Samstag , Dezember 10 2022
Home / Konkurrenz / 1.FC Köln / Matchwinner Pervan rettet Wolfsburg den Sieg gegen Köln
Pavao Pervan vom VfL Wolfsburg. (Photo by Stuart Franklin/Getty Images)

Matchwinner Pervan rettet Wolfsburg den Sieg gegen Köln

Der VfL Wolfsburg erkämpfte sich in Köln einen 1:0-Sieg. Ein Wolfsburger stand dabei ganz besonders im Fokus.

Der VfL Wolfsburg hat im vorletzen Spiel der Saison einen Sieg eingefahren. Mit 1:0 gewannen die Wölfe beim 1. FC Köln und kann sich ganz besonders bei seinem Torhüter Pavao Pervan bedanken. Der Ersatztorhüter, der den verletzten Koen Casteels ersetzte, wuchs über sich hinaus und zeigte hervorragende Paraden, die den Wölfen besonders in der Anfangsphase vor einem Rückstand bewarten.

Kohfeldt kührt Pervan zum Matchwinner

Auch nach der 1:0-Führung spielte Köln weiter munter nach vorne, doch auch in der zweiten Halbzeit hielt Pervan seinen Kasten sauber. Nach dem Spiel gab es Sonderlob von VfL-Trainer Florian Kohfeldt, der in seinem Torhüter heute den Schlüssel zum Sieg sah: „Pavo hat heute richtig gut gehalten. Wenn ich mir jemanden hätte als Matchwinner aussuchen können, dann hätte ich Pavo genommen. Er ist ein absoluter Top-Profi und sehr wichtig für die Mannschaft.“

Und wie hat Pavao Pervan selbst seine Leistung gesehen? Pevan bleibt bescheiden: „Es gehört auch immer etwas Glück dazu, dass der Ball an den Pfosten und dann raus geht. Es ist das Schönste für einen Torhüter, zu null zu spielen. Was das Abwehren der Schüsse angeht, war es sehr ordentlich. Da waren wirklich gute Paraden dabei.“

Die Pressekonferenz nach dem Spiel

87 Kommentare

  1. Seit der Klatsche in Dortmund 3 Spiele mit Viererkette, 7 Punkte!

    Weit weg von empirischer Beweisführung, aber ich werfe es mal in den Raum! ;)

    21
    • …ein Gegentor!

      2
    • Wob_Supporter

      Wir hatten zwischenzeitlich nach der Winterpause auch mal eine gute Phase mit der 3er Kette. Ich würde nicht alles an dem System festmachen , auch andere Faktoren spielen eine Rolle. Trotzdem ist es auffällig das die Mannschaft sich wohler in der 4er Kette fühlt. Ich hoffe Kohfeldt nimmt das mit in die neue Saison. Auch Kaminski und Wimmer machen in einem 4-3-3 oder 4-2-3-1 deutlich mehr Sinn.

      5
    • Unsere Außenverteidiger sind überfordert damit, fast die ganze Außenbahn alleine zu beackern.
      So wirkliche Absicherung nach hinten gibt es nicht und das ist eines unserer großen Probleme, zumindest meiner Meinung nach.

      Wenn sich das ZM oder die restliche Defensive dementsprechend verschieben würde, aber oftmals passt das einfach nicht und man wird dusselig ausgekontert bzw ausgespielt.
      Meiner Meinung nach hatten wir große Probleme mit dem Stellungsspiel.

      14
  2. Ein Wahnsinn aktuell in der 2. Liga.

    Aktuell spielen Platz 1 bis 5 um den Aufstieg und die Meisterschaft.

    1. Schalke 59
    2. Hamburg 57
    3. Darmstadt 57
    4. Bremen 57
    5. St. Pauli 57

    4
    • Wenn Bremen morgen auch noch verlieren würde wäre das für den letzten Spieltag ein absoluter Showdown. Besser geht es nicht.

