Montag , September 28 2020
Home / Konkurrenz / Frankfurt / Matchday: Eintracht Frankfurt empfängt den VfL Wolfsburg

Matchday: Eintracht Frankfurt empfängt den VfL Wolfsburg

Die Rückrunde der Fußball-Bundesliga beginnt nun endlich auch für den VfL Wolfsburg. Trainer Dieter Hecking muss auf Maxi Arnold und Bas Dost verzichten.

Die Aufstellung:
Benaglio, Vieirinha, Naldo, Dante, Rodriguez, Träsch, Guilavogui, Draxler, Caligiuri, Kruse, Schürrle.

Die Bank:
Casteels, Bendtner, Schäfer, Luiz Gustavo, Jung, Knoche und Azzaoui


Viel Spaß beim Spiel!

237 Kommentare

  1. So, mit dem Spiel geht es dann hier weiter…

    Auf geht’s Wölfe – kämpfen und siegen!

    Und noch eine Bitte: Achtet auf den Ton und das Niveau, vielen Dank! :vfl:

    0
  2. Natürlich hoffe ich auf einen Sieg von VfL. Ich hoffe wir bekommen es mal hin auswärts zu gewinnen. Hoffentlich verletzt sich kein Spieler…

    Habe aber leider ein mulmiges Gefühl, da wir mal die Chance hätten auf Platz 5 bzw 4 zu kommen…

    Auf geht’s Wölfe!

    0
  3. War ja klar, dass Dante starten wird. Ich hätte mir Knoche doch wirklich sehr gewünscht. Hoffentlich bestätigt Dante das Vertrauen des Trainers.

    0
    • Versteh ich auch nicht. Was man aber sagen muss ist, dass die Athletik von Knoche absolut ungenügend ist !

      0
  4. Ich würde mich freuen, heute mal Azzaoui spielen zu sehen. Bestimmt kommt er aber nur rein, wenn wir 3:0 führen. Ich tippe auf ein schweres Spiel. In Frankfurt ist immer gute Stimmung, dass verunsichert unsere Truppe leider häufig.

    0
  5. Ob Dante oder Knoche, ich denke, das ist nicht kriegsentscheidend. Wichtiger wird es sein, ob Schürrle endlich mal seine guten Eindrücke aus dem Training bestätigen kann und ob Draxler gute und wichtige Impulse für das Spiel geben kann. Ich tippe auf einen dreckigen 2:1 Sieg.

    0
  6. Coprolalia under Control

    Ich habe die Befürchtung das uns Marco Fabian und Huszti schwindelig spielen wird. Frankfurt wird Mega heiß sein und unseren Wölfen schnell auf den Füßen stehen…

    0
  7. Träsch für Gustavo. Ich glaube, der Junge wird seine Sache gut machen. Gustavo ist zwar zurück im Mannschaftstraining, aber er konnte ja nur wenige Einheiten zusammen mit der Mannschaft absolvieren. Ich hätte ihn auch erstmal auf die Bank gesetzt. In der Offensive sollen alle also wieder viel rotieren. Ich hoffe das klappt. Zuletzt hatte man sich ja leider häufiger einen richtigen Mittelstürmer in der Spitze gewünscht.

    0
  8. Wenn ich das Stadion so sehe, man könnte sagen: halb leer!
    Einwohnerzahlen:
    Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main 5,5 Millionen
    Ballungsraum Frankfurt/Rhein-Main etwa 2,2 Millionen
    Fassungsvermögen Commerzbank-Arena:
    51.500 – Anwesende ca. 35.000

    0
  9. Auweia, jetzt ist Jules Trikot dreckig geworden!
    Das würde ich gern nochmal sehen!

    0
    • Wunsch erfüllt, Reporter sagt war Elfer, Schiri und ich nein!

      0
    • Für mich war das ein klarer Elfmeter und Kircher steht noch direkt daneben :klatsch:

      0
    • Erst wird der Ball von Aigner gespielt, dann fädelt Jule ein, man wo ist denn bloß meine grün-weiße Brille?

      0
    • Aigner hat den Ball doch gar nicht berührt.
      Selbst wenn, wäre Draxler dann weiter am Ball gewesen

      0
    • Muss doch sagen, dass er den Ball berührt, aber eher zieht er so Draxler um.
      Für mich immer noch Elfmeter.

      0
  10. Cali am pennen und Vieirinha schreit Ihn an^^

    0
  11. Den kann man auch machen Herr Kruse!

    0
  12. Riro heute endlich wieder mal sehr offensiv, gefällt mir!

    0
  13. Also unser System sieht wie folgt aus:

    Im Angriff 2-4-4
    In der Abwehr 4-4-2

    0
  14. Kann man geben, muss man aber nicht.
    Bis jetzt machen das unsere Jungs aber ganz ordentlich – mal schauen was geht.

    0
  15. Sind wir unfähig oder hat die SGE das Glück gepachtet?

    0
  16. Bisher gefällt mir das sehr gut.
    Mehr Tempo, Guilavogui bisher sehr stark.

    Aber irgendwie scheinen mir die Frankfurter auf den außen nachlässig zu verteidigen.
    Teilweise sehr viel Platz

    0
    • ..leider machen wir so wenig aus den Chancen. Hoffe, dass es nicht irgendwann, so ist Fußball nunmal, bestraft wird. Der Wille ist allerdings da. Und Dante machts :)

      0
  17. Lieber Julian,
    Bitte schick doch einmal Ricardo, nur dieses eine mal. Danke.

    0
  18. Dante mit dem Tor xD Wer hätte das gedacht? :D

    0
  19. Coprolalia under Control

    Danteschön!!

    0
  20. Was mit gut gefällt:
    Bälle werden sehr schnell weitergeleitet (teilweise „one touch“).
    Wir gewinnen viele 2. Bälle
    Gute Positionswechsel.

    Was mit noch nicht gefällt:
    Benaglio macht das Spiel (in zwei Szenen) unnötig langsam da er nicht gleich eröffnet.

    0
  21. Mensch – Dante! Und ich sagte noch als ich gesehen habe der ist vorne mit drin, hoffentlich bricht er Schürrle nicht den Fuss!

    0
  22. Um meinen obigen Kommentar zu rechtfertigen: Knoche hätte den auch gemacht!

    0
  23. Was mir gerade so einfällt, wo ist eigentlich Ochs gelandet?

    0
  24. Wie versprochen spielen die Frankfurter mit! Begründet das unsere relativ schnelle, direkte Spielweise und die oft steilen Anspiele?
    Oder hat das Trainingslager etwas in Richtung Spielentwicklung bewirkt?

    0
    • Das wird man erst in einigen Wochen sehen.

      Frankfurt begünstigt unser Spiel, aber alleine daran liegt es nicht.
      Ich würde sagen, dass es eine Mischung aus beidem ist

      0
  25. Jetzt muss aber mal das 0:2 kommen – manno

    0
  26. Cali sensationell!! Das kann nicht jeder !

    0
    • Exilniedersachse

      Also bis auf Calli bin ich zufrieden.

      Wäre das 2:0 was bei der Dominanz auch gerechtfertigt wäre.

      Ich würde Vierinha gerne auf RM sehen auch wenn er uns dann als „Aufbauspieler“ verloren geht.
      Träsch war auch 2 mal etwas ungenau aber der hat ja auch andere Aufgaben

      0
  27. Hat Herr Caligiuri vergessen, dass er auch einen linken Fuss hat?
    Oder hat er keinen linken Fuss und deshalb den rechten genommen?

    0
  28. :klatsch: wieso es nicht 0-3 jetzt schon steht? Das ist unglaublich!

    0
  29. Meine Reaktion zu Caligiuris verschossene 100%ige

    https://www.youtube.com/watch?v=XZxzJGgox_E

    0
  30. Caligiuri ist mit seinen Gedanken überall nur nicht auf dem Platz.

    0
  31. Schade, dass kein englischer Club Cali haben will…….

    0
  32. Der Pass von Schürle Richung Draxler in der 45. Minute, das war mal einer von den Risikopässen, die hier gefordert wurden, schade, dass er nicht ankam!

    0
    • Klasse Spiel von den Jungs! Jetzt nur mehr tore bitte

      0
    • genau so hab ich das auch gedacht. Ja, so geht Fußball….

      0
    • Heute versuchen sie solche Pässe häufiger, mehr Direktspiel, mehr Tempo.
      Ich meine, dass wir beim Spielaufbau auch anders stehen.

      Riesenkompliment an Träsch und Guilavogui.

      Der einzige, der mir bisher nicht gefällt, ist Caliguiri.
      Zwar gute Ideen dabei, aber der Torschuss passt zu ihm heute.

      Ansonsten bin ich aktuell sehr zufrieden

      0
    • Exilniedersachse

      War das nicht Kruse? Falls du den in die Spitze meinst der noch abgefangen wurde.

      0
  33. Super!! Was eine Klasse Leistung! Laufen,grätschen Chancen , Konter alles dabei außer eben die Tore. So macht das Spaß :vfl: :vfl3: :vfl2:

    0
  34. Bisher ein ganz gutes Spiel. Wieso es aber nicht schon 0 zu 3 steht… Caliguiri… Oh man!

    0
  35. Gutes Spiel unserer Wölfe. Eigentlich muss es viel höher stehen. Mit einem richtigen Knipser wäre das Ergebnisse deutlicher. Frankfurt natürlich auch sehr schwach.

    Die Zuschauer pfeifen. Das wird uns in der 2. HZ helfen. Ich hoffe auf noch 2,3 Tore.

