Mittwoch , Oktober 28 2020
Home / Konkurrenz / Mainz 05 / Matchday: VfL Wolfsburg bei Mainz 05

Matchday: VfL Wolfsburg bei Mainz 05

Der VfL Wolfsburg trifft am Abend auswärts auf Mainz 05. Beide Teams sind mit sieben Punkten aus den ersten vier Spielen gut in die Saison gestartet. Doch die letzte Partie ging sowohl für die Wölfe als auch für die Mainzer verloren. Beide Mannschaften sind deshalb auf Wiedergutmachung aus.

Erst wenige Karten verkauft

Ähnlich wie der VfL Wolfsburg kämpft auch Mainz mit einem gewissen Zuschauerschwund. Die Partie am Abend gegen den VfL Wolfsburg war am Dienstag erst zur Hälfte ausverkauft (17.000 Karten).

Welche Startelf wählt Labbadia in Mainz?

Bruno Labbadia lässt sich kurz vor der Partie gegen Mainz 05 in Sachen Aufstellung nicht in die Karten schauen. Die Mannschaft trainierte am Montag und Dienstag unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Änderungen könnte es in der Offensive geben. Sowohl Daniel Ginczek als auch der wieder genesene Josip Brekalo sind Kandidaten für die Startelf. Admir Mehmedi, der gegen Freiburg ein Tor erzielt hatte, dürfte erneut von Beginn an auflaufen.

Umfrage:

 

Sechs Profis mit dem Förderkader in England

Sechs Spieler der VfL Wolfsburg werden beim Spiel gegen Mainz 05 nicht dabei sein. Sie sind mit dem Förderkader nach England gereist, um dort am Abend das erste Spiel im „Premier League International Cup“ zu bestreiten.

Trainer des VfL-Förderkader-Teams ist wie im vergangenen Jahr U-23-Assistenzcoach Ton Lokhoff.

Für den VfL mit dabei sind die Profis:
Marcel Tisserand, Jeffrey Bruma, Sebastian Jung, Gian-Luca Itter, Paul Seguin und Phillip Menzel.

Gegner ist das Nachwuchsteam des spanischen Erstligisten Athletic Club Bilbao. Die Partie wird am Mittwochabend um 19 Uhr angepfiffen.
 
 

165 Kommentare

  1. Sollten wir punktlos aus der englischen Woche brennt der Baum auch bei uns. Ich halte die Lage für sehr gefährlich. Die Teams die aktuell hinter uns stehen (zumindest Schalke, Leverkusen und Frankfurt) sind nicht schlechter als wir. Ich hätte lieber. Freiburg, Augsburg und Mainz da ganz hinten stehen . Man sollte zumindest nicht verlieren gegen Mainz und Gladbach, denn die Woche drauf in Bremen wird nichts zu holen sein. Ich hoffe dass Bruno taktisch nicht wieder so daneben liegt wie gegen Hertha und Freiburg. – da wurden wir Streich und sogar von Dardai schnell entschlüsselt.

    7
    • Warum jetzt bei uns der Baum brennen sollte erschließt sich mir überhaupt nicht. Wir hatten vor dem Freiburg Spiel 7 Pflichtspiele nicht verloren davon nur eins Unentschieden und 6 Siege. Ich rate uns allen die Füße still zu halten und hier keine Panik zu verbreiten. Wir sind total im Soll was die Punkte angeht und auch spielerisch ist es wesentlich besser als letzte Saison.
      Die Bundesliga ist nun mal hinter Bayern wahnsinnig eng das sieht man jede Woche , da kann es sein das man auch mal 3-4 Spiele nicht gewinnt. Trotzdem wäre selbst das kein Grund den Untergang des Abendlandes auszurufen.

      45
    • Stellt euch eine Liga ohne Bayern vor!
      Wir schlagen Leverkusen, diese schlagen Mainz.
      Wir holen ein Punkt gegen grade sehr gute Berliner.
      Und so weiter. Es kann alles passieren und wäre richtig spannend!
      Auch der Fusball und die Anzahl der Tore ist bisher gut

      3
  2. Also Bremen hat ja gestern 3:1 gegen Hertha gewonnen. Aber durch einen dicken Bock, einen Standard und einen Elfer für sich. Spielerisch fand ich uns da deutlich besser gegen Hertha. Wir hatten mehr Szenen aus dem Spiel heraus als die Bremer. Und konnten zudem hinten raus noch zulegen, Bremen hatte gestern hinten raus Probleme mit der Luft.

    Ich sehe uns auf einem guten Weg. Man muss das gut machen, was man auch gegen Schalke, Leverkusen und Berlin gut gemacht hat, dann werden wir uns auch Punkte gegen Mainz und Gladbach holen. Die Chance auf 10 Punkte würde ich als Ziel für heute klar definieren und nicht die Angst zu verlieren. Das wäre der total falsche Weg…, der dann auch in die falsche Richtung führen würde.

    27
    • Also ne gute Leistung habe ich gegen Hertha schon nicht mehr gesehen. Von der 20 bis zur 80 min war das ja kaum anzusehen. Das war schon viel dünner als gegen Schalke und Leverkusen.

      3
    • Zur Luft muss man allerdings bedenken, dass natürlich englische Woche ist ;-)

      Sehe uns aber auch auf einem guten Weg! Wir müssen weiter mutig sein und selbstbewusst auftreten.

      Einer sagte mal: So einer Mannschaft verzeiht man jeden Fehler, das sehe ich auch so. Denn die Jungs machen Dampf, kämpfen und sind mutig, da sind Fehler – gerade am Anfang – normal.

      3
    • Kater: Dann hast du ein anderes Spiel als ich gesehen. Wir hatten gegen Berlin 9:4 Torchancen. Wie viele Torchancen willst du noch herausspielen? 20? 30? Die beiden Gegentore waren individuelle Fehler von uns, keine taktischen Fehler. Nur weil wir jetzt gegen Freiburg verloren haben, waren deshalb nicht auch die Spiele davor schlecht. ;)

      Fanboy: Es geht um das Spielerische. Ich hab Bremen 90 Minuten gegen Berlin gesehen und uns 90 Minuten gegen Berlin. Und wir waren besser. Taktisch war es auch vergleichbar, weil beide Teams (Bremen und Wolfsburg) im 4-3-3 und 4-4-2 Raute agiert haben. Und wir hatten definitiv mehr Offensiv-Szenen. Unser Problem gegen Hertha waren einzig und allein die individuellen Fehler, die Berlin auch prompt bestraft hat.