      0
  3. Wob_Supporter

    Schalke ist zurück Liga 1 :top:

    4
    • Wie schön nächste Saison wieder einen hochkarätigen Namen mehr zu haben. Fürth runter, Schalke hoch. Vom Namen und Potenzial her finde ich es super.
      Nun würde ich mich noch über Bremen und den HSV freuen.

      Das ist meine Meinung, ich habe lieber große Nordklubs in Liga 1 statt Darmstadt.

      6
    • "Wie schön nächste Saison wieder einen hochkarätigen Namen mehr zu haben. Fürth runter, Schalke hoch. Vom Namen und Potenzial her finde ich es super."

      Ich finde auch, wir brauchen einfach mehr Traditionsvereine in der Liga.
      Man sollte wirklich tauschen – ganz Fußballdeutschland wäre wohl dafür, wenn Schalke, Bremen, der HSV und Nürnberg in der 1. Liga wären und die Plastikvereine wie RB Leipzig, Hoffenheim und dieses Kaff wo die Autos gebaut werden in Liga 2 oder 3 spielen würden.

      /könnte Spuren von Ironie enthalten.

      13
    • Ich weiß nicht, welches Szenario mir besser gefällt.

      1. Schalke
      2. Bremen
      3. Darmstadt und Hamburg verpasst den Aufstieg mal wieder oder

      1. Schalke
      2. Bremen
      3. Hamburg und der Relegationsmeister verliert

      1
  4. Hier geht's weiter. :top:

    0
  5. Nicht vergessen, heute können unsere Frauen Deutscher Meister werden :vfl:

    11
  6. GrünerJäger

    Mich würde mal von der Allgemeinheit hier im Blog interessieren, wie ihr jetzt zu Pervan steht?
    Er war ja stark in der Kritik, hat uns aber gestern vor einer Niederlage bewahrt und richtig tollen Glanzparaden.
    Ein user hatte ja geschrieben, dass man daran sehen kann, dass es vielleicht nicht schadet, wenn man zusätzliche psychologische Unterstützung im Team hat, die die Spieler auch mental auf ein Spiel vorbereitet.
    Pervan war gestern richtig stark und kann in der Form auch gerne weiter 2. Torhüter bleiben. Wie seht ihr das?

    5
    • Gestern war er richtig gut, dafür in anderen Spielen nicht wirklich.

      Am Ende ist die Frage, was möchte man als Verein bzw welche Talente hat man in der Jugend.

      Hat man den Anspruch, dass es auch auf der TW-Position einen Konkurrenzkampf gibt und möchte man sich bei einem Abgang von Casteels nicht zwangsweise um einen neuen Stammtorwart bemühen müssen, dann müsste man sich nach einem neuen zweiten Torwart umsehen.

      Unsere TW-Talente scheinen ja nicht so überragend zu sein, denn da scheint irgendwie niemand nachzurücken, der eine ernsthafte Konkurrenz für die anderen beiden ist.

      Allerdings halte ich einen Abgang von Casteels für unwahrscheinlich.
      Einmal ist er diese Saison relativ häufig ausgefallen und zum anderen war er diese Saison, garantiert auch deswegen, schwächer als davor.
      Im Verein dürfte auch niemand das Interesse haben, auf der Position des Stammtorhüters etwas zu verändern.

      Ich gehe davon aus, dass Pervan solange bleibt, bis sein aktueller Vertrag ausgelaufen ist.
      Generell wird es bei unseren Torhütern in der nächsten Zeit keine großen Veränderungen geben.

      6
    • Wie ist eigentlich die Situation bei Casteels? Wie lange läuft sein Vertrag noch? Ich sehe es wie Andreas. An Casteels wird nicht gerüttelt. Gerade auf der Torhüterposition ist Kontinuität das A und O. Pervan ist in der Form von gestern natürlich eine gute Nummer 2, aber diese Form muss er dann eben auch in allen Spielen zeigen, in denen er eingesetzt wird und nicht nur in eines von sieben. Daran muss man arbeiten, dass er da mehr Konstanz rienbekommt.
      Ich denke aber auch, dass wenn Casteels irgendwann mal geht, man sich eine neue Nummer 1 sucht und nicht Pervan aufrücken wird.