    0
  36. Whow, sehr beeindruckende erste Hälfte. Das beste, was man diese Saison vom VfL auswärts sah. Direktspiel mit sich freilaufenden Anspielstationen – wunderbar! Weiter so und das wird ein ungefährdeter Auswärtssieg! Hoffentlich…

    0
  37. Wir haben viele Chancen, spielen munter nach vorne und haben uns nach dem Tor nicht reingestellt. Ich bin sehr zufrieden! Vielleicht erfolgt ja noch Auswärtstor 6.

    0
  38. Erfreulich zur Halbzeit: Wir spielen unsere beste Auswärtspartie diese Saison ( gegen einen zugegeben sehr schwachen Gegner )

    Unerfreulich zur Halbzeit: Es steht nur 0:1. Müsste schon 0:3 stehen.

    Erstaunlich wieviel Platz uns Frankfurt im Mittelfeld gibt. Immer wieder Schürrle, Draxler und Kruse mit viel Raum vor ihnen. Leider fehlt der letzte zwingende Pass und die Konsequenz im Abschluss.

    Caligiuri gerne auswechseln, der hat heut Dreck an den Stollen.

    0
  39. Gute erste Halbzeit mit vielen schönen Spielzügen, viel Einsatz und Wille der Wölfe.
    Aber: das Tor aus einem Standard.
    Jetzt wünsche ich uns allen noch zwei, drei wunderbar herausgespielte Tore in der zweiten Hälfte und es wird voran gehen.

    0
  40. Klasse 1. Halbzeit! Vor allem unsere Doppel-6 imponiert mir, dafür, dass ich schon das Schlimmste befürchtet habe. Speziell Guilavogui mit einer bärenstarken Leistung bisher!
    Und wie schön schnell das heute geht, da fragt man sich, wieso nicht immer so?

    Im Laufe der zweiten Halbzeit sollte Azzaoui noch seine Chance bekommen, auch wenn Caligiuri abgesehen von seiner 100% Chance, die er kläglich vergeben hat, ein ordentliches Spiel macht.

    0
    • …aber eigentlich müsste das Spiel bereits entschiedensein.

      Umschaltspiel ist gut. Im Mittelfeld ziehen immer wieder gleich drei oder vier Wolfsburger an. Nicht jeder Pass gelingt, doch grundsätzlich ist der Vorwärtsdrang da, den man so oft vermisst hat.

      0
    • Hast du völllig Recht, einzig die Chancenverwertung ist mangelhaft…

      0
  41. Heute macht es richtig Spaß, dem Vfl zuzuschauen.
    Schnelle Spielzüge, keine Angst vor dem Ball und ein Dante, der allen Kritiken und Kritikern zum Trotz ein Tor schiesst.
    Schon bemerkenswert…ich hoffe, in der 2ten HZ geht es ähnlich munter seitens des Vfl weiter :yeah:

    0
  42. Exilniedersachse

    Insbesondere das Tempo gefällt mir. Neben der enormen Präsenz hat man echt den Eindruck hinter jedem Pass steckt der Gedanke zu einer Torchance zu kommen.
    Viel Ballbesitz aber deutlich mehr Tempo und deutlich weniger Handball.

    0
  43. Die Frankfurter Fans pfeifen.
    Hat nicht noch jemand vor kurzem geschrieben, dass wir uns ein Beispiel an Hamburgern, Frankfurtern etc. nehmen sollen, weil wir hier kritisieren?

    :keks:

    0
  44. Das Cali-Gebashe hier ist wieder mal einmalig…

    0
    • Kein gebashe. Wenn man diese beiden Szene nicht stark kritisieren darf, was denn dann? Ein Profi muss zumiindest den Ball auf den Kasten bringen und bei der zweiten Szene muss er den Ball stoppen können. Das sah peinlich aus und sowas sieht man bei Bayern und Dortmund nicht.

      0
    • Etwas übertrieben ja, aber wirklich heute relativ schwach.

      Ganz so schlecht sehe ich ihn generell eigentlich nicht, aber heute ist er irgendwie neben der Spur.
      Ich schätze mal, dass er noch 15min spielt und dann Jung oder Gustavo kommen.

      0
  45. Exilniedersachse

    Wenn Leute in der Halbzeit sagen, ich verstehe, dass der Schiedsrichter keinen 11er gegeben hat. Kann man gegen muss aber nicht…
    Das ärgert mich! Das war ein klarer 11er kann man das nicht zugeben?

    0
    • Das habe ich bei dem Interview auch gedacht. Der war glasklar. Schade.

      0
    • Zambrano spinnt doch auch…
      Springt mit Knie voraus in Schürrle rein

      Verstehe Kircher nicht…Schürrle wurde doch extrem gezogen.
      Mehr geht fast nicht

      0
  46. Gleich ein Hallo-Wach-Ruf für die Wölfe, das ist gut. So weiß jeder, dass man voll konzentriert bleiben muss. Jetzt bitte nachlegen.

    0
  47. Die Mannschaft sollte schnellstens versuchen, Ruhe reinzubringen. Aufgeheizte Stimmung, viele kleine Chancen. So ist es nur eine Frage der Zeit. Schade, dass man die Chancen in der ersten Hälfte nicht genutzt hat.

    0
  48. Noch ein klareres festhalten gibt es doch gar nicht! Hat der Knut seine Brille vergessen? :zeus:

    0
  49. Findet ihr den Schiri auch eher so „mittelmäßig“? Eben das Halten an Schürrle, Caligiuri hatte ja keinen Vorteil. Daor viele Fouls der Eintracht, die nicht gepfiffen werden, andrsrum aber schon… Dazu er Elfer… Heimschiri

    0
  50. Endlich hat Hecking ein Einsehen mit Cali: das war heute nicht sein Tag.

    0
  51. Schürrle scheint verflucht zu sein. Schöne Flanke von Träsch. Jetzt nachsetzen.

    0
  52. Und da ist es passiert….

    0
  53. Anstatt 0:4 nun 1:1 – mal schauen

    0
  54. Schön von Meier, eingeleitet von einer ganz üblen Aktion von Träsch…

    0
    • …besser „an“ Träsch, oder ? Ändert aber nichts daran, dass dies jetzt alles selbstgemachtes Leid ist.

      0
  55. …und ich wollte doch kein Recht bekommen und da ist er wieder, der Meier. Der Sack hätte schon längst zugemacht wreden müssen. Und jetzt brennt es wieder hinten.

    0
  56. Bösr Ballverlist von Träsch und Dante nicht am Mann. Es bleibt spannend.

    0
  57. Tolles Tor. Das ist ein Stürmer… Einfach drauf und nicht dieses brotlose Kunst unserer Offensive

    0
  58. Ich war eben erstaunt, dass ich mich NULL aufgeregt habe, wohl weil es eh nur eine Frage der Zeit war.
    Auswärts, Abstiegskandidat, 0:1- Führung, wie soll die Mannschaft denn da eine Chance haben das Spiel zu gewinnen? Kann man wirklich nicht mehr ernstnehmen diese Truppe.

    0
  59. Es ist unfair von den Frankfurtern, nicht ebenfalls in Hz. 2 das Spielen eingestellt zu haben.
    Ich kann mich übrigens der euphorischen Bewertung der Unzlänglichkeiten aus Hz.1 nicht anschließen.
    Konstruktiven Spielaufbau habe ich nicht gesehen, obwohl Ffm alle Räume angeboten hat, kaum Gegenwehr zeigte.
    So geht das in die Hose.
    …Sorry Frankfurt war schneller.

    0
    • Wo du Recht hast, hast du recht. Siehe Meier: 1:2. Und diesmal war es tatsächlich eine Gurke von JD10…

      0
  60. Meier kaufen…

    0
    • ..so wie Russ, Ochs, Jung?? Bin mal gespannt, wann die Trainerdiskussion nun so richtig in Fahrt kommt.

      0
    • Die Tore müssen die Spieler noch immer selbst machen, tun sie das nicht muss es auch nicht unbedingt am Trainer liegen …

      0
  61. Tja, so ist das. Wenn Du die Dinger nicht machst.
    Mal schauen ob da noch ein Unentschieden drin ist

    0
  62. Das wars mit der Saison, da bin ich sicher. Das steckt die Mannschaft nicht mehr weg. Und man muss da gar keine Schuldigen suchen.

    0
  63. Tja, wenn man sich zu früh über die Leistung der Mannschaft freut….

    Kircher…unglaublich. Der Frankfurter steht schon wieder und er pfeift dann noch ab

    0
  64. Alter….das ist so schlecht!

    0
  65. Meier ist ein Traum. Ich liebe echte Stürmer…

    So ich gehe ins Exil… Mir reicht das.

    0
    • Coprolalia under Control

      Ironie? Oder meinst du das er wirklich Stürmer ist?

      0
    • Ja, das glaub ich. Zumindest bei weitem mehr als unsere eingesetzten Spieler in der Spitze. Da beziehe ich Dost und Bendtner mit ein

      0
  66. Und ich Idiot freue mich immer wieder auf diese Drecksspiele :knie:

    0
  67. Ganz stark VfL, ganz großes Kino.

    0
  68. also ich kann mir nicht helfen, diese Mannschaft wirkt zutiefst verunsichert, sobald der Gegner ein wenig Druck aufbaut, geht das Herz in die Hose oder noch tiefer…woran liegt das?

    Erklärungsversuche, irgendjemand?

    0
  69. Da sind sie wieder die zwei Gesichter des VfL!

    0
  70. Na geht doch !!

    0
  71. Schönes Tor von Schürrle!

    0
  72. Schüüü machts. Wäre prima, wenn sie daraus lernen.

