Samstag , Oktober 24 2020
Home / Konkurrenz / Hertha BSC / Matchday: VfL Wolfsburg verliert 0:1 gegen Hertha BSC

Matchday: VfL Wolfsburg verliert 0:1 gegen Hertha BSC

Alles gegeben, größte Torchancen herausgespielt und dennoch verloren. Der Fußballgott war heute kein Wolfsburger…

Gleich mehr…

Vorbericht

Ein Endspiel jagt das nächste. Der Abstiegskampf ist in diesem Jahr so spannend wie lange nicht. Die halbe Liga kämpft um den Klassenverbleib – mittendrin der VfL Wolfsburg.

Heute geht es für das Team von Andries Jonker nach Berlin. Nach dem Sieg gegen Ingolstadt ist dies das nächste sehr wichtige Spiel für die Wölfe. Der VfL muss punkten, will er nicht nach einer möglichen Pleite in der nächsten Woche gegen die Über-Bayern erneut in größe Nöte geraten.

Gemeinsam gegen den Abstieg

Wie schon die Wochen zuvor gibt es von den Fans des VfL Wolfsburg große Unterstützung. Erneut wurden in der Stadt Plakate aufgehangen: Alle auf nach Berlin! heißt es da.

Bei der Abfahrt der Wölfe Richtung Berlin per Zug machten die Fans ihren Spielern gestern einen großen Bahnhof. Viele waren gekommen, um die Mannschaft anzufeuern und mit voller Power im Rücken in die Hauptstadt zu schicken. Überall im Bahnhof waren Plakate aufgehängt. „Gemeinsam unabsteigbar“!

Die Startelf


 

Umfrage: Wie ist euer Gefühlt?

 

Der Vorbericht:


 

Die Pressekonferenz:


 
 

197 Kommentare

  1. Also ich habe heute ein gutes Gefühl. Berlin hat zuletzt geschwächelt. Wir waren eigentlich bis auf das Schalke-Spiel immer gut drauf.

    Wenn wir heute gewinnen und die Konkurrenz nicht so siegreich ist wie letzte Woche, dann wäre ein Sieg heute wirklich die halbe Miete. Ich weiß, viel hätte wäre könnte. Aber das wird schon :) :vfl: :top:

    0
  2. Tolles Video von der Abfahrt im Bahnhof. Aber warum fahren die Spieler in ihren ollen Trainingsanzügen? Müssten die nicht schicker angezogen sein, wenn sie in öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind? :)

    Die Bayern sieht man immer in Anzügen. Schließlich repräsentiert man ja auch. :grins2:

    Ich tippe auf einen knappen 2:1 Sieg für uns!!!

    6
  3. Unsere Aufstellung:

    Casteels – Kuba, Knoche, Gustavo, Gerhardt – Bazoer, Guilavogui – Vieirinha, Arnold, Malli – Gomez

    Bank:

    Benaglio – Träsch, Horn, Wolle, Didavi, Mayoral, Seguin

    1
  4. Jetzt müssen Punkte her!
    Hoffe die Mannschaft reißt sich den Ar… auf.
    Habe ein wenig Angst davor das es wie auf Schalke endet.

    1
  5. Hoffen wir nicht das die selben Fehler wie in Schalke machen .

    0
  6. Sehr schade…die Chance von Mali hätte uns so beflügelt

    4
    • Ja, so einer muss dann einfach drin sein! Was wäre das für ein Start ins Spiel gewesen…! 1. Aktion in der 1. Minute und gleich das 1:0 für uns. Träum…

      Und während ich das schreibe, hat Gomez die nächste Großchance, läuft ebenfalls frei auf den Torwart zu. So ein Mist, dass wir nicht schon mit zwei Toren führen.

      1
  7. Mainz führt gegen Bayern

    0
  8. Und die Bauern betreiben wieder mal Wettbewerbsverzerrung. So ein sch****verein.
    Geht ja gut los.

    2
  9. Mainz führt in München -.-

    0
    • Und Augsburg führt gegen Frankfurt

      Es ist zwar noch lange zu spielen, aber das ist irgendwie gruselig

      0
  10. Unglaublich wie viele leere Plätze da sind, trotz Millionenstadt,Heimmacht und Kampf um Europa. Aber bei uns wird sich schon lustig gemacht, wenn „nur“ 27k beim puren Abstiegskampf sind.

    19
  11. So muss das laufen…Allerdings gerne den Ball ins Tor Jungs

    1
  12. Augsburg auch in Führung… Oh.oh.

    0
  13. Augsburg führt ebenfalls

    0
  14. Harzer-Woelfe-Fan

    Zwei 100-ige verballert. Ich wünsche mir, dass sich das nicht rächt. :vfl: :vfl: :vfl:

    0
  15. jetzt führt auch Augsburg

    0
  16. Da geht heute was!

    0
  17. Bleibt doch mal ruhig und konzentriert euch erstmal auf den VfL^^

    0
  18. Die 100%igen werden wiederausgelassen, 2 Gegner führen wieder…. Scheint wieder so ein Spieltag zu werden, an dem alles gegen uns läuft.

    1
    • Immer ruhig du musst nicht immer gleich den Teufel an die Wand malen.

      2
    • Hab ich ja nicht vor, aber es scheint sich mal wieder zu bestätigen…
      So schön es auch anzusehen ist mit den Verbesserungen und dem neuen Teamspirit,
      dass Toreschiessen werden wir diese Saison wohl nicht neuerfinden…
      Damit kommts genau darauf an. Jetzt führt auch noch Ingolstadt. Klappt aber auch gar nix heute
      :yoda:

      0
  19. Naja gut, die Bayern werden das noch drehen, aber bei den Frankfurtern gibts ja keinen mehr der Tore schießen kann, das muss dann Augsburg übernehmen.

    Hauptsache wir gewinnen heute! Also los jungs, nicht nachlassen!!

    0
  20. Stimmt. Zunächst einmal an das eigene Spiel denken…Was zumindest gut ausschaut!!!

    0
  21. Grundsätzlich kann man erstmal zufrieden sein. Wir spielen gut, habe das Heft des Handelns in der Hand und hatten zwei richtig gute Chancen und das schon nach 15 Minuten.

    Das wird was.

    1
  22. Malli bis jetzt mit starker Leistung

    0
  23. Hab irgendwie das Gefühl, dass da nen anderer Spirit im Team herrscht…

    0
  24. Gutes Spiel. Sehr offensiv. Zielstrebig nach vorn. Hoffentlich gelingt uns schnell das erste Tor. Dann fallen auch weitere.

    1
  25. Oh. Der Oberrang sah gerade ganz schön leer aus. Wie viele Zuschauer sind da?

    0
  26. Sieht doch bislang ganz brauchbar aus. Die Berliner wissen überhaupt nicht wie sie auf uns reagieren sollen.

    1
  27. Wir haben momentan leider etwas das Tempo rausgenommen.

    0
  28. Um Gottes Willen Arnold…

    2
  29. Sobald das erste Tor fällt, muss Berlin aufmachen. Schade, dass keines der beiden Großchancen reingegangen ist.

    Oh no. Jetzt die 3. Großchance durch Arnold.

    0
  30. Och, Arnold… 3. annähernd 100%ige Chance des Spiels, das kann doch echt nicht wahr sein.

    3
  31. So langsam muss mal ein Tor fallen – hoffentlich nicht gegen uns

    1
    • In ALLEN anderen Spielen fallen die Tore gegen uns… Fühle mich irgendwie hilflos und verarscht.

      1
    • abwarten, Gomez trifft heute wieder – wäre gut wenns für nen Sieg reicht. Dann sind die 3 Großchancen auch besser zu verkraften ;)

      0
  32. Berliner werden von eigenen Fans ausgepfiffen (immer lächerliche Aktionen egal von welcher Fans) , aber das erhöht Druck auf Hertha und dabei können Fehler entstehen. :yoda:

    0
  33. Und Arnold zeigt uns wieder was von seiner Schauspielkunst…

    7
    • Warum?
      Er wurde doch getroffen

      3
    • @Andreas
      …man muss aber nicht so tun als wenn man jetzt Sportinvalide ist.

      6
    • Dann schau dir mal Hertha Spieler an. Und wir sind noch so doof und spielen bei verletzten äh „verletzten“ immer munter ins aus. Ich hoffe langsam wehren wir uns mal und kommen von diesem einseitigen Fairplay Weg.

