Freitag , Oktober 30 2020
Home / News / Matchday: VfL vor Big-Point-Spiel gegen Freiburg

Matchday: VfL vor Big-Point-Spiel gegen Freiburg

Am Samstagnachmittag trifft der VfL Wolfsburg in der heimischen Volkswagen Arena auf den SC Freiburg. Bei einem möglichen Sieg könnte sich der VfL wichtige Punkte im Kampf um Europa sichern und die Konkurrenz auf Abstand halten.

Der VfL Wolfsburg steht momentan auf dem Europa-League-Platz 6 und möchte diesen bis zum Saisonende verteidigen. Dazu muss die Konkurrenz auf Abstand gehalten werden. Gute Nachrichten gab es diesbezüglich bereits am Freitag, wo Wolfsburgs dichtester Verfolger, die TSG Hoffenheim, ihr Spiel gegen Leipzig verloren hat und so weiter mit zwei Punkten hinter den Wölfen liegt.

Für den VfL Wolfsburg bedeutet dies heute: Es können gegen Freiburg Big Points eingesammelt werden. Bei einem möglichen Sieg würde man den Abstand auf Hoffenheim auf 5 Punkte und den auf Freiburg sogar auf 7 Punkte anwachsen lassen. Bei dann nur noch drei zu spielenden Partien ein gutes Polster.

Personal

Oliver Glasner steht gegen Freiburg wieder Renato Steffen zur Verfügung. Dieser kehrt von seiner Gelbsterre zurück in den Kader. Admir Mehmedi hat es hingegen nicht geschafft. Er fällt verletzt aus.

Die Startelf: Um 14.30 Uhr mehr…

 

So tippen Wolfsblog-User den Ausgang der Partie

 
 

268 Kommentare

  1. Alles Geben!!! :vfl3: :vfl2:

    Macht mich Glücklich jungs!!

    5
  2. Gefühlt 40° draußen :dino:

    4
  3. Ich werde mir diesen Luca Waldschmidt genau beobachten. Falls er zum Einsatz kommt. :yoda:

    0
  4. Unsere Aufstellung:

    Casteels – Mbabu, Pongracic, Brooks, Roussillon – Schlager, Arnold – Steffen, Brekalo – Ginczek, Weghorst

    Bank:

    Pervan – Klaus, Gerhardt, Guilavogui, Marmoush, Knoche, Tisserand, Victor, Justvan

    2
    • Offensive Variante mit Doppelspitze „Woutinel“ und Brekalo wieder links. Bin gespannt!

      3
    • Schade ohne Klaus :vfl:

      4
    • DerMannderKann

      Ginni und Wout zusammen in der ersten Elf…kann Mann nachvollziehen, da wir bestimmt viel Ballbesitz haben werden und kaum Räume zum bespielen. Hoffentlich reißen die beiden Lücken und sind entsprechend auch mal Abnehmer für die Bälle im Strafraum

      3
    • Kann ja wieder reinkommen und seiner neuen Lieblingsbeschäftigung nachgehen: Scorerpunkte sammeln! :vfl: :kopfball: :lach:

      6
    • Ein schönes 4-4-2. Damit dürfte man die Aufstellung von Freiburg nahezu spiegeln.

      4
    • Ohne Klaus wird es schwer

      Naja- haben wir wenigstens eine Waffe für die 2HZ

      5
    • Dieses Klaus Gebashe nervt langsam! Aber biite, andere diffamieren, lenkt von eigenen Unzulänglichkeiten ab. Und nein, das hat hier gerade nichts mit konstruktiver Kritik zu tun!
      Und jetzt haut drauf!

      15
    • Finde den Kommentar übertrieben…

      Aber bitte, dann eben so.

      4
  5. Die Aufstellung gefällt mir sehr gut. Nominell vielleicht das stärkste, was wir derzeit aufbieten können.

    Ich hoffe Weghorst und Ginczeck hängen nicht so in der Luft und erspielen mit Doppelpässen vielleicht die ein oder andere Chance :)

    4
  6. Das wichtigste Spiel der Saison, mit einem Sieg kann – soweit lehne ich mich aus dem Fenster – mit Europa planen. Gegen Freiburg tun wir uns zuhause jedoch traditionell schwer, aber nachdem wir letzte Woche schon den Bremen-Fluch gebrochen haben, spricht nichts dagegen, heute mal wieder Zuhause gegen Freiburg zu gewinnen. Wenn ich mir die Aufstellungen anschaue, dann sollten wir insbesondere auf den Flügeln heute Tempovorteile haben, diese gilt es zu nutzen.

    4
    • Unsere Spannung zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht, wir können viel gewinnen und nix verspielen

      Die Spannung der Bremer will ich nicht haben… :yoda:

      5
    • Da hast du Recht, die Situation kenne ich noch gut genug und brauche ich nicht wieder…

      2
  7. Wout trifft erneut! :)

    3
  8. Wouts Nummer Eins…

    3
  9. Jaaaa Tor von Weghorst nach Vorlage von Steffen :vfl:

    2
  10. Wout trifft nach gutem Spiel im zwei einfachen aber effektiven Pässennin die Tiefe! :vfl:

    2
    • Jo, Freiburg macht das Spiel, aber wir kontern und schlagen diesmal eiskalt zu.

      1
  11. Was bedeutet eigentlich die Geste von Weghorst, wenn er Tor schießt? Weiß das jemand?

    0
  12. DerMannderKann

    Starker Spielzug! Schönes Pass von Maxi auf Steffen und dessen pass ist auch top!
    Besonders erwähnenswert ist auch der Laufweg von Ginni. Er zieht durch den Lauf zum 5 Meterraum schön die Gegenspieler mit. Dadurch Platz im Rückraum für Wout.
    Das ist ein Vorteil wenn man mit 2 Stürmern spielt

    4
  13. Das Ding eben an Weghorst war aber durchaus schon elfmeterwürdig.
    Koch zieht im ganz klar am Trikot.

    Gerade im Vergleich zu dem Ding was Silva bekommen hat ist es mal wieder unverständlich, wieso da der VAR nicht richtig prüft.

    4
  14. Geiles Tor!! 2:0!

    Aber Weghorst mit Blut im Gesicht :down:

    1
    • Ginczek scheint im Abseits gewesen zu sein.

      Dann müsste es aber eig Elfmeter geben. Weil Höfler Weghorst im Gesicht trifft.

      2
  15. Ginnis Numner Eins… Läuft(!)

    0
  16. Jaaaaaaaaaa.

    Die Taktik mit den 2 Stürmern war überragend.

    Das Ding von Ginczek zählt aber wohl nicht.

    0
  17. Muss Elfer geben, hohes Bein…

    2
  18. Kein Tor nach VAR, aber ziemlich gefährliches Speil vom Freiburger

    0
  19. Muss rot und Elfmeter geben! Unfassbar was der Freiburger macht.

    7
  20. Elfmeter nach VAR

    1
  21. Ahh okay mit voller Absicht gegen den Kopf treten ist also okay, sollten sich unsere Verteidiger merken.

    3
  22. Weghorst macht es per Elfmeter!

    1
  23. Dann eben jetzt das 2:0 :vfl:

    2
  24. Korregiere mich gern:
    Wouts Nummer Zwei…

    3
  25. 3:0 jetzt Ginczek!!!

    0
  26. 3:0

    Was für ne Party heute! :)

    1
  27. Tooooorrrr :vfl: Ginczek mit dem 3:0 :vfl:

    1
  28. Macht das Bock heute :D

    Hätte Lust auf ein Augsburg Reloaded der letzten Saison :D

    2
  29. Jetzt Ginnis Numner Eins… Wer möchte noch?
    Renato? Xaver? Maximilian?

    Moment eben die Korrektur…

    1
  30. Wenn sich der Spieler selbst anköpft ist es doch kein Hand?

    2
    • Ist egal… Ball an der Hand… Kein Tor… Kurz zusammengefasst!

      5
    • Aber das war doch die neue Regel oder nicht?
      Wir hatten doch auch Szenen, wo wir wegen sowas Elfmeter bekommen könnten, wo dann diese Argumentation angeführt wurde.

      1
    • Beim erzielenen eines Tores ist jede Handberührung strafbar.

      4
    • Mittlerweile ist nicht so übersichtlich und es ist ein Unterschied ob nen Stürmer oder Verteidiger mit der Hand im Spiel ist.

      0
    • Oh man was für ein Blödsinn. Wer macht solche Regeln? :/

      2
  31. Turbulent!

    Wichtig, das Casteels den gehalten hat!

    3
  32. Starke Parade von Koen

    1
  33. Aus einem 3:0 wurde ein 2:0 und wenn jetzt alles schief geht, steht es nachher 2:2 :ironie2:

    1
  34. Komme gerade rein vom Rasenmähen… bei der Schwüle möchte ich heute nicht Fußball spielen. Es ist echt brutal draußen…

    2
  35. Schlager muss aufpassen. Er hat schon 4 gelbe Karten und bei einer weiteren, würde er gegen Gladbach fehlen.

    2
  36. Perfektes VfL Wetter. Siehe oben. Drei null wäre wichtig… Gewittert bald :top:

    0
    • Wird schon… Positiv bleiben.
      Die Bremer sind auch gut drauf und rumms der Anschluss Mist.
      So kurz vor der Pause!

      3
    • Leider sehr schönes Tor der Freiburger – wieder alles offen – wird eine interessante 2.HZ

      4
    • Da kannste die Glotze ja glatt anlassen….

