Dienstag , Oktober 20 2020
Home / Konkurrenz / 1.FC Köln / Matchday: Wolfsburg verliert in Köln mit 0:1

Matchday: Wolfsburg verliert in Köln mit 0:1

„Nicht so viel mit dem Arsch wackeln“ – Mario Gomez hatte zuletzt die Spielweise des VfL Wolfsburg gegen Augsburg stark kritisiert.

Gegen den 1.FC Köln war der Einsatz wieder etwas höher, doch torgefährlicher wurden die Wölfe auch dieses Mal nicht. Eine unglücke Elfmeterentscheidung brachte die Wölfe schließlich auf die Verliererstraße.

Mit 0 Punkten aus den ersten beiden Spielen der Rückrunde ist der VfL Wolfsburg denkbar schlecht in die zweite Saisonhälfte gestartet und nächste Woche wartet Überflieger Hoffenheim.


 
 
Vorbericht:

Werden wir heute einen anderen VfL sehen? Konzentrierter, engagierter, schneller, geradliniger und härter in den Zweikämpfen?

Zu wünschen wäre es, denn die Konkurrenz in der unmittelbaren Tabellennachbarschaft lässt nicht nach. Der HSV hat im Freitagsspiel Bayer Leverkusen besiegt und ist bis auf 3 Punkte wieder an die Wölfe herangerückt.

Gegen Köln fehlen Daniel Didavi, Christian Träsch und auch Ashkan Dejagah wird Coach Valerien Ismael noch nicht zur Verfügung stehen.

Auf geht’s Wölfe, kämpfen und siegen!
 
 

239 Kommentare

  1. Laut dem Kabinen Bild Casteels und borja

    2
  2. PG auf der Bank

    0
  3. Unsere Aufstellung:

    Benaglio – Bruma, Gustavo, RiRo – Guilavogui – Vieirinha, Malli, Seguin, Gerhardt – Gomez

    Bank:

    Casteels – Bazoer, Ntep, Kuba, Mayoral, Knoche, Horn

    2
    • Oh, ohne Arnold? ;-)

      1
    • Wir spielen heute lieber zu zehnt

      1
    • Was für ein Witz!!! Mit Casteels, Ntep, Mayoral und Horn sitzen vier Spieler auf der Bank, die mehr Tempo ins Spiel bringen, als die lächerliche Startaufstellung. Und alles nur für eine dämliche Dreierkette.

      Das Gustavo und Vieirinha wieder rumgurken dürfen, ist dann das i-Tüpfelchen. Ich glaube, ich verzichte heute. Unfassbar.

      21
    • Dieser Trainer ist wirklich ein schlechter Witz!

      26
    • Mir ist ein Fehler unterlaufen. Hier die richtige Aufstellung:

      Benaglio – Bruma, Gustavo, RiRo – Guialvogui – Vieirinha, Arnold, Seguin, Gerhardt – Gomez, Malli

      2
    • Katastrophe! Mehr kann ich dazu nicht sagen. Gut dass ich mir das heute nicht anschauen muss.

      4
    • Coprolalia under Control

      Gefällt mir auch nicht die Aufstellung, warum ist ein Ntep draußen und warum ein Gustavo drin? Immerhin scheint er in der IV zu sein und Arnold neben Guila, aber was ist mit Knoche? Warum zieht man ihm einen Gustl vor?

      3
    • Knoche tut mir irgendwie Leid.
      Irgendwie wünsche ich mir für ihn, dass er nicht verlängert hätte.

      3
    • Ntep raus, genau…
      . Gustavo darf weiter machen und Riro auch.

      Witz!

      10
  4. Ntep nur auf der Bank, auch warum ein Bazoer nicht mal die Chance bekommt, erschließt sich mir nicht. Wenn das mal gut geht heute…

    2
  5. Hab gerade unsere Startaufstellung gesehen. Ntep und Mayoral auf der Bank.

    :(

    0
  6. Wünsch mir nen Sieg. Egal wie :vfl:

    4
  7. Mutig mit nur 10 Spielern :talk:

    1
  8. Das tuh ich mir heute einfach mal nicht an.

    2
  9. Puh also ziemlich defensiv…hoffe Ismael wechselt nicht wieder so spät!

    Hab eher meine Zweifel heute, 3:1 Köln

    0
  10. Ich werde es mir natürlich anschauen, aber bei der Aufstellung….

    Ich hoffe natürlich auf einen Sieg, aber daran glauben tue ich nicht.

    Ich rechne mit ängstlichen Ballgeschiebe incl. Unkreativität, seltsamen Ballverlusten, langsamen Spiel usw. usw.

    Klar, man will defensiver stehen, um nicht in Konter zu laufen, aber so?
    Irgendein doofes Tor bekommen wir immer rein und ich bezweifle, dass wir eines machen werden.

    Übrigens Veh mit einer Äußerung wie schnell es ging, wenn man bedenkt, wo der VfL vor zwei Jahren stand und wo er jetzt steht…. irgendwie Satire….

    4
  11. Dass Gustavo und Vieirinha nach der Frechheit, die sie am letzten Samstag abgeliefert haben, heute auflaufen dürfen, ist wirklich unglaublich. Damit hat Ismael schon den Offenbarungseid geleistet.

    14
    • Ich hoffe doch solch idiotische Aufstellungen verhaut er seinen Verbleib über den Sommer hinaus.

      4
    • Naja mit solchen Aufstellungen heißt es ab Sommer 2.Bundesliga.
      Ich glaube nicht, dass er dann noch Trainer ist.

      12
  12. Der Zweifel an Ismaels Kompetenz wächst mit der Aufstellung aber mal wieder ganz gewaltig an !!

    10
  13. Warum darf eigentlich Bazoer nie ran?

    5
    • Weil er eigentlich eine Position spielt, für die wir jetzt 5 hochdotierte Leute haben: Gustavo, Guilavogui, Arnold, Gerhardt, Bazoer.
      Dafür fehlt ein Innenverteidiger, ein Rechtsaußen und noch ein Stürmer.
      Eine andere Position als die 6er ist wohl nicht unbedingt Bazoers Sache, so wie ich gehört habe. Da müsste man ihn komplett um-anlernen, aber wo ist da der Sinn einer so teuren Verpflichtung? Wird wohl einer der nächsten sein, die unbemerkt verschwinden.

      1
    • Er ist jung und muss erst gemächlich an die Bundesliga heran geführt werden. Wie alle anderen auch :D

      Vor einigen Wochen wurde mal geschrieben, dass er körperlich angeblich noch nicht so weit wäre.

      1
  14. Übrigens Caliguiri in der Startelf gegen Bayern…

    2
    • Coprolalia under Control

      Also auch Weinzierl ohne Kompetenz.

      11
    • Das habe ich nicht gesagt ;)

      Ich finde es nur eine Erwähnung wert.

      Ob Schalke mit Badstuber und Caliguiri gegen Bayern bestehen kann?
      Allerdings können das fast alle Bundesligisten nicht.
      Wir auch nicht, wie wir Dienstag wahrscheinlich sehen werden.

      Ich hoffe nur, dass Bayern heute gewinnt.
      Wenn die verlieren, werden die gegen uns wieder sauer sein und sich präsentieren wollen…

      3
    • Coprolalia under Control

      Ich finde aber schon. Wenn man Caligiuri beobachtet hat, frag ich mich was Heidel und Weinzierl an ihm gesehen haben.

      3
    • Dasselbe wie Hecking und Allofs :lach:

      5
    • Coprolalia under Control

      Wahrscheinlich, wobei er ja auch gute Phasen hatte, aber dann eher stark nachgelassen. Warten wir ab und lassen wir uns überraschen. Das wird alles noch sehr interessant in der Liga. Schalke und wir, Gladbach und Leverkusen, Frankfurt, überall wird es noch interessant werden.

      1
  15. Coprolalia under Control

    Spielen wir jetzt mit 3er oder 4er Kette?

    Also ich kann die Aufstellung nicht gut heißen, aber entscheidend ist wie spielen wir jetzt gleich? Wenn wir ansehnlichnund offensiv gut spielen sollten, nehme ich es zurück. Glaube aber nicht dran.

    1
    • Lässt sich schwer sagen.
      Das wird je nach Spielverlauf variieren, aber da wir wohlwollend höchstens einen wirklichen außen haben, tippe ich auf die Dreierkette.

      An sich gibt es viele Möglichkeiten.
      Auch ein 4-3-2-1 wäre möglich z.B.

      Tippe aber auf die Dreierkette

      0
    • @CuC ich denke mit einer 3er-Kette.

      1
  16. Welcome back to Stümperhausen!

    Was soll man dazu sagen? Das werden Tempostöße heute. Die undynamischste Rückpass-Doppel-6 der Liga, davor Ruder-Maxi, jogging V8 und Malli. Freu mich schon!!!

    2
  17. Das wird heute wieder nichts! Der Trainer sieht die Spiele und die Leistungen der Spieler extrem anders…Leider!
    Alleine RiRo und LG haben sich mit der Leistung im letzten Spiel nen warmen Platz auf der Tribüne erarbeitet.
    Für uns Fans empfinde ich das Aufstellen nach „Nicht-Leistung“ als Schlag ins Gesicht.

    16
  18. Leute beruhigt euch….. Zum Verzweifeln haben wir auch um 17:20Uhr noch Zeit…… Wer weiß, vielleicht überrascht uns unsere Millionentruppe ja auch mal…..

    4
  19. Mit der Aufstellung Tiefe suchen?

    :lach: :lach: :lach:

    2
  20. Bloß keine Niederlage heute, das wäre echt fatal und mit der Ruhe wäre es dahin.

    1
  21. Schöne Aktion von Malli eben…

    3
  22. Stellenweise sie das ja heute gar nicht schlecht aus aber ich glaube wir sind im Moment die Mannschaft mit den schlechtesten Umschaltspiel.

    1
  23. Wieso gab es bei der Szene mit Vieirinha jetzt Freistoß für Köln? Vieirinha lag doch am Boden und der Kölner steht auf und fällt wieder über Ihn.

    0
  24. Ganz ehrlich: das Interview von VI passt doch nicht zur Aufstellung.
    Das ist doch pure Verarsch*** ggü.jedem Fan!!
    Man kann sich diesen Mist kaum mehr angucken.

    14
  25. Wenn die Pässe und/oder Ballannahmen nur genauer wären…

    1
  26. Ah Gomez spiel doch den Steilpass auf Malli :yoda:

    1
  27. Wenn ihr Masochisten seid, müsst ihr heute mal Gomez mit Modeste vergleichen… Ballkontrolle, Ballbehauptung, Laufwege, Technik allgemein… es ist zum Heulen.

    6
  28. Coprolalia under Control

    Was heute auffällig ist, es wird deutlich intensiver nachgesetzt und in die Zweikämpfe gegangen, das sah man zu selten vorher. Aber unser Offensivspiel lahmt dennoch deutlich. Der Pass in die Tiefe kommt einfach nicht.

    3
    • Fallen da noch jemanden Ismaels Worte vor dem Spiel ein?

      War zu erwarten, dass das mit der Aufstellung nicht funktioniert

      1
  29. Die defensive scheint ja okay? Höre nur Radio.

    1
  30. Was denn mit Gomez los? IRgendwie bekommt man das Gefühl, Er will nicht mit Malli spielen. Der Ball jetzt ging ja ins nirgendwo

    1
  31. Ach ja, was soll man sagen.
    Ziemlich langweiliges Spiel eigentlich. Hinten stehen wir relativ sicher aber nur ein Schuss in Richtung Tor ist ein bisschen dürftig. Außerdem haben wir ein ganz schlechtes Umschaltspiel und viele Fehlpässe.

    Das Problem wird sein dass wir nach der Pause nicht besser sein werden – im Gegenteil ich erwarte eigentlich einen verbesserten 1. fC Köln.

