Sonntag , Oktober 25 2020
Home / News / Matchday: VfL Wolfsburg testet gegen Arminia Bielefeld

Matchday: VfL Wolfsburg testet gegen Arminia Bielefeld

Heute haben die Fans des VfL Wolfsburg die Möglichkeit einem Testspiel des VfL Wolfsburg in der Volkswagen Arena beizuwohnen. Das tolle dabei: Der Eintritt ist frei.

Andries Jonker will die Länderspielpause nutzen, um die Spieler aus der zweiten Reihe zu testen. Viele Spieler aus der A-Elf weilen bei ihren Nationalmannschaften. 11 Spieler sind auf Reisen.

17 Spieler hat Wolfsburgs Coach Andries Jonker zusammenbekommen. Der Kader wird durch zahlreiche Spieler aus der Jugend aufgefüllt, wie etwas Gian-Luca Itter, Orrin McKinze Gaines oder Sebastian Stolze. Jonker dazu. „Wir müssen sehen, wie sie sich schon einbringen können.“
 

 

Im Tor wird Diego Benaglio stehen, der nach seinen Hüftproblemen wieder einsatzfähig ist.
 

Die Startelf gegen Bielefeld:

 
Benaglio – Wollscheid, Bazoer, Vieirinha, Träsch, Gustavo, Guilavogui, Seguin, G. L. Itter, McKinze Gaines, Nieland
 


 

50 Kommentare

  1. Hat jemand die Aufstellung ?

    0
  2. Ja, vor Allem der erste Itter.
    Dem traue ich, genau wie seinem Bruder schon etwas zu mittelfristig gesehen, wenn Jonker ihn bzw. Dann Beide gut heranziehen.

    1
  3. 0:1 zur Halbzeit durch ein Tor von David Ulm in der 31. Minute. Ist jemand vor Ort und kann kurz etwas zum Spiel und System sagen?

    1
    • Im Grunde sah man in beiden Halbzeiten 4-2-3-1, allerdings zieht es bei eigenem Ballbesitz auch die Flügel und ZDM oft ins Offensivzentrum, sodass es auch mal nach 4-1-4-1 aussieht.

      Itter und Bazoer machen auf mich den besten Eindruck und auch die rechte Seite aus Vierinha und Träsch hat gefällig gespielt. In der Mitte fehlt es jedoch an Kreativität und Effektivität im Abschluss, hier sehe ich Seguin, der bis zur Auswechslung von Träsch quasi ZOM war, auf der falschen Position. Bazoer eben mit einem Hammertor aus gut 20 Metern zum 1:1. :top:

      10
    • Danke, Henry. Dann hatte ich ja mit meiner Aufstellung ganz gut getippt. Die Offensive war ja ganz neu zusammengestellt – da habe ich nichts besonderes erwartet.

      1
    • Das hast du. :)
      Nieland hing auch ziemlich in Luft, weil die Bielefelder IV gut geordnet war. Die größte Gefahr ging eigentlich von Einzelaktionen von Vieirinha oder den zentralen Mittelfeldspielern wie Bazoer aus. Itter war auch für einige schöne Ballstafetten und Doppelpässe zu haben, aber auch hier war an der IV meistens Endstation für unsere Offensivkräfte.

      1
  4. Halbzeitwechsel: Knoche fuer Gustavo, Stolze fuer McKinze und Gruen fuer Benaglio.

    1
  5. Danke für das kleine Video. Sieht ja richtig voll aus.

    Grün für Benaglio? Scheint so, als wenn es für Benaglio noch nicht für 90 Minuten reicht, sonst hätte man ihm sicherlich mehr Spielzeit gegönnt.

    2
  6. Endstand 1:1. Egal. Hauptsache in der Bundesliga gewinnen wir :) Ich hoffe, dass Jonker jede Menge Erkenntnisse gewonnen hat.

    2
  7. OT: keine Ahnung, ob das hier schon Thema war aber das alte Wappen auf den Jubiläumstrikots ist nur geflockt. War irgendwie fest davon augegangen, dass das gestickt ist. Finde nur ich das etwas billig (für 90 Tacken)?