      1
    • @Ti Mo
      Jo, ist auf jeden Falls spannend heute…

      …und jetzt ist’s richtig spannend…

      1
  37. Wie läuft das Spiel bislang? Scheinen ja diesmal laut Radio effektiv zu sein?

    0
  38. LOL -4 mal getroffen und es steht 2:0…

    Aber wohl alles regelkonform

    0
  39. Brooks. Bitte verpiss dich einfach.

    8
  40. Brooks wie man ihn kennt.

    5
    • Wie man da unter dem Ball durchtauchen kann… Ohne Worte – Brooks eben.

      3
    • DerMannderKann

      Ja das ist unterirdisch von Brooks! 3 Meter Vorsprung hat er gehabt und dann sich so zu verschätzen ist einfach schlecht..

      3
  41. Gepennt…

    4
  42. Gerade eingeschaltet und Brooks steht falsch, na prima.
    Aber auch Roussi war in der Situation nicht auf seiner Position.

    4
  43. Brooks echt jetzt?
    Duckt der sich?!?!!

    4
  44. Immer wieder Brooks

    3
  45. In HZ2 wird es es Zeit für unsere Waffe :yoda:

    3
  46. Geht bestimmt 2:2 oder 2:3 aus. 3:0 zählt nicht, reihenweise Chancen vergeben. Würde passen

    10
    • Bitte troll woanders rum. Ist ja ekelhaft wie du hier ständig nur das schlimmste prophezeist. Sollte es denn so kommen, dann kannst du dich daran wahrscheinlich richtig aufgeilen… :keks:

      Ich sehe ein sehr gutes Spiel auf beiden Seiten. Es wird darauf ankommen, ob wir es schaffen Defensiv gut zu stehen und noch eine Möglichkeit ins Tor zu nageln.

      91
    • Wolfsburger braucht das, jeden Spieltag das gleiche.

      Ich finde wir machen eine bärenstarke Partie, müssten jedoch schon 3:1 oder 4:1 führen.

      41
    • Yellow jaja troll. Hau mir ab. Wieder was von trollen schreiben, aber ich hatte recht.

      4
  47. Hat irgendjemand in irgendeiner Perspektive Ginnis Handspiel erkennen können? Für mich sieht das nach dem Arm des Freiburgers aus …

    0
  48. Bin mal gespannt, es sieht so aus, als erreiche das Gewitter gleich die Arena!

    1
  49. Keine Wechsel in der Halbzeit.

    0
  50. Sauber Brooks. Irritiere auch noch Casteels. Man ist das ein dummes Tor…

    8
  51. Oh man…

    3
  52. Brooks raus! :kotz:

    4
  53. DerMannderKann

    Unfassbar! Wieder ein individueller Fehler…

    2
  54. Hergeschenkt

    3
  55. wahnsinnstor… oh mann, das war nicht nötig…

    4
  56. Pongracic lässt sich auch anstecken von Brooks.

    4
  57. Wenn ich sage was ich denke, dann werde ich gesperrt

    3
  58. Gut angefangen :keks:

    1
  59. Jetzt schnell wieder sammeln…

    Mbabu Grad mit gutem Trick!

    1
  60. Ich könnte wirklich… Ich halte mich aber zurück und… Ein gebrauchter Tag… Sowas… Ach…

    Was soll man dazu sagen (!)

    2
  61. Wär auch zu schön mal ne entspannte Führung locker nach Hause zu spielen.

    3
  62. Ach Leute….

    Warum jetzt hinten plötzlich anfällig?

    1
  63. Ist das dämlich… Sicherlich muss Brooks den haben, aber auch casteels hier alles andere als schuldlos. Man das darf einfach nicht passieren

    4
  64. Casteels hätte sich da nicht irritieren öassen dürfen.

    Dass Brooks hingeht um zu versuchen ggf einen Schuss oder so zu blocken bzw abzuwehren ist total legitim..

    6
  65. Da sind so riesige Lücken in der Freiburger Defensive und wir spielen die Angriffe so bescheuert aus.

    3
  66. Das muss ein Tor sein.

    1
  67. Josip ist so ein Egoist!
    Steffen und er helfen heute nicht wirklich.

    6
    • Er hat doch alles richtig gemacht. Ein Stück nach links und das Ding ist drin. Das war immerhin mal gut zu Ende gespielt.

      6
    • Er hatte aber auch die Chance links oder rechts abzugeben!

      1
    • DerMannderKann

      Ja stimmt aber in der Situation auch nicht so schlecht gemacht von ihm. Nur der Abschluss ist halt zu wenig, mal wieder von ihm..

      4
  68. Brooks hasst uns genauso wie wir ihn…
    Brekalo hat auch noch nicht eine richtige Entscheidung getroffen.

    7
  69. Unsicherheit trifft Unkonzentriertheit trifft Unvermögen trifft…. setzt da irgendwas ein.
    Wollte ja positiv bleiben, aber bei sowas?
    Hab jetzt schon die Kommentare im Ohr von den Interviews hinterher…

    1
  70. Wie ich es hasse, wenn Brekalo seine Mitspieler absichtlich ignoriert

    4
  71. Brooks beim zweiten Tor die Schuld geben ist halt absolut engstirnig gedacht. Natürlich muss er versuchen den noch zu bekommen, sieht unglücklich aus, aber für das Gegentor kann er da am wenigsten.

    12
  72. So- jetzt ruhig bleiben, konzentrieren, Ruhe rein bringen und nen geilen Konter setzten

    1
  73. Josip, verdammt noch mal. Den muss du machen!!

    1
  74. Klaus und Victor – die Flügelzange des Todes

    7
  75. Unser Unterschiedspieler kommt…Sieg ist somit fix!

    2
  76. Klausi und Victor gewinnen das Ding jetzt.

    2
  77. Überraschend frühe Wechsel.

    Klaus und Victor kommen für Steffen und Brekalo

    0
  78. Ich bleibe dabei: Hauptsache keine Niederlage. Ein Spiel gewinnen unsere noch, das reicht.

    Aber Sieg wäre natürlich geil.

    12
  79. Bin nicht der Freund davon immer einzelne Spieler rauszupicken. Aber wenn man die kolportierte Summe für Brekalo bekommen kann sollte man Sie annehmen. Wie ich an anderer Stelle schrieb, eines unserer größten Talente aber er entwickelt sich nicht. Ein etwas weniger talentierter MANNSCHAFTSSPIELER wäre mir lieber….

    8
  80. Victor und Klaus jetzt.

    0
  81. Ich hätte Steffen nicht ausgewechselt. Der ist immer gut ein Tor gut…

    7
  82. Also da muss ich Brekalo gerade nochmal in Schutz nehmen. Ginczek und Weghorst standen nicht in der Position um mit Tempo auf das Tor zu gehen. Brekalo kam zentral frei zum Abschluss und hatte zuvor das nötige Tempo dafür. Dass das Ding knapp rechts vorbei geht ist eben Pech und liegt wohl auch an unserem Unvermögen im Abschluss.

    6
  83. Das wird bestimmt gleich Elfer geben…

    0
  84. Das hätte eigentlich das 2:3 sein müssen – also spannend ist es allemal…

    1
  85. Noch mehr als das Spiel kotzen mich die Leute hier an, die einen Post liken wo ich als Troll bezeichnet werden.
    Ganz schwach . Ganz, ganz schwach. Meinungen werden als trollen bezeichnet. :kotz:

    6
    • Was erwartest Du??? Wer immer nur negativ gegen die Wölfe argumentiert, hat nicht anderes verdient. Bleib doch einfach weg.

      86
    • Meinungsfreiheit, kennt ihr oder?

      6
    • Das ist leider hier weit verbreitet. Wenn Du alles positiv und durch die rosarote Brille siehst, darfst du auch andere User sogar beleidigen und die Beleidigung wird mehr hochgevotet, als eine (negative, aber treffende) persönliche Meinung.

      Und nicht zuvergessen, die üblichen Verdächtigungen: Weil man was negatives äußert, ist man kein Fan, geilt sich an Niederlagen auf usw. Echt zum Kotzen dieses Verhalten.

      13
    • „Meinungsfreiheit, kennt ihr oder?“

      Ja, und die Mehrheit hat halt die Meinung, dass du Müll laberst.

      84
    • „Müll labern“ … Das Niveau dieser Fraktion ist genauso niedrig wie ihre Toleranz für differenzierte Meinungen und Ansichten (Wofür das Forum ja eigentlich gedacht ist?).

      Ist wie mit der Bundesregierung, alles was nicht zu 100% der vorgeschriebenen Linie folgt , ist automatisch ein Verschwörungstheoretiker.

      8
    • Ich hab die Sandkiste fertig… Wollt Ihr noch Schaufeln und Förmchen haben?

      4
    • Haltet bitte mal den Ball flach und kommt zurück zum Fußball.

      Dich, Wolfsburger, möchte ich zum x-ten Mal bitten, auf deine Wortwahl zu achten.

      Besten Dank!