    1
  32. Kein schönes Spiel von beiden Seiten. Defensiv gefällt mir das ganz gut und auch so oft zitierte Querspiel sieh man heue kaum. Allerdings hatten wir genau wie Köln keine wirkliche Torchance

    2
  33. Er impft dem VfL endlich mal das Sieger Gen ein…. :strong: ( Achtung, Ironie)

    Der Spieler der am stärksten durch Leistungen überzeugt darf auf der Bank sich nun denken was ist das für ein komischer Verein, wäre ich da nur in Rennes geblieben.

    OB Hecking oder Ismael, beide haben es verstanden wie man selbst die letzten Leistungsträger dazu kriegt, nur noch den Kopf abzuschalten und Dienst nach Vorschrift zu verrichten. Diese Mentalität wird von Trainer und Verantwortlichen dermaßen produziert und gefördert, das man in keinem Falle für so etwas belohnt werden darf. Auch wenn es als Fan schmerzhaft wäre wenn es in Richtung Tabellenkeller gehen würde.

    Man muss sich bloß mal das Training anschauen. So wie man trainiert, so spielt man dann auch tatsächtlich am Ende der Woche. Nach Niederlagen freie Tage, Leistungsverweigerer werden in Übungen immer zuerst vorgezogen, während sich der Rest ab und an individuell die Eier schaukelt.45 Min Training ohne irgendwelche taktische Relevanz, Laufen, Torschussübungen und ein Trainigsspiel? Selbst beim Kreisligisten hier in Brandenburg ist das Training inhaltlich wertvoller als das beim Bundesligisten.

    Noch Fragen?

    Ismael führt das Leistungsprinzip derart ad absurdum, das jeder denken muss, laufe ich weniger und spiele beschissener bin ich gesetzt, warum die letzte Anstrengung wählen? Das ist was Gomez wahrscheinlich auch auffällt aber der schlaue Fuchs wird das nie offenen sagen können. Quer, Quer, zurück und Gegentor ist die Lesitungsbeschreibung für einen Stammplatz.
    Warum sich der Franzose nur wundert warum so ein Gegentor fällt?
    Wir haben ein strukturelles Problem angefangen vom Vorstand runter bis auf den Platz, gepaart mit einem gescheiterten Hecking,Ismael und co. führt der sportliche Abstieg sich weiter fort.

    Ohne Philsophie, ohne vernunftigen Trainer, die Basics im Fussball, solange werden wir etwas sehen was man wohl kaum Fussball darstellt, nur so genannt wird.

    Selbst Veh und Regenschirm Steve haben Laufwege trainieren lassen– unabhängig wie danach ihre Zukunft aussah, das sah nach Fußball aus. Hier holt sich grad Rumpelstilzchen einen runter wenn er den Vfl Wolfsburg spielen sieht, zieht an der Crack Pfeife und schmeißt sich weg vor lachen.:ugly:

    13
    • Am besten wir holen Veh zurück und als Co Trainer McClaren. Dazu Magath als Fitnesscoach und Dieter Hoeneß übernimmt das Management. Ich glaube dann sehen wir endlich wieder anständigen Fußball :ironie2:

      3
  34. Mit etwas Mumm und vor allem Präzision (!!!!!!!!), ginge hier auch ein Dreier!

    6
  35. Ich würde jetzt langsam mal Mayoral bringen sonst wir das nichts mehr mit den Toren.

    0
  36. Coprolalia under Control

    Kann mal jemand zählen wie hoch der Prozentsatz der Pässe nach vorne bei der Gesamtzahl an Pässen ist?

    0
    • Laut whoscored.com (56. Minute):

      Benaglio: 14/14
      Gustavo: 24/26
      Bruma: 23/26
      Rodríguez: 29/43
      Guilavogui: 22/36
      Vieirinha: 20/27
      Seguin: 13/21
      Arnold: 11/26
      Gerhardt: 14/26
      Gomez: 8/18
      Malli: 12/22

      Wenn man es auf Pässe mit dem Fuß ins gegnerische Abwehrdrittel reduziert, sieht es so aus (61. Minute):

      Benaglio: 0/17
      Gustavo: 3:30
      Bruma: 10/34
      Rodríguez: 9/48
      Guilavogui: 3/42
      Vieirinha: 11/32
      Seguin: 5/24
      Arnold: 6/33
      Gerhardt: 8/31
      Gomez: 2/18
      Malli: 10/26

      3
    • Coprolalia under Control

      Krass Danke.

      Ist zwar nicht genau das was ich meinte, aber dennoch interessant. Muss ich mir mal anschauen im Vergleich zum Gegner.

      Sieht aber bezeichnend aus.

      0
    • Was ich krass finde ist wie sich das in den ~20 Minuten seit dem verändert hat.

      Wir haben ganze 5 Spieler mit einer Vorwärtspassbewegungsrate von <50% (Gomez, Malli, Arnold, Seguin, Guilavogui), Köln hat nur 2 (Modeste, Clemens). Das sind bei uns ALLE zentralen Spieler vor der Abwehr…

      Leider kann ich in dem Modul keine Laufwege einsehen, aber auch wenn die Passstellen ordentlich aussehen ist das einfach zu wenig, gerade wenn man die letzten Wochen zum Vergleich besitzt.

      0
  37. Jetzt wiederholen wir so langsam die Fehler aus dem Augsburg-Spiel…

    1
  38. …das war knapp. (Schönes Ding allerdings)

    0
  39. Wäre jetzt auch nicht unbedingt meine Wunschaufstellung gewesen.
    Aber dass man sich hier mal wieder seitenlang durch total überzogenes Trainer- und Spielerbashing lesen muss nervt so langsam.
    Es wird nicht mal versucht eine Idee hinter der Aufstellung und Taktik zu erkennen, das undifferenzierte Cali-Mobbing wird nahtlos bei anderen VfLern weitergeführt…

    Ich weiß nicht ob es Einbildung ist, oder ob der Blog früher tatsächlich mehr Spaß gemacht hat.

    17
    • Früher war ja bekanntlich alles besser :keks:

      0
    • Genau das wollten ich auch gerade noch schreiben.
      Also alles besser bis auf das waldsterben, Ladenschluss Zeiten, Pershing Raketen, Fernsehserien…

      0
    • …na ja, früher hat das mehr Spaß gemacht weil es das eine oder andere mal Fußball zu sehen gab…

      1
    • Naja wenn man sich das Spiel ansieht, die Torchancen etc. ist die Kritik nicht überzogen, sondern die Voraussagen bzgl. Spielart etc. sind eher eingetroffen.
      Selbst ein Sieg würde die Leistung einfach nicht besser machen.

      Klar, es wird eine Idee geben, ich vermute mal, dass das Ziel war nicht in die Konter zu laufen, aber ansonsten?

      3
    • Tanqueray normal bin ich ja eigentlich fast immer einer Meinung! Aber das Interview von VI passt einfach nicht zur Aufstellung! Die Idee von VI kann ich nicht erkennen..
      Ein 0:0 ermauern wäre ja ok aber das soll man nicht so ein Interview geben.

      1
  40. Wenn Köln nicht immer wieder den letzten Pass so jämmerlich versauen würde, wäre das Spiel bereits entschieden…

    1
  41. Oh man der Ball wird geklärt und 3 Wolfsburger spielen Nimm Du ihn, ich hab ihn sicher. :klatsch2:

    0
  42. Mensch Gomez :yoda: spiel doch den Doppelpass mit Seguin und versuch nicht einen Freistoß zu bekommen…

    5
  43. Ob Knoche dann nächste Woche mal spielen darf?

    Irgendwie glaube ich nicht daran.

    6
  44. Köln wechselt zum 2. Mal und Wir?

    1
  45. Wofür denn der Elfer jetzt???

    4
  46. Ich bin übrigens mal gespannt, wie lange es dauern wird bis ein gewisser User den Hecking herbei sehnen wird. Schließlich wird er mit Gladbach gewinnen.

    11
  47. Also beim besten Willen, ich habe da keinen Elfer gesehen.

    4
  48. Tja…Wie man da Elfmeter geben kann, keine Ahnung.

    4
    • Na, da hat man wenigstens wieder eine gute Ausrede. Hatten das Spiel bis zehn Minuten vor Schluss gut im Griff… Unglueckliche Entscheidung… Blabla…

      6
  49. Modeste stand vorher im Abseits und zudem erkenne ich auch kein Foul.

    6
  50. Das Leistungsprinzip greift bei uns :top:

    5
  51. Unfassbar das man erst in der 85 min das erste mal wechselt.

    9
  52. Ismael raus

    32
  53. Erneut mindestens 15 Minuten zu spät gewechselt.

    3
  54. Wechsel in der 85. Minute. Top Ismael! Die können das auch nicht mehr ausbügeln, was 60 Minuten verbockt wurde.

    11
  55. Ohweia, dass wird aber wirklich bitter für uns.

    In den nächsten 3 Spielen kein Sieg….

    2
  56. Mal wieder vielen Dank für nichts, Trainer! 5 Minuten vor Schluss mit Wechseln angefangen, die Stümper spielen von Anfang an… Kann nur noch den Kopf schütteln…

    9
  57. Frage: Offensiver Wechsel erst nach Rückstand. War das Ziel dann ein Remis oder welche Idee steckt dahinter?

    4
  58. Lasst ihm Zeit

    1
  59. Witzig auch wie sich die Bayern aktuell gegen jeden Gegner quälen müssen. Uns hauen die dann am Dienstag mit Halbgas ein Dutzend Hütten rein. :top:

    13
  60. Coprolalia under Control

    Der heiß geliebte Köstner hat auch immer so gewechselt.

    2
  61. Ich höre schon die Ausreden, dass man es ja gut gemacht habe, aber aufgrund des Elfmeters unglücklich verloren habe.

    Gomez labert dann auch noch irgendwas in die Kamera von wegen das geht so nicht usw.

    4
    • Coprolalia under Control

      Allofs ist doch nicht mehr da.

      0
    • Man kann aber nicht bestreiten, daso man wegen eines geschenks für Köln verloren hat! Klar war der Auftritt nicht gut, aber wie soll man sich gegen spontane Blindheit des schiris wie linienrichters wehren?

      3
  62. Warum legt Ismael nicht erneut nach? Bazoer oder Kuba. Scheißegal ob Wir 2:0 dann verlieren, hauptsache alles rein und nach vorne

    2
  63. Ich bin echt vollkommen sprachlos… Sicher. Es wird viel versucht, aber bei dieser Aufstellung ist nicht mal ein Blumentopf zu gewinnen.
    Der Elfer ist bezeichnend und passt genau in die Situation.
    Ismael hat es versaut. Das hatte er schon vorher, aber nun ist die Situation, wie Sie ist!
    Will jetzt nicht nach einem neuen Trainer rufen, Aber ein anderes System, andere Leute in der Startelf.

    2
  64. Sportlich sportlich Modeste!
    Eins ändert sich nie… schiris verpfeifen mit Vorliebe uns.
    Hälfte zwei hat sich ja phasenweise ganz gut angehört.

    8
  65. Ich hab kein Bock mehr.
    So steigen wir ab

    10
  66. Mal sehen, was Super Mario heute sagt. Wieder nichts geholt. Mann oh Mann.

    0
  67. Immerhin halten die Berliner Ingolstadt auf Distanz (wenn’s schon sonst nichts positives gibt).

    0
  68. Ismael ist wirklich peinlich. Wenn wir an ihm festhalten, gehen wir sicher runter. Beim VfL werden seit Jahr und Tag die gleichen Fehler gemacht. Wir hätten ZWINGEND im Dezember den Trainer wechseln müssen. Es war DIE Möglichkeit, sich zu konsolidieren. Statt dessen hat man sich von zwei Siegen einlullen lassen und an einem auf diesem Niveau sichtlich überforderten Trainer festgehalten, der nichts zu Wege gebracht, als die Mannschaft sporadisch zu motivieren. Die Zeche zahlt man jetzt! Ismael wird es kaum schaffen, sich bis Mai zu halten. Nur ist es mittlerweile fast zu spät für einen neuen Trainer, um das Ruder herumzureißen.