    2
    • Naja wenn das gestickt wird, dann kannst du noch ein paar Euro dazurechnen.

      Diese Beflockung hat aber auch schon einen gewissen Retrocharme.

      6
  8. Irgend wie ging mir bei dem Spiel zu viel hin und her und zurück. Man konnte gut beobachten das die Aussendarstellung wie V8 öfters in die Spitze gelaufen sind aber keiner sah es und so ging dann meistens der Ball zurück. Das sah man vorallem bei den Nachwuchsspielern. Als Knoche kam gingen die Bälle auch schneller hinten raus.

    5
  9. Knoche gut ja, Itter und Bazoer auch. Viel Ballbesitz, aber ein paar mal schlechte Kontersicherung und vorne zu wenig Chancen, zu wenig Durchschlagskraft. Seguin spielte viel OM, das ist nicht seine Position. Als Rv war er dann besser. Insgesamt haben wir offensiv kaum was, nur Itter und Bazoer waren mal dynamisch. Bazoer’s Tor war auch klasse, hoffe das ihm nichts passiert ist. In der Form von heute ist er für mich klar erste Elf und Itter hat auch seine Chance weiter verdient! Anfangs hat Vieirinha gezaubert, aber dann kamen wieder die Flanken nicht. Träschi fand ich richtig schwach, irgendwas ist los mit ihm…

    9
  10. „VfL-Debütant Itter: „Es war ein überragendes Gefühl“

    Premiere für Gian-Luca Itter: Das 18-jährige Riesentalent gab beim Testspiel gegen Bielefeld (1:1) sein Debüt in der Profi-Mannschaft des VfL Wolfsburg und hinterließ dort einen ordentlichen Eindruck.

    http://www.sportbuzzer.de/artikel/vfl-debutant-itter-es-war-ein-uberragendes-gefuhl/

    9
  11. Wie hat Benaglio gespielt?

    0
    • Bengalio hatte gar nicht so viele Szenen, an denen er entscheidend Anteil nehmen konnte und in der 2ten HZ kam ja schon Grün…

      Ganz ehrlich…ich glaube nicht dass Jonker einen Torwartwechsel vollzieht.
      Man kann ihn anhand seiner eigenen Aussage da „verhaften“…bei ihm geht es nach Leistung und aus leistungstechnischer Sicht gibt es keinerlei Gründe Casteels durch Benaglio zu ersetzen.

      Da würde er seine Aussage widerlegen

      10
  12. Wie hat sich eigentlich die IV geschlagen? Mich würde mal interessieren, in welcher Verfassung Wollscheidt aktuell so ist. Vor allem weil ich Gustavo lieber im Mittelfeld sehe, fände ich es spannend zu sehen, ob eine IV aus Wollscheidt und Knoche auch funktioniert.
    Bevor aber sich jmd. beschwert: mir ist auch klar, dass Stabiliät in der Verteidigung wichtig ist und Experimente im Abstiegskampf vermutlich wenig Platz haben ;)

    0
    • ich persönlich fand Wollscheid nicht so schlimm…manche im Stadion hatten sich auf ihn fokussiert und sahen daher nur suboptimalere Beiträge von ihm. Ich hatte, als ich sah, dass Knoche sich aufwärmte, „die Eingebung“, dass Jonker ihn in 2ten HZ für Gustavo bringt und ich finde beide zusammen haben recht gut funktioniert(knoche+wollscheid).

      Gut zur Sattelfestigkeit fehlt noch einiges ..nach wie vor habe ich das Gefühl, dass Wollscheid stark verunsichert ist und er daher mit angezogener Handbremse spielt.