      3
    • Darum geht es doch gar nicht. Nimm einfach mal die grün-weiße Vereinsbrille ab und sage mir dann das sein Verhalten in Ordnung ist.

      0
    • Als Antwort auf die Berliner Spielwiese? Absolut! Wobei er ja bislang nix unsportliches gezeigt hat..

      0
  34. Läuft doch eigentlich besser als ich gedacht habe. Wir dürfen aber auf keinen Fall das Tempo schleifen lassen denn sobald das passiert kommt Berlin gut ins Spiel.

    Eine Spitzenmannschaft würde jetzt allerdings schon 2:0 führen…

    0
  35. Gutes Auswärtsspiel von uns da ist heute auf jeden Fall mindestens ein Punkt drin.
    Auf gehts VfL :vfl:

    0
  36. Harzer-Woelfe-Fan

    Bitte V8 rausnehmen, der gewinnt mal wieder keinen Zweikampf. Dafür bitte jetzt Didavi, auch wenn er kein Flügelspieler ist.

    2
  37. Von diesen drei richtig dicken Chancen müssen mindestens zwei sitzen. Und natürlich führen die Konkurrenten Mainz und Augsburg…

    …von Bayern habe ich nach dem CL-Aus auch irgendwie einen Grottenkick erwartet.

    1
  38. Kuba bester Mann. Bis jetzt

    0
  39. Unter „normalen“ Umständen wäre ich mit einem Punkt in Berlin zufrieden.
    Normal hiesse aber nicht wieder eine Reihe von 100% ohne einzigen Treffer zu schaffen UND das die Konkurrenz wieder übertrieben punktet.

    1
  40. Wie kann dass eigentlich sein, dass Mainz in München führt, statt 5:0 hinten zu liegen?
    Aber nächste Woche zeigt Bayern dann wieder, was sie können, wetten? :keks:

    9
    • Ich kenne gar nicht die Mannschaftsaufstellung der Bayern, aber die haben natürlich ein echt hartes Spiel vom Mittwoch hinter sich…

      1
    • und am kommenden Mittwoch kommt ein ebenso schweres Spiel. Denn da kommen die Dortmunder zum DFB-Pokal.

      0
  41. Sorry, aber das sind keine guten Vorzeichen. Psychologisch werden die vergebenen Chancen eine Auswirkung haben. Hoffentlich rächt sich das nicht. Hab ein mulmiges Gefühl.

    3
  42. Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa! Darmstadt führt

    0
  43. Die gelbe für lila Vogel war jetzt auch absolut unnötig.

    1
  44. Guilavogui ist gegen Bayern gesperrt. Mal schauen ob sich Bazoer und Gomez zusammenreißsen können.

    0
  45. Darmstadt nutzt seine Großchancen, so macht man das

    0
  46. Hat Joncker den Jungs in der Pause gesagt dass sie Kräfte sparen sollen?

    2
  47. Das wars dann wohl. Pulver verschossen. Hoffen, dass sie wenigstens die Null halten und irgendwie einen Punkt über die Zeit retten, ungeachtet der schlechten Ergebnisse. Bleibt einem nichts übrig wenn man Weltmeister im Großchancen verschiessen ist. Wenigstens auf den HSV ist Verlass.
    Aber ist schon bitter 2 Plätze runter diesen Spieltag, nicht gut für die Psyche.

    0
  48. Verdammt…warum kann da nicht mal das Abseits übersehen werden? :yoda:

    1
  49. Die sehen kaputt aus. Die Anfangsphase hat viel Kraft gekostet. Da hätte zwingend die Führung fallen müssen.

    Oder sie holen noch mal 15 Minute Luft und dann folgt die Schlussoffensive.

    1
  50. Das Tor war mehr als unnötig

    0
  51. Meine Fresse Gomez, Malli steht komplett frei und warum spielst Du nicht ab??? :yoda:

    2
  52. … den Ball nicht nach vorne prallen lassen…

    0
  53. war ja klar, wer vorne keine Tore schießt….

    11
  54. Ich wusste es… wie immer, wenn man seine Dinger selber nicht macht

    11
  55. Didavi kommt endlich

    0
  56. Weißt unsere Mannschaft eigentlich, was ein Kontertor ist? Unglaublich langsam nach vorne :yoda:

    2
  57. Ja und Ingolstadt führt auch wieder, was soll denn diese Sch**** dauernd?
    Hoffentlich wird das nicht ein Endspiel in Hamburg, wo der Gewinner sich auf den 16ten retten kann.

    0
  58. Jo, und das ist dann irgendwie klar. Ich könnte kotzen, dass die ihre verdammten Chancen nicht nutzen! Der Rückstand ist dann eben leider auch verdient, wenn man vorne zu unfähig ist, die Tore zu schießen. E ist ja nicht das erste Mal in dieser Saison, dass sich das dann irgendwann rächt. :kotz: :kotz: :kotz:

    6
    • Die übertreiben es so dermaßen, die Chancenverwertung ist so daneben, dass ist 1000x schlimmer als die Trainerwechsel, Kaderzusammenstellungen und anderen negativen Faktoren.

      Da es seit Ewigkeiten nicht abgestellt wird, befürchte ich wirklich, dass das die Entscheidung für den Abstieg wird. Nächste Woche sind die Bayern wieder besser drauf, und die Konkurrenz spielt ja auch nur noch gegen uns. Dann stehen wir mit Glück nächste Woche auf 16, mit Pech auf 17.

      1
    • @Goslare
      Naja, das ist halt der Grund warum Wolfsburg da unten steht und die Hertha dort oben. Ist aber noch nicht aus ich denke 1 Punkt Ist noch möglich.

      0
  59. Harzer-Woelfe-Fan

    So, jetzt ist genau das passiert, was immer passiert, wenn man selbst einfach nur unfähig ist.
    Das Spiel aus der Hand gegeben und die Köpfe nach unten.
    Und dann wechseln wir nicht, obwohl jetzt ganz dringend frisches Blut nötig ist…

    1
  60. Verdammter Mist. Alles gegen uns und die Bazis hauen uns nächste Woche weg!!!

    2
  61. Gut gehalten (geht doch)

    0
  62. Guter Wechsel . Arnold war unglücklich …

    0
  63. Nett wenn man überlegt dass nächste Woche wieder ne Niederlage ansteht.

    2
  64. Unfassbar…und jetzt geht der Ball auch noch gegen die Latte

    2
  65. nächste Großchance vergeigt, läuft.

    2
  66. Lattenschuss Gomez :kotz: Läuft. Also von den Chancen her müsste der VfL deutlich führen, es ist einfach nicht zu fassen.

    6
  67. Das ist so dermaßen unnötig von Gustavo….

    0
  68. So, jetzt muss Mayoral mal so zaubern wie im Training!

    0
  69. Mein Vorschlag: Volles Risiko!

    Guilavogui raus, dafür Träsch rein und umstellen auf 4-4-2. Kuba geht nach vorne und Träsch übernimmt als RV

    0
  70. Weiß gerade nicht, ob ich lachen oder weinen soll.
    Außer der Chancenverwertung ist den Jungs nicht viel vorzuwerfen!

    1
  71. Schade, wir haben uns in der zweiten Halbzeit komplett den Schneid abkaufen lassen. Ich hoffe noch auf irgendein dummes Tor für uns.

    2
  72. Anscheinend kommen wir noch mit einem blauen Auge davon…

    Das ist bei uns aber aktuell wieder unglaublich unkreativ

    0
    • Das Tempo ist komplett draußen. Frage ist ob sie nicht mehr können oder ob es andere Gründe hat.

      0
  73. Falls wir heute verlieren, ist es absolut verdient. Diese Ballgeschiebe und kein Spiel nach vorne als Resultat.

    1
  74. Komm Gomez, schieß ein Tor, dann spielen eben halt alle unentschieden heute

    0
  75. Harzer-Woelfe-Fan

    Mir fehlt das Aufbäumen. Wir haben nichts zu verlieren und spielen einfach so den Stiefel runter.
    So ein Scheiss… :schweigen:

    8
  76. Jetzt ein Tor. Der Punktgewinn wäre goldwert wenn man auf die anderen Plätze schaut. Aber das kriegen wir wohl nicht mehr hin. :ninja:

    6
    • Der Punktgewinn würde dafür sorgen, dass Wir uns keinen Kopf um Darmstadt machen müssten

      0
  77. Gomez? Wo bleibt der Jonkerbonus?

