Sonntag , September 27 2020
Home / Konkurrenz / Mainz 05 / Matchday: Wolfsburg und Mainz trennen sich 0:0

Matchday: Wolfsburg und Mainz trennen sich 0:0

1Mainz
 
Wie hat der VfL Wolfsburg die Pleite gegen den Tabellenletzten Werder Bremen verdaut? Am Dienstag gab es die Aussprache. 75 Minuten lang sagten sich Trainerteam und Mannschaft die Meinung und sprachen Probleme an. Gegen Mainz soll nun alles besser werden.

Der VfL Wolfsburg ist mehr oder weniger zum Siegen verdammt. Die kriselnde Stimmung soll unter keinen Umständen mit in die zweiwöchige Länderspielpause genommen werden. Dazu brauchen die Wölfe dringend Punkte, um den Anschluss nach oben nicht zu verlieren. Auf den Spielern lastet ein gewisser Druck. Kann die Hecking-Truppe damit umgehen?

Die verletzten Spieler wie Didavi und Gustavo sind weiterhin hin einsatzbereit. Also müssen es die Spieler aus dem Bremenspiel richten.

Vieirinha und Philipp Wollscheid strich Hecking komplett aus dem Kader. In die Startelf kehren Träsch und Knoche zurück.

So spielen wir:
Casteels – Träsch, Bruma, Knoche, Rodriguez – Arnold, Seguin – Caligiuri, Draxler, Kuba – Gomez

Bank: Benaglio – Schäfer, Gerhardt, Bruno Henrique, Mayoral, Horn, Brekalo

Auf geht’s Wölfe, kämpfen und siegen!
 
&nbsnp;

157 Kommentare

  1. Sogar das Wetter spielt mit. Endlich gibt es schönen Sonnenschein in Wolfsburg. Es ist alles angerichtet für ein gutes Spiel und hoffentlich einen schönen Sieg :top: :vfl:

    4
  2. So spielen wir:
    Casteels – Träsch, Bruma, Knoche, Rodriguez – Arnold, Seguin – Caligiuri, Draxler, Kuba – Gomez

    Bank: Benaglio – Schäfer, Gerhardt, Bruno Henrique, Mayoral, Horn, Brekalo

    3
    • Horn inne Startelf!

      0
    • Interessante Aufstellung.
      Wollscheid gar nicht im Kader, dafür Mayoral.
      Hauptsache keiner der IV muss runter.
      Dann bliebe nur noch Horn als Alternative

      1
    • Nein, Horn auf der Bank.

      0
    • 3 Leute für die linke Seite.. Horn, Schäfer, Brekalo.
      Erste Einwechslung tippe ich auf Henrique für Kuba, dann Gerhardt für Seguin, Brekalo für Caliguiri als letztes.

      Mit der Aufstellung würde ich auf ein Unentschieden tippen.

      4
    • Schäfer ist die Alternative für Rodriguez und Horn daher wahrscheinlich als IV eingeplant. Von daher ist die Kadernominierung nachvollziehbar.

      0
  3. Vieirinha und Wollscheid nicht im Kader. Es scheint tatsächlich personelle Konsequenzen zu geben.

    8
  4. …der Fanmarsch war wirklch formidabel…ein paar mehrle ute hätten wir noch sein können…ea war ungeachtet dessen ein beeindruckendes Gefühl, die Berliner Brücke hoch zu gehen :vfl:

    11
  5. Hecking sprach davon, dass Vieirinha nur einmal trainierte, daher seine Nicht-Nominierung.

    0
  6. Nach 20 min eine ziemlich gute Leistung unserer Wölfe. Leider noch ohne torerfolg

    5
    • Sehr gutes Pressing bisher und Seguin hat aktuell eine beeindruckende Präsenz im Mittelfeld. Arnold taucht da leider etwas ab

      5
  7. Live aus dem Stadion: Fanmarsch von der Masse ok, Stimmung mies. Vorne nur einer mit megaphon. Hätte noch einer in der Mitte gemusst. Man hörte nichts. Schlecht organisiert. Stimmung gerade im Stadion sehr gut, aber das Spiel. Torchancen Mangelware. Kombinationem ok, wirkt aber nichts eingefleischt.

    2
    • In Sachen Fanmarsch muss ich zustimmen. Den Capo vorne verstand man im hinteren Teil kaum. Da hätte noch einer in mit Megaphon in die Mitte gehört. So kam hinten fast nichts an. Da im hinteren Teil auch immer wieder welche was anstimmten sang man so quasi gegeneinander. Das war unglücklich!

      0
  8. Gefühlt haben wir 80 Prozent Ballbesitz aber wieder vor dem Tor zu schwach und bei Kontern wie eben offen wie ein Scheunentor.

    1
  9. Optisch überlegene Wolfsburger gegen erschreckend schwache Mainzer.
    Jede Menge Phantom-Flanken von links. Wenn sich die Mainzer nicht noch steigern riecht es wieder nach Unentschieden.

    1
  10. Das Spiel ist noch zu gut um #HeckingRaus zu rufen. Irgendwie ist das gerade hier oben eine Wohlfühloase.

    2
  11. Mainz ist eigentlich total schwach. Das fühlt sich nach kaum Gegenwehr an. Die müssen wir einfach schlagen.

    2
    • warum ist mainz schwach? unter anderem auch weil wir heute endlich ein starkes pressing spielen

      10
    • Oder weil sie vom Spiel unter der Woche kaputt sind. Wir sind ganz gut, aber wenn Mainz mal den Ball hat, dann machen sie viele leichte Fehler – auch ohne Pressing.

      2
    • Schmidt hat fast die komplette Offensive ausgewechselt, daher interessiert das Qäbälä Spiel weniger!

      0
  12. Seguin gefällt mir eigentlich ganz gut. Besser als Arnold. Von Gomez muss mehr kommen. Da fehlt mir Einsatz. Caligiuri mit vielen Fehlern. Ihn würde ich als erstes runternehmen. Knoche auch besser als Wollscheid.

    3
  13. Die einen wollen nicht (vermutlich noch Aserbaidschan in den Knochen), die anderen können nicht. Es ist furchtbar!

    1
  14. Das Stadion ist irgendwie leerer als gedacht. Sind die alle im Urlaub? Oder haben die Gans keinen Bock mehr auf den VfL?

    0
    • Ferienbeginn + verlängertes Wochenende

      0
    • Vor ein paar Wochen konnte man im VfL Fanbereich übers Internet nur noch Sitzplätze ergattern.
      Bis gestern Abend waren in ALLEN (!!!) Blöcken (Steh wie Sitz) eine Menge Karten verfügbar.
      Ferien, verlängertes Wochenende und kein Bock auf das Spiel nehm ich mal an sind Auslöser für die Rückgabe der Karten.

      0
    • Und einige der Rosinenpicker haben wohl verstanden, dass die DK sonst weg ist, wenn sie nicht freigegeben werden bzw. bei nicht genügend Spielen.

      0
  15. Das ist doch spekulativ gesehen ein Vorzeige Beispiel dafür, dass Hecking keinen Einfluss mehr hat – er bekommt keinen motiviert.

    Die Mainzer sind stehend K.O. – null Tempo, massenhaft Fehlpässe – langsames Aufbauspiel
    Eig müsste Hecking nur auf aggressives Pressing mit schnellem Umschaltspiel bzw auf schnelle Angriffe in die Tiefe umstellen lassen – das rein rufen, dass das Tempo angezogen wird. Es passiert aber nichts.

    Caligiuri läuft da in einem Tempo, verliert Ball um Ball, schlägt miserable Flanken – sofort auswechseln!!!

    Gomez und Draxler dauernd ein Schritt zu spät + technische Mängel.
    Gomez dann wieder sympotmatisch: gute Position um ein Tor zu erzielen. Was passiert: er legt sich den Ball zu weit vor und schließt dann im Fallen ab -> wird geblockt.

    Arnold steht auch kurz vor ner Auswechslung.

    Positiv hingegen sind alle Defensive: Casteels, Bruma, Knoche: Stark, Zweikämpfe gewinnend, am Mann
    Riro, Träsch: aktive Außenposten, Riro Zweikampfstark und Träsch erläuft sich immer wieder seine Räume.
    Seguin: gute Partie!

    Also wenn das so weiter geht, dann müsste man die Länderspielpause vllt mal für nen Trainerwechsel nutzen.
    Ich bin richtig entsetzt was da abgeht.