      Sollte Jonker ihm die Chancen geben, kann das allerdings was werden. (glaube ich)

      10
    • Die Zweikämpfe hat er überwiegend gut gelöst, bis auf zwei Ausnahmen: beim Gegentor und in der zweiten Halbzeit einmal in ähnlicher Position auf der Seite, beide Male musste er rausrücken und hatte Probleme. Auch im Spielaufbau waren Unsicherheiten da. Insgesamt eine ausreichende Leistung würde ich sagen.

      Im Vergleich dazu Gustavo solide und Knoche sehr ordentlich, auch im Aufbau. Sollte also bei dieser IV bleiben.

      6
  13. Meine Rede, die Itters gehören bei vernünftiger Förderung in den Kader. Bazoer wird auch langsam stärker!
    Träsch scheint irgendwie gehemmt…

    6
  14. OT: Unser Poetzsch heute wieder für den DfB im Einsatz, wenn ich es gerade richtig mitbekommen habe…?!

    5
  15. Jonker verfolgte lt. WAZ die Partie ebenfalls von der Tribüne aus:

    „Von oben kann ich die Lauflinien besser sehen. Das Hin- und Herschieben dauert mir noch zu lange.“

    Außerdem gab es ein Lob für Bazoer:

    „…Es freut mich, dass er getroffen hat. Von seinem Laufpensum her ist er kein klassischer defensiver Mittelfeldspieler. Es ist wichtig, dass nicht nur Mario Gomez trifft“

    http://www.sportbuzzer.de/artikel/mit-nachwuchs-im-kader-vfl-kommt-nicht-uber-1-1-hinaus/ :link:

    8
    • Gomez, Didavi, Malli, Arnold, Bazoer + die Abwehrspieler nach Standards…

      Was fehlt? Richtig, Tore von offensiven Außenspielern. :yoda:

      8
  16. Der VfL könnte auf der LV-Position zur Goldgrube für den DFB kommen.

    http://www.sportbuzzer.de/artikel/junge-leute-fur-links-wird-der-vfl-zur-goldgrube-fur-den-dfb/ :link:

    4
    • Ich befürchte tatsächlich das sie sich ein wenig im Weg stehen. Die Frage wird sein wo Jonker Gerhardt sieht da er auf jeden Fall das Potenzial zum Stammspieler hat.
      Und Horn in der IV ist auch eine Notlösung da würde ich in Zukunft gerne einen echten IV sehen.

      2
    • Auf tm.de meinte ein Kölner (?), dass Gerhardt eher stärken in der offensive hätte und auf LA zum Beispiel mal getestet werden sollte. Jetzt wo Ntep ausfällt, wäre er wirklich eine alternative für diese Position, finde ich.

      5
    • Ich denke das Gerhardt auch sehr gut als Linkes Mittelfeld ist. Da hinter Horn.
      Itter ist (noch) ein einwechselpieler für Horn

      1
    • Ich war gestern auch im Stadion. Über Itter bin ich geteilter Meinung. Ja, der Junge ist frisch und technisch durchaus beschlagen, aber körperlich durchaus mehr als ausbaufähig. Wenn man ihn so sieht, könnte man denken, er wäre 14 und Mitten in der Pubertät.
      Ansonsten sind mir jetzt nicht so viele Nachwuchsleute aufgefallen. MC Kinze Gaines macht einen recht geschmeidigen Eindruck, hat er zu oft im 1 gegen 1 den Ball verdattelt.

      1
  17. OT: das Tor gestern von Poldi hat bei mir zu feuchten Augen geführt.
    Großes Kino.
    Fußball eben.

    20
  18. Ein interessantes Trainingsvideo von Azzaoui:

    https://www.facebook.com/1806134646277281/videos/1872248799665865/ :link:

    32
    • Das erste war sehr beeindruckend !!
      Freu mich schon wenn ihn Jonker formen wird :D

      5
    • Super Spieler der junge Belgier.
      Hab das Video auch über seinen Instagram-Account sehen können, der Junge arbeitet fleissig und hart am Comeback!

      Ich freue mich auf ihn und hoffe er bekommt hier seine Chance!