      3
    • Casteels wird jetzt im Juni 30 Jahre alt. Sein Vertrag geht noch bis 2024. Dann ist er 32 Jahre alt.
      Im nächsten Jahr muss man sich schon entscheiden, ob man nochmal verlängert oder ob man sich eine neue Nummer 1 sucht. Ich weiß gar nicht mehr, wie lange Benaglio bei uns gespielt hat. Normalerweise ist 30 jetzt ein gutes Torwartalter, aber ob Casteels auch noch mit 34 beim VfL Wolfsburg spielt wage ich irgendwie ein wenig zu bezweifeln.

      0
    • Wob_Supporter

      Die Jahre zuvor war Pervan ein guter Vertreter von Koen , aber diese Saison war er echt schwach unterwegs, abgesehen von gestern. Ich würde ihm aber zutrauen sich wieder zu stabilisieren. Einen neuen 2. Torwart zu holen macht in meinen Augen keinen Sinn. Casteels braucht mMn. keinen Konkurrenzkampf um Höchstleistungen zu bringen.

      9
    • GrünerJäger

      Ich habe gerade mal nachgeschaut. Benaglio hat im Sommer 2017 den VfL Wolfsburg verlassen. Einen Monat später wurde er 34 Jahre alt. Ich denke, dass Casteels auch bis 34 noch gute Leistungen zeigen kann.

      2
    • Die einzige Position, auf der der VfL über Jahre gesehen wirklich gut besetzt war, ist die des Torhüters. Casteels wurde damals früh an den Verein gebunden und über eine gute Leihe im Hintergrund für die Aufgaben in WOB aufgebaut. Ich hoffe auf einen ähnlichen Prozess für Casteels Nachfolger. Bis dahin kann Pervan die 2. Position besetzen. Die – stark vereinfachte – Sichtweise: Pervan und 4er-Kette scheint zu funktionieren. (Pervan und 3-er Kette eher nicht. Aber wenn es wirklich so einfach sein sollte, dann wird das auch Kohfeldt erkannt haben.)

      3
  7. Klopp hat eine gute Halbzeitansprache gemacht, das ist psychologisch gesehen, der wichtigste Aspekt um Spieler in der Halbzeit und vor dem Spiel lautstark zu motivieren.
    https://www.sport1.de/tv-video/video/klopp-weiss-nicht-mehr-was-ich-in-der-halbzeit-gesagt-habe-__EBB07956-14A6-457B-B3A8-EA6C5A8A9001

    Viele gute Trainer sind keine Wettbewerbstrainer, sondern nur Kumpel Trainer wie Kohfeldt, MvB…Glasner ist für mich ein Wettbewerbstrainer, der weiß wie man aus jeder Situation das Spiel oder den Spieler verbessert. Wenn ich mich zurück erinnere, es wurden sogar Fernseher auf dem Trainingsplatz aufgestellt, zu geil. :yeah: :yeah: :yeah:

    1
  8. Es ist schon interessant wenn man in dem vorigen Bericht über den drohenden Ausfall von Casteels die Kommendare liest…
    Naja ich würde mal sagen Pervan war eindeutig "man of the match"
    Er hatte wirklich einen sehr sehr guten Tag und natürlich auch das nötige Glück..
    Finde es nur trotzdem sehr amüsant im Nachhinein…
    :top:

    5
    • Könnte an 5 Niederlagen bei 5 Spielen, bei 14 Gegentoren und am Gefühl liegen, dass er zuvor jetzt nicht unbedingt unhaltbare, ja nicht mal haltbare gehalten hat. Kenne mich aber nicht so aus… :bild:

      14
    • Sehr amüsant :D :D

      2
  9. Kohfeldt ruft schon zum Kampf in Europa aus, also mit ihm auf der Bank wird das eher erneut der Kampf gegen den Abstieg