      51
    • Meine Wortwahl. Aha.. Und wenn ich als Troll bezeichnet werden, warum sagst du dann nichts? Ich habe nur meine Meinung gesagt und wurde dafür angegangen. Ich will einmal in diesem Forum erleben, dass auch andere Leute die positiv eingestellt sind, ermahnt werden. Da passiert nie was, stattdessen werden Beleidigungen und Verunglimpfungen geliked. :kotz:

      9
    • Ich habe eben auch gerätselt was mit Wortwahl gemeint ist. Das erste Mal dass in diesem Artikel jemand sich an der Wortwahl vergriffen hat, war meiner Meinung nach Yellow4321 mit seinem „troll woanders“ und eine Meinung einers Users als „ekelhaft“ zu bezeichnen. Mit Abstand die meisten Likes. Das sagt mir dass hier verschiedene Meinungen nicht gewünscht sind und ein Großteil der User Beleidigungen feiert und gutheisst, wenn man die Rosa-Luftschlösser-Welt dieser Leute durch andersgesinnte Meinungen stört. Passend dazu wird der User, der hier als Erstes angegangen wurde, ermahnt. Während an den intoleranten User, der Meinungen seiner Mitfans als „ekelhaft“ diffamiert, keine ermahnden Worte gerichtet werden. :klatsch:

      7
    • Genau das ist es.
      Warum muss man in diesem board positiv über die Spielweise des VfLs schreiben?
      Wenn jemand z.B. sagt „ich finde die Spielweise vom VfL schlecht, sie gehören auf Platz 13“, warum wird das nicht akzeptiert?
      Deutschland ist ein freies Land mit Meinungsfreiheit. Solange niemanden persönlich angreift, kann man alles sagen. Ich greife keinen persönlich an, werde im Gegensatz aber ständig persönlich angegriffen und als Belohnung gibt es Ermahnungen. Das Opfer wird zum Täter gemacht.

      2
    • Also egal auf welcher Seite man hier steht. Es ging hier heute zwar scharf zur Sache aber in der Wortwahl hat sich in meinen Augen keiner vergriffen. Wundert mich schon warum hier dann ne Ermahnung kommt.

      Der User Swingkid der hier in den letzten Wochen immer mal wieder auftauchte war da deutlich krasser drauf und da kam nie sowas :D

      5
    • wolfsburger, du schreibst jeden Spieltag dass wir verlieren, dass wir die Gegentore kassieren etc.

      heute hast wieder recht gelegen, dass wir nach 20 sekunden das 2:2 kassieren… chapeau, aber du musst auch verstehen, dass es nicht gut klingt, wenn man immer nur negativ alles schreibt, denn dafür hast du hier zu viele Fans des VfL Wolfsburgs im Blog, die auch die Leistung der Mannschaft honorieren!

      52
    • Dann sollen sie doch die Leistung gut finden und klatschen. Sagt ja niemand was.
      Andere Leute, haben andere Meinungen.
      Für mich müsste der VfL da stehen wo RB Leipzig oder Leverkusen steht und das jedes Jahr mit dem Geld was uns zur Verfügung steht. Leverkusen bekommt weniger von Bayer als der VfL von VW und trotzdem sind sie viel häufiger in der CL. Wenn ihr mit schlechtem Fußball zufrieden seid, dann gerne, ich bin es nicht. Und so toll war die 1. Halbzeit heute nicht. Sie war okay, aber das der Einbruch kommt, war vorhersehbar. Ist meistens so, wenn wir die 1. Hz gut spielen. Und solange werde ich auch meine Kritik äußern und negativ sehen. Die VfL Brille abnehmen, würde so manchem mal gut tun.

      4
    • Meinungsäußerung, ja klar! In einem Fußballblog ständig gegen die Herzensmannschaft reden? Kann man machen… sich dann über Gegenwind zu wunden/ echauffieren ist zumindest gewagt.
      Ist ja so ähnlich wie wenn man auf ein Fest der Kulturen geht und dann lauthals rumblökt „Ausländer raus“ und „Nationaler Sozialismus jetzt“…. Kann man machen, ist durch die Meinungsfreiheit gedeckt, vollkommen idiotisch ist es aber alle mal. Und da würdest du dich ja auch nicht über Dislikes wundern ;)

      55
    • Es geht nicht darum, welche Meinung jemand hat, sondern um den Auftritt hier…

      Wer schreibt, dass ihn die Leute hier ankotzen, wird ermahnt, weil das nicht der Umgang ist, den wir hier pflegen wollen. Mit deiner Meinung zum VfL hat das 0,0 zu tun.

      Die Bezeichnung Troll hast du dir hingegen hart erarbeitet, in dem du oft provokante Sprüche raushaust, und dich dann wieder zurück ziehst… dass es sich dabei um immer die gleichen Dinge handelt, kommt noch hinzu…

      Einfach einen netten Umgangston pflegen, dann hast du hier keinen Stress. Kritiker gibt es hier doch zu Hauf…

      Und der User Swingkit wurde von mir schon 2x gesperrt. Leider kommt er immer wieder durch. Dafür muss ich mich entschuldigen. Ich muss da nochmal das System prüfen…

      85
    • Die Manschaft ist nicht meine Herzensmannschsft, der Verein, aber ganz sicherlich nicht diese Mannschaft. Wohlverdiente Spieler wie Knoche werden weggeschickt.
      Seit Jahren wird kein vernünftiger RS geholt. Dein Nazivergleich ist absurd. „Ausländer raus“ diskriminiert andere Menschen und ist keine Meinung. Vergleich ist völlig unpassend.

      3
    • @HuuBuh
      Ankotzt war genau das richtige Wort, wenn jemand mich als ekelhaft und Troll darstellt. Ekelhaft ist eine Beleidigung und wenn diese Beleidigungen hochgeliked wird, dann kotzt mich das sogar extrem an.
      Ah das Wort troll habe ich mir arbeitet. Weil ich meine Meinung sage? Troll ist jemand der sich an sowas aufteilt, es lustig findet. Ich finde es allerdings weder lustig, noch geile ich mich daran auf. Troll ist das völlig falsche Wort.

      4
    • Lieber Wolfsburger, zu allererst würde ich dir empfehlen jetzt keine Nebelkerzen zu zünden indem du Themen wie Knoche o.ä. in deine Argumentation versuchst einzubinden! Es geht um die Reaktion unserer wolfs-blogger auf deine (wohl häufiger vorkommenden) Spitzen in bezug dazu, dass du dich echauffierst wenn Gegenwind kommt.

      Und mein Beispiel könnte ein x- beliebiges sein, ich wählte jenes da m.M.n. hier die Diekrepanz zwischen Aktion und Aufschrei deutlich wird. Und die Lächerlichkeit der Entbrüstung des „Täters“ ist das Ziel des Gleichnisses. Natürlich ist es leicht überspitzt.

      32
  86. Gerhardt kommt für Schlager

    0
  87. Immerhin führt Frankfurt gegen Berlin.

    2
  88. Brooks steht auch gefühlt immer falsch.

    Mbabu gegen Itter ist auch ein interessantes Duell. Hoffentlich macht er ihn nicht kaputt :D

    1
  89. Koomm Glasner geh volles Risiko um den Sieg zu holen

    0
    • Gegen Freiburg ist jeder Punkt wichtig. Primär sollte das Unentschieden gehalten werden.

      3
    • Um dann zu verlieren. So ein Unsinn. Das Unentschieden ist Gold wert. Klar, der Sieg ist drin. Aber nicht auf Teufel komm raus.

      18
    • Jepp, ruhig und fokussiert bleiben.

      3
    • In den nächsten Spielen sind aber nicht unbedingt unsere Lieblingsgegner dabei – gegen Bayern und leider auch Schalke sind wir traditionell nicht gerade stark gewesen. Und auch wenn wir in der Vergangenheit gegen Gladbach oft gut gespielt haben, wird für das Restprogramm das Holen auch nur eines Punktes schon sehr schwer werden.

      1
  90. Jetzt donnert es ganz schön… gleich geht das Gewitter los

    1
  91. Ginczek runter… der ist platt :talk:

    0
  92. Marmoush kommt für Ginczek

    3
  93. Gegen den Jahrhundertstrum von Freiburg hat man als Abwehr auch einfach keine Chance.

    4
  94. Ein Sieg und die Saison ist durch. Aber angesichts der Ergebnisse wären wir auch ein Gewinner des Spieltages. Neben Bayern und Bremen.

    1
  95. Das Spiel ist aus. Für mich ein Unentschieden, dass sich mehr nach einer Niederlage anfühlt.

    7
    • 2 verschenkte Punkte.

      Nicht wegen den VAR – Entscheidungen , sondern weil man hinten zu viel Fehler gemacht hat…

      Schade

      So müssen wir weiter zittern.

      Aber Chapeu SCF- so zurück zu kommen

      9
  96. 1 Minute Nachspielzeit bei gefühlten 12 Spielerwechseln…

    6
  97. Wirkt wie ein verlorenes Spiel..

    Ich frag mich wie das passieren kann..

    Gefühlt muss ich den Auswechselungen da einen großen Beitrag für zuteilen.
    Brekalo und Steffen würden freie Räume besser ausspieleb und anlaufen.
    Da war allen voran Victor absolut unpassend heute.

    3
  98. Das Spiel war auf jeden Fall attraktiver als dieser Grottenkick letzte Woche. Das Ergebnis ist auch gerecht. Wir hätten gewinnen können, Freiburg ebenfalls – alles gut.

    6
  99. Nach ner 2:0 Führung natürlich doof nur Unentschieden zu spielen aber mit dem Punkt kann ich leben. Einen Punkt auf Hoffenheim gewonnen und Freiburg weiterhin auf Abstand gehalten.