    0
  78. Jetzt kommt Wollscheid. Kopfballstärke ist gefragt.

    1
  79. Das hat Casteels eindeutig aus FIFA gelernt :D Torwart als Offensivkraft :vfl:

    4
  80. Danke Kruse!!!

    0
  81. Danke an Casteels, für mich Man of the Match

    2
    • Dafür hätte er den Ball zum 1:0 nicht nach vorne prallen lassen dürfen.

      3
    • Da war Fehler von Außerverteidiger. Die Flanke dürfte nicht kommen.

      1
    • Na klar hat die außen Verteidigung dort auch einen Fehler gemacht. Aber so einen Ball musst du hoch abwehren. Wenn er dann wieder runter kommt bist du als Torwart im Vorteil.

      0
  82. Die Herthaner lassen sich jetzt schön Foulen um Zeit von der Uhr zu nehmen und der VfL macht ledier munter mit

    1
  83. 4 Wölfe im Sturm und alle dicht nebeneinander und keiner geht zum Ball :klatsch:

    2
  84. Ich habe zwar schon im Vorfeld gesagt dass ich nicht glaube dass wir irgendetwas aus Berlin mitnehmen werden, aber heute wäre durchaus die Möglichkeit gewesen.

    Wenn man allerdings vier hundertprozentige Chancen nicht verwertet und dann auch noch einen leichten Torwartfehler drin hat dann darf man sich nicht wundern. (Ein paar andere hat er aber gut gehalten.)

    1
  85. Ganz ganz schwach. Nicht in der Lage mal 2 gute Spiele am Stück abzuliefern.
    Man muss sich überraschenderweise dann doch bei der Konkurrenz bedanken, sonst wäre das ein
    ganz bitterer Nachmittag geworden. Macht keine Hoffnung auf die letzten Spiele, zumal die Bayern bestimmt nicht wieder so lasch auftreten werden wie heute.

    3
  86. Eigentlich haben wir noch Glück gehabt. Nur Mainz punktet.

    Was ein Abstiegskampf

    3
  87. Sonst gewinnen wir durch Gomez und heut verlieren wir durch ihn.

    Sry. Aber die Niederlage geht zu sehr großem Teil auf Gomez. :down:

    3
    • Man kann doch nicht alles auf eine Person schieben. Nur dank Gomez haben wir überhaupt noch die Chance die Liga zu halten.

      14
    • Ich würde Gomez jetzt auch nicht als den Match Looser bezeichnen. Wir haben tolle erste 20 Minuten gehabt, dann haben wir jedoch das Tempo rausgenommen und die Hertha zurück ins Spiel gebracht.

      1
    • @WOB_Supporter: Machst du doch gerade auch. Und ich hab vorher genau das gleiche geschrieben.

      Gomez wars heut nunmal der die entscheidenden Szenen hatte.
      Er stolperte zum xten mal in den Gegner rein – und dieses Mal hatte es folgen. Vor allem mit dem bitterem Beigeschmack, dass Vieirnha komplett blank stand und er mit der Hacke oder Spitze oder iwie den Ball 5 Meter nach rechts hätte bringen müssen. Und den versuch hat er nichtmal unternommen.
      Dazu zwei 100% verschossen.

      Wie ausgangs gesagt: Sonst gewinnen wir durch ihn und heute verlieren wir durch ihn.

      3
  88. Ab heute seh ich uns als den Mitfavorit für den Abstieg

    6
  89. Wehe Bremen und Frankfurt hätten ihre Spiele nicht noch gedreht…

    In der Kicker app stand bei Knoches Auswechslung gerade 17% Zweikämpfe… Alter Schwede. Man wird das Gefühl nicht los das andere Mannschaften für uns den Klassenerhalt sichern müssen.

    4
    • Das war aber von Anfang an klar. Ich glaube aber dass wir noch vier Punkte holen können.

      1
    • 4 Punkte? Von was träumst du…. Gegen wen denn? Ich denke das wir mit Glück einen dreier gegen Frankfurt machen und das wars. Hoffnung machen mir nur noch die Restprogramme von Augsburg und Ingolstadt.

      3
    • Ich sehe gegen Frankfurt leider noch keine drei Punkte, die spielen recht gut, wenn auch in letzter Zeit nicht erfolgreich. Ich fürchte, dass die zu stark für uns sind.

      1
  90. Ein großes Dankeschön an Bremen , Frankfurt und Darmstadt. Einzig die Bayern haben uns heute nicht wirklich geholfen , aber das können sie ja gerne nächste Woche machen.
    Zum Spiel gibts nicht viel zu sagen. Erinnert mich an das Freiburg Spiel. Chancen nicht genutzt und dann fängt man sich ein blödes Gegentor.

    7
  91. Wir haben das Spiel in der 1. Halbzeit verloren, da hätte es nach einer Viertelstunde schon 2:0 für den VfL stehen müssen – dann wäre das Spiel vermutlich anders gelaufen.
    Diese verdammte Chancenverwertung ist katastrophal, und bricht uns heute mal wieder das Genick. Hätte man zu Anfang des Spieles (Malli) gleich das 1:0 gemacht, und Gomez gleich nachgelegt, wäre Ruhe gewesen im Karton. Berlin war total überfordert und wäre -vermutlich- gar nicht erst vernünftig in die Partie gekommen. Aber es ist wie immer: Hätte, hätte… Es bringt nichts, ich kann mich nur jetzt wieder die nächsten Tage ärgern, weil sie es eigentlich gut gemacht haben, „nur“ die Tore nicht geschossen haben, und weil Berlin heute absolut zu schlagen war :ninja: . Ich bin mal wieder auf 180

    Edit: Und Bremen vom sicheren Abstieg zur EL Qualifikation. Glückwunsch, das ist echt mal eine Leistung, wobei die auch irre viel Glück hatten und erst dadurch wieder in die Spur gekommen sind.

    15
    • Sehe ich ganz genauso! Und das eklige ist, dass es nun schon zum wiederholten Male so gelaufen ist. Einfach ätzend, das nervt ungemein!
      Hätte der VfL einfach eine durchschnittliche Chancenverwertung, würde die Truppe schon längst aus dem Abstiegskampf raus sein.

      3
  92. Meine Fresse!! Komme Grad aus dem Stadion. Was ein schlechtes Spiel eine schwache Leistung! Davon abgesehen, dass man direkt 0:2 führen müsste war das gar nix. Hertha auch schwach, aber eine Chance ein Tor.
    Ganz ehrlich – zurecht bestraft! Dann regnet es dauernt in diesem scheiß Land und in diesem scheiß Stadion regnet es rein und die scheiß Berlin bekommen ganze 40.000 Leute in ihre Schüssel.
    Bin richtig sauer !

    11
    • Na ja, die erste HZ war Wob absolut überlegen. 8:1 Torschüsse oder so?

      0
    • Kannst Du sein! War ein gebrauchter Nachmittag, und es wäre mal wieder so viel mehr drin gewesen!

      0
  93. Man stelle sich vor, wir wurden jetzt gegen Darmstadt spielen, wo die ja nochmal für die Ehre Punkten…

    Zum Glück spielt Hamburg nächste Woche gegen Augsburg, Sa bleiben wir mindestens 15.

    3
  94. Die Chancenverwertung bricht uns das Genick und kommende Woche gegen die Bazis sollten wir Punkten…Oder Endspiel in Hamburg!!!

    1
  95. Wer hat eigentlich meinen Kruse raus geekelt????
    Bester Stürmer Deutschlands nach Werner

    0
    • Nicht dein Ernst oder nur vergesslich? Max die Peitsche Kruse hat sich bei uns ganz alleine rausgeekelt. Soviel Einsatz wie bei Werder hat er bei uns auf dem
      Platz nie gezeigt. Da hat er lieber Videos gedreht oder geistreiche Sprachnachrichten verschickt.

      17
    • Das waren die Herren Allofs und Hecking. Was er in seinem Privatleben macht ist sowas von egal. Da kann er meiner Meinung nach so viele Nacktvideos drehen wie er will, so viel Geld verlieren wie er will oder was auch immer machen. Bei jeder anderen Mannschaft hätte man sich als Verantwortliche hinter den Spieler gestellt. Nur beim VfL wird man dafür in aller Öffentlichkeit kritisiert.