    7
  16. Vorsicht vorne da läuft nichts. Flanken von Aussendarstellung und keiner in der Mitte. CaLi seine Flanken sieht man in der 3. LIGA noch besser. Der beste für mich auf dem Platz ist Seguin bisher. Sehr präsent und seine Abspieler kommen fasst alle an. Befürchte das jetzt Mainz aktiver wird. Gomez in meinen Augen noch schlechter als Bas Dost.

    5
    • Und für die Aussage vor ein paar Wochen, dass Dost woh besser wäre für die Torchancen damals, wurde ich belächelt :rolleyes:

      Dost zeigt ja momentan auch, was bei ihm in einem Zweiersturm möglich ist, in Lissabon! :talk:

      13
  17. Über unser Spiel kann man nicht meckern. Wir sind die eindeutig bessere Mannschaft. Leider fehlte vorne wieder ein wenig Glück.

    Die Hereinnahme von Träsch hat sich aus meiner Sicht gelohnt. Von seiner Seite aus kommt viel.

    8
  18. Leider zu viel Fehler beim Arnold. Obwohl ich wünsche ihm sehr bei seinem 100 Spiel für VfL, dass er die 1000 Tor macht.
    Aber dieses Sicherheit-Spiel mit ständigen Rückpässen ist zum kotzen. :yoda:

    4
  19. 25.876 Zuschauer. …

    1
  20. Jetzt kommt Brekalo. Ich hätte bei den kaputten Mainzern eher den schnellen Henrique gebracht. Mal gucken, wer runter muss.

    1
  21. Brekalo kommt für Caligiuri :top:

    3
  22. Ist im Moment ein bisschen wie Porno-Film gucken.
    Hier und da ja mal ganz nett anzuschauen aber nach kurzer Zeit eigentlich doch immer das gleiche und im Endeffekt eigentlich überflüssig.

    18
  23. Deren Ernst???

    1
  24. Das kann doch nicht wahr sein! !!!!!!!

    0
  25. Böse Zungen würden sagen dass er den im DFB Dress locker gemacht hätte :schweigen: :weg:

    3
  26. Wie bisher immer die gleiche Masche: keine Spielidee, zu weit weg vom Mann, immer das gleiche Tempo und kein Starten in freie Räume, viele Rück- und Alibipässe, Ballquergeschiebe, schlechtes Zweikampfverhalten. Und Hecking wie eine Mumie am Spielfeldrand mit immer dem gleichen Gesichtsausdruck ohne Einflussnahme auf das Spiel. Ich bin mir nicht sicher, dass das besser wird als in den letzten Spielen.
    Am TV macht das keinen Spaß – alles so aufregend wie früher die Märchenstunde bei meiner Oma.

    12
    • Sicher, dass du das aktuelle Spiel guckst und nicht versehentlich ein anderes? :keks:

      12
    • Das habe ich auch gerade gedacht. Mainz war sehr schwach. Das muss man zugeben. Sie haben uns richtig viel Raum gelassen, kaum angegriffen, nicht gepresst und hinten eingemauert haben sie sich auch nicht. Da waren schon einige Spielzüge drin. Im Mittelfeld lief der Ball oft sehr gut.

      Nur in der Offensive hat wieder die Idee gefehlt und das Glück bei Gomez und Draxler.

      Spätestens nach 60 Minuten war aber die Luft im ganzen Stadion raus. Da kam auch von den Rängen nichts mehr, bis auf „Wir wollen euch kämpfen sehen.“ Das brachte noch mal ein wenig Unsicherheit mehr ins Spiel.

      Offenbar müssen wir wirklich erst den Trainer opfern, damit sich so Diven wie Draxler, Rodriguez oder Gomez richtig motivieren lassen. Irgendwie auch beschämend für unsere Möchtegern-Stars.

      10
  27. Was soll Hecking machen, wenn Gomez und Draxler einfach blöd sind?

    14
    • Naja, die Diskussion wird von einigen Beteiligten ja sehr einseitig geführt, da ist der Trainer auch unmittelbar an so etwas schuld. Auch wenn ich für Hecking keine Lanze brechen will, weil sich (außer Volke Finke und Arséne Wenger) jeder Trainer irgendwann verbraucht, muss ich feststellen, dass statt falscher Taktik eher individuelle Fehler und Fehlentscheidungen das heutige Spiel geprägt haben. Da kann der Trainer höchstens versuchen, Hilfe von Außen zu konsultieren, um das Selbstvertrauen zurückzugewinnen. Tore schießen müssen immer noch die Spieler, und mindestens eines auch aus den heutigen hochkarätigen Chancen.
      Die Stimmung war um mich herum auch unfassbar schlecht. Positive Aktionen wurden ignoriert, doch wenn zum Torwart gespielt wurde, forderte man sofort den Risikopass, und kam dann mal ein solcher Ball, wurde wieder gemeckert, wenn er nicht ankam. Von oben lässt sich immer leicht reden, doch wer selbst unten auf dem Rasen steht, wird merken, dass er nur den Bruchteil der Übersicht und der Handlungsschnelligkeit eines Profifußballers hat. Und wer jetzt mit „Aber die Mainzer haben auch nicht ständig zurückgespielt“ kommt, der ignoriert, dass Mainz den Ball meist dann hatte wenn der VfL ihn in der Vorwärtsbewegung verlor. Man hat eben nicht die spielerischen Möglichkeiten eines FCB, und dennoch wurden heute einige Situationen herausgespielt, die in Tore münden müssen! Hinten immerhin stand die Null und Knoche kann sich Selbstvertrauen holen. Gegen RB kann er es dringend brauchen.

      6
  28. Als erstes Gomez sofort raus. So ein faules Objekt da vorne. Nach dem Spiel DH raus sofort.

    5
    • …die Frage ist was soll das bringen.
      Geschichte scheint sich zu wiederholen – dieses Jahr wird’s zweistellig egal mit welchem Coach und in zwei, drei Jahren haben wir dann wieder eine Mannschaft die es mal für ein Jahr rockt – und dann das ganze von vorn.

      3
    • Wenn es so weiter geht, geht es gegen den Abstieg! Auswärts traue ich dieser Mannschaft nichts zu und zu Hause fast nichts. Gomez ohne Laufbereitschaft, Spritzigkeit und Leidenschaft war zwar ein Schnäppchen, ist aber eindeutig schlechter als Dost.

      2
    • Also für „faules Objekt“ fordere ich mal ein gepflegtes „Wolfgang raus“ hier!

      16
    • Danke Frankiert. Aber bezogen auf Gomez bleibe ich dabei. Wir haben uns über Dost oft aufgeregt das von ihm zu weigert an Laufbereitschaft und Pressung zu sehen waren. Franki und sag nicht das Gomez es bisher besser gemacht hat. Wenn du das meinst lach ich mich kaputt.

      3
  29. Hecking raus mündete zu wir wollen euch kämpfen sehe.

    2
  30. 86.min
    Man kann jetzt groß was analysieren hier.
    Ich sage, dass einfach mehr kommen muss. Kaum Torchancen (wenn dann auch Pech) .
    Aber es ist so wie Hecking sagt: was ist das System? Wie wollen wir spielen,? Ich kanns nicht erkennen…

    9
  31. Müde Mainzer gegen harmlose Wolfsburger.
    War eigentlich wieder ein Spiel aus der Kategorie „…und ist beim nächsten Klogang wieder vergessen…“

    10
  32. Es ist so enttäuschend, ich könnt kotzen.

    Mainz war so schlecht und holt trotzdem noch ein unentschieden, lächerlich diese Leistung.

    11
  33. Wach auf Klausi. Letzte Saison war nur Kevin !!

    8
    • Letzte Saison spielte gar kein Kevin bei uns…

      8
    • Rubin waren nicht die ersten Spiele noch mit KdB?

      1
    • Hast Recht, ganze 3 BuLi Spiele machte er noch. Jedoch ohne Tor und Vorbereitung, nach dem Schalke Spiel ging er. Gefühlt war er jedoch schon nicht mehr da, seine Leistung war ja eher nicht ihm angemessen

      0
    • Wenn ich mich Recht erinnere, dann war KdB gegen S04 nur auf der Bank. Oder?
      Am 2.Spieltag gegen Köln hat er in der Schlussminute eine hochkarätige Torchance ausgelassen (vermutlich aus einem Gefühl von Gerechtigkeit; denn einen Sieg hätten wir in dem Spiel nun wahrlich nicht verdient gehabt.

