Donnerstag , Oktober 22 2020
Home / News / Matchday: Großer Champions-League-Abend für den VfL Wolfsburg

Matchday: Großer Champions-League-Abend für den VfL Wolfsburg

„Wir stehen vor einem historischen Moment“, hatte Klaus Allofs vor der heutigen Abendpartie des VfL Wolfsburg gesagt. Am Abend treffen die Wölfe im Achtelfinale der Champions League auf den KAA Gent aus Belgien. Dies ist das erste Mal in der Vereinsgeschichte, dass der VfL die Runde der letzten 16 in der CL erreicht. Entsprechend groß ist die Vorfreude bei den Fans.

Verzichten muss Dieter Hecking in dem Spiel auf einige Stammspieler: Neben dem langzeitverletzten Bas Dost fehlt auch Josuha Guilavogui und der gesperrte Abwehrchef Naldo.

Bendtner schaut sich in China um

Bendtner
 
Interessant: Obwohl Trainer Dieter Hecking 16 Feldspieler nominieren darf, verzichtete der Wölfe-Coach auf einen weiteren Feldspieler und nahm stattdessen einen dritten Torhüter mit nach Gent.
Hecking in der Bild: „Mehr Spieler gab es nicht, die für mich in Frage kommen…“

Ein deutliches Zeichen in Richtung Nicklas Bendtner, der offenbar keine Rolle mehr für den VfL spielt. Zuletzt rutschte Bendtner aus dem Kader und scheint sich nun sogar in China nach einem neuen Verein umzuschauen. (Bild)

Wie geht das Spiel heute Abend aus?

271 Kommentare

  1. Bendtner spielt sowieso keine Rolle mehr bei uns. Um ehrlich zu sein hat er noch nie eine wichtige Rolle bei uns gespielt (eine Ausnahme war das Super Cup Spiel).
    Bei einem Angebot der Chinesen soll er ruhig gehen.

    Zum Spiel heute: Es wird bestimmt nicht einfach aber ich glaube das wir das reißen können :vfl:

    0
    • Auch das Super-Cup Spiel selbst zeigt doch wie limitiert Bendtners Leistungsbereitschaft in Wolfsburg immer war. Auch bei diesem Spiel war er nicht erste Wahl, sondern wurde erst in der 70. Minute für Bas Dost eingewechselt.
      Immer wieder wurde in der Vergangenheit von Hecking und Allofs betont, dass er im Training Leistung zeigen müsse, um dauerhaft eine Option für Einsätze zu bekommen.
      Wirklich schade, wie dieser Mann sein Talent verpulvert hat, aber wahrscheinlich reicht ihm eine Profikarriere; für die dänische Nationalelf reicht es ja mangels Konkurrenz auch immer noch.

      0
  2. Positiv ist erst einmal, dass nun nach und nach wichtige Stammkräfte zurückkehren. In erster Linie spreche ich von Gustavo, der uns eine viel bessere Ordnung verleiht, wenn er denn 100% fit ist. Zudem kehrt Arnold zurück, der ist natürlich nicht bei 100 % aber seine kreativen Momente können uns weiterhelfen. Auch wenn ich Guilavogui sehr schätze, offensiv setzt er so leider gar keine Akzente und hat hier und da auch einige Aussetzter, von daher gefällt mir die Kombi Gustavo/Arnold schon besser. Was mir etwas Sorgen macht ist die neuformierte IV mit Dante und Knoche. Knoche auf dem Weg der Besserung, Dante immer wieder mit Aussetzern. Naldo in dieser Saison auch nicht auf der Höhe und auch nicht unbedingt immer der erhoffte Stabilisator. Aber so weit ich mich erinnere haben Knoche und Dante noch nie zusammen gespielt?! Ich hoffe einfach mal dass unsere Grundstabilität und Agressivität stimmen werden und sich dadurch nicht allzuviel auf die Innenverteidigung entlädt.

    Leider habe ich von Gent so gut wie gar nichts gesehen, kann ihre Teamstärke also nicht so gut einschätzen, aber so wie ich gehört habe ist ihre große Stärke die mannschaftliche Geschlossenheit, das kann schon viel ausmachen.

    Wird meiner Meinung nach ein 50:50 Spiel, wird erst einmal wichtig sein, sicher zu stehen und eventuell durch Konter das wichtige Auswärtstor zu erzielen. Im Rückspiel denke ich werden wir uns dann durchsetzen und in die nächste Runde einziehen. Auf ein schönes Spiel :knie: :knie: :knie:

    0
  3. Ich hoffe sehr, dass es uns gelingen wird in der Defensive trotz des fehlenden Naldos einigermaßen sicher zu stehen, auch weil ich hoffe, dass Gustavo und Guilavogui gemeinsam in erster Linie hinten vor der Abwehr dicht machen werden.
    Ich erwarte heute, dass Hecking die Mannschaft extrem defensiv einstellen wird, mache mich also, entsprechend den hier auch schon geäußerten Befürchtungen, auf ein Spiel des VfL gefasst, dass nicht viel Spaß machen wird anzusehen .
    Wenn ich gelesen habe, dass der Tainer von Gent ein Taktikfuchs sein soll, dann hoffe ich, dass unser Team mit großer Disziplin als Team über 90 Minuten + auftreten wird und so entsprechend gegenhalten kann. Ein früher Rückstand muss unter allen Umständen vermieden werden, da die Mannschaft sonst sehr schnell wieder, ähnlich wie in Gelsenkirchen auseinander fallen würde.
    Ich tippe / hoffe auf ein 0:0.

    0
  4. zum Rückspiel: gegen Gent fahre ich mit Auto von Berlin nach WOB und zurück. Zwecks möglicher Verlängerung ganz gut. :)
    Haben noch zwei Plätze frei und dürfte für einige günstiger und flexibler sein als die Bahn. Wenn jemand Interesse hat, kann er sich gerne melden.

    zum Hinspiel:
    Ich habe das Gefühl, dass es aktuell ein Duell auf Augenhöhe ist. Wir sind nicht in Form, werden aber trotzdem versuchen das Spiel zu machen. Wenn wir uns klug anstellen, ist auf jeden Fall ein Sieg drin. Aber wenn wir das auf die lockere Schulter nehmen, kann es ganz schnell nach hinten losgehen. Das Wichtigste ist, ein vernünftiges Ergebnis mit nach Hause zu bringen!
    Die Einstellung der Spieler muss stimmen!

    0
  5. Falls wir gewinnen, werde ich sehr positiv überrascht. Auf ein Unendschieden hoffe ich. Und mit einer 1-0 Niederlage kann ich leben. Natürlich mit der Hoffnung, dass wir im Rückspiel alles geben.
    Zum Fall Bendtner : selber Schuld. Wenn er geht, keiner wird weinen. :yoda:

    0
  6. Hey Leute,
    ich sende euch grün-weisse Grüße aus dem wunderschönen, sonnigem Gent.
    Gleich geht’s zum Vrijdagmarket und somit zum Fantreff!

    Einmal Wolfsburg; Immer Wolfsburg
    :vfl:

    0
  7. Habe heute folgendes Mail an den Chefredakteur der LVZ gesendet:

    Lese gerade in der LVZ. Da steht im Fernsehprogramm für heute Abend im ZDF das Spiel Gent – VfL Wolfsburg auf dem Programm. Der Text der LVZ dazu:

    „Der VfL Wolfsburg steht zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte in einem Achtelfinale der Championsleague. Etwas überraschend wurde die Elf Gruppenzweiter.“

    Ich finde viel überraschender, dass eine Zeitung zu uninformiert ist um zu wissen, dass der VfL Wolfsburg als Gruppenerster in das Achtelfinale zog. Und wenn man schon keine Ahnung hat, Denken hätte auch weiter geholfen: das Auswärtsspiel gibt doch einen dezenten Hinweis….

    Mit freundlichen Grüßen

    Soweit die LVZ.

    Zum Spiel: ich bin da hin und her gerissen. Einerseits glaube ich, dass trotz aller Probleme und Ansagen des Trainerteams in Richtung „safety first“ die individuelle Klasse einiger Spieler ausreichen wird um in Gent was Vernünftiges mit zu nehmen ( also zur Not eine Niederlage mit einem Tor Differenz und mindestens einem Auswärtstor von uns), andererseits traue ich „dem Braten“ nicht so richtig (also eine desaströse Niederlage ist nicht auszuschließen).
    Wenn ich wetten müsste: 1:3 wäre mein (ein bißchen durch die rosarote und grüne Brille gefärbter) Tipp.

    0
    • Wirklich schwer zu sagen, wie die Mannschaft heute Auftritt. Ich würde auf ein Unentschieden oder einen knappen Sieg tippen. Eine überragende Leistung wirds aber wohl eher nicht geben. Genauso wenig glaube ich daran, dass wir ne richtige Klatsche bekommen. Ich denke es wird ein enges Spiel wrden, in dem es wichtig sein wird seine Chancen zu nutzen und 90 Minuten konzentriert zu sein. Dann könnte es was werden mit einem Sieg.

      0
    • Also das 1:3 ist dann dein Wunschergebnis? Und ein 2:1 dann das Mindeste, was du erwartest. Aber, wenn alles gegen uns läuft dann 3:1 oder 4:1 für Gent?

      Wundertüte VfL also?

      Ich sehe zwar auch mehrere Optionen, was ich mir aber überhaupt nicht vorstellen kann, ist ein deutlicher Sieg von uns, dafür müsste, bei der defensiven Grundeinstellung, die ich erwarte, unser Konterspiel schnell und konsequent geführt werden, das ist etwas, was ich mir wirklich am wenigsten vorstellen kann, nach dem, was ich die letzten Wochen gesehen habe.

      0
  8. Ich wünsche mir einen 1:0 Sieg wie gestern Benfica über Zenit. Wichtig ist aber dass Wir heute kompakt stehen und alles geben und mindestens ein Auswärtstor erzielen.

    Meine Aufstellung:

    Casteels – Jung, Dante, Knoche, RiRo – Träsch, Gustavo – Vieirinha, Draxler, Schürrle – Kruse

    Bank: Grün, Klinge – Schäfer, Arnold, Henrique, Putaro, Azzaoui

    0
    • Auswärtstor wäre schon schön …
      Besonders wenn man bedenkt, dass wir auch zu Hause oft das eine oder andere Tor bekommen!

      0
  9. Ich weiß nicht, was ich heute erwarten soll.
    Momentan ist unsere Mannschaft sehr schwer einzuschätzen, über ein gutes Spiel mit klarem Sieg bis hin zu einer Klatsche traue ich unserer Mannschaft alles zu.

    Wie Lorenz schon schrieb, ist es wichtig kein frühes Gegentor zu bekommen.
    Ideal wäre eine frühe Führung für uns, um dann Kontern zu können.
    Irgendwo habe ich gelesen, dass Gent sher gut bei Freistößen sein soll und wohl auch mal einen Freistoß/Elfmeter herausholen möchte, ob das stimmt keine Ahnung, aber ich hoffe mal, dass es nicht so viele Freistoßsituationen an unserem 16-er geben wird.

    An sich stellt sich die Mannschaft von selbst auf, da Vieirinha vorne gebraucht wird und daher Träsch/Jung als RV spielen werden. Ich würde Träsch auf RV und davor Vieirinha begrüßen, da die beiden doch ganz gut zusammenspielen.
    Im Prinzip hängt es daran, wer RV spielt, ob Arnold spielen wird oder auf der Bank sitzt.
    Wenn Arnold auf der Bank sitzt wird Träsch DM und Jung RV spielen, wenn Arnold spielt, wäre ich mir dennoch nicht so sicher, dass Träsch den RV-Part übernimmt, da sonst die Alternativen im DM fehlen.

    Ich tippe auf folgende Aufstellung
    TW: Casteels
    LV: Rodriguez
    IV Knoche Dante
    RV Jung
    DM Gustavo Träsch(um der defensive Sicherheit zu geben, da die IV so noch nie zusammen gespielt hat)
    LM: Draxler
    OM: Kruse
    RM: Vieirinha
    ST: Schürrle
    Bank: Grün, Klinge, Schäfer, Arnold, Henrique, Putaro, Azzaoui

    Also im Prinzip tippe ich genauso wie „Der Wolf“, wobei ich davon ausgehe, das im OM/ST die Positionen getauscht werden während des Spieles.