    7
    • Ich sehe die Aussage an sich nicht kritisch. Sondern eher realistisch, gemessen an unserem Selbstverständnis, am Umfeld etc. Herr Diess hat es deutlich gesagt und daran ist auch nichts verwerfliches. Die Sache, an der es bei uns hapert, ist die Umsetzung.
      Ich will persönlich auch nicht mehr dieses "auf und ab".
      Ich möchte Mal eine Entwicklung sehen, Kontinuität, gesunde Weiterentwicklung.
      Ich werde gern immer unter den ersten 8 Teams in der Liga mit Spielern, die sich hier entwickeln und dann nach 2 Saisons weiterziehen, aber in der Zeit sich und uns weitergebracht haben, anstatt zu lange an dem ein oder anderen festzuhalten.
      Dann kommen halt die nächsten Spieler.
      Meine Befürchtung ist nur, dass wir nun zu viele auf einmal "verlieren". Bin aber frohen Mutes, dass Jungs wie Van de Ven, Paredes, Wimmer und Wind hier "durchstarten".
      Im Management gibt es ja auch eine gewisse Weiterentwicklung.
      Bleibt das Trainerteam. Da muss es auch eine Weiterentwicklung geben.
      Wenn es Richtung internationales Geschäft gehen soll, reichen nicht nur Fitness und guter Wille es bestimmt besser machen zu wollen.
      Aber das ist ein anderes Thema.

      4
    • Immerhin ist dem Team – sieht man mal von dem kläglich 1:6 gegen Dortmund ab – eine gewisse kleine Entwicklung anzumerken.
      Für mich sind zwei Faktoren entscheidend. Wer kommt noch und wer kann gehalten werden? Brooks muss bei all seinen Fauxpas erstmal ersetzt werden und Schlager ist bei gutet Fitness und wenig Verletzungen ein ganz wichtiger Stabilisator im DM.
      Apropos Fitnes – und das isr Punkt zwei, es muss nicht gleich ein neuer Felixhügel entstehen, aber der körperliche Zustand des Teams ab Minute 70-75 ist schon alarmierend. Wir haben am Ende viele Punkte verschenkt, weil das Team keine Kraft mehr hatte, dem Gegner Paroli zu bieten. Ich glaube, schon mit diesen verschenken Punkten wäre wir wieder ganz nah an Europa!

      5
    • Wenn Kohfeldt in der neuen Saison erstmal eine komplette Vorbereitung machen kann, alles bei Null anfängt und die Ziele alle zu erreichen sind, dann sollte er auch seine mutmaßliche Stärke der Motivation und des "Anzünden" seiner Spieler deutlich besser hinbekommen als in der aktuellen Saison, als schnell die Luft mehr oder weniger raus war, bzw. manche Spieler die falsche Haltung zum Spiel gezeigt haben.

      Ich bin der Meinung, dass im Falle des Kohfeldt-Verbleibs nach einer internen Analyse auch die Knackpunkte offen angesprochen werden und Änderungen herbeigeführt werden.

      Ich weiß, einige hier sind der Meinung, dass sich alle blenden lassen, von einzelnen Ergebnissen wie dem Sieg in Köln oder den gegen Mainz und damit alle anderen schlechten Ergebnisse ausgeblendet werden. Diese in meinen Augen etwas schlichte Herangehensweise wird sicherlich nicht der Realität entsprechen.
      Genauso darf man aber auch nicht einfach wegwischen wie in einigen Spielen die Punktverluste zustande gekommen sind.

      Ich hoffe, dass man im Trainer-Stuff Ergänzungen vornehmen wird und wir sowohl im spieltaktischen als auch im personellen die richtigen Schlüsse zieht und man die erkennbaren spielerischen Entwicklungen weiter forciert und stabil und regelmäßig auf den Platz bringen wird.

      8
    • Das ist gar nicht mal so abwegig.

      Seit den Winterwechseln stehen wir bei 20 Punkten in 13 Spielen. Auf eine Saison berechnet wären das ~52 Punkte, womit wir in Schlagweite zu Europa wären. Mit einer Mannschaft, die zuvor komplett im Abwärtsstrudel steckte und offensichtlich erhebliche Defizite in den Bereichen Kondition/Konzentration hatte.