    0
  73. So Unentschieden… Jetzt können wir alles wieder toll finden. Hecking hat ja gesagt, dass Schürrle gut trainiert hat

    0
  74. Mit dem Trainer kommen wir nicht weiter.
    Abgasskandel bleibt keine Ahnung wielange noch im Hinterkopf.
    Zuviele Spieler ohne Charakter.
    Falsche Spieler für falsches System.
    Usw.

    Die Saison ist gelaufen.

    0
    • vor allem: falscher Trainer !

      0
    • Also mal ganz ehrlich – soooo schlecht war das jetzt nicht. Gab ein paar schöne Kombinationen und der Zug nach vorn passte auch.

      Die Chancenverwertung ist unterirdisch !!

      (Edit/admin: Du hattest bei all deinen posts das t in der Emailadresse vergessen, deswegen das Warten auf Freischaltung. Sorry) (geschrieben um 17.17)

      0
  75. Die Mannschaft will den Sieg und Hecking bringt Schäfer für Draxler. Danke Herr Hecking.

    0
  76. Ein genialer Wechsel… Um das Unentschieden zu halten

    0
  77. Gleich kommt Knoche für Draxler

    Edit, haha zu geil, Schäfer kam….Und ich seh dass Spiel nicht mal

    0
  78. Schäfer für Draxler :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch:

    0
  79. Und Vieirinha will es zu schön machen.. :keks:

    0
  80. Oh Gott Vieirinha! Warum versuchst Du einen Trickschuss? :hit:

    0
  81. Ach V8, warum so lässig?

    0
  82. Das ist so schlecht, mir fehlen die Worte. Die Mannschaft will den Sieg, hat das Momentum bei sich und ist am Drücker – und Hecking nimmt den Schwung raus. Kennt Hecking die Tabelle nicht?

    Sorry, aber dieser Trainer ist einfach nur unfähig für unsere Ansprüche.

    0
  83. Vieirinha… Was ein Techniker und trotzdem der weltungefährlichste Offensivspielern

    0
  84. Hahahahahaha ach mein lieber VfL, wieso nur.
    Dass gibts nicht… unfassbar.

    0
  85. Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

    0
  86. …und das war es dann, der dreifache Meier. Willkommen in der Realität. Und die ist schlichtweg Mittelmaß und keine selbsternannte und gebashte Spitzenmannschaft.

    0
  87. Oh Mann nach einer guten ersten Halbzeit eine echt schlechte zweite Halbzeit. Sorry, aber das ist einfach schlecht.

    0
  88. Frustrierend

    0
  89. Danke Herr Hecking, da hat sich die Einwechslung von Schäfer ja echt gelohnt. !!!!

    0
    • Hecking halt…

      Aber am Ende sind bestimmt die Spieler schuld… Oh wait, wer stellt zb Spieler wie Caliguiri auf?

      0
  90. Die haben halt einen Stürmer

    0
    • Wir haben genau so einen Stürmer unter Vertrag, der nach gängiger Meinung 80+ Minuten gar nichts macht und dann aus dem Nichts ein Tor schießt. Aber genau das ist ja auch wieder nicht das was der gemeine Fan sehen möchte und wogegen lautstark protestiert wurde.

      0
  91. Harzer-Wölfe-Fan

    Hecking raus, das darf nicht mehr wahr sein!

    0
    • Ganz ehrlich: Ich hoffe nun, dass man gegen Köln nichts holt. Geschichte sollte sich dann wiederholen.

      Es ist einfach unfassbar, wie stur und verbohrt Hecking an seinem Sicherheitssystem festhält.

      0
  92. Ich geh mal Spazieren….. :klatsch:

    0
  93. Danke Schiri, danke unfähige Mannschaft. 3 Torchancen hat der Gegner, drei tore kassieren wir. vorne Chancen für 2 spiele ausgelassen.

    0
  94. Vfl typisch…. Mehr sage ich nicht, will ja keine Kritik äußert, sonst erwischt mich noch der Forenengel

    0
  95. Danke Benaglio !
    Wenn er sich bei der Flanke rausschmeißt, dann muss er ihn haben. So behindert er Naldo und Meier sagt danke !

    Unbegreiflich wie man seine Chancen nicht nutzen kann. Frankfurt hat mehr Dusel als alles andere. Unfassbar !

    0
  96. Die Niederlage geht für mich zu 100% auf Heckings Kappe. Wie unfähig kann man sein? Wir hatten den Schwung im Spiel und müssen auf Sieg spielen.

    Und dann? Dann kommt Schäfer für Draxler! Leute, SCHÄFER FÜR DRAXLER!!!!!!! Das kann doch unmöglich sein Ernst sein? Mittlerweile spreche ich ihm jegliche Kompetenz ab. Ich bin unfassbar sauer und glaube mittlerweile das unser größtes Problem nicht der Sturm, sondern die Trainerposition ist. :segen:

    0
  97. „Du kannst alles machen, was Du willst, das Schlimmste im Leben ist verschwendetes Talent.“
    (Robert de Niro in „In den Straßen der Bronx“)

    Ich hab grad überlegt, wie wir spielen würden wenn wir einen Tuchel als Trainer hätten oder so.
    Was da an Potenzial zertrümmert wird, da einem echt übel.

    0
  98. 11 Punkte haben wir noch Luft auf Rang 16 , aber Bremen kann ja jetzt punkten

    0
  99. Was ist der unterschied zwischen einer Mannschaft die einen Stürmer hat und einer die keinen hat ?
    Die eine hat die Punkte und die andere guckt in die röhre

    0
  100. Weg mit KING !!!
    Was glaubt der eigentlich ?! Da bringt der wirklich einen Schäfer der NIX bewirken wird. Unfassbar Unfassbar

    0
  101. Machen wir uns nichts vor, dieses Spiel wurde ausschließlich von Hecking verloren.
    Die Mannschaft will unbedingt den Sieg, der Trainer signalisiert: brauchen wir nicht. Dann ist es geradezu logisch, richtig und konsequent, dass die Mannschaft Hecking Folge leistet und verliert.

    0
  102. Hoffentlich hat dieser Albtraum bald ein Ende. Unabhängig von der Niederlage hat man heute mal wieder festgestellt, dass uns dieser Trainer auf lange Sicht nicht mehr weiterbringt. Selbst gegen absolut desolate Frankfurter schafft man es nicht, das Spiel zu gewinnen. Der Wechsel war dann nur noch das i-Tüpfelchen. Seit 5 Spielen nicht mehr gewonnen. Ich verliere solangsam den Spaß am Fußball.

    0
  103. Verdammt nochmal, ich fürchte, das war’s mit unseren Champions League Ambitionen

    0
  104. Unfähig diese Rumpftruppe! Ich will mir nicht alle Wochenenden versauen und steige hier endgültig aus.
    Aber die paar Punkte bis zum Klassenerhalt wird man ja zu Hause vielleicht noch schaffen?
    Ich habe endgültig genug, auch vom Manager und Trainer.

    Was hat Hecking gesagt? Wir schauen auf Platz 3. Ja – aber von ganz weit unten!

    0
  105. Das Spiel wiegt in mehreren Punkten schwer:

    Zum Einen sei da die Psyche. Diego hatte es vor dem Spiel schön zusammengefasst. Die Niederlage hat aufgrund der Führung und des späten Tores eine dreifache Auswirkung.

    Zum Anderen ist da Hecking: Die Fanseele kochte schon nach dem Stuttgartspiel. Dann war aber Winterpause. Nun geht es weiter. Ein Rückstand gegen Köln würde die Stimmung eplodieren lassen.

    Zudem zerhaut sich Hecking das Ansehen in der Mannschaft. Dieser wiederholte Wechsel ist einfach nur dämlich. Hecking wird aber die Schuld woanders suchen.

    Es kommen schwere Zeiten auf den VfL zu.

    0
    • So ist es Mahatma_pech: der besonderen Bedeutung entsprechend hat Hecking es besonders versemmelt. Und auf eins kannst du Gift nehmen: die Spieler der Mannschaft wissen das alles. Was denkst du, wie Jule den Wechsel findet…..

      0
    • Ach aber die Vorbereitung war so stark gegen untsrklassige Gegner. Wir spielen doch super gut und Spielzüge werden doch auch trainiert. Es liegt also absolut nicht an Hecking sondern nur an den Spielern.

      0
    • Richtig Diego. Jule kocht doch innerlich. Schließlich ist er immer das Bauernopfer kurz vor Abpfiff. Und Hecking versteht scheinbar nicht, dass er durch bestimmte Wechsel Zeichen setzen kann. Er hatte drei Optionen:

      1. Offensiv wechseln: Dazu fehlten die Alternativen. Nicht möglich
      2. Defensiv wechseln: Wir sind zufrieden. Passt aber null zu den Ansprüchen der Mannschaft. Dadurch entsteht Unruhe auf dem Feld.
      3. Gar nicht wechseln: Er signalisiert, dass er der Mannschaft vertraut. Die Mannschaft am Drücker, er hätte maximal nur leicht umstellen brauchen.

      So schafft er sich Feinde innerhalb der Mannschaft. Ich nehme an, dass es morgen knallen wird. Die Frage ist, ob Hecking sich endlich selbst reflektiert. Wenn nicht, wird die Mannschaft nach und nach nicht mehr 100% geben…

      0
    • Im Interview hat er gesagt, dass er jeden Tag selbstkritisch ist :P

      Also macht er seiner meinung nach alles richtig, denn…. es ist immer das selbe!