    Guckt ihr heute eigentlich Sky oder ZDF?
    Bela Rethy ist jetzt nicht so wirklich meine erste Wahl, allerdings weiß ich noch nicht, ob Martin Groß da besser ist.

    0
  10. Da hatte ich beim Bendtner vor drei Tagen ja einen guten Richer, dass es ihn China zieht. Viel Erfolg dort und danke, dass du wenigstens zwei wichtige Tore gegen Bayern im Supercup geschossen hast.

    Ein sehr interessanter Fanreport über den Kaa Gent bei TM.de
    http://www.transfermarkt.de/-bdquo-wolfe-ldquo-gegen-bdquo-buffel-ldquo-wolfsburg-gegner-kaa-gent-im-portrat/view/news/227336

    0
  11. Also ich bin schon ganz hibbelig und freue mich tierisch. In Berlin/Hannover, werde ich auch dabei sein. :vfl:

    Nun zur Gegenwart:

    Es ist der Mannschaft alles zuzutrauen Heute. Eine deftige Klatsche, ein lahmes Unentschieden, oder ein Sahnetag.
    Ich würde mir ein Sahnetag wünschen. Ein sattes 3:0. Wie Hecking in der PK sagte: “ein Hauch von Magie in der Luft“

    1.) Es wäre ein Indiz, dass es Fortschritte gibt.
    2.) Es wäre für den Verein, unseren Fans in Gent und uns, eine tolle Sache.
    3.) Wir zeigen, dass wir was zu melden haben in Europa. Gent ist kein John Doe.

    0
  12. Ganz ehrlich…trotz der „Krise“ wäre ein Ausscheiden gegen Gent eine Enttäuschung. Meine Meinung. Hab richtig Bock auf das Spiel, und hoffe auf tolle Unterstützung :vfl:

    0
  13. Lt. Bild Vfl Wolfsburg auf Twitter wird Arnold als 10er spielen.

    0
    • Das wäre nur interessant, wenn Vierinha nach hinten in die Abwehrkette wechselt. Dann könnte man ein klassisches Tannenbaumsystem spielen: 4 – 3 – 2 – 1

      Sprich: Dicht machen mit einer 3er Reihe aus Gustavo, Träsch und Arnold als Zentrale. Dann mit den schnellen Spielern Draxler und Schürrle Konter fahren, die dann Kruse bestenfalls verwertet.

      Man darf gespannt sein, was sich Hecking einfallen hat lassen…

      0
  14. Puuh wenn ich mir die Mannschaft so anschaue – das sind doch einige sehr junge und unerfahrene Spieler. Eine durchgeplante Kaderbreite sieht etwas anders aus. Egal heute wird nicht gejammert. Die jungen Wilden werden es schon wuppen und ich freue mich auf einen schönen CL-Abend. Mein Wunschergebnis: ein 2:0 für uns, mit einer 1:2-Niederlage könnte ich auch noch leben.
    Auf geht’s Wölfe – kämpfen und siegen!

    0
  15. Unsere Aufstellung:

    Casteels – Jung, Knoche, Dante, RiRo – Träsch, Gustavo – Vieirinha, Arnold, Draxler – Kruse

    Bank:

    Grün, Klinger – Schäfer, Henrique, Schürrle, Putaro, Azza

    0
    • Genau so hab ich mir das gewünscht
      :vfl: :vfl: :vfl:

      0
    • Eigentlich eine gute Idee.
      Arnold traue ich zu bei Kontern dementsprechende Pässe zu spielen und die Laufwege zu erkennen.

      Hoffentlich verletzt sich keiner der IV, sonst muss man Gustavo zurückziehen.

      0
    • Interessant wird sein wie Hecking gedenkt zu wechseln. Mit Schürrle und Henrique sind ja zwei durchaus schnelle Flügelspieler vorhanden um ab der 65min. Tempovorstöße zu wagen und Gent in Bedrängung zu bringen. Wechseln würde ich hierfür Jung und Arnold(denke von der Fitness fehlt es vllt noch), wobei Vieirinha als RV nach hinten geschoben wird und Ballverteiler machen könnte und sich hierbei mit Träsch abwechselt – zumindest die Idee finde ich interessant. Statt Arnold könnte auch Draxler weichen, sollte er sich entscheiden zum Ende hin die Zweikämpfe weiterzuschieben.

      0
    • Ich bin mir relativ sicher, dass Schäfer und Schürrle eingewechselt werden.

      Würde auch auf Bruno Henrique als dritten Kandidaten tippen, allerdings könnte es auch Putaro sein.

      Nur Azzaoui scheint mir ein bisschen außen vor.

      0
    • RR hätte ich vielleicht eher nicht gebracht. Ansonsten denke ich ne gute Aufstellung.

      0
  16. So ein Ars……l…h auf SKY

    0
  17. Denke, bei Jung geht es wohl doch weiter.
    Jetzt schon wechseln wäre tragisch…

    0
  18. Bin überrascht wie offensiv wir auftreten, hatte ich so nicht erwartet!

    0
  19. Die Ansätze sind in der Anfangsphase wirklich gar nicht schlecht..

    0
  20. Sieht doch aus, als ob es weitergeht für Jung :top:

    0
  21. Ich finde Draxler hält sich sehr auffällig weit außen an der linken Außenbahn.

    Bei Gents Offensivbemühungen fällt meiner Meinung nach auf, dass egal, wo der Ball in der Nähe unseres 16-er’s hingeht, ist ein Spieler von Gent da.

    Naja das hätte man besser ausspielen können.

    0
  22. Ich finde es sehr schön, dass man die mitgereisten vfl fans so gut hören kann. Denn so zahllreich sind sie wahrlich nicht vertreten

    0
  23. Kruse heute wieder mit ganz vielen Katastrophenbällen. Da rutscht einem manchmal wirklich das Herz in die Hose…

    0
  24. Sie dürfen mit dem Pressing nicht nachlassen und müssen stets genug Spieler in der Defensive hinter den Ball bringen!
    Offensiv fehlt dann leider eine Anspielstation in der Box. Das Spiel ist extrem anstrengend, erfordert höchste Konzentration und enormes Laufpensum. Taktisch sieht es gut aus. Mal sehen, wie lange das so gehalten wird…

    0
    • @spassucher: 1000% Zustimmung!
      Bin gespannt wie lange die Kraft reicht besonders bei Maxi..
      Das fehlen eines Mannes in der box ist klar zu erkennen

      0
    • Ich frage mich wie lange kann Gent dem Druck stand halten? :vfl: :vfl: :vfl:

      0
  25. Und jetzt sieht man finde ich wieder schön das große Problem. Spaßsucher hat es schon angesprochen. Laufleistung wird geringer. Draxler kaum noch mit Aktionen. Anspielstationen fehlen. Ballverluste häufen sich. Unsicherheit kehrt ein…
    Ein Königreich für einen KDB :)

    0
    • Das schaffen wir auch ohne KdB heute, ich bin mir doch recht sicher, dass wir nicht mit einer Packung nach Hause fahren werden!

      0
  26. Man wir spielen ja gar nicht mal so gut :(

    0
  27. Ooooo oooh oooh, das hätte aber auch, oder?

    0
  28. …kein 11er sein durfen

    0
  29. So leid es mir für alle Knoche Fans tut, aber Knoche ist leider noch schlechter als Dante. Und soooo langsam. Das wird auch nichts mehr, weil man gewisse grundlegende Dinge einfach nicht ändern kann. Knoche ist ein Spieler für Augsburg oder Fürth aber wir brauchen einfach einen besseren, wenn wir dauerhaft CL spielen wollen.

    0
    • Hä? Hast du was genommen?

      0
    • Bitte keine persönlichen Beleidigungen bitte. Hast du die zwei eklatanten Fehlpässe nicht gesehen? Hast du das eine Laufduell nicht gesehen, wo hinten keine Absicherung mehr war? Nee, der Junge gehört in keine Top5 Mannschaft der Bundesliga.

      0
    • Ee hat leider recht. So sympathisch mir knoche auch rüber kommt, muss man trotzdem zugeben, dass er einfach mega langsam ist. Und diese grundschnelligkeit lässt sich auch nicht wesentlich verbessern

      0
    • Naja Kruse hatte aber auch schon 1-2 haarsträubende Pässe drin und andere auch.

      Sicher hat Knoche Defizite, aber schwächer als Dante oder Klose sehe ich ihn nicht.

      0
  30. Alter was für ein Tor…

    0
  31. Wow!! Stark gemacht von draxler und von v8!! :vfl:

    0
  32. der direkteste Spielzug, mal sicher, zügig und sofort gespielt und sehr schön abgeschlossen. 0:1 :vfl:

    sehr schön…
    und
    …. sehr unschön > Jung

    0
  33. Das war Draxler at it’s best mit einem Super Vieirinha.
    Was Jule kann ist leider nicht immer, was Jule spielt…

    0
    • Geb ich dir völlig Recht. Ich bin sogar der Meinung, dass Draxler technisch stärker als KDB ist. Vom Spielertyp natürlich ganz anders.

      0
    • Was mir bei Draxler auffällt ist, dass er weniger ein Spielmacher, als ein verkappter Stürmer ist, mit extremen Zug in die Tiefe und zum Tor. Also eigentlich eher ein Perisic, als ein De Bruyne. Dabei offensiv besser, defensiv/läuferisch (noch?) schwächer. Aber Franck und Arjen haben das auch erst spät in ihrer Karriere gelernt…

      In diesem Sinne tun Julian sowohl die Außenposition, als auch die Aufstellung Arnolds gut, da beides ihm vom Aufbauspiel befreit. Ist auf jeden Fall mittlerweile mein Liebling unserer Neuzugänge.

      0
  34. Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa
    Unwiderstehlich von Vieirinha, der laufweg!

    0
  35. Das hat Draxler perfekt gemacht!
    Das war ein echt guter Spielzug und ein wichtiges Tor in einer schwächeren Phase.

    Hauptsache mit dem 1:0 in die Halbzeit

    0
  36. Schade für Jung.
    Gute Besserung!

    Hoffentlich nichts schlimmeres.

    0
  37. Bitter für Jung! Fand ihn bis dato sehr gut heute

    0
  38. Vieirinha nun RV, Schürrle auf die offensive Position.
    Schade. War bisher Jungs starkes Spiel.
    Da bei KAA Moses Simon nicht nach hinten arbeitet, kann 4inha die Räume evtl. auch nutzen.

    0
  39. Schade, dass mit Jung der nächste Verletzte zu beklagen ist :down:

    0
  40. Gute erste Halbzeit !!!

    0
    • Jup. Kann man so stehen lassen. Jetzt nicht nachlassen!

      0
    • Viel besser, als ich persönlich erwartet hatte und um Welten besser als unsere Fußballexperten hier schon lange vorher angekündigt hatten.

      0
  41. Zumal Jung gerade voll drinnen war und echt gut gespielt hatte , in diesem Jahr.
    Hoffentlich nichts ernstes :(

    0
  42. Gute Besserung an Jung! Er war gerade im Aufwind und dann sowas :yoda:

    Hoffentlich nichts ernstes

    0
  43. Viel weniger Ballverluste als gegen Ingolstadt!
    Wir spielen heute wieder ein offensiveres Pressing – war vor allem in den ersten 20 min ersichtlich
    tolle kämpferische Leistung der gesamten Mannschaft, gute Defensivarbeit (bis jetzt wieder keine klare Torchance zugelassen)

    Alles ist natürlich nicht gut, aber man merkt, dass das Selbstvertrauen mit dem Sieg gegen Ingolstadt wieder gestiegen ist! ;)

    0
  44. Der schönste und durchdachteste Spielzug von Anfang bis Ende ergibt das Tor. Davor acht Angriffe mit leider viel Ungenauem oder Einfallslosem am Ende, wodurch die spielerische Überlegenheit fast wertlos wird. Bei einer offensivstärkeren Mannschaft als Gent hätte sich diese Schwäche schon gerächt. Defensiv bisher recht stabil und mit viel Laufarbeit. Ob dieser Aufwand für ein Tor und eine im Mittelfeld beginnende Defensive über 90 Minuten geleistet werden kann? Ein schnelles zweites Tor wäre wichtig.