      Dazu seine Positionen die er hier gespielt hat: unter anderem RA,OM selbst wenn er Hängende Spitze war war das in unserem System eher ein 10er und das ist er nicht. Kruse war schon immer stark. Freut mich für ihn das er es jetzt wieder den Kritikern zeigen kann. Ich gönne ihm alles.

      4
  96. Tja was soll man dazu noch sagen?
    Super Teamgeist, Einsatz, Verbesserungen….
    Und dann wird wieder so ein Auftritt hingelegt in einem so wichtigen Spiel?!

    Was sagt Ihr zur Chancenverwertung? Ist das noch Pech oder Unvermögen oder Absicht oder sind
    da höhere Mächte im Spiel? Sowas hab ich in über 25 Jahren noch nicht erlebt, dass ein Verein in einer halben Saison 7.000 Großchancen verdaddelt.

    1
  97. Ach ja. Typisches Spiel für den Allofs Kader. Wenn man jemanden wie gomez im Sturm hat, muss man diesen mehrmals oder mit überragenden vorlagen füttern, damit am Ende auch was heraus springt. Für mich krankt unser Spiel (wenn man von den ab und zu vorkommenden aussetzern in der defensive absieht) einfach an den Flügeln. Wir brauchen gute individuelle Spieler auf den außen. Das ist einfach schlicht so. Da kommt es nicht ausschließlich auf die taktische Ausrichtung der Mannschaft oder die einzeln, vom Trainer ausgesprochenen laufwege, an die Spieler an. Spiele werden vor allem durch die individuelle Klasse von Spielern in einzelnen Aktionen gewonnen. Und diese fehlt uns einfach schlicht und ergreifend an den entscheidenden Stellen -> innenverteidigung und (vor allem) die offensiven außen Spieler. Seit perisic und de bruyne (der war ja überall) haben wir nicht einen gescheiten Spieler für die außenposition gehabt.
    Ich hoffe wir schaffen diese Saison irgendwie mit ach und krach. Wir müssen einfach aktuell immer noch mit den Nachwirkungen der allofs Entscheidungen (der den Kader meines Erachtens katastrophal zusammengestellt hat) Leben. Mit katastrophal meine ich die vorher erwähnten Aspekte (offensive außen und innenverteidigung, wenn man einen Stoßstürmer wie gomez holt) und die Vernichtung der Hierarchie (naldo aus welchen gründen auch immer gehen lassen, benaglio ins zweite Glied verbannt, ismael als Trainer installiert, der selbst in der zweiten Liga gescheitert ist). Für mich ist einiges schief gelaufen in den letzten Monaten unter allofs, das sind nur die oberflächlichen Bewertungen meinerseits. Von den vorherigen tranfers des wundertalents draxlers und Co. mal ganz zu schweigen.
    Rebbe und Jonker sind gerade in der aktuellen Situation lediglich dabei Schadensbegrenzung zu betreiben. Welches sie grundsätzlich nicht schlecht angehen. Aber man muss an dieser Stelle einfach mit solchen Ergebnissen, wie diesem in Berlin, umgehen.
    Ich glaube wirklich, dass ab nächster Saison, vorausgesetzt wir kommen einigermaßen schadlos davon, dass es auf jeden Fall besser wird.

    Forza VfL :vfl:

    13
    • Jetzt noch auf Allofs rumzuhacken…
      Haben Teams wie Berlin, Freiburg, Augsburg überragende Außenspieler oder top Stürmer?
      Gegen die haben wir verloren. Trotz das sie keinen besseren Kader haben… Es liegt nicht an der Zusammensetzung.
      Was geht denn in Bremen? Neues Team nach der Hinrunde? Nein – die gehen einfach ganz anders nach vorne und geben Gas

      7
    • Ach, das waren doch alles wundertüten. Neuer Trainer, neuer Schwung. Freiburg ist mal Hü mal hot. Wo stehen diese Mannschaften in der Rückrundentabelle?
      Allofs ist für mich einfach der Hauptgrund, vielleicht noch hecking mit dazu, weil diese beiden augenscheinlich den Kader für diese Saison zusammengestellt haben. Obwohl ich für hecking nach wie vor sehr viel Sympathie hege.
      Mit.anderen Spielern, individuell besseren, lässt sich vielleicht auch eine andere Taktik spielen? Schon so daran gedacht? Das ist für mich einfach der Kernpunkt und ich glaube, dass ich damit nicht gänzlich falsch liege.

      7
    • „der selbst in der zweiten Liga gescheitert ist“

      Bzgl. Trainer
      Ich finde, dass man das nicht unbedingt so einfach sehen kann/sollte.
      Trainer wie Guardiola, der ja gerne als Top-Trainer genannt wird, dürften durchaus auch Probleme in der zweiten Bundesliga bekommen.

      1
  98. Und erneut zeigt sich, wie wichtig es ist, dass man Offensiv nachlegen kann. Hoffentlich können Ntep, Azza & Osimhen bald wieder mitmachen. Denn aktuell haben Wir nur 2 Offensivspieler auf der Bank, wenn Didavi verletzt ist, sogar nur 1 Offensivkraft und der Rest Defensivleute. Auch eine weitere Bestätigung, wie unausgeglichen der Kader ist.

    2
  99. Ich habe gerade die Zusammenfassung des Spieles gesehen: Ist natürlich am grünen Tisch im Nachhinein leicht zu sagen und auch nicht leicht, das in der Situation umzusetzen, aber wenn Malli bei der ersten Gelegenheit nicht selber schießt, sondern quer auf Vieirinha legt, dann steht es nach 20 Sekunden 1:0 für uns. Alternativ muss Malli eben selber treffen, aber bei dieser Möglichkeit muss das Tor einfach fallen, egal, wer es macht.

    12
    • Das würde in diesem Fall heissen, dass V8 das Tor treffen würde……..das empfinde ich eher als unrealistisch

      5
    • Ich habs mir verkniffen wollte aber genau das gleiche schreiben :D

      V8 vorm Tor wird nichts daher erst gar nicht probieren :D Hab noch nie so einen torungefährlichen Rechtsaußen gesehen.

      1
    • Zugegeben: Ich musste selber etwas schmunzeln, als ich das geschrieben habe ;)
      Dennoch hätte ich unserem Vieirinha dieses Tor zugetraut…

      0
    • Aber genau das ist doch eins der Probleme: V8 ist die personifizierte TorUNgefahr! Bei dem kannst Du als gegnerischer Torwart ganz ruhig bleiben. Und als gegnerischer Spieler sollte man am besten gar nicht erst versuchen, irgendwas zu verteidigen. Das kann nur schief gehen. V8 wird eh kein Tor machen. Aber wenn Du als Gegner da noch irgenwie rangehst, fälscht Du noch den Ball unglücklich ab und er geht rein.

      0
  100. Wenn uns die Bayern nächste Woche nicht gerade 5-6 Dinger einschenken dann sollten wir eigentlich auf Platz 15 bleiben. In Frankfurt sollte eigentlich was möglich sein.

    Für uns wirds aber erst am letzten Spieltag entschieden.

    2
  101. Ist doch egal wer Schuld war, ob Allofs, Hecking oder der Typ, der das Tor Ost ausschließt.
    Wir wissen und kennen die Probleme.
    Es geht jetzt nur um den Klassenerhalt, alles-wirklich alles andere soll ne Nummer ziehen und sich anstellen. Gut dauert ein bissel, aber das Hertha Spiel ist in die Spree gegurkt.
    Jetzt die Bazis im Allersee versenken oder zumindest selbst nicht untergehen!

    1
    • Grundsätzlich gebe ich dir recht, dass es egal ist, wer schuld ist. Aber alle, unter anderem ich, regen sich über den VfL auf, dass solche spiele verloren gehen oder eben diese Saison zum kotzen ist. Ich habe nur versucht das kernproblem zu schildern. In dieser Zusammenstellung ist einfach nicht mehr möglich. Defensiv ist es ja einigermaßen in Ordnung. Wurde auch ein paar mal erwähnt, dass wenn die gegentore von Bayern und Dortmund abgezogen würden, wir defensiv eine recht solide Gegentor Zahl aufweisen. Aber offensiv ist einfach nicht mehr drin. Spiele wie Ingolstadt sind dann einfach, so blöd es klingt, dem Spielverlauf geschuldet.