      23
    • @Kater
      auch ich muss ein anderes Spiel gesehen haben. Die erste HZ gegen die alte Dame war der typische „machst se vorne nicht, kriegste hinten ein“. Da war Power und Torchancen drin. Nur durch dumme Fehler sind wir da in Rückstand geraten. Aber solch ein Spiel vom spielerischen, hätte ich mir mal in der letzten Saison nur einmal gewünscht. Fehlanzeige bei jedem Heimspiel gewesen. Das passiert aber im Fußball. Trotzdem hatte der Zuschauer ein Bild der klaren Überlegenheit unserer Truppe. Umso ärgerlicher war auch dann der Rückstand. Aber umso emotionaler war auch der Schlußspurt! Auch gegen Freiburg war der Kampf gut anzusehen. Allerdings gegen 10 Mann auf der Linie agierende Freiburger, die ab der 20. Min. schon auf Zeit spielen wollten, war dann nicht so einfach. Da fehlten die Ideen. Das einzige was dort fehlte, war Spektakel.

      Wenn wir die individuellen Fehler im Mittelfeld (Spielaufbau) und in der Abwehr abstellen können, dann sieht das so erstmal ganz gut aus! Es sei denn wir fangen an, uns mit Bayern oder anderen Topmannschaften zu vergleichen! Dann ist natürlich alles ganz schön Scheiße :ironie2:

      7
  3. Abwarten und Tee trinken Leute…
    Der bisherige Verlauf der Saison zeigt, dass alles möglich ist. Sogar die Bayern lassen Punkte liegen, wenn Sie bei der Konzentration nachlassen.
    Die Konzentration war mMn der Schlüssel, warum es gegen den SCF nicht gereicht hat. Zumindest ein wesentlicher Bestandteil.
    Nun sollten wir wieder voll da sein und einfach unser Ding machen…!

    4
  4. 10 Punkte nach 5 spielen wären halt schon verdammt gut, zumal ja demnächst Bayern bei uns zu Gast ist und zwischendurch geht’s noch in die Hansestadt Bremen.
    Bleibe dabei, dass wir deshalb jetzt gegen Mainz und Gladbach wirklich 4-6 Punkte brauchen, wobei ich eher an einen Sieg gegen Gladbach denke.

    Hoffentlich kommt demnächst noch die PK auf Wölfe TV.
    Hab heute am freien Tag auch erstmal das Haus geputzt und nachher noch nen Zahnarzttermin, finde da hab ich genug Karmapunkte für einen Auswärtssieg zusammen :p

    7
  5. Tach in die Runde,

    ich finde wir sollte uns erinnern wo wir herkommen. Ich hätte nie gedacht das wir zum jetzigen Zeitpunkt 7 Punkte haben. Der Fußball der bis jetzt gespielt wurde war aus meiner Sicht ein gute Sache. In Leverkusen ganz stark, aber auch gegen die anderen. Sicher hätte ich mir auch gewünscht nach den 2 Heimspielen mehr Punkte, aber was sollst. Es steht eine andere Mannschaft da auf dem Platz und das ist alles was ich wollte.
    Wir alle sollten nicht zu viel erwarten wenn wir eine solide Saison spielen und im gesicherten Mittelfeld landen bin ich sehr glücklich.
    Die Mannschaft hat aus meiner Sicht kapiert um was es geht und die Stimmung ist glaube ich sehr gut.
    Mainz wird ne schwere Sache wie eigentlich jedes Bundesligaspiel, aber ich glaube wir werden ein gutes Spiel machen. Die Neuen haben gezündet und das zählt. Wir haben wieder Profis an den richtigen Stellen und nun heißt es langsam aus dem Sumpf kommen.
    Also verzeihen wir auch mal ein weniger gutes Spiel, erinnert euch an die letzten Jahre das hilft.

    9
  6. Zum Foerderkader gibt es auch einen Artikel auf der Homepage (mit dem kompletten Aufgebot und dem weiteren Spielplan): https://www.vfl-wolfsburg.de/newsdetails/news-detail/detail/news/auftakt-in-england/

    0
  7. Gleiches Spiel wie bei hinds. Nur hat der junge Gentleman 20 Millionen ablöse gekostet…

    https://m.bild.de/sport/fussball/fussball-international/afc-sunderland-feuert-didier-ndong-57452124.bildMobile.html

    0
  8. Eine Frage bzw ein Vorschlag. Der Blog hier ist ja auch in seinem Funktionsumpfang stätig gewachsen (Wolfsgeheul,Wölferadio, Arena-Live etc)
    Wie wäre es mit einem Internen
    Suche/Biete
    wo alle user im Block dinge wie
    Trikots
    Karten
    Mitfahrgelegenheiten
    Fanartikel etc

    anbieten können?

    nur so als Denkanstoß

    Heute 3 Punkte

    5
  9. Dafür!
    Ich hab zwei Sitzplatzkarten für den DFB-Pokal gegen Hanoi. Ich würde diese gern gegen zwei Steher eintauschen. Hat jemand Interesse?

    0
  10. Ich tippe auf ein 2:1 für die Wölfe!

    Durch die ganzen Andeutungen in den letzten Tagen, gehe ich von folgender Startelf aus:

    Casteels – William, Knoche, Udo, Roussillon – Arnold, Camacho, Gerhardt – Mehmedi, Ginczek, Brekalo