      0
    • „So schafft er sich Feinde innerhalb der Mannschaft. Ich nehme an, dass es morgen knallen wird. Die Frage ist, ob Hecking sich endlich selbst reflektiert. Wenn nicht, wird die Mannschaft nach und nach nicht mehr 100% geben…“

      Ich denke dieser Punkt ist schon seit geraumer Zeit überschritten, das öffentliche Abgewatsche der Spieler durch Manager und Trainer, das Festhalten an Spielern mit Prestige, aber ohne die entsprechende Leistung, da ist schon lange der Wurm drin!

      0
  106. Allofs sagt gerade, dass der Ursprung des 3:2 beim Agieren an der Eckfahne liegt.
    Falsch. Jeder, der sich im Mannschaftssport auskennt kann die Wirkung der Einwechslung von Schäfer einschätzen.

    0
    • Und er sagt: „Es war eigentich ein gutes Spiel.“

      Ok… Genauso gut wie seine Stürmersuche.

      0
    • Unser Spiel war auch gut. Das war mMn das beste Auswärtsspiel diese Saison. Wir haben uns unfassbar viele und auch gute Chancen rausgearbeitet. Aber das Quäntchen Glück hat gefehlt und auch der passende Abnehmer -> KA, bitte handeln!
      Und Frankfurt hatte das Glück irgendwie gepachtet. Gefühlt 3 Chancen und es kamen 3 echt hässliche Tore bei raus. Das 1. war irregulär. Der schlechte Schiri übersieht ein klares Foul an Träsch, das 2. war abgefälscht und beim 3. macht Benaglio zu allem Überfluss noch den individuellen Fehler. Dazu kommt auch noch der nicht gegebene Elfer, wo der Schiri ungefähr 5 Meter daneben steht und es nicht sieht.

      0
  107. Montag werden die Spieler aber wieder gut trainieren und besonders die Offensive in Angriff genommen. Nebenbei gibt es ein paar Interviews, dass man Qualität im Kader hat und keine neuen Spieler benötigt. Auch der Wille wird wieder passen…

    … Allerdings nur bis Samstag.

    0
    • Wobei das nächste Speil ein Heimspiel ist…ob unsere gute Heimbilanz dann aber so weitergeht vermag ich momentan wirklich nicht zu beurteilen…Nach SO einem Spiel wie heute fehlt mir dafür jegliche Phantasie, da sich Ernüchterung breit macht.

      0
  108. Tja wir verlieren 3:2 in Frnakfurt! UNglaublich!

    Wir dominieren die 1. Halbzeit und gehen mehr als nachlässig mit den Chancen um.
    In der 2. Halbzeit verlieren Wir erst den Faden und kriegen 2 Tore durch Fouls und individuelle Fehler. :yoda:
    Dann finden Wir den Faden wieder und haben den Siegtreffer auf dem Fuß und mal wieder zu lässig mit der Chance :yoda: :yoda:
    Und dann fällt der Siegtreffer auf der anderen Seite durch einen individuellen Fehler von Benaglio :yoda:

    Und nicht zu vergessen die teils merkwürdigen Pfiffe von Knut.

    Verbesserungen sind zu erkennen, aber leider im noch nicht ausreichendem Maße -.-

    0
  109. Seid ihr alle zu dumm die Einwechslung von Schäfer zu verstehen? Hecking wollte doch nicht den Punkt sichern. Hecking hat zuvor Bendtner eingewechselt und damit das System umgestellt. Bendtner muss mit Flanken gefüttert werden und wer ist einer unserer besten Flankengeber? Genau, der Schäfer. Deswegen hat Hecking ihn auch nicht als LV gebracht sondern im LM.

    Und wen soll er dafür rausnehmen? Draxler war kaputt, gegen Ende kamen seine Flanken nichtg mehr und er spielte zunehmend luschiger.

    Aber das raffen viele anscheinend nicht.

    0
    • DANKE!

      0
    • Dumm nur, dass Schäfer noch nie als LM gegglänzt hat. Denn dort hat er gar nicht die Räume, die er braucht.

      Abgesehen davon geht es um das Zeichen: Du nimmst einen Offensiven raus und bringst einen Defensiven! Darum geht es! Ob der besser flanken kann als Draler, sei mal dahingestellt. Er hätte ja auch Vieirinha rausnhemen können. Der kann nämlich offensiv gar nichts.

      0
    • Exilniedersachse

      Draxler ist aber auch der Spieler mit dem besten Laufweg und timing beim Kopfball.
      Schäfer rein OK aber Draxler raus… Naja

      0
    • Absoluter Schwachsinn. Ihr glaubt doch nicht ernsthaft, dass die Mannschaft genau so naiv ist wie ihr Fans und die Einwechslung nicht verstanden hat. Die wissen doch genau, welchen Sinn das haben sollte. Also gibt es keinen negativen psychologischen Effekt so einer Einwechslung. Eher im Gegenteil. Schäfer ist hoch angesehen. Wenn er eingewechselt wird, dann geht zumindest in Wolfsburg ein Raunen und ein Ruck durchs Stadion. Auswärts vielleicht nicht so, aber dieses Zeichen verstehen die Spieler. Das hat auch nichts damit zu tun, dass Schäfer nicht als LM funktioniert hat. Da gebe ich dir ja sogar recht. Aber in diesem Fall sollte das ja auch eher die Brechstange für die letzten Minuten sein.

      Jetzt verstehe ich auch, warum so viel gemeckert wird. Die meisten von euch haben wenig Ahnung von Fußball.

      0
    • Lieber Seppel: mag ja sein, dass viele es „nicht raffen“, diese großartige Flankenidee mit Schäfer auf Bendtner. Aber offensichtlich verstehen einige auch nicht, dass Fußball als Mannschaftssport auch psychologischen Faktoren unterliegt. Und unter diesem Gesichtspunkt war die Einwechslung der absolute Killer.

      0
    • Diego, eben nicht. Lies meine 2. Antwort. Als ob die Mannschaft nicht wüsste, was dahinter gesteckt hat.

      Richtig lachhaft :lach:

      0
    • Amüsanter als das alberne Spiel der Mannschaft finde ich hier nur die gewagten Hypothesen von psychologischen Fachkräften zu den Einflüssen und Wirkungen von Trainings, Verbesserungsansätzen oder gar Ein- und Auswechslungen. Das hat die Tiefe des BLÖD-Zeitungs-Horoskops und die Ernsthaftigkeit der Lebensberatung von Dr. Sommer in der BRAVO.
      Einfach – auf genanntem Niveau – interpretiert ist Schäfers Einwechslung Schuld an Benaglios Versagen? :lach:

      0
    • Du bist kein VFL Fan sonst würdest Du solche dämlichen Aussagen nicht treffen…jeder hat hier erkannt das der Trainer und nicht die Mannschaft das Problem ist…nur für einen der nicht jede Woche mitfiebert und sein Wochenende nach dem vfl gestaltet kann hier so unqualifizierte Aussagen treffen.

      0
    • Am besten finde ich den Satz „wie Ihr Fans“ das sagt schon alles…

      0
    • @Seppel, Stifmaster02
      Lest beide mal den ersten thread vom Admin. Das geht eigentlich gar nicht, wie ihr hier agiert!
      Wir können hier alle unsere Meinung äußern, aber es gibt mE Regeln und die sind spätestens dann überschritten, wenn man andere persönlich beleidigt, so wie ihr es mehrfach getan habt. Sorry, dafür habe ich nur Kopfschütteln übrig, ohne dabei den Moralapostel zu spielen, der ich sicherlich auch nicht bin.

      0
    • @Roger2102…recht hast Du aber da konnte ich mir das nicht verkneifen..ich gelobe Besserung…

      0
    • @Spaßsucher: deine Kommentare sind es für mich immer Wert gelesen zu werden, vor allem auch deshalb, weil sie für mich oft Überraschendes enthalten. So auch dieser Kommentar. Im Einzelnen:

      – „Amüsanter als ..das Spiel der Mannschaft finde ich“.
      Ich kenne keinen einzigen Fan, oder Freund oder auch nur Sympathisant des VfL, der das heutige Spiel amüsant fand. Jetzt kenn ich einen.

      – „gewagte Hypothese“.
      Ach Spaßsucher. du bist einfach zu lange als Fachmann im Sport unterwegs als dass ich dir abnehmen würde, dass du nicht genau weißt, dass „big Points“ oder „big turn arounds“ vor allem psychologischen Ursprungs sind (was ja nicht heißt, dass nicht gut trainiert wurde oder taktisch genau sich vorbereitet wurde).
      Als allen bekannte Beispiele aus dem Fußball ist das legendäre 2:1 von ManU gegen Bayern zu nennen, wo der Trainer wichtige Spieler vom Feld nahm und die Vereinsverantwortlichen bereits die Tribüne verließen, im Glauben an den sicheren CL-Sieg des FC Bayern. Aber auch das 7:1 im WM-Halbfinale gegen Brasilien dürfte seinen tiefen Ursprung eher in der überhöhten Erwartungshaltung der Brasilianer haben als in individuellen Fehlern von Dante und Gustavo (oder anderen Spielern des brasilianischen Teams).

      – „psychologische Fachkräfte“.
      – „Tiefe eines Bild-Zeitung Horoskops“
      – „Ernsthaftigkeirt der Lebensberatung durch Dr. Sommer“.
      Warum in aller Welt glaubst du, diese Diskreditierungen anderer Beiträge nötig zu haben?

