Freitag , Oktober 30 2020
Home / Konkurrenz / Gladbach / Matchday: Wolfsburg empfängt Gladbach

Matchday: Wolfsburg empfängt Gladbach

Der VfL Wolfsburg will nach dem furiosen Sieg über Hannover 96 nachlegen und heute gegen Borussia Mönchengladbach den nächsten Dreier einfahren.

Neu im Kader ist heute Carlos Ascues, der wegen einer Verletzung viele Wochen ausgefallen war und erst nach dem Hannoverspiel in der letzten Woche wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen war.

Dies ist die Aufstellung:
Die Startelf: Casteels- Vieirinha, Knoche, Dante, Rodriguez- Gustavo, Guilavogui- Schürrle, Arnold, Draxler- Kruse

Die Bank: Grün – Schäfer, Ascues, Caligiuri, Träsch, Bruno Henrique, Putaro

 
Carlos-Ascues
 
So haben die User des Wolfsblogs das Spiel getippt:
 
1$_V?_Job Name
 
Auf geht’s Wölfe, kämpfen und siegen!
 
 

177 Kommentare

  1. Irgendwie sehr ruhig hier vor dem wichtigen Spiel gegen Gladbach.

    Viel kann man wahrscheinlich auch nicht mehr sagen, da in den letzten Wochen viel diskutiert wurde.

    Ich kann heute das erste Mal in diesem Jahr 2016 wieder in die Volkswagen -Arena und freue mich extrem dort zu sein.
    Ich habe momentan ein eher mulmiges Gefühl, aber im Moment sind ja weder Gladbach noch wir sattelfest.

    Im Prinzip ein Spiel, wie es viel spannender nicht sein kann.

    3
  2. Mich stimmt positiv dass die Gladbacher ähnlich Auswärtsschwach wie unser VfL ist. Sie haben nur einen Punkt mehr als wir, dafür aber noch ein Spiel weniger. :D

    3
  3. Unsere heutige Aufstellung:

    Casteels – Vieirinha, Dante, Knoche, RiRo – Gustavo, Guilavogui – Schürrle, Arnold, Draxler – Kruse

    Bank:

    Grün – Schäfer, Ascues, Cali, Träsch, Henrique, Putaro

    14
  4. Gleiche Aufstellung wie gegen Hannover, gefällt mir, das DH Cali erstmal draußen lässt.
    Ach nein, Träsch ist ja draußen. Das gefällt mir wiederum nicht. Träsch hat doch eine bärenstarke Partie gemacht.
    V8 hat mir in letzter Zeit nicht gefallen, da war keine Durchschlagskraft.

    0
    • Da Gladbach viele schnelle Außenspieler hat, ist heute Vieirinha besser geeignet als Träsch

      1
  5. Es sieht wieder nach einer MF-Raute und zwei Spitzen aus.
    Und das finde ich taktisch sehr angemessen gegen Hazard und Johnson.
    Da bei Gladbach Nordveidt IV spielt, sollte offensiv Schürrle Tempovorteile realisieren können.
    4inha und RiRo müssen viel arbeiten und können ja endlich wieder durch Träsch und Schäfer ersetzt werden, wenn am Ende der Kondition noch viele Minuten übrig sind.

    3
    • Findest du besser das V8 jetzt für Träsch spielt?
      Mir hat der Christian in letzter Zeit wirklich besser gefallen.

      2
  6. Wahrscheinlich wird Hecking im laufe des Spiels Träsch, Caligiuri und Schäfer einwechseln. Ich würde statt Schäfer auf Henrique oder Putaro setzen, aber mal schauen, wie das Spiel so laufen wird. :yoda:

    2
    • Wenn RiRo wieder zu langsam ist, auf dem letzten Loch pfeift, dann willst du dafür nen Offensiven bringen? Warum?
      Allerdings wird Hecking RiRo nicht raus nehmen…

      0
    • Ich finde, man sollte einen Verteidiger wechseln, nur wenn er verletzt ist.

      2
  7. Träsch hat für mich zuletzt ordentlich gespielt, aber V8 ist wahrscheinlich die offensivere Lösung. Ich bin heute auf Schürrle gespannt. Hoffentlich war das keine Eintagsfliege.

    0
  8. So geht das ! -Prima gemacht

    1
  9. Ramalama Dingdong !

    0
  10. DerMannderKann

    Puh! Das nennt man wohl einen guten Start! Schön das Kruse auch mal wieder trifft

    1
  11. VfLCorinthians

    Jaaaaa genauso wollen wir doch unseren VfL sehen!!!
    Man muss aber auch sagen, dass die Gladbacher taktisch total falsch aufgestellt sind, gegen hochstehende Mannschaften hatten wir unsere besten Spiele in dieser Saison, eher gegen tief stehende hatten wir unsere Probleme.
    Weiter so, auf keinen Fall nachlassen! :vfl: :vfl3: :vfl2: :vfl3:

    0
  12. VfLCorinthians

    Maannnn da stand Vierinha viele zu weit weg!! Und dann auch noch vor Raffael einfach stehen geblieben, man weiß doch, dass der kein Zentimeter Platz haben darf!!

    6
  13. Casteels – bei aller Liebe !

    4
  14. Vierinha ist überfordert. .

    7
  15. …dafür hat er den jetzt gut gehalten

    2
  16. Mit Vieirinha und Knoche auf der rechten Abwehrseite kann man wohl doch keinen Staat machen. Vieirinha hat das Verteidigen nicht von klein auf gelernt und Knoche ist einfach viel zu langsam, unbeweglich und hüftsteif. Ich weiß, dass man das in WOB nicht gern hört, aber es ist wahr.

    0
  17. Arnold immer wieder mit unnötigen kleinen Gemeinheiten, wenn der Ball schon weg ist.
    Grundsätzlich immer den Ellbogen auf Kopfhöhe des Gegners.
    Er ist so einer der widerwärtigsten Spieler der Liga…
    Die rechte Abwehrseite ist völlig überfordert.
    Das geht nicht lange gut…

    8
    • Irrtum, Spaßsucher, es ging über die gesammte restliche Spielzeit gut und wir gewannnen :yeah: :lach: !

      1
  18. Gut das wir unsere 2 Chancen genutzt haben. Gladbach baut einen immer größer werdenden Druck auf.
    In der 2. HZ muss eine Lösung für Raffael her – der macht ja was er will auf seiner Seite.

    0
    • Vierinha müsste einfach mal am Mann sein dann wäre es für Raffael nicht so einfach.

      1
  19. DerMannderKann

    Diese Spielweise legt er ja öfters an den Tag. Finde das auch übertrieben und unnötig! Er soll sich mal aufs wesentliche konzentrieren..
    Stimmt die rechte Seite macht mir auch Sorgen. Evtl. bringt hier der Wechsel auf Träsch mehr Stabilität

    2
  20. Von Schürrle bislang gar nichts zu sehen. Folge war gerade das Frust-Gelb, was er sich abgeholt hat.

    3
  21. Nach dem 2:1 sind wir Mental fast nicht mehr anwesend. Was den da los? Ein Gegentor und der anfängliche Schwung ist weg. Gladbach ist krass am Drücker und sind Mental wohl stärker drauf. Kurz geschüttelt und Gas gegeben. Das müssen wie in der 2HZ auch so machen und alles geben für das dritte Tor.

    0
  22. Naja man muss auch einfach mal anerkennen, dass Gladbach heute wirklich auch sehr gut spielt. Kaum Fehlpässe im Aufbauspiel und viele gute Schnittstellenpässe. Nach dem 2:1 haben wir kurz ein bisschen den Faden verloren. Wären 3 ganz wichtige Punkte heute und ein Ausrufezeichen! :)

    1
  23. Was ist mit Leverkusen los? Der Trainer scheint seiner Mannschaft wirklich einen Bärendienst erwiesen zu haben. Seitdem verlieren sie nur noch. Uns soll es recht sein.

    0
  24. Bin mal auf Halbzeit 2 gespannt.
    Bisher sieht´s ja ganz gut aus….

    Auf geht´s :vfl:

    0
  25. Coprolalia under Control

    Jetzt gilt es unsere taktische Ausrichtung etwas anzupassen um gegen die dominanten Fohlen wieder zu Chancen zu kommen, mal schauen wie Hecking reagiert.

    2
    • Er bringt Träsch.
      Außerdem sollte er Arnold und Guilavogui tiefer stehen lassen.
      Bin gespannt, wann Gladbach Hermann bringt, der RiRo warm laufen wird.

      2
  26. So, Hecking hat reagiert und bringt Träsch für Vieirinha.
    Ist wohl auch die beste Option

    1
  27. …das geht nicht mehr lange gut!
    Wir stehen ja nur noch unter Druck – haben jetzt auch viele unnötige Ballverluste.

    2
  28. Herrn Bayer mal wieder mit dem typischen „Marc Arnold“… Sollte man ihm mal sagen, dass sich da ständig irrt :keks:

    3
  29. Und schon wieder den Arm oben und der Schiri pfeift gegen Arnold.
    Der macht diesen Blödsinn dauernd!

    Derzeit lebt der VfL von den Unzulänglichkeiten der Gladbacher. Aber der Ball kommt kaum noch vor Gladbachs Tor und die dauernde Belagerung des 16ers wird Folgen haben, fürchte ich.

    1
  30. Was für ein Schuss von RiRo – mlHG

    1
  31. …wir haben jetzt schon ein wenig Dusel…

    1
  32. Gustavo heute richtig schlecht. Der schläft heute vor sich hin. Was ist nur mit ihm los?

    14
    • Was? der hat heute schon ein paar echt gute Dinger gebracht.
      Ich würde sogar sagen neben Kruse einer der besten.

      3
    • So ein Quatsch! Gustavo war heute nicht gut und wirkte eher wie ein Stein.

