Donnerstag , Oktober 22 2020
Home / News / Matchday: VfL Wolfsburg schlägt FC St. Pauli 3:1

Matchday: VfL Wolfsburg schlägt FC St. Pauli 3:1

Der VfL Wolfsburg schlägt den FC St. Pauli in einem Testspiel mit 3:1.

Seit Mittwoch befindet sich der VfL Wolfsburg im Kurztrainingslager in Marbella. Dort werden die Wölfe auch gegen andere Mannschaften testen.

Das erste Testspiel fand am Freitag statt. Gegner war der FC St. Pauli. Die Tore für den VfL Wolfsburg erzielten Jeffrey Bruma, Osimhen und Daniel Didavi.
 
Das Spiel könnt ihr euch noch einmal ansehen. Oben einfach auf das Video klicken.

 
 

Anpfiff ist um 15 Uhr.

Die Fans können sich freuen. Das Spiel wird per Stream live übertragen. Z.b. auf www.laola1.tv.

VfL Trainer Martin Schmidt kündigte an, zwei komplette Teams bilden zu wollen, um so allen Akteuren Einsatzzeit zu geben.

Ein weiteres Testspiel der Wölfe findet einen Tag später statt. Am Samstag spielt der VfL Wolfsburg gegen Dynamo Dresden.
 
 

35 Kommentare

  1. Schauts euch einfach auf YouTube an;-)

    4
  2. Oder auf der vfl Homepage.

    2
  3. Schmidt hat von Arnold gefordert, das er offensiver und torgefährlicher werden soll!

    Des weiteren soll/kann Hinds in der Rückrunde eine größere Rolle spielen. Das würde mich persönlich ausgesprochen freuen, da ich recht viel von Hinds halte. Ich bin mal gespannt, wie er Kaylen einbaut. Entweder auf der Seite im 4-2-3-1 oder eine Position in der Doppelspitze im 4-4-2. Vielleicht arbeitet sich ja Hinds ähnlich nach vorne wie William zb. Man hat gesehen, das es geht. Ich würde Hinds über Kurzeinsätze heranführen und ihm dann bei guter Leistung die Chance von Beginn an geben.

    Stefaniak hingegen habe noch relativ viele Spieler vor sich. Das klingt jetzt weniger optimistisch. Denke, er wird Ende Januar noch ausgeliehen. Ntep hingegen soll ja Saint-Etienne abgesagt haben, weil er lieber nach Nizza will. Mal schauen, ich denke aber das auch er noch gehen wird.

    Trainiert wurde taktisch vor allem Übersicht und Passspiel.

    Was die Transferaktivitäten angeht so betont Schmidt ja immer wieder, das er dem Kader vertraut. Aber wie schon festgestellt worden ist, sind öffentliche Aussagen das eine, aber interne Planungen das andere. Es ist längst aussortiert worden. Nicht umsonst sagte Schmidt: „Der Kader kann kleiner und kompakter werden“. Das wiederum geht nicht ohne Abgänge…

    16
  4. verschoben

    1
  5. Startelf: Casteels – William, Bruma, Uduokhai, Itter – Bazoer, Guilavogui – Osimhen, Malli, Brekalo – Origi (laut Twitter; 4-2-3-1 ist meine Interpretation).

    Auf der Bank: Menzel, Verhaegh, Ntep, Didavi, Gerhardt, Jung, Arnold, Tisserand, Knoche, Hinds, Stefaniak und Rexhbecaj

    1
    • Sieht eher wie ein 4-4-2 aus wie schon gegen Nürnberg.

      Origi und Osimhen vorne, Malli links, Brekalo rechts.

      3
  6. Die Kameraführung ist ja scheußlich

    0
  7. Guilavogui ist uebrigens heute Kapitaen.

    0
  8. 0:1 Pauli trifft, Bruma und Udo schlafen.

    Danach Schuss-Chance Brekalo, Ecke von Malli und 1:1 durch Kopfball von Bruma.

    2
  9. Schöner Spielzug zum 2:1 durch Osimhen.

    3
  10. 2:1! Steilpass von Guilavogui, Origi ist rechts und legt quer. Osimhen schiebt ein.

    Das war gut gespielt!

    12
  11. Jetzt das 2-1 offensiv sieht das besser aus aber die Defensive steht wackelig.

    3
    • Wir pressen ziemlich hoch. Wenn man dann nicht defensiv gut umschaltet, dann entstehen Lücken. Oftmals über unsere rechte Seite.

      Ansonsten ein intensives Spiel. Chancen auf beiden Seiten. Wir haben mehr Ballbesitz, Pauli hatte gute Konter. Bazoer und Brekalo durchaus gefällig, beide mit jeweils einer guten Möglichkeit. William wackelt etwas. Itter steht recht sicher. Origi hat das zweite Tor toll vorbereitet, war ein super Laufweg.

      8
    • Entscheidend war m. E. aber der Steilpass von Guilavogui. Hieran kann man sehen, wie wichtig überraschende und genaue Zuspiele aus dem Mittelfeld sind. Und davon gibt es beim VfL chronisch wenige.