      0
    • Lieber Diego,

      bitte lies doch einmal – mit etwas emotionalem Abstand evtl – die kühnen Hypothesen hier. Allein am Beispiel Schäfer-Einwechslung wird (außer von Seppel) nicht im Entferntesten daran gedacht, dass diese spezielle Maßnahme einen konzeptionellen Hintegrund haben könnte, der ja ggfls. sogar in taktischen Vorbesprechungen der Mannschaft klar gemacht wurde. Vielmehr wird nicht gemutmaßt, sondern haarscharf mit tiefer Einsicht und großem psychologischen fach-Verständnis eine negative motivationale Wirkung unterstellt.
      Sag mir doch bitte, was solche Schlüsse, die ja nun sämtliche Forderungen an die Logik durch die Willkür der persönlichen Verurteilung ersetzen, für andere Ziele haben, als das bereits manifeste Urteil über den Trainer zu bestätigen.
      Wenn wir hier nur noch über Schuldige für das Versagen pauschal und uniform urteilen sollen, statt über Ursachen und deren Wirkungen erkenntnissuchend zu debattieren, dann mag das ja für Mehrheiten von Interesse sein.
      Jedoch zweifele ich, dass das deinem Anspruch an dich selbst – so wie du hier ja bewiesen hast, durchaus differenziert argumentieren zu können – gerecht wird.
      Wo war den die Fähigkeit zur Kritik, als ich damals nahezu allein meine kleingeistige Kritik an der Schürrle-Verpflichtung äußerte? (Wir haben es doch!!!)
      Für diese Knete hätte man so ca. 10 Mallis bekommen. Oder 2 Mallis, etliche Süles und noch 2 Geist. Oder…
      Dieser VfL krankt doch nicht nur am Kopf! Seit nunmehr 2-3 Jahren bemängele ich, dass der Kader weder in den personalen Fertigkeiten noch in den Bereichen Spielintelligenz, Reaktionsfähigkeit auf veränderte Bedingungen, situativ richtige Teamtaktiken, Strategiewechsel im Spiel höheren Anforderungen gerecht wird.
      Die Masse will einen neuen Gesundbeter, einen neuen Fetisch – Lukaku für 40 Mio. oder ähnliches, Draxler, der weder spieltaktisch passte noch charakterlich völlig unbedenlich war… – statt die Frage nach einem Plan des VfL zu stellen, der eine langfristige Perspektive von Erfolg und Nachaltigkeit erwarten lässt.

      PS: Mein Ämusement ist eine herausragend funktionierende, lang erprobte Strategie, dem VfL so lange die Treue zu halten. Ärgern kostet anfangs Lebenstage, langfristig evtl. mehr. Es ist nur ein Spiel und, sorry, nur der VfL.

      0
    • Lieber Spaßsucher: ich verstehe was du sagen willst, und ja, auch ich verabscheue „Hetze“ gegen den Trainer.
      ABER: ich für meinen Teil habe das Spiel beobachtet und mein persönlicher Eindruck war – wie an einigen Stellen be- und geschrieben: mit dem Schäfer-Wechsel hat die Mannschaft das Siegenwollen eingestellt. Das unterstellt nicht, dass Hecking böse oder gar dumme Absichten hatte, sondern dass die Auswirkung katastrophal war. Und: egal was man mal vorbesprochen hat, im Moment des Handelns hatte ich den Eindruck: das war der Sargnagel (für das Spiel).
      Und meine Befürchtung – und ich bin wahrlich nicht pessimistisch – ist, dass dieses Spiel richtungsweisenden Charakter hatte.
      Also – um in deinem Jargon zu bleiben – ich möchte erkenntnissuchend dazu beitragen, die psychologische Komponente von Spielen und deren Dramaturgie in die Diskussion einzubringen – und das übrigens seit ich hier poste. Und das finde ich nicht erkenntnissuchend gewürdigt, wenn man das mit Dr. Sommer vergleicht.
      Und meine Sorge bei Hecking ist: genau diese Komponente versteht er nicht gut genug. Und das vermute ich nicht aus einer Vorverurteilung heraus, sondern aus der Beobachtung seines Wirkens mit ihren Auswirkungen.

      0
    • Offenbar habe ich mich nicht klar ausgedrückt.
      Was mir nicht behagt ist dieser „Flickenteppich“ von vermeintlichen Heilmitteln.
      Wir müssen uns hier mit inhaltslosen Hypothesen auseinandersetzen, wurden konfrontiert mit Floskeln wie: „der-Trainer-die-Mannschaft-erreicht-die Mannschaft-nicht“.
      Vermutungen bekommen nahezu Weissagungscharakter: „So schafft er sich Feinde innerhalb der Mannschaft. Ich nehme an, dass es morgen knallen wird.“
      Ich bin nicht bereit, auf der Basis solcher Scheininfos zu urteilen. Ich habe wohl den Verdacht, dass die von mir zigfach angesprochenen Schwächen in der Taktik, der situativen Spielgestaltung und auch der mMn nicht ausreichenden Entwicklung der Fähigkeiten einzelner Spieler (etc., etc.) etwas mit dem Training zu tun haben. Ich habe jedoch nur vage Hinweise auf wenig kreatives Training, kaum individuelle Übungen u.a.m. mahatma hat das angesprochen, HuiBuh ist wohl anderer Meinung, aus dem Train9ingslager erhalte ich auch ein anderes Bild…
      Anders: Ich habe zu wenig objektive Infos (Fakten!, da ist er wieder, der böse Begriff), um zu urteilen.
      Ich sehe, dass Spieler individuell viele und dumme Fehler machen, dass persönliche Unzulänglichkeiten immer wieder Erfolge verhindern oder zu dummen Gegentoren führen.
      Ich hänge keineswegs an Hecking. Er ist mir persönlich relativ gleichgültig.
      Wenn wir auf dieser „Wissensebene“ jedoch über „Sein oder Nichtsein“ von VfL-Angestellten zu befinden hätten, dann wären deutlich mehr Personen als der Trainer infrage zu stellen, oder?

      Aber wir glauben daran, dass ein neuer Stürmer (evtl. ein 18jähriger, den kaum jemand kompetent beurteilen kann) als Messias den VfL retten und an die Fleischtöpfe der CL führen kann?
      Für xundxzig Mio. Euros?
      Wer sowas glaubt, der meint auch, dass Brennesselsaft (und beten?) alle Krankheiten heilt…

      Also:
      Hecking weg?
      Allofs raus?
      Welche Spieler weg?
      Wer dafür?
      Wer zahlt das?
      Und was bringt das?

      0
    • Exilniedersachse

      Ich bin ja selten bei Spaßsucher aber ein Punkt trifft momentan genau meinen Nerv.

      Der beste Weg zur Verbesserung der allgemeinen Situation (Verein, Mannschaft, Umfeld und Fans) ist das Ende der Großtransfers. Wenn man Transfers tätigt wie sonst nur die europäische Spitze dann muss auch der Anspruch so sein. Und da fehlen uns noch in allen Bereichen etliche Schritte.

      Was wir momentan sehen kann man mit deutlich weniger Geld auch erreichen. Und diese großen Transfers haben uns wohl mehr geschadet als genutzt.
      Also kleinere Brötchen backen bei Transfers und nicht mehr Geld zahlen als die großen Clubs bereit sind.
      Dann kann man sich auch ehrlich über einen 5. oder 6. Platz freuen.

      0
  110. Jetzt noch mal ein bisschen ernster…

    Entweder wir haben genug Qualität und der Trainer passt nicht mehr oder wir haben eben nicht genug.

    Oder beides, wenn man unsere Ambitionen ansieht

    0
  111. Hecking eben: Armin Veh weiß bis jetzt nicht, wie er das Spiel gewonnen hat. Irrtum.

    0
    • Er hat einen der 3x aufs Tor schießt und 3 Tore macht, Bei uns sitzt der einzige Stürmer auf der Bank

      0
  112. Er hätte auch Azzaoui für Draxler bringen können oder wen anders oder halt gar nicht Draxler wechseln oder was weiß ich, so oder so war das einfach schlecht was da an der Eckfahne vollzogen wurde. Vollkommen egal wer da vorher eingwechselt wurde. Falsches Signal an die Mannschaft? Man kann es auch übertreiben, bei den paar Sekunden die noch zu spielen waren. Das ist doch an den Haaren herbeigezogen.

    0
    • Bei den paar Sekunden? Merkwürdig, dass wir nun wiederholt Punkte abschenken. Und das bei den paar Sekunden.

      0
  113. Wer Allofs kennt, weiß dass er lange an einem Trainer festhalten tut.
    Das werden spätestens nach einer Niederlage gegen Köln noch stürmische Zeiten an der Aller.

    Unter diesen Umständen wird es schwer sein noch jemand zu verpflichten.

    Aber für diesen Abend ist man erstmal Pappsatt.

    0
    • War das noch woanders ausser in Bremen der Fall?
      Denke, dass man das schlecht mit den Ansprüchen und Möglichkeiten vergleichen kann, die Bremen und Wolfsburg haben.
      Sollte er zulange an dem Trainer festhalten,dann werden anderere Leute unruhig, ich denke dass weiß Allofs auch.

      0
    • Am Ende hat Allofs genau eine Kugel. Die kann er für Hecking nehmen oder für sich selbst. Wenn er nicht handelt, schießt er sich und Hecking ab. Das war in Wolfsburg immer so und wird (hoffentlich) auch so bleiben.

      Ich kann es nämlich nicht ab, wenn man Woche für Woche die gleichen Phrasen raushaut.

      Die Frage ist, ob Allofs das erkennt. Köln wird es zeigen. Wenn der VfL gewinnt, gewinnen beide etwas Zeit. Ansonsten wird es äußerst eng. Bei einer Niederlage wird es definitv Unutsäußerungen geben. Danach geht es nach Schalke…

      0
  114. Letzen Endes mögen die Ursachen dieser Niederlage sonstwo zu finden sein.