      Guilavogui war heute wieder sehr gut.

      12
  33. Jetzt stellt Hecking auf Defensive um…
    Ob das gut geht?
    Und wieder ’ne blöde Aktion von Arnold:
    Krummer Rücken, Rückwärtsgang in den Gegner mit der Hoffnung, der Schiri merkt das nicht.

    3
    • Arnold ist ein widerlicher Typ. Er erinnert mich an Ballack, nur schlimmer.

      4
    • Arnold ist KEIN widerlicher Typ !!!
      Er spielt mit Haken und Ösen – manchmal auch ein wenig unfair (zugegeben)

      Aber er ist KEIN widerlicher Typ.

      36
    • Ich würde da, lieber vik, auch differenzieren.
      Auf dem Spielfeld sind viele Fußballer nicht die wohlerzogenen jungs, als die sie ihre Mama kennt.
      Als Trainer würde ich allerdings darauf einwirken, dass nicht dauernd unnötige Pfiffe gegen meine Mannschaft erfolgen müssen. ist ja auch nur eine Frage der Zeit, wann auf den Schiri-Tagungen Arnold zum Thema wird und in den Focus rückt…

      1
    • Ich hab mich vielleicht falsch ausgedrückt. Ich meinte natürlich seine Spielweise und nicht als Mensch. Und diese Spielweise finde ich persönlich widerlich, weil das für mich nicht zum Fussball gehört.

      3
    • Arnold ist ein guter cleverer Spieler!
      Menschlich zudem top i.O.
      Und natürlich gehört genau DAS zum Fussball, ist eben ein Männersport und kein Ponyhof!

      8
  34. YES – das wahr wichtig.
    Ich hätte wirklich nicht geglaubt das wir das 2:1 über die Zeit bekommen.
    Gladbach war zwar ein wenig unkonzentriert aber Hut ab.

    2
  35. Was für ein Zittersieg!!! Egal, das waren 3 sehr wichtige Punkte!

    11
  36. Wolfsburg hat gut gespielt und sehr verdient gewonnen.
    Gustavo TOP, Schürle …naja….alle gekämpft und verdient gewonnen.

    Glückwunsch VfL :vfl: :vfl: :vfl: :vfl: :vfl:

    4
    • Kruse fand ich hat heute viel geackert. War überall zu finden und hat sich die Bälle auch schon mal von ganz hinten besorgt.
      Gustl hat viel Ruhe reingebracht wenn’s hektisch wurde.

      3
    • Wer hat damals eigentlich den MIKE HANKE so fit und schnell gemacht?
      Kruse erinnert mich oftmals sehr an Hanke, der wirkte zu beginn bei uns auch schwerfällig, dicklich und langsam…
      Aber nach einem guten halben Jahr war MIKE viel spritziger und schneller als zu Beginn!
      Diese Behandlung benötigt der Kruse auch – Dringend!

      Kruse ist ein Top-Spieler, mag ihn unheimlich gerne und er wuselt und rackert überall herum…
      Aber ihm fehlen ganz klar 3-5 km/H um ein echter Top-Star zu sein!
      Schon gegen die Bayern hätte ihm dieses bisschen Geschwindigkeit mehr sehr geholfen!

      0
  37. Ganz wichtiger Dreier heute! Für mich war das heute zu spannend und hätte lieber gesehen, dass die Wölfe aufs 3:1 gegangen wären.

    Gefallen haben mir heute Gustavo, Draxler & Schürrle nicht. Guilavogui hat mich heute erneut beeindruckt, was der hetue wieder geliefert hat :knie:

    3
    • Gustavo und Schürrle, ok. Aber Draxler? Der war heute erneut sehr stark. :grübel:

      10
    • @elchi
      Ja, Draxler hat natürlich auch ein gutes Spiel abgeliefert.

      0
    • Gefallen hat mir heute seine Einstellung nicht. Auf der RA hat man gesehen, wie genervt Träsch, Guilavogui Vieirinha & Arnold waren. Mehrmals hat Er Bälle gefordert und sich aufgeregt wenn die nicht schnell genug kamen oder verloren gingen. Mehrmals hat Er selber das Tempo verschleppt obwohl mit einem Pass z.B. Arnold zum Strafraum durchlaufen konnte, dann ist Er lieber umgedreht und hat den Ball dann nach hinten gespielt. Wenn andere sich darüber beschwert haben, hat Er nur abgewunken. Das hat mir bei Ihm heute überhaupt nicht gefallen.

      1
    • Jule hat sich sogar einmal richtig in den Dreck geworfen, um einen Ball vorm Seitenaus noch zu erreichen.

      1
    • Draxler wird immer stärker und wertvoller!
      So langsam ist er echt angekommen, ABER…
      Zu einem Top-Spieler fehlt ihm oftmals noch das Auge für den Nebenmann!
      Zu oft agiert er alleine und dribbelt sich fest und sieht den besser postierten und freien Nebenmann nicht!
      Das muss er noch verbessern, ansonsten… Ganz stark !!!

      0
  38. Dienstag gegen Gent Fahnentag! Also packt die Fahne ein!

    16
    • Nur traurig das schätzungsweise nur knapp über 20.000 Zuschauer da sein werden. Auch wenn das Thema wahrscheinlich den einen oder anderen nervt, aber damit machen wir uns lächerlich und das diesmal zurecht! Dann brauch sich auch keiner über die negative Berichterstattung aufregen. Ganz ehrlich: CL Achtelfinale, das erste mal in unsere Geschichte mit Guten Aussichten auf das Viertelfinale und wir kriegen die Hütte nicht voll.
      Leider zieht unsere Mannschaft allein noch nicht genügend Zuschauer an, sondern wir brauchen einen namenhaften Gegner, um alle Plätze im Stadion voll zu bekommen. Schade.

      P.s.: Haben heute die 800.000er Marke bei FB geknackt. Wahnsinn. In einem Jahr 500.000 likes mehr, wo alle anderen Vereine keine oder kaum likes mehr dazu bekommen haben. Auch wenn davon natürlich nicht alle VfL Sympathisanten sind, gewinnen wir stetig an Aufmerksamkeit…. :vfl:

      6
    • Naja lächerlich… Sind da nicht nur 26000 zugelassen? Also wenns dann am Ende 22500 werden finde ich das eigentlich gar nicht sooo schlecht. Klar wäre es cool wenn das Stadion komplett ausverkauft wäre, aber ist ja jetzt nicht so, als hätten wir ein halbleeres Stadion. Die Preise sind halt insgesamt schon auch sehr hoch. Der ein oder andere wird da zwangsläufig abwinken müssen. Schaun wir mal. Ich bin auf jedenfall da :vfl:

      1
    • Die Diskussion ist da endlos. Fakt sind zwei Dinge:
      1. Gent erinnert als Name stark an Europa Leaque – und zwar Gruppenphase.
      Man kann natürlich mit dem Achtelfinale CL argumentieren, dass ändert aber nichts an der Attraktivität des Gegners.
      2. In der Woche hatte der VfL schon immer Probleme. Natürlich ist gegen Barcelona das Stadion eher voll. Aber auch, weil sich manch einer dann eher frei nimmt oder aber:
      3. Das teure EINTRITTSGELD bezahlt. Hier wollen es einge nicht hören. Aber die Karten sind und bleiben zu teuer. Sitzplatz Gegengerade kostet teilweise über 70 – 80€. Und das für Gent. Das zahlt keiner. In Leverkusen kam die günstigste Sitzplatzkarte gegen Sporting 15€. Bei uns 35€. Nur mal so zum Vergleich.
      Für solch teure Tickets braucht man entweder eine entsprechende Nachfrage oder aber ein Klientel. In dieser Stadt fehlt beides.

      In jedem anderen Bereich bestimmt die Nachfrage den Preis. Bei uns ist es andersrum. Am Ende wird sich darüber lustig gemacht, Allofs meckert wieder usw. Aber die Wahrheit will keiner hören.

      16
    • CL Achtelfinale muss voll sein!
      Aber – Wayne interessierts mein Gott gibt wichtigeres im Leben daran sollte man sich jetzt nicht aufhängen.
      Heute war die stimuung richtig geil in der arena,gerade die erste Halbzeit und zum Schluss hin

      0
    • Naja in der EL waren die Karten bei uns auch nicht viel teurer.
      Die CL Preise von Leverkusen würden mich da eher interessieren.

      Abgesehen davon kann man noch erwähnen, dass bei Gegnern wie z.B. Barcelona auch viele neutrale bzw. dem VfL nicht wohlgesonnene die Arena aufsuchen würden um halt einmal Barcelona zu sehen.

      0
    • 22.500 wären „gar nicht so schlecht“? Sry, aber das ist doch nicht dein Ernst? Kartenpreise, Arbeitszeiten ja da gibt es einige die deswegen nicht können. Ok.Trotzdem es ist das „höchste“ Spiel was wir jemals mit unserem Verein erreicht haben. Ich kenne einige die einfach nur zu dem Spiel fahren und keine Wolfsburg Fans sind, einfach weil es ein CL Achtelfinale ist. Gegen ManU waren die Preise und Arbeitszeiten ja auch scheinbar kein Problem. Also liegt es am Gegner und nicht an der „Wertigkeit“ des Spiels. Und das finde ich traurig und schade.
      Nur zum Beispiel habe ich beim letzten Spiel 2 Frauen, mit VfL Fanutensilien, gefragt, wie sie das so sehen mit der Auslastung am Dienstag. Antwort: „och naja, ist mir egal. wir sind eh immer nur hier, um einen Sekt zu trinken und zu quatschen.Das ist immer so lustig hier. Und der bessere soll gewinnen.“

      Jedem das seine. Aber das sind nicht die Menschen, die sich als Fan bei Wind und Wetter gegen jeden Gegner ins Stadion begeben. Das ist ja auch nicht schlimm, aber davon gibt es bei uns noch zu viele Neutrale Zuschauer und zuwenig Fans. Wir befinden uns halt noch auf einem langen Weg was das betrifft, verständlicher Weise.