    32
    • Du sagst es. Aber man hat den optimalen Zeitpunkt mal wieder grandios vergeigt. Nein, stattdessen wird noch ein langfristiger Vertrag abschlossen, dessen Laufzeit als lächerlich bezeichnet werden muss.
      Aber gut. Aus der Geschichte zu lernen, fällt den Menschen scheinbar immer schwerer. In der Politik ist es ja das gleiche Debakel.

      9
  69. Ihr könnt sagen was ihr wollt aber gerade in der 2. Halbzeit war das eine couragierte Leistung. Wir hätten heute ein Unentschieden verdient gehabt. Und das man dann durch einen unberechtigten Elfmeter verliert ist umso bitterer. Aber wie sagt man so schön haste Scheiße am Fuß , haste Scheiße am Fuß.
    So ich wünsche noch einen schönen Abend und jetzt könnt ihr euch wieder das Maul zerreißen. Nur helfen tut das nichts.
    Weiter gehts VfL :vfl: :vfl: :vfl:

    26
  70. Tjahaaaa, Luis, RiRo, V8… Ähm… VI ist…Ach ich bin jetzt ruhig und schaue mal nach den Stadien der 2 Liga. Bs und Hanoi steigen wohl auf…Dann brennt nicht nur der Baum….

    1
  71. Muss man sich erst Verletzungen wünschen, damit sich eine frische Aufstellung ergeben muss? Ich hoffe nicht und daran mag ich nicht denken. Wenn man bedenkt, was für geile Spieler man mit Bazoer und Ntep verpflichtet hat, ist es eine Schande, dass sich ihr erster Eindruck alles andere als positiv entwickeln wird. Schade um solche Juwele.

    4
  72. Bisher hab ich Ismael immer verteidigt aber so wird es nix. Keine Laufwege zu erkennen, null Zusammenspiel, zwei von drei möglichen Wechseln nach Rückstand fünf Minuten vor Ende… was soll das?

    Ob der Elfer berechtigt war oder nicht? Geschenkt! Wir müssen besser spielen! Wir haben Glück, dass die anderen Mannschaften, die mit uns in der Tabelle stehen, genauso blind sind.

    :down:

    13
  73. Heute das Spiel nicht gesehen, anscheinend nix verpasst. Nun gut, das Thema Abstieg wird uns so noch sehr lange begleiten.

    Es wäre echt verdammt schade, wenn der VfL im 20.Jahr erste Liga absteigen würde…

    :trost:

    2
  74. Sie wurden gemessen. Sie wurden gewogen. Sie wurden erneut für „nicht gut genug“ befunden.

    Und es wird auch überhaupt nichts besser. Wenn Startrainer Ismael beim VfL weiter das Sagen hat, spielt WOB in der nächsten Saison in der erstklassigen zweiten Bundesliga. Es war schon ein Schildbürgerstreich, dem überhaupt einen Cheftrainerposten zu geben. Aber in Wolfsburg geht in den letzten Jahren sowieso manches daneben.

    5
  75. Wolf vom Bodensee

    Bruno Labbadia halte Dich bereit und lass Dein Telefon an…..
    Ich denke das ist unsere letzte Chance in dieser Saison….
    Weitere Kommentare sind überflüssig, denke ist für jeden Verständlich…

    5
    • Und was soll der Bruno da anderes machen? Es werden eh wieder die gleichen Spieler auf dem Platz wie heute stehen.Selbst Bruno ist keiner der mal Eier zeigt und unpopuläre Entscheidungen trifft. Labbadia hat beim HSV auch die Talente und zweite Garde die sich im T´raining stark präsentierten aussen vorgelassen und positionsfremd aufgestellt.

      1
  76. Harzer-Wölfe-Fan

    Da man die faulen Äpfel nicht aus dem Team schmeißt, steigen wir halt ab.
    Da ist dem Verein nicht mehr zu helfen.
    Und der Möchtegern-Trainer aus München hätte nicht mal mit einem Kreisligisten Erfolg.
    Und dann werden wir auch noch betrogen und Benaglio baut in jedem Spiel Mist, auch wenn das diesmal kein Foul war. Aber ein Keeper, der regelmäßig Punkte kostet gehört einfach auf die Bank.

    12
    • @Harzer-Wölfe-Fan
      Also mMn ist der einzige auf dem Platz der nichts dafür kann das wir heute verloren haben Benaglio !!!

      Wenn ich so ein schlechtes Umschaltspiel habe wie wir, gepaart mit Ideenlosigkeit und technischen Unzulänglichkeiten wird es schwer was zu gewinnen.

      Köln wäre heute glaube ich durchaus zu schlagen gewesen, aber eine Grundvoraussetzung ist halt das man selber Tore schießt – und dann noch nach Möglichkeit eins mehr als die gegnerische Mannschaft.

      13
  77. Ich finde es einfach nur noch Schei.., Ismael wechselt viel zu spät und mit der Offensive geht bei dieser Aufstellung auch nicht viel.

    Die Schiris haben doch auch nicht mehr alle Tassen im Schrank. Das war kein Elfer, das war gar nichts. Eigentlich müsste Modeste für so was einen Platzverweis bekommen. Das ist einfach nur unsportlich.

    Ich weiß nicht mehr was ich sagen soll…

    Wahrscheinlich sind wir in einem Monat auf einem Absteigsplatz.

    Nach den drei Siegen hatte ich bisschen Hoffnung aber die ist jetzt verflogen.

    Aber wenn es drauf ankommt bin ich auch noch VfL Fan wenn wir in der 3. Liga spielen.

    :weg:

    11
  78. Spiele gegen ein biederes Augsburg und ein biederes Köln – am Ende stehen 0 Punkte. Man hat heute mitgehalten, aber eben nicht mehr. Keine extra Mile. Wo soll das noch enden? Die starken Mannschaften kommen erst noch.

    12
  79. So. Mal schauen, wer heute die Buhmänner sind und wer sofort entlassen oder verkauft werden sollte :ball:

    13
  80. Modeste ist schon ein Sympathieträger :top:

    Immerhin habe ich in HZ zwei eine deutliche Steigerung gesehen. Ich würde die Elf gerne mal mit Malli und Didavi sehen, aber das traut sich Ismael wohl nicht.

    Arnold gehört in die Elf, aber Vierinha nicht mehr. Ntep kann durchaus auch RM.

    6
  81. Wass soll man gross sagen, zu deisem Spiel? Ein Unentschieden wäre gut und gerecht, ein Sieg glücklich und die Niederlage natürlich unglücklich. Der Schiri war leider dieses Spiel nicht gewachsen, seine Assistenten auch nicht.

    Vom Spiel war es zufriedenstellend, nicht mehr und nicht weniger. Auffällig natürlich die Spielweise der Kölner: lange Bälle, schnelle Pässe auf Chance und enorme Laufbereitschaft. Folgerichtig war nach 60 Minuten Wolfsburg dominierend und ohne den Elfmeter hätte VfL vermutlich gewonnen. Grosse Schlussfolgen dieses Spieles verbietet sich. Es war ein gutes Auswärtsspiel. Wenn VfL so witer speilt kommen die Punkte, aber wer weiss ob so was passiert?

    10
    • Denke auch, dass man gerade vor dem Gegentreffer gut in Führung hätte gehen können. Leider haben wir dieses Glück momentan nicht. Unterm Strich war ich gerade in der zweiten Halbzeit zufrieden. Man hat deutlich mutiger gespielt und Köln teilweise sehr gut im Griff. Das Gegentor ist dann halt bitter. Das Endergebnis auch.

      5
    • Man ich staune ueber deine Ansicht.Wenn wir so weier machenwie du sagst werden wir noch CL. Ganz bestimmt. Ich sage aber wenn wir so weiter machen dann 2. Liga gewiss.

      1
  82. Eine weitere schmerzhafte Niederlage. Wpiwrwszej Hälfte hatten wir Probleme, spielten wir hart. Aber in der zweiten Hälfte waren wir ein besseres Team als Köln. Ich liebte die Malli. Der Vertreter der Türkei und meistert besser in unser Team. Wir hatten die Gelegenheit, Arnold, Malli, Gerhardt. Obwohl man verwendet werden. Sehr es schmerzt mich auch, dass Ismael Änderung verschlafen. Mayoral und NTEP würde ich für die Zusammensetzung von etwa 65 Minuten, und nicht 86 Minuten nicht genug Zeit intervenieren Ihre Fähigkeiten und Talente zu zeigen, die sie haben. Ehrlich gesagt glaube ich, schreiben beide von Anfang an spielen. Am Dienstag, ein sehr hartes Spiel mit den Bayern. Ich zähle auf dem Vormarsch , obwohl werden geringfügige. Ein solches Pech, dass weg zu Bayern passiert ist. Und wir könnten Lotte spielen. Allerdings gibt es dieses Übel etwas Gutes hat nicht funktioniert und die deutschen Meister zu gewinnen. Es hoffen stark. Wölfe GOLA !!!

    3
  83. Niederlage hin oder her. Man hat in 3 Spielen gegen den HSV, Augsburg und Köln es geschafft ganze 2 Tore zu erzielen. Diese beiden Tore hat auch noch der selbe Spieler erzielt. Um ehrlich zu sein muss man sagen: von allen anderen Spielern abgesehen von Gomez komm eigentlich 0 Torgefahr. Darin sehe ich unser Kernproblem. Wenn ich dann sehe, dass ein Ntep erst spät oder ein Bazoer gar nicht eingewechselt wird, fehlen mir einfach nur die Worte. Ganz, ganz traurig wie wir uns momentan Präsentieren.

    14
  84. Zum Verlauf des Spiels und der Aufstellung kann ich nur sagen super VI das ist seine Art spielen zu lassen. Zwei taube Eier in der Verteidinung. Was soll da ein Gustel und Rici mit seinen Leistungen der letzten Monate. Warum verdammt nochmal laesst er die schnellen Spieler auf der Bank? Ist er der Meinung wir machen hinten dicht und was vorne passiert warten wir auf den Zufall. Nein mein lieber VI so wird das nichts. Was daraus wird kann ich jetzt schon sagen so mit dieser Art zu spielen steigen wir ab in die 2. Liga. So sehe ich das jetzt. Man hat im Sommer alles falsch gemacht und dann ein Trainerwecksel der fuer mich nicht nach vollziehbar mit VI war. Ich bleibe dabei. Wer im Training Spieler bei der Kaelte zu schauen laesst der vergeudet als Trainer kostbare Zeit. Mir soll mal einer erklaeren warum erst Dienstag Nachmittag Trainingsbeginn ist. Kommt da erst der Trainer aus Muenchen zurueck? Wann sehen wir mal das Gomez da vorne nicht allein rumkurft. Wann sehen wir mal wieder ein offensives Pressing und mit einer Spielweise wo die Spieler und der Ball nur eine Richtung kennen, ja zum gegnerischen Tor. Wann sehen wir mal wieder Auswaeckslungen die mit Verstand vollzogen werden und nicht erst in der 85 Minute. Was ich sehe sehe ich schon 1 1/2 Jahre. Verdammt noch mal ich moechte endlich mal wieder beim VfL Spielstrukturen erkennen und nicht solch geschiebe. Was ich auch sehen will und das ohne wenn und aber es hat nur der zu spielen der Leistung bringt. Was hat da ein Gustel, V8 und Rici in der Mannschaft noch verloren zumal sie nicht auf ihrer Position noch Spielen. Merkt denn keiner das schon wieder mit solchen Entscheidungen des Trainers Unruhe einkehrt? Junge Spieler sitzen auf der Bank oder werden gar nicht aufgestellt. Wollen wir Fans nicht mal eine komplette Mannschaft auf den Platz sehen die mit den Arsch wackeln und bis zum umfallen kaempfen. Klar das da Spiele auch verloren gehen. Aber dann geht man mit aufrechten Kopf aus dem Stadion weil man gesehen hat das alle gekaempft haben. So wie es jetzt ist, ist es Sch….Soll das so weiter gehen? Wie seht ihr das? Liege ich da falsch?