    0
  45. @HuiBuh ich kann keine Daumen hoch mehr geben. Wenn ich es probiere, wir mir immer angezeigt:

    Error: mysql: Acces denied for user ’s6web217’@’localhost‘ (using password: NO)

    0
  46. Träsch mit einer bärenstarken Partie. Gefällt mir sehr gut im Mittelfeld. Erobert sehr viele Bälle.

    0
  47. Für mich war das eben keine Foul von Gustavo.
    Der Spieler von Gent war ja schon vor der Berührung im fallen.

    Vieirinha auch mit gelb…jetzt wird er aber kleinlich.

    Jetzt nicht hinten reindrücken lassen.

    0
  48. Schön in den Schuss gestellt von Knoche eben, so zur Ecke abgelenkt, hätte sonst gefährlich werden können.

    0
  49. Das erinnert mich an das Spiel gegen Frankfurt. Ganz viel Aufwand, aber wir belohnen uns nicht. Es müsste schon 2-0 stehen. Hoffentlich werden wir dafür nicht bestraft. :yoda:

    0
  50. Ok Draxler schon mal Spieler des Spiels…

    0
  51. Jeah Jule zum Zweiten!

    0
  52. Geil Geil Geil :D Ich freu mich!

    0
  53. Danke, Julian! Meine Sorgen werden immer weniger!

    0
  54. ÜBERRAGEND gemacht von Draxler :knie:

    0
  55. Warum kann Draxler nicht immer so spielen… Also mindestens öfter

    0
  56. Abgezockt gemacht von Draxler.. Wenn der konstant dieses Niveau auf den Platz bringen würde

    0
  57. Arnold und Gustavo machen das aber heute auch sehr sehr stark. Muss man auch mal sagen.

    0
  58. Draxler ist einfach nur on Fire! Das hat sich in den letzten Spielen ehrlich gesagt auch abgezeichnet, der Junge kommt immer besser in Fahrt, sehr geil! :vfl:

    0
  59. Boah von hinten in die Beine. Na gut gibt Gelb!

    Yeah drei null

    0
  60. Jaaaaah Kruse! :D Geil

    0
  61. Kaum erwähnt und schon trifft er.

    Kruse….gut gemacht von Vieirinha und Träsch

    0
  62. Ich zitiere mich mal selber:

    Ich würde mir ein Sahnetag wünschen. Ein sattes 3:0. Wie Hecking in der PK sagte: ”ein Hauch von Magie in der Luft”

    :vfl: :top:

    0
  63. Das beruhigt für das Rückspiel…

    Aber hoffentlich kriegen sie keinen „Höhenflug“ und am WE sieht es aus wie immer in der BuLi…

    0
  64. Boah fast das Vierte

    0
  65. Super-Koen in Aktion!

    0
  66. Wow, eine super Flanke von Träsch, und toll von Kruse verwertet! Geht doch!
    Also Träsch gefällt mir heute Abend außerordentlich gut.

    0
  67. Ist das Stadion von Gent komplett ruhig, ist der VfL ist zu Gast! :vfl3: :vfl2: :yeah:

    Ich hätte in meinen Kunsten ;) träumen nicht an so ein Ergebnis gedacht.

    0
  68. Ich hoffe und wünsche mir, dass dieses Spiel den Jungs so richtig Auftrieb gibt für das Spiel in Berlin.

    0
    • Hoffentlich, aber Hertha wird es uns nicht so leicht machen, da wird es zäher werden und 90 Minuten in den Knochen.

      0
    • Nach dem Sieg gegen ManU gings in der Liga bergab, ich hoffe diesmal wird ’s anders. Liga-Alltag ist halt nicht die große Bühne CL. Ich hoffe sehr ich habe Unrecht!

      0
  69. Ich bin gespannt auf die weiteren Wechsel.

    Eigentlich wäre das jetzt eine Möglichkeit Henrique zu testen(wegen seinem Tempo).

    0
  70. Also ich finde den Sky-Kommentator einfach klasse! Am liebsten im Rückspiel nochmal!

    „…wenn die Kerze runterkommt und geklärt ist, dann kann ich ihnen noch was erzählen, aber Dante hat Spaß dran und macht noch eine“ xD

    0
  71. Das war der Schürrle wie wir ihn kennen, überzeugend im 1 gegen 1.
    Denke Caligiuri hätte das besser gemacht!

    0
  72. Ich weiß auch nicht, aber irgendwie wirkt Schürrle fehl auf dem Platz.

    Momentan sieht es aus wie gegen Ingolstadt.

    Schäfer für Vieirinha….

    0
  73. Da war die Ordnung weg!
    Und schon fehlte ein Mann hinten.
    Casteels fiel auch etwas verzögert.
    Jetzt muss noch eine Aktion nach vorn kommen!

    Ob die wieder wach werden?

    0
  74. Tja das war unnötig.
    Hauptsache kein 2:3 mehr

    So kann man so eine Führung auch verspielen…was für Ballverluste

    0
  75. Unnötiges Gegentor! Dabei wäre nochmal ein zu 0 Spiel wichtig..

    0
  76. Gut, dass es nur noch 12 oder 13 Minuten sind. Jetzt könnt ’s noch mal heiß werden. Aber drei Auswärtstore haben wir schon mal, die kann uns keiner mehr nehmen!

    0
  77. Mensch, Jule kann auch beißen.

    Das war jetzt aber knapp!

    0
  78. Halt durch, Casteels! Wir sind wie immer zum Schluss so schwach :yoda:

    0
  79. Also jetzt nicht dass ich alles daran festmachen will, aber fast jeder Angriff kommt über unsere rechte Seite. Meiner Meinung nach, weil Schürrle taktisch wirklich sehr zu wünschen übrig lässt…
    Wenns nach vorne schon nicht läuft, sollte man wenigstens hinten mal nein Zweikampf anständig führen können. Das ist körperloses im Raum stehen mit 5 Meter Abstand…

    0
    • Schürrle ist mal wieder einfach schwach, aber die gesamte Mannschaftsleistung lässt mittlerweile zu wünschen übrig

      0
    • Beim Wechsel Schäfer für V8 mit der damit verbundenen Positionsrotation hatte ich schon recht bald kein gutes Gefühl. Träsch hat ein Bombenspiel gemacht, solange V8 mit auf dem Platz war. Ich gebe zu, dass das ein wenig weit her geholt sein mag, weil es nur ein Gefühl war. Oder ging es noch jemandem so?

      0
  80. Und wieder über rechts…

    0
  81. Wow, jetzt is es passiert, der Anschluss :down:

    0
  82. Exilniedersachse

    Vielleicht schafft man es ja noch das 3:2 zu retten. Ich glaube allerdings nicht dran!

    0
  83. Da bleibt nur noch eins :kotz:

    Das ist einfach nur schwach

    0
  84. Das ist typisch VfL.. Unfassbar wie man so unkonzentriert sein kann. Statt das Ding sicher nach Hause zu spielen.

    0
  85. So baut man Gegner wieder auf!
    Was hat Hecking wieder falsch gemacht?
    Die Weisen werden es uns erklären.
    Gent denkt jetzt: Einer geht noch…

    0
  86. Oweia….. sah doch bis wir einpennt sind ab der 75min gut aus.

    0
  87. Wie kam ich nur darauf, dass wir das souverän und ohne zittern nach Hause bringen.

    Den Fehler mache ich in der aktuellen Konstellation nie wieder

    0
  88. Schürrle ist jetzt auch noch offensiv langsam, ist offensichtlich noch nicht fit.

    0
    • Und da wundere ich mich hoffentlich nicht als einziger dass dann nicht ein Henrique mit Tempo kommt. Der stößt doch bestimmt dann ein paar Mal hinter die 3er Kette…

      0
    • Exilniedersachse

      Also die Idee Schürrle für eventuelle Konter zu bringen war schon logisch. Was der dann allerdings anbietet… unglaublich.
      Ich wüsste so gern was mit dem Kerl los ist. Der bekommt ja nichts hin. Das ist ja manchmal schon peinlich.

      0
  89. Putaro soll noch eins machen… :lach:

    0
    • Dein Anti-VfL Charakter wird immer offensichtlicher!

      Du warst doch auch einer der Propheten, die unseren Untergang in Gent voraussagten.

      War wohl nix?

      0
  90. Letzte Ecke, letztes Tor?

    Nein!

    Aus, aus das Spiel ist aus! Auswärtssieg!!!

    0
  91. So ein scheiss wieder. Unmöglich was die die letzten 15 Minuten vor hatten.
    Wieder so eklig selbstsicher , da freut man sich auf’s Rückspiel , oder gegen Hertha.
    Unfassbar wie man so einbrechen kann.

    0
  92. Puuuuh… Fast wären wir die Lachnummer dar Nation geworden :klatsch: :klatsch:

    0
  93. Wo kann man da nun wieder anfangen? :kotz:

    Unkonzentriertheit der Mannschaft und fehlender Wille das vierte fünfte und sechste Ding zumachen.
    Stattdessen werden die aussichtsreichen Konter abgebrochen.

    Und dass sich dann ein Kruse mit 2,3 katastrophalen Fehlpässen und schwindender Kraft 90 Min durchschleppt anstatt ihn nach 70 Min zu erlösen und einen frischen Spieler zu bringen brachte mich seit genannter Minute auch schon auf 179…. :pistole:

    Achja. 3:2 gewonnen – wir wollen ja nicht vergessen dass dieses schlechte Spiel (schlechte 20 Min) uns trotzdem als Sieger vom Platz gehen lässt :yoda:

    0
    • Schlechtes Spiel?

      Da passt doch besser, was Jule gerade gesagt hat, nach dem dritten, einen Gang zurück geschaltet.

      0
    • …nur, dann muss man nach dem ersten Gegentreffer aufwachen und auch mal den Bällen hinterlaufen, was man vorher auch getan hat. Ist für mich leider keine plausible Erklärung. Dass man es gesehen hat, dass einige Spieler, einschließlich dem Trainer so denken, unstreitig. Aber warum lässt man Marcel drauf und wechselt nicht Putaro oder Henrique ein? Einfach als Signal, auch nach dem 0:3…

      Nee, das gefällt mir nicht!! Nur als Vergleich: Haben wir diese Saison unseren Vfl nach einem solchen Rückstand zuhause fighten sehen?

      0
    • @roger: Nur liegt Jule dann auch richtig, wenn er sagt, dass eben dieser Gang höher verdammt schwierig zu vollziehen ist. Vorallem weil so etwas dann auch in Hektik umschlagen kann, quasi nach dem Motto „Schei*e, ich muss wieder mehr“ jedoch der Körper kann dann nicht mehr und Konzentrationsverlust setzt ein.

      0
  94. Und ich dachte schon, dass ich nach dem 0:3 einen ruhigen Abend haben würde… Mann, Mann! Das ärgert mich jetzt mal wieder total, dass sie nach hinten raus so dermaßen einbrechen und sich fast wieder alles kaputt machen.

    Wie kann es eigentlich sein, dass Schürrle nach nur einer Halbzeit so platt ist?! Dem Steilpass von Schürrle ist er eben nur noch halbherzig hinterhergetrabt…

    Und nun ist es vorbei. Also es überwiegt natürlich bei mir die Freude über den Auswärtsieg und die 3 Tore in Gent, aber ich hätte mir einen souveräneren Auftritt zum Ende hin gewünscht. Klar hat das Spiel viel Kraft gekostet und die Mannschaft war lange sehr konzentriert, aber das Spiel dann noch so aus der Hand zu geben stimmt mich doch etwas nachdenklich. Fast hätten sie sich um den Lohn ihrer harten Arbeit gebracht – ohne „Aufreger“ geht es bei uns wohl im Moment nicht…

    0
  95. Ich hatte wirklich nach der letzten Saison gehofft, dass die 2 Gesichter des Vfl verschwunden sind…leider ist dieses nicht eingetreten.
    Dumm, dass es nicht geklappt hat, dieses Bombenergebnis von 3 zu 0 sicher über die Runden zu bringen..Shoot

    0
  96. Wieso muss uns diese Mannschaft immer so zittern lassen meine Güte.