    8
  100. Habe zur zweiten Halbzeit angemacht und kein gutes Spiel gesehen. Wenn man mal zum Abschluss kam, war die Präzision mal wieder nicht da. Dazu kommen zwei individuelle Fehler und man hat Glück, dass es noch beim Unentschieden blieb. Aber immerhin hat man einen Punkt geholt.
    Ich hoffe bis Dienstag ist die Kraft wieder da.

    3
  101. Die Wechsel haben das Spiel zu früh zerstört. Man sieht da einfach, dass uns offensiv enorm Qualität fehlt.

    Trotzdem muss man angesichts auch Freiburger Topchancen mit dem Unentschieden zufrieden sein.

    Jetzt geht es zwei Mal auswärts ran. Da muss ein Sieg her. Auf Bayern will ich ungern bauen.

    6
    • Spätestens gegen Schalke holen wir denn. Die holen denke ich keinen Punkt mehr in dieser Saison. Absolut limitierte Truppe.

      1
    • Das haben wir bei Schalke schon häufiger gedacht und dann gewinnen sie doch gegen uns.

      Zumindest ist es weiterhin interessant.

      Trotzdem darf das Spiel nach einer 2:0 Führung so nicht enden.

      7
  102. leider hätte man den Sack schon zur Halbzeit zu machen müssen, dann kurz vor und kurz nach der Halbzeit gegentore, die schon schmerzten. leider kamen wir dann nicht mehr so gut zurück.

    nächstes Spiel wieder 3 Punkte holen!

    8
  103. Im Rückblick okay. Ob es hilft? Wir werden sehen! Noch ist alles safe was die Platzierung betrifft. Den rest müssen wir einfach abwarten. Hoffe tatsächlich ein wenig auf die Auswärtsstatistik.

    3
  104. Das muss sich erstmal sacken lassen. Spiel wie so oft. Mehr Torschüsse, welche nicht genutzt wurden. Abwehr Roussi und Brooks wieder sehr schwach. Roussi spielt, als hätte er kein Bock. Ich muss sagen, was Europa angeht, bin ich kritischer. In Gladbach und gegen München rechne ich mit nichts. Wenn Schalke jetzt noch den Trainer entlässt, haben auch Aufwind.
    Im schlimmsten Fall holen wir 0 Punkte. Das kann für Platz 7 reichen, aber ob man das wirklich möchte… Die ganzen Quali-Runden. Seht euch Frankfurt an, die waren bis Dezember quasi klinisch tot.

    3
    • Bei Roussi bin ich durchaus bei dir. Seine Körpersprache ist durchaus verbesserungsbedürftig, keine Ahnung, was da im Hintergrund schwelt. Aber nochmals zu Brooks. Er hat viele Dinge da hinten geklärt. Das zweite Tor war aber nicht sein Fehler, sondern hier war Marin federführend. John war dort hinten wirklich heute ein Stabilitätsfaktor. Sicherlich sehe ich ihn auch oft kritisch. Aber heute?

      8
    • Ich finde Brooks hat sich heute Kicker Note 6 verdient. Die Bälle, die er geklärt hat, waren quasi auf seinen Kopf/Fuß gespielt. Ansonsten stand er oft falsch. Und eben die zwei Gegentore. Beim zweiten irritiert er Casteels. Vielleicht hätte er ihn sonst bekommen, schwer zu sagen.

      2
  105. Die Gegentore fielen natürlich zu ganz blöden Zeitpunkten, auf der anderen Seite kam unser Doppelschlag auch aus dem Nichts. Mit noch mehr Konsequenz entscheidet man vor der Pause das Spiel. So waren es nach dem Treffer zum 2:2 rund 45 Minuten Hektik. Hätte in beide Richtungen kippen können. Hinten heraus hätte ich den Eindruck, Freiburg hätte mehr Körner. Besonders Roussillon war ja total platt…. die frühen Wechsel sprachen auch für sich. Hertha hat heute vergeigt, Hoffenheim gestern. Da läuft ein Schneckenrennen um Platz 6. Wir können mit dem Unentschiedenen wohl gut leben.

    7
  106. Das Spiel hat mal wieder gezeigt, dass vor allem Brooks 5 schwache Spiele zeigt, nachdem er ein herausragendes gespielt hat.

    Erstes Tor geht klar auf ihn und Roussillon.
    Zweites Tor geht in der Entstehung auf Pongracic, was danach aber Brooks zusammen mit Casteels machen, Slapstick.

    Am Ende muss man sich eingestehen, dass wir dringend in der IV was machen müssen.

    Vor allem aber in der Offensive. Brekalo mag zwar noch sehr jung sein, doch langsam muss da weniger Egoismus rein und mehr gezielte Aktionen.

    Klaus und Victor, das war mal wieder 0. Steffen heute unglücklich, sonst aber ein guter Spieler für die Breite.

    Ach ja… Hoffe das wir da was machen oder zumindest kreative Lösungen finden, notfalls per Leihe.

    11
    • Der Sky Moderator fand Brooks Auftritt heute stark….

      Er hat ganz gut was rausgeköpft aber leider auch diese Böcke drin gehabt…

      4
    • Also ich würde sagen aussen eine art cornet innen eine art poulsen . In der Abwehr mal Edward spielen lassen schlechter als brooks ist er niemals

      2
  107. Ob die Mannschaft unser Restprogramm kennt?

    ,,Ach vielleicht gewinnen wir (Frankfurt, Bremen, Freiburg), vielleicht auch nicht, ist doch auch egal“ …

    Wie viele Punkte wir schon wieder gegen solche Teams verspielt haben. Unglaublich. Wenn wir nur den Hauch von Konzentration mehr hätten, wäre mit Glück vielleicht sogar was in Richtung Platz 4-5 gegangen, aber so muss man im Platz 6-7 enorm zittern.

    Mag sein, dass sich Brooks ganz viel Mühe gibt und so, aber wenn dann sowas wie heute oder Aktionen wie gegen Frankfurt passieren, weiß ich nicht, was er da vor hat. Wie schlecht sind denn alle anderen Spieler, dass Brooks zwanghaft jedes Spiel machen muss und sich Glasner gezwungen sieht, ihn immer wieder zu bringen?

    11
    • Er ist the wall of Brooks. Damit ist alles gesagt.
      Ende der Durchsage.

      Bin bei dir…

      2
  108. Wir sind 3 Punkte vor Hoffenheim plus das bessere Torverhältnis, ich denke ein Sieg aus den letzten 3 spielen sollte reichen. Platz 7 dürfte uns sicher sein das Freiburg noch 4 Punkte plus Torverhältnis aufholt glaube ich nicht. Wie das mit der Quali laufen würde muss man abwarten, die UEFA ist da auf jeden Fall gefordert eine vernünftige Lösung zu finden.
    Ich bin aber optimistisch das wir Platz 6 halten können, Gladbach und Schalke sind schlagbar.

    6
    • Drei Punkte müssen es im Normalfall auch sein. Hoffenheim hat noch Augsburg, Union und Dortmund als Gegner. Da holen die im Normalfall sechs Punkte raus. Mit noch einem Sieg wären wir dann punktgleich plus besseres Torverhältnis!

      9
  109. Hier in Kästorf geht die Welt unter… :schweigen:

    1
  110. Nichts Neues in Wolfsburg, leider. 2 verschenkte Punkte, so sehe ich das zumindest. Eine vermeintliche 3:0 Führung muss man eigentlich in so einem Spiel, in dem es um „big points“ geht, nach Hause bringen. Auch wenn das 3. Tor aberkannt wird und es „nur noch“ 2:0 steht, muss man das vom Kopf her wegstecken und weitermachen, wenn man 6. werden will. Aber es ist ja wie gesagt nichts Neues beim Vf, dass solche Spiele meist daneben gehen. Schade.

    8
    • Wenn solche Spiele immer daneben gehen würden wären wir nicht 6. und könnten uns zum 2.mal in Folge für Europa qualifizieren. Ich halte das für einen Mythos der warum auch immer ständig wieder herausgeholt wird.

      24
    • Nee das stimmt schon, nur bei den anderen Vereinen gibt es davon halt noch mehr. Hoffenheim hat auch viele Patzer gehabt, gegen Augsburg 2:4, Mainz 1:5, 1:1 gegen Düsseldorf.
      Von dem ganzen Rest der Liga sind wir noch die konstantesten. Frankfurt war zwischendurch ja sehr in Not und Berlin kam erst mir Bruno Labbadia in die Spur. Wir leisten und zwar auch sehr häufig solche Spiele wie heute, die anderen aber glücklicherweise noch öfter.
      Momentan sind wir halt das beste Team aus der ,,zweiten Klasse“ der Bundesliga, während die Topteams auch punktemäßig großen Abstand zum Rest vorweisen können.

      14
    • Freiburg kommt mit einer gelungenen Szene zum 1:2, obwohl es hätte 0:3 zurückliegen sollen. Damit war Freiburg zurück im Spiel und mental am Drücker. Ist doch klar, dass unsere Jungs in dem Moment hadern. Und dann kassierst Du quasi 20 Sekunden nach Wiederanpfiff ein total dummes Tor zum 2:2, bei dem der Gegner im Übrigen auch mächtig Dusel hat. Matchplan für die 2. Halbzeit für den Allerwertesten. Das waren schon besondere Umstände und hatte sicherlich wenig mit einem angeblichen „Typisch-VfL-Phänomen“ zu tun. Totaler Unsinn. Solch blöde Spiele gibt’s. Fragt mal die Frankfurter, wie die gegen Freiburg 3:3 spielen konnten.