    Eine Erkenntnis hat es allerdings gebracht…wir benötigen einen STÜRMER…

    Ich hoffe, nächsten Sonntag gibt es zum Heimspiel einen attraktiven Neuzugang zu begrüßen

    0
    • Dem würde ich auch zustimmen. Mit Hecking hat diese Niederlage überhaupt nichts zu tun. In der 1. HZ waren sich alle einig, dass sie ein gutes Fußballspiel gesehen haben. Es waren individuelle Fehler und das Unvermögen im Abschluss. Hecking musste Caligiuri rausnehmen, das hat er getan.

      Jetzt ist Allofs gefragt. Mit einem richtigen Stürmer gewinnen wir so ein Spiel 4:0, 5:0…

      0
    • Zitat Seppel:
      „In der 1. HZ waren sich alle einig, dass sie ein gutes Fußballspiel gesehen haben.“

      Nein.
      Was ICH gesehen habe war, das eine Mannschaft aus einer faktischen Überlegenheit – weil ihr Gegner ihr jede Freiheit ließ – aufgrund taktischer und systemischer Mängel sowie individueller Unzulänglichkeiten nicht in der Lage war, ein Spiel bereits eindeutig zu entscheiden.
      Was an sooo vielen Defiziten kann den Bitte zu der Bewertung „gutes Spiel“ führen?
      Ich kann doch meine Kriterien, ob ein Spiel gut oder schlecht war, nicht flexibel davon abhängig machen, ob gewonnen oder verloren wird!sind doch stets die gleichen. An meinen Kritiken aus der ersten Halbserie, die besonders nach den paar Siegen hier oft für Sturm im Wasserglas sorgten, muss ich nix revidieren,
      Die Ursachen für Minderleistungen, von denen wir in dieser Saison genug Beispiele „Bewundern“ konnten, sehe ich nicht behoben. Wir müssen auf weitere desaströse Spiele gefasst sein.
      Und ein „Wunderstürmer“ allein wird das auch nicht ändern können.

      0
    • Spaßsucher, im Unterschied zu den vergangenen Auswärtsspielen waren aber zumindest die Spielsituationen vorhanden, um das Spiel zu entscheiden. Diese Situation war neu und ist aus meiner Sicht positiv zu bewerten. Eventuelle Mängel traten an anderer, weniger grundlegenden Stelle auf als in der Hinrunde.
      Natürlich kommt jetzt wieder die Komponente der Leistung des Gegners hinzu. Dennoch gab es faktisch ein direkteres Spiel und auch einen hohen Druck im Gegenpressing gepaart mit dem Suchen nach Freiräumen durch die Anpielstationen. Auch das oftmals angesprochene Handballverhalten rund um den Strafraum war nicht zu beobachten.
      Auch wenn Du das nicht als „gut“ empfindest, war es zumindest eine Steigerung, ein Aufwärtstrend.
      Ob das jetzt Grund zu Optimismus für die Zukunft bietet, ist eine andere Frage. Aber wenn ich nur die hier gerade diskutierte erste Halbzeit bewerte: Ja, die hat mir gut gefallen.

      0
    • @Spaßsucher: kennst du das Doppel-S bei bestimmten Anlässen?

      0
    • wie einen neuen ……..?

      0
    • „@Spaßsucher: kennst du das Doppel-S bei bestimmten Anlässen?“

      Ja, aber mein linker Ringfinder hat den Dienst verweigert.
      Macht er nicht sooo oft. Alterung?

      0
  115. Wieso hat denn der Trainer Schuld wenn ein Träsch nen individuellen Fehler macht und der Benaglio dass Dingen nicht richtig festhält. Ich bitte euch… Der Wechsel war natürlich auch für mich großer Schwachsinn. Ich kann mir nur vorstellen er wollte viele Flanken in den den Strafraum zu Bendtner segeln sehen.

    Diejenigen die hier die wiederauferstehung unseres VfL nach der 1.Halbzeit herbeigesehnt haben sind jetzt die ersten die alles wieder in Frage stellen! Typisch Wolfsburg?? Ich bin auch stinksauer klar, aber ich weis auch mit dem quäntchen Glück hätte Schürrle dass 2:0 gemacht, oder Caliguiri, oder der Ball von Kruse auf Schürrle kommt etwas kürzer… Ich meine wir haben Heute weitestgehend dass gesehen was wir alle wollen oder nicht?! Schönes direktes Spiel! Nur der letzte Pass oder der Abschluss war einfach Schlecht, aber kann der Trainer denn was dafür?! Wohl kaum.

    Wir haben Heute dass Pech gehabt dass dieser Meier Heute wie Lewa vor nicht allzu langer Zeit wahrscheinlich alles reingemacht hätte. Die Fehler von den SPIELERN wurden eben mal wieder eiskalt bestraft. Wie es in den letzten Spielen eben immer war.

    Fakt ist: Wir machen die Buden einfach nicht, dass Spiel an sich funktionierte doch Heute in weiten Teilen für unseren VfL.

    Sauer über die vergebenen Punkte (dann noch Auswärts) bin ich trotzdem. Ich werde mir jetzt den Frust von der Seele ballern in der Halle.

    0
    • Benaglio? Naldo legt den Ball für Meier auf… Ansonsten gutes Spiel mit ärgerlichen ergebniss… Ich finde auch Mittelfeldspieler oder Verteidiger dürfen mal ihre Chancen nutzen! Das plus einem Stürmer und unser Torverhältniss wird durch die decke gehen :like:

      0
    • Unser Torverhältnis wird allerdings bald durch die Decke gehen – wenn man sich mittlerweile von jedem Abstiegskandidaten minimum 3 Dinger einschenken lässt. An etwas stärkere Gegner möchte ich da grad gar nicht drandenken.

      0
    • Du hast ja zum Teil sogar Recht damit, dass das heute rein spielerisch eines der besseren Partien war. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass Frankfurt in der ersten Halbzeit wirklich GROTTENSCHLECHT war. Da lief ja überhaupt nichts zusammen, viele Fehlpässe, kein Mumm, kein Kampf. Hinten teilweise vogelwild, natürlich kommt man so zu Chancen.

      In der zweiten Halbzeit hat Frankfurt dann das Tempo angezogen und einen deutlich besseren Fußball gespielt. Bedenklich, wie man in der Folge dann das Spiel völlig aus den Händen gegeben hat und einen am Boden liegenden, winselnden Gegner noch beim Aufstehen hilft. Der Wechsel war dann lediglich das i-Tüpfelchen, mit dem sich Hecking sicherlich keinen Gefallen getan hat.

      Ich frage mich ernsthaft, wie man den Rest der Saison erfolgreich gestalten will, wenn man gegen den Tabellenletzten sang und klanglos mehr oder weniger untergeht und gegen einen völlig desolaten Gegner wie Frankfurt tatsächlich verlieren kann. Dazwischen lag die Winterpause, also genug Zeit, um die Mannschaft vorzubereiten und zu motivieren für die anstehenden Aufgaben.

      Noch viel schlimmer dann das Interview von Hecking. Der Mann ist einfach uneinsichtig und stur. Tor 1 ging auf den Schiri, Tor 2 war abgefälscht, so Hecking’s Antwort auf die Frage, welchen Vorwurf man der Mannschaft machen kann. Ich denke, das Problem ist nicht mal unbedingt die heutige Niederlage, sondern die Tatsache, dass das heutige Spiel mal wieder aufgezeigt hat, dass uns dieser Trainer auf Dauer nicht mehr weiterbringen wird.

      PS: Ich erinnere gerne nochmal an das 6:0 gegen ebenfalls völlig neben sich stehenden Bremern. Der einzige Unterschied? Man hat die Chancen genutzt, unser Spiel damals sah auch toll aus. Wie viel wert das war, hat man dann in den folgenden Spielen gesehen, in denen man in alte Muster zurückgefallen ist. Mir macht eine starke Halbzeit gegen schwache Frankfurter jedenfalls keine Hoffnung auf Besserung.

      0
    • Ich finde auch, dass das Spiel des VfL heute besser war als in den Auswärtsspielen der Hinrunde.
      Man konnte in diesem Blog sehr oft lesen, dass es bei der Kritik in der jüngeren Vergangenheit nicht um den fehlenden Erfolg bzw. die Ergebnisse ging, sondern vor allem um das WIE des Zustandekommens. Und da ging es heute – wenn auch zaghaft – bergauf! Wäre schön, wenn die Kriterien der Spielbeurteilungen hier konsistent angewandt würden…

      0
    • Sorry hatte die Szene nur einmal gesehen, danach bin ich völlig entnervt runter in die Küche gegangen. :)

      0
    • Nach dem Veh in der Halbzeit das Frankfurter System anpasste, funktionierte es nur leider bei uns nicht mehr. Jetzt ist die Frage ob Hecking von Außen ebenfalls eine schnelle Korrektur herbei hätte führen können, oder ob die Mannschaft eigentlich dazu hätte in der Lage sein müssen, es von selbst zu machen. Diese Überladung im Zentrum und das öffnen der Außenbahnen dadurch klappte in Halbzeit 2 nicht mehr, wodurch das Offensivspiel wieder mit viel Krampf versehen war.

      0
    • Sehe ich auch so, Hecking kann doch für Calis Unvermögen nichts und für Schürrles Pech beim Kopfball, aber klar die Auswechslungen waren unglücklich

      0
  116. Bestes Auswärtsspiel der Saison. Das macht Hoffnung. Die 0 Punkte sind frustrierend, aber es geht weiter ……. :yoda:

    0
  117. @ yellow…leider kann ich da nicht ganz mitgehen.

    Wir haben eine vielversprechende erste HZ gesehen, ja.