      4
    • @Trefferblitz: Du solltest einmal über den Tellerrand hinausschauen. Solche Fans gibt es überal, auch in Dortmund oder Schalke. Dort zar etwas seltener, aber ein Blick nach Bremen, Hamburg oder gar Frankfurt würde schon reichen.

      Und bzgl. Fankultur bin ich froh, dass wir nicht noch mehr solche Hunkebunken wie in Frankfurt oder Köln haben. Hannover hat mir gereicht. Proportional gesehen haben wir eine gute Fanbasis. Der Rest ist normal. Oder glaubst du, dass in München 70.000 Fans verbohrt sind?

      Und zu den Preisen: Ja, es hängt vom Gegner ab. Gent ist so attraktiv wie ein Donnerstagabend mit Heidi Klum und ihren Top-Moppels! Gepaart mit den teuren Karten ist es eben schwer, Zuschauer ins Stadion zu holen. Aber du kannst ja weiter pöbeln – animieren wirst du so keinen!

      Der VFL könnte ja auch damit werben, dass man fast ausverkauft ist und es ein großes Event ist. Einfach positiv verkaufen.

      Abgesehen davon ist es mit ziemlich egal, wie viele im Stadion sind. In der CL ist die Stimmung immer wesentlich besser gewesen und mir ist nur wichtig, dass die Mannschaft das Viertelfinale eintütet. Und wenn es vor 10.000 Fans wäre.

      1
    • @mahatma

      „Gent ist so attraktiv wie ein Donnerstagabend mit Heidi Klum und ihren Top-Moppels!“

      Also das ist jetzt eine grobe Beleidigung gegenüber Gent….

      0
    • @Andreas: Hast ja recht. Ich entschuldige mich dafür. ;)

      Aber ich wollte verdeutlichen, dass Gent eben auch nicht die Attraktivität im europäischen Clubfußball ist. Die Mehrheit hier kennt noch nicht einmal einen Spieler von denen…

      1
    • Ich verstehe ja das Gent nicht so attraktiv ist.
      Ich verstehe nicht warum wir so teure Tickets haben. Sonst sind unsere Tickets wohl fast die günstigsten in der Liga, warum schlägt man in der CL so zu?

      Dann wäre wohl auch der Gegner egal, denn wenn mein Club Geschichte schreiben kann, ist es eigentlich egal ob es Barcelona oder Valerenga Oslo ist. Eher hätte ich Angst das bei Barcelona mehr Pseudo Fams von Messi im Stadion sind als Wob-Supporter.

      1
    • Weil trotz VW nicht alle Leute mit Geld scheißen? Ich bin VfL Fan durch und durch, doch 80 Euro für eine Karte hätte ich gegen Gent sicherlich nicht ausgegeben auf der Gegengerade…

      Ein Glück muss ich das nicht bezahlen.

      8
    • Coprolalia under Control

      Jonny lies meinen Text noch mal.
      Ich habe gesagt ich verstehe nicht warum die Tickets so teuer sind und du kommst dann so?

      2
    • @Mahatma Pech: Anscheinend hast du mich nicht verstanden.
      1. Habe ich in keiner Weise „gepöbelt“, sondern nur meine Meinung geschrieben, dass wir leider noch nicht so viele Zuschauer haben, die wegen dem VfL ins Stadion gehen und nicht wegen dem Gegner.
      2. Ich habe sehr wohl einen Blick über den Tellerrand. Nur als ein Beispiel: Turin gg. Bayern. Da sind haufenweise Bayern Busse hingefahren in denen teilweise 2 von 60 Insassen überhaupt nur eine Karte für das Spiel besessen haben.
      3. Es ist völlig in Ordnung nicht 70€ für ein Spiel gegen einen wie du schreibst unattraktiven Gegner zu bezahlen. Ich verurteile auch keineswegs die „normalen „Zuschauer“. Wir haben dennoch einen vergleichsweise kleinen „harten Kern“ der das wegbleiben dieser Zuschauer auffangen kann.
      4. Preise. Also ich habe jetzt noch keine großen Vergleiche zu anderen Ticketpreisen in anderen Stadien gemacht. Es sei jetzt mal dahingestellt ob die Preise gerechtfertigt sind oder nicht, ich finde sie übrigens noch in Ordnung, aber ich bin mir sicher, dass das Spiel trotz des Gegners, trotz der Anstosszeit, trotz der Ticketpreise bei anderen BL Vereinen ausverkauft wäre und das kurz nach dem Verkauf der Tickets.
      Darum bleibe ich bei meiner persönlichen Feststellung, und das ist keine Pöbelei: Wir haben „noch“ zu wenig VfL Fussballverrückte Fans, die wegen unsere Mannschaft ins Stadion kommen und eben nicht wegen der Attraktivität des Gegners.
      Und nochmal: Damit verurteile ich nicht die Leute, die nur ab und zu ins Stadion gehen! (wenn die Sonne scheint, die Tickets günstig sind und wir gegen Barcelona spielen) Das war jetzt extra überspitzt dargestellt

      4
    • @Trefferblitz: Ich denke, deine Analyse ist sehr gut und sachlich und erklärt das Problem, das der VfL mit der Stadionauslastung unter der Woche hat sehr treffend!

      2
    • Hey, wir spielen ChampionsLeague!
      Hey, wir sind im Achtelfinale … Erstmals!
      Hey, wir haben durch den Auswärtssieg ein großen Schritt Richtung Viertelfinale gemacht!

      Hey, ich bin Fan des VfL Wolfsburg !!!

      Weiss noch nicht ob ich es am Dienstag schaffen werde und live dabei sein kann, aber ich gebe Vollgas mir diesen Traum zu erfüllen!!!

      Scheissegal wie der Gegner heisst – Scheissegal an wen mich diese Begegnung erinnert oder wie es sich anfühlt!

      Mein VfL spielt und nur das zählt!
      Mein VfL benötigt Unterstützung und die will ich liefern so gut ich kann !!!

      Forza VfL
      Ich hoffe ich kann an diesem geilen Abend, ab dem dann wohl wieder Geschichte geschrieben wird, im Stadion zugegen sein !!! Ich will, ich will, ich will… :vfl: :yoda:

      Zugegeben, an den Verbindungen mit den öff. Verkehrsmitteln muss gearbeitet werden! Würden da nach dem Spiel noch Busse/Züge zu den umliegenden Städten fahren, ja dann wären sicherlich 2500-4000 Zuschauer mehr im Stadion!

      4
    • Also aktuell gibt es noch ca. 2700 Karten im Neutralen Bereich. Die meisten davon im 70€ Bereich.

      Also wenn Gent Ihr Kartenkontingent ausfüllt, dann werden es ca. 23300 Zuschauer.

      2
    • Falls jemand Interesse an einer Karte in der Heimkurve (Block 2, Reihe 3) hat, dann habe die Karte noch; und würde sie lieber an einen echten Wolf abgeben als sie am Dienstag vor der VW-Arena zu vertickern.

      0
    • A propos zu teuer und 70€ sind viel zu viel: Es gibt noch haufenweise Tickets für 35€ und darunter???!!!…Selbst die Spieler müssen jetzt schon dafür werben ins Stadion zu gehen.
      Lasst uns nach der misslungen Plakataktion der Ultras jetzt nicht noch mehr für Hohn und Spott sorgen und lasst uns endlich die Hütte voll machen. Alle für den VfL ins Stadion!!!

      :vfl3:

      1
  39. Na ja, Glückwunsch zum Dreier, aber die Mannschaft braucht noch weitere Verstärkung. Die Spieler haben wohl eine Anleihe bei Münchhausen getätigt und sich an den eigenen Haaren aus dem Sumpf gezogen. Gut so! Es war aber auch höchste Eisenbahn.

    Wenn das stimmt mit dem RV, wäre Perez schon gut. Aber in der Innenverteidigung gibt es für mich weiter das größte Problem. Weil ich oft etwas von Süle gehört habe: Bitte nicht! Ich denke nicht, dass er schneller und beweglicher ist als Knoche. Der kann bestimmt nicht helfen!! Ich habe heute bei Sky unter diesem Gesichtspunkt ganz besonders hingeschaut.

    Bei Liverpool steht wohl Benteke auf der Kippe. Sollte man da nicht ein Investment wagen? Aber ich bin vorsichtig. Klopp hat eigentlich ein Auge für gute Leute. Vielleicht ist ihm Benteke nicht schnell genug? Vielleicht arbeitet er auch zu wenig nach hinten – und dass ist bei Klopp wichtig.

    2
  40. Um das Phrasenbuch zu überanspruchen: Wir habe gewonnen, da wir im Gegensatz zu Gladbuch unsere halbe Halbzeit Felddominanz genutzt haben und im Mittelfeld den Kampf mitgehen konnten.

    Im Grunde hatte das Spiel drei klare Spielzeiten:
    Zu Beginn haben wir die Gladbacher schlichtweg taktisch geschickt ausgekontert und deren Strategie im Keim erstickt: Gladbach ging früh ins Gegenpressing und versuchte uns durch stetigen Druck den Ball zu stehlen. Hier hat uns meines Erachtens Casteels spielerische Klasse gerettet: Dadurch, dass man den Torwart spielerisch einbinden konnte, wurde das Spielfeld länger und Gladbachs Reihen wurden weit auseinandergezogen, sodass wirimmer wieder geschickte Gegenstöße setzen konnten und in diese zwanghaft auftretenden Lücken vorstoßen konnten.