      23
    • @Ztweschge
      Dss klingt wieder nach ja wir sind schlecht aber die anderen halt noch schlechter. Ich finde man kann auch mal anerkennen was wir seit 2 Jahren leisten, das kann sich sehen lassen und sollte vor allem nicht von den eigenen Leuten kleingeredet werden. Hierbei geht es mir auch nicht um einzelne Partien wie heute, sowas passiert jeder Mannschaft, sondern um das große Ganze. Wir hadern doch oft mit unserer Außenwirkung und wie andere uns wahrnehmen. Wenn wir selbst nicht anerkennen was wir leisten warum sollten es dann andere tun?
      Ich habe jedenfalls das Gefühl das wir (damit meine ich uns Fans) uns selbst oft kleinhalten und zu wenig Selbstbewusstsein nach außen tragen, obwohl es eigentlich viele Gründe dafür geben würde.

      41
    • Ich weiß nicht, ich hab diese Saison kaum Spaß den VfL zu sehen. Letzte Saison fand ich es viel ansehnlicher. Wenn wir diese Saison im Spiel Mal gute Phasen haben, kommt häufig sowas wie gegen Freiburg. Das passiert uns ja nicht nur mal…beide Spiele gegen Union, beide gegen Freiburg, Düsseldorf, Bremen, Paderborn im Hinspiel, Frankfurt im Rückspiel, Mainz im Hinspiel, gegen Köln oder auch Hertha. Ganz selten sind Mal Spiele wie gegen Leverkusen oder Gladbach in der Hinrunde dabei, wo ich beeindruckt von der Leistung bin.

      Für mich sind wir einfach nur best of the rest, aber mehr gibt unser Kader auch nicht her wenn wir Mal ehrlich sind.
      Wer würde denn bei Leverkusen, Gladbach, Leipzig, Dortmund aus unserem Kader zu den ersten 14-15 Spielern gehören? Arnold? Schlager? Pongracic wenn er so weiter macht? Danach wird es doch schon dünn. Vielleicht Casteels, aber bei ihm ist auch häufig der erste Schuss vom Gegner direkt ein Tor – da muss man auch Mal den ein oder anderen halten finde ich.
      Und nein, ich bin kein schlechter Fan. Wenn möglich fahre ich zu so vielen Spielen um die Jungs zu unterstützen. Aber man darf doch dennoch enttäuscht sein,wenn bei dem (finanziellen) Aufwand so häufig Punkte aus der Hand gegeben werden, gegen Teams, die man eigentlich schlagen MUSS bei unseren Ansprüchen und Mitteln.

      6
  111. Bensebaini fehlt gegen uns, das ist schon mal gut.

    8
  112. Finde wir sind insgesamt gut im Rennen, auch wenn heute sicherlich nicht alles gut lief.

    Glasner sagte, heute hatten wir nicht normales Level. Da sieht man, das die Ansprüche schon höher sind. Beim Trainer und dem TEAM!

    27
    • Mit der Einstellung des Team und im Kern auch mit der Leistung kann man zufrieden sein!

      Die Truppe hat Bock und will die EL und wird alles dafür geben.

      Heute sind die 1,2 anerkannten Tore eben auch ne Sache der Psyche

      Das Freiburg Mentalität hat und nicht auf gibt war klar.

      26
    • Die Truppe hat Bock? Da sagt das Gesicht von Roussilion was anderes. Dazu noch Brooks, Klaus und Victor. Die kicken hier weil sie es müssen und dafür überdurchschnittlich bezahlt werden.

      3
    • Roussi guckt immer so…

      25
    • Ich glaube tatsächlich, dass Glasner das heute mit den frühen Wechseln ‚kaputt‘ gemacht hat.
      Freiburg ließ vor der 4er Kette immer ziemlich viel Platz.

      Diesen Raum hat Brekalo immer wieder gut genutzt. Zwar ohne Ertrag, aber das war der Weg, so ist ja auch das erste Tor gefallen.

      Victor hatte ein, zwei mal zentral den Ball, war aber vom Kopf her nicht schnell genug um daraus was gefährliches zu kreieren.

      Das hat unser Offensivspiel sehr gehemmt.

      Ohne damit jetzt das Thema wieder zu hoch zu hängen: Da mit Mehmedi jmd gefehlt hat, der diese Räume gut bespielen hätte können, hätte man evt Justvan dort ausprobiert. Er ist ja auch gelernter 10er und hat Technik und Ballbehandlung un das auch zu spielen.
      Demnach hätte ich zum einen später und zum anderen dann statt Victor Justvan gebracht.

      2
  113. Unsere Passquote war heute auch wieder schwach mit 74%.

    4
  114. https://understat.com/league/Bundesliga
    Sehr interessante Statistik. Mit einer besseren Offensive würden wir um die CL mitspielen. Während wir aus unseren Chance zu wenig Punkte mitnehmen, sind Dortmund und Leverkusen deutlich effizienter. Mit besseren Offensive Spielern wäre unser Spiel ansehnlicher, oft spielen wir ja im letzten Drittel ungenau oder treffen falsche Entscheidungen.

    Und das wir letztes Jahr ansehnlich gespielt haben? Da denkt man an Augsburg, aber was ist mit München, Leverkusen, Stuttgart? Da waren auch viele zähe Spiele dabei, wird gerne mal vergessen.

    5
    • Ich finde den Vergleich zu 2018/2019 erstaunlich. Da hätten wir 8 Punkte weniger auf dem Konto haben müssen. Jetzt sind es tatsächlich 6 Punkte mehr die wir mehr auf den Konto haben müssten… Ergo sind wir offensiv deutlich präsenter. In den meisten Spielen schossen wir öfter als der Gegner. Nur die Abschluss Qualität ist minderwertig bei uns in dieser Saison. Man stelle sich vor wir hätten auf den außen noch ein, zwei Spieler mit einem guten Abschluss.

      3
  115. Gestern ein Unentschieden mit Pech und dann mit Glück geholt. Nun kommen 2 Auswärtsspiele um den 3 Punktevorsprung plus besserer Tordifferenz ins Ziel zu bringen.

    Europa, wir kommen!! :vfl:

    6
  116. Die PK zeigt ein bissl die beiden Sichtweisen der Heim- und Gastmannschaft, obwohl sich beide bei ihrer Bewertung absolut einig sind. Hinten heraus muss man als VfL einfach mit dem Punkt leben, zumal man körperlich nachgelassen hat. Auf der anderen Seite war das aberkannte Tor zum 3:0 die Szene, an welcher sich Freiburg hochziehen konnte. Und dann fielen deren Tore auch noch zu für uns psychologisch ungünstigen Zeitpunkten. Freiburg gefiel mir danach besser – was mich aber auch nicht verwundert. Und dann ist es vielleicht sogar ein kleiner Erfolg, den Gegner auf Distanz gehalten zu haben.

    In Gladbach ist wieder alles möglich.

    10
    • Das wurde von mir nicht deutlich: Streich selbst nahm Bezug auf die Szene rund um das veremeintliche 0:3. Mit der Aberkennung war für Freiburg klar: hier geht noch was. Und mit der ersten guten Szene fiel dann ja dann später auch schon der Anschluss. Dass wir dagegen am Hadern waren, konnte man besonders gut an Daniel Ginczeks Gesicht ablesen. Später auch nach der Szene, als Weghorst es – wie eigentlich immer – lieber selbst versucht aus ungünstigem Winkel und keinen Gedanken an die Nebenleute verschwendet (auch wenn ich selbst nicht sage, dass er unbedingt hätte abspielen müssen).

      Zu unseren Gegentoren: Beim 1:2 war es auch einfach ein guter Laufweg von Höler, den er vorher auch anzeigt. Die Flanke kommt dann punktgenau. Etwas kürzer und Brooks ist da – und wird womöglich für sein Stellungsspiel gelobt. Und vor 2:2 passiert Pongracic m.E. ein Fehler, der immer mal passieren kann. Wir bekommen vorher den Ball nicht geklärt und dann bekommt er den kurzen Ball prompt zwischen die Beine. Passiert. Dass der Ball am Ende drin ist – viel Glück für Freiburg dabei. Brooks kommt bei der Flugbahn nicht mehr dran, ggf. darf Casteels nicht abschalten. Ich sehe da auch keinen falschen Laufweg o.Ä., denn es kann ja keiner so blitzschnell berechnen, dass dem Freiburger der Ball nach Casteels Parade auf den Kopf fällt und anschließend neben dem Pfosten reinfällt. Ganz viel Zufall dabei. Die Fehler passieren davor. Ein richtiges Kacktor nach 18 Sekunden. Danach war nicht mehr nur Ginczek angepisst, sondern jeder VfLer. Und genauso kopflos hat man dann auch agiert. während Freiburg es mit Elan gut gemacht hat.

      Ich sehe im Übrigen nicht, dass unsere Innenverteidger gerstern die Schwachstelle waren (…und das Brooks-Bashing ist für mich eh in 4 von 5 Fällen absurd). Das Defensivverhalten der ganzen Mannschaft war schlecht. Im Mittelfeld fehle immer wieder der Druck. Das hatte ich aber phasenweise schon gegen Frankfurt so gesehen. Daher war es vielleicht auch richtig, in Bremen aus einer defensiveren Stellung zu spielen. Gegen Frankfurt und Freiburg wollten wir jeweils spielbestimmend sein – und hatten phasenweise keine Balance. Zwar hätte man beide Partien auf gewinnen können, doch der Gegner war jeweils gefährlich und die Gegentore waren grundsätzlich auch nicht völlig überraschend (wenn im Detail auch unglücklich, wie gestern). Meine Meinung. Ich denke, es könnte uns gelegen kommen, dass wir nun zweimal auswärts und dann gegen einen haushohen Favoriten spielen.