    Dann kam Frankfurt aber mit Mumm und Hurra aus der Kabine und wir haben uns den Schneid
    abkaufen lassen, und das Spiel aufdrücken lassen.

    In der letzen Saison habe ich dieses nicht so krass erlebt. Dort gin ein Ruck durch die Mannschaft
    und der unbedingte Siegeswillen kam heraus…dieser letzte Ruck fehlte mir heute…sonst wäre das Spiel nicht in der Nachspielzeit verloren gegangen.
    Meier stark vor dem Tor, ich glaube, dass war auch der Manschaft und DH vor dem Spiel nicht unbekannt… :keks: :keks:

    0
    • Aber trotz der schlechteren zweiten Halbzeit hatten wir unglaublich viele Möglichkeiten. Wie viel hatte Frankfurt? 4 mit dem Kopfball von Aigner nach 30 Sekunden. Letzte Saison haben wir solche Spiele gewonnen, da hatten wir eben dass Glück.

      Die Einstellung hat für mich Heute, bis auf die 15 min nach dem 1:1, aber auf jeden Fall gestimmt.

      0
  118. hahaha.. lasst es raus. Wahnsinn!
    Heute haben es die Spieler selbst in der Hand gehabt, vor allem die Offensive-Spieler in der ersten Halbzeit. Wie viele Überzahlsituationen wir hatten und wie diese zu Ende gebracht wurden, ist wirklich der Wahnsinn. Das war einfach nur schlecht.

    0
  119. Burgdorfer Wolf

    Also diesen Weltuntergang den einige beschreiben kann ich so nicht stehen lassen. Ja es war phasenweise Mist und mal wieder fangen wir uns in der Nachspielzeit die Niederlage ein.
    Aber ich verwehre mich dagegen, dass es angeblich immer nur an der Schwäche des Gegners liegt, wenn wir mal ansehnlich spielen. Und so würde ich die erste Halbzeit und die Zeit nach dem 2:2 durchaus bezeichnen.
    Natürlich ist nicht alles perfekt, bei weitem nicht. Cali hat in dieser Form kaum einen Platz auf der Bank verdient. Nicht nur wegen der beiden Hundertprozentigen, er hatte auch diverse Ballverluste. Insgesamt war die Chancenverwertung miserabel, zur Pause hätte es 0:2 oder schilmmer stehen MÜSSEN.
    Die Konstanz ist und bleibt das Problem, wann kapiert die Mannschaft endlich dass ein Spiel 91 – 94 Minuten dauert!
    Und wenn der Gegner Druck aufbaut dann bitte Gegendruck erzeugen, dann gibt es auch nicht so viele Torchancen für Frankfurt!
    Ich habe aber einige sehr schöne Angriffe die leider versiebt wurden oder vom wirklich starken Torhüter vereitelt wurden. Und diese Angriffe konnten nicht nur gespielt werden weil der Gegner schwach war sondern weil die Mannschaft es kann. Besonders Schürrle hat mir ausgezeichnet gefallen, sehr beweglich.
    Insgesamt war unser Spiel schneller und beweglicher las in den meisten Spielen der Hinrunde und vor allem Aiuswärts. Aber man muss unter Druck anders und besser reagieren und am Gegner bleiben!
    Den Wechsel Draxler – Schäfer versteht wohl nur DH. Ich sehe das auch so – das ist ein Signal! Azzoui wäre m. M. n. die bessere Wahl gewesen. Der VFL war gerade wieder richtig in Schwung.

    Und noch eines hat mich gestört – der Schiri. Einiges wurde seltsam gepfiffen oder besser gar nicht. Das Foul an Träsch vor dem Tor war doch ziemlich offensichtlich, wie auch einiges anderes.

    OK, der Start in die Rückrunde hat nicht geklappt. Aber ich sehe durchaus Grund zur Hoffnung. Hoffnung, dass sich die Mannschaft steigern kann und wird. Allerdings muss verpflichtet werden – mindestens 1 echter Stürmer und ein Außenspieler!

    0
  120. Jetzt werden schon die Ausreden gesucht. Schiri ist Schuld, Platz ist Schuld, Gegner ist Schuld.

    Auch hat das alles nichts mit Weltuntergangsszenarien zu tun, sondern ist eine einfache mathematische Rehnung: Für die CL braucht man 60 Punkte, mit Glück 59. Das bedeutet, der VfL muss 33 Punkte holen, eher 34 – 26 Punkte. Das bedeutet: 11 – 12 Siege aus 17 Spielen. 5 Niederlagen sind erlaubt. Heute ist davon schon eine weg. Nehme ich noch Bayern und Dortmund auswärts, bleiben nur noch zwei. Und den Rest muss man gewinnen. Da sind übrigens mehr Auswärtsspiele als Heimspiele drin…

    Die CL ist weg, mit der EL wird es eng. Da lege ich mich fest. da spielt auch ein neuer Stürmer keine Rolle.

    0
    • Wer mit 69 Punkten Meister wird, schafft es auch mit weniger punkten in die CL ;)

      Jetzt mal im Ernst, diese Saison scheint hinter Dortmund und den Bayern ja tatsächlich keiner zu wollen…

      0
  121. Immerhin hat das Spiel heute in fast satirischer Art und Weise Allofs aufgezeigt, dass wir vorne einen Stürmer brauchen. Erst schießt man aus unzähligen Torchancen nur ein mickriges Törchen, nur damit der gegnerische Stürmer innerhalb kürzester Zeit das Spiel komplett in die andere Richtung dreht.
    Ich will nicht sagen, dass ein solcher Transfer des Rätsels Lösung sei, aber es wurde heute schon deutlich, woran es bei uns unter anderem mangelt…

    0
    • Platz 3 ist jetzt schon sieben Punkte (!) weg, Platz 4 sechs Punkte, sollte Schalke gewinnen. Die Möglichkeit auf die Verpflichtung eines vermeintlichen Top-Stürmers sind mit der heutige Niederlage gesunken. Ich will es aber nicht allein darauf beziehen. Wir sollten nicht nur in der Kategorie „Neuverpflichtung“ denken. Ohnehin habe ich nicht den Eindruck, dass Allofs hier weiß, was er tut. Er wäre besser damit beraten, unverzüglich einen neuen Trainer suchen. Noch ist nichts verloren! Es gibt zweifellos den ein oder anderen Trainer, dem ich zutraue, in jetzt die richtigen Maßnahmen zu treffen. Es ist eine andere Situation als vor drei Jahren, wo der Kader ein Trümmerhaufen war.

      0
    • @Hammerhai: Schalke hätte bei einem Sieg 30 Punkte, wir haben 26 Punkte. Wie kommst du auf sechs Punkte Differenz?

      0
    • Sorry! Mir war entgangen, dass die gerade in Führung gegangen waren, als ich auf die Tabelle geschaut habe, aber was ändert das schon? Wir brauchen einen neuen Trainer – da beißt die Maus keinen Faden ab.

      0
    • Schalke scheint auch nicht zu wollen.Bremen führt mittlerweile 2:1

      0
  122. KA muss handeln:

    Entweder:

    Die Mannschaft hat die tolle Qualität und der Trainer bekommt sie nicht auf den Platz

    Oder

    Es fehlt an der einen oder anderen Stelle noch ein neuer Spieler.

    Aber egal woran es liegt, KA muss jetzt handeln!!

    0
    • Hätte der VfL ein wirklich schlechtes Auswärtsspiel gemacht, würde ich fragen müssen, was die Mannschaft in der Winterpause trainiert hat. Aber es war nach meinem Empfinden eines der besseren Auswärtsspiele der Saison, das man normalerweise dann auch gewinnt, zumal wenn der Gegner durch seine eigene Spielweise geradenach eine Einladung zum Siegen verteilt. Insofern habe ich an Heckings Arbeit nicht unbedingt etwas zu kritisieren. Auch die Einwechslungen in der 2. Hälfte, die den jeweiligen Ergebnisständen geschuldet waren, kann ich im Unterschied zu einigen gegensätzlichen Einschätzungen nachvollziehen.
      Ich sehe vor allem drei Gründe, die einen sicheren Sieg vereitelten.
      Erstens: Die mangelnde Zielstrebigkeit und Konzentration beim Torabschluss. (Das Highlight war für mich der dumme Trickschussversuch von Vierinha. Er hätte mal lieber nach links schauen sollen, dann hätte er Hasebe gesehen und den Ball besser mit dem Außenrist in die rechte Torhälfte gehoben.)
      Zweitens: Die bei einigen Spielern feststellbare Unfähigkeit (z. B. Draxler), mit dem erhöhten Gegendruck des Gegners in der zweiten Hälfte umgehen und die eigene spielerische Linie durchsetzen zu können. Auch deswegen war seine Auswechslung verständlich.
      Drittens: Bei aufkommendem Gegendruck die eigene Konzentration aufrecht zu erhalten oder gar zu steigern und selbstbewusst dagegen zu halten. Alle Gegentore fielen nach Situationen, bei denen völlig vermeidbare individuelle Fehler (Unkonzentriertheit, Stellungsfehler, Zweikampfverhalten) eine wesentliche Rolle spielten.
      Ich habe keine Erklärung dafür, warum sich bei so vielen in der Mannschaft des VfL der unbedingte Wille, einen möglichen Sieg zu erzwingen, nicht deutlicher zeigt und sich schon bei einer knappen Führung Konzentrationsschwächen und ein Hang zur Gemächlichkeit breit machen. Warum hatte man nur als Zuschauer spätestens nach dem Ausgleich das Gefühl, das ein überlegen geführtes Spiel noch kippen kann? Vielleicht fehlt in der Mannschaft tatsächlich der Leader, der, weil er einen möglichen Sieg nicht herschenken will, in solchen Phasen aufrüttelt und die symbolischen Tritte in den Allerwertesten verteilt. Manchmal sind solche Typen für das Funktionieren einer Mannschaft und den Erfolg wichtiger als der Stürmer, der jetzt wieder unisono gefordert wird.
      So könnte der große VfL z. B. von der No-Name-Truppe Darmstadt 98 noch lernen.