      7
    • Beides würde ich sagen: Wenn der Ball kommt, aber keiner den Laufweg macht, dann kommt das nicht zustande. Wenn der Ball nicht kommt, aber der Stürmer den Laufweg macht, dann kommt das so auch nicht zustande. Das 2:1 war ein „Team-Tor“! :)

      4
  12. Brekalo mit sehr guter Ballbehandlung.
    Der Ball ist oft nah am Fuß und verspringt nicht so häufig, wie bei manch anderem.

    2
  13. Nach vorne ganz gefällig aber hinten fehlt die Abstimmung.

    0
  14. Jung für Itter drin.

    Die Präzision fehlt jetzt. Wir verwalten auch eher. Am besten nochmal wechseln und Didavi rein. Auch wenn es nur Vorbereitung ist, will ich einen Sieg sehen!

    0
    • Aufstellung ab Mitte der zweiten Halbzeit uebrigens:
      Casteels – Verhaegh, Knoche, Tisserand, Jung – Arnold, Gerhardt – Hinds, Didavi, Ntep – Dimata.

      0
  15. Bei Ittee alles Ok? Nicht das er wieder krank oder verletzt ist.

    0
  16. Gestern habe ich noch nach Anton Donkor gefragt heute kommt die Antwort.
    https://www.ligainsider.de/mobile/anton-donkor_6742/

    0
  17. Warum greift der Videobeweis nicht ein das war ein klarer Elfer :ironie:

    1
  18. 3:1! Glaube Verhaegh mit der Flanke, Didavi per Kopf.

    1
  19. Dida zum dritten.

    0
  20. Zweite Halbzeit wenig zugelassen, aber auch wenig Chancen erspielt. Einzig Jung über links und das Tor eben.

    Insgesamt haben wir noch Luft nach oben, was jetzt aber auch nicht überraschend ist.

    3
    • Bitte nach dem Spiel mal ne kurze Einzelkritik. Könnte leider nichts sehen. War jemand vor Ort?

      0
  21. Ordentliches Spiel :top:

    1
  22. Casteels Note 3+
    William Note 4
    Udo Note 3
    Bruma Note 2-
    Itter Note 3+ (bis Minute 45)
    Josh Note 2-
    Bazoer Note 3+
    Malli Note 2-
    Brekalo Note 2+
    Origi Note 2
    Osimhen Note 3+
    Ab Minute 45
    Jung Note 2-
    Ab Minute 60
    Verhaegh Note 2
    Knoche Note 3
    Tisserand Note 3
    Arnold Note 3+
    Gerhardt Note 3
    Ntep Note 3
    Didavi Note 2
    Dimata Note 2-
    Hinds Note 3

    5
  23. Mainz holt sich Nigel De Jong :lach:

    0
  24. An und für sich ganz passabel. Die Pässe die von der Abwehr nach hinten oder zum Torwart gespielt wurden waren sehr ungenau und schwer zu kontrollieren. Auffallend fand ich die vielen unnötigen Ballverluste durch halbherzige Pässe im Mittelfeld. Casteels sollte sich auch nicht im 1 GG 1 versuchen und den Ball einfach raus hauen.
    Zusammengefasst finde ich, dass am Passspiel gearbeitet werden muss. Gegen Bundesligamanschaften dürfen die o.g. Fehler nicht passieren.
    Achso, Jung fand ich erstaunlich schnell und spritzig. Der hatte heute Bock.

    9
  25. Winning the first friendly match before the second part of season 3-1 Congratulations VfL. Unfortunately I didn’t watch the match because I had to go to school, I had important practices. Tomorrow I will of course watch the match and write a longer commentary. I am waiting for this meeting to be shortened. I will be happy to see the goals of the Wolfsburg. Tomorrow I am also counting on victory. Only VfL :vfl:

    5
    • Check the link above from Duck of York, he wrote the Game was recorded and yo u can Watch it there. Beginning at around Minute 20 :top:

      2
    • Thank you very much. Tomorrow morning I will definitely watch the replay of this match to analyze our game. And then a meeting with Dynamo Dresden. The first match of the second half of the season with Borrusia Dortmund is fast approaching. We must be very well prepared for the match on January 14.

      3
  26. Bei Camacho und Brooks soll noch fraglich sein, ob und wann sie ins Trainingslager nachreisen. Realistisch betrachtet wird das wohl gegen Dortmund nichts – für beide.

    Kuba hat ja gestern auch nicht gespielt, er war nur laufen.

    Schmidt hat gestern noch hervorgehoben, das man mit Osimhen vorne „griffiger“ im Anlaufen sei. Zudem habe man jetzt Eindrücke von Brekalo, er bringe unserem Spiel etwas, müsse sich aber noch defensiv verbessern. Geärgert hat Schmidt, das wir die Chancen von Pauli fast selbst vorbereitet haben (Ballverluste, dann schlechtes Umschalten), ansonsten war es recht in Ordnung wenn ich das richtig interpretiere.

    2