Samstag , Oktober 31 2020
Home / News / Matchday: VfL Wolfsburg verliert beim VfB Stuttgart 0:1

Matchday: VfL Wolfsburg verliert beim VfB Stuttgart 0:1

Heute startet der VfL Wolfsburg in die erste Englische Woche der Saison. Es geht auswärts gegen den Aufsteiger VfB Stuttgart. Dabei gibt es ein Wiedersehen mit VfL-Leihgabe Josip Brekalo, der noch bis zum nächsten Sommer an die Stuttgarter ausgeliehen ist.

Auf Seiten des VfL Wolfsburg fehlt Kapitän Mario Gomez, der sich im letzten Heimspiel gegen Hannover am Knöchel verletzte. Ebenfalls nicht mit dabei ist Innenverteidiger Marcel Tisserand, der Anfang der Woche zwar zurück auf dem Platz war, aber noch aufgebaut werden muss.

Der Kader:


 
 
Auf ein gute Spiel! Kämpfen und siegen!
 
 

Kurz noch in eigener Sache:
Letztes Mal haben sich ja einige wenige etwas gehen lassen.
Meine Bitte an die einen: Achtet immer auf die Wortwahl und bleibt niveauvoll.
Meine Bitte an die anderen: Sollte euch ein schwarzes Schaf über den Weg laufen, bitte kurz eine mail an mich. Dann werde ich einschreiten.

Vielen Dank!

 
 

241 Kommentare

  1. Heute trotz Golf treffen Fußball im Fanhaus?
    (Bin auch offen für andere sky locations in WOB wo man gucken kann

    Danke für ne Antwort

    0
  2. Bei Stuttgart wird heute Badstuber fehlen. Die anderen beiden “alten Säcke” Beck und Aogo werden wohl spielen. Ich könnte mir vorstellen, das Origi und Dimata da mit ihrer Schnelligkeit etwas ausrichten können. Stuttgart will ja heute laut Wolf offensiv spielen, also auch viel Ballbesitz haben. Da sollten sich Räume für uns öffnen. Bleibt zu hoffen, das wir diese endlich mal nutzen!

    4
    • Dimata und schnell :D Davon konnte ich in allen drei Spielen rein gar nichts sehen.

      Mir ist das ein zu großer Hype um ihn. Das ist ein junger Spieler, dem aber noch sehr viel fehlt. Und Schnelligkeit geht ihm ab, das hat man bisher schon sehr gut sehen können. Der wurde von Hannovers IV ständig abgelaufen…

      2
    • Dann hättest du mal genauer hingucken müssen Mahatma_Pech…

      9
    • Also für einen Mittelstürmer ist Dimata mit seinem Gewicht schon sehr schnell und technisch stark. Ihm fehlt es mMn noch an Ruhe und Erfahrung, aber sowas kommt ja bekanntlich mit dem Alter. Ich bin mal gespannt, wie das belgische Sturmduo heute spielen wird!

      Auf einen Sieg :vfl:

      3
  3. Match day!!!
    Ich wünsche mir ein Sieg. Egal wie wir spielen, hauptsache wir gewinnen! Heute zählen die Ergebnisse! :yoda:

    2
  4. Technische Frage…

    bisher hatte ich keinen Sky UHD Receiver, sondern nur einen normalen Sky Receiver und es gab einen Scart Eingang, durch ein Funkübertragungssystem konnte ich dann das Bild auf einen Monitor / Fernseher im Schlafzimmer rüberfunkten und per Infrarot dann auch den Sky Receiver im Wohnzimmer ansteuern und die Kanäle umschalten.

    Nun beim neuen Sky UHD Receiver gibt es keinen Scat Eingang mehr, es gibt auch nur einen einzigen HDMI Eingang.

    Meine Frage ist nun, was genau muss ich tun, damit ich im Schlafzimmer nun wieder Fernseh schauen kann und auch die Kanäle umschalten kann? Sprich gibt es eine Möglichkeit mit diesen Gegebenheiten wieder Funkübertragung zum Laufen zu bekommen oder sieht das eher aussichtslos aus?

    Das normale Gerät aktuell ist NOCH kein UHD Fernseher, diesen kaufe ich erst zur Weihnachtszeit, aktuell habe ich einen Toshiba 40MV73222 im Wohnzimmer und im Schlafzimmer einen LG 22LD320-ZA…

    Gibt es hier irgendwie die Möglichkeit wieder auf beiden Geräten ein Bild zu bekommen?

    0
    • Hm, egal welches System man dafür verwenden würde, man bräuchte immer einen Anschluss. Wenn der neue Sky Receivier keinen Anschluss mehr hat, wird das nicht gehen.

      Oder gibt es sowas wie einen hdmi Splitter? Hab ich noch nichts von gehört.

      Ich würde es über Sky go machen. Einfach einen Laptop ins Schlafzimmer und dann über Sky Go gucken. Mache ich auch so

      0
    • Sky Zweitkarte holen, kostet 9,99 € im Monat sofern man beide Receiver mit dem Internet verbindet

      0
  5. Träschi trifft 8. Weltwunder

    0
  6. Bin mittlerweile in Stuttgarter Stadion.
    Irgendwie habe ich kein gutes Gefühl für heute.
    Wir wirken meiner Meinung nach offensiv zu uneingespielt und defensiv sind wir immer für einen Bock gut.

    Ich hoffe natürlich auf einen Sieg, aber aktuell bin ich da nicht sehr optimistisch.

    2
    • Ach das wird schon heute.
      Wir spielen auswärts bei einem Aufsteiger – 3 Punkte!

      5
    • Das hoffe ich doch.

      Dummerweise bin ich quasi in den Flitterwochen in Stuttgart (wegen dem Auswärtsspiel) und habe aktuell Urlaub.
      Wir haben bisher die meisten Auswärtsspiele und Spiele, die in meinem Urlaub fallen, verloren.

      Also wenn ihr einen Schuldigen sucht :P

      2
    • Flitterwochen ?!?
      Na dann noch mal herzlichen Glückwunsch !

      2
    • Vielen Dank!
      Hochzeit war natürlich am 12.9 :vfl:

      4
    • Mit William.
      Da ich das Spiel gegen Hannover nicht gucken konnte, das erste Spiel, in dem ich ihn live sehe. Ich bin sehr gespannt…

      0
    • William beginnt, das finde ich positiv! Hoffentlich kann er an seine Leistung aus dem Hannover-Spiel anknüpfen – über 90 Minuten.

      Bei Didavi hat es gereicht, denke aber das Malli da nach 60 Minuten kommen könnte…

      0
  7. Unsere Aufstellung: Casteels – William, Knoche, Camacho, Udo, Gerhardt – Guilavogui, Arnold – Didavi – Origi, Dimata

    Bank:

    Grün – Verhaegh, Bazoer, Ntep, Malli, Osimhen, Itter

    2
  8. Und wieder Gerhardt in der Aufstellung!

    Ich wünsche Ihm wirklich mal ein gutes Spiel und das er alle Kritiker (so wie mich) lügen straft.
    Wenn er es aber wieder nicht hin bekommt sollte man wirklich mal nachdenken ob er nicht mal eine kreative Pause verdient hätte.

    5
    • Sehe ich genau so, eigentlich wäre er heute schon fällig gewesen auf der Bank zu sitzen. Ich hoffe, dass er heute zumindest seine Seite dicht macht.

      1
  9. Ich bitte alle User, die hier Gerhardt auf die Bank setzen wollen und dann ja nur durch Itter ersetzen können, einmal ihre eigenen Beobachtungen der Trainingsleistungen bzw. eine Begründunf ihrer Erwartung einer besseren Leistung mitzuteilen. Aber bitte nicht mit so unintelligenten Argumenten wie: schlechter wird der das auch nicht machen… Denn ein Trainer wird kaum so blöd sein, ein kalkulierbares Risiko gegen ein unkalkulierbares zu tauschen.

    9
  10. Was ist eigentlich mit Stefaniak? Wann kann er wieder spielen?

    1
  11. Auf ein gutes Spiel. Möge die Offensive auch wirklich eine Offensive sein. :vfl:

    0
  12. So, Mercedes-Benz gegen Volkswagen.

    0
  13. Camacho bügelt Udos Fehler aus.

    0
  14. Man sieht direkt, dass Stuttgart es spielerisch versuchen will und wir stumpf lange Bälle in die Spitze spielen. Ob das bei nassem Rasen, wo der Ball sehr schnell wird wenn er einmal auftippt, die richtige Lösung ist, halte ich für fraglich.