    Das kann doch nicht wahr sein wie sie ein sicheres 0:3 und eine starke erste Halbzeit fast noch verspielen.
    Ich denke man hat heute sehr gut die stärken und Schwächen des Systems von Gent gesehen. In der ersten Halbzeit mit viel Druck vom Vfl zu Fehlern gezwungen, man hätte die Räume nur noch besser nutzen können. Mano man durch atmen.

    0
  97. Das Positive am heutigen Spieltag: Ich habe 3/4 der Spielzeit einen Vfl gesehen, den ich mag. Jetzt höre ich KA bei sky…

    AS17 ist für mich erneut eine Enttäuschung, leider diesmal auch (wieder einmal) MK11, trotz des Tores. Warum wechselt ihn DH nicht aus??? JD10 hat gut gespielt, Frage ist: Wir haben gegen Gent gespielt, nicht gerade eine europäische Spitzenmannschaft. Dennoch war Julian für mich der beste Mann. Casteels bleibt für mich ein moderner, zukunftsorientierter Torwart, der ein würdiger Nachfolger für Diego sein wird. Ansonsten? Ich bleibe dabei: Wir haben gegen einen guten, aber nicht überragenden Gegner im Achtelfinale gewonnen und werden das Viertelfinale erreichen. Dann Real oder Paris und ein gutes Spiel, bei dem wir auch ausscheiden können. Mehr ist es aus meiner Sicht leider nicht. Und am Samstag habe ich dann so meine Bedenken gegen die Hertha, das wir diese Serie fortsetzen…

    0
  98. Für die Psyche war das nicht unbedingt gut.
    Die letzten 10Minuten werden einen Eindruck hinterlassen.
    Theoretisch hat man Gent(Tippfehler) so auch für das Rückspiel mental gestärkt

    0
    • Gen „k“ ??

      0
    • Puh, das ist jetzt vielleicht etwas sehr pessimistisch. Man hat ja auch 80 Minuten gesehen zu was man im Stande ist. Ich würde eher sagen, dass vielleicht ein bitter Beigeschmack bleibt. Dennoch war es gegenüber dem Ingolstadt-Spiel ein klarer Schritt nach vorne.
      Wir haben noch diskutiert ob man schon von einer Trendwende sprechen kann. Ich bin der Meinung, dass kann man nun, weil auch die Leistung, wenn man die letzten 10 Minuten rauslässt, sehr gut war. Wir dürfen ja nicht vergessen, dass dies heute ein Auswärtsspiel war ;) ;)

      0
  99. Naja am Ende bleibt trotzdem ein Top-Ergebnis. Sogar eine niedrige Niederlage würde reichen im Rückspiel. Aber mal ganz ehrlich. Am meisten enttäuscht bin ich mal wieder von Schürrle. Ich würde ja gerne was anderes über ihn schreiben, aber ich kanns halt nicht, wenn er so spielt. Das war wirklich wieder ein ganz schwacher Auftritt. Von 20 Aktionenen waren ca. 10 unterirdisch, 5 schwach, 3 normal und 2 gut…
    Vor allem dann auch noch diese laissez-faire-Einstellung. Korrigiert mich, aber kann man von einem deutschen Nationalspieler nicht wenigstens erwarten, dass er 45 Minuten ordentlich verteidigt, wenn er schon nicht richtig fit ist und nach vorne nichts geht. Man muss ja nicht immer überragend spielen, aber sowas regt mich immer tierisch auf…

    0
    • Du solltest nicht vergessen,dass er gerade erst wieder von einer Verletzung zurück gekommen ist. Wie so oft schon bei uns.

      0
    • Schauts euch mal an, wie Schürrle beim 1:3 angreift. Also da wäre ich auch vorbeigekommen…

      0
    • Man sollte Schürrle im Sommer verleihen. Das wird hier nix mehr. Vielleicht findet er woanders sein Selbstvertrauen wieder. Im Moment ist der Mann ein Fall für den Psychologen…

      Letztendlich hätte der VfL auch mit 10 Mann in die 2. Hälfte gehen können. Denn nahezu jeder Ball für Schürrle führte zu nem Ballverlust.

      0
    • Leider muss man sagen, dass das der Realität schon sehr nahe kommt. Klar war er öfters verletzt, dennoch kann man nicht jedesmal 10 Wochen seine Form suchen, wenn man mal ne Grippe hat oder 1-2 Wochen verletzt ist. Es geht ja nicht darum, dass er nach einer Pause gleich 5 Tore schießen soll, sondern einfach mal ne engagierte, solide Leistung. Und das kann man von einem Spieler seines Kalibers schon erwarten, finde ich. Beim ersten Gegentreffer sieht er in menen Augen gleich mehrmals schlecht aus. Er erkennt die prekäre Siutation zu spät, positioniert sich dann nicht sehr clever und zuguterletzt rutscht er dann noch weg. So kannst du 15 Meter vorm Tor nicht mehr verteidigen. Das ganze wird mit einem ordentlichen Schuss Teilnahmslosigkeit vorgetragen. Bei aller Liebe, aber so gehts nicht. Man muss es ja auch mal so sehen. 10 Spieler rennen und kämpfen 80 Minuten was das Zeug hält und erzielen ein Top-Ergebnis. Nur einer tanzt aus der Reihe, macht viele Aktionen gegen Ende des Spieles zu nichte und „versaut“ das Ergebnis dann noch. Das geht so einfach nicht. Ich habe nichts gesehen, was eine Nominierung für den Kader oder gar der Startelf, rechtfertigen würde. Und wie gesagt, es geht mir nicht darum, dass man permanent Überleistungen bringen muss, aber mal ganz ehrlich. Mir fällt in den bald 1,5 Jahren nicht ein einziges Spiel ein, indem Schürrle mal vollends überzeugt hat

      0
    • Ich denke, dass er unter normalen Umständen noch nicht im Kader gewesen wäre, dass er also nur mitgenommen wurde, weil der ohnhin schon extrem dünn war, da dann Jung verletzt raus musste führte das zu seinem Einsatz. Geplant war der gesten wahrscheinlich, wenn überhaupt für die letzten 5 Minuten.

      0
  100. :vfl: Auswärtssieg :vfl:

    Hätte ich nicht erwartet. Bin zufrieden, die Tendenz geht jedenfalls nach oben.
    Dass man eingebrochen ist, war sicher den verstärkten Bemühungen Gents zu zuschreiben und dass unseren vielen, gerade erst genesenen, Spielern gegen Ende die Luft ausging.

    0
  101. …die letzten 15 Minuten haben wieder gezeigt, dass wir aus mentaler Sicht bei Weitem kein Spitzenteam sind und ohnehin momentan nicht voll auf der Höhe sind. Aber gewonnen und drei Auswärtstore? Gibt Schlimmeres…

    0
    • Ja aber ganz ehrlich Schalentier. Was genau hat das mit der mentalen Stärke zu tun? Das 1:3 ist unterirdisch verteidigt in meinen Augen. So einfach kann man das doch sagen oder nicht?

      0
    • Ein Gegentor kann passieren, doch die Verunsicherung war sofort wieder greifbar. Der Ball wurde kaum gehalten. Keine Souveränität.

      0
  102. Insgesamt gesehen ein überragendes Spiel. Wir haben toll gespielt und Gent den Zahn gezogen! Selbst die lautstarken Fans waren geschockt. Draxler dreht jetzt langsam auf und auch Kruse hat wieder getroffen!

    Das 3:1 kann passieren, aber das 3:2 darf nicht passieren! Auch das zurücklaufen von manchen Spielern sollte nochmal geübt werden.

    Leider hat mich meine Befürchtung bewahrheitet, wenn die Wölfe so hoch spielen und gewinnen (3:0) dass Sie nachlassen und im schlimmsten Fall wie gegen Schalke spielen im Rückspiel wegen den 3 Toren.

    0
    • …wie definiert du das Attribut „überragend“?

      0
    • Geschlossene Mannschaftsleistung, jeder kämpft für jeden, tolle Tore, viel Kampf und Leidenschaft und wenn man vergleicht, wie Gent sonst spielt und wie harmlos sie wirkten, bis der VfL in die Kabine gegangen ist und wie der VfL sonst auswörts spielt, würde ich beim überragend bleiben.

      0
    • … es bleibt aber weiterhin Gent. Und wir haben ein vom Ergebnis her, auf den ersten Blick, schönes Spiel, mit sicherlich sehr guten Szenen, mit einer anfänglich gut eingestellten Mannschaft dennoch fast aus der Hand gegeben. Der Duden umschreibt das Attribut „überragend“ wie folgt:

      aufsehenerregend, aus dem Rahmen fallend, ausgezeichnet, außergewöhnlich, außerordentlich, brillant, enorm, ersten Ranges, erstklassig, fulminant, glänzend, grandios,…

      Über 90 Minuten hinweg sehe ich das (leider) nicht so.

      0
    • Über 90 Minuten nicht, aber über 80 Minuten überragend. Der Rest war Psyschologie und Kondiionsmangel, man darf einfach nicht vergessen, wie viele Spieler gerade erst von Verletzungen zurück gekommen sind und wie die Mannschaft ohne diese Leistungsträger aufgetreten sind. Dost und Naldo fehlten gestern ebenfalls.

      0
  103. Das Spiel war, wie ich anfangs anmerkte, extrem anstrengend.
    Einige Akteure waren dem kräftemäßig nicht gewachsen und Gent hat auf der linken Seite sehr gut wechseln können.
    Uns fehlte heute einfach Substanz. Träsch war körperlich im roten Bereich. Dante stand da einmal falsch… Schon war es knapp.
    Casteels wird hier bereits gefeiert. Aber er hat den Ball vor dem einen Tor stupid in die Feldmitte gepölt. Nicht clever. Vom Flügel hätte man mehr Zeit gehabt, sich zu ordnen. Aber… er kann ja besser den Ball ins Spiel bringen. Mit wäre da etwas weniger Euphorie angemesener…

    Jung mit Innenbandabriss? Laut Hecking.

    0
    • …Schade für Jung. Hatte sich gut reingekämpft. Gute Besserung, wenn es stimmen sollte.

      0
    • Für micht die richtige Analyse. Die Mannschaft war nicht nur psychisch gezeichnet, von Frankfurt etc, sondern diesmal auch physisch. Die schlechte Endphase war z.T. eine Folge von der nicht existierenden Bank. Caligiuri und Guilavogui wurden diesmal schmerzlich vermisst.

      0
    • Die Aussage von Spaßsucher zu dem, was im Blog über Casteels geschrieben worden sei, ist mal wieder eine völlig überspitzte Darstellung.
      Genauso ihm anhand einer Szene subtil ein gänzliches Versagen in bezug auf seine Fähigkeit den Ball ins Spiel zurück bringen zu können zu unterstellen.

      Da schüttelt sich in mir alles.

      0
    • Naja als Unterstellung des gänzlichen Versagens würde ich es nicht interpretieren, auch wenn man es so deuten könnte.(Einfach auch seine Absicht, dass man es theoretisch falsch verstehen könnte, ist aber reine Spekulation von mir)

      Die kleine „Euphoriebremse“ bzgl. Casteels halte ich nicht für unagebracht, da einige ihn ja schon als neue Nummer 1 sehen und das je schneller desto besser.

      Meiner Meinung nach haben Benaglio und Casteels beide ihre Vorzüge und sind beide gute Torhüter, aber Casteels sehe ich noch nicht als wirklich besser, als das man Benaglio zwingend auf die Bank setzen müsste.

      0
    • Ich habe hier im Blog öfters andere Vorschläge gesehen, als dass man Casteels sofort zur neuen Nummer eins küren wollte.

      Viele, auch ich würden sich schon darüber freuen, wenn ein wirklich echter Wettstreit um die Nummer 1 beginnen könnte.
      Auch Vorschläge, wie er zu mehr Spielpraxis kommen könnte, wurden hier schon gemacht, einzig über diese Spielpraxis wird eine Verbesserung möglich sein, deshalb bringt es auch überhaupt nicht am status quo festzuhalten!