    14
  85. Defensivtrainer Hecking hat schon wieder 3:0 gewonnen. Was sagt wohl Diego dazu? :top:

    10
    • :D Herrlich.

      1
    • Machen wir uns auf die beiden schlimmsten Szenarien bereit.

      Abstieg mit VI oder Bruno L.

      PS
      Und nur weil Hecking jetzt bei einem neuen Verein gewinnt, heißst es nicht, dass er uns sein Spielsystem bei uns ausgelutscht war und nicht funktioniert hat. Mein Gott… Selbst der Herr Klopp war beim BVB mal ausgelutscht

      15
    • Kishido, das sehen manche einfach nicht.

      4
    • Genau, wir brauchen nur einen dieser Wunder Trainer wie Haasenhütl, Tuchel oder Schubert (ach Schubert ist ja nicht mehr Wunder Trainer) dann würde das hier aber von 0 auf 100 In null komma nichts laufen und die Bayern müssten sich aber sowas von warm anziehen…..

      3
    • Hast Du Dir das Zustandekommen des Gladbacher Sieges angesehen? Die drei Punkte waren lange Zeit nicht so wirklich fest an Hecking vergeben. Der Mann, der den Dosenöffner bringt, hätte sich auch nicht beschweren dürfen, wenn er vorzeitig duschen geschickt worden wäre, usw. Ganz so einfach ist es dann doch nicht.
      Unabhängig davon, wie der Sieg zustande kam: Gladbach hat nun 2x in Folge gewonnen, und wir nicht. Das bleibt sich unbenommen, wie Herr Ahlers sagte.

      0
    • @Kishido:

      Richtig. Finde das Beispiel Klopp sehr gut. Wann hat man den nochmal genau entlassen? Richtig nach der Saison…

      Gut, dass wir genug Experten haben, die es besser wissen.

      0
  86. Hätte Köln heute den letzten Pass zum Mann gebracht (das wäre locker möglich gewesen, denn Gegenwehr durch uns gab’s in diesen Momenten kaum), wäre das Spiel längst entschieden gewesen und wir würden nun nicht 15 gute Schlussminuten erwähnen. Köln war am Ende etwas platt, aber davor kam von uns viel zu wenig.

    5
  87. Ich hoff nur das Ismael in Bayern eine sehr Defensive Aufstellung macht weil in Bayern geht es nicht um Tore schießen, da unsere Offensive da zu schwach für ist.

    In München geht es darum das 0:0 lange halten vielleicht auch bis zum Elfmeterschießen.

    2
    • Verlängerung und Elfmeterschießen? Wovon träumst Du eigentlich? Wir werden mal wieder für frustrierte Münchener den dankbaren Aufbaugegner geben und untergehen.

      10
    • Analyse gleich 0 bei VI. In München gibts die obligatorische 0:6 oder sogar noch höhere Niederlage. Ganz schwach heute gewesen. Gustavo,V8+RiRo ab auf die Tribüne. Die 4er Kette neu umstellen. Träsch-Bruma-Knoche-Horn.

      Gegen Hoppelheim ist dann Bruma gesperrt. Da gibts dann die nächste Heimniederlage , wenn VI nicht weg ist. Prosit!

      2
  88. Burgdorfer Wolf

    Zunächst mal: gerade die 2. Halbzeit war gar nicht soooo schlecht. Insgesamt ein ordentliches Auswärtsspiel mit einer unglücklichen Schiri-Entscheidung – aber das ist Fußball. Aber ich verstehe diesen Trainer immer weniger!!! Allein schon das V8 -einer meiner Lieblingsspieler- in dieser Form in der Startelf steht!!! Ricci und Gustavo fand ich heute jetzt nicht so daneben aber grundsätzlich muss man fragen was hat den Knoche falsch gemacht. Und der erste Wechsel nach 85 Minuten nach dem Führungstor!!! Das ist REAGIEREN nicht AGIEREN! In meinem Beruf werde ich auf agieren getrimmt und das passt meistens. Warum macht VI das so? Das Signal ist doch: macht weiter so, das passt schon. Stattdessen muss er so wechseln, das es heißt: bis hierher ok aber jetzt wollen wir gewinnen!
    Ich bin kein Freund von Trainerdiskussionen, aber mir fehlt beim Trainer im Moment jeglicher Plan, jede Idee – außer: mal eben chillig trainieren. Ich bleibe dabei – wir werden nach dem 21. Spieltag keinen Punkt mehr und den Pokal verlassen haben – leider. Ich habe jetzt langsam doch Angst das wir absteigen könnten …

    17
  89. Hauptsache, die Spieler schonen sich schön in der nächsten Woche. Ist ja eine gaaanz böse englische Woche.

    Am besten, VI fliegt heute von Köln aus nach Hause und nimmt die Vfl-Spieler dann am Dienstag in München in der Arena wieder in Empfang. Und dann kann er doch eigentlich gleich noch bis Freitag in München bleiben und erst wieder zur Spieltags-PK anreisen.

    Bei dem bißchen, das die trainieren, wäre das doch auch egal. Eine Stunde den Ball irgendwie über den Platz zu bolzen, schaffen die Spieler auch alleine.

    Mein Vorschlag wäre, dass Max Grün das Training übernimmt. Der hat immerhin erkannt, dass es kompletter Mist ist, immer nur zum Torwart zurück zu spielen, und bemängelt dieses falsche Verhalten im Training. Damit ist er schon mal einige Schritte weiter als unser kommende Welttrainer VI.

    26
  90. Schade guter fight und defensiv fast nichts zugelassen! Ärgerlich das uns ein verdienter Punkt geklaut wurde…

    12
  91. Das ehrlich Leute gibt, die diesem Spiel noch etwas gutes abgewinnen können. Wahnsinn

    8
    • Das Leben ist nicht schwarz-weiß. Auch im Schatten kann man Licht finden.

      1
    • Man kann freilich an allem was positives finden, wenn man dieses will und so ein Typ Mensch ist.

      Manchmal kann man aber aus bestimmen Sachen kein Gold machen.

      0
  92. Die Stimmen der Trainer zum Spiel. Starkes Auswärtsspiel abgeliefert. Ja, toller fight ab Minute 60. Aber was war in Halbzeit 1? Null Torgefahr. Null. Irgendwie muss ich ein anderes Spiel gesehen haben.

    2
    • Trainer? Soll zurück in die kreisklasse

      8
    • Da muss ich glaube ich auch ein anderes Spiel gesehen haben. Was ich vor allem interessant fand war die Tatsache dass ich nicht das Gefühl hatte dass wir uns irgendwie mit der Kölner Spielweise beschäftigt haben.

      Die Devise schien gewesen zu sein Hauptsache hinten dicht. Wie man aber vorne ein Tor erzielen wollte das erschließt sich mir nicht.

      3
    • Ismael: „Wir haben ein sehr starkes Auswärtsspiel abgeliefert und meine Mannschaft hat eine tolle Reaktion auf die Augsburg-Niederlage vergangene Woche gezeigt.“
      https://www.vfl-wolfsburg.de/info/aktuelles/detailseite/artikel/aergerlich-45320.html
      „SEHR STARK“??? Ja, leiden denn alle VfL-Trainer an Realitaetsverlust?

      13
    • Hurra ich hab meine Sonnenbrille wieder gefunden und mein gehörverstärker. Jetzt nach diesem interviau verstehe unseren Trainer viel viel besser

      0
    • Nein nur die Trainer, die von Allofs installiert worden sind.

      13
  93. Harzer-Wölfe-Fan

    Seit wann interessiert sich Ismael für Tore schießen?
    Wir versuchen erstmal, keine fünf Stück zu kassieren und schauen dann, was womöglich gegangen wäre.
    Ist doch nur noch peinlich, was der VFL seit einer Ewigkeit auf den Platz zaubert. Das einzig vorzeigbare Spiel war in Freiburg, ansonsten kann ich mich an nichts fernsehtaugliches mehr erinnern…

    4
  94. Haben die Verantwortlichen nicht vor der Winterpause gesagt „Ismael bereitet die Mannschaft auf die beiden Spiele gegen Hamburg und Augsburg vor“? Diese sind ja schon um, also bitte ich jetzt um einen Trainerwechsel! Selbst Peter Neururer würde es besser können, als dieser Möchtegern-Trainer.

    6
    • Ich würde mich gerne an einer konstruktiven Diskussion beteiligen aber momentan scheint das hier der falsche Ort zu sein. Ich habe immer öfter das Gefühl das einige User gar nicht daran interessiert sind.

      14
    • @Wob_Supporter: Ja, „momentan“ ist richtig. Heute sind alle erst einmal bedient und machen ihrem Aerger irgendwie Luft… Morgen geht das bestimmmt wieder. :trost:

      6
    • Der Spieltag selbst und das noch nach so einer Niederlage ist wirklich ein äußerst schlechter Zeitpunkt. Sonst ist das eigentlich immer sehr gut möglich.

      Eine Nacht drüber schlafen und wir sind alle wieder ruhiger :)

      0
  95. Wenn ich in den letzten Minuten, die ein zwei Kombinationen von Ntep und Majoral gesehen hab, Frage ich mich nur:WARUM NICHT SO BEGINNEN?

    Lieber das 0:0 halten bis man endlich in Rückstand Gerät…

    Sch…. Defensive Absicherung :yoda:

    5
  96. Wozu haben wir eigentlich Leute geholt, die unser Spiel schnell machen sollen? Ntep schon nach zwei Spielen auf der Bank und Bazoer nicht mal eine Sekunde gespielt.

    Die Dreier Abwehrkette fand ich jetzt nicht so schlimm. Es gab immerhin kaum Rückpässe und dazu wenig Torchancen für Köln.

    Was ich erschreckender finde. Das Umschaltspiel. Malli noch ein Fremdkörper, Gomez mit erschreckend schwacher Ball Behandlung und Vierinha nur noch ein Schatten alter Tage. Gerade von Malli bin ich enttäuscht. Wieder ein Fall von „in Wolfsburg verlernt ein Topscorer das Fussball-Spielen?“

    Irgendwie habe ich das Gefühl, wir können noch 6 Leute kaufen. Einen geordneten Spielauf wird es nicht mehr geben.

    11
    • Nach allem, was man hier vom Training lesen kann, wird ein „geordneter Spielablauf“ leider auch überhaupt nicht trainiert. Wo soll es also herkommen? Unser Wundertrainer ist nach seinen eigenen Aussagen und der sichtbaren Trainingsgestaltung offenbar der Ansicht, es reicht aus, „die Dinge anzusprechen“.

      Das erinnert mich an einen Klavierschüler, der bei einem Stück immer eine Passage falsch spielt. Wenn der Klavierlehrer „anspricht“, was der Schüler anders machen muss, wird das wohl allein nicht helfen. Zusätzlich „üben, üben, üben“ wird aber helfen, sofern der Schüler das notwendige Talent mitbringt.

      Aber das „üben, üben, üben“ hält unser Wundertrainer ja für überbewertet. :yoda:

      4
    • Weil einer nicht will das sie spielen

      0
  97. Hat sich Gomez eigentlich schon nach dem Spiel zu Wort gemeldet? :)

    2
    • Exilniedersachse

      Ich freue mich schon auf unseren neuen Pressesprecher.
      Er kann sich die Kritik ja erlauben. Er geht ja immer mit einer starken Leistung voran.