      0
    • Gegen Schalke war er doch gar nicht mehr im Kader oder irre ich mich?
      Wurde das Spiel gegen Schalke nicht als das erste Spiel nach KDB deklariert?

      2
    • KdB und IP saßen auf der Tribüne mit ihrem Berater in einer Lounge. Glaube es war die dritte oder vierte neben der Wölfi-Kurve. Beide im grauen Sweatshirt und lachten. Es gab Fotos, Beifall für beide und im Übrigen ein Sieg gegen S04. Warum habe ich dies noch so vor Augen als wenn es erst gestern war.

      Und zum Spielende fragte JD seine Ex-Mitspieler in der Kabine, ob ihm unser Kappa-Shirt gut steht. Heute waren es seine goldglänzenden adidas-Fußballschuh (Vorsicht! Produktplatzierung :))

      0
  34. Bevor hier nur getrauert wird: Nach sechs Spielen stand vier mal hinten die 0!

    6
    • Ach, vorne und an der Seitenlinie stehen auch ein paar Nullen.
      Nicht nur hinten.

      38
    • …das stimmt, obwohl man sagen muss das ich nicht das Gefühl hatte das man hinten Bomben sicher stand.

      2
  35. 0:0

    Das Schlimmste, was passieren konnte, weil

    a) wir uns nicht von der Stelle bewegen und
    b) das als Aufwärtstrend gewertet bzw. verkauft wird.

    Alles in allem katastrophal – gegen einen wohlgemerkt indisponierten Gegner.

    33
  36. Wir haben zu Null gespielt. Ist das positiv? Lächerlich ist das. Wir können alle nächsten Spiele zu Null spielen, werden dabei aber trotzdem absteigen. :yoda:
    Den neuen Spieler gebe ich keine Schuld. Wie kann ein Stürmer Tore schießen, wenn er keine Pässe von Mitspieler bekommt? Wir spielen lieber zurück.
    Ich hoffe, dass war das letztes Spiel von Hecking.
    Ich wünsche mir, dass Allofs nicht wartet, bis wir auch im Pokal rausfliegen. Mit so einem Spiel mit Sicherheit.
    #HeckingRaus

    15
    • Zu Null spielen ist eigentlich immer positiv. Auch konnte ich nicht sehen das wir heute auf Sicherheit gespielt haben – sonst wäre Mainz nicht zu den kontern gekommen.

      Das Problem ist mMn das da 11 Leute auf dem Platz stehen die jeder für sich ganz passable, teilweise sogar richtig gute Fußballspieler sind, als Mannschaft aber nicht funktionieren.

      Ich erwarte diese Saison eigentlich nichts aufregendes mehr. Wir werden uns irgendwo auf Platz 10 – 12 „stabilisieren“ und hoffen das die Saison bald zu Ende geht.

      2
  37. KA gibt Interview danach sollte Draxler reden. Was War KA bremste ihn erst mal ab. Redete mit ihm und dann durfte er erst reden so sah ich das. KA das ist schmissen. Was bist du nur für eine 0.
    Ich bleib dabei
    DH raus und das sofort. Die Spieler wollten schon aber DH sucht immer noch nach einer Spielsystem. Unter den Motto wer suchen wird finden. Hoffentlich findet er den Weg weg vom VfL.

    12
  38. Ich bin sicher, dass das Gesamtbild vom Spiel bei einigen hier sehr anders wäre, wenn Gomez bei seiner Torchance dynamischer und vor allem mit dem Kopf an den Ball gegangen wäre und Draxler sich für einen halbhohen Schuss ins lange Eck entschieden hätte. Aber beider falschen Entscheidungen sind im Moment symptomatisch für fehlende Lockerheit und Leichtigkeit der Mannschaft insgesamt. Und beides hat man eben nicht, wenn man Tabellenplatz 3 bis 5 verordnet bekommt, sich aber auf Platz 12 wiederfindet.

    15
    • Man könnte nach den glasklaren Chancen, die JD diese Saison schon versammelt hat, wirklich das Gefühl bekommen, dass er sich dafür „rächen“ will, nicht zu einem anderen Verein wechseln zu dürfen und weiterhin beim VfL spielen zu müssen. Und sein Kumpel Gomez hilft ihm dabei.

      (Schlechter) Scherz beiseite! Eine Portion Lockerheit wird den Beiden sicherlich auch fehlen. Ein Grund dafür mal für frischen Wind zu sorgen. Ich halte DH noch immer für mehr als einen nur passablen Trainer, aber nach über drei Jahren scheint er sich wohl wirklich verbraucht zu haben. So sehr ich DH mag und ihn gern bei uns als Trainer gesehen habe bzw. ihn auch weiterhin gern sehen würde, aber bei nur vier Toren in sechs Spielen (davon ein Eigentor des Gegners und ein direkter verwandelter Standard), ist er halt das schwächste Glied in der Kette, das am einfachsten auszuwechseln ist.
      :krank:

      4
    • So sehe ich es mittlerweile auch, Knipser. Obwohl das Problem tiefer geht, obwohl es viele Gründe für das Versagen gibt, mitten in der Saison gibt es praktisch nur diese Möglichkeit, um frischen Wind zu erzeugen.

      Es muss etwas passieren. Jemand muss die Mannschaft aufwecken und ihr das Alibi für den Nicht-Fußball nehmen.

      Vielleicht ist das auch das heutige Geschäft. Länger als 3 Jahre klappt nichts mehr, weder Trainer noch Spieler. Das Spiel heute hat mir auch den Rest gegeben. Mainz war unfassbar schwach und hilflos, doch wir können mit unserer Millionentruppe kein Kapital daraus schlagen. Irgendwie ist das die Bankrotterklärung.

      15
  39. Wir sind die erste Mannschaft in der Saison, die gegen Mainz kein Tor geschossen hat.

    Respekt

    12
  40. Bestimmt gibt es auch heute Menschen die bestimmt ein Zeichen ein Trend gesehen haben.

    Redet euch weiter alles schön, ich gehe schön was essen, damit wenigstens Substanz zum Kotzen da ist.

    26
    • Es hat doch noch gar keiner was diesbezüglich gesagt. Wozu also unnötig Stimmung machen?

      Nervt irgendwie.

      10
    • Glaub mir, spätestens Allofs.Klaus wird uns im Blog schon erklären das es an allem anderen lag.

      5
    • Du bist offenbar zu dumm, zu verstehen, was ich sage. Habe letztes Mal extra betont, dass ich selbst sehe, dass die schlecht spielen. Wozu dann also das Rumgepöbel von dir?

      Es ist recht und billig, jetzt auf den Trainer einzuhauen. Vielleicht brauchen wir wirklich frischen Wind auf der Trainerbank. Vielleicht ist wirklich alles zu eingefahren.

      Aber die Spieler selbst spielen sich auch jede Menge Mist zusammen, das man nicht immer alles nur am Trainer festmachen kann.

      Der Ruf der Fans: „Wir wollen euch kämpfen sehen“, kam nicht von ungefähr. Viele traben da nur auf dem Platz, weil sie wissen, dass sie pünktlich ihr riesen großes Schmerzensgeld bekommen und wenn es einen erwischt, dann den Trainer und nicht sie selbst.

      Gomez und Draxler, total pomadig. Eines der beiden Chancen muss einfach drin sein. Und das liegt nicht (nur) am Trainer.

      12
    • Schon gehört gegen Leipzig spielt DH im Sturm und wartet da was kommt. Ja das was er in den 3 Jahren den Spielern gelernt hat (nichts).

      0
    • Genau ich bin bestimmt zu dumm zu verstehen was du sagst. Kann leider nur so viel verstehen, dass jeder der dich oder Allofs und Hecking kritisiert meist beleidigt wird.

      Tut mir leid beleidigen lassen brauche ich mich nicht von dir.

      Mir geht es um dein in Schutz nehmen der Verantwortlichen. Das du erkannt hast das man gegen Bremen schlecht gespielt hat ist doch lobenswert…

      4
  41. Und Mayoral ? wurde der wieder nur geholt dass die Bank schön warm bleibt ?
    Aber warum aufregen…

    4
  42. Es wirklich beschämend, die Spiele machen einfach keinen Spaß mehr. Ich weiß nicht, wie lange ich mir das Wochenende für Wochenende noch antun werden, solange unser Trainer weiterhion Dieter Hecking heißt.