      0
    • @Lorenz

      Ich finde den Vorschlag mit Bundesliga und Pokal ganz gut.

      Problem an der Sache ist, dass wir uns schon für das internationale Geschäft qualifizieren sollten, damit das Sinn macht.

      0
    • Zu Casteels: alle Spieler trauen sich Casteels anzuspielen und nie hat man das Gefühl, da könnte was anbrennen. Das ist bei Benaglio entschieden anders. Als Dante sein erstes Spiel bei uns machte und Benaglio anspielte, wie er es bei Manuel Neuer gewohnt war, da wären beinahe Tore gegen uns gefallen und ich (und wahrscheinlich auch Benaglio) war dem Herzinfarkt nah.
      Das ist es, was viele meinen mit „besserer Fußballer“.
      Auch sein Spieleröffnung ist oft (nicht immer, da hat Spaßsucher aus meiner Sicht völlig zurecht den Finger in die Wunde gelegt) schneller, offensiver und gefährlicher (für die gegnerische Mannschaft) als bei Benaglio.
      Die Strafraumbeherrschung scheint mir ähnlich souveräne wie bei Benaglio, auf der Linie ist er stark, aber beim Rauslaufen und im Stellungsspiel ist er noch weit von Benaglios Klasse entfernt.
      Soweit meine persönliche Einschätzung.
      Als Heilsbringer ist er nicht zu gebrauchen, ihn aber weiter und systematisch als Nachfolger von Benaglio aufzubauen scheint mir schlau zu sein und ist wohl auch genau der Plan der Verantwortlichen.

      0
    • Genauso wie Diego sehe ich das auch.
      Wie gesagt, beide haben Stärken und Schwächen und eine sofortige Ablösung halte ich für verfrüht.

      0
  104. Ich weis ja nicht wie ihr es seht, aber ich möchte beim Spiel Schürrle nicht sehen. Mir wären da Azzoui oder Bruno viel viel lieber.

    0
    • Beim nächsten Spiel natürlich. ;)

      0
    • Was können die besser?
      Wo hast du das gesehen?

      0
    • @Spaßsucher
      Können wir uns zumindest darauf einigen, dass Schürrle auch heute gezeigt hat, dass er, von welcher angeblichen Form auch immer für die er auf 30 Mio. taxiert wurde, meilenweit entfernt ist? Oder habe ich heute einen kämpferisch und technisch versierten Weltmeister auf dem Platz übersehen, für den 14 Scouts aus England angereist waren… Sorry.

      0
    • Ich habe mich hier und heute nicht zu Schürrle geäußert, sondern über die Berechtigung der Forderung nach Spielern, von denen wir nun gar keine Leistungsnachweise haben.
      Zu Schürrle habe ich in den letzten Monaten genug geschrieben.

      0
    • @Spasssucher: Ist nur meine Sichtweise, aber was würde denn gerade jetzt gegen einen Bruno sprechen? Ich meine klar Schürrle war verletzt, aber bedeutet denn dass man müsse nicht die 100% geben um solche Bälle wie den von Draxler auf ihn kurz vor Schluss zu erreichen? Ich denke da dürften wir einer Meinung sein.

      Gut hinterher ist man immer schlauer, jedoch würde ich es mir wünschen gegen die Hertha keinen unfitten Schürrle zu bringen sondern einen frischen Flügelspieler.

      0
    • Das habe ich durchaus verstanden, nur hat Henrique wenigstens den Ball auf Schalke nach wenigen Sekunden, nach dem er auf dem Paltz war, in Richtung Tor geschossen. Dass dies keine Berechtigung für Forderungen ist, zutreffend. Aber manchmal habe ich durchaus das Gefühl, dass viele hier auf etwas hoffen, wie es besser sein könnte, wenn die „hätte, hätte Fahrradkette“ zum Zuge kommt. Ich nehme mich davon nicht aus. Glaube ist manchmal etwas nicht Erklärbares und Hoffnung macht teilweise blind.

      Nur, was soll ich bei diesem Leitungsstab noch hoffen oder glauben…

      0
  105. Wie viele Tore müsste Gent in Wolfsburg schießen, um sich ins Elfmeterschießen zu retten oder zu gewinnen?

    0
  106. Ich kann nicht einschätzen, wie sich der Spielverlauf nun auf die Mannschaft auswirkt. Ich sehe psychologisch natürlich schon einen Unterschied:
    a) Man führt souverän 3:0 und hat eigentlich alles im Griff, und dann „muss“ man diese Aufholjagd über sich ergehen lassen, bei der man ordentlich ins Schwimmen kommt und das Spiel fast noch aus der Hand gibt.
    b) Man liegt, sagen wir mal, 0:2 hinten und dreht dann das Spiel und gewinnt 3:2

    Gefühlt ist Variante b) für die Moral besser, würde ich sagen. Allerdings ist das vielleicht auch alles nicht so wichtig? Ich weiß es nicht. 3 Tore auswärts und gewonnen, vielleicht „reicht“ den Jungs diese Erkenntnis…

    0
  107. Also ich bin jetzt mal der positiven Überzeugung, dass dieses Spiel viel mehr bei der Mannschaft mental bewirkt als alles andere.
    Selbst nach dem Abpfiff wurde ja noch diskutiert und ich denke, wir werden am Samstag eine konzentrierte Mannschaft erleben.

    Denn auch wennn uns die letzten 20 Minuten verrückt gemacht haben…sie haben 70 Minuten gut gepielt und man hat in der CL einen Auswärtssieg erarbeitet…das kann nur in der BL besser werden..schlechte ist doch schon fast nicht mehr möglich.

    Schade, dass Jung verletzt ist, ich war von ihm in letzter Zeit sehr angetan, trotz einiger Unsicherheiten und Fehler.

    0
    • Die letzten Minuten haben der Mannschaft deutlich gemacht, dass sie keine Sekunde nachlassen dürfen.
      Das sollten sie aus diesem Spiel lernen. Und dass sie gegen solch schwierige Gegner wie Gent (und Berlin?) auch Mittel und Wege finden, wenn sie offensiv flexibel und beweglich handeln.
      Die taktische Ordnung in diesem Spiel war so richtig wie ambitioniert.
      Meiner Meinung nach hat Hecking konzeptionell aus dem personellen Engpass das Beste rausgeholt.
      Die Verunsicherung nach dem 1:3 war psychisch bedingt. Diese Saison hat nervliche Substanz gekostet
      Nun kommen Naldo und Caligiuri sowie Guilavogui hoffentlich bald zurück. Dann kann man in Berlin evtl. wechseln, ohne das gesamte System umzustellen.

      0
  108. Das Spiel fühlt sich irgendwie wie eine Niederlage an. Die Reaktion der Spieler nach dem Spiel zeigt, dass sie ähnlich fühlen. Heckings Aufgabe wird nun sein, das Positive deutlich herauszuziehen und damit die Mannschaft psychologisch zu stärken.

    Die ersten 80 Minuten waren in Ordnung bis gut. Von Schürrle kam aber mal wieder nichts. Dabei hatte er sogar heute die Räume.

    Die Gegentore führe ich auf zwei Faktoren zurück:
    1. Kraft: Mit Arnold, Gustavo und Knoche hatten wir drei Langzeitverletzte in der ersten Elf.
    2. Wechsel: Die Umstellung mit Schäfer und Träsch war Krempel. Wenn man es nicht muss, wechselt man nicht in der Verteidigung. Das ist immer schlecht. Mit Träsch außen war die Seite offen wie ein Scheunentor. Natürlich war Vieirinha auch kaputt, aber nicht so K.O. wie Träsch.
    Ich hätte aber auch Träsch nicht rausgenommen. Die Mannschaft war bis zum 3:1 stets gut sortiert, mit Arnold auf der Acht und Träsch als RV kam unnötige Unruhe auf die Positionen. Vor allem aber auch, weil sie schon 80 Minuten gespielt hatten.

    Na ja, am Ende muss man sich freuen. Auswärts drei Tore geschossen. Mit einem 3:0 wäre man aber durch gewesen. So können sich die Jungs nicht so ausruhen. Und das kostet wieder Kraft für die Liga :(

    0
    • Dass Wechsel in der Verteidigung immer schlecht sind, ist ja wohl Blödsinn. Das sollte auf Profi-Niveau kein Problem sein.

      Meiner Meinung nach wurde die Schlussphase auf Grund nicht mehr praktizierten Pressings verloren. Gent hatte in Strafraumnähe auch in der ersten Halbzeit gefährliche Situationen, hatte aber Probleme dorthin zu gelangen. Wir hatten dagegen gute Szenen nach Ballgewinnen in des Gegners Hälfte.

      Gründe könnten psychologischer, physischer, oder taktischer Natur sein. Es wirkte auf mich wie eine Mischung aus ersteren Punkten.

      0
    • Blödsinn ist gar nichts. Wenn du jemals Fußball gespielt hast, dann weißt du, dass der defensive Bereich höchst sensibel ist. Jeder Spieler interpretiert seine Rolle anders.
      In einem Spiel hat jeder bereich seinen Rhythmus. Der ist mal gut und mal weniger. In diesem Spiel war er gut. Gustavo und Träsch haben das defensiv sehr gut gemacht, Vierinha war mit seiner Schnelligkeit sehr aufmerksam. Darauf konnten sich Knoche und Dante einstellen.
      Einzig Schürrle fiel neben Draxler defensiv deutlich ab. Aber auch damit konnte Vieirnha kalkulieren.

      Nur stellt man um. Träsch interpretiert die RV-Position anders. Arnold auf der Sechs ebenfalls. 75 Minuten lang war man bestimmte Dinge gewöhnt, und seine es nur Bewegungsabläufe bei der Ballannahme oder im Stellungsspiel. So entstehen Lücken und v.a. Fehler.

      Du kannst gerne in Zukunft einmal darauf achten. Noch schlimmer sind Wechsel in der IV. Sie führen fast immer zu einem Gegentor in der nächsten Viertelstunde. Abstände passen dann nicht mehr usw.

      0
    • Träsch hatte schon vor der Einwechslung von Schäfer mit Vierinha die Positionen getauscht und als RV gespielt.
      Und das auch sehr zuverlässig. Jedoch habe ich die Auswechslung von Vierinha für Schäfer und den damit verbundenen Positionswechel von Schürrle als Schwächung empfunden. Ich mutmaße, dass sich das auch auf die Leistung von Christian Träsch ausgewirkt haben könnte. So kam es mir zumindest vor.

      0
    • Bin der Meinung, dass Hecking den Wechsel von Träsch zum RV und V8 aufgrund der gelben Karte von V8 angeordnet hat. Gegen einen stärker werdenen Simon war es auch richtig, sonst hätte die zweite Gelbe nur eine Frage der Zeit sein sollen.

      0
    • Träsch hat erst nach der Auswechslung hinten rechts gespielt. Vorher war er im DM. Alles andere hätte auch keinen Sinn ergeben. Oder soll V8 neben Gustavo agieren?

      Schürrle war sicherlich der schwächste Mann heute. Und das gegen eine sehr offene Abwehr, die viele Räume ließ. Schwache Leistung, sowohl offensiv als auch defensiv.

      0
    • Ich habe das Spiel gerade nochmal in der Wiederholung auf SKY laufen gehabt. Es war wie Rubin schreibt, nachdem Vierinha nach seiner gelben Karte mit fortlaufendem Spiel an gelb-rot schnupperte, hat Träsch auf RV gespielt. Diese Erkenntnis war sogar dem SKY-Reporter einen Hinweis wert.

      0
    • @Mahatma: Etwas zu einfach gedacht, gab ja durchaus noch andere Spieler auf dem Feld. Die Lücke die Träsch hinterließ neben Gustavo wurde durch das zurückziehen von Arnold zugemacht. Schürrle, Draxler und V8 bildeten dann unser offensives Mittelfeld. Und dass es Sinn gemacht hat, war bereits vor der Einwechslung Schäfers zu erkennen, denn V8 war platt und in den Zweikämpfen nicht mehr solide.

      0
  109. Da wurde es doch noch relativ knapp zum Ende hin! Aber sein wir mal ehrlich, anders hätte ich es auch nicht erwartet :)

    Konnte das Spiel leider nicht ganz sehen..
    mMn ein super Spiel von Draxler,V8 und Träsch.