    Der zweite Abschnitt war als Gladbach weniger aggressiv presste und uns stattdessen mehr Räume ließ und im eigenen Ballbesitz die offensichtliche Schwachstelle ausnutzte: Raffael gegen Vieirinha. Dadurch konnten sie im eigenen Ballbesitz immer wieder durch schnelle Pässe an unseren Strafraum gelangen, wo uns glücklicherweise Casteels und Teamwork den Hintern retteten

    Die zweite Halbzeit war im Wesenlichen reines Mittelfeldgeplänkel da Gladbach ohne offene Schwachstellen und ohne ihr starkes Pressing wenig spielerisch nach vorne zu bieten hatte und sie uns auch nur wenig Räume ließen. Dadurch blieb das Spiel vor allem um den Mittelkreis interessant wo individuelle Fehler oder individuelle Klasse das Hauptkriterium für die meisten Angriffe bildeten. Insbesondere Gustavo hatte dabei einige sehr dämliche Ballverluste an kritischen Positionen sodass wir hier vielleicht etwas Glück hatten.

    Zu den Wechseln: Angesichts des Spielcharakters fand ich diese passend – Träsch für Vieirinha war zwingend notwendig, meines Erachtens vielleicht sogar etwas zu spät; Vieirinha war vollkommen überfordert. Draxler hatte nun schon wie viele Wochen in den Knochen? Insbesondere angesichts des CL-Spiels verständlich, wenn auch gefährlich. Caligiuri hat vor allem Kampf gebracht, offensiv war das hingegen gar nichts und eines BL-Spielers unwürdig. Schürrle war schlichtweg platt und konnte nichts mehr bringen, insbesondere nachdem Gladbach inmitten derr Halbzeit umstellte und sich auf Ballhöhe positionierte, sodass Schürrle längere Wege gehen musste und weniger Raum hatte sein Tempo vor Ballberührung aufzunehmen. Schäfer war wichtig das Mittelfeldpatt aufrecht zu erhalten, insbesondere da auch Gladbach sehr diszipliniert stand. She konservativ? Ja. Aber meines Erachtens dem Spielcharakter entsprechend.

    10
    • Meiner Meinung nach ein bisschen viel „…Casteels spielerische Klasse…“ und „…glücklicherweise Casteels und Teamwork den Hintern retteten…“

      Mir fehlt in Deiner Betrachtung dann noch sowas wie „…kam Gladbach durch einen Patzer von Casteels um Anschlusstreffer…“ und „..wenn ein weiter Abschlag von Casteels erneut bei den Gladbachern landete…“

      Meiner Meinung nach hat er einmal wirklich gut gehalten – das war’s dann aber schon.

      2
    • Naja, das mit der selektiven Wahnehmung hält ja immer nur so lange, bis neue Idole ausgerufen werden.
      Seit Wochen warte ich nun auf die wunderbaren Pässe zur Spieleröffnung von Casteels. Was ich sehe sind weiterhin hohe planlose Kloppereien, die überwiegend zu promptem Ballbesitz für den Gegner führen. Dazu stelle ich einen signifikanten Unterschied zu Benaglio fest:
      Benaglio wurde unsicher, wenn der Ball auf seinem linken Fuß liegt.
      Das ist bei Casteels allerdings völlig anders herum…
      Zu dem „Angebot“ an Raffael vor dem 2:1 habe ich mich andernorts bereits geäußert.
      Casteels ist ein sehr guter Torhüter. Benaglio ist das auch.
      Ich bin froh, dass wir zwei davon haben.

      14
    • Du musst dich ja für eins entscheiden: Kurze Ecke zu machen oder auf Flanke/Pass warten. Er hat sich halt für die zweite Möglichkeit entschieden…

      Im übrigen hätte auch V8 die kurze Ecke zu machen können…sogar müssen, denn in der Box standen mehrere eigene Spieler.

      6
    • Von der Tribüne hätte ich demPatzer zugestimmt, nach Betrachtung er TV-Bilder sehe ich dies anders, das war ein verdammt guter Schuss aus einer Lage wo kaum ein Spieler so einen Druck hinter bringen kann. Oder beziehst du dich auf die Ecke/Abstoß-Situation? Diese Szene war in der Tat sehr unglücklich, hier muss ich als alter Torwart jedoch auch sagen, dass solche Dinger bis vor kurzem noch konsequent abgepfiffen wurden und dies schon eine ziemliche Umstellung ist.

      Gerade als Gladbach presste war es schon enorm wichtig, dass Casteels immer anspielbar war und das Spielfeld lang hielt und da waren schon einige gute, kurze Pässe dabei ohne dass man jedes Mal Herzrasen bekam. Die langen, öfters suboptimalen Bälle kamen erst ins Spiel wo Gladbach sich weiter zurückzog und wirkten für mich eher wie eine taktische Vorgabe da der Unterschied im Aufbau schon extrem war. Ich abe diese vor Allem rausgelassen, da diese keinen großen Effekt auf das Spiel hatten. Paraden habe ich zwei gute gesehen von der eine wirklich entscheidend war, für mich hat er mich vor allem zu Beginn jedoch von der Spielweise her überzeugt, ob er selbst dauerhaft der richtige Mann ist, ist etwas anderes.

      3
    • @Spaßsucher: Beide Keeper sind gute Keeper, da stimme ich zu und beide können das Spiel im Aufbau lenken. Benaglio hat in der Meistersaison einige gute Konter schnell eingeleitet und letzte Rückrunde mit Schürrle und de Bruyne einige gute Szenen gezeigt in der er sie perfekt einsetzte. Casteels relative Stärke ist, dass man ihn mE besser bei Rückpässen einbinden kann, da er hierbei etwas ruhiger agiert und des Öfteren auch unter Druck gute kurze Bälle spielt oder die Seiten wechselt anstelle sofort zu dreschen oder sofort zum erstbesten Spieler zu passen. Dass seine langen Bälle (mittlerweile?) ähnlich schlecht sind, wie sie seit einiger Zeit von Benaglio gesehen werden, ist leider nicht wirklich zu bestreiten.

      Hier muss ich jedoch, selbst in meiner Funktion als unverbesserlicher Hecking-Versteher, die Frage aufwerfen ob das „Gebolze“ weitestgehend eine taktische Vogabe ist, da Benaglios Abwürfe schlagartig aufhörten als Schürrle ins Loch fiel und KdB später abgegeben wurde und Casteels Kurzpassspiel ebenso gegen Spielende gewaltig zurückging zugunsten des bewährten „hoch und weit“.

      2
    • Ich will hier keine Gemeinplätze absonders wie: „Kurze Ecke = Torwartecke“ oder „hohe Bälle im 5m-Raum gehören dem TW“, dennoch bleibt festzustellen, dass man Schüsse auf die kurze Ecke eher halten kann, wenn man in derselben steht, oder? Casteels hat diese Ecke freigemacht. Warum wird sein Geheimnis bleiben. Ebenso ist nicht zu beantworten , ob der dort die Hände schnell genug hoch bekommen hätte, um diesen Ball zu halten. So jedoch hatte er keinerlei Möglichkeit.

      1
    • Also als ebenfalls „alter“ Keeper behaupte ich mal das die meisten BL Torhüter den gehabt hätten.
      Im Zweifelsfall gehst Du sogar noch dem Schützen ein zwei Schritte entgegen, das hat den Vorteil das Du quasi den Einschussbereich fast komplett mit dem Körper abdeckst und auch bei eine Flanke noch im Vorteil bist. Du musst halt hellwach sein und schnell entscheiden.

      2
    • Naja nicht ganz außer Acht lassen darf man den – zu mindest von mir so wahrgenommenen – Systemwechsel in der Halbzeit, von einem 4-3-3 gegen den Ball, hin zu einem 4-4-2. Es gibt immer Bauernopfer wenn die Systematik nicht stimmt.

      Gladbach spielt sehr breit, beide Außenbahn- Pärchen halten relativ stur die Position. Mit dem engen 4-3-3 hatten wir gar kein Zugriff auf diese im Kombinationsspiel stark anvisierten Spieler. Die drei Sechser mussten immer stark durchrücken, das gegenüber liegende Pärchen wurde frei.

      Generell wäre es wohl möglich gewesen trotzdem Druck gegen den Ball zu erzeugen. Unser Pressing ist aber nicht intensiv genug, und wird nicht bis zur letzten Reihe unterstützt. Außerdem hat der 3-3 Block einfach nicht gut genug kollektiv gearbeitet und war demnach alles andere als kompakt. Die Verlagerungen Gladbachs konnten immer komplett ohne Bedrängnis erfolgen.

      Folgerichtig – aber für meinen Geschmack deutlich zu spät – stellte Hecking auf zwei Viererketten um, wodurch man tiefer, aber stabiler stand, da auch die Außenverteidiger Gladbachs nun einen festen Gegenspieler hatten. Arnold übernahm dabei die Stürmerposition neben Kruse ein.

      Aus diesem System heraus hatten wir allerdings die altbekannten Offensivprobleme im Umschaltmoment und legten eine ebenfalls bekannte Passivität gegen den Ball zu Tage – wir verteidigten höchst „reaktiv“, wie es so schön heißt.

      1
    • @ Spaßsucher
      Weltklasse Post, kann dir nur beipflichten !!! :top:

      Viele vergessen hier glaube ich, dass auch ein Diego Benaglio uns ein ums andere Mal den ‚Ar***‘ gerettet hat, ihm haben wir sehr viel zu verdanken und er ist Nach wie Vor ein Top-Torwart!
      Mit ihm und Casteels haben wir definitiv KEIN Torwartproblem und das bestimmt noch 2-3 Jahre!

      Max Grün ist zudem noch eine super Nr.3 – Da lecken sich einige Bundesliga-Konkurrenten sicher die Finger nach… Wobei ich glaube das uns Max im Sommer verlassen wird ?! Vertragsende ?!