      4
    • Da würde ich gerne mal wissen, wie das in der Mannschaft so ankommt. Da teilt einer aus, der selbst im Glaskasten sitzt.

      3
    • Was erwartet ihr denn von nem reinem Abschlussstürmer? Gomez ist der einzige der sich in der Offensive anbietet wenn Malli den Ball hat. Sonst ist diese doch komplett tot. Das das nichts werden kann wenn ein reiner Mittelstürmer mitten im Spiel den Ball hat ist klar.

      2
  98. Man kann nicht abstreiten, dass das Spiel heute eine Steigerung zur letzten Woche war.

    Die Spieler wollten und waren auch physisch in der Lage bis zum Abpfiff mitzugehen. Auch die Leistung in der 2. Halbzeit war so schlecht nicht.

    Was natürlich immer noch unterirdisch ist, das ist unser Offensivspiel. Wir haben so gut wie keine Torabschlüsse. Wie das besser werden soll? Ich habe keine Ahnung.

    7
    • Na ja, eine Steigerung zur letzten Woche ist ja nicht so schwer, um es mal freundlich auszudrücken.

      3
    • Wie man das ändern soll na ganz einfach einstudiert von Spielzüge und dann ein Training immer und immer wieder. Aber bei 30-40 Minuten wird das nichts.

      0
  99. Gucke gerade Dortmund – RB Leipzig. Die laufen alle um ihr Leben. Top fit die Jungs.

    3
  100. Nein wueste nicht warum er was noch sagen soll. Bringt doch nichts. Nehme an er wird im Sommer gehen wenn ein Verein sein Gehalt bezahlt. Ansonsten zahlen wir weiter.So auch bei Gustel,V8 und Rici.

    0
  101. Ich bin über das Ergebnis natürlich auch enttäuscht, vor allem über das Zustandekommen dieses Ergebnisses. Eine Fehlentscheidung, klar kann alles passieren aber das hätte einer der Schiedsrichter sehen MÜSSEN, da Modeste vorher sogar noch im stand. Aber Lamentieren bringt nichts.
    Ich weiß nicht was einige schon wieder wütend eine Ismael Entlassung fordern. Auch die teilweise an den Haaren herbeigezogenen Gründe die gennant werden, wie Wohnort und Trainingsgestaltung. Ismael ist Trainer und gestaltet dies. Wenn er meint das Training geht 10 Minuten, dann soll es so sein. Ich denke man sollte ein Training während der Saison nicht überbewerten, um Dinge einzustudieren ist eine Vorbereitungsphase da. Während der Saison ist es schwer Dinge einzustudieren, daher sind es häufig Pass- oder Torschussübungen. Auch Regeneration (werden wieder einige drüber lachen) steht an vorderster Stelle. Aber genug zur Trainerdiskussion die es nach meiner Meinung eigentlich gar nicht gibt.

    Zum Spiel.
    Ismael hat eigentlich Recht. Die Mannschaft hat eine Reaktion gezeigt. Das Spiel war gut. Die Mannschaft stand hinten sehr Gut und zeigte sich 90 Minuten engagiert und Kämpferisch. Gustavo, Rodriguez und Bruma haben das recht Cool hinten gemacht. Auch Vierinha scheint diese Taktische Ausrichtung besser zu liegen. So muss er zwar etwas mehr flitzen, aber das kann er ja. Sein Spiel war nicht fehlerlos, aber verschuldete Fehler bügelte er meist schnell wieder aus. Desweiteren war die Taktik eigentlich Top, Köln ist ein Gegner der in den letzten Jahren immer weiter gewachsen ist, so zählen sie heute zu einen absoluten Favoriten auf den Europacup Platz. Sie kommen mit breiter Brust und vor allem mit zwei starken Stürmern. Modeste kann man nicht 90 Minuten aus den Spiel nehmen, aber der VfL hat es ganz gut hinbekommen.
    Was ich heute auch nicht gesehen hab war das sogenannte Quergeschiebe. Gerade Bruma hatte oft klasse Spieleröffnungen zu bieten.
    Es wird schon wieder viel über eine zu defensive Ausrichtung gewettert. Aber das ist doch in so einer Situation und gegen so einen Gegner RICHTIG. Abwarten, das eigene Tor sichern und dann kontrolliert ein Spiel aufbauen. Das ist dem VfL heute ganz gut gelungen. Ärgerlich mit diesen Scheiß Elfmeter zu verlieren, wo Wolfsburg eigentlich gerade eine gute Phase hatte und einem Tor näher war als Köln. Aber naja, ich hoffe sie nehmen das mit, denn wie gesagt darauf lässt sich auf jeden Fall aufbauen.
    Eine Kritik an Ismael habe ich aber auch. Seine Auswechslungen. Die sind echt viel zu spät. Bazoer (Z.B. für Seguin) wäre heute eine gute Einwechslung um die 70 Minute gewesen. Auch Kuba (z.B. für Vierinha) in der 75 Minute wäre gut gewesen. Aber so wechselt er immer erst wenn etwas passiert. das war heute um die 80 Minute zu spät um noch zu reagieren.
    Jetzt wird es nicht leichter mit Hoffenheim, Dortmund, Bremen usw. aber ich mache mir eigentlich nicht allzu große Sorgen wenn man auf heute aufbaut und das positive mitnimmt. Man darf sich jetzt nicht von außen wieder reinreden lassen wie schlecht alles ist, denn das ist es bei weiten nicht. Der VfL bleibt aber in einer prekären Situation das muss man so sagen.

    Jetzt kommt erstmal Bayern. Man darf sich natürlich keine allzu großen Hoffnungen machen. Aber wer weiß, es gibt Tage da ist sogar gegen Bayern was möglich. Ich hoffe nur das der VfL sich nicht zerstören lässt. Dies hätte wieder Auswirkungen auf die nächsten Ligaspiele. Ein Erfolg wäre natürlich ein Traum und würde uns vielleicht in die Spur hieven.

    18
    • Spätestens nach dem ich gelesen habe, ein Training sollte man während der Saison nicht überbewerten habe ich nicht weitergelesen. Vielleicht kann mir ja jemand sagen ob es sich weiter zu lesen lohnt…

      20
    • Training ist das A und O. Das sollte man schon bewerten.

      Mir stößt am Trainer auch auf, dass er eher reagiert als dass er agiert.
      Ohne das Spiel gesehen zu haben, PG und Borja erst in der 86.Minute zu bringen… Da bleibt mir nur Kopfschütteln

      6
    • Irgendwie unverschämt von dir, Jonny. Wenn dir die Argumente nicht gefallen, dann argumentier dagegen. Wenn dir der post nicht lesenswert erscheint, dann überlese ihn und schweig. Aber hier so einen dummen Spruch abzulassen, finde ich ziemlich überheblich, zumal sich Ostsee-Wolf viel Mühe gemacht hat viele Worte und Argumente zu finden.

      36
    • Du bist der Meinung, dass taktische Dinge in der Vorbereitung einstudiert werden sollten, nicht während der Spielzeit.

      Ok, der Meinung kann man sein.
      Mich würde aber interessieren, wie Du diesen Part der Wintervorbereitung bewertest. Die meisten hier waren zwar nicht im Trainingslager und auch nicht in WOB vor Ort, aber seit der Winterpause haben wir schon drei Spiele sehen dürfen. Das sollte ausreichen, um die einstudierte taktische Ausrichtung erkennen und beurteilen zu können. Insbesondere würde mich interessieren, wie Du das einstudierte (schnelle) Umschaltspiel und insgesamt die offensive Ausrichtung bewertest.

      2
    • Lumpi, ich respektiere deine Meinung. Doch wenn ich so etwas lese wie Training ist nicht wichtig, denn nichts anderes bedeutet die Aussage, dann platzt bei mir die Hutschnur.

      Sicherlich ist es dann respektlos so etwas zu schreiben und da habe ich vielleicht überreagiert, doch solche Aussagen sind doch einfach nur zum Haare raufen…

      4
    • Der Traum eines Siegeszug inMünchen, na gut. Aus meiner Sicht das beste in der jetzigen Situation sollte in München die 2. Manschette spielen und die erste zu hause trainieren für den nächsten Bundesliga Gegner. Das wäre in der jetzigen Situation vernünftig

      3
    • Ich habe nicht geschrieben das Training „nicht wichtig“ sei. Ich sagte man sollte Training nicht überbewerten. Das ist auch nicht als „nicht wichtig“ zu verstehen. Klar gibt es im Fußball nur Spiel und Training. Ich bleibe allerdings dabei das während einer Saison im Training nicht allzu viel möglich ist zum einstudieren.

      @wobbs: Ich denke die Taktische Ausrichtung des VfL ist salopp formuliert hinten dicht zu stehen und dann kontrolliert was aufzubauen. Also ein Spiel welches sich aus der Defensive ruhig entwickeln soll. Ismael hat in der Vorbereitung zwei Systeme einspielen lassen. Ein 4-2-3-1 und ein Spiel mit 3 Kette, heute sah es irgendwie nach einen 3-5-1-1 aus.
      Defensiv war der VfL mit 3 Kette eigentlich immer ganz gut aufgestellt. Es haperte am Spielaufbau. Es fehlten irgendwie Verbindungsspieler zwischen Defensive und Offensive. Heute hat Guilavogui diesen Part etwas übernommen. Er bekam Bälle und spielte sie weiter oder der Verteidiger spielte gleich einen Pass auf die Außen oder auf Malli. Das Quergeschiebe war somit passé.
      Was das (schnelle) Umschaltspiel angeht, wirkt der VfL oft noch etwas behäbig. Ich denke evtl. das es gewollt ist. Bei einen schnellen Aufbau ist die Gefahr eines Blitzkonters groß. Wolfsburg hat diese Saison schon ein paar Gegentore so bekommen. Ich denke das ein ruhiger Aufbau auch ein kluger Taktischer Weg des VfL ist. Was mich noch etwas stört ist das wir zu wenig über die Flügel machen. Ich meine wir haben ein Gomez im Zentrum, diese Stärke sollte man doch nutzen. Häufig laufen wir auf den Flügeln um dann den Ball zurück zu legen. Dann wird irgendwie krampfhaft versucht sich durch die Mitte zu tanken was oftmals nicht funktioniert. Wo wir wieder zum Training kommen.

      Eine klare Taktische Ausrichtung muss in der Vorbereitung entstehen. Ein Feinschliff kann im Training erfolgen, dies betrifft Feinheiten wie z.B. dieses Quergeschiebe aufzugeben und öfter einen Pass in die Tiefe zu spielen. Ich bin der Meinung es MUSS eine Formation und eine Taktik bestehen. Man wird im Training, im laufenden Spielbetrieb, keine großen Taktikwechsel hinbekommen. Es fehlt einfach die Zeit zwischen den Spielen.
      Wie lange soll ein optimales Training gehen? wenn es ein optimales Training gibt. 1 Stunde, 2 Stunden. Wie viele Einheiten sind denn am produktivsten?
      Ich habe da auf jedenfall keine Meinung zu. Man kann soviel trainieren wie man will. Spiel ist Spiel und Training ist Training. Ismael hat die Jungs in der Vorbereitung gescheucht und fit gemacht. Ich denke damit hat er eine Basis gelegt die durch einen Feinschliff im Training gefestigt werden kann.

      5
    • Schön, wir sind uns einig, dass es nicht läuft. Wenn ich als Trainer die Fehler, die im Spielaufbau und in der Defensive gemacht werden, abstellen will, dann hilft nur üben, üben, üben.

      Und genau das passiert offenbar nicht. Jedenfalls kann ich den Trainingsberichten, die es hier so gibt, nichs anderes entnehmen.

      Wie soll sich aber etwas verbessern, wenn man nicht übt?????

      Genau das werfe ich VI vor.

      Aber wer weiß. Vielleicht setzen die Spieler ja genau das um, was er will. Deshalb muss man natürlich dann auch nicht mehr trainieren.