    Dante sah beim 2:3 mal wieder nicht so gut aus ( auch wenn sich niemand für Coulibali zuständig gefühlt hat), da war der Casteels zu recht sauer auf seine Hintermänner.

    Gute Ausgangsposition fürs Rückspiel.

    Einen schönen Abend :D

    0
  110. Mal was anderes: Wer ist eigentlich User „s6web217“ ? :)

    0
    • Das ist kein bestimmter User :) Das Plugin „Kommentarbewertung“ erhält keinen Zugriff auf die Datenbank. Gemeint ist mit dem Kürzel der Blog im Allgemeinen beim Provider. Die Lösung dauert wohl noch etwas.

      0
  111. Bis zur 75ten Minute ein super Spiel! Dann kam jedoch wieder unser Bundesliga-Gesicht zu Tage. Ich verstehe 2 Dinge nicht:

    1) Wieso stellt Hecking um? Träsch im DM war spitze. Als RV ist er völlig untergegangen. Klar, V8 hatte schon gelb, trotzdem war er ernorm wichtig für unsere Defensive.
    2) Warum werden unsere Konter nicht zu Ende gespielt? Es wird das Tempo rausgenommen und wieder hinten rum gespielt. Für mich unbegreiflich. Man hätte so leicht den Sack zumachen können

    Positiv hervorheben lassen sich Träsch (im DM), V8, Gustavo und natürlich Draxler.

    Schwach fand ich dagegen Knoche, aber auch Kruse trotz seines Tores. Er hatte sehr viele schhlampige Fehlpässe dabei.

    Bei Schürrle fehlen mir die Worte. Heute wieder ein Totalausfall und für mich das größte Missverständnis in der VFL-Geschichte. :segen:

    edit: Wenn Hecking konsequent wäre, müsste er ihn aus dem Kader für Berlin streichen. Gegen ihn hätte sogar Bendtner heute wie ein Kämpfer ausgesehen. Nichtmal die Sprints zieht er bis zum Ende durch.

    0
    • Zum Thema Schürrle: Wenn man den Preis betrachtet magst du Recht haben wenn du ihn als Missverständnis titulierst. Aber in Sachen Leistung hatten wir schon ganz andere Leute. Man denke nur an den ein oder anderen Transfer aus der Magath- oder Hoeneß-Ära. Er spielt nicht gut aber er ist weit weg davon das größte Missverständnis in der VFL Geschichte zu sein.

      Zum Spiel: Klar wäre ein 3:0 stark und man hätte sich praktisch keine Sorgen mehr ums weiterkommen machen müssen aber so muss man für das Rückspiel wenigstens konzentriert bleiben und kann sich nicht zurücklehnen. Ich bin überzeugt dass das Viertelfinale sehr gut möglich ist. Alles in allem bin ich ehrlich gesagt schon überrascht von dem Auswärtssieg und das zumindest 80 min so überzeugend gespielt wurde. Über die letzten 10min sollte man aber nochmal reden. Das war leider wieder der alte VFL der sich nach Gegentreffern schnell verunsichern lässt. Im Rückspiel spielen wir ja zu Hause. Wenn wir ein schnelles Tor schießen und dann nicht wieder so einbrechen, bin ich optimistisch das es mit dem Viertelfinale klappt. :top:

      0
    • Natürlich vor dem Hintergrund seiner Ablösesumme. Und dort fällt mir wirklich keiner ein, der in Relation zum Preis so wenig Leistung zeigt wie Schürrle.

      0
    • Zu deinem Punkt 1: Weil Jung sich verletzt hat und Vieirinha klar Gelb-Rot gefährdet war und auch keinen stich mehr gegen die Gent-Spieler gesehen hat. Deswegen musste Trösch als RV ran und Vieirinha wieder nach vorne und dann ausgewechselt. Da Trsch den Großteil der Saison als RV absolvierte (teilweise als Nati-Rückkehrer gehandelt), sollten auch die Kollegen wissen, wie Er spielt.

      Zu deinem Punkt 2: Man muss gucken in welcher Situation man im Konter war. Ich erinnere mich z.B. an Konter wo Kruse ganz vorne alleine war und das Gegen 3-4 Gentspieler, dann muss Er schließlich das Tempo rausnehemn. Warum man das bei 3:0 Führung nicht macht, weiß ich nicht, kann halt nur spekulieren, dass dann die Leistung runtergeredet wird oder die Kraft einfach nicht mehr ausgereicht hat oder man nicht zu hoch gewinnen wollte, weil sonst einige denken beim Rückspiel Gent schafft es sowieso nciht so viele Tore zu machen.

      0
  112. Das war das beste Auswärtsspiel in dieser Saison. Und das im Achtelfinale de CL und bei dieser Personalsituation. Und dann ist die Stimmung hier im Blog so negativ… das kann einen schon verrückt machen beim Mitlesen hier…
    Ich denke, wir sollten uns nicht von den letzten Zehn Minuten dermaßen negativ beeinflussen lassen. Über den Großteil des Spiels haben wir heute auf internationalem Niveau mehr als nur überzeugt. Und das, als bis jetzt schwächste Auswärtsmannschaft.
    Also wenn das keine glasklare Steigerung ist… Be happy! :D

    0
    • Recht hast Du! Hallo ? Wir haben im Champions League Achtelfinale einen AUSWÄRTSSIEG hingelegt! Wir haben gute Chancen aufs Weiterkommen ! Wir könnten uns einfach mal freuen! (und ganz nebenbei, die positive Stimmung mit nach Berlin nehmen)

      Für das Endergebnis ist es pupegal, in welcher Reihenfolge die Tore gefallen sind. Also versucht Euch doch einfach vorzustellen, Ihr hättet nur das Ergebnis gesehen. Ich jedenfalls hätte nicht damit gerechnet.

      0
  113. Auch wenn die 10 – 15 Minuten sehr schlecht waren, hoffe ich doch dass auch die Fanszene sich mit den starken 75 – 80 anerkennt und noch tausende von Karten für das Rückspiel verkauft werden!

    Denn aktuell wird es ein noch größeres Debakel als das Spiel gegen Moskau

    0
    • Bei den Preisen kein Wunder. ;)

      0
    • Na, ja die Preise sind für ein Achtelfinale der CL durchaus angemessen finde ich, billiger wäre mir auch lieber, aber, ich kann das schon verstehen, wenn man ein paar Euro mehr verlangt!

      0
    • Da stimme ich Lorenz zu.
      Im Endeffekt hat man nichts zu verschenken und ich finde den Preis für ein CL-Achtelfinale in Ordnung.

      0
    • Aktuell gibt es noch ca. 4100 Karten für das gesamte Stadion

      0
  114. Die zwei Gegentore gehen zum Teil auf Hecking……….beim Stand von 3:0 einen Defensivspieler Schäfer für Vierinha zu bringen und nicht einen schnellen, technisch starken Spieler, wie Azzaoui oder Henrique…….
    ist ein falsches Signal von Hecking an die Mannschaft. Mit schnellen neuen Spielern hätte er der Mannschaft
    signalisiert, den tödlichen Konter noch zu spielen, der das 1/8 Finale entschieden hätte.
    So hat die Mannschaft in der Offnesive das spielen eingestellt und fast noch das 3:3 bekommen.

    Mit Hecking tritt der VfL nur auf der Stelle………

    0
  115. Interessant gestern: ein Rodriguez spielte mit einer ganz anderen Einstellung als in der Bundesliga und war sehr gut. Auch Jung war bis zur Verletzung ein anderer als in der BL. Deutet trotz allem darauf, dass die Schwierigkeiten in der BL etwas mit Konzentration zu tun hat. Und man konnte bei Knoche sehen dass er noch nicht richtig der Alte ist, wenn es um Selbstvertrauen geht, aber defensiv hat er es gut gemacht. Und mangelnder Selbstvertrauen gilt ja eben mehr für Schürrle, der auch taktisch viel zu wünschen übrig gelassen hat.

    Auffällig bei den Gegentoren war wieder, dass der Torwart nicht unbedingt sehr gut aussah. Der erste Schuss war nicht ganz unhaltbar und beim zweiten Tor ist es mir unverständlich, dass der Casteels nicht beim ersten Pfosten bleibt. Der Ball kann ja nirgendwo anders hingehen. Was natürlich nicht bedeutet, dass die Abwehrleute gute Figuren machten.

    Positiv war die gute Spielanlage. VfL hat sich gut vom Gegner befreien können, mit Ballstafetten und Flügelwechsel. Am Samstag in Berlin wird man aber nicht so leicht vor dem gegnerischen Tor kommen. Es wird ein Geduldspiel, wo höchster Konzentration gerfordert wird.

    0
  116. 70 Min tollen Fußball gesehen.
    Den Rest nehme ich so hin.
    Sie haben seit Wochen Grütze gespielt, da habe ich nicht erwartet,dass sie gleich zum Traumfussball übergehen.
    Jetzt müssen sie Ihre Leistung bestätigen und weiter ausbauen.

    0
  117. Als es 3:0 stand hab ich mich zwar über die tolle Leistung der Mannschaft (und über Draxler) gefreut, aber auch für das Rückspiel ein leichtes Bedauern empfunden, weil ich nun mal ein spannendes CL-Viertelfinalspiel in der VW-Arena einem „verwalten des 3:0 Auswärtssieges“ vorziehe.
    Nun, das Problem hat die Mannschaft souverän gelöst.
    Ich habe damals nach dem unfassbaren 5:1 Zusammenbruch in München geschrieben, dass dieses Ereignis lange psychologische Auswirkungen haben wird. Ich finde, die ganze Saison über geben wir unsererseits ein Spiel verloren, wenn wir ein Tor hinten liegen und umgekehrt werden wir unfassbar nervös und hektisch, wenn wir ein Tor bekommen. Das abzustellen ist sehr schwer, weil Negativ-Erlebnisse einfach tief „eingebrannt“ sind.
    Ich freue mich auf das tolle Rückspiel und fahre am Samstag nach Berlin. Die Mannschaft braucht auswärts jede Unterstützung, die sie bekommen kann.

    0
    • Der Gedanke zum CL-Rückspiel war mir genauso gekommen und ich freue mich jetzt um so mehr auf dieses Spiel, weil ich mir sicher bin, dass mir jetzt etwas geboten werden wird.

      0
  118. Sie haben gut gespielt, in unserer Situation (verunsicherung und wenig Selbstbewustsein, nach den schlechten Spielen) ist es sher schnell erklärt, warum man nach dem 1:3 noch nervös wird. Die Spieler erinnern sich an Frankfurt und dann kommen die ersten Fehlpässe, dann das Anschlusstor. Das 2:3 macht es dann erst recht schwer sicher zu stehen. Aber alles in allem, eine gute leistung, des schwächsten Auswärtsteams der Bundesliga und eine klare Steigerung. Wenn wir 1 Tor im Heimspiel machen, dann braucht Gent 3 um weiter zu kommen, also nochmal so ein Spiel wie heute und das Viertelfinale kann kommen. :vfl:

    0
  119. Ich habe mir die Gegentore noch einmal angeguckt und bin der Meinung, das Casteels an beiden Gegentoren beteiligt war – über das Ausmaß lässt sich streiten.

    1:3: Schlicht und ergreifend haltbar. ähnlich wie Benaglio gegen Schalke (Huntelaar) hat er den Ball sogar, hat aber offensichtlich Probleme den Aufsetzer richtig einzuschätzen und fälscht ihn ins eigene Tor ab. Unglücklich darüber hinaus, dass scheinbar sowohl Träsch, als auch Schürrle ausrutschen. Es fiel auch auf, dass Träsch vollkommen am Ende gewesen zu sein schien.

    2:3: Casteels hat die Situation vollkommen falsch antizipiert, oder besser gesagt, das Spielgeschehen nicht wahrgenommen und nur auf den Ball geachtet. Die Flanke kommt auf den kurzen Pfosten und wird ziemlich offensichtlich bei dem Genter Stürmer und Dante landen, Casteels müsste demnach das kurze Eck zumachen. Er geht allerdings einen Schritt mit der Flanke mit und öffnet somit die Lücke für das Tor. Mit besserem Stellungsspiel, wäre der Ball vermutlich haltbar gewesen.

