Stadt ???
      Wohl eher nicht…

      Ich fände es sehr gut, wenn wir es schaffen Klaus Allofs zum VfL zu holen, zumal wir fussballerisch dann auch endlich ein Gesicht bekämen und evtl. wieder etwas positiver in den Fokus rücken würden…

      Klaus Allofs hingegen kommt sicherlich nicht nur des Geldes wegen nach Wolfsburg, sondern auch weil er hier eine Herausforderung meistern kann und mit dem Verein ‚VfL Wolfsburg‘ einen großen und tollen Bundesliga-Klub formen kann, ähnlich wie es Schalke, Dortmund oder die Bayern schon sind…
      Sowas geht allerdings nicht von heute auf morgen, sondern braucht etwas Zeit und Geschick, welches der Allofs evtl. mitbringen wird.
      Hier bin ich frohen Mutes!
      Zudem kann sich der gute ‚Klaus‘ hier auch ganz anders auslassen und arbeiten, weil er nicht jeden Cent umdrehen muss, sondern sicherlich auch mal etwas Geld in die Hand nehmen darf…

      Ich bin gespannt wie sich das Gerücht noch entwickeln wird…

      0
    • Kann das auch nicht mehr hören mit der Tradition. Erst letztens wollte mir ein ca. 20 jähriger (Eintracht Fan) was von Tradition erzählen, er trug ein T-Shirt wo das VW Logo in ein Mülleimer geschmissen wird. Hab ihn erstmal Mass genommen, ich habe noch Paul Breitner, Bernd Franke usw. im Stadion gesehen und die Meisterschaft 2009 vom VfL, dafür kann mich heute auch nichts mehr kaufen. Gerade im Fußball dreht sich alles schneller, es sind Wirtschaftsunternehmen mit relativ viel Personal geworden, also nix mehr mit Tradition und jetzt der Bogen zum Thema:
      Deswegen wäre Allofs gut für die Zukunft, irgendwann darf man halt nicht mehr zurückschauen. Glaube und hoffe das er kommt, vielleicht im Doppelpack (zumindest mit zeitlichem Abstand)!

      0
    • ich glaube schon, dass er auch des geldes wegen kommen wuerde. nicht das geld was er verdient, vielmehr das geld was er zur verfuegung hat. und genau darin wuerde eine der neuen herausforderungen bestehen. naemlich beim verhandeln mit vereinen spielern und beratern das finanzielle auf einem gewissen leven zu halten und ein bestehendes budget nicht zu ueberschreiten.

      0
    • @ingoal
      „Haben wir mittlerweile nicht auch eine Tradition zu bieten oder WAS genau macht diese ständig und schnell geforderte Tradition aus ??? Gründungsmitglied der Bundesliga? Alter des Vereins oder gar die größe dessen Stadt ???“

      würde fast sagen nach gewaltbereitschaft der „fans“…ist natürlich nicht ganz ernst gemeint, aber irgendwas ist da doch dran…sicher gibt es überall idioten, aber bei „traditionsvereinen“ irgendwie mehr…

      das alter des vereins kann nicht der maßstab sein, denn genau genommen wurde der verein der hoffenheimer 1899 gegründet, wenn auch unter etwas anderem namen, aber das gibt es bei gewissen „traditionsklubs“ auch.

      Gründungsmitglied der Bundesliga kann es auch nicht sein, weil viele auch da nicht unbedingt dabei waren und auch die methoden wie entschieden wurde wer dabei ist waren sehr fragwürdig.

      wen man so manche traditionsvereine aufzählt, dann wird einem eigentlich auch klar, dass das teilweise regionen sind in denen viele eigentlich nicht vieles haben. halt außer dem verein….siehe dortmund, schalke, dresden etc.
      wobei ich bei dortmund und schalke den erfolg noch dazuzählen würde, den wir eigentlich nur mit dem bundesligaaufstieg, dfb-pokal-finale und der meisterschaft hatten. also viel zu kurz.

      tradition ist nur etwas für leute und vereine im fussball die sonst nichts anderes haben….

      0
    • abgesehen davon kann man sich von tradition auch nichts kaufen…

      0
  7. @ Ingoal45

    Zum Thema „Tradition“ hat der Komponist Gustav Mahler folgenden schönen Satz geprägt:

    „Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.“

    Nehmen wir als Beispiel die Blau-Gelben, die ständig von „Traditionsverein“ reden, weil sie 1967 mal Deutscher Meister geworden sind. Bei denen erkenne ich aktuell nur folgende Tradition: Spielen seit gefühlten 30 Jahren nicht mehr in der 1. Liga…

    0
    • Es ist doch immer wieder interessant, dass die Mannschaften die am meisten ihre Tradition erwähnen seit Jahren keine Erfolge mehr hatten und sich damit als letzten möglichen positiven Faktor diese Tradition als Diskussionsgrundlage hernehmen müssen.