      4
  19. ..Heute vormittag beim Training waren 9 Feldspieler…Jung,McKenzie Gaines, LG, Knoche, Didavi, Itter, Elvis (glaube ich, tschuldigung für den Vornamen, der Nachname ist nicht so eingängig), Nieland (wenn ich mich nicht irre)…
    im Prinzip die Spieler, die gestern nur eine Halbzeit gespielt haben..tut mir leid, dass ich nicht alle Spieler parat habe.
    und Trommelwirbel……………es wurden Torschüsse geübt!

    Erlaubt war nur den Ball anzunehmen und dann mit einem weiteren Kontakt abzugeben, an einen weiteren Spieler, der sich besser positioniert hatte.

    Fiel den Jungs am Anfang echt schwer,, nach ein paar Minuten lief es dann besser..Jung wirkte sehr motiviert und ärgerte sich, wenn es nicht klappte, wie er es wollte.
    Anscheinend hat er noch eiin wenig Konditionsprobleme, er war ziemlich am Pumpen und hatte einen hochroten Kopf.

    28
  20. Medizinisch-therapeutische Abläufe werden professionalisiert.

    Der VfL Wolfsburg arbeitet weiter an seinen Strukturen und stellt sich im sportlich-medizinischen Bereich noch professioneller auf. Mit der zu Jahresbeginn neugegründeten Abteilung VfL.Med trägt der Verein den immer höher werdenden Anforderungen und Entwicklungen im sportmedizinischen Bereich Rechnung.

    Sportdirektor Olaf Rebbe: „Wir möchten den schon jetzt hohen medizinischen Standard im Profibereich ausbauen und zugleich in die VfL-Fußball.Akademie und – soweit möglich und sinnvoll – auch in den Frauenfußball überführen.“

    https://www.vfl-wolfsburg.de/info/aktuelles/detailseite/artikel/neue-abteilung-vflmed-45763.html :link:

    4
  21. Neues zu Wollscheids Leihe:

    Bei einer festen Anzahl von Spielen hätte ihn Wolfsburg von Stoke kaufen müssen, so hat der VfL noch die Option für einen Transfer.

    http://www.bild.de/sport/fussball/vfl-wolfsburg/wollscheid-wieder-da-50983090.bild.html :link:

    3
    • Bleibt nur die Frage, ab welcher Anzahl an Spielen dieses der Fall ist.
      Es liest sich aber so, als ob man diese Zahl eh nicht erreichen wird bzw. möchte.

      1
    • Hatte irgendwo gelesen gehabt das er 25 Spiele hätte absolvieren müssen.

      0
  22. Meine gelesen zu haben, dass es 25 Spiele wären.

    0
    • ..war auch ein schönes Tor, dass Möbius da vorbereitet hatte…und auch ein wichtiiges, da es das einzige im Spiel war.

      Btw…Bazoer ist wieder voll im Mannschaftstraining, ebenso wie Sebastian Jung

      4
  23. Guilavogui lobt Jonker in den höchsten Tönen.

    JG: „Er ist sehr perfektionistisch. Jeder Pass muss absolut sauber sein. Er erklärt viel, ist sehr streng und strikt. Das ist das, was wir jetzt brauchen.“

    In der Halbzeit beim Testspiel gegen Bielefeld war Jonker wohl richtig sauer.

    Jonker arbeitet viel mit Video-Analysen, bereitet sich und seine Jungs ganz genau auf jeden Gegner vor. Ein weiterer Faktor für den VfL-Aufschwung: Die Spieler haben endlich wieder einen fundierten Plan auf dem Platz. Guilavogui: „Wir sind viel besser im Ballbesitz, wissen genau, was wir machen müssen.“

    http://www.bild.de/sport/fussball/vfl-wolfsburg/guilavogui-jonker-ist-ein-perfektionist-50999184.bild.html

    6
    • „Jonker (…) bereitet sich und seine Jungs ganz genau auf jeden Gegner vor.“ Ich war ja immer davon ausgegangen, dass das bei einem Bundesligatrainer selbstverstaendlich ist. Seufz.

      1