      2
  41. Fand das Spiel ordentlich. Natürlich das zentrale Mittelfeld im Blickpunkt. Guilavogui, Gustavo und Arnold alle stark aber: das Gegentor kan nach einem schlechten Zweikamp von Guilavogui und Gustavo hat fast auch einen Bock geschossen. Bei den Offensiven war Kruse am stärksten, Draxler und Schürlle schienen etwas müde. Für mich erwähnenswert auch, dass Träsch sehr gut war, so wie Knoche, dessen Stellungsspiel sehr gut ist.

    Nach der 60:e Minute wirkten für mich die Mannschaft stabil. Gladbach hatte ein enormes Tempo aufgezogen, nach dem 2-0, und zahlte Tribut. Deshalb fand ich auch den Sieg verdient, wenn auch glücklich. Mein Vorgänger hat ja schon bemerkt, dass die Wechsel nachvollziehbar waren.

    2
  42. Also, hätte Hermann da nicht seinen Fuß hingehalten vor der umstrittenenen Szene „Ecke oder Abstoß“, hätten wir wohl sämtliche CL-Träume einstellen können…

    Ich hab schon nach dem 2:0 gedacht, daß das viel zu früh gefallen ist. Da war noch so viel Zeit auf der Uhr….
    Letztendlich ja glücklich nach Hause gezittert. Aber auch gut verteidigt! Das muss man dann auch mal sagen.

    0
  43. Puuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuh! Das war möglicherweise der wichtigste Sieg der bisherigen Saison. Er hält den VfL im Spiel. Unglaublich spannend, ich habe die Minuten in Hälfte zwei nur so runtergezählt.

    Ich kann mit der Nörgelei heute wenig anfangen. Gladbach hat in der ersten Hälfte ein brutales Pressing gespielt, dass sie das nicht durchhalten konnten, war klar und gut für uns. Nicht so schön waren die vielen Fouls der Gladbacher, z.T. brual. Bei Arnold wechelten sich die Gladbacher ab.
    Insgesamt hatte zwar Gladbach die bessere Spielanlage nach vorn, aber am Ende waren es trotzdem zwei große Trainerfehler von Schubert, was uns aber nicht stören sollte. Hecking mit guten Wechseln. So einen Powerfußball wie der Gladbacher hält niemand durch und der VfL ist derzeit trotz ehemaliger Verletztenmisere topfit. Vorteil VfL.
    Und das größte Glück war wohl, dass Schubert Raffael in Hälfte zwei ins offensive Mittelfeld beorderte.

    OK, Träsch hätte es in dieser Form auch gegen Raffael gepackt, aber so wurde es etwas einfacher. Vierinha hatte einne rabenschwarzen Tag erwischt, wurde aber auch von Schürrle ganz allein gelassen.

    Träsch hingegen mit einer tollen Form (ob Löw noch einmal anruft?) und Draxler hilft sogar defensiv mit. Unglaublich.

    Hervorheben will ich Arnold und Lilavogel noch einmal. Arnold mit tollen Bällen und als Spielertyp braucht man solche Ekel… Und Lilavogel läuft und läuft und läuft. Und das nach einer Verletzung.
    Interessant finde ich dabei die taktische Ausrichtung. Lilavogel ist derzeit unser offensiver Mittelfeldspieler. Irgendwie komisch, aber es funktioniert. Mal schauen, wie lange das geht.

    Draxler heute mit einigen starken Aktionen. Das Tor war erste Sahne und lässt KdB vergessen. In der zweiten Hälfte ein starkes Solo, leider verstolpert Arnold. Das hätte das 3:1 sein müssen.

    Ich freu mich jetzt auf Dienstag und darüber, dass der VfL im Kampf um Europa zurück ist. In Hoffenheim muss dann nachgelegt werden. Ob Casteels nun am 2:1 teilschuldig ist oder nicht, interessiert mich nicht. Vorher wird unnötig quer gespielt und da ist das Kind schon in den Brunnen gefallen.

    Auf gehts und ab ins Viertelfinale!!!! :yeah: :vfl3:

    30
    • Erfrischend positiv!

      4
    • Ach ja, Freude muss sein. Und es waren schöne Tore, ein spannendes Spiel und viele Aktionen drin. Mich überrascht vor allem, wie Lilavogel und Träsch derzeit aufspielen. Träsch, der jahrelang gescheitert war, spielt jetzt groß auf. Und Guilavogui spielt nach seiner Verletzung besser denn je.

      Ich könnte auch zig Sachen kritisieren. Konservative Wechsel, Caligiuri und fehlendes Offensivspiel. Aber a) bringt es nichts und b) würde man der Situation nicht gerecht werden. Der VfL stand unter Siegzwang und spielte gegen bärenstarke Gladbacher. Daher ist freuen angesagt. Und bei so einem Schiri muss man roh sein, dass sich nicht noch jemand schwer verletzt hat. Gladbach spielte sehr aggressiv (ihr gutes Recht), aber eben auch sehr hart. Dahoud hätte vom Platz gemusst.

      Aber wie oben gesagt: Schubert hat uns mit seinen taktischen Wechseln zwei Mal einen Bärendienst erwiesen. Die erste Taktik war Murks. Er verbessert es und Gladbach überrennt uns und in Hälfte zwei zieht er seinen besten Mann ins offensive Mittelfeld. :D Herrlich dumm! Das toppt selbst Hecking mit seinem Wechsel ind er 90. bei Frau Suhrbier nicht.
      Dazu ist es Wahnsinn zu glauen, dass man 90 Minuten lang so pressen kann. Darauf hofft Hecking ja schon fast. Das Team ist ballsicher und soweit fit. Insofern haben wir immer einen Vorteil am Ende.

      Ich hoffe, dass Nagelsmann auch so dämlich spielen lässt. Denn in Hoffenheim muss auch gewonnen werden, sonst war der Sieg nichts wert. Dann sollte man dran sein. Aber vorher kommt Gent. Und das wird man schaffen. So könnte es ein goldener März werden. Das internationale Geschäft ist absolute Pflicht, die CL so wichtig.

      Inwieweit Hecking perspektisch der Richtige ist – das wurde hier schon 134.560.000 Mal durchgekaut. Hecking hat zumindest erfolgsmäßig die Kurve bekommen. Insofern hoffe ich, dass irgendwann ein Vereinspräsident kommt, der ihn emotional auf einem Bauernhof auflädt. Und bis dahin hoffe ich, dass Blau-Weiß und Bayer ihre Trainer behalten und nicht Favre holen.

      Aber vielleicht verändert sich Hecking ja noch einmal. Ich liebe die Raute. Und auch gestern ohne sie: Seine Umstellungen waren gut. Mit Glück hielt die Führung, aber sein Schachzug in Hälte zwei war top. Und darüber freue ich mich.

      4
    • Das Paradoxon, das Guilavogui die vertikalen Wege macht ist bei näherer Betrachtung gar keins. Er nahm diesen Part übrigens auch immer in der Doppelsechs ein.

      Zum einen bringt er zu mindest die Physis für dynamische Vorstöße mit, zum anderen ist er ein ziemlich miserabler Aufbauspieler. Mit anderen Worten, verschwindet ein Guilavogui aus der Aufbau-Zone tut das nicht weh. Einen Arnold kann man hier kaum entbehren.

      Darüber hinaus ist Guilavogui ein Gegenpressing Monster, was in hohen Zonen auch ganz nützlich ist, vor allem bei unserer Spielweise.

      1
    • Ich finde, dass Guilavogui häufig unterschätzt wird/wurde.

      Auch als er noch „komplett/stur“ auf der 6 gespielt hat, gab es immer mal wieder offensive Vorstöße von ihm, die gar nicht so schlecht waren.
      Es gab ja einige, zugegeben schwache, Fernschüsse von ihm oder er war einige Male auch in der „Box“ als sich der Rest außerhalb des 16-ers tummelte.
      Das kam zwar nicht so häufig vor, aber ich schätze, dass das auch eine taktische Vorgabe gewesen sein könnte, eher defensiv zu spielen.(ohne Wertung meinerseits)
      Aber auch zu der Zeit hat er teilweise gute Pässe gespielt, auch wenn er sicher kein überragender Aufbauspieler ist.

      In der aktuellen Situation presst er teils sehr früh mit und unterstützt häufig die außen, was meiner Meinung nach sonst teilweise untergegangen ist, da in der Hinrunde die DM im Aufbauspiel recht starr waren, wenn ich mich recht erinnere.
      Was Guilavogui neben dem Pressing auch gut beherrscht ist, dass er bei Balleroberung teilweise ein sehr gutes Auge für den Mitspieler hat. Dabei kamen schon einige gute Pässe raus, auch gegen Gladbach.
      Leider mangelt es manchmal einfach an der Passgenauigkeit bzw. dass der Mitspieler dementsprechend mitdenkt.

      Guilavogui ist für uns mittleweile schon sehr wichtig geworden, vor allem, die Positionswechsel mit Arnold passen.

      Die Frage ist nur, wie umgestellt wird, wenn Arnold verletzt oder gesperrt sein sollte, denn mit den anderen Spielern im OM wird diese Spielweise nicht funktionieren.
      Höchstens Kruse würde ich das zutrauen, aber der wird ja in der Regel weiter vorne gebraucht.

      1
    • Verschrieben? :D

      1
    • Tja, Waldorfschule. Da hat das Malen wieder zu lange gedauert. :keks:

      1
    • Geht gar nicht sowas, da macht man sich sooo lächerlich, kommt mal immer vor das ich eine Fangruppen verschreibt aber genial ist es nicht

      0
    • Alter Schwede! Naja, ist nur nochmal ’ne Bestätigung für das Vakuum, das da bei einigen(und ja wohl auch tonangebenden) zwischen den Ohren ist…

      Megapeinlich!