      17
    • Das Bashing gegen Brooks ist also in 4 von 5 Fällen absurd? Generell?
      Sehe ich absolut anders, Brooks ist sicherlich nicht am 2 zu 2 allein schuld, da hat Pongracic seinen ganz großen Anteil dran, aber was danach kommt, jenes ist sowohl von Brooks und auch von Casteels ganz schön miserabel.

      Beim 1 zu 2, da schaut ja selbst Prograncic fassungslos. Aber gut, dauerhafte Kritik wird meistens als Bashing und als unbegründet angesehen. Ich persönlich sehe in Brooks positive Ansätze, wenn er seine dauerhaften Fehler abschalten würde, dann würde er mit zu den besten Innenverteidigern in der Bundesliga zählen. Seine „Leichtfüßigkeit“, hier allerdings im negativen Sinne und sein Unkonzentriertheiten führen aber dazu, dass er eher zu den durchschnittlichen oder unterdurchschnittlichen Innenverteidigern gehört.

      Meiner Meinung nach ist Brooks ein „Millionengrab“, welches uns bisher mehr gekostet als gebracht hat. Ich fand den Transfer damals zwar unangebracht, weil es in der IV nicht gedrückt hatte, doch fand ich Brooks bei der Hertha durchaus als guten IV…

      Ich hoffe einfach, dass sich im Sommer die Wege trennen, doch realistisch wird das nicht sein, es wird kaum einer um die 20 Mio zahlen und wir werden unter einer bestimmten Summe nicht verkaufen.
      Es ist korrekt, dass wir im Mittelfeld zu wenig Zugriff gehabt haben, doch die Fehler resultieren von Brooks nicht aus dem fehlenden Druck im Mittelfeld.

      2
  117. Freiburg spielt nun gegen Hertha. Und Bruno wird nach dem 1:4 gegen Frankfurt dafür sorgen, dass Berlin eine Reaktion zeigt. Hoffenheim muss in Augsburg ran. Wie sehr Augsburg unter Druck steht, wie auch von deren heutiger Partie gegen Mainz abhängen.

    5
  118. Gladbach hat Dienstag auch einige Personalsorgen.

    Zakaria fällt sicher aus und auch bei Thuram dürfte man eher davon ausgehen das es bis Dienstag nicht reicht. Elvedi klagte gestern über Übelkeit. Je nachdem was er hat steht der Dienstag möglicherweise auch nicht zur Verfügung.

    Bensebaini fehlt dazu noch gesperrt.

    Kann uns alles in die Karten spielen.

    4
  119. Zum Thema Chancenverwertung sind mir zwei Dinge bei uns aufgefallen .was andere besser machen .das erste ist .Mann sagt außerhalb vom Strafraum schießt Mann mit vollspann ,im Strafraum mit der Innenseite .das macht bei uns kaum einer außer brekalo.und das zweite ist immer den Ball dahin Köpfen wo der Ball her kommt .

    0
  120. ich habe mir jetzt Mal die Mühe gemacht bei Klaus die Statistik anzugucken .bei Freiburg Hannover und bei Fürth war er jedes 5 Spiel an einen. Tor beteiligt (im durschnitt)bei uns ist es nicht Mal jedes 10 Spiel .da Frage ich mich tatsächlich was bei uns anders ist das er die Leistung nicht bringt .https://www.transfermarkt.de/felix-klaus/leistungsdaten/spieler/89591

    1
    • SpanischerWasserhund

      Felix Klaus gespielte Bundesliga Minuten pro Scorer:
      VfL Wolfsburg 254
      Hannover 96 253
      SC Freiburg 258

      Klaus bringt das, was er schon immer bringt.

      10
    • Selbst jedes 5 Spiel mit einer Beteiligung ist mMn eine schwache Leistung.

      Bei uns ist nichts anders, Klaus hat halt Qualitäten die für eine Mannschaft in der 2 Bundesliga reichen, aber nicht für die Bundesliga bzw. nicht für einen Verein mit dem Anspruch, oben mitspielen zu wollen.

      Bei Fürth und Hannover konnte er halt rausstechen, weil die allgemeine Qualität eher beschränkt war.

      3
    • Ich verstehe nicht, warum man ihn nicht abging Interessenten gab es im Winter. Er sitzt wie Malli und Bruma seinen Vertrag ab.

      2
  121. Das Thema Chancenverwertung hat da aus meiner Sicht mehrere Aspekte:

    Aus welcher Position und mit welchem Fuß kommt man zum Abschluss?
    Brekalo zb kam zuletzt immer mit links (also mit seinem schwachen Fuß) zum Abschluss.
    Man könnte jetzt spekulieren: Hätte er die Tore mit rechts erzielt?

    Wout zb bekommt ja relativ wenige Chancen. Weil relativ wenig Anspiele. Versiebt er dann etwas, dann heißt es schnell, da fehlt die Qualität. Aber wenn er mehrere Chancen hat, dann trifft er meistens auch.

    Aber was für mich am meisten auffällig ist: Wir müssen uns in bessere Abschlusspositionen bringen. Wir nehmen auch häufig Abschlüsse aus Positionen aus denen ein Tor recht unwahrscheinlich ist. Das hat dann etwas mit Raumaufteilung und Positionsspiel zu tun.

    Dann gibt es den Bereich Technik. Manche Spieler von uns, sind da (vielleicht) zu schwach.

    Und dann fehlt einigen vllt insgesamt ein bißchen die Qualität im Abschluss. Wobei Ginczek zb eher Pech hatte als Unvermögen. Das spielt auch mit rein.

    Also das ist relativ komplex.

    Klar ist: Mehr Qualität tut jedem gut. Das ist doch vollkommen logisch. Und ja, der BVB ist da besser als wir. Überraschung für euch? Für mich nicht.^^

    9
  122. Gladbach hat sich übrigens wahnsinnig schwer getan in Freiburg. Auch ein interessanter Quervergleich, da wir ja gegen Freiburg gespielt haben und jetzt gegen Gladbach spielen.

    Mein Tipp: Glasner wird da nicht naiv rangehen. Defensive Kompaktheit wird oberste Priorität haben. Und offensiv werden wir versuchen durch die Tiefe Läufe Lücken im Gladbacher Verbund zu finden. Gerade wenn sie ihr Positionsspiel aufziehen, dann gibt es häufig Räume, weil sie viel nachpressen und somit auch riskieren.

    Entscheidend ist also:

    1. Bei Gladbachs Ballbesitz kompakt stehen.
    2. Bei Gladbachs Gegenpressing nach ihrem Ballverlust dürfen wir nicht die Bälle zu schnell verlieren, sonst erdrücken sie uns.
    3. Wichtig ist daraus nachfolgend, das wir Bälle gewinnen (Schlager), halten (Brekalo) und Angriffe zu Ende spielen (Wout, Ginni).

    Es klingt alles so simpel, ist aber sehr schwer!

    6
  123. Zu den Auswechslungen gestern:

    Im ersten Moment dachte ich: Richtig, das er frische Kräfte bringt! Brekalo und Steffen gingen, Klaus und Victor kamen. Es hat natürlich nicht funktioniert. Spekulativ ob eine frühere Auswechslung von Ginczek zb besser gewesen wäre. Und Wout hätte ja wohl keiner rausgenommen gestern…

    Alternativ wäre auch noch denkbar gewesen: Steffen hinten Links für Roussi, Victor davor. Dann hätten wir aber deutlich mehr Risiko drin gehabt! Hätte auch schief gehen können…

    Dennoch hätte ich glaube ich im Spiel Steffen auch nicht ausgwechselt. Aber wen sonst? Schlager und Arnold raus?

    Schlager ging dann ja auch, aus meiner Sicht auch zu Recht. Er spielt zur Zeit auch solide, aber nicht top.

    Gerhardt kam rein. War dann auch schwer, weil Freiburg besser im Spiel war. Auch für Klaus und Victor war es dann nicht einfach. Wobei ich mich bei Victor an zwei, drei gute Tempoläufe erinnern kann. Sein Problem ist eher, das er seine Aktionen nicht „vergoldet“ bzw. sich nicht belohnt. Bei Brekalo ist es die Entscheidung zwischen Dribbling und Pass/Schuss, bei Victor hängt es auch an der Entscheidungsfindung. Evtl. muss man mehr diese Bereichen trainieren. Aber das braucht auch Zeit.

    Und wie oben geschrieben: Brekalo zuletzt verbessert, was tiefe Läufe angeht. Aber im Abschluss kam er halt fast immer mit links dazu. Mit rechts hätte er vielleicht getroffen…

    Steffen war im Training stark laut Glasner. Gestern war er aber auch nicht top…

    Klaus war gestern mit einer scharfen Flanke dabei, die aber an allen vorbei geflogen ist. Auch zu wenig…

    6
    • Richtig, alles spekulativ. Bis auf den Sololauf in den verwaisten Raum und dem anschließenden Abschluss habe ich von Brekalo keine Szenen mehr gesehen, der Wechsel war sicherlich legitim. Die Mannschaft hing nach dem 2:2 in den Seilen, daher war der frühe Wechsel sicherlich mit der Hoffnung gebunden, dass unbefangene Einwechselspieler sich von dem „Trauma“ unbeeindruckt zeigen würden. Gegen Frankfurt sagte jeder, Schlager hätte vorher raus gemusst. Hätte ein Gerhardt dann nicht sofort in die Partie gefunden und den entscheidenden Fehler gemacht, hätte jeder gesagt: Wie kann er in einer entscheidenden Phase durch einen Wechsel auch noch zusätzlich für Unruhe sorgen? Irgendwelche Entwicklungen und die Schuldfrage an Wechseln festzumachen, ist sicher zu billig und auch nicht sachlich. Weil eben spekulativ. An dem frühen Wechseln gestern lag es sicher nicht, dass die Halbzeit so wild war. Das ging schon vorher los. Und die Dramaturgie des Spiels war eben auch speziell.