    2
  15. Warum immer nur lange Bälle? Haben wir das Passen verlernt? Spieler schicken? Flanken?. Spielerisch ist das nichts. Wir reagieren nur.

    2
  16. Stuttgart dominiert mit Balbesitz und versucht es aus der Distanz. Wir solten höher stehen und mal rausrücken…

    0
  17. William defensiv völlig überfordert, spielerisch nichts von dem positiven aus dem Hannover Spiel zu erkennen. Machen wir so weiter, geht das mit Ansage richtig in die Hose heute…

    1
  18. Casteels sehr unsicher. Zudem William jetzt schon zweimal zu passiv.

    1
  19. Bislang ist es ja unglaublich langweilig finde ich…

    2
  20. Aufwärtstrend ist nicht zu erkennen. Schade, so langsam würde ich mir von uns Fußball wünschen. Letzte Saison für die Tonne. Davor eigentlich auch. Und nun wieder? Verstehe es nicht. Ja junge Mannschaft, aber können die kein Fußball? Da passt irgendwie wenig zusammen.

    7
  21. Diese hohen Bälle kotzen mich so an. Mir kann doch keiner erzählen das das unser Matchplan sein soll.

    14
    • Doch, ich glaube schon dass der Trainer die Devise ausgegeben hat. Die ganzen hohen Bälle sind keine verlegenheits Belle sondern werden mit purer Absicht gespielt.

      0
    • Aber so Langsam muss es doch auch ein Trainer gemerkt haben, dass von 100 hohe Bälle vielleicht einer mal reingeht. Die Bälle können doch nie gehalten werden, wenn man in die Zange genommen wird (Origi). Wir sind 0 flexibel und variabel.

      1
  22. Was macht denn Casteels da draußen, alter Schwede.

    3
  23. Udo Kai scheint tatsächlich schlechter als Knoche zu sein. Die Probleme in der Inmenverteidigung bleiben uns wohl noch einige Zeit erhalten.

    1
  24. Ein extrem schwacher Auftritt! Ich habe keine Ahnung warum wir so abwartend spielen …. irgendwann schlägts hinten ein und erst dann riskieren wir wieder mehr!

    1
  25. Camacho gefällt mir gut..sehr kämpferisch. Aber wie man Konter spielt, haben wir offensichtlich verlernt :top:

    0
  26. Mein Vorschlag: Den überforderten Uduokhai rausnehmen und auf Viererketter umstellen, Knoche und Camacho geht ja noch einigermaßen. Dafür Bazoer reinbringen um hier mal endlich etwas Zugriff im Mittelfeld zu bekommen.

    3
  27. Offensiv sind wir nicht vorhanden – null Mut!

    5
    • Origi rennt sich vorne die Lunge aus dem Hals, aber wenn der keine Unterstützung bekommnt hängt der natürlich in der Luft.

      5
  28. Wir können mit dem Ball nichts anfangen, ein Ball Verlust nach dem anderen.

    4
  29. Udo und William bisher schwach. Camacho musste ein ums andere Mal klären…

    Wir spielen die Konter nicht konsequent, gewinnen keine zweiten Bälle und rücken nicht raus und auch nicht nach. Die langen Bälle nerven. Das sollte man ändern.

    5
    • Ja, William ist heute ganz schwach. Wer bisher eigentlich ohne Fehl und Tadel spielt ist Gerhardt. Er hat zwar bis jetzt noch nichts weltbewegendes nach vorne gebracht, aber sich auch keine Fehler nach hinten geleistet.

      6
  30. Mal wieder bisher keine Spielidee, 100 % Passivität dafür 100% lange Bälle, keine Dynamik und keine überraschenden Aktionen. :-(

    9
  31. Casteels, man man man!

    2
    • Casteels? Oder doch die heilige Kuh Arnold? Was macht er da im 16er? Verteidigen anscheinend schon mal nicht.

      5
  32. Hat Origi was brasilianisches im Blut?? Der scheint mir zu sehr Ball verliebt zu sein.

    2
  33. Was wurde mit dem Trainer eigentlich im sommer gemacht ??
    Also einüben eines Spielsystems war es ja schonmal nicht

    10
    • Wer sollte was mit ihm machen?

      0
    • Das sehe ich zu 100% genauso. Wir unterhalten uns hier über unsere Stürmer und Außen, aber der Spielaufbau von hinten heraus funktioniert schon nicht, wie soll dann eine Offensive mit unseren Stürmen klappen!

      Ich hatte gehofft, dass sich dies im Laufe der Saison verbessert, aber eben eine solche Verbesserung kann ich nicht erkennen. Wenn wir weder ein Defensivverhalten (zB Pressing) noch einen Spielaufbau haben, ist es egal wer spielt.

      Jonker sollte mMn nach der Englischen Woche entlassen werden, wenn sich bis dahin keine Weiterentwicklung erkennen lässt.

      Ich hoffe dennoch weiterhin auf eine Entwicklung einer Spielweise. :keks:

      2
  34. Die sind alle so blind.

    0
  35. …mit so einer besch… Faustabwehr kannst Du nicht BL spielen…

    2
    • Die Faustabwehr ist gar nicht das Schlimme, wie ein Arnold dann neben Akolo steht und quasi noch Beifall klatscht wie der den Ball annimmt, dass kotzt mich so an… Wenn man dann hört, dass der enttäuscht ist weil er nicht zweiter Kapitän ist, komme ich aus dem lachen gar nicht mehr raus

      10
    • Ganz genau. Das Rumstehen von Arnold beim Gegentor ist echt der Knaller. Der brennt richtig für seinen Arbeitgeber.

      5
    • Casteels Fehler war es sicher nicht , im Gegenteil er rettet ja noch gut aber wenn dann keiner auf den 2. Ball geht kann er auch nichts machen.

      4
    • Ist klar…

      Casteels trifft 0,0 Schuld, wer das so behauptet der scheint keine Ahnung zu haben was das Torwartspiel angeht. Tut mir leid, aus der Distanz den Ball irgendwie zu bekommen ist schon gut.

      Zudem vorher schon gut gerettet…

      Was rede ich aber, mit so einem Post

      5
    • Es war ganz klar Casteels Fehler!!!
      Ziehler auf der anderen Seite hätte das Problem besser gelöst.

      0
    • Und nun die Lottozahlen :

      Ernsthaft? Ich nehme doch da persönlich jetzt was die Bewertung von Casteels in dem Spiel angeht nicht für voll.

      0
    • Danke Jonny, sehr gern lerne ich von dir, dass es zum Torwartspiel gehört, gerne mal Bälle nach vorn in die Tormitte abzuwehren. Sowas trägt ja auch wesentlich zur Spannung bei. Aber wenigstens im Spielaufbau, also bei seinen langen Schlägen, überzeugt dieser Torhüter seit Monaten, zumindest seine Hardcore-Fans. Da haben die uns schon vor 45 Jahren in der Trainerausbildung Blödsinn erzählt!
      Wenn dann noch Passivität in der Torverteidigung UND im Aufbauspiel keine Raumaufteilung dazu kommen, dann wird ein Spiel nicht verloren, sondern verschenkt.

      10
    • Vor allem Zieler :talk:
      Dass Casteels bei dem Regen lieber die Fäuste nimmt ist schon ok. Wenn die Stehgeiger in der Mitte Spalier stehen machste halt nichts.
      Dass Zieler das besser löst lässt sich locker behaupten. Vor große Aufgaben wird der in dieser Partie voraussichtlich auch nicht gestellt werden Dank unserer Harmlosigkeit.

      Edit: Trainerausbildung vor 45 Jahren?! Zusammen mit Felix Magath vielleicht. Viel außer „ein Spiel dauert 90 Minuten“ dürfte davon in der Tat nicht mehr State of the Art sein. Und die 90 Minuten schaffen wir auch noch. Pro netto Spielzeit.

      1
    • Also wenn ich mir früher so einen Bock geleistet habe ist mein Trainer immer blutrot angelaufen…

      0
    • @Keek
      Also , state-of-the-art ist immer noch: Fauste nie nach vorne weg!

      1
    • Bin ich 100 Prozent bei dir Stan. Bleibe aber auch dabei dass der Rest das besser lösen muss. Wenn alle stehen bleiben wird auch ein nach außen abgewehrter Ball gefährlich.

      1
  36. Wie sollen wir so ein Tor schießen? Ganz bitter. Irgendwie durch eine Ecke. Aber heftig, wie schlecht wir sind. Das Schlimme: Es wird von Spiel zu Spiel nicht besser.