    Wenn wir schon nicht erfolgreich sind, dann möchte ich wenigstens schönen Offensivfußball sehen, aber dass was wir da seit ca. einem Jahr auf dem Platz zeigen ist doch nur noch frustierend. Bei uns würden auch CR7 oder Messi untergehen.

    Ich hoffe, dass KA endlich aufwacht und in der Länderspielpause endlich einen neuen Trainer sucht.

    14
  43. Heute fehlte das Glück, aber man muss auch sagen, dass uns teilweise auch an Qualität gemangelt hat. Klar, Didavi, Gustavo und Guilavogui fehlen, und trotzdem ist das höchstens Europa-League-Niveau: Von der Bank kamen Brekalo mit 5 Spielen erste Liga in Kroatien auf dem Buckel hatte, und Henrique der vorher in der zweiten brasilianischen Liga spielte, die haben es zwar nicht schlecht gemacht, aber das kann doch nicht der Anspruch von VW sein. Man kann die Schuld aber nicht auf Allofs schieben, durch das Ausbleiben der Teilnahme am internatiolen Geschäft, waren ihm da die Hände gebunden. Ich habe persönlich nichts gegen Hecking, natürlich ist er kein Tuchel, aber ich glaube ein neuer Trainer würde einen frischen Wind in die Mannschaft bringen, die Frage ist nur, wer solls werden? :grübel:

    3
    • Gebt Luhukay einen Vertrag bis Ende der Saison mit der Option, um zwei Jahre zu verlängern, wenn am Ende die Top 6 heraus springt. Es kann nur besser werden.

      0
    • Luhukay?Der Witz war gut. Fast so witzig wie Bruno beim Fussball spielen auf der Außenbahn zuzugucken..

      2
  44. Wir warten auf Leipzig. Und wenn wir so spielen wie heute oh da befürchte ich dann nichts gutes. Die mit ihrem Pressung und vorne schnellen Leute ich weiss nicht ob das unter DH dann noch gut geht. Wer rettet unseren VfL??????

    1
    • Di exakt selbe Leistung gg Leipzig wie heute und ein 0:5 ist ein total realistisches Ergebnis.

      Hätte Mainz am Mittwoch gespielt (sprich einen Tag mehr Pause) oder vllt sogar nur Heim (sprich keine Reisestrapazen) dann hätten sie den ein oder anderen Konter auch schneller gespielt und wir hätten verloren…
      Ich frag mich wirklich wie man das noch positiv stellen will.

      13
    • Bei der Leistung haben wir gegen die sich im Aufwind befindenden Bullen keine Chance. Ich will Köstner zurück!

      3
    • Besser ist Maghat zurück

      2
    • Wenn man natrülich Unmenschlichkeit zurück haben will, kann man Magath fordern…

      Ja es sind Fußballmillionäre und ja die sollen vielleicht auch mal härter Traineiren aber Unmenschlichkeit? Nein danke… Magath war auch „nur“ was zusammen mit Eichkorn.

      0
  45. Zum kotzen das die Mannschaft sich nicht einfach mal belohnt….

    11
    • Belohnung für was, Lupinho? Du kannst mir doch nicht wirklich erzählen, dass sich unsere Mannschaft, trotz müder Mainzer, in irgendeiner Form ein Tor verdient hätte? Das war heute in jeder Hinsicht ein absolutes Trauerspiel.

      3
    • Tja, ein Sieg wäre heute wohl nicht gänzlich unverdient gewesen, wobei ich ehrlich gesagt ständig auf den Moment gewartet habe, in dem das Tor für Mainz fällt. Hätte eben gepasst.

      Es ist ganz einfach zu wenig. Mainz war platt, zumindest am Anfang, und man konnte das nicht für sich nutzen. Gefühlt und optisch überlegen, aber wie immer fehlte die Durchschlagskraft nach vorne, das war doch wieder viel zu harmlos. Der VfL spielte „gefällig“, aber ohne viele Chancen zu kreieren und die Bälle auf den Kasten zu bringen. Wie immer eben, es ist wirklich zum Kotzen. Wir haben in sechs Spielen DREI!!!!! Tore geschossen, es ist wirklich so dermaßen frustrierend :hit:

      Dafür, dass man angeblich wusste, worum es heute ging, war das leider zu wenig – gegen wohlgemerkt platte und biedere Mainzer, die allerdings alles gegeben haben. Den Willen möchte ich unseren Jungs nicht absprechen (der ist für mich allerdings absolutes Minimum, Bremen lässt grüßen), aber man muss leider festesten, dass es nicht reicht. EL oder gar CL…? Gelächter! :lach:
      Ich möchte KA oder DH gar nicht mal widersprechen: Fällt das Tor für den VfL, geht wahrscheinlich plötzlich vieles leichter – ist aber nicht passiert und deshalb ist diese Diskussion auch müßig. Die Ergebnisse passen nicht, alle anderen (vermeintlichen, vielleicht muss man da auch mal umdenken) Konkurrenten punkten, und wir hängen unten drin. :kotz:

      2
  46. Garantiert wird uns die Leistung von heute als Erfolg verkauft. :klatsch:

    7
  47. Im Stadion kam erst Hecking raus, dann wir wollen Euch kämpfen sehen. Zum Schluss, beim Gang aus dem Stadion hat man wieder gehört „Hecking raus“…

    Was mir auffiel, als Caliguri durchBrekalo ersetzt wurde, kam erst ein mal frischer Wind in Spiel und Gerhardt und Brekalo haben es gemeinsam geschafft sich Pässe in den Lauf zu spielen (nicht in den Fuß!)…das sah richtig gut aus.

    Für mich sieht das Spiel nicht geordnet und strukturiert aus…sondern eher wie ein E Mail Postfach nach 6wöchiger Abwesenheit.

    Es gibt keine klar zugeordneten Positionen, die einem Spieler zugeordnet sind, Die Zuspiele sind unsauber und ungenau…

    Mir taten die Spieler allerdings zum Ende doch ein wenig leid. Sie kamen in die Nordkurve relativ weit ans Tor, um der Nordkurve zu danken und es wurde gepfiffen und die Papierteile der Choreo geworfen…ich weiß nicht, ob dieses beim nächsten Spiel die Spierl besser werden lässt…

    0
    • Dieses waren aber zum größten Teil die Ultras, wenn ich mich nicht täusche. Wieso man keinen Tenor Hecking raus aufrecht erhält…

      Ich weiß es nicht.

      2
    • Naja die Hecking raus Rufe kamen aus dem Oberrang.
      Auch einen Moment länger.

      Ich denke schon, dass das auf den Rest übergegangen wäre, wenn man es länger durchgezogen hätte.
      Das Ende der Rufe kam eigentlich durch die Auswechselung von Arnold, wo erst Arnold gerufen wurde.
      Kurz danach dann halt die Wir wollen euch kämpfen sehen Rufe.

      0
    • Finde das gepfeife auch total furchtbar.

      4
    • Habe das nicht mehr mitbekommen. Grundsätzlich müssen alle aufpassen das ein gewisser Respekt gewahrt bleibt, Pfeifen ist OK. Ich hab nach Apfiff auch kurz gepfiffen. Nicht weil es eine Blutleere Darbietung war, sondern einfach aus Frust und Enttäuschung…. Mit Dingen schmeißen, auch wenn es nur Papier ist finde ich nicht OK, das hat auch etwas sehr abwertendes.

      1
    • Bei mir oben gab es die Hecking raus Rufe, massiv sogar. Aber die meisten sehen es halt noch nicht so eng. Dann kommen halt die ideal Standard Gesänge wie: wir wollen euch kämpfen sehen und co. schnauze voll hätte noch gefehlt.

      1
    • Alle am besten stumm ins Stadion und nur DH u. KA dürfen was sagen

      3
  48. Auf jeden Fall ist die Leistung heute ein Erfolg. Nicht verloren. Aber: so wenige Torchancen herausarbeitet kann nicht gewinnen. Irgendwie passt das System nicht zu den Spielern oder die Spieler nicht zum System. Beide Male ist der Trainer Hauptverantwortlicher. Ergo: Hecking raus! Schnell!

    8
  49. Ntv greift es auch auf.

    In der App steht“VW-Geld schießt keine Tore mehr“ und im Text steht, dass es für Hecking langsam ungemütlich wird.

    http://www.n-tv.de/sport/fussball/Wolfsburg-kann-auch-Mainz-nicht-knacken-article18772381.html

    Mal sehen, was die anderen Medien so aufgreifen.