      Allerdings würden leider beide Varianten gegen VI sprechen.

      1
    • @Ostsee-Wolf
      In einigen Teilen Deiner Analyse gehe ich mit.

      Man kann mMn einige Dinge tatsächlich nicht im Training üben. Kreativität z.B. die hat ein Spieler oder eben nicht – bei uns scheint bei der Auswahl des Kaders da nicht soviel Wert darauf gelegt worden zu sein (oder Krativspieler die wir gern gehabt hätten wollte nicht zu uns kommen)

      Spielzüge kann man auch nur begrenzt einstudieren. Wenn z.B. Bruma den Ball sagen wir mal auf halb linker Position hat kann die Mannschaft nicht einfach „Spielzug 23B“ aus der Tasche zaubern und alle wissen was zu tun ist, unabhängig davon wo die andern Mitspieler stehen, der Gegner steht usw.

      Was man aber machen kann ist sich mit dem Gegner zu beschäftigen, zu schauen wo der seine Schwächen hat um diese dann zu nutzen. Da habe ich gestern nichts erkennen können. Mann hat versucht hinten „dicht“ zu stehen, was ja wenn die Kölner „nicht so blind“ gewesen wären auch nicht funktioniert hätte, und vorn wird es sich schon irgendwie ergeben das ein Ball zu Mario durch kommt und wir ein Tor schießen. (sah für mich zumindest so aus)

      Was unserer Mannschaft im Moment total abgeht, wenn man es z.B. mit dem BvB Spiel vergleicht, ist der absolute Siegeswille, Die Fähigkeit sich schnell über den Platz zu bewegen und „Gedankenschnelligkeit“

      Gedankenschnelligkeit kann man bis zu einem gewissen Maß trainieren. Ich glaube es gibt in der 1. BL keine Mannschaft die ein so schlechtes (langsames) Umschaltspiel zelebriert wie wir. Ich habe unter VI genau eine gute Aktion gesehen ,das 1:0 gegen den HSV, die den Namen Umschaltspiel verdient hat.

      0
  102. Ich weiß gar nicht, warum immer noch diskutiert wird.
    Der Gang in die 2. Liga steht fest. Wenn nicht direkt dann über die Relegation. Leider. Wie schon erwähnt, stehen immer wieder Spieler auf dem Platz die da nicht hingehören.
    Daran wird sich auch nichts ändern. Der Trainer hat überhaupt keine Spielidee. Und erst in der 85. Minute zu wechseln, sagt auch alles. Schade, aber so wird es kommen.

    7
    • Na wenn das schon feststeht, überreichen wir doch dem HSV, Darmstadt und Ingolstadt die Bühne.

      Trotz des Sieges vom HSV halte ich den HSV und die Mannschaften zum Glück noch schlechter als die des VfL…

      0
    • Hui der Abstieg steht schon fest? Warum treten Wir dann überhaupt noch an? Könnten doch viel besser die Zeit nutzen…z.B. fürs Training…

      Ernsthaft es stehen noch 42 Punkte aus und alle Register (Trainer entlassung/Junge Wilde ranlassen/Leistungsprinzip einführen) wurden noch nicht gezogen.

      1
    • Weshalb glaubst du, dass diese Register noch gezogen werden?

      1
    • Sollte der Erfolg ausbleiben und wir rutschen auf einen Anstiegsplatz ab, dann wurde bisher in Wolfsburg immer gehandelt.

      Einen Trainerwechsel würde es dann definitiv geben…

      5
    • @Zwetschge

      Weshalb?

      Trainerentlassung – siehe Jonny.pl seinen Kommentar

      Weil ich Rebbe als einen fähigen Manager betrachte und Er sicherlich die richtigen schlüsse bald zieht und/oder VW.

      Dadurch wird VI versuchen seinen Hals zu retten, in dem Er die 2 Register Jugen & Leistungsprinzip zieht. Stichwort: Alles mögliche getan.

      Der neue Trainer, der dann vlt. kommt setzt dann hoffentlich auf diese Punkte und lässt seinen Worten (Stars auch mal auf die Bank) taten folgen.

      0
  103. Federico Palacios Martinez bei RB eingewechselt und fast den Ausgleich gegen den BVB gemacht.
    Ein alter bekannter. Wenn ich sehe wie andere Mannschaften ihre Jungen einbauen, krieg ich das kotzen…
    Warum halten wir an Gustavo und Gomez fest? Verleihen wir doch lieber einen Brekalo und lassen die andere Talente auf der Bank versauern.

    18
    • Dir ist schon klar, dass Palacios-Martinez nur im Kader war, da Leipzig einige Ausfälle zu beklagen hatte, oder?

      2
    • Ja ich denke das ist jedem hier bewusst. Jedoch hat er trotzdem seine Spielzeit bekommen was nicht selbstverständlich ist. Vorallem nicht da er noch nie mit den Jungs zusammengespielt hat.

      0
  104. Meine Meinung aus der Ferne: Ismael kann das Ruder nicht mehr rumreißen. Dies sollte mittlerweile auch der letzte Fan verstanden haben. Ich erkenne keine Spielidee, die Aufstellungen sind Grütze, die Wechsel miserabel. Im Training hat sich der Schlendrian eingeschlichen, es wird zu selten und nicht intensiv genug trainiert. Der Trainer hat eine Vorbildfunktion für die Spieler. Anstelle der Problemanalyse verbringt VI lieber jede freie Minute bei seiner Familie in München. Ein fatales Signal. Das einzig Positive was ich momentan sehe ist, dass er bei den Spielern wohl beliebt und relativ nah am Team dran ist. Dies reicht aber bei Weitem nicht aus, um die Klasse zu halten.

    Rebbe sollte schnellstmöglich einen Trainerwechsel forcieren, ansonsten könnte es im Abstiegsfall auch für ihn sehr eng werden. :segen:

    20
  105. Eine kleine Anekdote:

    Bei dem aktuellen Auftreten und der Leistung des Vereins, musste ich an eine Person denken.

    Welche?

    Ganz einfach. Die arme Person, welche irgendwo in den Katakomben bzw. in der Geschäftsstelle sitzt und die „netten“ Briefe zu den Dauerkarten und die Kündigungen schreiben muss.

    2
    • Mir tut die Person leid die auf Facebook/Twitter auf der VfL Seite probieren muss das positive zu suchen. Oder die die Trainerstimme auf der Homepage schreiben muss. Muss doch grausam sein.

      0
    • Das sind alles Leute, die wenigstens dafür bezahlt werden.

      Wir hingegen bezahlen noch Geld dafür, dass wir seit dem Sommer 2015 diese Auftritte unserer Mannschaft ertragen dürfen.

      9
  106. Du hast die Möglichkeit, deine Unzufriedenheit über die gezeigten Leistungen der Mannschaft oder auch deine Auffassung über ein fatales Missmanagement durch Kündigung deiner Dauerkarte für die neue Saison deutlich zu machen…

    1
    • Das halte ich für eine schwache Reaktion, die wirklich niemanden hilft. Die Vereinsliebe steht über jeder einzelnen Person, die hier momentan beteiligt ist. Spieler / Trainer / Manager kommen und gehen, der Verein wird weiterleben. Den Fans bleiben relativ wenig Einflussmöglichkeiten. Einen Stimmungsboykott halte ich für nicht zielführend. Ich bin ein Freund von Plakaten mit eindeutigen Botschaften. Leider wird der Großteil der Fans bei uns immer erst aktiv, wenn das Kind bereits in den Brunnen gefallen ist.

      5
  107. Das aktuelle Sportstudio moderiert den Kurzfilm zu unserem Spiel heute an mit „gucken Sie mal, die Einkaufsliste des VfL Wolfsburg… XX (genauen Betrag vergessen) Mio investiert, bla bla.“
    Die Spieler, die auf diesem Zettel stehen, haben wir in der Rückrunde bis jetzt noch nicht alle gesehen – das werfe ich Ismael vor, genauso wie Roy0815 fragt, warum schnelle Spieler geholt wurden, die dann doch nicht eingesetzt werden. Für mich hat Ismael sich nun 2x in Folge verzockt und wie Burgdorfer Wolf schreibt, wieder nur reagiert und das Geschehen nicht aktiv selbst beeinflusst. Der Zeitpunkt der Wechsel ist wie letzte Woche beim Debakel gegen absolut schlagbare Augsburger für mich nicht nachzuvollziehen, tut mir leid. Vielleicht war die Idee ja, das 0:0 Unentschieden zu halten und bloß kein Tor zu schießen und nach dem Rückstand dann doch notgedrungen offensiv zu wechseln, ich weiß es nicht.

    Wie viele andere es hier bereits erwähnt haben, darf man sich schon fragen, was aus dem angekündigten Umbruch zur Winterpause geworden ist? Draxler ist verkauft worden, das war’s. Bazoer spielt nicht, Ntep hat ein gutes Spiel gemacht und saß heute auf der Bank, Oshimen ist verletzt. Ansonsten ist alles wie immer: Vermeintliche Leistungsverweigerer und Wechselwillige werden Woche für Woche in der Startelf gebracht und bringen wenig ansprechendes zustande… Ich war ein großer Fan der technischen Fähigkeiten von Vieirinha, aber derzeit gehört er für mich leider nicht auf den Platz, oder zumindest früher ausgewechselt. Es kommen einfach keine brauchbaren Flanken von ihm, und zu wenig gute Zuspiele – vor dem Tor ist er ja leider schon immer sehr ineffektiv gewesen. Er war bei uns wirklich mal absolut top, aber derzeit ist er für mich komplett außer Form.
    Ich möchte eigentlich keine einzelnen Spieler „bashen“, die Namen sind ja eigentlich hinlänglich bekannt – warum ein Mayoral nicht mal von Anfang an spielen darf, oder Bazoer, Träsch, Horn usw., das begreife ich einfach nicht.

    Ich habe Ismael eine Chance gegeben, aber für mich ist er nicht der Mann, der uns da dauerhaft unten rausholen kann. Die Siege gegen Frankfurt und Gladbach waren wichtig und gut, aber was ist denn nun danach passiert? Die Messlatte sollten die beiden Heimspiele im Januar sein: Ein sehr glücklicher Sieg gegen Hamburg und eine absolut desolate Vorstellung gegen Augsburg (für welche ich im übrigen eine wahre Ochsentour auf mich genommen habe, um die live im Stadion über mich ergehen zu lassen) sind dabei herausgekommen. Das war also der furiose Rückrundenbeginn, der Gradmesser für die Zukunft?! Mir wird schlecht, und ich habe große, große Befürchtungen, dass wir am Ende der Saison in die 2. Liga gehen. Noch wäre Zeit, sich als Verein dagegen zu stemmen, aber meines Erachtens wird dies nicht gelingen, wenn wir an Ismalel festhalten. Das beginnt für mich bei der Wahl des Wohnortes, geht weiter über die seltenen Trainings und die Trainingsinhalte an sich, und hört bei den Personalentscheidungen nicht auf, tut mir leid. Gustavo sei der große Gewinner der Rückrundenvorbereitung, so wurde es von Ismael verkündet. Ernsthaft? Auweia.

    Köln hätte das Spiel heute schon früher für sich entscheiden können, wenn der letzte Pass gekommen wäre – da er das aber meist nicht tat, waren sie schon schlagbar und ein Punkt wäre auf jeden Fall möglich gewesen. Aber nicht so, wie Ismael die Sache angegangen ist, unberechtigter Elfmeter (für mich war es keiner, und ich ärgere mich natürlich auch maßlos darüber) hin oder her.

    Um es klar zu sagen: Es war für mich ein Fehler, Ismael als Cheftrainer zu installieren, auch wenn er ein paar Spiele gewonnen hat. Es sollte endlich mal jemand mit Verantwortung aufwachen und die Lage nüchtern analysieren – allerspätestens, wenn der VfL nach dem Spiel gegen Dortmund auf einem direkten Abstiegsplatz steht. Es geht für mich in dieser Saison nur noch ums nackte Überleben, und sich über den verdammten Strich zu retten – bitter.