    6
  37. Letzte Woche war ich ja noch vorsichtig optimistisch, mittlerweile frage ich mich, ob ich mir nicht wieder alles schön geredet habe. Einzige Tor gegen Hannover, natürlich durch einen Freistoss, und wieder einer der vermeintlichen schwachen Gegner, wo man nicht in der Lage ist, Tore zu schiessen.

    Mittlerweile das 4.Saisonspiel und immer noch kein Konzept oder dergleichen erkennbar, ich glaube mit dem Trainer ist nicht mehr als Abstiegskampf drin. Dazu dann sinnlos Panikleihen ala Origi, wo man nur auf den Namen achtet, als auf sinnvolle Rahmenbedinungen und passende Spieler für das System(welches?).

    Diese Mannschaft macht echt keinen Spass mehr. Letzte Saison grad noch so vorm Abstieg gerettet, und scheinbar kein Einziger irgendwas dazu gelernt.

    10
  38. Es ist egal, wer auf dem Platz steht, bei einem Trainer ohne Spielidee kann auch ein Robbery nichts retten. Das ist NICHTS!!! Nicht vorne, nicht hinten!

    15
    • Als Stürmer darfst du auch eigene Ideen entwickeln. Was vorne fehlt ist der Zug zum Tor. Es wird keine Geschwindigkeit aufgenommen, abgestoppt, quer, oder nach hinten gespielt. Also gewartet bis Stuttgart sich wieder sortiert hat. Oh Kevin De Bruyne! Wir haben nicht annähernd einen Nachfolger!

      4
    • Absolut richtig. Der Trainer gibt die Idee vor, nicht die Spieler. Die Spieler können hier und da ihren Stempel aufdrücken, aber das Gerüst kommt vom Trainer. Naja sollte.

      3
  39. Harzer-Woelfe-Fan

    Ich sehe mal wieder keine Mannschaft auf dem Platz, nur 11 Einzelkämpfer.

    So wird das heute nichts und null Punkte scheinen uns fast schon sicher.

    Kein Aufbäumen zu erkennen, woraus soll ich eigentlich noch Hoffnung ziehen?

    OK, ein Spiel dauert 90 min. aber außer Fussballwahrheiten sehe ich da leider nix.

    4
  40. Erinnert mich an das Spiel gegen den BVB. Da bekommt man einfach schlechte Laune. Riesen Löcher ,kein Zweikampfverhalten, nach vorn gar keine Idee.Ich bin fassungslos.

    9
  41. Macht euch keine Sorgen. Jonker hatte die Probleme genau analysiert und wird der Mannschaft, die das dann auch umsetzt genau die richtige Taktik mitgeben.
    Jetzt muss sich Stuttgart warm anziehen!

    0
  42. Jonker abschreiben mache ich noch nicht. Die Mannschaft wurde komplett umgebaut. Ich habe Geduld, aber einen kleinen Funken Fortschritt, dass es in die richtige Richtung geht, wäre schon toll. Das sehe ich persönlich nicht. Jonker und die Mannschaft muss liefern. Sonst sehen wir wieder jemand neues auf der Bank. Und evtl. ein neuen Manager.

    2
    • Ich verlange ja nur ein bisschen Spielidee und ein Konzept. Ich bin weit davon entfernt, hier einen Sturmlauf zu erwarten.

      1
  43. Das Beste an der 1. Halbzeit: Gerhard hat keinen groben Fehler gemacht.

    4
  44. Eigentlich ist ein 5-2-1-2 dazu gedacht, dass sich die Außenverteidiger stark ins Offensivspiel mit einmischen.
    Dimata und Origi oftmals alleine. Man fragt sich doch stark, warum da keiner mit aufrückt?! So wird man nie auch nur ansatzweise Offensivgefahr entwickeln…

    1
  45. So ich erwarte jetzt, dass man sich wenigstens in der zweiten Halbzeit den Arsch aufreisst. Lediglich Guilavogui, Camacho und Knoche würde ich eine einigermaßen ordentliche Halbzeit attestieren, der Rest muss sich jetzt mal zusammenreißen und sich um 500% steigern, um hier wenigstens einen Punkt zu ergattern. Auf gehts, VfL!

    0
  46. Verhaegh kommt wohl für William.

    2
  47. Verhaeg kommt für Wiliam.

    1
  48. Der bisher in jeder Hinsicht harmlose VFL hat nicht eine einzige Torchance gegen Stuttgart kreieren können.Das war bisher ein spielerischer Offenbarungseid.Auch in diesem Spiel kann ich vom schwachen Trainer keinen Matchplan erkennen.Was der VFL in Stuttgart so erreichen will entzieht sich meiner Kenntnis.Spätestens im Oktober wird Andries Jonker Geschichte beim VFL sein.

    2
  49. Verhaegh für William

    0
  50. Diesmal geht es direkt in die 2. Liga. Die Mannschaft spielt schon einige Zeit zusammen und es ist nichts zu erkennen. Das ist nicht mal Kreisliganiveau. Traurig ist so etwas.

    4
  51. Leichtfertige Ballverluste im Mittelfeld, beim Gegentor extrem schlecht verteidigt und offensiv passiert gar nichts.
    Nur Pässe in den Fuß, die das Tempo rausnehmen.

    Verhaegh für William…
    Ergebnis halten…

    1
  52. Wir wissen jetzt immerhin, dass unsere Offensive auch ohne Gomez beschissen ist :keks:

    17
  53. Bitte William und Arnold auswechseln. William bei diesen spiel überfordert, Arnold wie immer große Sprüche kloppen aber auf dem Feld fällt er nur durch meckern auf mehr auch nicht.

    5
  54. Verhaegh spielt für William

    0
  55. Der gleiche pomadige, abwartende Mist wie seit zwei Jahren. Keine Tempoverschärfungen, kein frühes Pressen. Fällt ein Gegentor, ist der Drops gefühlt bereits gelutscht.

    9
  56. Wir haben laut Kicker bisher nur 36% Zweikämpfe gewonnen. Unfassbar!

    10
  57. Das ist 3. Liga was der VfL spielt.

    4
  58. Schlechteste Truppe aktuell. Jedes Spiel eine negative Steigerung. Abstieg ist eine Frage der Zeit bei dem Entwicklungsstand.

    0
  59. Ntep wird kommen

    0
  60. Und Brekalo kommt beim VfB. Mal schauen, wer besser ist Ntep oder Brekalo. Ich habe da eine Vermutung… :D

    0
  61. Der VfL kontrolliert das Passspiel um den Mittelpunkt. Dabei ist es schön, dass das Passtempo dem Laufvermögen der Mitspieler angepasst bleibt. Wie hoch ist eigentlich die Geschwindigkeitsbegrenzung für Zuspiele? Liegt die unter 12km/h? Dann kann Arnold dem Spiel wenigstens folgen!

    11
  62. Ach Gott, wieder so eine schwere Kost… macht heute bitter einer den Harnik und murmelt das dieng mit 2 Tunneln übern den Strich…

    1
  63. Die Stuttgarter können sich auch alles erlauben, ohne eine gelbe zu bekommen, wie der Doppel-Stoß gegen Casteels. Gab Zeiten, da hat Gustavo dafür in Summe gelb rot gesehen…
    Die spielen zwar richtig schlecht, wieder Mal, aber so ein Schiedsrichter macht es eben nicht leichter.

    2
  64. Jetzt hat Casteels den richtig abgewehrt, nämlich zur Seite.

    0
  65. Irgendwann muss es eine Grundsatzdiskussion geben, warum keiner die Mannschaft wieder „repariert“. Ist ja nicht die erste Saison. So viele Trainer sind bisher gescheitert. :keks:

    8
    • Nein, die sind doch jung, müssen sich erst finden, müssen erst die Laufwege lernen, und so weiter. Warte mal ab, in fünf sechs Jahren sieht das ganz anders aus.

      3
    • Tja, Wechsel auf Ziehl und dann den Lord zurück, aber nicht Bendtner sondern Schindzielorz… :D

      2
  66. Kann Stuttgart bitte das 2. machen?

    Nicht das wir noch einen Zufallstreffer landen und manch einer hier was schön reden will.

    Jonker raus…

    21
  67. Unverständlich dass Diediva ausgepfiffen wird. Nach dem Auftritt sollte man in Stuttgart froh darüber sein, dass der weg ist.

    3
  68. Man muss das positiv sehen, wir liegen gegen eine absolute Top Mannschaft hauchdünn mit 1 zu 0 hinten.