    Bank: Pervan, Verhaegh, Brooks, Rexhbecaj, Weghorst, Steffen, Malli

    1
  11. Die ersten drei Spiele des VfL verliefen zumindest phasenweise spielerisch recht ansehnlich. Nicht zu übersehen war auch, dass im Vergleich zur letzten Saison eine emotional und mental andere Mannschaft auf dem Platz stand und ein erfahrener Trainer am Rand. Und das ist schon einmal eine ganze Menge Positives.
    Vor allem das Spiel gegen Freiburg ließ aber auch erkennen, dass dies alles noch keineswegs gefestigt ist. Die Mannschaft ist in ihrem spielerischen Können, in der Eingespieltheit und im Vertrauen auf beides noch nicht so weit, dass individuelle Fehler oder ein unglücklicher Spielverlauf, die zu Rückständen führen, selbst gegen durchschnittliche Gegner immer korrigiert und die Spiele siegreich beendet werden können. Für mich war die Niederlage gegen Freiburg daher überhaupt keine Überraschung, sondern in gewisser Weise erwartbar.
    Trainer und Mannschaft können und sollten aus den Fehlern aber lernen. Würde sich dies schon in Mainz zeigen, dann hätte auch die Heimniederlage etwas Positives, weil sie allen im Nachhinein die Erfahrung bringt, dass es eine konstruktive Entwicklung gibt und dass man aus Fehlern gemeinsam lernen und wachsen kann. Würde man heute nach schlechtem Spiel erneut verlieren, könnte sich wieder eine allgemeine Verunsicherung festsetzen. Was Niederlagenfolgen ausmachen und wie schwer eine Mannschaft sich von der daraus sich ergebenden Blockade befreien kann, sieht man an Schalke.
    Insofern könnte das Ergebnis in Mainz heute richtungsweisend dafür sein, ob der VfL sich in der oberen Tabellenhälfte etabliert oder ob es abwärts geht.

    4
    • Richtig, ich halte das heutige Spiel auch für sehr richtungsweisend.
      Nach den drei recht erfolgreichen Auftaktspielen und dem Rückschlag gegen Freiburg wird sich heute herauskristallisieren, in welche Richtung der VfL in Sachen Tabelle und Stimmung – auch unter den Fans – wandern wird. Bislang ist der unerwartet ansehnliche Saisonstart noch ein zartes Pflänzchen, welches heute zertreten oder gestärkt werden könnte. Das Spiel gegen Gladbach kommt noch hinzu, danach wissen wir halbwegs, was möglich sein könnte diese Saison.
      Bin auch wirklich heiß auf heute Abend! Man spürt im Bauch: Es geht um was!
      Auf geht´s, VfL!

      2
  12. Bei mir kribbelt es irgendwie richtig, hatte ich schon länger nicht mehr. Vielleicht weil’s das erste Spiel auf Sky diese Saison ist, sonst war ich immer dabei und hab auf dem Stehplatz natürlich wenig gesehen .. :D
    Nunja, pfeift endlich an :kopfball:

    2
  13. Auf Sport1 zeigen sie das Spiel unserer Frauen gegen Thor

    1
  14. Mit Elvis in der Startelf.

    2
  15. Unsere Aufstellung:

    Casteels – William, Knoche, Brooks, Roussillon – Rexhbecaj, Camacho, Arnold – Mehmedi, Ginczek, Brekalo

    Bank:

    Pervan – Verhaegh, Steffen, Weghorst, Malli, Gerhardt, Udo

    2
  16. Und Leverkusen führt 2:0..hilft alles nichts, wir müssen heute einfach gewinnen.

    0
    • Mainz dürfte ein Konkurrent bzgl der unteren Tabellenplätze sein, von daher „muss“ man einfach gewinnen.
      Möglichst schnell die 40Punkte erreichen und den direkten Konkurrenten keine schenken.

      1
    • Sonst ist der VfL abgestiegen, oder was?

      Ball flach halten bitte….

      3
  17. Hat Bruma sich verletzt? Marcel Tisserand, Sebastian Jung, Gian-Luca Itter, Paul Seguin und Phillip Menzel sind alle in der Startelf, aber Jeffrey Bruma nicht mal auf der Bank und beim VfL bleibt ein Platz leer.
    https://pbs.twimg.com/media/DoCgOatWsAER-gU.jpg
    Dabei sieht man ihn beim Warmmachen.
    https://pbs.twimg.com/media/DoCgQOQXsAIh7Nz.jpg

    0
  18. Wird’s wieder ein Unentschieden?
    Vieles spricht dafür.

    Na schauen wir mal – los gehts!

    0
  19. Stadium leer, aber da sind wir wieder schuld daran :vfl:

    1
  20. Ziemlich bescheidene Abstöße von Casteels bis lang – nicht einer beim eigenen Mann gelandet.

    1
  21. Heute wieder unser Motto „Hoch und weit“?

    1
  22. Beide Teams im 4-3-3. Mainz geht auch etwas auf Ballbesitz. Wir hatten zwei, drei leichte Ballverluste. Das geht besser. Gegenpressing war eben einmal sehr gut und kurz danach der erste Abschluss durch Brekalo…

    0
  23. Elvis macht das bis lang ganz ordentlich.

    2
  24. Kann mir einer sagen was bei uns im Gästeblock auf dem Banner steht ?

    0
  25. Gutes Pressing, super Balleroberung von Elvis und Brekalo trifft den Pfosten! Das muss eigentlich das 1:0 sein…

    3
  26. Schade, richtig gut gespielt von Brekalo

    0
  27. ich hab das gefühl der kommentator im einzelspiel spricht rexhbecaj jedes mal anders aus :D

    3
  28. Brooks schon wieder aus der letzen Reihe 2-3 fatale Fehlpässe. Rex nach 25 Minuten schon besser als Gerhard in seiner gesamten Karriere.

    3
    • Ganz schon mutige Aussage :keks:

      5
    • Irgendwie arg übertrieben.

      8
    • Kann dieses Bashing gegen einzelne Akteure mal aufhören ? Man man man jede Saison das gleiche immer werden sich 1-2 Spieler rausgesucht die dann unabhängig der Leistung schlecht geredet werden.

      17
    • So ist es . Ich finde Beooks macht kein schlechtes Spiel. Und Gerhardt hat die ersten 3 Spiele auch stark gespielt. Ist doch normal, dass manche Spieler einmal ne Pause bekommen. Schaut euch mal an wie bei anderen Teams rotiert wird. Unabhängig davon macht Elvis ein gute Spiel.

      6
    • Nö Gerhardt hat hier noch nie gut gespielt. Und Brooks hat immer eine schwaches Passspiel und bringt uns in brenzliche Lagen. Wo ist dass den bitte bashing? Nur weil Mainz zu blöd war diese Fehler auszunutzen, sind sie nicht relevant? Dann freut euch weiter über ein Unentschieden gegen Mainz. Ich finde die Leistung heute wie auch gegen Freiburg nicht gut und die Ausbeuten gegen diese Gegner zu wenig.