    26
  108. Tja Jungs,

    ihr sprecht mir alle aus der Seele.
    Teilweise war es heut wieder ein Grottenkick mit doch noch ein paar Lichtblicken, aber so schnell wie das Licht an war, war es auch wieder aus :keks:

    Ich verstehe nicht, weshalb man Spieler verpflichtet und diese dann 80 min auf der Bank schmoren lässt… wer kann mir das mal näher erklären? :top:

    Ein RiRo, Gustavo, V8 und es tut mir leid, auch ein Benaglio gehören auf die Bank.

    Und dafür würde ich bringen Casteels, Gehardt, Bruma, Knoche und Träschi, dann folgen Guilavogui, Arnold und weiter geht’s mit Ntep und Malli und die Spitze Gomez und Mayoral.

    Genau das wäre meine Start-Elf und keine Elf, die Herr VI gebracht hat…
    Das tut mir schon im Herzen weh, wenn ich die Aufstellung per Push Nachricht bekomme, da dreht sich mir bereits der Magen um…

    Aber nun gut, ich steh ja auf SM also hieß es Glotze an… Naja enttäuscht wurde ich nicht, aber Jubelschreie konnte ich leider auch keine abgeben… hab mit nichts gerechnet…

    Einfach nur blöd gelaufen und eventuell klickt es ja bald bei unserem Cheftrainer und er fängt mal an, unsere Jungs, vernünftig aufzustellen und Laufwege zu trainieren…

    Und der Grün bekommt von mir noch nen Orden, da er und Casteels die einzigen sind, die mit diesem quer, quer und zurück, einfach nichts anfangen können und als Torwart bemerken: „Ein Fußballspiel läuft nach vorn und nicht ständig zum Torwart zurück…“

    Am Dienstag holen wir uns die nächste Packung und Sonntag? Ja da werd ich mir ne Packung Tempos mit in Block 14 nehmen, falls auch noch jemand Taschentücher braucht, gern gebe ich welche ab :heul:

    Euch noch ne Gute Nacht und
    Grün-Weiße Grüße

    9
  109. Etwas provokative Frage: Ist Ismael schon wieder in München und nimmt die Mannschaft dort dann am Dienstag in Empfang, von Köln kommt man per Flugzeug ja sehr gut nach München? Nach der Niederlage bleibt er dann ja vielleicht noch am Mittwoch zu Hause und ab Donnerstag Nachmittag beginnt dann volles Rohr die Vorbereitung auf Hoffenheim.

    16
  110. Harzer-Wölfe-Fan

    Eigentlich die beste Möglichkeit, am Dienstag mal zu testen, wie das Team ohne die vier, die niemand mehr auf dem Platz sehen will, sich schlägt.
    In München gibt es eh nichts zu holen, da könnte doch nun endlich das Team „Hoffnung“ an den Start gehen, oder?

    3
  111. Finde einige Kommentare zum Spiel überzogen. Köln hat in der ersten Phase der zweiten Halbzeit Druck gemacht durch sehr viel ‚Einsatz, was nach 10-15 Minuten dann nicht mehr zustandekam, die Laufwunder Rausch und Bittencourt verloren allmählich die Kräfte. Die Zuspiele der Kölner waren unpräzise, was natürlich eine folge diese Versuche sehr schnell zu spielen war.

    Die Dosierung der Wolfsburger war eigentlich richtig. Was fehlte war der Torabschluss als die Chancen da waren. Deshalb kann ich nicht einsehen dass die Einwechslungen zu spät kamen, da der Elfmeter die Dramaturgie total veränderte.

    Auch nach dem Elfmeter gab es Möglichkeiten aber kein Tor fiel. Und am Ende ist ein Spiel ohne Tore zu schiessen immer durch Zufall zu verlieren. Und gerade das passierte bei den Wölfen gestern.

    Zur Zukunft: hoffentlich wird die Mannschaft bis zum Ende gegen den Abstieg spielen können und nicht vorzeitig Richtung Abstieg hinten in der Tabelle landen. Eigentlich sieht das Programm gut aus, die meisten Konkurrenten zu Hause, aber mit der Heimbilanz eher eine Drohung. Und Auswärts wird es schwierig gegen fast nur Mannschaften in der oberen Hälfte.

    5
  112. Zurück aus dem Ski-Urlaub in der Schweiz.
    Ich habe dort die letzten beiden Spiele des VfL via VPN und SKYGO gesehen.
    Mein Kommentar: wie das Training, so die Spiele.
    So lange HuiBuh solche Trainingsberichte schreiben muss, werden wir solche Spiele sehen. Ob es dann gegen den Abstieg reicht? Wir werden sehen.
    Meine Prognose: in den nächsten 10 Bundesliga-Spielen schießen wir 6 Tore und holen 7 Punkte.
    Nehme Wetten darauf an.

    9
    • @Diego1953
      Na dann welcome back!

      Ich bin ja nicht so oft Deiner Meinung aber da dagegen zu wetten traue ich mich nicht!

      Deine Prognose ist nicht total aus der Welt gegriffen

      1
    • Dagegen würde ich ebenfalls nicht wetten.

      Es gibt aber einen Punkt, der gegen diese These spricht:
      Wenn es so kommt, wie Du tippst, dann haben wir nach dem 29. Spieltag sage und schreibe 26 Punkte. Damit würden wir wohl auf einem Abstiegsplatz stehen und würden aus den verbleibenden 5 Spielen 4 Siege holen müssen, um in der Liga zu bleiben – selbstverständlich abhängig von dem, wieviele Punkte die anderen Abstiegskandidaten so haben.

      So, wie wir VW kennen, werden die es nicht so weit kommen lassen. Dann würde VI vorher fliegen, behaupte ich mal. Und hoffe es!

      Dazu kommt, dass VI und zu viele Spieler (unsere Dauer-Wechselkandidaten) nicht mehr so wirklich viel Kredit bei den Fans haben. Pfiffe im ganzen Stadion und Ismael-raus-Rufe werden ihr übriges tun, wie wir aus Erfahrung wissen.

      Für den Fall, dass VI nicht vorher fliegt, ist Deine Prognose aber durchaus realistisch!

      2
    • @wobbs
      Das würde aber bedeuten das die geringe Trefferzahl am Trainer liegt und sobald der ausgetauscht wird alles in Butter ist.

      Ich habe das so meine Zweifel.

      Nicht das wir uns falsch verstehen – ich bin mittlerweile auch der Meinung, obwohl mir natürlich der genaue Einblick ins Training, die Besprechungen ect. fehlen das VI ein nicht erstligatauglicher Trainer ist. Mit einem andern Trainer könnten wir 2-3 Plätze weiter oben stehen, mehr traue ich dieser Mannschaft aber nicht zu, egal wer da trainiert.

      1
    • Ich sage nicht, dass alles sofort in Butter ist, wenn der Trainer getauscht wird.

      Aber es muss doch Gründe haben, dass wir offensiv so planlos und so erschreckend ungefährlich sind.

      Es kann natürlich sein, dass die Spieler allesamt komplett unfähig oder komplett unwillig sind. Das glaube ich aber nicht.

      Man muss aber auch mal taktisches Verhalten, Spielzüge, Laufwege, Lösungen für diverse Situationen einüben. Aber das ist bei VI offenkundig nicht der Fall.

      Gut, vielleicht hat er als ehemaliger Abwehrspieler auch keinerlei Plan, wie man Tore schießen will, und läßt deshalb sowas nicht trainieren.

      Ich weiß es nicht. Aber ich sehe, dass offensiv absolut nichts läuft. Torchancen entstehen rein zufällig, sofern überhaupt welche entstehen. Und die wenigen werden dann auch noch schlecht genutzt. Und das muss sich ändern. Aber dafür muss der Trainer einen Plan haben und diesen dann auch im Training einüben.

      1
  113. Jetzt muss ich mal Luft ablassen. Ich finde die jetzige Situation auch nicht toll. Trotzdem habe ich das Gefühl
    das einige hier nur meckern wollen. Es wurde gestern in Köln gespielt und die Kölner sind Zuhause nur mit Glück zum Sieg gekommen. Wolfsburg war durch die Dreierkette hinten gefestigt und wer das nicht sieht hat keine Ahnung vom Fußball!!!!!!!

    18
    • Die gefestigte Dreierkette habe ich ehrlich gesagt nicht gesehen. MMn lag es eher am Unvermögen der Kölner gestern. Wenn die ihre Möglichkeiten konsequent zu ende gespielt hätten wäre ein 3:0 durchaus drin gewesen.

      Also eigentlich eher Glück für uns als Pech gehabt.

      7
  114. Jo44,

    ich denke vielen ging es nicht um die Dreierkette und die damit verbundene Abwehr, denn an der mangelt es ja nicht. Es ist die fehlende Offensive die uns zu schaffen macht und die damit fehlenden verwerteten Torchancen, wenn die Spielzüge denn mal ausgespielt werden können.

    Daran scheitert es meistens und nicht an der fehlenden Defensive.

    Und meiner Meinung nach, könnte die Offensive mit einem Wechsel, durch bestimmte Spieler, auch wieder Torgefährlichkeit ausstrahlen.

    Darum geht es mir zum Beispiel.

    Grün-Weiße Grüße :vfl:

    5
  115. Auch am Tag danach bin ich mir sicher, dass wir mit diesem Trainer, Spielern wie Rodriguez, Gustavo umd Vieirinha absteigen werden. Bazoer, Horn, Mayoral, Knoche und Träsch in die erste Elf. Schlechter kann es ja nicht werden, im Gegenteil.

    1
    • Aber wir brauchen doch Sicherheit Erfahrung in dieser Zeit…

      Daher spielt ja auch unser Kapitän und ältester Torhüter…

      6
  116. Ich verstehe übrigens nicht, warum RiRo und Gustavo hier so in der Kritik stehen. Zusammen mit Bruma stehen wie hinten recht sicher. Wenn man mal von den beiden Klatschen gegen Bayern und Dortmund absieht, ist die Abwehr nicht das Problem.

    Ich sehe das ganze Dilemma in der Offensive. 17 Tore in 19 Spielen. Dazu gefühlt nur 1-2 richtig gute Torchancen im Spiel. Problem erkannt, Ntep, Malli und Bazoer geholt. Fazit, Bazoer außen vor, Malli ein Fremdkörper und Ntep schon in Ungnade gefallen. Dazu ein Goemz der als dt. Nationalspieler kaum Bälle festmachen kann, ein Europameister, der lieber Hacke/ Spitze spielt und ein eben ein Malli, der von seiner Normalform Meilen entfernt ist.

    Bleibt die Frage, warum? Ist das ein automatischer Vorgang in Wob, dass Spieler, sobald sie die Schornsteine sehen, ihre Fähigkeiten verlieren? Oder ist Ismael einfach kein Trainer, der den ordentlichen Kader taktisch/ spielerisch einstellen kann?

    7
    • Das Problem ist, dass diese Spieler behebig agieren. Man hat den Eindruck sie seien komplett lustlos…

      Sie sind meistens der „Antreiber“ des quer quer und des sicheren Ballgeschiebe hinten. Daher sind diese beiden Spieler einigen Fans ein Dorn im Auge. Man kennt es von RiRo teilweise anders und das ist was einen dann „nervt“.

      Ich für meinen Teil habe RiRo zwar leicht verbessert gesehen gestern, doch ich vermute ein mal, dass es ein Horn gestern wohl besser gemacht hätte.

      RiRo´s Standards sind zudem echt nur noch zum ….

      6
    • Ok, das mit den Standards stimmt. Das sehen 26.000 im Stadion, nur der Trainer nicht.