    1
  69. Mein Fazit nach den ersten 4 Spielen: wir haben viel Geld für neue Spieler ausgegeben, wir hätten lieber einen Trainer verpflichten sollen.

    24
    • Aber Jonker hat uns den Klassenerhalt gesichert. Wieso sollten wir ihn rausschmeißen?

      Außerdem braucht er mindestens noch den Winter um sein „Spielsystem“ einzustudieren

      4
    • Gesichert?

      Ich würde eher sagen, dass er das Ding beinahe versemmelt hätte. Nur, weil BS zu blöd und der Schiri so nett war.

      3
  70. Und für uns Fans: es bleibt dabei, man kann Spiele des VfL nur ertragen, wenn man Masochist ist.

    11
  71. Wir befördern zwar nicht den Ball ins Tor, aber den Christian Gentner ins Krankenhaus…. Sch…e

    PS: In der 92. Minute der Ball im gegnerischen 16er? Ist das auswärts überhaupt erlaubt?

    1
  72. Asche auf mein Haupt. Da ist der Beweis. Zieler patscht die Bälle doch besser weg.

    1
    • Wobei Zieler für mich nicht der über Torwart ist. Mir war immer Angst und Bange wenn der in der Nationalmannschaft gespielt hat.

      1
  73. Winkmann oder unser Team, wer war schlechter? Wahrscheinlich beide gleich mies.

    3
    • Willst du ihm vorwerfen, dass er Casteels nicht vom Platz gestellt hat?
      Das Knie am Kopf war sicher sehr hart…

      1
    • Nö, dass war ein normales Sprungverhalten, was du in der endlosen Erfahrung ja sicher weißt.
      Eher diese ganzen kleinen Entscheidungen, die jedes verdammte Mal gegen uns ausgelegt werden.

      9
    • Hab ich auch so gelernt bei meiner Torwart-Trainerausbildung vor 54 Jahren.

      3
    • Mit keinem Schiedsrichter der Welt hätten wir hier heute unentschieden gespielt oder sogar gewonnen.

      3
    • Winkmann war echt miserabel. Sein „Team“ ebenso.
      Hauptsächlich war WOB betroffen.
      Origi wird am Fuß getroffen wird aber nicht gesehen.
      Gefühlt jeder Einwurf auf Verhaeghs Seite wurde falsch gewertet.
      Und bei jeder Berührung liegen die Stuttgarter defensiv. Pfeifft er immer ab.

      Genauso aber auch als Gentner auf dem Boden lag. Wie kann ein Buli Schiri nicht sehen dass er im Gesicht getroffen wurde. So schlecht.. wirklich schlecht. Lächerlich…

      Und zu unserem Pech spielen wir auch noch kacke.

      12
  74. Ziehl kommt bis zur Winterpause, danach Weinzierl. :keks:

    2
  75. Nächstes mal Maß ich mich von meiner Frau wecken , wenn die eine Torchance in 90 min kommt….

    4
  76. Harzer-Woelfe-Fan

    Jonker raus
    Jonker raus
    Jonker raus
    Jonker raus

    20
  77. Ohne Sieg am Dienstag ist Jonker Geschichte!

    20
  78. Mit so einen emotionslosen Engagement gewinnst man keinen Blumentopf…. harmlos ist fast schon untertrieben .., leider.

    5
  79. Ergänzung zum Spieltag: um doch noch ein bißchen Fußball sehen zu können, guck ich RB gegen Gladbach.
    Und den VfL tu ich mir erst wieder an, wenn ich erkennen kann, das sich etwas in Richtung Fußball bewegt.
    Und das wird mit Jonker nichts mehr.
    Mal sehen, wie lange der AR braucht, um das zu merken.
    Mein Tipp: Weihnachten.

    4
    • Nein! Hätten wir gegen Hannover verloren, so wäre für D dich bereits Weihnachten gewesen

      0
    • Wir leihen uns einfach den Hundefuss äh Hasenhüttl aus Leipzig aus hehe

      3
    • diego, wenn es dir langweilig wird, guck dir doch noch mal das Pokalendspiel an.
      :p

      0
    • Widersprichst du dir nicht dabei Diego? Du tust dir den VfL erst wieder an, wenn du Entwicklungen in Richtung Fußball erkennen kannst – musst dann also doch hinschauen, oder? Oder meinst du damit ins Stadion zu gehen?

      0
  80. Jonker schon im Merkel Modus. „Wir schaffen das“. Na dann wird ja alles gut.

    6
  81. Jonker raus! Sofort!

    20
  82. Bremen könnte zum Trainer Killer werden. Erst Ismael dann Jonker.

    8
    • Jonker wird denke gegen die Bayern auch noch auf der Bank sitzen, auch bei einer Niederlage gegen die Bremer.

      1
    • Ich denke , wenn wir gegen Bremen verlieren wird man noch das 0:6 im Auswärtsspiel gegen Bayern abwarten.

      4
  83. Tuchel ist noch auf dem Markt verrausgesetz er will überhabt zu uns

    4
    • Ich glaube kaum, dass er sich das antut!

      2
    • Man könnte es ja mal mit Geld versuchen.
      Wenn der Trainer die Lösung des Problems ist, dann gebt doch 20 Mio aus. Ist doch billiger als 50mio für Spieler….

      12
    • Tuchel hat schon vor geraumer Zeit gesagt, dass für Tuchel nur die größten Vereine mit prestigeträchtiger Historie, mit Chancen auf TItel usw in Frage kommen.

      3
  84. VFL Wolfsburg gegen Werder Bremen : Not gegen Elend am Dienstag
    Sollte der VFL auch dieses Spiel verlieren,sind die Tage von Jonker und vielleicht auch Rebbe gezählt.Man hatte die große Chance ,Held und Breitenreiter damals zu bekommen,doch die Wahl fiel auf lupenreine Amateure des Fußballs,die den VFL von einem Champions League-Kandidaten zum Abstiegskandidaten geformt haben

    7
    • Der VfL war schon bei Amtsübernahme von Rebbe schon lange kein Champions League Kandidat mehr.

      14
    • Hey, Jonker weiß doch ganz toll mit der Jugend umzugehen und außerdem weiß er wie hier die Türen aufgehen. Irgendjemand anders braucht wer weiß wie lange um zu lernen wie hier Türen aufgehen.

      1
    • @Der Wolf: Wo hat er das gesagt? Ich kenne nur Interviews, wo er von projekten spricht, die ihn überzeugen und passen müssen. Fangröße usw. spielt laut seinen Aussagen keine Rolle. Aber vielleicht kennst du auch ein anderes Interview.

      @Stan: Ich rede schon lange davon, dass der Trainer nicht wichtigste Personalie des Vereins sein sollte. Ein guter Trainer kann meiner Einschätzung nach bis zu fünf Plätze mehr rausholen. Aber v.a. macht er die Spieler wertvoller, weshalb man so auf Dauer mehr Kapital hat.

      Der VfL hat aber meist die Pflaumen unter den Trainern. Hecking ist meiner Meinung nach ein durchschnittlicher Trainer, der bei uns aber schon herausstach. Kein Wunder, bei Leuten wie Fach, Augenthaler, McClaren, Veh, Littbarski, Ismael und nun Jonker.

      Ich sehe aber leider derzeit nur wenige Alternativen. Evtl. noch der dicke Belgier aus Gent. Heizelbrouk oder wie der auch immer geschrieben wird.

      8
    • Das man in Enttäuschung und Frust die falschen Worte wählt ist verzeihlich. Dass Heldt und Breutenreiter als Dynamisches Duo gesehen werden ist es nicht….

      6
    • @Mahatma_Pech

      Hein Vanhaezebrouck

      aber deine aw gehört einen beitrag höher

      0
    • @Bionic: Danke schön. So heißt er. Antwort stimmt. Bei mir kommt aber derzeit der Spamschutz und eine nette Rechenaufgabe. Die stellen mich vor ungeahnten Herausforderungen. Mal sehen, was gleich kommt. 3+4?

      1
  85. Alles wie erwartet. Behäbigen Spiel. Rückstand. Einfallsloses Anrennen. Niederlage.

    Was kann man auch anderes erwarten bei Jonkers Philosophie aus den 90er Jahren und einer komplett verschwendeten Vorbereitung?!

    Gegen Hannover sah es nur deshalb zeitweise besser aus, weil wir durch einen abgefälschten Freistoß zeitweise geführt haben.