      Edit: Oder is das nachbearbeitet? So doof KANN ja eigentlich keiner sein…

      8
    • Frage mich gerade, was du mit „ohne Worte“ meinst.
      Dass diese „Fans“ sich verschrieben haben, oder die Aktion an sich?

      Der Rechtschreibfehler interessiert mich wenig. Die Aktion ist absolut peinlich und niveaulos.

      Mal eine Frage an Lupo: Wird sowas auch von unseren Choreo-Spenden gemacht? Wenn ja, würde ich nie wieder etwas spenden.

      12
    • Das Papier ist nahezu kostenlos und kostet pro Rolle 50 Cent. Macht euch um eure Spenden keine Sorge. Ich kenne beruflich bedingt die Quelle. Und diese wird nicht verebben. Auch wenn es angesichts solcher Probleme gut wäre.

      0
    • Schön, dass diese „Fans“ des VfL mehr und mehr den Anpassungsprozess an die traditionellen Fans der traditionsreichen Vereine erfolgreich vollziehen:
      Feuer in den Händen, dafür totale Finsternis in der Rübe.

      16
    • @ DrFrankenwolf
      Diese Banner werden definitiv nicht von Choreospenden bezahlt. Wenn dem so wäre würden jedes Spiel 10 solcher Banner gezeigt werden. Ein bisschen Papier kostet ja nicht die Welt. In der Regel werden die kurz vorher gekritzelt. Dementsprechend treten bei so was auch Fehler auf, wenn man nicht noch mal drüber ließt.Bei irgendwelchen fanpolitischen Themen ist das unglücklich wenn man aber den ungeliebten Rivalen verhöhnen will, ist das nur peinlich und zieht die ganze Aktion ins lächerliche.
      Man mag von diesen Bändern halten was man will aber grade im Bezug auf Botschaften Richtung Braunschweig haben sich die Ersteller in letzten Zeit wenig mit Ruhm bekleckert. Erst das Banner von wegen „Schnupperkurs“ beim BL-Heimspiel gegen BS und jetzt das. Ein gefundenes Fressen für alle Hater und Kritiker. Man muss diese Anti-Botschaften nicht gutheißen aber wenn man solche Sprüche macht, sollte man auf Grammatik und Rechtschreibung achten sonst gibt man die Aktion der Lächerlichkeit preis.
      Alles in allem eine unnötige Aktion!!!

      7
    • @Nikk: Wenn man aber Kritik an solchen Fehlern übt, sollte man selbst die Grammatik und Rechtschreibung beherrschen. ;)

      Solche Spruchbänder gehören einfach dazu. Gerade den „Schnupperkurs Bundesliga“ Banner fand ich ganz witzig. Am Ende der Saison war es schließlich ein Schnupperkurs.

      Peinlich ist es nur, da niemand von denen mehr lesen kann. Insofern empfehle ich für die Zukunft Bilder. Alternativ könnte man den Inhalt auch tanzen. Das neue Lied, was versucht wird anzustimmen und durchzusetzen, ist ja ähnlich eingänglich wie das obige Plakat.

      2
    • Natürlich geht es mir nicht um meine 2,50 Euro. Das sollte klar sein. Vielmehr würde ich auf keinen Fall solche „Fans“ unterstützen wollen, in welcher Form auch immer.

      Mit anderen Worten, ich wollte nur wissen, ob hinter dieser Aktion die gleichen „Fans“ stecken, wie die, die auch die anderen Choreos basteln.

      3
    • @Frankenwolf: das kann man so leider nicht sagen. Viele schreiben immer nur: „Die Ultras…“ Der VfL hat aber wie alle anderen Teams auch mehrere Fanclubs, die sich zu den Ultras zählen. Das ist ja eher ein Fanverhalten und eine spezielle Sicht auf den Fußball. Beim VfL sind es bestimmt fünf Ultragruppierungen. Die Choreo macht dann mal ein Ultrafanclub, ein anderes Mal die Supporters als Dachverband oder eben auch mal alle Ultras gemeinsam.

      0
    • @ DrFrankenWolf

      Die Gruppe die heute dieses Plakat hochgehalten hat ist als solche auch Mitglied der aktiven Fanszene und somit auch an Choreos beteiligt. Aber eben auch andere Gruppen. Wenn du also für eine Choreo spendest so könnte es durchaus sein, dass einer der Leute die heute dieses Banner hochgehalten, auch an der Choreo mitgearbeitet hat.

      0
    • Tja, da hat der eine Teil wohl an dem vorderen Stück gearbeitet und die anderen an dem hinteren.

      Die einen dachten: “ Wir werden auf ewig vor Euch bleiben“,
      die anderen: „Ihr werdet auf ewig hinter uns bleiben…!“

      Mega peinlich und wieder mal ein gefundenes fressen für alle anderen.

      Jetzt hat die Mannschaft endlich zur Leistung gefunden, da fallen einige Fans stark ab.

      4
    • @ Frankenwolf so ein Schwachsinn wird selbstverständlich nicht von den spenden bezahlt!
      Was von den spenden bezahlt wird kann sich im Prinzip jeder anschauen. Damit das Geld nicht unkontrolliert ausgeben wird haben wir ja das unterkonto eröffnet!

      0
    • Von mir bekommen sie bei der nächsten Sammlung für eine Choreo das vierfache!

      3
    • Mann es wird langsam echt peinlich.. Da ist man ja langsam froh nicht in der Nordkurve zu sein. Beim nächsten Mal bitte “ Wir sind Rotzeblöd“ hochhalten und dabei schön debil in die Kameras grinsen. :klatsch:

      Manchmal hat man das Gefühl das wir von Braunschweig-Fans infiltriert sind die uns durch solche Aktionen versuchen zu demütigen. Erfolgreich!!

      Nach der Aktion in Hannover dachte ich noch was ist bloß in die gefahren? Nu weiß ich es… Luft!! Linkes Ohr rein, rechtes raus. Scheiß Ostwind…

      6
    • Da bekommt doch, lieber SZ-Wolf, der Begriff „Brainstorming“ eine völlig neue Bedeutung, nicht wahr?
      Ich habe gehört, dass die Urheber die Vorschulgruppe, also die Bambinis der Wolfsburger Ultras sind, die damit ihren Entwicklungsstand dokumentieren wollten.
      Und bei den Bambinis sind ja Eigentore keine Seltenheit.

      4
    • Zu dieser hochgradig dämlichen Aktion fällt mir der alte Kinderreim „Messer, Gabel, Schere, Licht sind für kleine Kinder nicht.“ ein. Diesen müsste man jetzt aber noch um „Farbe“ ergänzen.

      Das erste Eigentor in Hannover war scheinbar nicht genug. Hauen wir uns gleich noch eins rein. Läuft bei uns!

      Anstatt sich dem Support für den eigenen Verein zu widmen, kümmern sich einige Unverbesserliche und Unbelehrbare lieber um den ungeliebten Nachbarn, den man eigentlich eh ignorieren sollte.

      6
    • kommentator30169

      Na dann herzlich willkommen auf dem Niveau bestimmter Traditionsvereinsanhänger…..

      0
  44. Ich hab schon am Dienstag gesagt, ich schäme mich für diese Leute. Fans sage ich nicht, weil sie dem Verein mehr schaden. Aber das Banner zeigt den wahren Horizont. Einfach nur noch traurig. Von mir keinen Cent mehr für Choreo.

    11
    • Jörg nimm alles ein bissel locker. egal wer das alles gemacht hat so schlimm wie einige das jetzt darstellen war es doch nicht. Junge Leute (nicht wenige) haben doch heute so eine Umgangssprache. Was bleibt wir haben die Braunschweiger überholt.

      1
    • Umgangssprache?

      :lach: :lach: :lach:

      Du nimmst dich des Themas von der ironischen Seite her an. Sehr gut….

      4
  45. Jonuzovic gibt zu, dass die gelbe Karte Absicht war, damit man halt gegen Bayern und nicht gegen den Rest fehlt.

    Auf Sky verteidigen die das noch….weil es ja zugegeben wurde :klatsch:

    2
    • Na und? Wo ist das Problem? Ist auch Taktik… nur weitergedacht…

      3
    • Aber immer noch unsportlich und wird hoffentlich bestraft.

      3
    • So unsportlich wie ein Foul im Mittelfeld, um den Angriff zu verhindern.

      Sowas hat’s auch schon vor Darmstadt gegeben; nur hat’s da keiner gemerkt…

      2
    • Sicher hat es das gegeben, aber das aktuelle Ausmaß ist da schon bedenklich.

      Übrigens wird ein Foul an der Mittellinie, um einen Angriff zu unterbinden, ja auch bestraft.

      Das kritische daran ist in meinen Augen einfach, dass es ja nicht nur um den Abstiegskampf geht, sondern eben auch um die Meisterschaft.
      Will man es den Bayern noch „leichter“ machen Meister zu werden?
      Ist das nicht ungerecht gegenüber den anderen Mannschaften, die mit um die Meisterschaft spielen (in diesem Fall Dortmund)?

      Ich meine, die Bayern sehe ich lieber als Meister, als Dortmund, auch wenn es beide nicht sein müssten, aber wirklich in Ordnung ist das nicht.
      Aber wie immer im Leben: Jeder ist sich selbst am nächsten.

      10
    • Finde ich cool von jonusovic

      1
    • Da sollte man mal ueberlegen, ob man die Regeln aendert, um so etwas zu unterbinden. Zum Beispiel koennte man einfach die Regelung treffen, dass pro Spiel nicht mehr als ein Spieler wegen Sammelns von gelben Karten aussetzen muss. Dann waere in diesem Fall nur Fritz fuer das Spiel gegen Bayern gesperrt, und Junuzovic waere beim uebernaechsten Spiel nicht spielberechtigt. Und die Darmstaedter haetten fuenf Spiele in Folge auf je einen Spieler verzichten muessen.