      0
  102. Stimme ich Dir absolut zu.
    Wollte eher jetzt nicht draufhauen, sondern die Motivation bündeln für den Restweg.
    Bin selbst mächtig angepisst, aber es bringt jetzt nicht viel sich aufzuregen…Es gilt alles rauszukloppen und in Liga 1 zu bleiben.
    Dann die Kehrmaschine anwerfen und grundreinigen

    1
  103. Jonker soll bloß mit diesem Gequatsche von „die halbe Liga befindet sich im Abstiegskampf“ aufhören, die Kandidaten haben sich längst herauskristallisiert: Ingolstadt, Augsburg, Wolfsburg, Hamburg und Mainz machen die Plätze 17 und 16 unter sich aus. Am Ende lautet die Formel „zwei aus fünf“.

    Heute gab es nur einen positiven Aspekt: die Konkurrenten haben bis auf Mainz (Danke, liebe Bayern!) ebenfalls verkackt. Was gab es sonst…?

    20 richtig gute Anfangsminuten, für die man sich nicht belohnt hat – aber was kam dann? Wir haben das Spiel sicher nicht „in der ersten Halbzeit verloren“, denn zu Beginn der 2. Halbzeit stand es noch 0:0. Man kam jedoch aus der Pause, als hätte Jonker unseren Spielern in der Halbzeit verordnet, den Ball zu halten und auf 0:0 zu spielen. Da kam nichts mehr. Dass nach unseren guten Minuten zu Spielbeginn sich irgendwann beide Mannschaft besser aufeinander einstellen und das Spiel in der Folge verflacht, ist ja nur normal. Aber was hat man danach unternommen, um das Spiel wieder zu unseren Gunsten kippen zu lassen?!

    Dass das 0:1 nach einem Konter fällt, ist natürlich ärgerlich. Leider übersieht Gomez vorher auch noch Vieirinha. Auch passt es zu unserer Saison, dass Ibisivic erst an Casteels scheitert und ihm dann der Ball noch einmal auf den Kopf fällt. Wir haben momentan kein Glück. Auch hat uns Casteels nach dessen offizieller Beförderung zur Nr. 1 noch kein Spiel retten können – nicht aufgrund seiner Leistungen, doch fehlte ihm bislang das entsprechende Momentum. Aber reden wir nur von fehlendem Glück?

    Unsere Abschlussschwäche ist eklatant. Allein Gomez‘ Gebolze an die Latte war schon bezeichnend. Den kann man auch irgendwie anders verwerten. Aber was hat man in der 2. Halbzeit getan, um überhaupt weitere Chancen zu bekommen? Läuefrisch war das nichts. Keine Bewegung. Da braucht man auch nicht lamentieren, dass es uns in dieser Saison ja ach so schwer fallen würde, Chancen zu kreieren – ohne entsprechendes Laufspiel samt Tempo (vom Lenny gelernt: sog. „intensive Läufe“) gelingt das auch bei der besten Spielanlage nicht.

    Und was mich richtig auf die Palme bringt: Auf die gleiche Art und Weise haben wir bereits 0:1-Niederlagen in Köln oder gegen Freiburg kassiert. Wann lernen die es endlich? Von nichts kommt nichts!

    20
  104. Diese „Mannschaft“ ist es eigentlich nicht wert, noch weiter unterstützt zu werden.
    Es tut so weh, wenn man an die Fans denkt, Stadionblockierung, Unterstützung während der Partien, Spruchbänder aufgehenkt, Bahnhof geschmückt, Empfang der Spieler vor der Einfahrt in die VW-Arena…

    Und nichts kommt zurück. Nie wird dazu gelernt.

    10
    • Das ist doch ziemlicher Blödsinn, ohne die Unterstützung steigen wir noch eher ab. Die Frage ob die Mannschaft irgendetwas verdient hat stellt sich in dieser Situation finde ich gar nicht. Hier geht es um den gesamten Verein und Bundesligastandort und nicht um die Mannschaft.
      Zumal ich diese unglaublich negative und pessimistische Einstellung vieler nach dem Spiel in ihren Kommentaren hier gar nicht nachvollziehen kann. Berlin hat heute sehr, sehr glücklich gewonnen. Denen ist auch nicht viel eingefallen und es gab nur wenige Minuten im Spiel, in denen man nicht das Gefühl hatte, der VfL hätte das Heimspiel.
      Die Chancenverwertung war unglaublich schlecht, aber das heißt doch nicht, dass die Mannschaft schlecht gespielt hat. Mir gibt es schon seit Wochen Hoffnung, dass wir endlich wieder richtige Spielzüge sehen und man nicht von Anfang an das Gefühl hat, die Mannschaft hätte gar nicht antreten müssen. Das hatte ich nämlich im Laufe dieser Saison sehr häufig, da ging einfach absolut gar nichts. Jetzt ist es besser, trotzdem ist die Situation immer noch gefährlich.
      Aber ich werde nicht aufgeben und die Mannschaft bis zum letzten Spiel unterstützen. Ich bin mir sicher, dass die Mannschaft den Klassenerhalt schaffen kann.

      31
    • Sorry, dass ich dir erneut vehement widersprechen muss.

      Erstens, es geht darum, dass unser Verein nicht absteigt. In der neuen Saison wirst du eh die Hälfte der Mannschaft nicht wiedersehen. Neue Spieler werden auf dem Platz stehen, vielleicht Spieler, die dir dann besser gefallen. Dann willst du doch nicht in der 2. Liga rumgurken. Also müssen wir unbedingt in der Liga bleiben, koste es was es wolle. Allein aus Eigennutz. Die Unterstützung einzustellen wäre sich ins eigene Knie zu schießen.

      Zweitens, worum geht es im Sport eigentlich? Zwei oder mehrere Kontrahenten duellieren sich und es wird ein Sieger ermittelt. Im Sport entscheiden oft kleine Dinge, Tagesformen, Glück und Zufall usw. Das muss man einfach akzeptieren. Das Verlieren gehört im Sport einfach dazu. Wir waren in dieser Saison häufig besser als der Gegner und hatten einfach das Pech auf unserer Seite, genauso heute.

      Drittens, ich habe überhaupt nicht gesehen, dass die Spieler nicht wollten. Sie haben von der ersten Sekunde unheimlich Gas gegeben. Sie haben sich 4 hochkarätige Chancen herausgespielt, aber es hat leider nicht sein sollen. Das kann man kaum jemanden zum Vorwurf machen.

      Ich verfluche heute unser Pech und hoffe, dass das Glück in den nächsten Spielen zurückkehrt.

      30
    • Sehr treffend NiK und Allofs.Klaus. Danke.

      9
    • Nur kurz zu Glück und Zufall..
      In einem Spiel ist es Glück und Pech und Zufall.
      Wer aber nach über 30 Spieltagen so da steht der hat kein Pech der hat Unvermögen vorm Tor

      4
    • Wir sprechen ja nicht von „Arbeitsverweigerung“ oder so, sondern vom fejlenden unbedingten Willen. Glück kann man auch erzwingen. Und wenn ein Gegner noch so gut verteidigt, muss ich bereit sein, noch mehr zu laufen und die Sprints anzuziehen. Und heute war es wie so oft in dieser Saison so, dass am Ende nichts mehr kam. Klar, man hat den einen oder anderen hohen Ball versucht, Wollscheid wurde gebracht… aber insgesamt war das wieder pomadig in der 2. Halbzeit. Von wegen Extra Mile… haben wir in dieser Saison schon Spiele in den Schlussminuten für uns entschieden?!

      4
    • Also die Antwort, dass es um den Verein und Bundesligastandort geht, finde ich irgendwie nicht gut.
      1.) ist das logisch und 2.) hört sich das so an als ob ich nicht wüsste?

      Ich habe lediglich gesagt, dass die Mannschaft es nicht „verdient“ hätte. NICHT gesagt, dass man sie nicht unterstützen soll oder dergleichen. Deshalb ja auch der Vergleich mit den Aktionen der Fans.
      Es ging lediglich um den Vergleich was Fans und Mannschaft reinhauen.
      Die Fans tun sehr viel, die Mannschaft nicht. Nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.

      0
    • @goslarer: dass die Mannschaft „nicht sehr viel tut“, ist deine wahrscheinlich sehr exklusive Sicht auf die Realität. Ich finde zum Beispiel Gomez ackert und rackert, Gustavo spielt großartig, Arnold hängt sich voll rein…um nur einige zu nennen.
      Mir fällt eigentlich im Moment kein Spieler ein, der nicht vollen Einsatz zeigt.
      An wen hast du denn gedacht? Oder meintest du ALLE?