      Mit einer vernünftigen Vorbereitung, einem freieren Kopf und punktuellen Veränderungen könnte da noch einiges mehr gehen. Nächstes Jahr ist durch die unsägliche Katar-WM sowieso alles etwas anders und insbesondere die "kleinen" Europateilnehmer (Freiburg, Union, Köln, evtl. Frankfurt) könnten bei entsprechendem Erfolg im Frühjahr konditionell ersticken. Mit uns, Gladbach, Hoffenheim (und Frankfurt, wenn sie nicht europäisch spielen) stehen dann auch schon wieder Mannschaften bereit, die dieses Jahr underperformed haben. Plus ein bis zwei Überraschungsmannschaften oder ein früher Aussscheider aus Europa und ich sehe nächstes Jahr einen recht offenen Kampf um Europa.

      Bayern ist klar. Leipzig sehe ich im Moment auch als gesetzt an, ebenso Leverkusen. Je nachdem wer da aber bei den Starspielern anklopft könnte es nochmal eng werden. Dortmund hat wohl einen Umbruch vor sich und wenn der schiefläuft könnte der vierte CL-Platz nochmal richtig spannend werden. Aber dahinter könnte gefühlt die halbe Bundesliga Ansprüche anmelden. Und bei unserem Kader und Budget sollten wir definitiv dazugehören!

      9
  10. Was darf Satire?

    FloKo nach dem gestrigen Spiel:

    „Am letzten Spieltag kommt Meister Bayern zu Besuch.
    „Das letzte Spiel ist noch mal ein Saison-Highlight“, sagt Kohfeldt.
    Bis dahin will der Fußballlehrer noch Vollgas auf dem Trainingsplatz sehen: „Locker lassen und ein bisschen entspannen können alle ab nächste Woche Sonntag. Und keinen Tag früher.““

    Quelle: https://m.bild.de/sport/fussball/fussball/vfl-wolfsburg-florian-kohfeldt-verspricht-neue-euro-attacke-80010524.bildMobile.html

    Einige Minuten/wenige Stunden nach dieser Aussage: Party in Düsseldorf!

    Quelle: https://m.bild.de/sport/fussball/fussball/vfl-wolfsburg-max-kruse-feiert-bei-team-abend-an-30-meter-theke-80013490.bildMobile.html

    :sign:

    0
    • Wob_Supporter

      Verstehe nicht was Daran schlimm sein soll ? Die Mannschaft war zusammen unterwegs und ab nächster Woche wird ganz normal die Vorbereitung auf das Bayern Spiel gemacht.
      Ich finde es eher positiv das die ganze Mannschaft zusammen was unternommen hat.

      36
    • Naja, lasst sie doch den Abend feiern, sehe da so gar kein Problem darin…Ob die jetzt zuhause irgendwo sich treffen und was trinken oder dort sich als Team es gut gehen lassen… Das ist doch eher positiv zu werten.

      14
    • Naja, sehe das auch nicht als verwerflich an.

      Sonst wird sich auch immer darüber aufgeregt das die Mannschaft zusammen nichts unternimmt. Jetzt fand mal wieder so ein Teamabend nach dem letzten Auswärtsspiel statt. Das ist doch gut so.

      Bis Dienstag ist meines Wissens nach ja eh trainingsfrei und daher ist dies ja einfach nur Freizeit.

      7
    • Was mich daran irritiert?

      – es gibt nichts zu feiern
      – Widerspruch zur Aussage Kohfeldts, dass ein Spannungsabfall erst nach dem Bayern-Spiel akzeptiert wird
      – nach dem Bayern-Spiel sind die quietschenden Reifen Richtung Urlaub dann wichtiger als ein Teamabend

      5
    • Schön feiern Jungs!
      Gas geben
      All-In Kruse!

      5
    • Vielleicht ist es auch einfach mal besser außerhalb Wolfsburg zu feiern, man war bereits in Köln und da ist es ei mm Sprung nach DD.