    0
  50. Seid nicht so ungeduldig und gibt Hecking und der Mannschaft noch Zeit.

    4
  51. Netter Vorbericht auf Sky. Es werden kritische Fragen gestellt und es gab auch die Trainer-Frage. Also Sky ist zumindest auf den Zug aufgesprungen Bild und co. werden sicherlich bald folgen. Immerhin etwas positives!.

    EDIT: ach ihr habt auch schon das Thema auf :)

    1
  52. Gomez wird unser untergang sein. Aber meiner Meinung nach nicht weil ihm es an Einsatz oder Qualität mangelt, da finde ich ihn gar nicht so schlecht aufgestellt wie manche das hier darstellen.

    Nein das Problem, welches wir durch Gomez bekommen haben ist, dass sich nun ALLES an ihm orientiert. Jeder Ball wird immer zwanghaft versucht auf Gomez zu bringen. Da es aus jeder Lage probiert wird, fehlt den Zuspielen oft die Qualität und hinterher sieht Gomez schlecht aus, weil er diese schlechten Zuspiele nicht versenkt.

    7
    • Das mag zum einen stimmen, aber teilweise stellt er sich auch echt dusselig an bzw. ist einen Schritt zu spät.
      Das liegt nicht nur an unsauberen Pässen.
      Manchmal habe ich das Gefühl, dass er erst losläuft, wenn der Ball schon längst gespielt und für ihn nicht mehr rechtzeitig erreichbar ist, natürlich ohne Absicht.

      2
    • Ich kann mich an mindestens vier Situationen im Dress des VfL erinnern, in denen Gomez nicht fähig war, die Bude einfach nur zu machen. Das mit den Zuspielen und alles andere mag durchaus stimmen. Aber das er bis jetzt immer noch kein Tor erzielt hat, ist mehr sein Unvermögen als das eines jeden anderen.

      6
    • Das waren u.a. die Situationen, die ich mit dusselig meine ;-)

      1
  53. Ja, was soll man da noch schreiben. Die Stimmung ist im Keller und alles bleibt so wie es ist. Ein Trauerspiel und dann noch dieses sch… Wetter!

    3
  54. „Ich bin mit der Art und Weise, wie die Mannschaft das Spiel angenommen hat, sehr zufrieden *stotter*, die Lösungen, die wir dann manchmal hatten, die waren nicht gut“

    Allofs im Sky-Interview

    Er erkennt es doch…jetzt muss nur noch gehandelt werden!

    1
  55. Wobster nicht nur Gomez sondern DH und Draxler kannst du da auch einordnen.

    4
  56. Tja Schalke führt 3:0 gegen Gladbach.

    Das 1:0 war laut Kicker ein schmeichelhafter Elfmeter…

    1
  57. Es lohnt sich überhaupt nicht, sich aufzuregen.
    Die Sachlage ist komplett einfach: so lange DH Trainer bleibt, werden wir keinen anderen Fußball sehen. Es kann sein, dass – wenn Weihnachten und Neujahr auf einen Tag fallen – wir ab und zu mal drei Punkte holen, ob das am Ende gegen den Abstieg reicht wird man sehen.
    Also ich warte einfach ab, bis die Verantwortlichen erkennen, was notwendig ist. Eigentlich ist das doch seit Mai letzten Jahres für jeden erkennbar.
    Und auf die immer wieder hier gestellte Frage : wer soll es denn richten? Kann ich nur immer wieder sagen: irgendeinen Nobody U19/U23 Trainer eines Bundesligavereins (nicht Ismael) bis zum Ende der Saison verpflichten. In der Zwischenzeit einen „passenden“ Trainer ab Saison 17/18 ausgucken. Und wenn der Nobody uns aus Versehen in die internationalen Plätze führt, darf er bleiben.
    ALLES ist besser, als das was wir seit gut 25 Spieltagen so an Fußball geboten bekommen.
    Ich weiß wirklich nicht, warum wir noch die Niederlage gegen RB Leipzig und das 0:0 in Darmstadt abwarten müssen (oder gar noch die Heimniederlage gegen Leverkusen…).
    Aber ich wusste ja auch nicht, warum wir uns die 6 Punkte aus 6 Spielen erst antun mussten. Niemand weiß das.

    31
  58. Leute, Ihr müsst einfach Geduld haben. Dieter & Co möchten uns damit doch nur ein besonders feines Weihnachtsgeschenk machen!

    Ein Sieg wird dann so überraschend und unerwartet sein, so kostbar, daß wir vor Tränen gerührt sein werden. Ja, wir werden gar nicht mehr aufhören können zu weinen, weinen bis zum Ende der Saison, der „Krönung“!

    5
  59. DH zum Spiel: „haben Reaktion auf das Bremen-Spiel gezeigt“, „Dinge so umgesetzt, wie wier es besprochen haben“, „Kann ihr keinen Vorwurf machen“ und „Ergebnis ist im Endeffekt nur nicht das, was wir uns vorstellen“.

    Lasst es bitte ein Ende haben!

    20
  60. Wolfgang Slipek

    Kann mir jemand erklären, warum Kuba, der mutig und mit viel Engagement versucht hat unser Spiel nach vorn zu bringen, gegen den hilflosen Enrique runter musste? Oder war das die qualifizierte Fussballlehrer Entscheidung ?

    8
  61. Noch eine maue Vorstellung. Vielleicht hätte VfL ein Sieg verdient aber nicht zwingend so. Aber auch die Kritik hier vielleicht einen Tick zu stark. Für mich liegt ein Hauptproblem bei einem (noch) nicht fitten Gomez und einem sehr behäbigen Draxler, und einem desgleichen Caligiuri. Und der Trainer kann die beiden ersten nicht auf die Bank setzen und hat keine richtige Alternativen für den letzeren. Dazu war diesmal Arnold etwas schwächer. Die Ballverluste vorne kommen zu oft und die Abstände zwischen den Mannschaftsteilen werden zu gross.

    Sonst hat Hecking auf Knoche, Träsch und Seguin gesetzt, Brekalo und Henrique eingewechselt, also auf neue Kräfte und Nachwuchsspieler. Und der Sky-Reporter hat ja richtig angemerkt, dass die Mainzer Bank sicherlich stärker war.

    In diesem Sinn spielt VfL nicht in der oberen Etage mit. Ob es anders wird wenn Gustavo, Guilavogui und Didavi fit sind, ob Draxler und Gomez mehr Feuer entfachen können, das weiss man nicht. Aber im Moment ist die Mannschaft nicht sehr stark.

    Mannschaften wie Mainz spielen eigentlich einen extremen Magath-Fussball. Schnell das Mittelfeld überbrücken, einen tollen Spielmacher mit Malli und vorne laufstarke und bullige Stürmer. Und dann wirkt VfL behäbig und schwach. Muss man sehen wie es weitergeht, aber glaube nicht unbedingt dass einen neuen Trainer sofort grosse Veränderungen bringen kann

    6
  62. Das sah heute vor allem in der 1. Halbzeit nicht ganz so mies aus wie noch gegen Bremen. Nur die Chancenverwertung war eine Katastrophe. Stellenweise hatte ich den Eindruck dass man gar kein Tor schießen wollte. Blödsinn ich weiß!

    Die 2. Halbzeit war dann wieder eher schwach.

    Schlussendlich ist 1 Punkt und ein 0:0 gegen harmlose Mainzer viel zu wenig.

    4
    • Zu wenig? Nein überleg mal welch ein Erfolg wir haben zu 0 gespielt. Ist doch prima oder nicht. Man das ist doch ein Erfolg. Gegen Leipzig mit der heutigen Leistung gibt es eine Klatsche und das gegen Leverkusen auch. Oh hoppla dann sind wir da neben den HSV wo dieser heute steht.