      11
    • @Diego:

      Ich zitiere mal Schalentier+s letzten Beitrag:

      „Unsere Abschlussschwäche ist eklatant. Allein Gomez’ Gebolze an die Latte war schon bezeichnend. Den kann man auch irgendwie anders verwerten. Aber was hat man in der 2. Halbzeit getan, um überhaupt weitere Chancen zu bekommen? Läuefrisch war das nichts. Keine Bewegung. Da braucht man auch nicht lamentieren, dass es uns in dieser Saison ja ach so schwer fallen würde, Chancen zu kreieren – ohne entsprechendes Laufspiel samt Tempo (vom Lenny gelernt: sog. “intensive Läufe”) gelingt das auch bei der besten Spielanlage nicht.“

      Und wie er im Absatz danach sagt, diese Chancenverwertung zieht sich quasi durch die gesamte Saison. Man hatte sooooo oft die Möglichkeit mal ein wenig Ruhe reinbringen zu können. Immer wieder die gleichen Fehler, die gleichen vergebenen 100%igen, es wird weniger gelaufen als der Gegner etc.

      Wir können uns wirklich glücklich schätzen, dass an Spieltagen wie dieses Wochenende auch (fast) alle anderen direkten Konkurrenten nicht punkten. Ansonsten wären wir bei unserem Nervenkostüm so gut wie abgestiegen.

      0
  105. Ich sage mal so, es steigen nicht immer die schlechtestens Mannschaften ab, sondern häufig auch die, die Schei…e am Fuß kleben haben. Und das scheinen in dieser Saison wir zu sein.

    Wenn ich mir an den Saisonstart denke, wo Gomez und Draxler haufenweise 1000 prozentige Chancen liegen lassen haben und das ging praktisch die ganze Saison so weiter. Unser Chancenverwertung ist die Hölle.

    Ich glaube, Gomez ist ein großes Problem für uns. Er ist so bekannt und teuer, dass sich kein Trainer traute ihn auf die Bank zu setzen. Eigentlich hätten wir ein, zwei weitere Topstürmer gebraucht. Aber nach Gomez kam ja nichts.

    Gomez gehört für mich in die Riege Kruse, Draxler, Schürrle. Diese Spieler passen nicht zu uns Sie zerstören das Mannschaftsgefüge.

    Die Saison ist verkorkst. Ich glaube nicht mehr daran, dass wir selbst uns da noch heldenhaft unten rauskämpfen können. Ich setze darauf, dass die Konkurrenz einfach noch schlechter ist und ebenfalls weiter verliert.

    Am Ende werden wir noch 4 Punkte holen. 3 gegen Hamburg und einen gegen Gladbach. Hoffentlich reicht das.

    12
    • Also ob wir gegen Gladbach nen Punkt holen, das sehe ich noch nicht. Da sehe ich eher Chancen in Frankfurt, so schlecht wie die gestern, obwohl gewonnen, gespielt haben. Und am letzten Spieltag in Hamburg, das wird leider der totale Abstiegskrimi werden. Und da hat Hamburg eindeutig Vorteile, denn die kennen den Abstiegskampf seit Jahren.

      1
  106. Dortmund hat in Gladbach gewonnen. So richtig überzeugt mich Gladbach mit Hecking nicht. Ich bin wirklich schon sehr gespannt, wie sie bei uns in der Volkswagen Arena auftreten werden.

    Bei unserem Glück könnte es passieren, dass unser Ex-Trainer bei uns groß aufspielen lässt.

    Zum heutigen Spiel: Es war zum wiederholten Mal ein Deja Vu. Ähnlich wie gegen Freiburg oder Bremen. Wir waren eindeutig besser – besonders in der 1. HZ. Da muss man schon 2:0 führen. Dann macht Hertha auf und kassiert noch 2. So hätte es auch laufen können. Aber das Tor war wie vernagelt.

    Ich hoffe weiter!

    9
  107. Ich bin auch sehr enttäuscht vom Ausgang des Spiels, aber ich kann nicht sagen, dass sich unsere Mannschaft verweigert, richtig schlecht war o. ä. Für mich war sie die bessere Mannschaft, leider nicht die Erfolgreichere. Dafür können wir uns zwar nichts kaufen, aber wir haben dann hoffentlich bald auch mal wieder das Glück und nicht nur das Pech auf unserer Seite. Casteels ist ein guter Torwart, aber beim 1:0 hat er keine so gute Figur gemacht.

    4
  108. Es war schon ein seltsames Spiel. Die ersten 6 Minuten waren richtig richtig gut, mit zwei Top Torchancen, die wir aber wie so häufig nicht verwertet haben. Und dann ist es wieder passiert, wie schon gegen Freiburg: Wir machen nicht weiter? Irgendwas setzt sich dann im Kopf der Spieler fest. Es fehlten dann Glaube, Ruhe und Überzeugung.

    Zweite Halbzeit muss man sagen, die ging an Berlin. Obwohl Hertha sicherlich heute locker schlagbar gewesen wäre, haben wir es nicht geschafft die Punkte mitzunehmen. So etwas ist bitter.

    Zudem war auch heute wieder sichtbar: Unser Kader ist derzeit am Limit. Didavi und Mayoral, das sind unsere einzigen Offensiv-Optionen, ein halb fitter Künstler und ein 18-Jähriger Spanier. Also das ist nicht dolle, nein das ist eigentlich fast gar nichts. Ich hoffe schon, das wir Ntep nochmal sehen werden und auch das Malli an die zweite Halbzeit gegen Ingolstadt anknüpfen kann, weil sonst sieht es ziemlich mau aus in unserer Offensive.

    Das einzig positive heute: Die Konkurrenz hat auch nicht gepunktet. Nun müssen wir gegen Bayern vielleicht eine Überraschung herbeizaubern, Jonker, Gomez, Gustavo…Motivation sollte vorhanden sein! Wichtig wird sein, nach einem Rückstand nicht einzuknicken, nach vergebenen Chancen weiterzumachen und bis zum Ende hin aufmerksam zu sein – die Bayern werden es auch sein.

    5
  109. Schade ist, dass wir resümierend seit dem ersten Spieltag Chancen über Chancen haben, aber sie nicht verwerten (können). Die nächsten vier Aufgaben wären für eine Mannschaft, die mit oben oder unten nichts mehr zu tun hat, ein gewisser Anreiz, es den Fans noch einmal zu zeigen und sich vllt. für andere ins Schaufenster zu stellen. Leider wird das bei unserem VfL nicht so sein (können), vielmehr geht es um alles. Unbeschadet wer bleibt oder wer geht.

    Natürlich habe ich heute den Kampf und den Willen gesehen, respektiere auch die Enttäuschung der Spieler nach dem Spiel vor der Kurve; sehe einen Arnold, der sein Trikot über die Bande gibt. Nur sehe ich auch die Tabelle: Und dabei wird mir echt Angst. Aktuell hilft uns tatsächlich das Unvermögen bzw. das Glück anderer Mannschaften, wie Darmstadt, dass wir noch so etwas wie Hoffnung verspüren. Die anderen spielen also z. Zt. für uns; wenn wir für uns spielen, sh. die letzten Siege, hilft uns das nur insoweit, als dass wir nicht unter die rote Linie rutschen. Man könnte verzweifeln. Und heute ein Gegner, dre auf Platz 5 steht und nach Europa schaut und den wir locker hätten vernaschen können. Und ein Bremen, das sich befreit, wie ein Forrest Gump von seinen Beinprothesen…

    Ziel muss es sein, 40 Punkte auf die Habenseite zu bekommen. Ansonsten wird es eng. Bayern war zweimal ein „dankbarer“ Gegner für uns: Zur Meisterschaft und in diesem denkwürdigen und sehr traurigen Januar… Vielleicht gelingt es ja zum dritten Mal. So viel Sch… kann doch einfach nicht am Fuß kleben. In diesem Sinne.

    :vfl3:

    4
  110. Mal ne andere Frage: Weiß eigentlich irgendjemand was mit Hilfiker ist? War heute nach letzter Woche gegen Ingolstadt schon das 2. Mal das er nicht dabei war und stattdessen der Torwarttrainer der U17.