    Das ist einfach Grütze. Nur Tisserand und Origi kamen kurzfristig dazu. Was wurde einstudiert? Wofür steht unser Trainer? Das ist der selbe pomadig Mist wie in der Vorsaison, nur mit neuen Gesichtern.

    14
  86. Oh, jetzt auf einmal „Joker raus“ rufe? Naja, da braucht man nun nichts mehr hinzufügen.

    1
  87. Heute hatten wir einen scheiß Tag mehr sag ich heute auch nicht :segen:

    0
  88. Ich bin zur Halbzeit gegengen. Es war einfach unterirdisch. Knoche hat gefühlt keinen Zweikampf gewonnen. Arnold und Camacho waren die besten. Der rest hat die Bezeichnung Bundesligaspieler nicht verdient.

    4
  89. Was hat der Kommentator von Sky denn gesoffen??? Casteels spielt den Ball und sieht den Spieler nicht. Und jetzt von einem Fehler des Videobeweises zu sprechen?! Unglaublich!

    Jetzt geht das Wolfsburg-Bashing wieder los!

    Merk:“Glücklicherweise geht das Spiel für Stuttgart aus!“ Sowas darf doch ein Experte nicht äußern!

    13
  90. Fazit des Tages: Ohne Gomez sind Wir nicht mehr so leicht ausrechenbar, leider nur für die eigenen Mitspieler…

    9
  91. Die Verantwortlichen wie z.B. Herr Sanz hatten nach Amtsübernahme von erst Rebbe und dann Jonker nach einer Konsolidierungsphase des VFL ,dieses Ziel,wieder Champions League Kandidat in naher Zukunft zu werden, nie aufgegeben.Doch da bedarf es natürlich anderer Trainer-Kaliber wie Jonker.Jetzt kann man froh sein Platz 13 oder 14 zu erreichen.

    1
    • Zum Großteil sieht es so aus. Ich hatte aber Sanz nicht umsonst mal so angegangen. Unterm Strich ist er Aufsichtsratsvorsitzender. Und dieser Aufgabe ist er noch nie nachgekommen. Das Wasser muss immer erst bis zum Hals stehen. Aber leider geht es ja der breiten Bevölkerung immer so, bis gehandelt wird. Warum soll es beim VfL also anders sein?

      Wenn wir Glück haben, wird kommendes Wochenende reagiert.
      Wenn wir Pech haben, gewinnt der vfL gegen Bremen und man macht weiter. Die Folge ist, dass das Elend bis mindestens Ende Oktober wieder dauern wird. Typisch VfL. Immer nur reagieren, nicht agieren.

      11
    • Sanz hat als Einkaufs-Chef von VW mehr als genug zu tun. Nach „Aufdeckung“ des Kartells wird er sich wohl halbwegs um eine Neuorientierung in der Beschaffung bemühen müssen, zumindest um seinen Angestellten vorgaukeln zu können, dass man etwas ändert.

      Für den VfL bleibt da nicht so viel Zeit!

      0
    • Sanz haben wir nun schon länger an der Backe. Ständig das Gerede von Dieselgate. Sanz war deutlich vorher schon da.

      Das man neue Zulieferer dazu „ermuntert“, beim VfL Sponsor zu sein, ist ja sicherlich richtig. Aber er hat ansonsten nichts gerissen. Eher das Gegenteil: Er hat gewisse Entscheidungen um Hecking und vor allem danach zu verantworten.

      Mich wundert sehr, wie man immer nur auf die ausführenden Personen schimpfen kann. Sanz und sein AR haben schließlich zu verantworten, dass es seit drei Jahren bergab geht. Rebbe und Jonker sind da nur weiter unten in der Kausalkette. Nichts desto Trotz sind sie mitverantwortlich.

      3
  92. Wie sich der Wind hier plötzlich dreht. Wie war das doch mit der ersten Trainerentlassung? Egal…

    Jonker hat es in nun sieben Monaten und mehr als zwanzig Spielen nicht geschafft, irgendeine Spielidee zu entwickeln. Ich frage mich ja immer noch, was für Fortschritte letzte Woche gesehen wurden. Es ist Fakt, dass wir aus dem Spiel heraus kaum bis keine Torchancen kreiieren können. Dieses Problem haben wir, seitdem de Bruyne weg ist. Oder noch krasser: Wir hatten es sogar mit ihm, aber da fiel es nicht so auf. Egal. Aber an genau dieser Stelle muss man Ursachenforschung betreiben.

    Der VfL hat seitdem Didavi und Malli geholt. Didavi, der nicht fit ist und wie ein Phantom auf dem Platz herumirrt. Und Malli, der phlegmatisch zwar ist, aber einfach nicht in diesen Antifussball passt. Defacto hat man aber keinen Spielmacher geholt, der diesen Namen auch verdient.

    Zweiter Fehler ist, dass der vfL seit Jahren versucht, Spieler für ein System zu verpflichten, welches dann aber doch nicht gespielt wird. Jede Vorbereitung wird ein 4-2-3-1 einstudiert, und in jeder Halbserie spielen wir irgendetwas anderes. Wie kann so etwas sein?
    Dazu angebliche Talente wie Dimata. Entschuldigt, aber schon in den super Zusammenschnitten habe ich nichts gesehen, was 10 Millionen rechtfertigt. Ich möchte nicht schon wieder mit Argentinien anfangen… Aber man verteilt das Geld auch nicht in zig neue Spieler…

    Dritter Fehler ist, dass man mit einem Trainer in die Saison geht, der in den 70ern stehen geblieben ist und einem Managerazubi, der seine einmalige Chance verstreichen ließ. Wie kann ich die Zukunft des vereins an einen Trainer hängen, der überall als Cheftrainer gescheitert ist? Das Spiel ist grausam. Ein Konzept ist nicht zu erkennen. Es gibt keinen Plan, wie man in den Strafraum spielen will. Alles Zufall. Dazu der Luxus um Camacho, Arnold und Bazoer. Da passt alles nicht.

    Unterm Strich steht uns nun eine sehr harte Saison bevor. Eventuell mit dem Abstieg. Im Gegensatz zur Vergangenheit bin ich dieses mal nicht so optimistisch, dass ein neuer Trainer uns automatisch rettet. Denn mittlerweile kann ein neuer Mann auf nichts aufbauen. Es ist nämlich nichts vorhanden. Wir spielen wie unter Augenthaler.

    Jonker muss natürlich gehen. Eigentlich gibt es auch nur eine oder zwei Lösungen:
    Richtig Geld in die Hand nehmen, einen Mann wie Tuchel oder aus China Villas Boas holen und mit Geld und Macht ausstatten. Bittere Pille. Aber der Verein (und seine Fans) lernen ja nicht dazu. Strukturen werden aufgebaut und mit dem Hintern eingerissen.

    20
    • Ich muss dir in deiner Analyse Recht geben. Ich war wohl etwas zu optimistisch was diese Saison angeht. Wenn man es positiv sehen will ist die Saison noch sehr jung daher hätte ein neuer Trainer auch Zeit.
      Ich würde mir ein ergurktes Unentschieden gegen Bremen wünschen , fürs Bayern Spiel Ziehl auf die Bank setzen danach neuer Trainer.

      6
  93. Wieder eine schwach Leistung. Die Mannschaft hat nichts gelernt aus der letzten Saison. Viel zu wenig Leidenschaft und Einsatzbereitschaft.

    Für mich ist Rebbe auch der falsche Mann, er hat macht genau die gleichen Fehler wie Allofs.
    Völlig unverständlich, dass man sich im Sommer um keinen offensiven Mittelfeldspieler bemüht hat. Malli ist grottenschlecht und bei Didavi reicht es auch nicht.
    Ntep ist genauso ein Flop. Gerhardt spielt Woche für Woche schwach.

    Fast jeder Spieler wird beim VFL schlechter. Es fehlt den Spielern einfach an der Mentalität.

    9
  94. Mein Lieblingszitat für diese Saison wird übrigens:

    „Didavi, die treibende Offensivkraft des VfL“ (Zitat Tom Bayer von Sky).

    PS: Ich sehe Didavi gar nicht als Buhmann. Er kann ja nichts dafür, dass er es nicht kann und so doof ist um zu glauben, dass er es kann. :D Aber mit ihm als Zehner werden wir ähnlich wie Stuttgart enden.

    Nicht umsonst sprach im Sommer davon, vorne einen klaren Cut zu machen. So hat man überall Spieler, die alles ein bißchen könne, nichts aber so richtig.