      0
  63. Es sollte besser werden. Aber es wurde noch schlechter als das Bremen-Spiel. Wenn Hecking jetzt nicht fliegt, dann stehen wir in der Winterpause auf einem Abstiegsplatz und Europa ist nach dem sage und schreibe 6. Spieltag schon Geschichte. 50 Mio. in neue Spieler investiert und nichts kommt dabei raus. Es erinnert alles an die Saison 2010/11, wo wir mit einem Haar abgestiegen wären. Die Saison 2012/13 fing dann genauso schlecht an, wie diese Saison. Da hatten wir 5 Punkte nach 6 Spieltagen. Am 8. Spieltag mit 5 Punkten wurde dann Magath entlassen. Ich sehe diese Saison genauso gefährdet. Wir sind im Abstiegskampf und das können die Stars dann mal wieder nicht. Hier wird sich immer noch ausgeruht auf die guten Jahre, als Kevin und Ivan noch da waren. Wir sind in der Realität angekommen. Warum kann nicht schon vorher gehandelt werden, als immer wieder alles runter wirtschaften und dann immer wieder von vorne an zu fangen. Hecking hätte nie und nimmer am 1. Spieltag noch an der Seitenlinie stehen dürfen. Man hätte sich von Ihm am 34. Spieltag trennen müssen. Nun soll er wieder der Macher sein? Das ich nicht lache. Da kommt überhaupt nichts mehr. Hecking muss spätestens am Montag entlassen werden. Wenn Klaus hier sich so dermassen vor den Trainer stellt, dann muss er eben mit weg. Wenn er sich in der letzten Saison mal so vor die Mannschaft gestellt hätte, dann wäre vielleicht einiges anders gelaufen. Aber, nein. Beide haben gnadenlos auf die Mannschaft eingeprügelt und nun sehen wir was daraus geworden ist. Wir brauchen mal wieder einen Neuanfang. Angefangen muss mit Hecking werden. Dieter raus und Villas Boas rein.

    13
    • Paliwob ich kann nur sagen in allen Darstellungen und Erkenntnisse die du hier aufgezeigt hast sind voll richtig.
      Aufsichtsrat Bitte am Montag oder Dienstag handeln ohne wenn und aber. Rauswurf von DH und für KA klare Forderungen. Wenn er diese bis zum Sommer nicht erfüllt dann entlassen.

      6
  64. Da ja Kritik an Dieter Hecking hier eher ungerne gehört wird, meine kurze Zusammenfassung aus dem Stadion:

    Die ersten 10-15 Minuten waren ganz ansehnlich, in dieser Zeit hat die Mannschaft mit Kampfgeist versucht, den Gegner zu ärgern. Spielerisch (oder gar taktisch) war auch diese Zeit, wie schon seit mehr als einem Jahr, sehr mau und Spielzüge, oder gar abgestimmtes Spiel, gar nicht (gar nicht, ich bleibe dabei, nicht einmal in ansätzen) vorhanden.

    Nach dieser ersten Viertelstunde verfielen wir dann langsam wieder zurück in unser sehr ineffektives Ballgeschiebe Quer nach links, rechts und dann zurück. Spiel neu aufbauen, Spiel von vorne los.

    Besonders lustig waren wieder die Pässe in die Box, die aufgrund mangelnder Anspielpositionen im Nichts landeten. Oder dann später die (oft sehr ungenauen) Pässe in die Box, wenn dann doch einmal einer unserer Spieler im Strafraum des Gegners stand…

    Nach der Halbzeitpause dann wieder eine (noch) wesentlich schlechter taktisch aufgestellte Mannschaft, die dann zwar mit Einwechslung Brekalo ein paar positive Impulse erhielt, aber gegen unglaublich schwache Mainzer trotzdem für mich nie das Gefühl vermittelt hat, dass wir heute jemals ein Tor unsererseits sehen würden.

    Wenn die Mainzer, warum auch immer, sicherlich nicht durch unser nicht vorhandenes Pressing oder unsere hohe Spielgeschwindigkeit, nicht so unglaublich schwach gewesen wären, hätten wir uns sicherlich gar keine Torchancen erarbeiten können.

    Heute war sicherlich ein Tag mit einem der schwächsten Spiele, dass ich in unserer Arena sehen musste. Und ich habe sowohl McClaren als auch Magath 2.0 gesehen, und kann mich noch sehr gut an diese Spiele erinnern. Ich meine auch bewußt nicht nur unseren VfL, der wirklich erschreckend spielschwach war, sodern insbesondere auch unseren Gegner, dessen Spiel gar nicht stattfand!

    Überall um mich herum gab es nur ein Thema: Mit Hecking wird das nichts mehr, die Mannschaft ist erschreckend schwach, zeigt keine kampfbereitschaft, Hecking hat sie komplett verloren, etc. Man muss sich nur umhören, dann hört man schon, dass im Prinzip bei fast allen die Hoffnung und der Glauben verloren gegangen sind.

    Soviel zu meinen (natürlich subjektiven) Eindrücken aus dem Stadion.

    Da hier Personen, die pro RB Leipzigs aktueller spielweise waren, hergezogen wurde, auch heir noch einmal ein bisschen Zündstoff:
    Ich erwarte bei unserem nächsten Heimspiel gegen RB Leipzig bei einem erneuten Auftritt in dieser Art und Weise unseres VfL vier bis sechs Tore durch die roten Bullen, denn auch unsere Defensivleistung war heute alles andere als sicher! Nur durch die wirklich SEHR schach spielenden Mainzer gab es hier lediglich ein oder zwei Chancen durch unseren Gegner zu sehen.

    Und dann noch eine letzte Sache: Nach der häufigen Kritik an Hecking, KA oder unserem Spiel hier im Blog wurde immer kritisiert, um was für Fans es sich bei diesen Leuten handeln kann.

    Ich kann mich nicht daran erinnern, dass ich als Fan (vom englischen Fanatic) in irgendeiner Art und Weise genötigt werden muss, auf Gedeih und Verderb denjenigen, die die Geschicke des Vereins leiten, zu folgen. Ich kenne auch keine Situation, in der der blinde Glaube an eine Obrigkeit… Okay, lassen wir das. Viel zu viel des Pathos.

    Ehrlich Jungs, ich habe mich aus freien Stücken dazu entschlossen, Fan des VfL zu sein und ich entscheide selbst für mich, wann ich nicht mehr bereit bin, meine freie Zeit zu einem großen Teil für diesen Verein aufzuopfern (immerhin einige Stunden in der Woche). Das hat nichts mit Erfolgsfan zu tun, sondern vielmehr mit der Tatsache, dass ich aus einem ganz besonderen Grund Fan geworden bin: Ich will und ich wollte Spaß mit diesem, meinem Verein haben.

    Wenn das nicht mehr gegeben ist (und hier geht es für mich, wie für die meisten Fans nicht um den Platz in der Tabelle, oder die Anzahl der Siege, sondern vor allen Dingen darum, Einsatz und Leidenschaft zu sehen), dann ist es an der Zeit diese Zeit eventuell auch mal mit anderen Dingen auszufüllen, die mehr Spaß machen. Denn der Verein sollte einem auch etwas zurückgeben, und nicht nur einfordern.

    37
    • Super.Klasse

      0
    • „Ich kann mich nicht daran erinnern, dass ich als Fan (vom englischen Fanatic) in irgendeiner Art und Weise genötigt werden muss, auf Gedeih und Verderb denjenigen, die die Geschicke des Vereins leiten, zu folgen.“

      Dem kann ich nur beipflichten. Wenn sich hier nichts ändert, werde ich mich vorübergehend abwenden. Und zwar nicht, weil ich ein Erfolgsfan wäre, sondern weil ich es nicht ertragen kann, wie diese beiden Hampelmänner unseren Verein kaputtmachen.

      15
    • @wolfgang

      …mittlerweile habe ich Angst, dass uns unser Sarkasmus (schließe mich da durchaus ein) zermürben wird. Deshalb erstmal die beiden Flaggen, da unser Verein :vfl3: :vfl2:

      Hat nichts mit Durchhalteparolen zu tun! Nur sollten wir ein wenig aufpassen, nicht alles in Frage zu stellen! Ansonsten kann ich nur zustimmen, was KaSpel geschrieben hat. Die Stimmung ist genauso und die Erwartung auf übernächsten Sonntag identisch.

      1
  65. Nach dem Spiel hab ich richtig Angst, dass wir absteigen.
    Man denkt, es geht nicht schlimmer, aber diese Gurkentruppe toppt es immer wieder.

    Am schlimmsten war, dass nach dem Abpfiff dann in der Nordkurve auch noch von richtig vielen geklatscht wurde.

    Und was ich am wenigsten verstehe: Der Mist zieht sich jetzt schon über 1 Jahr, wesentlich länger als bei Magath 2.0, damals wurde mehr gepfiffen und „raus“ gefordert, wieso passiert von den Fans so wenig?

    14
    • Hecking hat wegen den vergangenen Erfolgen noch ein Stein im Brett^^.