      17
    • Brekalo hat gestern schon relativ viele Läufe gemacht, in den Spielen zuvor auch. Das fällt vielleicht nicht so auf, weil viele halt eher im Spiel auf „spektakuläre“ Szenen achten und weniger auf die Laufwege.

      Aber Brekalo hat sich was Laufwege angeht schon verbessert. Stand übrigens auch letztens in der WAZ ein Zitat von Glasner dazu. Ich denke, der nächste Schritt ist nun seine Positionierung im Abschluss und seine Entscheidungsfindung insgesamt bei Abschlüssen und Dribblings.

      6
  124. Ohnehin glaube ich, das uns eher Qualität im Zehnerraum fehlt. Da drückt der Schuh am meisten, finde ich!

    Außen natürlich auch, wenn man bessere Spieler findet als Brekalo oder Steffen, aber finden wir die? Eher nicht, nach Corona.

    Ich würde mich auf den Zehnerraum konzentrieren und versuchen Brekalo weiterzuentwickeln…der hat nämlich noch Potenzial. Und sein Lernfähigkeit bei den Laufwegen stimmt mich optimistisch!

    11
    • mir fällt da sofort Hannes Wolf von RB Leipzig ein. Spielt wohl keine Rolle mehr da. Bei uns würde er den fehlenden OM sehr gut spielen, denke ich. Preislich könnte es auch passen. :top:

      6
    • Eigentlich schon. Würde ja passen zu Schlager, Pongracic als Ex-RB-Spieler…

      Sorgen würde mir bei Wolf eher die Einstellung machen, Nagelsmann hatte sich da mal negativ geäußert. Aber Wolf ist auch noch jung und entwicklungsfähig. Bevor man gar nichts macht, könnte man hier durchaus Überlegungen anstellen, evtl auch ne Leihe + KO? Dann wäre auch das Risiko überschaubar.

      Leipzig scheint derzeit nicht mit ihm als Stamm zu planen. Und Wolf muss spielen.

      10
    • Es gibt auch viele interessante Spieler dessen Verträge auslaufen.

      https://www.transfermarkt.de/statistik/endendevertraege

      Wäre ja auch nicht schlecht wenn man ein Spieler ohne Ablöse verpflichten könnte.

      1
    • Und an wen denkst Du da, der für angemessene Konditionen – d.h. ohne Schmerzensgeld – in die niedersächsische Provinz wechseln und die Aufgabe hier entsprechend motiviert angehen würde?

      6
    • Also bei einem groben Überblick über die Liste fällt mir kein Spieler auf der uns weiterhelfen würde und zeitgleich bezahlbar ist.

      0
    • Natürlich an Mario Götze! Wobei dieser Robin Knoche ist auch interessant…

      12
    • Kouassi, Sarr, Aouchiche wären aufjedenfall interessant.

      3
    • Ich habe keine Ahnung wie es wirtschaftlich aussieht und ob man sich einen dieser Spieler leisten kann und möchte. Außerdem kann ich leider nicht sagen wer davon Lust auf Wolfsburg hat.
      Ich finde dennoch dass da einige interessante Spieler dabei sind.

      Zum Beispiel Sarr, götze lallana, adil…desweiteren auch topspieler die sehr unrealistisch sind wie silva pedro und co….aber wer weiß, nichts ist unmöglich :D

      1
    • wenn man den Aussagen von Schmadtke glauben mag ist nicht viel finanzieller Spielraum da.

      Und an Spielern wie Kouassi sind unter anderem Dortmund und RB interessiert. Da wechselt der nicht zu uns. An Sarr sind auch einige Teams dran. Aouchiche scheint ein Talent zu sein hat aktuell aber noch seinen Jugendvertrag weil er unter 18 ist. Sobald er im Juli 18 wird hat er nen Profivertrag und ist somit nicht ablösefrei.

      Götze ist zu teuer und will wohl auch nicht in Deutschland bleiben und auch ein Lallana ist gehaltsmäßig in einer ganz anderen Klasse.

      2
    • Haberer aus Freiburg?^^

      Nee, denke nicht, das der kommt. Aber man wird auch solche Spieler zumindest mal kurz checken…

      0
    • Leipzig denkt übrigens laut kicker tatsächlich drüber nach Hannes Wolf auszuleihen!

      Kam heute rein. Passend zur Diskussion oben…

      1
    • Eine Leihe mit Kaufoption wäre schon was. Aber ich denke nicht, dass sie dazu bereit sind.
      Gehe eher von einer einfachen Leihe zu anderen Klubs aus.

      1
    • Die Frage ist, ob sie mit ihm planen. Ich hab nicht den Eindruck, das Nagelsmann mit Wolf plant…

      Hier wäre die Chance aus meiner Sicht wirklich realistisch gegeben. Aber wer weiß, vllt checkt es Schmadtke schon längst?! In der Liga weiß man relativ schnell, wer auf dem Markt ist…

      2
    • Wenn man da nicht mal nachfragt, wäre das schon sehr komisch. Glasner, Schlager und Pongracic kennen ihn ja aus dem RB-System. Er würde positionstechnisch und mit der System-Vertrautheit perfekt in unser Spiel passen.
      Aktuell bekommt man wirklich den Eindruck, dass er bei Leipzig wohl nicht lange bleiben wird. Wird sicher eine spannende Personalie im Sommer.

      3
    • Schade, aber Gratulation. Cleverer Deal von Eberl! Man kennt es…

      5
    • Ex-Trainer, mit Lainer den Ex-Mitspieler im Rücken, finanziell potenter Klub mit CL-Ambitionen, hochkarätiger Kader… Wenn die Interesse haben, stehen die Chancen sicherlich gut.

      1
    • Ich sehe deren „Qualität“ eher im Bereich Knowhow, Timing und Scouting.

      Klar sind sie im Vergleich zu anderen finanziell und sportlich gut aufgestellt. Aber Eberl betont es ja selbst oft genug, auch wieder auf der Spieltags-PK vor unserem Spiel: Gladbach ist eben KEIN Top-Player der Liga, das sind andere. ABER: Gladbach arbeitet top, deshalb gleichen sie andere Nachteile aus.

      Wenn wir es ähnlich hinbekommen, dann wäre ich zufrieden. Momentan allerdings, sind sie uns in vielem Voraus. Und damit meine ich nicht das Finanzielle oder Sportliche.

      Und nicht das wir uns wieder falsch verstehen: Dafür braucht man vor allen Dingen Kontinuität im Kader und Management. Dafür bin ich übrigens schon seit Jahren.^^

      1
  125. Off-Topic

    Die zweite Bundesliga ist aktuell echt spannend.
    Ich hoffe ja noch, dass Heidenheim Hamburg und Stuttgart überholt.
    Heidenheim muss übrigens noch gegen Hamburg und Bielefeld ran

    2
    • Bielefeld könnte mit einem Sieg gegen Dresden schon fast sicher aufsteigen.

      Das könnte Heidenheim zusätzlich in die Karten spielen.

      Ich tippe ja weiterhin auf Relegation zwischen Bremen und Hamburg

      3
    • Ich gönne es keinem. Weder den H96 Freunden aus Bielefeld und schon gar nicht dem HSV. Heidenheim ist mir egal.

      1
    • Ich mag Bielefeld auch nicht wirklich, aber wäre eben eine nahe Auswärtsfahrt für mich, vor allem, wenn Paderborn wegfällt.

      Hamburg und Stuttgart können von mir aus unten bleiben

      3
    • Bielefeld und Hamburg in der ersten Liga wäre mega geil.
      Wenn es nach (Anti)Sympathie geht, dann könnte man gleich alleine gegen sich spielen,
      ist albern danach zu gehen. Bielefeld ist nahes Auswärtsspiel und HSV auswärts mit anschließend Party auf dem Kiez (in normalen Zeiten) hat doch was. Mehr als mit Heidenheim noch ein süddeutsches Dorf, dass total unattraktiv ist. Stuttgart brauche ich auch nicht in der ersten Liga, zu weit weg. Alle norddeutschen Vereine sollten möglichst hoch spielen, ausser der Asiverein aus der verbotenen Stadt.

      9
    • Von mir aus gerne Heidenheim und Stuttgart :vfl:

      5
    • Der Assiverein aus der Vorstadt steigt wohl leider in die zweite Liga auf. Gönne ich denen überhaupt nicht. Diesen Fans wünsche ich alles erdenklich schlechte. Allein wenn ich an die Relegation 2017 zurück denke.

      10
    • Es sind noch so viele Spiele beim BTSV, zudem hat sich der BTSV gegen den Vorletzten der Liga extrem schwer getan.

      Aktuell ist der BTSV im Aufwind wegen Kobylański.

      Natürlich spricht das Restprogramm eher für den BTSV. Doch ich würde mir nicht so sicher sein, dass am Ende ein Aufstieg dabei herausspringt.