      0
  8. Wow, das wäre echt klasse. Allofs ist einer der besten Manager der Liga. Dazu kommen viele gute Charaktereigenschaften, die hier Diego1953 aufgezählt hat. Der Kicker bringt noch Slomka mit ins Spiel.
    Allofs und Slomka – das wäre das schönste Weihnachtsgeschenk :)

    0
    • Wenn beide tatsächlich zum VfL kommen sollten, darf Weihnachten sogar ausfallen :)

      Aber wir sollten nicht gleich übertreiben. Allofs alleine wäre schon der Hammer. Die Managerposition ist sowieso sehr viele wichtiger als die des Trainers. Wir müssen in Wolfsburg endlich langfristig was aufbauen. Das könnte man mit Allofs sehr gut hinbekommen.

      Ich drück die Daumen, dass es klappt.

      0
    • Es wird so kommen, Bayern wird an einen anderen – größeren- Trainer denken, Slomka hat nicht verlängert.

      Allofs WIRD kommen das sehe ich als 100% Fix.

      0
  9. Die Bremer Fans sind ja ganz schön sauer. Aber so ist leider das Geschäft. Wir haben damals auch geflucht, als Magath still und heimlich hier verschwunden ist. Nun trifft es andere.
    Ich würde mich wahnsinnig freuen.

    0
  10. Allofs wäre eine ganz großartige Verpflichtung ohne wenn und aber. Ein allseits geschätzter, ruhig-sachlicher, sympathischer und bestimmter Fachmann, der das Metier und das Umfeld bestens kennt, analysieren, abwägen und mit Sachkenntnis Entscheidungen treffen kann. Jetzt noch einen guten, jungen und sachkundigen Trainer an seine Seite, der durch ihn mit ausgesucht wird. Nicht so lange warten! Ich schätze zwar das Engagement von Köstner, aber ob das reicht?

    0
  11. Er hat es doch schon dementiert…..
    Ist bestimmt ne Ente leider :(

    0
  12. Ich denke wenn KA kommt und wir nicht schon diese Saison absteigen, können wir beruhigt in die Zukunft schauen und werden bald einen sehr gut geführten Verein sehen, mit einem klaren Konzept.
    In Bezug auf Trainer, Kader, System und Transfers wird dann mal alles einen Sinn ergeben und der Erfolg ob groß oder klein wird irgendwann kommen.
    Dann werden auch wir wieder singen „oh wie wie ist das schön…“, andernfalls könnten wir hier noch den Text dazu vergessen ;)

    0
  13. Ich sag nur: Felix Magath. Er war damals so überzeugend, dass ich ihm bis zum letzten Tag geglaubt habe, dass an der Story nichts dran ist.
    Es gibt kein offizielles Angebot und kein offizielles Treffen. Ok, das kann man glauben.
    Aber an das Interesse vom VfL glaube ich, und das dieses an Allofs herangetragen wurde auch.
    Wenn Allofs nicht abgeneigt ist, umso besser.

    Jetzt kommt es noch darauf an, wie überzeugend unser Angebot für Allofs und besonders für Werder Bremen ist.

    0
  14. Und Schaaf kommt gleich mit….

    0
  15. Ich weiß nicht ich glaub nicht das er kommt, aber hoffe es :)

    0
  16. Allofs in der Winterpause, Slomka im Sommer ;)

    Nach dem Bremen-Spiel wird er es zugeben…

    0
    • Mit Allofs glaube ich auch
      Slomka wäre ein Traum , ABER meinst du er kommt im Sommer wirklich , ich meine es wäre Erfolgsversprechend

      0
    • Slomka hätte in Wob ja schon fast mal unterschrieben…wär bestimmt nicht abgeneigt mehr verdienen zu wollen als in Hannoi! ;) Und er könnte mit Allofs eine absolute Topmannschaft zusammen stellen…dank VW!

      0
  17. Ich denke die Bayern wollen Slomka haben?

    0
  18. Ich glaube KA kommt auf jeden Fall und mit ihm TS!!!

    Bin mir ziehmlich sicher das Werder bald sowie Wolfsburg nach dem ersten Magath Abgang hier,bald ohne Manager und Trainer dastehen wird.

    Ich sage beide kommen zum VfL!!