    Alles Fehler für die Benaglio auch immer mal gut ist, Casteels aber offensichtlich auch. Kann mich dem Lob ihm gegenüber demnach nicht anschließen, auch weiß ich nicht was ihn als „modernen Torwart“ klassifiziert, noch sehe ich bei ihm überdurchschnittliche Fähigkeiten am Ball.

    Offensiv haben wir endlich mal ein paar hübsche, mutige Staffelungen gezeigt, auch hier habe ich mir die Tore nochmal genau angeschaut.

    0:1: Nur die beiden Innenverteidiger tief, die Außenverteidiger sind aufgerückt, der ballferne Jung sogar bis auf die letzte Linie – wo er bei der Genter Dreierkette ein riesiges Loch vor sich fand. Vierinha konnte extrem einücken, rückte sogar bis zum anderen Flügel durch und bildete somit kurzfristig eine Doppelspitze mit Max Kruse. In der Mitte stehen Arnold, Träsch und Gustavo nah am Ball und zueinander, um ein Kombinationsspiel mit Draxler zu ermöglichen. Sogar Dante ist noch im Kombinationsradius. Der individuelle Durchbruch über die Aussen war also mal nicht alternativlos…

    0:2: Durch das aufrücken Arnolds pressen wir hoch, wenn auch nicht sehr intensiv, in einem 4-1-4-1 gegen die aufbauende Genter Dreierkette. Die Viererkette vor der Dreierkette versperrt natürlich so ziemlich jedes vertikale Zuspiel, sodass die Genter eigentlich nur auf die Seite spielen könnten, wo dann aber fleißig nachgepresst werden würde. Ohne sonderliche läuferische Intensität reichte der Druck aus, um ein Pressingopfer zu finden, welches mustergültig für Draxler auflegte. Ich denke, dass das auf höheren Niveau niemals passiert wäre, dennoch wunderbar abgeschlossen.

    0:3: Oft habe ich mich über die doppelte Breite auf beiden Seiten geärgert, man sieht, es geht anders besser. Vierinha rückt wieder leicht ein und zurück, Träsch bleibt breit und steht hoch, auf der anderen Seite bleibt Schürrle breit. Wenn jetzt noch RIci den – volkommen offenen – linken Halbraum und Jule oder Maxi den rechten Halbraum besetzt hätten, wäre die Staffelung ziemlich brutal gewesen… auch so reichte es für einen schnellen Flügeldurchbruch, wobei Träschs Flanke zielgenau den einzigen möglichen Abnehmer Max Kruse fand. Nach meinem Fussball-Verständnis sollten niemals alternativlose Situationen entstehen, deshalb wäre eine Besetzung wenigstens des rechten Halbraums und somit eine Abspiel-Alternative für Träsch besser gewesen, aber nun gut…

    Unterm Strich sicherlich ein Ergebnis, das jeder VfL-Fan vor dem Spiel ohne zögern unterschrieben hätte.

    0
    • Ich sehe es auch so.
      Auch ich glaube, dass er an beiden Gegentoren nicht ganz unschuldig ist.

      Viel besser als Benaglio sehe ich ihn auch nicht wirklich, aber mit so einem 2. Torwart kann man an sich mehr als zufrieden sehen.
      Casteels ist meiner Meinung nach nur spielerisch besser als Benaglio und er macht das Spiel halt auch schnell.
      Allerdings hieß es mal, dass bei Casteels „jeder“ Ball beim Mitspieler ankommt, aber das war weder gegen Ingolstadt noch gestern gegen Gent so zu sehen, wobei er da bei einem Gegentor nicht ganz unschuldig ist, den er da gerade raus auf den Gegner bolzt.
      Gut man kann sagen, dass unsere Feldspieler das noch hätten verteidigen können, aber zu so einer Situation hätte es gar nicht erst kommen müssen.
      Ich meine, dass das vor dem 3:2 war.

      0
    • Koen Casteels, Geboren: 25. Juni 1992 (Alter 23), Bonheiden, Belgien

      Diego Benaglio, Geboren: 8. September 1983 (Alter 32), Zürich, Schweiz

      0
    • @Lorenz

      Was soll dein Post aussagen?

      0
    • :topp:
      Aber dennoch:
      Nun verzögerst du die Wolfsburger Urteilsfindung wieder mit Fakten.
      Die Beweiserhebung ist doch bereits abgeschlossen, das Urteil gefällt:
      Casteels ist in – Benaglio ist out.
      Es wird ja auch keineswegs darüber diskutiert, wer der Mannschaft gegen das variable Genter Spielkonzept eine stimmige Taktik verordnet hat. Draxler hat das Spiel gewonnen und damit ist es gut.
      Und die Gegebenheiten für die Auswechslungen, die evtl. eine der Ursachen (neben der Panik aus Erinnerung) für die letzten 10 Minuten waren, spielen ja auch keine Rolle.
      Fakt ist, dass die rechte defensive Seite gewaltig durchgemischt wurde und dort gegen Saief und Kums die Ordnung verloren ging. Dazu Castells eigenwillige Verhaltensweisen, die du ansprachst….

      Die Spielweise gegen Gent IST ein Mittel, die Misere des VfL zu beenden. Dieses arbeitsintensive Konzept wurde hier mehrfach gefordert. Es erfordert jedoch neben individueller Leistungsbereitschaft auch eine breite Ersatzbank gleichwertiger Spieler, die Auswechslungen nicht zum Qualitätsverlust werden lassen.
      Und da haben wir wieder eines unserer Probleme…

      0
  120. Puh, was ein Spiel gestern. Wieder durch alle emotionalen Höhen und Tiefen gegangen! Aber was unterm Strich bleibt ist ein Auswärtssieg mit 3 Toren. Das ist soweit für die C/L nicht schlecht..

    Aber noch kurz 2-3 Sachen zum Spiel. Unser Spiel war von Anfang an sehr Kräftezehrend, da sehr laufintensiv.
    Gerade Träsch,V8, Maxi und Gustl haben richtig Meter gemacht. Einige User hatten ja auch während des Spiels prophezeit, dass die Kräfte schwinden werden und wir dieses Spiel nicht 90 Min. so intensiv spielen zu Ende spielen können. Gerade bei Maxi nach so langer Pause war klar das die Kraft nachlässt.
    Aber natürlich darf man sich nicht so aus der Ruhe bringen lassen und muss das Spiel mit viel Ballbeseitz nach Hause spielen. Viel Ballbesitz und einfach quer schieben ist ja eigtl. unsere Stärke! Oder??
    Die Auswechselung von V8 war genau richtig von DH. V8 war platt und hatte schon gelb. Zudem wurde die linke Seite von Gent immer stark (da auch ein frischer neuer Mann kam)
    Das Problem war das Träsch mindestens genauso platt wie V8 war und hinzu einen AS vor sich hatte der für mich das schlechteste Abwehverhalten aller Akteure auf dem Platz hatte! Wenn du kaputt bist und keinen Support von deinem Vordermann bekommst, wirds halt doof auf der Seite und so war es ja dann auch.
    Die ersten 70 Min. waren in gänze natürlich positiv! Was auffällig war und hier während des Spiels gepostet wurde war, dass vorne jmd. in der Box gefehlt hat. Es gab aus VFL Sicht sehr gute Kombinationen durchs Mittelfeld und über die Außen, allerdings war Kruse dann teilweise mit auf Außen unterwegs und die Box einfach nicht besetzt. Das System mit Krause als MS ist noch nicht ganz ausgereift, aber gestern gab es Anzeichen der Hoffnung. Da Kruse auch nicht gerade der schnellste ist, muss man ihn halt anders ins Spiel einbinden. Man möge sich mal vorstellen wenn wir gestern einen Dzeko oder MM vorne noch in der Box gehabt hätten.
    Positiv möchte ich noch ein paar Spieler hervorheben, die gestern für mich eine sehr strake Leistung gebracht haben, die in den Medien zur kurz kommen.

    Da war zum einen für mich Sebastian Jung! Bis zur Auswechselung für mich mit einem der sträksten Spiele für den VFL! Unglaublich viel gelaufen und seine Gegenspieler gut gestellt. Zudem hat er versucht auch etwas nach vorne zu machen. Hier war er sich auch für keinen Laufweg zu Schade. Bitter das er nun verletzt ist! Weiß jmd. die ungefähre Ausfallzeit?
    Ebenfalls top war für mich Dante! Auch ich habe ihn die letzten Wochen kritisiert aber gestern hat er gezeigt was er leisten kann. Er hat gestern die Abwehr sehr gut organisiert und besonders Knoche gut unterstützt. Er hat wirklich wichtige Zweikämpfe gewonnen und ich glaube jedes Kopfballduell. So kann es weitergehen, auch wenn es dann für Knoche heißt nicht in der ersten 11 zu stehen. Aber dazu muss das Dante mal dauerhaft auf dem Platz bringen diese Leistung von gestern.
    Ebenfalls stark war für mich der Gustl. Trotz fehlender Spielpraxis der Stabilisator im DM! Unheimlich viel gelaufen und starke Zweikämpfe geführt und nahezu alle wichtigen gewonnen. Hoffentlich bleibt er fit und passt bei den gelben Karten auf, denn er ist für mich das wichtigeste Puzzelstück im System.
    Natürlich muss man Draxler noch positiv erwähnen, aber das wurde ja von den Medien schon genug gemacht.
    Abschließend möchte ich noch kurz meine Meinung zu AS äußern. Was der Junge gestern „gespielt“ hat war erschreckend und macht mich fassungslos. Offensiv zu langsam, schlecht im Dribbling und mit teilweise sehr serh schlechten Laufwegen!
    Denfensiv war das zudem ein Offenbarungseid, ich hätte ihn dafür wieder ausgewechselt und jmd. gebracht der wenigstens alles gibt und versucht seinen Hintermann auf der RV Position zu helfen. AS hat eher ein Stück Rasen gedeckt als einen Gegenspieler. Unverständlich und für mich wenn amn schon vorne nichts zu Stande bekommt, dann muss man doch wenigstens defensiv alles geben und der Manschaft helfen. Gerade durch seine Erfahrung muss er doch versuchen der Manschaft Stabilität zu geben und mit guten Bsp. vorangehen. Für mich war das der Lord 2.0 :kotz: :down:

    Es bleibt zu hoffen, dass die Manschaft gesehen hat das man gut spielen kann wenn man läuft und kämpft und das über 90 Min. machen muss. Tut man dies nicht bekommt man Probleme.
    Bin gespannt auf das Spiel am WE gegen Hertha…

    In diesem Sinne: Das VF in der CL ist nah aber Hertha näher!! :vfl:

    0
    • Ich habe das Spiel erst heute morgen sehen können – was für ein Spiel.
      Positiv möchte ich genau wie „DerMannderKann“ unseren Gustl hervorheben.

      Der geht wirklich dort hin wo es weh tut – gewinnt die Zweikämpfe und sorgt für Sicherheit.
      Der Nachteil ist (haben wir ja gesehen) wenn er ausfällt ist er mMn nicht zu ersetzen.

      Unsere Jungs waren nach 75min platt – woran das liegt (einige nach Verletzung noch nicht wieder fit?) kann ich nicht beantworten, war aber schon auffällig. Für die Moral wäre es sicher besser gewesen man hätte einen 2:0 Rückstand in 2:3 verwandelt – aber egal, war schon viel Gutes dabei.

      Mal sehen ob bis Samstag alle wieder fit sind, denn gegen die Herta werden wir viel laufen müssen um da was zu holen.

      0
    • Ich hätte Schäfer nach der Einwechselung auf die RV-Position gestellt, aus dem einfachen Grund, dass er fit war und auch wenn er eigenlich LV ist, wäre das nicht unbedingt das Problem gewesen.

      Ansonsten war es ein super Spiel, in dem nur ein Spieler von der Leistung deutlich abfiel und das war halt Schürrle.
      Das die Mannschaft nach 70-75Minuten platt war, war zu erwarten, aber bis dahin hat sie das relativ gut gemacht.
      Was mich geärgert hat, waren die teils echt schlecht gespielten Konterchancen(auch hier muss man leider Schürrle hervorheben).