      3
  29. Dreimal gutes Pressing schon. Zeigte jedes mal Wirkung. Eben steckt Mehmedi gut durch zu Ginczek, der verzieht aber…

    Jetzt heisst es Chancen nutzen und in Führung gehen! :vfl:

    2
  30. Den hätte Brekalo auch gut und gerne mal machen können.

    2
  31. Oooooh Brekalo…der Junge spielt heute zu eigensinnig…nach der Chance wird er sich bestimmt was anhören müssen

    3
    • und wieder die Frage, warum führen wir nicht?? Weiter jungs!!

      0
    • Eigensinnig? Er hatte doch freie Bahn, warum sollte er da nochmal ablegen? Kostet doch nur Zeit und hätte eine mögliche Fehlerquelle (Ballannahme) mehr.

      War einfach nur Pech bzw. eine sehr starke Parade.

      5
  32. Weghorst wäre für die 2. HZ eine Option.
    Wenn ich mir die Mainzer so anschaue dann sind die alle einen Kopf kleiner als er.

    0
  33. Sieht nicht gut aus bei Casteels. Scheint immer noch Schmerzen zu haben.

    0
  34. Wäre jetzt auch unverdient gewesen wenn Mainz in Führung gegangen wäre…

    0
  35. Ich glaube auch, dass Castels kein Ball mehr richtig abfangen kann und nicht mehr so sicher ist.

    0
  36. Eigentlich haben wir gar nicht schlecht gespielt. Es müsste 0:1 stehen.

    Mal schauen ob da was in der 2. HZ geht…

    1
  37. Puh hoffentlich kriegen das die Ärzte während der Halbzeit mit Casteels Arm in den Griff. Denn anscheinend kann er den rechten Arm nicht richtig heben.

    0
  38. Unser Pressing ist heute – im Gegensatz zum Freiburg Spiel – richtig gut. Wir müssen aber die Chancen nutzen! Da muss es knallen im Karton! Weiter dran bleiben! Eventuell Malli und Weghorst noch später bringen…

    11
    • Weghorst wird denke eh kommen. Ginzcek kam ja auch immer irgendwann rein.

      1
    • Ich fand die erste Halbzeit bislang auch recht gut, vorallem hat das Gegenpressing in der Mainzer Hälfte oft echt super geklappt. Teilweiser hätten die Ballgewinne noch besser ausgespielt werden können, aber ich bin schon positiv überrascht. Einzig und allein Tore haben gefehlt, Brekalo darf die nächste Chance gerne auch verwandeln.
      Wir dürfen jetzt nur nicht nachlassen, sonst kann sich die gute erste Halbzeit schnell rächen.

      1
  39. Anständige 1. Hälfte , Mainz hatte bis auf den Schuss ins Außennetz keine richtige Chance. Wir müssen weiter so machen , dann fällt das Tor auch.
    Brekalo heute richtig stark :top:

    3
  40. Ärgerlich. Brekalo braucht den Ball nur leicht anheben bei seiner Riesenchance. Das war fast wie ein Elfmeter. Schade. Viele Chancen bekommt man nicht, da muss so ein Ding einfach mal drin sein.

    Jetzt nur nicht nachlassen.

    0
  41. Das wird schon…!!!

    1
  42. Mainz war gegen Leverkusen in der 1. HZ auch schlecht. Danach haben sie aufgedreht. Ich hoffe, dass wir weiter am Drücker. Wir dürfen Mainz nicht ins Spiel kommen lassen. Ich hoffe, wir können das gute Pressing weiter aufrecht erhalten.

    1
  43. Förderkader führt 15 min vor Schluss mit 3:0. Tore Seguin und zweimal Herrmann.

    3
  44. …Ecken können wir uns heute aber auch schenken…

    0
  45. Rexhbecaj und Brekalo gefallen mir :kopfball:

    1
  46. …und Brooks auch wieder ’ne Flanke ins Nirwana…

    3
  47. 3 Ecken Elfer?

    3
  48. …aber das Gegenpressing sieht bis lang sehr ordentlich aus…

    0
  49. Haben die ein anderes Spiel gesehen bei der Bild?

    „Nach einer maximal unterdurchschnittlichen Halbzeit steht es 0:0 zwischen dem FSV Mainz und dem VfL Wolfsburg. Die meiste Zeit schieben sich die Innenverteidiger auf beiden Seiten die Pille hin und her, sodass natürlich keine Gefahr entstehen kann. „

    0
  50. Puh. Ganz schönes Fehlpass Festival. Mainz aus meiner Sicht ganz schwach.

    Das muss einfach klappen. Jetzt Weghorst rein.

    0
  51. Ich glaube, wenn heute ein Tor geschossen wird, dann durch Standard. Dieses Ballgeschiebe in der 2. Hälfte ist kaum noch zu tragen.

    1
  52. Brooks wieder viel zu weit vom Mann weg. Der darf sich da nicht drehen und und zum Abschluss kommen…

    2
  53. Förderkader gewinnt 4:0. Letztes Tor hat Itter gemacht.

    13
  54. Irgendwie doch sehr zäh, warum wechselt Labbadia nicht?
    Wir haben doch noch Weghorst und Steffen für Mehmedi und Arnold oder Rexhbecaj

    4
  55. Klarer Handelfmeter, hallo VAR :) danke DFB wieder mal

    0
  56. Die Frage ist, wen Opfern für Malli?

    0
  57. Puh bin besorgt, weil Koens Arm immer noch Probleme macht. Hoffentlich lässt unsere Abwehr nicht so viele Bälle durch.

    1
  58. Würde Elvis das Siegtor gönnen…

    3
  59. Es wird Zeit für Wout!

    1
  60. Was spielen wir eigentlich fast nur kurze Ecken?

    Als Alternative ist das ja mal ganz nett, aber fast nur?

    4
    • Haben auch schon genug lange gespielt, aber finde unsere kurzen Varianten meist auch nicht verkehrt, obwohl ich kein Fan von kurzen Ecken bin.

      0
    • …unsere Ecken taugen heute alle nichts – das sollte man (mal wieder) üben, jeden Tag 45min. …

      6
  61. Das Spiel ist eh zum kotzen und Diese Kommentator gibt ein den Rest :kotz:

    8
  62. Kämpferisch und taktisch vielleicht OK. Spielerisch bin ich aber maßlos enttäuscht.