    0
  19. Laut Sport 1 soll nächste Woche schon ein neuer Manager vorgestellt werden! Kann sich ja eigentlich nur um Klaus Allofs handeln…dazu soll Beiersdorfer nicht abgeneigt sein, um Gespräche mit Werder zu führen. Wenn Allofs wirklich kommt, dann kann er hier schon mal den Laden aussortieren bis zur Winterpause! ;)

    0
  20. Ich denke wir sollten ruhig bleiben.nachher sind wieder alle enttäuscht obwohl vielleicht jemand gar nicht schlechtes kommt.lassen wir uns überraschen

    0
  21. Auf Sky hat Allofs im Live-Interview mächtig gerudert, ist ausgewichen und hat sich in Phrasen geflüchtet. Zu einem klaren Dementie war er nicht zu überreden. Jetzt bin ich ziemlich sicher das er zum VfL kommt.

    0
    • konfuser_standfussball

      Hm,

      getragene, eingelaufene Schuhe hinterlassen keine Schmerzen. Und können manches Mal von Vorteil sein.

      Allerdings, ob „ausgelatsche“, alte Schuhe, welche ihr Zenith längst überschritten haben, sinnvoll sind!?

      Und bitte kein Doppelpack von Personen, die ihr Zenith längst überschritten haben!

      0
    • Coprolalia under Control

      Ist Allofs aus deiner Sicht ausgelatscht?

      0
    • konfuser_standfussball

      TS ist für mich definitiv ausgelatscht und ausgebrannt.

      Allofs ist für mich ein sehr lange getragener Schuh, der seinen Zenith m.E. überschritten hat.
      Zur ersten Wahl würde ich Ihn nicht zählen. Allerdings gibt es auch schlechtere.

      0
    • @konfuser

      Vielleicht will der Schuh auch mal abseits der gewohnten Wege gehen und was Neues erleben. ;-)

      0
    • …und würde dann nochmal darauf aufmerksam machen, welche Qualitäten er eigentlich hat.

      0
    • Ich glaube Allofs kommt.

      Daher gehe ich davon aus, dass auch Schaaf kommt.
      Ich fände es sehr gut, wenn Schaaf kommen würde.
      Gründe:

      – Würde einen guten Diego zum TopSpieler machen
      – Schaaf lässt Wunderbaren Fußball spielen
      – Schaaf ist ein sehr respektvoller Mensch
      – Schaaf macht junge Spieler zu Stars
      – Schaaf kann mit Stars umgehen
      – Schaaf kann mit schweren Charakteren umgehen

      SCHAAF WAR JETZT 13(?) BEI WERDER BREMEN IST DOCH KLAR DAS MAN DANN IN SEINEM VEREIN AUSGEBRANNT IST NUR HALT WÜRDE ER BEI EINEM ANDEREN VEREIN WIEDER TOPLEISTUNGEN BRINGEN KÖNNEN

      0
    • Coprolalia under Control

      ich wäre auch für KA ohne TS. da die beiden zu sehr verbandelt sind, dann hätten wir wieder sowas wie ein Magath-Problem, nur das es zwei Köpfe sind. Man sollte Allofs lieber die Möglichkeit geben einen neuen Trainer zu installieren, meinetwegen auch einen aus der 2. Bremer Mannschaft oder aus dem Jugendbereich zu dem Allofs vertrauen hat, oder auch Köstner.

      Aber ob KA irgendwann auch einen TS vor die Tür setzen kann? Ich weiß es nicht.

      Zu den Schuhen, es gibt Schuhe die müssen einfach ne neue Sohle bekommen oder neue Senkel, dann ists wieder wie neu. Die neuen Senkel und Sohle kann KA in Wolfsburg von VW bekommen.

      Wie kommst Du aber darauf das Allofs seinen Zenith überschritten hat? Weil er nicht mehr so erfolgreich kaufen konnte wie vor ein paar Jahren?

      0
    • konfuser_standfussball

      M. E. hat KA in letzter Zeit nicht mehr so ein glückliches Händchen an den Tag gelegt wie früher/sonst. Sicherlich spielen Entscheidungen des Stadtmusikanten AR da auch mit hinein. Aber das wird nicht alles sein.

      Falls er in Wob anheuert, sollte man realistisch bleiben und ihn nicht als den „Heilsbringer“ ansehen, der mit VW Moneten wieder auf Shopping-Tour marschiert -und alles wird gut.

      Ich denke, die Herren VW und AR werden dieses nicht mehr so zulassen wie beim „Demoltion Man“, der das Geld Bündel-Sackweise verbrannt hat.

      TS hätte ich gern vor vielen Jahren hier gesehen. Aber jetzt, ne lasst ma.

      0