      1
    • Den hatte Thomas Schaaf damals bei Bremen drei Jahre im Brett. Letzten Endes war es Allofs, der ging. Kurzum: Wir brauchen nicht auf Allofs zu hoffen. Er wird Hecking nicht entlassen – auch nicht, wenn wir in drei Wochen Tabellenletzter sind. Insofern kommt es auf den Aufsichtsrat an. Erst wenn dort der Daumen gesenkt wird, werden wir erlöst.

      11
    • Laut Sky hat sich der Aufsichtsrat diese Woche bereits zu Wort gemeldet, dass das Spielgeschehen nicht gefällt. Ein Handeln scheint nicht allzu weit entfernt zu sein.

      6
    • Ich hoffe da auf Sanz als starken Mann wie es einst Wiko war. Ich denke unter Wiko wäre ein Hecking schon seit Sommer nicht mehr Trainer gewesen.

      12
    • Was ist denn das für ein Kommentar?…Abgesehen vom Wegbleiben sachlicher Argumente wie oben beschrieben, die Mannschaft hat gekämpft und hat es verdient, zumindest Applaus zu bekommen, das gehört sich so. Am Ende hat ein bisschen das Glück gefehlt, Gott, wir haben noch nicht Mal verloren und ihr wollt die Mannschaft aus dem Stadion Pfeifen??

      8
  66. “Und was ich am wenigsten verstehe: Der Mist zieht sich jetzt schon über 1 Jahr…“

    Was ich nicht verstehe ist wie man so etwas schreiben kann. Am 29.11.15 waren wir Tabellendritter. Das ist noch nicht einmal elf Monate her; geschweige denn “über ein Jahr“. Es gibt genug Fakten für sachliche Kritik. Aber das ist populister Bullshit, mit der der Verfasser seine Unkenntnis entblößt.

    14
    • Vieleicht ist das spielerische gemeint. Das auch mal ein Ball ins Tor gestolpert wird und wir dadurch gewinnen sollte klar sein. Also stimmt so schon…..

      3
    • Im Gegensatz zu Dir werde ich nicht persönlich und beleide die Leute oder unterstelle Ihnen Unwissen.
      Schon mal davon gehört, dass der Tabellenplatz über die aktuelle Situation täuschen kann? Ist genauso sinnfrei wie versuchen, positive Dinge wie „wieder kein Gegentor“ rauszufiltern.

      7
    • @Ein_Wolf

      Wir hatten nach dem 13 Spieltag ein Torverhältnis von 23:15. Nur drei Mannschaften hatten seinerzeit mehr Tore *reingestolpert“. Außer von den notorischen Dauernörglern, die an DH (und auch an jedem anderen Trainer) schon immer eteas auszusetzen hatten, ist Krtik nach dem 2:1 gegen Leverkusen und dem 6:0 gegen Brenen (beide Spiele < ein Jshr) nicht zu finden gewesen. Und schon gsr nicht von dem User, der so etwas behauptet!!!! ;)

      ———
      @goslarer

      Du empfindest das Wort *Unkenntnis* als persönliche Beleidigung? Aha… Na dann entschuldige bitte.

      4
  67. Hallo Knipser,

    gar nicht soviel zu Dir und Deiner Kritik, nur dieses hier:
    Von der Spielweise und dem Einsatz her (und nicht von den Ergebnissen!) ist es mittlerweile schon fast ein Jahr, in dem man sehen kann, welche Richtung der VfL einschlägt – auch damals schon waren die taktischen Defizite m.M. nach erkennbar!

    Ich habe jetzt noch einmal die Kommentare von KA und Dieter Hecking bei Sky gehört, und verstehe die Kommentare der beiden klar so, dass die Hecking-Kritiker wohl einer noch längeren Zeit des gebetmühlenartigen Ankämpfens gegen ihren (und damit auch meinem) ausgemachten Grund für die schlechte spielerische Leistung unseres VfL entgegensehen werden (müssen).

    Es ist jedermanns Recht, dies anders zu sehen und weiterhin zu Hecking zu halten – in diesem Fall sollte man sich allerdings Fragen, welche anderen Gründe das schlechte Auftreten unserer Mannschaft (mir fällt es schon fast schwer unserer Elf dieses Attribut Mannschaft zuzuschreiben) denn ansonsten haben kann – und das schon seit nahezu einem Jahr (oder nach Knipsers Ansinnen und Interpretation dann halt erst nach dem Erreichen eines Absteigens auf einen immer schlechteren Tabellenplatzes ab Dezember 2015 – ich sehe die Leistung auch schon länger kritisch und nicht erst seit dieser Zeit).

    7
    • Ich bedauere, dass Du hier auf der Schiene *Für oder gegen DH* reitest. Ich bin durchaus kein Befürworter eines Verbleib von DH, wie Du einem anderen Post in diesem Thread hättest entnehmen können, wenn dich die schwarz-weiße Sonne nicht so geblendet hätte. ;)
      Insofern hättest Du mein *Ansinnen“ nicht unter_
      stellen müssen. Erst recht nicht völlig falsch(!!) unterstellen müssen.

      BTW: Du selbst schreibst von “fast einem Jahr“. Demnach kann man die Behauptung von “über einem Jahr“ doch durchaus kritisieren. Mehr habe ich nicht zum Ausdruck gebracht. Oder darf man die sogenannten “Kritiker“ nicht kritisieren, wenn ihre Kritik auch einen Anlass zur Kritik gibt? ;)

      10
    • War gar nicht so sehr mein Ansinnen – im Allgemeinen ist es eine duale Entscheidung, sobald es um Herzenzangelegenheiten geht (da ist kein Platz für grau, auch wenn dies im alltäglichen Leben natürlich ganz anders sein sollte) – Dich zu kritisieren. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass es neben dem Tabellenplatz noch ganz andere Kriterien gibt, die die tatsächliche Qualität einer Mannschaft wiederspiegeln…

      Zu einer guten Diskussionskultur sollte auch immer die Möglichkeit des Äußerns einer Kritik gehören – natürlich auch gegen Kritiker, ansonsten ist jegliche Diskussion zum Scheitern verurteilt.

      BTW – das Beste am ganzen Spiel heute waren aus meiner Sicht:
      1. Die Choreo unseres Fanblocks (sehr beeindruckend!)
      2. Der Regenbogen über dem Stadion (laut einem Fan direkt vor mir, der sein Smartphone zückte und den Regenbogen fotografierte – ich mag ihm hier allerdings auch nicht wiedersprechen und habe ebenfalls Fotos von beiden Ereignissen gemacht)

      Und natürlich ist die Schiene Pro / Kontra Dieter Hecking für einen VfL-Fan akutell systemimmanent…

      1
    • Nun ja, möglicherweise mag man es als “systemimmanent“ bewerten. Jedoch erlaube mir bitte die Frage was Dich zu den folgenden Worten bewegt hat: “(oder nach Knipsers Ansinnen und Interpretation dann halt erst nach dem Erreichen eines Absteigens auf einen immer schlechteren Tabellenplatzes ab Dezember 2015)“.

      Ich habe so etwas nicht einmal ansatzweise geäussert. Selbst wenn man meinen Post mit dem gegenteiligen Inhalt nicht kennt, so gibt es keine Aussage, die eine solche Interpretation zulässt.

      P.S. ich freue mich wirklich(!!) für dich, dass Du wenigstens ein paar schöne Impressionen mit nach Hause nehmen konntest. :keks:

      3
    • Hallo Knipser,

      nichts lag mir ferner, als Dich in irgendeine Schublade zu drängen oder Dich zu kritisieren. Ich entschuldige mich hiermit für meine ungenaue und (ganz offensichtlich unkorrekte) Ausdrucksweise Dir gegenüber – ganz offensichtlich liegen hier bei uns momentan die Nerven blank. Als Fans vom VfL sollten wir immer versuchen, zusammen zu halten!

      Ich wollte lediglich darauf hinweisen, dass jeder (zu Recht) eine unterschiedliche Interpretation der Sachverhalte pflegen darf und soll.

      Für mich persönlich (und ganz offensichtlich auch für den User goslarer) fing die schlechte Leistung unserer Mannschaft bereits früher an. Das letzte Mal, als ich so richtig in einem Bundesligaspiel gejubelt habe, war der Erfolg gegen Schalke 04 am 3. Spieltag der letzten Saison (am 28.08.2015!!!) – das 6:0 gegen Werder Bremen am 21.11.2015 klammere ich hier mal aus. Hier haben wir wirkliich mannschaftlich und spielerisch stark einen Gegner dominiert und niedergerungen – sowohl taktisch als auch und mit Leidenschaft und Laufbereitschaft.