    Das hat jetzt lange nicht soviel Spaß gemacht wie die ersten Spiele.

    5
    • …fand das Spiel jetzt nicht sooo grottig. Da gab’s letzte Saison aber Spiele wo ich schon längst ausgeschaltet habe.

      Ist jetzt nichts zum zungeschnalzen – Unentschieden mit ansagen halt.
      Mit ein bisschen mehr Glück und Fahrradkette hätten wir das auch gewinnen können.

      8
    • Oder mit etwas Pech eben verlieren.
      Ein Glück, dass der nicht drin war.

      4
    • Aber wie immer. Punkte gegen stark besetzte Gegner holen und dann nicht vergolden.

      Es wird sich zeigen welches das wirkliche Gesicht der Mannschaft ist.

      4
    • Warum wie immer?
      In den letzten beiden Jahren haben wir auch gegen stark besetzte Gegner verloren.

      2
  63. Kann mal einer Elvis helfen?

    3
  64. Übrigens gewinnt Gladbach gerade gegen Frankfurt und Dortmund führt 7:0 gegen Nürnberg.

    Gegen Gladbach werden wir zwar mehr Räume haben, aber die werden unsere Fehler garantiert bestrafen.

    4
  65. Alter Schwede, noch mal Glück gehabt – also gerechtfertigtes 0:0

    3
  66. Zweite Halbzeit war zu schwach. Ein Punkt immerhin.

    Jetzt kommt Gladbach, Das Spiel wird wesentlich offensiver, denke ich.

    8
  67. Bei solchen Spielen muss man sich nicht wundern, wenn die Vereine die Stadien nicht mehr voll bekommen. Ich bin für Regeländerungen. Durch Athletik sind doch fast alle Teams auf ähnlichem Niveau.

    3
  68. Oh man …Brekalo hatte es zweimal auf dem Fuß, dann noch der glasklare Elfmeter. Also Mainz hat eindeutig einen Punkt gewonnen, wir zwei verloren. Wirklich schade und spielerisch war es gehen biedere Mainzer auch dünn, da hätte ich mir vom Coach Mal ein zwei Wechsel gewünscht.
    Aber irgendwie schon ein bisschen ernüchternd, dreimal in Folge sieglos unterm Strich.

    11
  69. Fazit: Man kann mit biederen Mannschaften wie Mainz mithalten. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Und hat noch viel Luft nach oben.

    11
  70. 8 Punkte sind in Ordnung. Nicht mehr und noch weniger. Die Formkurve zeigt eher nach unten. Gegen ganz schwache Mainzer hätte man mehr Risiko gehen müssen.

    14
    • Meiner Meinung nach nicht unbedingt.
      Mainz hätte dann genauso gut einen Konter gut zu Ende spielen und treffen können.
      Das ist einfach zu spekulativ.

      3
    • Sind hochgerechnet ein bisschen mehr als 54 Punkte, wenn man den Schnitt hält, wäre es echt okay bis gut :)

      6
  71. Fünf Spiele, Acht Punkte, sechster Platz!?
    Klingt nicht so schlecht.
    Kämpfende Mannschaft…!!!

    Deutlich mehr, als ich erwartet habe.
    Klar ist nicht alles in Ordnung und es gibt noch ne Menge Arbeit. Aber das wird schon.
    Jetzt schütteln und Samstag wieder alles geben!!!

    20
  72. Wenn man den Sky Komentator ausschaltet der einem das ganze Spiel schlecht redet waren unsere Jungs doch ganz gut drauf. Vorne geschlossen attackiert und tolle ballstafetten , mit gefühlt höher ballsicherheit.
    Mit etwas Glück hätte man 2,3 Tore machen können , Mainz auch eins also ein gerechtes Ergebnis wäre 2,3:1 gewesen

    8
  73. Ein Spiel von dem morgen keiner mehr redet. Zu null gespielt und auswärts gepunktet ist okay. Gladbach kommt uns entgegen denke ich und die Statistik gegen sie ist zuhause fast makellos :top:

    4
    • Naja egal wie das Spiel ausgegangen wäre, es würden sowieso alle über das 7:0 von Dortmund reden :D

      2
  74. Die Entwicklung und das Spielerische bleibt sehr ernüchternd. Nach wie vor versteh ich die vielen langen Bälle und das Gebolze nicht. Wenn wir flach spielen, sind wir wesentlich gefährlicher…

    9
    • Stimme ich dir zu!
      Ich kann auch die Euphorie über das „unsere Mannschaft kämpft wieder“ nicht ganz nachvollziehen. OK, Kampf ist im Fußball eine Sekundärtugend aber halt auch nicht mehr. Ich würde gern auch mal wieder ein Spiel sehen das mich spielerisch überzeugt.

      Teilweise gab es schon Ansätze, aber der Weg ist noch weit. Man darf natürlich nicht vergessen das wir die letzten beiden Jahre der 2. Liga nur gerade noch mal so „von der Schippe“ gesprungen sind. Es braucht wohl noch ein wenig Zeit (und Qualität) bis das wieder richtig gut ausschaut.

      5
    • Ganz genau.
      Ich verstehe Euch auch, jedoch müssen wir auch mal die Kirche im Dorf lassen.
      Wir sehen teilweise jetzt schon einen Quantensprung zur Leistung der vergangenen Jahre.
      Das wird noch weitere benötigen und vor Allem Zeit und Qualität…

      4
  75. Das war heute die erste Bewährungsprobe für die Mannschaft: Nach (unverhofft) guten ersten Spielen gegen vermeintlich starke Gegner dann eine mehr oder weniger überraschende und verdiente Niederlage gegen Freiburg zu Hause zu kassieren, und sich dann im nächsten Spiel gegen eine Mainzer Manschaft durchsetzen zu müssen, die genau den Fußball spielt, der unserer Mannschaft so gar nicht liegt… Die Erkenntnisse aus dieser Partie sind sicherlich nicht einfach zu ziehen, doch folgende Dinge sind bei mir am Ende hängengeblieben:

    + Die Mannschaft hat sich meiner Meinung nach Unbeeindruckt des letzten Ergebnisses gezeigt, die Mentalität ist Stand jetzt wirklich sehr hoch zu bewerten!
    + Wir hatten insgesamt die besseren Chancen, auch wenn wir uns am Ende über das Unentschieden definitiv nicht beschweren können.
    – Unsere Standardsituationen, insbesondere im Falle der verlängerten Ecken, sind viel zu vorhersehbar! Wie kann man jede Ecke auf die gleiche Art und Weise ausführen? Nach der ersten Ecke war Mainz vorgewarnt und es bestand Null Torgefahr durch diese Eckenvariante.
    – Im Spielaufbau fehlten heute weitestgehend gute Ideen, es gab viele weite und lange und leider sehr unpräzise Pässe.
    – Die Außenpositionen waren heute sehr schwach in ihrem Stellungsspiel, wurden weitestgehend von den Mitspielern ausgeklammert und konnten keine torgefählrichen Situationen (auch durch Flanken) herausspielen.