      0
    • Wie ist das eigentlich bezüglich des Aufstiegs in der dritten Liga geregelt. Momentan steht ja die U23 von Bayern auf Platz 2. Die können ja als Zweite Mannschaft nicht aufsteigen. Dann müsste ja theoretisch der Drittplatzierte nachrücken und direkt aufsteigen und der Vierte in die Relegation. Würde einen Aufstieg der Braunschweiger noch mal wahrscheinlicher machen.

      1
    • Bayern II spielt quasi aus der Konkurrenz, also rücken alle dahinter einen auf.

      Es ist sehr knapp, noch einige Spiele zu gehen. Da wird erst alles am letzten Tag entschieden (da tun sich die BlauGelben traditionell schwer).

      Da ne Vorhersage zu treffen – sehr schwer.

      1
    • Man stelle sich vor, BS steigt direkt auf, weil Bayern II nicht darf :rolleyes:

      Im Grunde ist der Kader zum Aufstieg verdammt (und auch so teuer eingekauft). Würden sie es nicht schaffen, wäre das fast so wie häufig wie bei uns, teurer Kader, Null Ertrag.

      Ich wäre ja für eine Relegationsspiel gegen Karlsruhe oder Nürnberg…und dem alt bekannten Ergebnis gegen uns. Ich befürchte aber fast, sie schaffen es, weil die Liga einfach zu unkonstant ist, selbst der MSV. Gegen Bayern II (in Überzahl) und auch gegen Großaspach hatten sie dazu heftig Dusel. :stein:

      0
  126. Leverkusen spielt so grottenschlecht. Schalke scheint echt zu gewinnen.

    0
  127. Hertha soll zur neuen Saison weitere 50 Mio. verprassen dürfen. Labbadia wünscht sich einen bulligen Stürmer. Und die Bild nennt einen Kandidaten: Weghorst.

    0
    • Da steht etwas von 4 neuen Stars für Labbadia.
      Wenn Hertha 50 Millionen investieren darf/kann, dürften bei Weghorst schon 30-40 Millionen weg sein. Des Weiteren darf man denke ich bezweifeln, dass Weghorst‘s nächster Schritt ein Schritt zurück sein wird. Wenn, dann gehts für ihn nach England oder Spanien.

      10
    • Die Bild bringt halt als Beispiel Weghorst.

      Labbadia wollte ihn damals ja in Wolfsburg haben, der Wechsel ist aber halt nur Spekulation.
      Wenn Hertha rund 20-30 Mio springen lassen würde, wieso nicht?

      Allein der Will von Weghorst nun einen Schritt zurück zu machen, den sehe ich nicht.

      3
    • Schritt zurück? Weil wir zurzeit vor Hertha stehen und Spiele gegen Oleksandrya genießen durften? Hertha bietet ganz andere Möglichkeiten trotz des bisherigen Abschneidens, genauso hatten wir uns ja auch den einen oder anderen Topspieler angeln können, als bei uns die Kohle noch locker saß. Tousart, Piatek, Cunha, Boyata, Stark, Ascacibar… die klotzen statt zu kleckern. Und auch aus dem Unterbau kommen starke Leute nach wie Torunarigha, Maier… natürlich müssen die ihre PS auf die Straße bekommen, doch der Kader ist schon jetzt nicht schwächer besetzt als in Wolfsburg. Weghorst spielt doch nicht in München oder Dortmund. Das Projekt ist hochinteressant für Spieler, die was erreichen wollen. Ob es ihn ansprechen würde, ist sicher eine andere Frage bzw. spekulativ. Aber ich kann mir schon vorstellen, dass er sich auch finanziell verbessern würde. Die Gehaltsstruktur wird sich in Berlin verändern – was Chancen und Risiken birgt.

      10
    • Der dürfte eher als Beispiel herhalten denn als tatsächlicher Kandidat. Zumal Hertha erst Piatek für viel Geld geholt hat. Ginczek halte ich da für realistischer.

      1
    • @Schalentier,

      aufmerksam hat Weghorst schon auf sich gemacht, sein nächster Schritt wird mMn nicht in der Bundesliga sein, da wird der Fokus eher nach England gehen. Wir spielen auch nächstes Jahr möglicherweise EL. Ja, das ist für einen Spieler durchaus wichtiger als „nur“ Bundesliga zu spielen.

      Ich sehe das „Projekt“ Berlin zwar als interessant an, jedoch nicht als nächsten Schritt für Weghorst.

      3
    • Allerdings sind wir (noch) nicht in der misslichen Lage unsere Leistungsträger an direkte Konkurrenten verkaufen zu müssen. Wout genießt momentan das „Landleben“ mit seinem frischen Nachwuchs und Frau. Glaube nicht dass er sich dann die chaotische Großstadt jetzt schon antun will. Zudem meine ich mich zu erinnern, dass er als nächstes ins Ausland gehen würde.

      3
    • Nächstes Jahr ist EM. Der Bondscoach hat Weghorst ja eh nicht so lieb, aber ohne internationale Spiele sehe ich gar keine Chance.

      Und das trifft wahrscheinlich auch auf viele andere Spieler zu. Hertha macht es bislang gut und wird uns eher überholen. Auch Gladbach darf sich Sorgen machen.

      Zu Weghorst noch: Für mich ist offensiv keiner unverkäuflich. Eher das Gegenteil. Da würde ich jedes marktgerechtes Angebot annehmen. Bei Wout waren das rund 25-30 Mio meiner Meinung nach.

      6
    • Bleibt erstmal alles Spekulation. Hertha hat ja erstmal Piatek und Cunha geholt. Zudem haben sie auch noch Lukebakio. Und auch Ibisevic soll ja verlängern. Evtl plant Bruno ja mit zwei Spitzen, aber denke es ist eher das Übliche: Ex-Spieler zu dem man guten Kontakt hat usw…das bedeutet aber nicht immer zwangsläufig, das es auch einen Transfer gibt.^^

      Demnächst werden Ginczek und Knoche dann ins Spiel gebracht. Oder Arnold? Oder Gerhardt? Oder Brooks? Wetten?

      1
    • SpanischerWasserhund

      Mache mir gar keine so großen Gedanken um Hertha. Vielleicht spielen die in den nächsten Jahren mal eine gute Saison, aber CL dürfte schon schwer werden da Leipzig, Bayern und Dortmund einfach klar besser sind. Ist das Berliner Projekt erfolgreich, wollen die guten Spieler zu noch besseren Clubs. Das war bei uns damals schon so und ist auch bei Dortmund heute noch so. Es wächst einfach niemand der nicht aus Berlin kommt mit dem Wunsch auf irgendwann mal für Real, Liverpool oder Hertha zu spielen. Umso mehr Geld Hertha mit den Verkäufen einnimmt, desto mehr werden die abgebenden Vereine für ihre Spieler fordern, dann floppt mal einer usw.
      Und wer sich den Windhorst mal ansieht, der weiß dass der das nicht aus der Liebe zum Spiel macht, eher ist das Projekt nächstes Jahr beendet wenn Hertha auf Rang 14 landet.

      4
    • Wenn Labbadia einen Stürmer vom VfL haben möchte, dann ganz sicher Ginczek.

      Schmadtke war seinerzeit der Meinung, Ginczek wäre für den VfL nicht zu bekommen. Labbadia hat schon vorher immer Kontakt zu ihm gehalten und dadurch hat es dann geklappt. Beide schätzen sich sehr, dazu sehe ich nicht, dass ihm jetzt viel Vertrauen und/oder Wertschätzung entgegengebracht wird. Weghorst ist hier die absolute Nummer 1.

      Allerdings äußert sich Weghorst positiv über Ginczek und ihre gemeinsamen Einsätze, das finde ich topp. Vielleicht sehen wir die Doppelspitze öfter. Sonst ist Ginczek unser Wechselkandidat Nummer 1, der will natürlich auch spielen.

      0
    • Was mich an Wout ein wenig stört ist, dass er eigensinnig ist. Klar muss das ein Stürmer auch, doch es gab in der Vergangenheit nun schon ein paar Aktionen mehr, wo Weghorst lieber hätte abspielen sollen und nicht selbst hätte abziehen sollen.

      1
    • Könnte jetzt ketzerisch die Frage stellen:

      Wem soll er den Ball geben, der bei uns einen besseren Abschluss hat als er selbst? :)

      Victor? Klaus? :D

      Natürlich ist Wout auch mal eigensinnig, ist glaube ich normal. Das weiß er auch selbst.

      2
  128. Unser Kader ist derzeit harmonischer als der von Hertha. Weil wir ein, zwei Schritte weiter sind. Unsere Struktur mit Casteels, Arnold, Josh, Schlager, Wout und wohl dann auch mit Pongracic und Mbabu wächst immer mehr zusammen. Und Gladbach ist nochmal 3 Schritte weiter…

    Klar, viele reden davon „ALLES AUSZUTAUSCHEN“…aber 1-2 Transfers an der richtigen Stelle und dann sieht das GANZ ANDERS aus. Wir brauchen keine neue Mannschaft, wir brauchen Unterschiedsspieler.

    Oder stellt euch mal den unrealistischen Fall vor, Brandt würde zurückkehren? An der Seite von Arnold und Schlager. Unser Spiel hätte sofort ein anderes Niveau…1 Spieler!

    Es gilt jetzt eben super genau hinzuschauen, wer uns wirklich besser macht…

    32