      1
  68. Ich habe immer wieder auf die Uhr gesehen und mich gefragt, wann die Mannschaft wohl einknickt, müde wird und auf die Klappe kriegt. Mein Tipp vor dem Spiel war 3:1 für Mainz. War aber nicht so.

    Die Choreo fand ich echt sehenswert, ebenso hat mir die Stimmung im Stadion gefallen, die Leute um einen herum haben bis zum Schluss noch auf das Tor gehofft.

    Dann haben mir einige Spieler enorm gut gefallen, z.B. Bruma und Seguin. Dass Dante nicht mehr da ist, sondern Bruma seinen Job echt geil macht, hat die Abwehr von der Katastrophe zu einer ansehnlichen Nummer gemacht, Horn daneben hat funktioniert, Träsch war okay usw. Die Mannschaftsteile weiter vorne fand ich weniger überzeugend. Doch auch da ging hin und wieder was, habe lange nicht mehr so oft nach Balleroberungen, gelungenen Zweikämpfen u.ä. geklatscht. Drei-vier Mal dachten alle im ersten Moment, das runde Scheißding sei endlich drin. Gomez war aber eigentlich immer zwei Meter zu langsam. Ist ja auch einfach, einen einzelnen abzuschirmen, da fehlen offensiv fähige Leute.

    Mit der Stimmung hier im Blog gehe ich nicht d’accor. Fanmarsch, Choreo, Stimmung, ein Spiel, bei dem die Mainzer keine Sonne gesehen haben und Wölfe, die es versucht haben. Unsere Family ist zufrieden nach Hause gefahren. Mir ist latte, wo der VfL in der Tabelle steht. Ein Regisseur, der mal nen Film mit Don Johnson gedreht hat, wurde gefragt, ob es ihn nicht stören würde, dass dieser ein Arsch sei, er sagte: „Nein, wieso, ist doch nicht mein Arsch.“ Ich will sehen, dass die nicht rumdödeln, sondern spielen und das haben sie in meinen Augen heute gemacht. Okay, ich habe keine Ahnung, check, doch vielleicht ist das auch besser so, dann sehen die Dinge irgendwie anders aus. Besser, wie mir scheint. Heißt nicht, dass ich es nicht gut fände, wenn das Ergebnis auf dem Platz bedeutend besser wäre. Die Realität interessiert es aber nicht, was ich von ihr halte, also nehm ich das mit, was ich krieg. War okay heute, so alles in allem.

    9
  69. Yep, den meinte ich, lapsus mentis meinerseits, danke für den Hinweis. =)

    0
  70. Von mir nochmal abschließend zum heutigen Spiel was zu der „Kritik an der Kritik“:

    Es kann jeder das Spiel so bewerten wie er möchte, wenn es so toll ist, wieder kein Gegentor gekriegt zu haben, okay. Ich fands auch „nicht schlecht“, dass die Mainzer offensiv keine Sonne gesehen haben, und ohne Tor und mit nur einem Punkt nach Hause gefahren sind.

    Aber Fussball ist nun mal Ergebnissport. Mir wird Angst und Bange, wenn ich sehe wieviel 100%ige oder zumindest (sehr) gute Torchancen liegen gelassen werden. Und das nicht in ein oder zwei Spielen, sondern permanent in jedem Spiel. Man hat einen Kader, nach dem sich mindestens 2 Drittel der BL-Vereine sehnen würden. Man ist allein zuhause gegen Dortmund untergegangen, und hat gegen 2 Gegner, die unter unseren vermeintlichen Konkurrenten wie Gladbach, Leverkusen etc. liegen, es nicht geschafft einen Sieg, geschweige ein einziges läpisches Tor zu schiessen. Vom Bremenspiel braucht man nicht reden, da musste ein Eigentor zur Führung her, und in Hoffenheim hat ebenfalls vorne die Null gestanden.

    Wie schon mal geschrieben, Vorschlusspanik mit Trainer raus ist kontraproduktiv, aber bis in alle Ewigkeit am Trainer festhalten, der die Mannschaft mehr als offensichtlich nicht mehr erreicht, genauso schlecht.

    Desweiteren stört mich hier im Blog weiter etwas die Doppelmoral, indem auf der einen Seite sich weiter in die Tasche lügt („gekämpft“, „zu null gespielt“ usw.)
    und allergisch auf (berechtigte) Kritik reagiert.

    Dann ist alles „populistischer Müll“, „negative Stimmungsmache“, „Ultras alle Kindergarten“ usw.

    Da wird eindeutig mit zweierlei Maß gemessen.

    5
  71. Meine Eindrücke aus dem Stadion ohne Zusammenfassung:

    Im Vergleich zum Bremen Spiel ein Unterscchied wie Tag und Nacht und hab mich immer wieder gefragt, warum Sie so vorher nicht gespielt haben?

    11 Ecken, 19 Torschüsse und kein Tor…ich weiß nicht, ob manche Scheiße am Fuß haben (Gomez) oder einfach nicht mehr wollen. (Draxler)

    Die Fans und insbesondere die Choreo war der Hammer. Ein dickes Lob an die Leute, die so viel Arbeit, Zeit und Geld da rein investiert haben.

    Träsch war heute sehr gut und hat gezeigt, dass Er zurecht in der S11 stand. Gerne mehr!

    Knoche hat heute wieder gut neben Bruma gespielt und hat mti Bruma die Abwehr wieder dicht gemacht. Bei Ihm habe ich das Gefühl, dass Er endlich aus seinem Tief kommt.

    Seguin war heute sehr viel besser als gegen Bremen. Er hat mir heute richtig Spaß gemacht. Hat um jeden Ball gekämpft, wenn Er Bälle verloren hat, ist Er hinterhergelaufen und versucht Ihn zurück zu holen und nicht einfach stehen geblieben. Auch in der Offensive wieder gut. Dass Er durch spielen durfte, hatte Er sich verdient. Von mir aus, kann Er weiterhin in der S11 spielen.

    Draxler sehr bemüht, spielt aber noch unter seinen Möglichkeiten und manchmal hat man das Gefühl, Er will kein Tor machen.

    Gomez genauso bemüht, aber Er hat irgendwie scheiße am Fuß und trifft die einfachsten Bälle nicht. schade, dass Er zum Länderspiel muss, ich denke dass Benefiz-Spiel gegen Lupo wäre perfekt für ihn gewesen, Tore zu machen und sich so Selbstvertrauen zu holen.

    Kuba ist einfach eine Kampfsau und gibt nicht auf und hat einfach diese Einstellung jedes Spiel gewinnen zu wollen.

    Caligiuri normalerweise meckere ich auch gerne über Cali, aber heute hat Er mir gefallen und auch wie Er gekämpft hat, hat mir gefallen. Wenn Er so weiterspielt, dann gerne.

    RiRo…Ja was soll ich noch zu RiRo sagen…Seine Standards sind einfach schlecht. Nur der Freistoß in der 4. war wirklich gefährlich. Die Ecken kamen entweder zu hoch, zu tief oder direkt zum Gegner, genauso wie seine Einwürfe. Auch in der Rückwärtsbewegung viel zu langsam. Da hat mir Horn sehr viel besser gefallen. Was mich richtig :kotz: und dass schon zum 2. Mal,in den letzten Momenten des Spiels, Er anstatt nach vorne zu spielen immer wieder nach hinten spielt.

    Horn kann mMn bei genug Spielpraxis zu einem Shootingstar werden.

    Also ich würde ab sofort so spielen lassen:

    Casteels – Träsch, Bruma, Knoche, Horn – Arnold, Seguin – Kuba, Draxler (bis Didavi fit ist), Cali (wenn Er noch besser wird) – Gomez

    Bank: Benaglio – Schäfer, Gerhardt, Henrique, Brekalo, Mayoral, Wolle/Ascues

    16
    • das bedeutet du würdest V8 komplett aumustern? Ich sehe die Seite Träsch und V8 als RA immernoch als die beste. Die beiden harmonierten bis jetzt am besten. Für mich sollte wenn überhaupt nur Draxler in der offensiven Reihe gesetzt sein. Kuba, Didavi und V8 sollten rotierend eingesetzt werden.

      0