    Noch mehr als gegen Freiburg gilt heute für mich: Die Motivation der Mannschaft ist sehr gut, das Stellungsspiel und die Taktik sind stark verbesserungswürdig (gab es heute eine erkennbare sinnvolle Taktik?) – ich habe lediglich Brooks als großen Spieler und Anspielstation bei Standardsituation als konkrete taktische Maßnahme gesehen, andere taktische Finessen oder Vorgaben waren für mich nicht erkennbar…

    15
    • – Positiv war noch das Gegenpressing in der ersten Halbzeit. Es gab 5-6 richtig gute Balleroberungen und dadurch unter anderem auch die Brekalo Chancen…

      – Negativ war auf jeden Fall der Spielaufbau. Durchgängig ging zuviel lang, zu wenig kurz. Auch zu wenig Tiefe drin.

      – Auch negativ war, das wir in der zweiten Halbzeit die Bälle nicht mehr halten können.

      – Auch unbedrängt war es leider überhastet im Ballbesitz, selbst ohne Bedrängnis.

      Zusammenfassend muss man sagen, das wir im Ballbesitz, egal ob Spielaufbau oder Konter besser ausspielen müssen, präziser werden müssen.

      9
  76. Dem Fazit kann ich fast ausnahmslos zustimmen. Auffällig war heute noch, dass über die Aussenpositionen so gut wie gar nichts ging. Da hatten wir nichts zum Nachlegen auf der Bank. Ich meine das William und Roussilion bei weitem nicht in der Verfassung der ersten Spiele sind. Udo müsste jetzt auch mal ran, wobei Knoche und Brooks weitestgehend sicher stehen. Falls er am Wochenende keine Chance auf einen Einsatz hat, müsste er eigentlich U23 spielen.

    5
    • Mehmedi sollte man durch Steffen ersetzen. Wir hatten die Diskussion letztens. Mehmedi ist ein zentraler Spieler, Steffen ein Aussenspieler. Er muss wieder ran. Auch Gerhardt und Weghorst kommen denke ich wieder rein.

      Arnold würde ich eine Pause geben. Brooks auch. Udo muss bereit sein. Elvis war es heute auch.

      16
  77. Nach dem unverhofft starken Start gegen Schalke und Leverkusen, der unglücklichen, aber doch verdienten Niederlage gegen Freiburg, heute also ein 0:0 in Mainz. Ich hab mich vor dem Spiel dabei ertappt, bei dem Blick auf die Tabelle zu hoffen wir könnten uns mit einem Sieg „oben festsetzen“. Was für ein unnötiger Gedanke nach den letzten zwei Saisons. Natürlich träumt man vom maximalen Erfolg, doch im Verlgeich zu den letzten Spielzeiten sind 8 Punkte nach 4 Spielen überragend. Ich habe heute vieles gesehen, das man besser machen könnte. Ich habe aber noch viel mehr gesehen, das letzte Saison deutlich schlechter gelaufen wäre. Daher bin ich absolut zufrieden mit der Mannschaft. Man war heute besser, wenn auch nicht gut. Früher hätten wir trotzdem 2:0 verloren. Vor der Saison waren sich alle einig, dass der Weg hart wird. Ich habe gerade nach der Transferperiode mit einem deutlich härteren Weg gerechnet, als er sich derzeit zu offenbaren scheint.

    31
    • Dem kann ich mich in vielen Punkten nur anschließen. Auch wenn es manchmal schwer ist sollten wir demütig bleiben. Um ein vielfaches höher eingeschätzte Mannschaften haben ganz andere Sorgen als wir.
      Ein Blick nach Stuttgart oder Gelsenkirchen genügt da glaube ich.

      14
    • 8 Punkte ja, aber aus 5 Spielen!
      Nur wegen der Statistik

      0
  78. Die Punkteausbeute OK. Wie erwartet zeigt sich die Punkte gegen Leverkusen als sehr wichtig. Gestern habe ich erwartet, dass VfL auf Sicherheit geht, so wie Mainz, genau so reagiert man nach einem Verlust im ersten Spiel einer englischen Woche. Und trotz allem: VfL hätte vermutlich in der ersten Halbzeit das Spiel in ihre Richtung ziehen sollen. Aber macht man in den Drangphasen kein Tor, kriegt der Gegner dann die zweite Luft.

    Am Samstag muss man dann versuchen einen Punkt gegen Gladbach zu holen. Wird schwierig, eine klasse Truppe, aber nicht unmöglich.

    3
    • Gladbach ist auswärts extrem schwach, so scheint es zumindest.
      Ich denke das da ein Sieg drin ist und dieses auch die Marschroute sein sollte.

      Zudem sind wir gegen Gladbach zu Hause eine „Macht“

      18 Spiele
      37:14 Tore
      14 Siege, 2 Unentschieden und 2 Niederlagen!

      7
  79. Mir gefällt nach wie vor das Innenverteidiger-Duo Brooks / Knoche nahezu null. Sie bringen zwar Kopfball- und Zweikampfstärke mit, aber spielerisch ist das teilweise abenteuerlich und erinnert oft eher an die Achtziger und Neunziger.

    Tisserand ist noch nicht fit und Bruma wäre spielerisch keine Verbesserung. Bleibt also nur Udo. Ich hatte ihn in Mainz von Anfang an erwartet. Und ehrlich gesagt wüßte ich gar nicht, wen ich eher rausnehmen würde.
    Brooks, der schneller am Boden liegt als Lucky Luke seinen Colt zieht oder Knoche, der einfach langsam und oft steif ist.