      0
  46. Schuld daran, dass Dienstag das Stadion nicht ausverkauft sein wird ist ganz klar der VfL.
    So sah es früher mit der so..
    http://bilder.t-online.de/b/44/25/11/56/id_44251156/920/tid_da/index.jpg

    https://www.vfl-wolfsburg.de/fileadmin/user_upload/Bilder/Info/Arena/130123_Arena_Uebersicht_neu.jpg

    Heute 21 Blöcke mit Kategorie 1.
    Dmaals 6
    Ich bin ganz klar für die alte Kategoriestaffelung.

    0
  47. Übrigens auch interessant. Das Gegentor heute war das erste vor der Pause bei Heimspielen gegen Gladbach seit 2004.

    0
  48. Komischerweise scheint der Mainzsieg gegen Bayern die Mentalität nicht getroffen zu haben, dass man in München nur verlieren kann. Auch in den letzten Jahren waren ja im Frühjahr plötzlich Punkteausbeute möglich gegen die Unbesiegbaren. Aber es ist wohl so, dass die Trainer, und übrige Vernatwortliche, hier die Zeichen setzen. Frische Kräfte wie Schubert oder Schmidt in Mainz, die denken da anders. Auch Tuchel war ja so einer am Anfang. Muss man auf Nagelsmann hoffen, dass er auch so unbefangen denkt.

    Bayern hat relativ viele Verletzte, mindestens gehabt, steht vor und nach wichtige CL-Aufgaben. Es ist nicht so, dass die alles locker runterspielen kann. VfL hätte ja auch einen Punkt holen können. Kann gut sein, dass die eine oder andere Mannschaft einen Big-Point holen kann, gegen Bayern.

    0
    • Nagelsmann wird das in München gewiss rocken mit seinen Hoffenheimern, hat er gestern in Stuttgart ja schon mal für geprobt!

      Aber dazu muss er es erst mal schaffen in der Liga zu bleiben mit seinem Team!

      0
  49. Kleines Fazit von mir:

    Das Spiel gestern war enorm wichtig und wir mussten die drei Punkte holen, koste es was es wolle!
    Vor dem Spiel hat daher gewiss ein großer Druck auf den Spieler gelegen und sie haben das, mMn, sehr gut gelöst!
    Unserer VfL hat nicht nur gebolzt und versucht den Ball vom eigenen 16’ner fern zu halten, über größere Strecken haben sie sogar sehr ansehnlichen Fussball gezeigt, was mich sehr gefreut hat!

    Bei den Offensivbemühungen müssen wir allerdings noch das EGO ein wenig abstellen, dann hätten wir uns gestern locker 4-6 Torchancen mehr erspielen können!

    Positiv: DANTE! Ich habe ihn schon als Fehlkauf abgestempelt und gehofft das etwas am Gerücht dran sei, dass er im Sommer in die Staaten geht… Immer ein Bock drin, immer Unsicherheit ausgestrahlt…
    Seit dem Spiel in Gent (glaube ich jedenfalls) spielt DANTE das da hinten BÄRENSTARK!
    Ich finde ihn mittlerweile richtig cool und er ist eine echte Führungspersönlichkeit geworden, eben ein richtiger Abwehrchef! Wahnsinn!
    Auch gestern konnte ich erneut keinen großen Fehler ausmachen, ausser vielleicht das er 3-5 lange Bälle ins Nichts weniger spielen könnte, aber als Fussballer kenne ich das nur zu gut, manchmal will man das Ding einfach nur raus hauen und hofft das irgendjemand den Ball schon erläuft, aber hier fehlen uns definitiv 2-3 schnelle Leute…

    Wen ich gerne einmal spielen sehen möchte ist unseren CARLOS ASCUES!
    Für mich ein deutliches Zeichen, dass er gestern als Defensiv-Alternative auf der Bank saß und nicht Felipe!
    WEr kann mir denn mal mehr über ihn sagen?
    Wie macht er sich im Training, wie macht er sich abseits des Platzes?

    Ich durfte ihn nun beim zweiten Heimspiel sehen, sprich beide seiner zwei Kadernominierungen und ich muss sagen: Körperlich sehr robuster Spieler, Südamerikaner hat daher sicher auch technisch was drauf, hat dies ja unlängst bei der COPA-Amerika gezeigt!
    Ich glaube er könnte bei uns ein starker Spieler werden, wenn er denn eine reale Chance bekommt und man mit ihm über die Saison hinaus plant?!

    So denn…
    Euch allen einen schönen Sonntag!

    5
    • Netter Konter… :top:

      2
    • Im Netz wissen anscheinend die Medien aber nichts von dem Banner der Blau-Gelben.
      Da wird nur von Hohn und Spott für die VfL-Fans geschrieben

      0
    • „Wir werden auf ewig hinter uns bleiben.“

      Wow – wovon selbst Einstein und Tausend Philosophen bisher nur träumen konnten, meißeln ein paar Superhirne hier in einen einfachen, aber genialen Hammer-Satz, den aufgrund seiner philosophischen Dichte nur leider kaum einer versteht: Die Anwendung der Quantenbeschleunigung im Raum-Zeit-Kontinuum auf das Ich. Mit anderen Worten: Der Geist als Anti-Materie ist der trägen Masse des ihn erzeugenden Körpers immer voraus. Oder auch: Ich denke immer schneller, als ich laufen kann.
      Das kann nur als ein Signal an außerirdische Intelligenz verstanden werden: „Holt uns geistige Überflieger hier aus der Masse des elendig grölenden Fußballpöbels weg.“
      Man kann nur hoffen, dass sie erhört werden.

      9
    • Eher ein charakterschwacher „Konter“, wenn man es denn überhaupt so nennen kann.
      Im Prinzip steht da genau dasselbe, nur aus einer anderen Personensichtweise geschrieben.
      Kreativität Null Komma Null. Charakterschwach wegen dem „Legastheniker“, dass ist genauso armselig wie die Leute, die meinen den (oder die) HSV(´s) mit „HIV“ abkürzen zu müssen. Krankheiten etc. haben bei solchen Sprüchen nichts zu suchen.

      Abgesehen davon, bei der ständigen (Traditions)Arroganz und Abneigung gegen den VfL und auch VW(wo mehrere Tausend Braunschweiger arbeiten), kein Wunder. Wie man in den Wald ruft, schallt es heraus. Nichtsdestotrotz natürlich ein Eigentor, das man nach dem Hannoverspiel grade jetzt nicht gebrauchen kann. Grade wenn verschiedene Gruppen an verschiedenen Teilen arbeiten, sollte man auf solche Schriftzüge vor der Publikmachung nochmal einen Blick werfen.

      2
    • Ich sehe hier einen total mißratenden Konter. Denn das peinliche Plakat hat nichts mit Legasthenie zu tun wie man es in Braunschweig meint. Denn Legasthenie beschreibt u.a. eine Rechtschreibschwäche. Die kann ich bei unserem „Peinlichplakat“ nicht erkennen. Es ist eher ein Grammatikproblem.

      Insofern muss man auch an den dortigen Ultras zweifeln.

      Heute stand in der Zeitung, dass das Plakat von einer noch jungen und kleinen Ultragruppe stammt. Ich glaube, die dürfen so schnell nichts mehr hochhalten.

      0
  50. Mainz verzichtet auf die Siegpunkte gegen Darmstadt und bleibt in Reichweite :-) Mit 4 Punkten aus zwei Spielen war das Soll wohl bereits erfuellt ;-)

    0
  51. Läuft bei uns. Mainz lässt Punkte liegen gegen schwache Darmstädter (wenn die am übernächsten Spieltag zu uns kommen gehe ich mal stark von 3 Punkten für uns aus). Jetzt muss noch Hertha Punkte liegen lassen, dann sieht das doch schon wieder ganz gut aus für uns. Für EL sowieso und CL sollte dann mit ner ordentlich Restrückrunde auch noch drin sein.

    2
    • So schwach sind die Darmstädter auswärts gar nicht. Vermutlich weil sie auswärts mal auf einem richtigen Rasen spielen dürfen. ;) … Jedenfalls sind die Darmstädter Dritter in der Auswärtstabelle. Nichtsdestotrotz müssen in zwei Wochen die drei Punkte unter allen Umständen in WOB bleiben.

      BTW: der HSV darf gerne noch ein Tor schießen. ;)

      1
    • …hat er doch.

      0
    • …und weil es so schön war macht’s der Müller noch einmal.

      0
    • @ Knipser
      Nein, tue ich nicht, aber das Spiel heute war einfach nur schwach. Dazu ist die Aufstiegseuphorie schon längst versiegt. Würde mich nicht wundern, wenn man sich am Ende auf einem Abstiegsplatz wiederfindet.

      Wenn man vom Teufel spricht. 2:0 HSV. Sehr guter Spieltag für uns :) Nur Schalke hat einen Dreier geholt. Also wenn man mal davon ausgeht, dass Hertha wohl zu keinem Sieg mehr kommt…

      1
    • Es wäre ohnehin alles ohne Wert, wenn wir selbst nicht weiter punkten. Als wir beide nach dem Hertha-Spiel über unsere 12-Punkte-Serie philosophiert haben, hätte ich das Spiel gegen BMG als das schwierigste Spiel angesehen. Ich hoffe, es bleibt dabei, denn nächsten Samstag beim „Nagelsmann-Team“ ist ein weiterer Sieg Pflicht.

      1
    • Vorallem weil Hertha – Schalke und Dortmund – Mainz sich gegenseitig die Punkte rauben.
      Der Trainerwechsel in Frankfurt könnte für Gladbach auch unangenehm werden, Leverkusen ist aktuell eh nicht auszurechnen.