    0
  111. Man kann hier eigentlich nicht viel sagen. Wenn Chancen vom Kaliber des VL gestern nicht reingehen, ja dann verliert man vielleicht mit 1-0. Es war so gegen Freiburg und gegen Bremen, allerdings mit 2-1. Ein Gegentor kann man nicht immer verhindern und gestern kam dann Pech dazu, als der Abpraller genau auf Ibisevic landete. Spielerisch ist VfL auf den richtigen weg aber ob es hilft ist eine andere Sache. Wie einer hier meinte: vermutlich reichen noch 4 Punkte aber darauf wetten sollte man nicht. Hoffentlich kann man einen Bonuspunkt gegen Bayern holen und dann kommen die entscheidende Spiele.

    Zum Gegentor: vielleicht hätte Knoche einen Schritt nach hinten gehen sollen oder Kuba schneller richtung Ibisevic sich bewegen sollen. Zwingend war das Tor nicht aber diesmal passte die Flanke genau, weil der Spieler auch relativ ruhig flanken dürfte, nach einem unnötigen Ballverlust in der gegnerischen Hälfte. Und genau da war eigentlich das Problem. Ein paar mal hat man die falschen Lösungen gewählt und wurde am Ende knallhart bestraft.

    1
  112. Im Ticket Shop gibt es wieder Kartennachschub für das Spiel in Hamburg auch Sitzplätze der günstigsten Kategorie!

    3
  113. Das Spiel gegen die Bayern wird interessant: normalerweise haben wir bei unserer Chancenauswertung NULL Chancen gegen die Bayern, aber erstens wäre ich gespannt, welche Reaktion die Bayern auf eine Pokalheimniederlage gegen den BVB zeigen würden (Ich traue Dortmund da eine Überraschung zu) und zweitens: irgendwann einmal MUSS doch ein Ball ins gegnerische Tor gehen, zur Not durch Eigentor der Bayern oder Elfmeter oder….
    Also, wenn wir da den Bayern einen oder drei Bonuspunkte abnehmen könnten, dann kriegen die nochmal Dampf unter dem Kessel.
    Ich freu mich jedenfalls auf das Spiel.

    1
    • Es bleibt und und vor allem der Mannschaft und dem Trainerteam nix anderes übrig als auf die aktuelle „Schwäche“ der Bayern Hinzuweisen und so den glaube an die Überraschung zu erhöhen. Nur wer wirklich dran glaubt die Bayern zu schlagen , kann das auch schaffen. Wer erstmal abwartet und hofft kein Gegentor zu bekommen hat schon verloren. Die ersten 5 min müssen gleich krachen , dann kann es was werden

      0
    • Irgendwie erinnert mich das Spiel gegen die Bayern an das Spiel gegen Leipzig. Keiner erwartet einen Sieg und auch ein unentschieden ist eher unwahrscheinlich.

      0
  114. Ich bewundere euch für euren Optimismus, aber ich weiss nicht wie das gegen die Bayern was werden soll. Ich habe eher die Angst das wir uns gegen die Bayern noch unser Torverhältnis versauen. Bayern lässt jetzt Punkte liegen und das Champions-League aus und evtl. im Pokal raus, aber wenn sie dann zu uns kommen, dann läufts wieder.

    2
    • Sehe auch so, leider.
      2 Gurkenspiele in der Liga am Stück sind extrem selten, besonders wenn RB heute punktet.
      Die werden da keine „Spannung“ mehr aufkommen lassen. Mit CL-Aus wären es sogar
      3 verkorste Bauernspiele am Stück. Das wird nicht passieren.

      2
    • ich denke auch, wenn alles normal verläuft und die Jungs nicht gleich von der ersten Minute an das Spiel wegschenken sollte ein 1:3 oder sogar 1:2 gegen die Bayern drin sein. Es wäre für unser Torverhältnis enorm wichtig nicht „abgeschlachtet“ zu werden.

      Was natürlich im Pokal passieren kann ist das der BvB mit einer dieser Leistungsschübe die sie ja durch aus immer wieder mal zeigen die Bayern aus dem Pokal schmeißen und Hecking dann mit Gladbach den gleichen Dusel hat wie mit uns und den Pokal diese Saison nach Mönchengladbach holt.

      0
  115. Dass unsere Spieler nicht wollen würden und den Kampf verweigern würde, würde ich nicht unterstellen wollen. Aber eines ist doch augenfällig: in den knappen Spielen, in denen es auf die letzten zwei, drei Prozent ankommt, setzen sich meist die Konkurrenten durch. Und diese letzten Prozent resultieren m.E. nicht aus einer professionellen Einstellung, sondern liegen irgendwo im Unterbewusstsein. Identifikation mit Wolfsburg und dem Weg des Klubs spielen hier eine Rolle. Und dahingehend hat Allofs nicht nur Fehler begangen, sondern alles in Brand gesetzt, was in Brand zu setzen war. Schlüsselspieler verkauft, für andere Wechselverbote ausgesprochen, das Vertrauen in die Wettbewerbsfähigkeit im Kampf um Europa zerstört, an einem überforderten und abgenutzen Trainer Hecking festgehalten, der auch noch demontiert wurde, weil Gespräche mit Vanhaezebrouck der Mannschaft bekannt waren, zuletzt auch noch der Griff nach Ismael… ein Bimd des Schreckens. Man könnte auch noch die Verluste von Top-Talent Brandt und Naldo anführen. Das alles hinterlässt Spuren in der Psyche unserer aktuellen Spieler… wenn dann auch noch eine Aufholjagd wie in Leverkusen mit einem Nackenschlag endet, wiegt das doppelt schwer.

    12
    • Das macht Mut für zwei alles oder nichts Relegationsspiele *kotz*

      2
    • @Schalentier
      Ich finde es wirklich interessant wie man im Nachhinein Erfolge zu Misserfolgen umdichtet.

      Unter Allofs/Hecking hatten wir eine der erfolgreichsten Perioden die der VFL je gesehen hat. Wir sind auch der letzte Verein der Real in der CL schlagen konnte.

      Jonker/Rebe müssen erst einmal beweisen das sie es zumindest für ein/zwei Jahre in ähnliche Regionen schaffen. (ob man das mit Verpflichtungen wie Dejagah schaft lasse ich mal dahin gestellt)

      Natürlich hat Allofs (wie auch alle Sportchefs vor ihm – und nach ihm?) Fehler gemacht.
      Viele „Fehler“ haben sich mMn aber erst im Nachhinein als solche herauskristallisiert. (OK, warum VI als Trainer wird für immer Allofs Geheimnis bleiben)

      Was war denn die Alternative zu Draxler/Schürle/Kruse?

      Mit Spielern wie Seguin, Horn und anderen „Eigengewächsen“ spielst du nicht um die CL Plätze.
      Auch muss man sehen wer von den Topspielern (Draxler z.B. würde ich immer noch als solchen bezeichnen wollen) war denn bereit in Wolfsburg zu spielen.

      Auch konnten wir in Wolfsburg immer gut beobachten das wenn der Verein erst einmal in einer Abwärtsspirale ist es bisher niemandem gelungen ist diese aufzuhalten. Es mussten erst Sportdirektor, Trainer und große Teile der Mannschaft ausgetauscht werden. Wahrscheinlich wird es dieses Mal genauso wie immer laufen – nächstes Jahr Mittelfeld oder mit viel Glück EL, dann ein bisschen mehr und dann geht die Abwertspirale von neuem los.

      Wie gesagt, ob das neue Gespannt in der Zukunft (bevor sie mit „Schimpf und Schande“ vom Hof gejagt werden) was zählbaren gewinnen wird müssen sie erst einmal beweisen.

      6
    • @Stan: Hier werden keine Erfolge zu Misserfolgen umgedichtet!

      Die Fehler begannen nach dem Pokalsieg. Und die Fehler muss man benennen dürfen.

      Ich bleibe dabei: Hecking hätte nach letzter Saison gehen müssen. Ich finde es sogar für ihn selbst extrem bitter, dass er das selbst nicht erkannt und gehandelt hat.

      Und unser Kader ist und bleibt nunmal nicht gut zusammengestellt.