    Es wird das Spiel kommen, da werden wir schwindelig gespielt werden, weil die beiden einfach sich zu wenig ergänzen. Gladbach kann das trotz aller Bilanzen bereits sein. Die haben schnelle, dribbelstarke Stürmer. Und ich möchte nicht Knoches Beine entknoten.

    Die zweite heilige Kuh ist Arnold: Auch gestern wieder mit sehr viel Schatten. Er hat sich in jeden Zweikampf geworfen und viel abbekommen hat er auch. Aber es gibt einfach zu viele Szenen, in denen er das Spiel durch seine Dribblings verlangsamt. Dadurch kann sich der Gegner oft formieren und das war es dann.

    Schade auch, dass man das schnelle Kurzpassspiel zu selten anwendet. Man kam gestern regelmäßig zu Chancen, wenn man schnell und direkt spielte. Mit langen Bällen allein kannst du heute keine Spiele mehr gewinnen.

    11
  80. Brooks fällt also schneller als sein Schatten?
    Auch ne Qualität
    :ironie:
    Nein, im Ernst :
    Udo für Brooks oder Knoche gehe ich voll mit.
    Bei Arnold bin ich etwas vorsichtiger, da haben wir nicht so viele oder mal den Malli reinwerfen…
    Zumindest überlegenswert…
    :holmes:

    4
    • Ich gehe bei der Kritik voll mit Mahatma mit.
      Tisserand und Udo, diese haben mMn zu überzeugen gewusst, selbst in der letzten Saison. Klingt zwar ein wenig komisch, so sieht es aber mMn aus.

      Arnold ist halt Arnold, im Gegenpressing gold wert, ansonsten aber eher mau.

      2
    • Brooks und Knoche bringen zumindest Stabilität und Ruhe mit. Das sie eher Holzhacker als filigrane Feingeister sind steht außer Frage. Ich glaube aber nicht das dieses Duo in Stein gemeißelt ist. Ein Udo wird seine Chance erhalten und Tisse sehe ich nach seinen schweren Verletzungen auch auf einem guten Weg. Insgesamt gesehen sollten wir froh sein das wir dort über so viel Qualität verfügen.
      Über die ganze Saison gesehen werden wir alle brauchen da bin ich sicher.

      3
  81. Auf jeden Fall muss Weghorst wieder reinkommen. Ginzek hat mir gestern auch nicht gefallen. Er kam mir manchmal so langsam vor und unentschlossen.
    In einer Szene sah es so aus als wenn er erst überlegt hat ob er dem Ball hinterlaufen soll oder nicht.

    1
  82. Wenn ich die Viererkette bei uns so anschaue:

    – William ist läuferisch gut unterwegs, auch zweikampfstark (88%), aber die Fehlpässe sind momentan zu viel. Sind immer so 10-12 laut Statistik, 66 % Passquote sind halt mau
    – Roussillon läuferisch immer so 1-1,5 km weniger als William, Zweikampfquote (25%) sehr schwach diesmal, dafür aber weniger Fehlpässe als William, 74% Passquote

    – Knoche 91% Passquote, 56% Zweikampfquote liest sich ordentlich, ging aber auch viel „quer“
    – Brooks 81% Passquote ist ordentlich, 71% Zweikampfquote ist natürlich auch gut

    Aber dann im ZM:
    – Arnold 70% Passquote und 45 % Zweikämpfe gewonnen, das ist eher schwach für einen zentralen Spieler
    – Elvis 74% Passquote und 41% Zweikkampfquote, auch nicht besser als Arnold

    Was machen wir draus?
    Brooks und Arnold wirkten stabil. Trotzdem fehlten im Spielaufbau die Ideen. Da darf man sich von den Werten nicht täuschen lassen!
    Aus meiner Sicht war das ZM aber auch ein Grund, warum wir viele Bälle nicht halten und verteilen konnten. Und das macht dann halt den Unterschied, ob man nachrücken und den Druck aufbauen kann. Wir hätten gestern mal eine Druckphase haben müssen, wo wir 5-6 Angriffe in Folge spielen. Ich weiß, das ist eine gewisse Erwartung. Aber ich bin der Meinung, das die Mannschaft das besser kann. Und dies auch schon zuvor in der immer noch jungen Saison gezeigt hat.
    Und die AVs, da hatte Roussillon zu wenig Drang nach vorne, zu wenig Läufe. Und William zu viele Fehler gemacht, die den Angriff oft abgebrochen haben,

    8
    • Wie weit ist denn Itter nach seiner Verletzung? Wenn ich das Video sehe, war er an drei Toren direkt beteiligt. Roussilion war zuletzt etwas schwächer und sollte auch nicht verheizt werden!

      6
    • Die Mainzer haben wenn sie nicht hoch gepresst haben eine 5er Kette vor ihrer 4er kette aufgebaut. Wir hätten da taktisch flexibler sein müssen und insbesondere einen Spieler wie Mehmedi oder später Malli zwischen die Linien bekommen müssen.
      Beim hohen Pressing wiederum sind die 6er/8er zu behäbig in die Räume gefallen.

      Es war insgesamt etwas zu starr. Man hat sich auf die Flügel verlassen und dachte wohl irgendwann geht eine Flanke aus dem Halbfeld vernünftig in den 16er.

      Malli ist mMn derzeit unser Götze. Scheinbar gibt es für ihn keine Position. Obwohl man gegen Mainz auch Elvis oder Arnold zurückziehen und neben Camacho spielen lassen hätte können und davor einen Malli als eine Art 8er aber mit doppelter Absicherung.

      2
  83. Der Förderkader hat 4:0 gegen Bilbao gewonnen.