      0
    • Den Frust kann ich ja verstehen, aber diesen Aktionismus in keiner Weise. Was soll Allofs denn jetzt ad hoc machen? Ich habe an anderer Stelle geschrieben, dass der Stürmermarkt der Bundesliga nicht zuträglich ist: Wir haben einen schlechten ruf, Spieler wissen nicht ob sie angebunden würde im System und vor allem sind die offensiveren Ligen finanzstärker.

      Schürrle ist für 99% der Leute ein Flop, denn obwohl er gut spielt, trifft er nicht und vor allem bei 30Mio. Da soll Allofs allen Ernstes das Risiko eingehen für 50Mio irgendeine Graupe zu holen? Lächerlich. Ggf. mangelt es tatsächlich an einem Leader, der KdB im Rückblick anscheinend war. Wir haben damals geschrieben, dass er seine Kollegen anbrüllt, anscheinend zum besseren. Das fehlt derzeit.

      Es fehlt ein Knipser und es fehlt Konstanz. Im übrigen hat Christian Tiffert dazu vor kurzem etwas spannendes gesagt: Am Anfang seiner Karriere stand er mit Lahm und Schweinsteiger im Perspektivkader 2006 auf dem Platz. Auf die Frage, warum es bei ihm nicht geklappt hat, kam ein triviale, aber mächtige Antwort: Konstanz zu halten ist schwierig. Siehe seine Zeit in Kaiserslautern und Stuttgart und davor und danach. Eine Ansage zum konstanten Spielen zu machen bringt doch nichts, das Umsetzen ist schwierig und ist für jeden Profi eine Herausforderung.

      Fazit: Die Gemütslage hier entspricht einer gescheiterten Beziehung. Man kann in Therapie bringen, aber grundlegend sind die Scherben schon längst da. Mit Interesse werde ich in ein paar Monaten oder Jahren hoffentlich verstehen können, wie sich ein derartiges Anspruchsdenken hier entwicklen könnte. Anscheinend muss man erst etwas vermissen bevor man merkt, was man daran hatte. Ich bin gespannt auf die zu 110% kommende (perspektivische!) Talfahrt, sobald ein neuer Trainer und Manager kommen. Das aktuelle Gerüst kaputt zu machen, wäre irreparabel. Aber nur zu, fordern wir doch Köpfe…

      0
  123. Eure Kicker sollten sich schämen , so abzuschenken , denen geht es zu gut. Beamtenmentalität, traurig aber wahr.

    (geschrieben um 17.30)

    0
    • Das ist jetzt aber lediglich Häme, was du da schreibst. ME hat doch sogar die Deutsche Bundesbank Beamte, hat die ihren Sitz nicht auch in Mainhatten? Geholfen hat es der SGE bisher auch nicht, obwohl diese Stadt in D für unsere (Leistungs-)Gesellschaft steht, wie keine zweite.

      0
  124. Bis kurz vor das Tor war das Spiel wirklich sehr gefällig. Es haperte oftmals am letzten Pass oder einer Flanke, die nicht ankam.

    In der Winterpause scheint zumindest gut gearbeitet worden zu sein.

    Am meisten ärgert mich, dass mit Ausnahme der unerreichbaren Dortmunder und Bayern alles über und unter uns so gespielt hat, als wäre es wie für uns gemalt….

    Locker 3 Mannschaften überholen und nach unten dann viel Luft gehabt… aber ist das nicht immer so?

    Mein größter Alptraum wäre jetzt noch, dass wir keinen Top-Stürmer bekommen.

    0
    • Was ist ein Topstürmer?
      Wenn wir uns mal die Torjägertabelle anschauen dann sind das
      Pierre-Emerick Aubameyang 18
      Robert Lewandowski
      FC Bayern München 17
      3 Thomas Müller

      0
    • Upps da ist mein Beitrag nur halb gespeichert worden.

      Was ist ein Topstürmer?
      Wenn wir uns mal die Torjägertabelle anschauen dann sind das
      Pierre-Emerick Aubameyang 18
      Robert Lewandowski 17
      Thomas Müller 14

      So einen Stürmer dieser Güteklasse werden wir (schon gar nicht im Winter) bekommen.

      Schauen wir uns mal ein paar weitere Stürmer an (den Alex Meier lass ich jetzt mal außen vor)
      Marco Reus 9
      Anthony Ujah 8
      Yunus Malli 8
      Daniel Didavi 8
      Anthony Modest 8

      Da liegt „unser“ Bas mit 7 Treffern eigentlich gar nicht schlecht und mit Ausnahme von Marco Reus, der ja auch kein Stürmer ist möchte ich eigentlich nicht tauschen wollen.

      Das hat mir gestern mit Schürrle/Kruse schon ganz gut gefallen.
      Was bleibt also einen richtigen Topstürmer werden wir schwerlich zu einem bezahlbaren Preis zu dieser Zeit an diesen Ort holen können. Es bleibt also nur der Geheimtipp „Transfair“ aus der 2. mexikanischen Liga der nur 400.000 € kostet, sofort einschlägt und selbst einen Lewandowski alt aussehen lässt – kann es geben, glaube ich aber nicht dran.

      Einen Stürmer wie Edin Dzeko werden wir maiximal einmal im Jahrzehnt hier haben – ist schade ist aber so.

      0
  125. Kann nicht verstehen, dass hier sofort auf Hecking geschossen wird. Sollte wirklich etwas zu beanstanden sein, bei den Auswechslungen? Natürlich kann man ein Fehler machen aber nur im Nachhinein weiss man sowas. Grundsätzlich fand ich die Einwechslungen sinnvoll. Und ein Trainer kann ja auch nicht auf dem Spielfeld stehen. Wenn ein Abwehrspeiler schläft oder ein Torwart daneben greifft, kann man ja nicht ernsthaft den Trainer dafür schuldig machen.

    VfL hat einen sehr guten Trainer. Das heisst nicht dass er für immer bleiben muss, aber man muss auch die Kirche im Dorf lassen.

    0
  126. Unfassbar der Punktegarant für Abstiegsbedrohte Manschaften hat wieder zugeschlagen! VfL Wolfsburg! Was liefert ihr da eigentlich ab? So ein Kader ohne Ballsicherheit ohne Druck nach vorn und vor dem Tor stehend neben das Tor schießend. Es ist zum heulen! Und was ist da neues nach der Winterpause? Nichts, absolut garnichts!!! In der Liga nur noch Mittelmaß und CL? Mal sehen. Und der Trainer?!

    0
  127. Ich finde, dass man sehen konnte, dass das Umschaltspiel im Training geübt worden ist, besonders in Hälfte 1.
    Frankfurt war allerdings auch erschreckend schwach. Momentan erzielen wir einfach zu wenig Ertrag für unseren Aufwand. Bezeichnend dafür, C7. Dann scheinen wir uns dermaßen leicht aus der Fassung bringen zu lassen, dass wir beinahe jedes Spiel den Faden verlieren und den Gegner „kommen“ lassen, das ist so unnötig.
    Wir spielen uneffektiv und naiv, so gut das Umschaltspiel offensiv nach Ecken oder Standarts für FFM funktioniert hat, so schwach ist es letztlich defensiv. Und am Ende sah unser Spiel ein Stückchen besser aus, Punkte haben wir aber keine. Hecking redet im WAZ-Interview von Platz 3…..hahahahah HAAAALLLO, aufwachen!!!!!…so landen wir im Niemandsland der Tabelle Herr Hecking. Wir müssen mal wieder den Schwerpunkt darauf setzen, endlich zu NULL zu spielen, aus einer sicheren Defensive!
    Ich bin sauer, das geht mir auf den Sender

    0
  128. Ist schon langsam echt komisch hier zu lesen:

    Eine Woche hui
    Nächste Woche Pfui

    Bei vielen gibt es nur noch weiß oder schwarz.
    Wo bleibt das Grün im Herzen?

    Und ich bin gestern beim Spiel auch nach dem dritten Tor von Maier sauer rausgelaufen.
    Aber eine Schwäche, die wir schon in der Hinrunde hatten, kann man durch 10 Trainings nicht weg schaffen.

    Wir sind nur so wenig Punkte von CL weg! Nun muss Trainer, Spieler und Fans mal die backen zusammenkneifen und an einen Strang ziehen.

    Mission Platz 3 startet ab heute!

    0
    • Mission Platz 3 startet ab heute ? Ich sag es mal so Platz 6-10 ist möglich mehr nicht. Viel zu viele Baustellen beim VfL

      0
  129. Ja, es waren Verbesserungen im Gegensatz zur Hinrude zu erkennen, möchte ich auch nicht abstreiten. Teilweise gut “gemeinte“ Spielzüge und Laufwege. Desweiteren war das Umschaltspiel besser. Aber so viele klare Torchancen hatten wir nun nicht und von diesen wenigen, müssen welche reingehen.

    Ich hoffe inständig, das Allofs und Hecking wissen was sie tun. Platz 3 und Aussagen wie: “war ein gutes Spiel“ hört sich imo für mich sehr wahrnehmungsgestört an. Besser ja, aber gut? Naja ich weiß ja nicht. Ich wünsche es mir sehr, aber so wie wir momentan spielen, wird es max. EL werden, so leid es mir tut.

    0