    4
  95. Ich hätte ja nicht gedacht dass es so schnell passiert aber ich bin jetzt schon der Meinung dass wir sowohl Jonker als auch Rebbe austauschen müssen.
    Bei Rebbe könnte ich mir vorstellen, dass er vorige Funktion wieder ein nimmt und jemanden vor ihm hat.

    Spontan ohne Recherche fällt mir de Boer, Weinzierl oder Tuchel ein. Wer davon passen könnte weiß ich auf die Schnelle nicht.

    Zum Spiel:
    Harmlos, Ideenlos, Lahm, ohne Willen.
    Und noch mehr was im Fußball nichts zu suchen hat.
    Unfassbar wenn man bedenkt, dass Stuttgart nur 1:0 gewonnen hat. Das zeigt, dass mit normaler Leistung ein Sieg schon fast unumgänglich wäre.

    Die Spieler:
    Keiner außer Arnold hatte Bock zu laufen und keiner außer Camacho hatte Bock auf Zweikämpfe. Desaströse Mannschaftsleistung. Keiner war für den anderen da. Keine Anspielstationen. Keine Nutzung freier Räume (ah doch Guilavogui ist iwann in der zweiten Halbzeit rechts in den Strafraum eingedrungen). Das ganze Team wirkte einfach langsam. Und egal wo auf dem Feld, wir waren immer in Unterzahl.

    Casteels: Hatte ne normale Leistung. An ihm lags nun wirklich nicht. (*ich schreib gleich nochmal gesondert etwas zu ihm als Antwort auf diesen Kommentar).

    William: War einfach nicht sein Tag. Wie bei vielen. Oder kennt es nicht im Regen zu spielen :D

    Knoche: Auch bei ihm normale Leistung. Der schnellste war er eh nie und ohne Anspielstation konnte auch er nur lange Bälle spielen.

    Camacho: war der einzige auf dem Feld der Zweikämpfe angenommen hat. Selbst Kopfballduelle hat er gewonnen. Für seine Position also ordentlich. Er wäre sogar soweit zu sagen, dass er mit der Note 2 bewertet werden sollte.

    Uduokhai: Erst sein Lapsus und sonst unaufällig. Was ist gut fand ist, dass er eine gute Ballbehandlung hatte. Zumindest sieht das bei ihm sicherer aus als bei beispielsweise Knoche. Und sonst das selbe wie bei Knoche, kaum Anspielstationen und lange Bälle.

    Gerhardt: Er hat viel versucht aber wenig geschafft. Fehlpässe waren auch wieder dabei. Es bleibt einfach dabei, dass er kein LV ist.

    Guilavogui: Gute Laufleistung. Iwie ungewohnt fahrig. Aber auch er hatte einfach keine Anspielstationen.

    Arnold: Für mich der auffälligste und engagierteste Spieler. In der Mitte sehr präsent. Trotzdem zu langsam in den Aktionen. Zudem (wie es bei jedem Defensivspieler) hatte er kaum Anspielstationen nach vorne. Er hat versucht was zu kreieren aber keine hat mitgemacht.

    Jetzt geht’s zu Offensivabteilung. Bei jedem Spieler war einfach nahezu NULL Laufbereitschaft oder Engagement zu sehen. Das hat die Defensive in Bedrängnis gebracht.

    Didavi: Stand neben sich. Zudem wird Wolf seine Hausaufgaben gemacht haben. Denn Didavi dreht sich sehr oft mit dem Ball rein. Da stand dann aber zu meist schon der nächste Stuttgarter. Und er bot sich zweitweise auch kaum an.

    Origi: Auch er hat viel versucht aber kaum was auf die Beine gestellt. Wenn er den (langen) Ball mal festgemacht hatte fehlten ihm offensiv die Anspielmöglichkeiten. In einer Szene war er links mit Ball gegen 6-7 Stuttgarter und trotzdem dauerte es ewig bis der Ball bei William mal ankam. Unfassbar wie schlecht wir die Seiten gewechselt bekommen.

    Dimata: Hat nahtlos an die Leistung gegen Hannover angeknüpft.

    Verhaegh: Bricht er eig jedn Lauf ab? Er hat z.T. Knoche den Platz genommen weil er sich fallen ließ ansatt nach vorne zu laufen. Sonst wars halt wie bei William. Wobei er defensiv etwas besser wirkte.

    Ntep: Hat mit seinen Popowacklern für Schwung gesorgt und ging auch mal 1-gg-1 Situationen die er fast immer gewinnen konnte. Er hat das Spiel belebt (nagut.. noch weniger Leben Dimata rein zubringen war ja kaum möglich)

    Malli: Hat 2x fen Ball gut abgegrätscht. Offensiv mit einem Doppelpass versuch der nicht wegen ihm scheiterte. Aber auch er konnte in den 15 Min nichts mehr ausrichten.

    Der Trainer:
    Wie viele schon sagten ist kein Konzept sichtbar. Vor allem fehlt es an einer offensiven Strategie. Heute lange Bälle weil schlicht keine Anspielstation da war.
    Mit dieser Erkenntnis muss ich sagen dass Jonker die Trainerbank räumen muss.
    Ich hab die Verpflichtung damals gut gefunden. Und die Relegation mit dem Spielermaterial zusammen gesetzt. Jetzt nach der Vorbereitung ist es klar, dass Jonker nicht der richtige ist. Vor allem in Zusammenarbeit mit Rebbe….

    Der Manager:
    Rebbe tut mir ehrlich Leid. Aber eine ganze Transferperiode nach einem RA fahnden und keinen bekommen ist einfach nicht Bundesliga tauglich.
    Allein die Aufsteiger haben mit Donis, Akolo und Bebou drei schnelle Außen verpflichten können. Alle eher unbekannt aber das spielt keine Rolle. Natürlich soll das nicht heißen, dass Rebbe nie dran war. Die Spieler oder auch andere wollten ggf nicht nach WOB. Aber es zeigt mir dass da nur in höheren Regalen wirklich versucht wurde zu verpflichten. Und dass es da nicht klappt ist dann schon wahrscheinlicher.
    Wie eingangs geschrieben sollte mE auch Rebbe seinen Platz räumen.

    18
    • * zu Casteels noch:

      Wie hättet ihr bei der Situation mit Gentner entschieden?

      Merk redet von Gelb und 11 Meter.
      Loddar sagt glatt rot.

      Was meint ihr so dazu?

      0
    • Ich persönlich hätte ebenso bei der Casteels Aktion auf Gelb (also in seinem Fall Gelb-Rot) und Elfmeter entschieden. War ne unglückliche Aktion. Aber ein Knie hat in 1,8m Höhe nichts zu suchen.Absicht würde ich ihm dabei aber nicht unterstellen. War unglücklich und ist nun passiert. Glück für Casteels das er nicht geflogen ist.

      0
    • Als Torwart ziehst du beim springen schon mal die Knie an – hatte ich auch öfter ohne böse Absicht drin – Ich sage mal er hat ihn nicht gesehen. (ist aber außerhalb des 5ers immer problematisch)

      3
    • Für mich war das weiterspielen richtig.
      Sicher eine unglückliche Situation, aber was soll er da anders machen, als zum Ball zu gehen.
      Mit dem gleichen Argument könnte man auch sagen: Gentner hätte da ja auch wegbleiben können.

      3
    • Ich meine, dass ein Torhüter solche Aktionen im Spiel 3-4 mal hat. Dort war es eben ein unglücklicher Zweikampf, aber eben ein Zweikampf und kein Foul. Der Torhüter darf so rauskommen (meinte selbst Zieler). Das dort auch noch rot gefordert wird (ist gleichbedeutend mit Unterstellung von Absicht) ist mMn die Spitze. Gut ein Matheus ist auch nicht für seine Regelkunde bekannt.

      Es lässt sich streiten, ob das ein 11 war oder nicht, aber es war NICHT 100% erkennbar und deshalb auch nicht durch einen Videoschiedsrichter zu entscheiden.

      Ich frage mich, ob es diese Diskussion auch bei unserem Weltmeister und Torhüter des Jahres Manuel Neuer gegeben hätte (zumindest in dieser Intensität).

      4
    • Danke für eure Meinungen.

      Ich sehs auch wie Andreas und WolfsKlaue.
      War einfach extrem unglücklich. Wäre Gentner mit hoch gesprungen (was er ja auch erst wollte) hätte er das Knie vllt in die Seite bekommen und keiner sagt was. Da hat sich Gentner unglücklicherweise fürs unten bleiben entschieden und erschien dadurch plötzlich hinter Knoche und dem Stuttgarter Angreifer vor Casteels auf der die ganze Zeit den Ball im Blick hält.