      Sehe da weiterhin nix verwerfliches, es ist ein Minimalziel erreicht, es ist ein gewisser neuer Spirit im Team zu bemerken, die neuen haben einen Einstand zu geben und nach den 2 Jahren wo man sowas gar nicht machen konnte, sei es ihnen einfach nur gegönnt. Solche Abende sehe ich wenn sie an so einem Wochenende sicher sinnvoller an und zuträglicher als wenn es zB nach Dortmund oder so gelaufen wäre.

      13
  11. Danach reißen die Mädels – Party mäßig richtig ab!

    Der nächste Titel wird heute ab 16:00 in Jena klar gemacht!
    Auf gehts!
    Volle power aufs Double!
    :vfl3:

    7
    • Glückwunsch zur Meisterschaft!
      Was ein Team!
      Was eine Leistung!

      :pokal2:

      13
    • Dem kann ich mich nur anschließen! Hut ab!

      4
    • Mittlerweile steht es 7:0. Einfach großartig was die Frauenabteilung aus den im internationalen Vergleich relativ geringen Mitteln macht. Das wird ganz schwer für Bayern, im nächsten Jahr überhaupt eine Chance auf den Titel zu haben.

      Wenn die Mannschaft so weiter macht und sich kontinuierlich entwickelt, dann kann sich der FC Barcelona im nächsten Jahr auf ernsthafte Konkurrenz in der WCL gefasst machen.

      7
  12. 10:1 – und niemand hat doppelt getroffen, gab es das schon mal?! wahnsinn :vfl:

    17
    • Jena kann einem fast Leid tun. In 20 Spielen schon wirklich miserable 75 Gegentore kassiert, nur um dann nochmal 10(+?) an einem Einzigen zu fressen.

      3
  13. Marmoush – Tempo, Technik, Laufwege, aber einen miserablen Abschluss!

    Das Tor hatte er allerdings gut vorbereitet.

    6
  14. Marmoush ist gerade gegen Bayern ordentlich am Wirbeln. Starke Vorlage zum 1:0. Wie er den Ball da verarbeitet und direkt ins Dribbling geht ist schon eine Qualität, die es in der Bundesliga nicht so oft gibt.
    Auch danach hatte er ein paar gute Aktionen. Gerade muss er aber das 2:0 machen und vergibt kläglich.

    3
  15. Ja, diesen Sololauf auf Neuer hätte Marmoush eigentlich machen müssen, aber er hatte ja einen Bayern dicht hinter sich und der Winkel wurde auf einmal immer spitzer… Schwierig. Aber ein munteres Spiel. Da fällt noch das ein oder andere Tor…

    1
    • Da ist auch schon das 1:1 durch Gnabry. Der VfB wird mal wieder für die Chancenverwertung bestraft. Das ist wirklich unglaublich wie extrem sich das durch die Saison zieht.

      1
  16. Apropos Chancenverwertung. Wir gefällt dort Jonas Wind ganz gut. Seine Abschlüsse sind meistens seriös und zielstrebig. Entweder kommen die Bälle gefährlich in die Ecken oder der Torwart kann gerade so halten oder es wirklich nur ganz knapp irgendwie.

    L. Nmecha hat mir viel zu viele fahrlässige Aktionen drin, allerdings macht er insgesamt seine Scorer, das muss man sagen. Und er ist bislang unser Stürmer mit dem größten Tiefgang. Aber mehr Übersicht und mehr Ruhe würden manchmal nicht schaden.

    Ansonsten noch kurz zum Thema Dribbling: Das brauchen wir unbedingt, man kann nicht nur passen oder verlagern um Gegner zu destabilisieren, es müssen auch mal Gegner aus dem Spiel genommen werden! Das fehlte uns einfach! Gerade dort wäre Marmoush eine Bereicherung! Aber auch Wimmer und Kaminski haben dort einiges auf dem Kasten, ebenso ein gewisser Paulo Otavio, den ich wirklich schmerzlich in der Rückrunde vermisst habe. Am Anfang unter Kohfeldt war er drei mal überragend, zumindest gefühlt!