      3
    • Ich habe mich lange nicht gemeldet, und es ist gut so. Ich glaube nicht, dass man mit langsamen Spielern wie Knoche und Wollscheid und ohne durchsetzungsstarke und schnelle Außenbahnspieler in der Bundesliga oder sonst wo irgend etwas bewirken kann. Aus diesem Grunde sind die „zufälligen“ ständigen Gegentore eigentlich immer plangemäß zu erwarten. Ohne Gomez wäre der VfL dank der klugen und richtungsweisenden Vereinsführung eigentlich schon lange nicht mehr im Geschäft.
      Aber ich glaube sowieso nicht mehr an einen Klassenerhalt. Ebenso wenig, wie ich einen Littbarski für fähig halte, mit Eigeninitiative und Ideenreichtum das Scouting nach vorn zu bringen, glaube ich daran, dass der Sachverstand im Aufsichtsrat Einzug hält. Wer nach der endlosen Götterdämmerung des Duos Allofs/Hecking einen Ismael mit einem Cheftrainervertrag für 2 Jahre ausstattet und dann noch so lange an ihm festhält, weiß von Fußball herzlich wenig.

      Aber egal. Bei den Bayern und auch bei einfacher gestrickten Mannschaften wird häufig bis zum Umfallen gekämpft. Wer steht für den aggressiven Part beim VfL? Wo sind die Krieger? Wer hat hier überhaupt Mut, mal etwas zu wagen? Hier verlaufen doch schon die ersten Ansätze im Sand. Das wird nichts mehr.

      1
    • @wobbs
      Natürlich muss man Fehler benennen dürfen, keine Frage. (sonst würde ein Blog ja auch keinen Sinn und Spaß machen)

      Glaubst Du aber tatsächlich wenn z.B. Jonker zum Saisonanfang gekommen wäre wir jetzt um die EL Plätze mitspielen würden?

      Unser Kader ist definitiv nicht gut zusammengestellt (das sage ich ja auch immer) – die Frage ist ob das absehbar war und jeder andere außer Aloffs hätte jetzt eine EL Truppe beisammen.

      1
    • Natürlich hatten wir unter Allofs Erfolg, doch wurde danach so ziemlich alles falsch gemacht. Und damit meine ich nicht so sehr Transferflopps, sondern eher Elemente der Kaderführung. Welche Signale wurden denn gesendet? Welche Schlüsse wurden aus der verkorksten letzten Saison gezogen? Es kann doch nicht ernsthaft wundern, dass unsere Mannschaft zeitweise nicht die geringste Kampfkraft entwickeln konnte. Ich spreche nicht von einer Null-Bock-Einstellung, den verlieren wollen unsere Spieler auch nicht. Leute wie Gustavo sind eher Vorzeigeprofis. Aber woher sollte das „unbedingt gewinnen wollen“ kommen, wenn längst Zweifel an dem eingeschlagenen Weg Wurzeln schlagen konnten. Solche Randgeschichten wie der VW-Abgasskandal (der für die angestellten Spieler sicherlich keine „Randgeschichte“ist) und der proklamierte Kurswechsel tun ihr Übriges.

      Die Fans haben schließlich die Zeichen der Zeit erkannt und versuchen nun alles erdenklich mögliche, unsere Spieler zusätzlich zu pushen. Oder eher: sie zu emotionalisieren. Hoffentlich kommt das nicht zu spät.

      1
    • Nachtrag: So oft ommt es nun auch nicht vor, dass ein Manager bzw. gar Geschäftsführer während der laufenden Saison rausfliegt. Das spricht im Fall Allofs bereits für sich. Daran änderen auch vorherige Erfolge nichts. Die Mannschaft wurde anschließend heruntergewirtschaftet.

      1
  116. Es ist doch müßig hier jedes mal eine Grundsätzliche Fehleranalyse zu betreiben. Nach jeder Niederlage liest man hier doch die selben Aussagen. Die Gründe für unsere momentane Situation sind doch hinlänglich bekannt.
    Auch die momentan Verantwortlichen wissen sicherlich darum. Letztendlich sind es aber Rebbe/Jonker die jetzt am Ende einer langen Fehlerkette stehen obwohl sie diese nicht verursacht haben. Eine sehr undankbare Aufgabe für beide die sie beide wie ich finde bis jetzt gut gemacht haben. Im Sommer wird dann ein Schnitt kommen und ein Neuaufbau muss geschehen.
    Hoffentlich in Liga 1.

    9
  117. Meine Meinung zum Spiel und sonst:
    Ich habe überhaupt kein Problem, wenn wir ein Spiel wie das gestrige verlieren. Wir haben offensiv gespielt, haben Top-Chancen rausgespielt und standen hinten relativ sicher. So ein dummes Gegentor kann passieren und dass wir die Chancen nicht reinmachen kann auch mal passieren.
    Dass das jetzt während der gesamten Situation so war, dass wir unsere Chancen nicht reingemacht haben kann ich so nicht unterschreiben. Wir haben während der restlichen Saison es verpasst solche guten Chancen überhaupt zu generieren. Das war unser Problem. Das wir jetzt unsere Chancen nicht reinmachen ist eher ein Luxusproblem, was natürlich in unserer aktuellen Lage extrem auffällt, aber das kriegen wir hin.

    Insgesamt finde ich, dass wir unter Jonker wesentlich besser spielen. Das Schalke-Spiel war da die Ausnahme, die wir uns eigentlich gar nicht hätten erlauben dürfen, aber auch so ein Spiel hat man mal. Wenn die Saison „normal“ verlaufen wäre hätte man sich über die Spiele geärgert, aber trotzdem eine gute Saison gespielt.

    Das jetzt die Kaderzusammenstellung von Allofs als Kritik genommen wird finde ich für die aktuelle Mannschaft die auf dem Platz steht und doch relativ gute Spiele abgibt (auch Freiburg und Leverkusen waren gut) unfair. Dass ein Gustavo oder ein Rodriguez ihrer Form hinterhergelaufen sind ist nicht nur ein Verschulden der Spieler. Scheinbar hat es ein Jonker geschafft diese Spieler so zu motivieren, dass sie wieder gute Leistungen bringen.

    Und ein Arnold, der aktuell seine Leistung nicht bringt wird auch wieder wichtig für uns.

    Jetzt ist nur wichtig das Bayern Spiel nicht von vornherein abzuschenken (wie Beispielsweise unter Ismael das Dortmund Spiel), sondern auch dort gute Leistungen zu erbringen um für die letzten drei Spiele unser Selbstvertrauen nicht vollständig zu verlieren.

    Und nicht vergessen als Kontrastprogramm zu den Männern haben wir immer noch die VFL Frauen, die wieder gut drauf sind.

    :top:

    8
    • Das Bayernspiel abzuschenken dazu besteht auch überhaupt keine Veranlassung. Die Bayern haben gestern auch wieder gezeigt, daß sie aktuell nicht ihre beste Phase haben. Dann hoffe ich ja noch auf einen harten Fight am Mittwoch gegen den BVB (am besten über 120+min.) und dann besteht durchaus eine gute Chance, auch gegen die Bayern 3 Punkte zu holen.

      Oder man ist wieder standardmäßig der Aufbaugegner…

      1
    • @Droogster
      Ich glaube auch nicht dass das für die Bayern am Mittwoch ein Trainingsspiel wird. 120min fight würde ich mir auch wünschen.

      Dennoch glaube ich das die Bayern stark genug sind und auch noch, gemessen an unseren Möglichkeiten starkes Personal in der 2. Reihe haben.

      Ich kann mir zwar nicht vorstellen das wir das gewinnen werden aber es kommt auf die Art und weise an. Wenn man sieht das alles versucht wurde und sich bei uns nach 80min die ersten „Wadenkrämpfe“ einstellen und man trotzdem verliert ist das für mich i.O.

      Wenn man aber meint nach 20min das Tempo raus nehmen zu können so wie gestern und nicht mehr bereit ist die Räume zu zulaufen kann das böse enden – wir müssen definitiv auch unsere Tordifferenz im Auge behalten und da kann man sich bei den Bayern nicht einfach hinten rein stellen – im Gegensatz zu uns können die damit umgehen.

      0
  118. Die Fans, Fußballspieler oder sogar einige Trainer ( :rad: ) , die schon von vornherein ein Spiel als verloren gelten lassen, kotzen mich am meisten :yoda: Sorry für mein Wortwahl, passt aber am besten.

    1
  119. Edit/admin: Unter neuen Artikel verschoben…

    0
  120. Die Fotos vom gestrigen Spiel in Berlin sind jetzt auf unserer Webseite online ->

    http://www.5und40.de/wordpress/index.php/unverdiente-niederlage-in-der-hauptstadt/

    1