      Und dass das Knie angezogen wird stabilisiert den Flug und würde bei einem in solchen Situation möglichen Zusammenprall eben auch hier zur Stabilisation beitragen.

      Wäre Casteels mit gestreckten Beinen (was ja von der Logik des Anlaufs schon schwierig ist) geflogen und würde dann von Knoche getroffen werden wäre der Ball frei vorm Gegner.
      Also das macht schon Sinn so raus zu kommen.

      Und zum Videoschiri: War richtig nicht einzugreifen weil es eben keine klare Fehlentscheidung war.

      1
  96. Wenn VW wirklich CL will und das auch mit Taten untermauern will und nicht nur durch Worte, so müsste man Sammer und Tuchel holen. Ich zweifle aber aus mehrenen Gründen daran, daß es so kommen wird.

    8
    • Ich frage mich generell wer im AR diese Entscheidungen trifft. Im letzten Winter war man sich mit David Wagner einig und trotzdem hat man es geschafft das er nicht kam.

      2
    • Also es sieht mir nicht danach aus, als ob VW in naher Zukunft in die CL will. Sonst wären ganz andere Entscheidungen getroffen worden. Gibt es überhaupt Gedanken, was mit dem VfL in den nächsten Jahren passieren soll? Ich fand es ja schon gut, dass 2014 usw. das CL Ziel ausgegeben wurde. Sah ja am Anfang auch stark danach aus, dass wir uns etablieren. Aber nun stehen wir da. Der AR fährt auf Sicht und sagt einstellig. Schön und gut, aber bei diesen Leistungen geht es nach unten und das ganz weit. Falsche Analyse im Sommer? Falsches Personal? Falsche Spieler?. Wer weiß.

      2
    • @Malanda85

      …müsste jetzt nicht unbedingt tatsächlich Sammer und Tuchel sein, aber von dem Kaliber.
      Das Problem ist (obwohl ich da kein ausgewiesener Experte bin) das glaube ich da keine entsprechenden Personen auf dem Mark sind.

      Es war/ist halt sehr optimistisch einen Neubeginn mit mit einem Sportdirektor anzugehen der den Job erst einmal noch lernen muss, dazu mit einem Trainer der keine Erfahrung als Chefcoach hat, geschweige denn davon wie man einen Kader umbaut und man dann noch die Devise ausgibt „Keine großen Namen, jung (=hungrig) und Nachwuchs auf biegen und brechen.“ (ja, wir haben auch ältere Spieler geholt!)

      Mahatma_Pech hat das oben wie ich finde sehr treffend beschrieben – spart mir Tipparbeit.

      0
    • Einen freien Trainer (bis auf Tuchel) zu holen, würde uns nicht helfen. Er ist nicht umsonst derzeit frei. Wir werden einen herauskaufen müssen.

      Ich sehe aber schon Sousa hier. :ninja: :kotz:

      Man sollte mal überlegen, warum Dortmund nach vielen Jahres des Mißmanagements nach oben kam: Klopp, Tuchel, Bosz. Hoffenheim: Nagelsmann.

      Der Fußball steht und fällt mit dem Trainer. Holt man einen destruktiven Trainer, ist der Fußball auch so. Ist der Trainer eher ein Mann der Sicherheit (Hecking), ist der Fußball auch so. Wenn man wirklich offensiv spielen will, muss man auch einen Trainer holen, der das möchte und v.a. Visionen hat.

      Ein Schmitt oder gar Sousa werden das aber nicht sein.

      2
    • Labbadia , Frontzek oder Schaaf wären die 1A Lösungen :weg:

      0
  97. Nächste Woche einfach Kuba in die Startelf. Dann wird das schon.

    1
  98. Mich würde es nicht wundern, wenn bei der geballten Fachkompetenz der VFL -Verantwortlichen Peter Neururer als Nachfolger von Jonker gehandelt wird.

    4
  99. Fazit nach 17 Minuten RB gegen Gladbach: was beide da zeigen IST EINFACH EINE ANDERE SPORTART als der VfL seit Monaten betreibt.

    11
  100. Komisch das alles zu lesen… Vor Kurzem wurde man noch angepöbelt…

    1
    • Fällt auch schwer etwas positives zu finden heute (Gerhardt war definitiv nicht der schwächste Spieler)
      Aber es kommen schon noch die Argumente das
      A) die Saison noch lang ist
      B) am Schluss abgerechnet wird
      C) Der Kader einer der jüngsten der Liga ist
      D) der Fastabstieg immer noch mental nachwirkt
      E) Der Schiedsrichter schuld ist
      F) man bist jetzt einfach Pech hatte
      G) niemand die Absicht hat eine Mauer zu bauen

      5
    • Ich habe noch etwas für Bullshit-Bingo:

      – kein Fifa
      – Mannschaft muss sich einspielen
      – Stuttgart ist kein klassischer Aufsteiger (siehe Hannover, immerhin 24h-Tabellenführer)
      – Spieler haben keine Lust
      – Jonker steht ja nicht auf dem Feld
      – viele Verletzte
      – wir kriegen keinen besseren Trainer
      – abgerechnet wird nach 34 Spieltagen.

      8
    • @Mahatma_Pech

      „Kein FIFA“ habe ich vergessen, ist immer ein gutes und ja auch zutreffendes Argument

      1
  101. In 4 Wochen wieder am Marathontor? :weg:

    Naja es gibt ja notorische Kritiker. Nicht ein Spiel gespielt und schon Abstieg in den Mund nehmen. Aber nun sind ein paar Spiele gespielt + Testspiele. Da kann man schon mal sagen, dass der VfL so wie er jetzt geführt wird (AR eingenommen) keine Zukunft hat. Es muss ein Wunder passiert sein, wenn die Mannschaft plötzlich Fußball spielt und Automatismen auf einmal greifen. Jeder merkt es doch. Unser Spiel ist so schlecht, es läuft ja nichts.

    3
  102. Allofs und Hecking haben den vfl zerstört Vorallem Allofs.

    1
    • Vor allem weil die Mannschaft beinahe komplett ungekrempelt wurde und nach einem Jahr ohne Allofs/Hecking stehn wir schlechter da denn je. Von einem Fußball wie ihn Gladbach spielt, können wir aktuell nur träumen :lach:

      11
    • Also zerstört ist da nichts. Allofs hat ein paar falsche Entscheidungen getroffen – aber auch eine ganze Menge die gut und richtig waren.

      Man hat im entscheidenden Moment verpasst richtig einzusteigen. Man muss dann halt mal 100 Mios locker machen um Qualität zu halten bzw. auszubauen.

      Im Moment sind wir nicht konkurrenzfähig – es ist aber nichts was man mit Geld und ein paar guten Personalentscheidungen nicht wieder beheben könnte – man muss nur wollen (und einen langen Atem haben)

      8
    • Das ist richtig. Man bräuchte mal ein gutes Händchen bei der Trainersuche. Qualität und Potential ist auf jeden Fall da , man bräuchte nur mal jemanden der es auch aktiviert.

      5
    • Ein Guter Trainer, also jemand der Erfahrung mit dem Aufbau einer Mannschaft hat und auch weiß was man machen muss wenn man europäisch spielt würde helfen – genauso wichtig, wenn nicht noch wichtiger ist die Position des Sportdirektors. Ich bin mir nicht sicher ob 00-Rebbe für den Job der richtige ist.

      Sehen wir ja gerade an Gladbach – guter Sportdirektor – vom Absteiger zu einer guten Mannschaft gemacht.

      1
    • Ich glaube Rebbe bräuchte einfach noch jemanden an seiner Seite in der Geschäftsführung. Dort sind seit Allofs und Röttgermanns Abgang 2 vakante Stellen.

      1
  103. Gentner hatte die Zunge verschluckt. Das melden sie gerade bei Sky. Alles Gute an Christian!

    8
  104. Mein Fazit: Eines der schlechtesten Spiele unter Jonker. Noch schlimmer: Auch im vierten Saisonspiel keine erkennbare Spielidee, keine Schnelligkeit, keine Athletik. In manchen Phasen (auch der zweiten Halbzeit Herr Jonker) hatte ich den Eindruck, da kickt eine Mannschaft zum ersten Mal zusammen. Gegen wen überhaupt will man so gewinnen? Ich war dafür, Mannschaft und Trainer zehn Spiele Zeit zu geben, um ein Urteil abzugeben. Aber wenn man im vierten Saisonspiel praktisch keine Entwicklung sieht und bei Null steht, ahnt man Böses, wie es weitergeht. Jonker scheint mir jetzt schon völlig ratlos. Und das ist immer ein schlechtes Zeichen.