      Ich weiß nicht, was mit Schürrle los ist, ob es am Selbstvertrauen, mangelnder Motivation etc. liegt, aber ich habe ihm im Spiel nur „joggend“ in Erinnerung.
      Kein Tempo, kein nachsetzen bei Ballverlust und wie er teilweise die Bälle verloren hat :klatsch:

      Schürrle gehört aktuell nicht in die Startelf und dürfte meiner Meinung nach auch nicht als erste Einwechselung herhalten.
      Ich meine, ich weiß nicht, ob es die anderen besser machen, aber wie schon jmd. schrieb, war das gestern wirklich Bendtner 2.0 und ich empfand es sogar noch als schlimmer.

      0
    • Schaefer als RV ist keine schlechte Idee, aber Hecking haette auch jemanden gebraucht, den er im DM fuer Traesch einwechseln kann. Hier raecht sich, dass Allofs Klose ersatzlos hat gehen lassen.
      Am liebsten haette ich auch Schuerrle wieder ausgewechselt, aber weder Bruno Henrique noch Azzaoui waeren Alternativen gewesen, die eine bessere Defensivarbeit versprochen haetten. Wenn Caligiuri auf der Bank gesessen haette, haette ich ihn fuer Schuerrle gebracht, Weltmeisterstatus hin oder her.

      0
    • Träsch hätte ja weiter im DM spielen können, dann hätte er wenigstens noch Knoche und Dante hinter sich gehabt und wenn es um Stabilisierung gegangen wäre, hätte man mit Gustavo – Träsch – Arnold als Dreierkette agieren können vor unserer Abwehr.

      Ob das dann allerdings funktioniert hätte, ist eine andere Sache.
      Im Prinzip hatten wir mir Schäfer nur eine defensive Variante auf der Bank, wobei auch weitere Alternativen im Kader gefehlt hätten, wenn man ehrlich ist.

      Das gute im Rückspiel ist, dass man mit Naldo einen weiteren IV hat und auch wahrscheinlich auch Guilavogui wieder fit sein dürfte.

      Berlin wird ein ganz schweres Spiel, sowohl psychisch, als auch physisch.

      0
  121. Das meiste was mir zu dem Spiel einfällt, wurde schon geschrieben.
    Die ersten 70 min hat man gesehen, dass wenn die Mannschaft konzentriert und mit dem richtigen Einsatz in den Zweikämpfen zu Werke geht, sie durchaus Fußball spielen kann. Die guten Chancen entsanden eigentlich alle aus erzwungenen Fehlern von Gent. Beim Abfall am Schluß sah es für mich so aus, dass zu viele Spieler platt waren. Ob da ein Konditionsproblem besteht, es an den Langzeitverletzungen liegt, die Manschaft 90 min Kampf nicht mehr gewönt ist, oder ein psyochologisches Problem die Beine schwer machte, ist Spekulation. Wahrscheinlich von jedem ein bißchen.

    Was hier aber noch keiner erwähnt hat, mir aber sehr positiv auffiel, war die gute Leistung von Dante. Beim 3:2 nicht ganz glücklich, aber insgesamt fand ich seinen Auftritt sehr überzeugend. Könnte es sein, dass ihm die Rolle als Abwehrchef mehr zusagt, als zweite Geige neben Naldo zu sein, oder liegt es am Champions Leauge-Kribbeln?

    0
  122. Glückwunsch erst einmal zum Sieg, den ich nicht erwartet habe. Traurig und böse ist, dass man vieles schon wieder leichtfertig hergeschenkt hat. Ich hoffe, dass es im Rückspiel dennoch reicht.

    Es ist mir schon lange aufgefallen, und ich habe es auch schon oft benannt, dass die Mannschaft nach meiner Überzeugung ein echtes Konditionsproblem hat. Wenn die Kraft nicht reicht, ist es auch irgendwann mit der Konzentration vorbei, und dann läuft man nur noch hinterher. Man stelle sich vor, es gäbe eine Verlängerung und Elfmeterschießen. Da wird der Dieter seine Mannen zum Punkt tragen müssen, denn ein Bendtner-Mobil gibt’s ja wohl nicht bei der Champions League.

    Den Weg zur Spitzenmannschaft sind andere gegangen. Wenn man 2 Minuten vor dem Buli-Start der Mannschaft unverhofft 2 Zähne zieht, muss man sich doch über Zahnschmerzen nicht wundern. Dass Rüdiger für 4 Mio Leihe und 9 Mio. Kaufoption (Vertrag Rom) von Allofs aufgegeben wurde und dann dafür dann Dante kam, wundert mich immer noch. Dass es bei Embolo und anderen auch nicht geklappt hat, wunderte mich dann schon nicht mehr. Heute denke ich, dass Allofs viel mehr von simplen Zufällen lebt, als alle erwartet haben. An die Transfererwartungen Didavi, Embolo glaube ich eigentlich kaum noch, auch nicht mehr an den Topmanager Allofs und überhaupt nicht an Chefscout Littbarski.

    Wenn jetzt noch das VW-Sponsoring gestutzt würde, wäre der VfL wirklich besch…. dran. Aber nach den unbegreiflichen Vorgängen bei VW und dem folgenden desaströsen Krisenmanagement ist eine Aufwärtsentwicklung beim VfL auch kaum mehr denkbar.

    0
    • Schön, dass du nach diesem historischen Sieg vor allem wieder die ollen Kamellen rausholst……
      Prima und hochaktuell !
      Ach ja, das skizzierte zukünftige Weltuntergangsszenario passt natürlich zu diesem einmaligen Tag auch besonders gut.

      0
  123. Guten Morgen,

    ich bin ja auch in den letzten Wochen sehr kritisch gewesen, aber man soll auch wenn was gut gelaufen ist mit Lob auch nicht sparen.

    Wenn vorher einer gesagt hätte wir gewinnen dort 3:2 dann hätte jeder gesagt nehmen wir.
    Sich über ungelegte Eier zu ärgern ob 3:0 verspielt oder nicht ist doch völlig egal.

    Ich bin sehr zufrieden und wollte das hier auch mal sagen.
    ich hoffe nun das sich alle Karten kaufen für das Heimspiel, damit wir gemeinsam den Einzug ins Viertelfinale feiern können. Bitte kommt alle. Nicht das wir uns wieder anhören müssen wie schlecht wir sind.

    Peinlicher Auftritt von O. Kahn nachdem Spiel uns immer wieder mit Leverkusen zu verwechseln. Da sollte jemand mal sagen: “ 6 setzen „.

    Also Jungs klasse Auftritt in Gent.
    Klasse Fans in Gent, leider habe ich keine Karte mehr bekommen. Danke Fans.

    0
    • Ja, die Kahn-Nummer, uns als Leverkusen mehrfach zu bezeichnen ist schon großes Kino gewesen. Sigmund Freud hätte da seine Freude dran gehabt: in Kahns Welt ist es eben nicht vorstellbar, dass der VfL Wolfsburg ins CL Viertelfinale kommen kann.

      0
  124. Mal so nebenbei. Ich bin der Meinung, Arnold hat als 10er extrem gut funktioniert. Denke mit Draxler und Vieirinha (Cali) in der offensiven Dreierreihe und Kruse davor, hat man vorne für Furore gesorgt. Ich denke, dass Hecking seine Offensivformation nun gefunden hat. Das gestern war für mich, trotz der schwierigen Schlussphase das beste Spiel der Saison (mindestens eines der 3 besten). Wenn wir es schaffen gegen Hertha genauso aufzutreten, stehen unsere Chancen sehr gut, dass wir mindestens ein Unentschieden holen.

    0
    • Ich kann mich deiner Bewertung eigentlich nur anschließen, ich habe aber Bedenken, dass wir in Berlin Ähnliches eben nicht zu sehen bekommen werden.
      Zwei Dinge geben mir zu denken:

      Erstens scheinen die CL-Spiele für viele Spieler, die bei der VfL-Fußball GmbH unter Vertrag stehen, wichtiger zu sein, als das „Tagesgeschäft“ BuLi, wachsen doch bei diesen Spielen regelmäßig einige weit über die von ihnen in der BuLi erbrachten Leistungen hinaus.

      Zweitens hat dieses Spiel am Mittwoch wohl einige extrem viel Kraft gekostet, sodass am Samstag Nachmittag um 15:30 Uhr (!!!) erneut antreten zu müssen, ein starkes handicap bedeuten wird.

      0
    • Genau dass ist mir auch aufgefallen. Arnold war für mich mit die Überraschung im Spiel! Dachte Anfangs es könnte hapern bei ihm, aber er hat die Aufgaben auf der 10 echt verdammt gut gemacht.

      0
  125. Zum Spiel:

    Bis zur 75min. sah es doch nicht schlecht aus, es macht zumindest Hoffnung. Aber die letzten 15min. trüben die Hoffnung aber wieder. 50:50 in Berlin. Entweder wir haben ein Schwung, oder wir trotteln wieder rum.

    0
    • Ich habe eher Angst, dass wir im Rückspiel zu ängstlich agieren werden, weil die Spieler denken, bloß keinen Fehler machen und dann ein schnelles 0:1 kassieren.

      0
  126. Ich bin der Meinung, dass Putaro und Azzaoui häufiger Chancen bekommen sollten. Putaro wirkte nach der Einwechslung erneut, wie gegen Ingolstadt, sehr flink und man hat den Eindruck, dass der Junge was kann. Vielleicht ist das ja unser neuer Stürmer. ;-) Kruse wirkte bis auf das Tor vorne auch nicht so stark und ein frischer Stürmer der sehr motiviert ist, der kann bestimmt einiges bewirken.
    Bei Azzaoui waren ja viele nach dem Bremenspiel schon der Meinung, dass er gebracht werden solle. Aufjedenfall kann er ja nicht schlechter als Schürrle agieren.

    0
    • Gegen Berlin könnte das schon „zwangsweise“ soweit sein.
      Ich bin echt gespannt, wer bis Samstag wieder fit sein wird.

      0
    • Das hast du in den 90 Sekunden die er auf dem Platz War gesehen ? Da hättest du auch Andre Lenz noch einmal in der 92. Minute einwechseln können der hätte auch flink gewirkt Schon erschreckend wie manche Leute sich an unsere Jugendspieler klammern

      0
    • Wirkt zumindest flinker als ein André Schürrle momentan.. So sehe ich das..

      0
  127. Dortmund im 3-2-2-3 im eigenen ballbesitz, mit Schmelzer als linken Außenstürmer und Pisczek als rechten halbverteidiger. Gegen den Ball ein 4-3-3 mit dem zurück kommenden Schmelzer.

    Was mir gegen den Ball im Vergleich zu unseren Spiel auffällt, ist die viel höhere Variabilität; das Schaffen von Ballungen in ballnähe. Das defensive Grundgerüst wird immer wieder ballorientiert verzerrt, währenddessen wir relativ klassisch in unsere Grundordnung, dem 4-4-2 verharren. Die Kompaktheit in die Tiefe ist somit bei Dortmund deutlich höher, bei gleichzeitigem viel höheren Druck auf den Ballführenden. Generell hat die Intensität gegen den Ball ein anderes Niveau.

    Ich muss sagen, dass es wirklich Spaß macht dem BvB zuzuschauen diese Saison. Die Anordnung der vorderen 5 ist in diesem Spiel meinem Empfinden nach aber nicht optimal, da nahezu auf einer Linie.

    0
    • Könnte am Trainer liegen. Ist aber wahrscheinlich ein ganz und gar abwegiger Gedanke…da ja bei uns die Provinzialität der tiefere Grund für unser Spiel ist…..

      0
    • Mir gefällt das BVB Spiel diese saison auch sehr gut! Besonders der hohe Druck auf den Ballführenden aus dem GESAMTEN Defensivverbund ist wirklich gut. Hier machen wirkliche alle mit, besonders gut auch die off. Mittelffeldspieler fügen sich gut in den Verbund ein. Das ist bei uns undenkbar, gerade wenn man dei Defenisvleistung eines AS von Mittwoch sieht :krank:

      0