    10
  84. Ich denke es wäre auch sinnvoll, wieder auf Steffen als RA zu setzen. Klar ist er nicht der große Techniker, aber trotzdem macht er einen besseren Eindruck als Mehmedi auf der Position. Ihn würde ich eher als Edeljoker einsetzen, um dann in der 60-70 Minute auf ein 4-4-2 umstellen zu können, entweder mit ihm als HS und flacher vier oder mit Malli und Raute.
    Gladbach spielt ja normalerweise auch immer 4-4-2 mit flacher vier. Mir macht Plea echt Sorgen, der ist wirklich ne Bombe, gestern bei Sky kommentiert.
    Außerdem hoffe ich, dass Gerhardt zurück in die erste Elf rückt, eventuell ein Mal Arnold rauslassen und ne Pause geben.
    Im Vergleich zu den ersten spielen wäre es auch gut, wenn unsere AV an die Leistungen rankommen könnten.. naja Mal schauen, was heute und morgen so durchsickert vom Training.

    8
    • Steffen für Mehmedi, da bin ich absolut deiner Meinung.

      Gladbach spielt seit dieser Saison auch im 4-3-3. Bisher in jedem Spiel. Neuhaus und Hofmann sind meistens die 8er, Strobl oder Kramer auf der 6. Vorne Plea, Hazard und Hermann. Hinten dran noch Zakaria, Cuisance und Traore. Raffael und Stindl noch verletzt. Das ist vom feinsten hätte ich fast gesagt.

      Aber sie haben auch Schwächen…(viel hinten rum, wenn Ideen fehlen, wenn sie vorne im Rausch sind, vergessen sie hinten die Defensive wie in Berlin, usw…)

      7
    • Mhh okay, die letzten Jahre hatten sie ja immer ihr 4-4-2, dachte das wäre noch so ;)

      0
    • Plea macht mir nur Sorgen, wenn er den Ball in die Linien zwischen unserer Abwehrkette bekommt oder in der Box angespielt wird und nicht gleich einer an Ihm dran steht.
      Um Plea gut absichern zu können, halte ich Udo für geeigneter als Brooks oder Knoche.
      Dazu wird Hazard wirbeln, den müsste dann William oder Roussillon im Auge haben, weil Knoche einfach nicht die Schnelligkeit hat Ihn zu stoppen, wenn er ins Laufen kommt oder gleich auf den Füßen stehen.
      da wird dann unser Leonidas (Camacho) gefragt sein, notfalls den „Libero“ zu spielen.

      Aber „angst“ macht mir der Neuhaus. Das ist genau der Typ Spieler, der uns da auf der „Acht“ gut zu Gesicht stehen würde.
      Hoffmann uns Konsorten sind auch nicht schlecht, aber Neuhaus ist da schon aktuell besser in Form.
      Aber die Auswärtsnegativserie spricht halt für sich bei den Gladbachern.
      Ich würde folgendermaßen spielen:
      Koen (wenn mit seinem Arm nix weiter ist)
      William Udo knoche Roussillon
      Camacho
      Rex Arnold
      Steffen wout Josip

      Malli und ginczek die ersten alternativen.

      Warum Steffen und Arnold ?!
      Weil das Pressing in der Mitte sehr, sehr wichtig sein wird gegen die Gladbacher
      daher auch eher wout, weil er eben diese wege geht bis hinter die Mittellinie der eigenen hälfte.
      wenn dann mal schnell gespielt wird, kann mal ein ball von Josip drin sein oder rousillon ne flanke von der Grundlinie aus an den eigenen mann bringt.
      Der Erfolg gegen Gladbach könnte der Blaupause aus dem Leverkusen Spiel entspringen … (!)

      2
    • Naja wenn es so einfach wäre. Ich hoffe Bruno hat eine bessere Idee sonst wird er von Hecking sogar entschlüsselt. Wenn man immer das gleiche macht ist es auch nicht schwer.

      8
  85. Nur ein torloses Unentschieden unserer Wolfsburger in einem Auswärtsspiel gegen Mainz. Es ist schade, umso mehr, als wir gestern eine bessere Mannschaft waren und wir einige sehr günstige Möglichkeiten geschaffen haben, ein Tor zu erzielen. Leider konnten wir keine davon nutzen.
    (Brekalo traf den Pfosten, Ginczek den Pfosten). Dies ist unser drittes Match ohne Sieg. Nach einem guten Start (Sieg mit Schalke und Leverkusen) folgten 2 Unentschieden und eine Niederlage. In 3 Spielen (darunter 2 Heimspiele gegen Hertha und Freiburg und eines gegen Mainz) erzielten wir nur 2 Punkte. Es sieht nicht gut aus. Aber um auf das gestrige Spiel zurückzukommen, denke ich, dass unser Abwehrspiel gut aussah. Mainz hatte keine sehr gute Gelegenheit, ein Tor zu schießen. Als unser Rivale den Ball hatte, wurden wir sehr geschickt auf das Feld gesetzt, was zu einem guten Ergebnis führte. Auf der anderen Seite gab es bei der Offensive einfach kein Finishing, weil wir sehr komfortable Möglichkeiten herausarbeiten konnten. Wir haben gut mit dem Pressen gespielt. Was die Spieler betrifft, so möchte ich zunächst William (für mich der beste Spieler auf dem Platz), aber auch Camacho, Rexhbecaj und Brekalo (der leider nicht zwei sehr gute Chancen genutzt hat) loben. Vor uns liegt nun ein Heimspiel gegen Gladbach. Ich hoffe, dass wir in dieser Sitzung gewinnen können. Ich glaube fest daran. Nur VfL Wolfsburg :vfl: !!!

    8
  86. Wer sich mal unsere A-Jugend (Yeboah, Herrman und co.) anschauen möchte. Am Samstag spielt die U19 um 12:00 im AOK-Stadion gegen den 1.FC Magdeburg. Man könnte also prima erst dahin gehen und dann um 15:30 zu den Profis gegen Gladbach. Da immer noch IZB ist, findet man so vielleicht auch leichter einer der raren Parkplätze.

    2
  87. Hat jemand Erfahrung mit dem Eurosport Player? Kann leider nicht nach Bremen , aber ein 12 Monate Abo für je 5€ wäre mir auch zu viel ..

    0
    • ich habe es letzte saison über den fire tv stick (als app) gebucht, war monatlich kündbar…nur falls vorhanden…ich hatte im april 3 Spiele für 5€ :geil:

      0
    • Ich habe über ein polnisches Abo 21 Euro gezahlt für das gesamte Jahr. Finde das geht.

      1
    • Ich habe ein Russisches Abo (seiner Zeit über my dealz gefunden).
      Kostet pro jahr 15 euro und funktioniert einwandfrei.

      1