    22
    • Fairerweise muss man sagen – was soll er denn machen?
      Ich bin kein Freund von Jonker als Trainer aber ich gestehe ihm mehr Fußballkompetenz als mir (und allen anderen hier im Blog ) zu.

      Er sieht doch die Spieler jeden Tag beim Training und weiß was sie können oder eben nicht.

      Wenn wir jetzt den Busfahrer zum Chefcoach gemacht hätten würde ich sagen „OK, lass das mal einen Profi machen und dann läuft das in drei Spielen“.

      MMn haben wir (immer noch) die falschen Spieler im Kader.

      2
    • @Stan: Hast ja Recht – im Prinzip. Jonker sieht genau das und noch mehr, was wir sehen. Und er müsste die Kompetenz haben, an den Mängeln anzusetzen und sie ins Positive zu verändern. Genau das passiert aber nicht. Die Mannschaft tritt auf der Stelle. Und wenn er, aus welchen Gründen auch immer, sich bei der öffentlichen Bewertung des Spiels kuschelweich gibt und sinngemäß äußert, das Spiel in der zweiten Hälfte sei fußballerisch in Ordnung und so, wie er sich das vorstelle, dann verstehe ich das nicht mehr. Das ist „schwarze Pädagogik“ umgekehrt: Ich äußere offensichtlich notwendige Kritik nicht, weil ich davon ausgehe, dass sie bei der Mannschaft nicht gut ankommt und ihre Unterlassung eher etwas Positives bewirkt. Das kennen wir aus der Hecking-Ära. Und da war es Heckings Offenbarungseid, dass ihm mit der damaligen Mannschaft nichts mehr einfällt. Und Jonker ist schon nach vier Spielen auf dem gleichen Weg. Vor Bremen müsste von ihm ein unmissverständliches Signal an die Mannschaft kommen, dass er eine deutlich andere Art von Fußball erwartet. Denn völlig klar ist, dass er mit diesem Fußball nicht zufrieden sein kann. Entweder kommt eine 180 Grad-Reaktion oder er muss erkennen, dass er hier nichts mehr richten kann.

      4
  105. Ich hab schon mal geschrieben, das es unter einem Lehrling und einem Cotrainer nichts wird. Was haben die in den letzten Wochen gemacht?
    Kreisliganiveau und vor allem kein Tempo im Spiel. Heute war der Gegner ein Aufsteiger.
    Gegen Bremen und Bayern muss man einen Taschenrechner dabei haben, sonst kommt man beim Tore zaehlen nicht hinterher.
    Das ost real!

    10
  106. …der „Sicherheitsfußball“ den Hecking von Gladbach spielen lässt gefällt mir eigentlich ganz gut…

    1
  107. RB gegen Gladbach: what a game…..
    Fußball eben.

    1
  108. …mal ganz ehrlich – Gladbach spielt so geile Kombinationen, sind die alle einstudiert?
    Hat Hecking die Kombinationen erst nach seiner VFL Zeit gelernt?
    Konnte Hecking das schon vorher und hat sie mit Absicht unseren Spielern vorenthalten?
    Oder passt die Mannschaft einfach zusammen und verfügt über eine gewisse Qualität?

    7
    • Ganz einfach: Bei Gladbach spielen mit Hazard, Hofmann und Rafael drei schnelle Spieler. Und Stindl ist auch nicht so langsam. Außerdem sind das vier Offensive.

      Bei uns spielte er mit Olic oder mit Dost oder mit Kuba…

      Es wurden nie schnelle Spieler geholt. Bei Gladbach hatte er sie schon. Mit Perisic und KdB hatte er ja auch Erfolg.

      PS: Wir spielten heute übrigens nur mit drei offensiven Spielern.

      1
  109. Die erste Frage die ich mir gestellt habe bei jonkers Vorstellung war, wieso hat ihn kein großes/kleines Verein zuvor auf den Zettel. weder in England noch Spanien, Italien. Soo lange Karriere aber nur als co Trainer!! warscheinlich hat ihn keine den Chef Posten zugetraut. Da war ich von Anfang an misstrauisch, dachte aber bevor Augenthaler hier aufkreuzt dan lieber ihn.

    5
  110. …aber so was von dunkelrot!

    0
  111. Ich hoffe auch das Jonker bald weg ist. Aber irgendwie hab ich das Gefühl das wir wieder so einen unverdienten Sieg wie gegen Frankfurt am Dienstag hinschusseln werden.
    Was ich mich aber noch Frage ob das alles am Trainer liegt. Irgendwie hab ich das Gefühl das diese Mannschaft unter jedem Trainer so spielt. Klar wenn jetzt ein Tuchel kommt wird man wahrscheinlich vier oder fünf Spiele besser spielen. Aber ob das dauerhaft so ist weiß ich nicht.
    Ich bin mal gespannt was die nächsten Wochen so alles bringen.

    8
    • …mach dir mal keine Sorgen. Im Sinne der norddeutschen Solidarität wird Bremen am Dienstag seinen ersten Sieg einfahren.

      1
    • Die Mannschaft wurde zu 80 % ausgetauscht. Ich kann mir nicht vorstellen das die Spieler nicht mehr drauf haben als das was sie heute gezeigt haben. Das was mich am meisten stört sind die Aussagen von Jonker nach dem Spiel. Klar kann man auch mal Scheiße spielen , aber dann muss ich das wenigstens auch einsehen und nicht noch sagen das die 2. Hälfte guter Fußball zu sehen war.

      4
    • Ich hoffe das uns Bremen erlöst. Wie auch schon bei Ismael. Da vertraue ich denen schon.

      3
    • @Wob_Supporter

      „…Klar kann man auch mal Scheiße spielen…“ MMn haben wir alle Spiele die Saison, ausnahmslos Schei… gespielt. Hannover hat zwar nicht so oft auf Tor geschossen, hatte aber die Klareren Chancen.

      Ein anderer, neuer Trainer kann da bestimmt noch ein wenig was herauskitzeln, aber eine gute Mannschaft mit ansehnlichem Fußball wird das nicht.

      1
  112. It is a great pity of today’s failure, because the match was calm to win. The first 20 minutes was not good in our performance, but later we started to cope better and better. We fought a position attack, trying to shoot the goal. However, apart from Robin Knoche’s shot, we were not able to create any more good opportunities. And then we lost the goal. In the second half we approached higher, continuing to try to play with a positional attack. This was certainly due to the fact that Stuttgart defended almost the entire team. We have been playing too slowly. There weren’t enough rehearsals like Ntep’s shot at the end of the match, there weren’t enough dribbling. Our game was simply too predictable. Now, however, we can’t survive this match for a long time, because on Tuesday another league fight awaits us. A very important match. And finally, I would like to wish Gentner a lot of health after this very bad looking entry from knee to face. I hope that you will be able to quickly return to Christian playing field. Let us remind you that Gentner together with VfL reached for the German championship in 2009. VfL in our hearts forever!!

    1
  113. Also bei all der Kritik, die ich auch teile immerhin haben wir in 4 spielen insgesamt 60 – 80 minuten guten Fußball gesehen, gibt es einen Punkt wo man echts nicht machen kann:
    uduokhai
    Mit mittlerweile 3 verletzten innenverteidigern ist man einfach alternativlos.
    Es ist ein wenig schade, dass er nicht schafft mal in einem spiel etwas vertrauen aufzubauen, weil er innerhalb der ersten 20 Minuten schon Fehler macht, bei denen er selber weiß, dass die ihm nicht passieren dürfen.
    Und wenn deine Mannschaft kein Vertrauen in dich bauen kann, zieht sich das ziemlich weit durch das Team.
    (Ähnlich wie das normalerweise häufiger der fall ist, wenn man einen schlechten Torwart hat und sich bei jeder aktion sorgen machen muss, gleich ein ding zu fangen)

    1
    • @wobster

      „…in 4 Spielen insgesamt 60 – 80 Minuten guten Fußball gesehen…“

      Das ist jetzt nicht dein ernst.

      Ich habe so ungefähr 20 Sekunden guten Fußball diese Saison gesehen (das 0:1 in Frankfurt). Der Rest war unterirdisch. Man sollte sich da auch als Fan nicht selbst belügen.

      4
    • Finde Uduokhai macht das immer ganz ordentlich

      3