      0
    • Also das Malli meilenweit von seiner Form entfernt ist, sehe ich nicht. Er hat zwar noch Schwierigkeiten und muss sich an die Mitspieler gewöhnen, aber so schlimm ist es nicht.
      Er hat gestern mehrmals seinen Gegenspieler rund gespielt, teilweise gegen 3 Kölner gleichzeitig (dafür wurde Ntep gelobt). Auch offensiv kommt Er besser in den Tritt. Einige Szenen hat Er eingeleitet und hätte bei dem richtigen Zuspiel (z.b. von Gomez) allein aufs Tor zu rennen können.

      3
    • Es hieß, Malli kennt die Liga usw. Aber dafür nimmt er zu wenig am Spiel teil, verliert sehr oft den Ball und wirkt etwas farig.

      Ich sehe aber durchaus das Potential, das er hat. Aber die Bälle in die Tiefe hat er noch so gut wie nicht gespielt.

      2
  117. Also ich muss jetzt auch mal Dampf ablassen. Für mich ist Ismael auch mittlerweile nicht mehr tragbar. Gestern die Aufstellung ein Witz. Grottenkick gegen Augsburg und er wechselt nur einmal in der Startelf und dann sch noch Ntep. Absolut nicht nachvollziehbar. Seine Eiwechsöungen sind ebenfalls eine Katastrophe. Entweder verwechselt er sich total wie Zaum Beispiel Btekaol gegen Leverkusen der mit seinem Ballverlust damals die Niederlage eingeleitet hat. Und jetzt gegen Augsburg und Köln wechselt er erst nach den Ggentoren. Nicht nachvollziehbar. Taktisch absolut unflexibel. Ich traue der Mannschaft einfach nicht mehr zu unter ihm die Kurve zu bekommen. Ich würde mich über einen Trainerwechsel so schnell wie möglich sehr freuen. Herr Rebbe übernehmen sie.

    4
  118. Ich muss ehrlich sagen, ich bin erstaunt, was ich hier lese.
    Ich habe ein sehr couragiertes Spiel von unserer Mannschaft gesehen. Gerade in der Defensive sehr ordentlich.
    Wenn man mal ehrlich ist, dann muss man so gegen Köln spielen und in unserer Situation ist es doch klar, dass wir nicht volles Ridiko gehen.
    Wenn man unsere Offensive kritisieren möchte, muss man auch klarstellen, dass Köln auch kaum Chancen hatte.
    Meiner Meinung nach ging die 1. Halbzeit an Köln und die 2. HZ an uns. Jedoch hatten die Kölner zu unserem Leidwesen, den Schiedsrichter auf ihrer Seite. Köln hat das gut ausgenutzt, weil sie immer wieder unser Offensivspiel mit kleineren Fouls unterbrochen haben und sich dabei immer wieder fallengelassen haben, um so einen Freistoß (oder Elfmeter) zu bekommen.

    Das Fazit also von mir, eigentlich ein gutes Spiel, bei dem das Glück leider bei Köln lag.

    P.s. ich finde schön, dass hier jeder seine Meinung teilt, aber bitte versucht nicht immer in diesem Schwarz-weiß zu leben und nicht immer die eigene Mannschaft zu verteufeln. :vfl:

    16
    • Das Ding ist nur, es war in Spielen zuvor offensiv genauso schwach. Köln hingegen punktet konstant und deren Stürmer hat beinahe so viele Tore erzielt, wie unsere gesamte Mannschaft…

      5
    • @WolfsKlaue
      „…Ich habe ein sehr couragiertes Spiel von unserer Mannschaft gesehen…“

      Es kommt darauf an was Du unter „couragiert“ verstehst.
      Im Duden steht unter couragiert: beherzt, unerschrocken – also das was unsere Jungs da gezeigt haben war alles andere als unerschrocken.

      Der Unterschied ist doch wenn man sich z.B. das Spiel BvB gegen RBL angesehen hat das dort beide Mannschaften den absoluten Siegeswillen hatten!!

      Da ist jeder nach der „Extra Mile“ noch eine gelaufen.

      Bei uns würde ich sagen ja, sie sind etwas mehr gelaufen als gegen Augsburg aber das reicht nicht – da war ganz wenig von dem was du heute im Fußball brauchst.

      Mir fehlte Tempo beim laufen und beim denken. Spielwitz und Kreativität Fehlanzeige. Hinzu kommen noch einige technische Schwächen. Aber vor allem dieser unbedingte Siegeswille

      3
  119. Also wolfs klaus dein Artikel stimmt nicht ganz. Fasst alle die hier kritik geaessert haben bezogen sich nicht auf die Spieler. Es ginng immer und immer wieder um Entscheidungen des Trainers. Da sage ich ja das stimmt.

    2
  120. Hätte unsere Mannschaft von Anfang an so gespielt wie die letzten 30 Minuten, dann hätte niemand etwas zu bemängeln gehabt. Der Elfer war einfach nur Pech. Aber erst dann aufzuwachen ist im Abstiegskampf mehr als schlecht. Und nach vorne ging 60 Minuten wenig bis gar nichts. Es gab keine Kombinationen, keine Spielzüge, nur Gebolze ins Nirvana. Von Super Mario war auch nichts zu sehen. Die hatten Glück, dass es zur Halbzeit nicht schon 2:0 stand.

    2
  121. Ich möchte nicht die jungen Wilden gegen Bayern sehen.

    Wenn die jungen Wilden ran dürfen und verlieren, dann wird aufjedenfall folgendes passieren:

    Die jungen Wilden werden für eine lange Zeit auf die Bank/Tribüne geschickt, mit der Begründung der Niederlage gegen Bayern und dass Sie doch nicht so weit sind usw. und so sofort.

    2
  122. Liebe Wolfsklaue, deine Meinung ist aller Ehren wert und tatsächlich könnte man auch mal die Graubereiche erörtern. Nur, und das ist leider unstreitig, gehen wir so in Liga 2. Köln und Augsburg waren 6 Punkte Spiele, da musst Du Risiko gehen. Es muss gesagt werden dürfen, was auffällt. Über das wie etwas gesagt wird gebe ich Dir Recht. Aber sieh Dir mal den Kommentar vom lieben Diego an, der ist kurz, bündig und absolut zutreffend. Auch einige Andere haben sich wirklich Mühe gegeben, das Spiel zu analysieren und klar gab es gute Momente Aber keine Punkte. Genau so ist es. Wenn man Frösche über die Straße trägt, werden einige trotzdem platt gefahren. Die Emotionen sind nun bei der Mehrzahl der Fans hoch gekocht, den VI war vor dem Dreierpack nur der gute Laune Onkel im erweiterten Sinne. Ja er hat einen Draht zu den Spielern, aber keine Ahnung von Taktik und Umsetzung. Bzw. Ich glaube er hat die Fähigkeit es anzubieten, aber macht es nicht.
    Dank Hui Buh haben wir sehr schöne Berichte vom Training, ich selbst war zweimal dabei, noch unter Hecking, und da ist nix drin von dem, was man da unten braucht, um rauszukommen. Ich selbst bin nicht unerfahren im Abstiegskampf, zwar nur auf Kreisliganiveau, aber die Mechanismen sind artverwand.
    VI kann kein Abstiegskampf, genau wie mindestens ein Drittel des Kaders.
    Das darf und muss man ansprechen.
    Hab nämlich keine Lust der einzige Nordklub in Liga 2 zu sein.
    Wenn 96 und Bs hochkommen und der HSV gegen Stuttgart die Relegation schafft, Sowie Pauli in Liga 3 geht!!!
    Alles möglich, genauso wie unser Verbleib in Liga 1!
    Zwei Varianten von meiner Seite: Erstens einen Abstiegserfahrenen Trainer zu sofort. Muss ja nicht der Neururer sein. Und ab Sommer nen neuen jungen Mann hinstellen, der Kader und Fans auf Linie bringt und gemeinsam mit Rebbe, von dem ich eine Menge halte, ne Mannschaft hinstellen, die uns Freude macht. Spieler wie Malli glänzen lässt.
    Oder jetzt eine völlig unkonventionelle Entscheidung treffen mit nem Trainer, den Niemand erwartet, der dann alles umkrempeln darf und sich nicht schert welche Befindlichkeiten, welcher Spieler hat. Denke da an Trainer, erwarte gleich nen Shitstorm, Scholl, Littbarski, Klinsmann und mein Favorit Herr Nagelsmann.
    Meine Aufstellung wäre:
    Koen
    Träsch Bruma Knoche Gerhardt
    Lila Vogel
    Bazoer Maxi
    Malli Ntep
    Didavi

    Alles neu bzw. Mal Jungs, die alle beißen,
    Was haltet ihr davon?

    2
    • Natürlich hast du da recht, dass man gerne auch Defizite aufzeigen soll, vielleicht sogar muss. Jedoch war mein Hinweis (oder Kritik, wie man es halt sehen möchte) auf viele, viele Kommentare hier abgezielt, die Kritik am Trainer, an der Mannschaft oder am lieben Gott selber geäußert haben, ohne jeglichen Ansatz von Konstruktivität.
      Ich ziele halt auf Kommentatoren ab, die sowas ähnliches schreiben, wie „Trainer muss raus, weil wir sonst in die 2. gehen“, etc. Ich meine, man könnte dann wenigstens schreiben was besser gemacht werden muss und wie. Da reicht es auch nicht, wenn man schreibt, dass wir zu defensiv waren oder zu offensiv, sondern vielleicht auch mal schreiben wie man denn sonst hätte spielen sollen.
      Ich möchte jetzt keinen Angreifen damit, ich möchte nur mal meinen Wunsch äußern, dass vielleicht auch etwas differenzierter formuliert werden könnte und dass somit vielleicht etwas nicht immer so extrem geschildert wird.
      Im Endeffekt soll das natürlich jeder selbst für sich entscheiden dürfen, aber Wünsche kann man hier ja auch äußern.
      Damit noch schöne grün-weiße Grüße an Alle und gegen Bayern mal ordentlich Supporten. :vfl: :vfl: :vfl:

      0
    • @WolfsKlaue
      Es ist nicht einfach konstruktiv etwas zu kritisieren, dazu müsste man quasi bei allem was in der Mannschaft vor sich geht dabei sein.

      Ich hatte bei den Spielen unter VI den Eindruck das er die Mannschaft nicht gut (oder gar nicht) auf den Gegner einstellt.

      Vielleicht hat er das ja getan und sogar akribisch daran gearbeitet, die Mannschaft hat nur nicht verstanden oder ist aus den Gründen A) B) und C) nicht in der Lage das umzusetzen.

      Die Mannschaft ist mMn zu langsam im Auffassen der Situation und im anschließendem Handeln.

      Liegt das daran das sie
      A) nicht motiviert sind,
      B) nicht fit sind,
      C) halt nicht die Schnellmerker sind oder
      D) es etwas ganz anderes ist?

      Wenn A zutrifft, gibt es die Lösungsmöglichkeiten A), B), C)…

      Du siehst, wirklich konstruktive Kritik zu äußern ist als Außenstehender eigentlich nicht möglich da einfach zu viele Informationen fehlen. Selbst wenn diese vorhanden wären würde ich mir nicht zutrauen daraus Handlungsanweisungen abzuleiten da mir einfach die Erfahrung und das Wissen darüber wie man eine Profi Bundesligamannschaft trainiert natürlich fehlt.

      1
  123. Na ganz einfach ist das mit dem trainieren. Dienstag Nachmittag 3/4 training ohne zielrichtung. Mittwoch einmal Training als Fortsetzung vom Dienstag. Gleiches am Donnerstag. Freitag Schonung nur 1/2 Stundemal 6gegen 6 oder 9 gegen 9 wobei 3 oder 4 Spieler sich an der Aussenlinie rum treiben. Geh mal zum Training Woche fuer Woche ein Spiegelbild.

    1