      1
    • @Rubin

      Ich hoffe nicht, dass sich der BVB und der FSV die Punkte gegenseitig „rauben“.
      Wenn ich es mir wünschen dürfte, dann sollten die drei Punkte in Dortmund bleiben.

      4
    • Nach dem 29. Spieltag werden wir klarer sehen können.
      Und wir werden wissen, ob mal wieder alles von einem Spiel gegen den BVB abhängen kann.
      Fast alle da oben müssen noch gegen einander antreten.
      Wir haben noch Bayer und den BVB auswärts.
      Noch ist nichts klar, wenn wir die machbaren Aufgaben bewältigen.

      1
    • Ein schlauer Kopf hat einmal gesagt: „Wer einmal rechnet, muss zweimal rechnen.“ Recht hat er! Wir müssen das erledigen, worauf wir Einfluss haben. Wenn uns die Konkurrenz dann noch in die Hände spielt, umso besser!

      2
    • @Knipser: Ja, so hatte ich es auch im Kopf, jedoch falsch hingeschrieben.

      0
  52. Ich mach auch ein Spruch Banner : ihr sind so doof!!

    0
    • An sich ein genialer Schachzug. Wer das Banner gelesen hat weiß nun eines sicher. Die sind zu bekloppt um mit einer Leuchtrakete ne Trainerbank zu treffen. :lach:

      11
    • Ich muss ja zugeben, dass mir der Oberrang(vorderer Bereich über Block 5, will hier aber nicht verallgemeinern) eh teilweise recht unsympathisch ist.

      Es kommt schon einmal häufiger vor, dass etwas von oben runterfliegt und teilweise spürt man da schon eine Art Grundaggressivität, gerade wenn die Stimmung nicht so wie gewünscht ist.
      Ist allerdings nur meine Meinung bzw. mein Empfinden, aber vielleicht irre ich mich da auch.

      0
    • Den Banner will ich Dienstag im Stadion aber auch von dir sehen!

      Im Kritisieren sind immer die die Größten, die selber meist gar nichts zu Stande bringen!

      2
  53. Danke liebe „Ultras“!

    0
  54. Die Gruppe Kleinstadtgang hat in meinen Augen nichts mehr in unserer Kurve zu suchen!
    Wer unseren Verein und die Fans derart blamiert, kann abdanken!

    Das kommt davon wenn jeder der Ultra spielen möchte auch mitmachen darf.

    0
  55. Naja, so ein Spruchbanner ist echt peinlich. Als Trost für uns alle könnte man nun aber feststellen, das die anderen auch nicht besser waren. Denn genaugenommen, hat das weder etwas mit Grammatik, noch mit Legasthenie zu tun. ;-)
    :vfl:

    1
    • Sind wir doch schon lange ;)

      Aber jetzt mal ernsthaft: Was haben die sich dabei gedacht?

      Naja nichts wahrscheinlich…

      0
    • So eine kleine Stellungnahme der Verursacher wäre ja mal ganz nett. Warum, weshalb, wieso?!

      Und eine Entschuldigung an die eigenen Fans und den eigenen Verein als auch in Richtung Nachbarstadt hätte was und würde von Größe zeugen.

      1
    • Boah, was für ein dämliches Geschwätz hier, getreu dem Motto:

      Wer n i c h t s macht, macht auch nichts f a l s c h!

      Ich habe diese kritisierenden Arbeitsverweigerer schon immmer gehasst.

      Edit/Admin: Bitte keine persönlichen Beleidigungen.

      1
    • Bist Du der Meinung, dass die Erwachsenen hier sich nicht über das Banner aufgeregt hätten, wenn alles richtig geschrieben wäre?

      1
    • Das dämliche Geschwätz kommt hier mittlerweile vorwiegend von Dir, lieber Lorenz.

      Fakt ist, dass man sich durch beide Aktionen (H96 und BMG) völlig blamiert hat und nun selbst aus den eigenen Reihen scharfe Kritik kommt. Zufrieden stimmt mich allerdings die Tatsache, dass unsere Möchtegern-Oberfan-Ultras nun in ihrer „Szene“ als ganz schöne Lachnummern und Luftpumpen gelten dürften. Manchmal ist so ein Dämpfer ganz gut, da man sich danach auch wieder auf die wichtigen Dinge konzentrieren kann.

      Übrigens eine interessante Sichtweise, wenn man jemanden, der kein vulgäres, unsinniges Geschmiere oder Pyrotechnik in die Luft hält, direkt als „Arbeitsverweigerer“ und „Abschaum“ bezeichnet. Und das auch noch innerhalb der eigenen Fan-Reihen. Denkst Du vor Deinen Posts überhaupt mal nach? Ich empfehle Dir dabei folgende Vorgehensweise: Denken, Schreiben, Lesen, Denken, Lesen, Denken…Text löschen und lieber nicht posten.

      So langsam würde ich mir eine Ignorieren-Funktion wünschen, damit man nicht immer wieder den selben niveaulosen Mist von einigen hier lesen und notgedrungen kommentieren muss. Zumindest hoffe ich, dass Dein obiger Beitrag zumindest eine Verwarnung zur Folge hat. Ich möchte solche Äußerungen in diesem Blog so nämlich nicht wirklich lesen.

      Zum Satz „Wer nichts macht, macht auch nichts falsch!“: Das ist sicher auch nicht der richtige Weg. Ergänzen könnte ich aber auch: „Manchmal ist weniger mehr!“. Und die geistigen Tiefflieger mit ihren saudummen Plakaten, ewigen Anti-BS-Äußerungen oder gefährlichen Feuershows braucht unser Verein und auch der Fußball allgemein nun wirklich nicht.

      9
    • @Schafspelz: aufregen lohnt nicht weil: unter 5.000 Leuten – egal wie und woher zusammengewürfelt – sind immer mindestens 3 Vollidioten, Sagt zumindest meine Lebenserfahrung und die gaußsche Normalverteilung.

      2
    • Schafspelz schrieb:
      „Das dämliche Geschwätz kommt hier mittlerweile vorwiegend von Dir, lieber Lorenz.
      […]
      So langsam würde ich mir eine Ignorieren-Funktion wünschen, damit man nicht immer wieder den selben niveaulosen Mist von einigen hier lesen und notgedrungen kommentieren muss.“

      Der Versuch der kleinen Kläffer, auch mit den Wölfen zu heulen, führt bisweilen zu peinlichen Zwischentönen, lieber Schafspelz. Ich halte es da einfach mit Tucholsky: „Nicht mal ignorieren“.

      2
    • Schafspelz und Spaßsucher, die Aktivposten der Fanszene!

      Manchmal ist es einfach Zeit einzusehen, dass man zu alt für den Fußball geworden ist.

      Praktisch denken, Särge schenken!
      Wundert euch nicht, wenn ihr demnächst von euren Verwandten einen hingestellt bekommt, bei euren vergreisten Ansichten könnt ihr fest damit rechnen!

      1
    • Tja, wenn die Argumente fehlen, die Kreativität begrenzt ist und die Finsternis im Kopf das letzte kleine Lichtlein verschluckt hat, dann werden einige oft persönlich. Wenn Du weiter so sinnfreie Beiträge verfasst, dann beende ich die unterhaltsame Diskussion mit Dir lieber an dieser Stelle. Nicht um einer Diskussion auszuweichen, sondern vielmehr um Dich vor Dir selbst zu schützen. Aber manch einer lebt ja gern nach dem Motto „Ist der Ruf erst ruiniert…“.
      Wenn Du irgendwann vielleicht doch mal sachlich und fachlich diskutieren willst, dann würde ich das begrüßen. Ansonsten ist – wie von Spaßsucher bereits angemerkt – selbst ein Ignorieren eigentlich zu viel Beachtung für solche super Oberfan-Selbstdarsteller, die noch immer nicht verstanden haben, dass sie damit dem Verein und der eigenen Fan-Szene mehr schaden als helfen.
      Übrigens kann ich nur empfehlen, es öfter mal wie die Eishockey-Fans zu halten, die nach dem Motto „Wir sind alle Eishockey-Fans!“ gemeinsam feiern und Stimmung machen.

      2
    • Lorenz lass mal die Erwachsenen unter sich. Mir sind so alte Leute dann doch lieber, als so Leute wie du.

      Vielleicht steckst auch du hinter dem genialen Banner. Zutrauen würde ich es dir nach deinen aktuellen Kommentaren.

      3
  56. Die Leute haben in der letzten Woche dem VfL einen Bärendienst erwiesen.

    Wir gewinnen 4:0 mit einem Dreierpack von Schürrle und der Großteil der Berichterstattung dreht sich um die Pyro-Aktion.

    Wir gewinnen 2:1 gegen Gladbach und der Großteil der Berichterstattung dreht sich um dieses Plakat.

    Trotzdem muss man es positiv sehen, wenn es die selbe Gruppe war, dann kann man sicher sein, dass die Raketen nicht gezielt abgeschossen wurden.

    2
  57. Dost meldet sich in den Medien zurück und das eigentlich wie immer mit Wechselgedanken :keks:

    Warum kann Dost nicht einfach mal sagen, nach meiner Reha will ich wieder angreifen und dem VfL helfen?

    http://www.transfermarkt.de/dost-uber-mogliche-zukunft-in-wolfsburg-bdquo-es-ist-schwer-zu-sagen-ldquo-/view/news/228994

    3
    • DerMannderKann

      Schön das Herr Dost sich mal meldet, wusste doch das irgwendwie etwas fehlt..Ich wäre so froh wenn sich dieses Kapitel im Sommer endgültig schließt. Auf diese Spielchen bzgl. seiner Wechselabsichten kann denke ich jeder beim VFL verzichten.
      Was ein Typ… :zeus:

      4