    15
  17. tja, da könnte der VfB mit 2:0 gegen Bayern führen, jetzt liegen sie 2:1 hinten…

    3
    • Joa, so ist das. Macht man seine Chancen gegen einen Top-Gegner nicht, wird das meistens bestraft…

      4
  18. Wahnsinn. Jetzt steht es 2:2 :) Ich bin echt gespannt wie es ausgeht. Magath bestimmt auch ;)

    0
  19. Und eben eine 100 prozentige für die 3:2-Führung für Stuttgart. Aber Neuer hält.

    2
  20. Die Bayern sind so schlagbar. Wenn Stuttgart etwas abgezockter wäre, dann würde es 2:4 oder sogar 2:5 stehen. Wahnsinn wie offen die hinten sind.

    3
    • Aber hey, wir alle wissen doch, was nächste Woche passiert?
      Obwohl, ich hatte auch gehen Köln geunkt… :elvis:

      6
    • Zumindest ist Coman gesperrt;)

      3
    • Lewandowski reicht :weg:

      3
    • Wenn Bayern jetzt auch gegen uns nicht gewinnt, widerspricht dieser Abfall nach der Meisterschaft dermaßen ihrem Selbstverständnis, dass Nagelsmann endgültig sehr angezählt in die nächste Saison geht.

      Ok, vielleicht hätten einige von deren Spielern nichts gegen einen anderen Trainer. Wenn nicht, wissen wir, was auf uns zukommt. Die sind schon fast verdammt dazu, zu gewinnen und das möglichst hoch.

      1
    • Der Kader der Bayern wird halt immer schlechter. Flick hatte das schon gesagt. Nagelsmann sieht es doch genauso, es sagt es bisher nur weniger deutlich. Die Hinrunde war noch dominant, die Rückrunde allerdings ziemlich durchwachsen. Und für die CL reicht es leider auch nicht mehr für den ganz großen Wurf – da sind Liverpool, City und Real einfach weg. Bayern hätte Thiago und Perisic nicht gehen lassen dürfen. Zudem konnten sie den Verlust von Alaba und Boateng auch nicht kompensieren. Wer kommt rein, wenn Müller oder Lewa nicht perfomen? Tolisso und Choupo? Aus meiner Sicht macht Brazzo da ganz schlechte Arbeit.

      8
  21. Oh man, wird das spannend am letzten Spieltag. Herthas Magath wird das Spiel heute wieder verfluchen. Stuttgart verkürzt den Abstand auf 3 Punkte und kann bei einem Sieg am letzten Spieltag gegen Köln und einer gleichzeitigen Niederlage von Hertha gegen Dortmund an Berlin vorbeiziehen.

    Aber in Köln wird es trotzdem super hart für Stuttgart. Wahrscheinlich härter als gegen Bayern heute ;)

    ich würde es ja tatsächlich dem Magath mehr gönnen als Stuttgart :)

    7
    • Die Ergebnisse müssten aber schon richtig krass ausfallen das es noch für Stuttgart reicht

      0
    • Damit es für Stuttgart reicht, braucht es keine außergewöhnlichen Ergebnisse. Ein Sieg für Stuttgart, Zuhause gegen Köln. Eine Auswärtsniederlage für Hertha in Dortmund. Als Hertha Fan würde mir der Arsch auf Grundeis gehen.

      0
    • Ahhh ja , hab das Torverhältnis vertauscht.
      Ja dann ist echt alles möglich.

      0
  22. Das Ergebnis sorgt für Spannung am letzten Spieltag. Stuttgart kann gegen Köln das rettende Ufer erreichen, sollte Dortmund gegen Hertha gewinnen. Gleichzeitig kann sich Bielefeld noch auf den Relegationsplatz retten. Dazu müsste Stuttgart sich eine ordentliche Packung gegen Köln fangen und Bielfeld das Heimspiel gegen Leipzig gewinnen. Für Köln geht es noch um die EL und die Bielefelder Alm wird brennen – es gab schon verrücktere Ereignisse am letzten Spieltag.

    Für maximale Spannung wäre es optimal, wenn Leipzig gegen Augsburg Unentschieden spielt oder verliert. Dann hätten Union, Freiburg und Leipzig am letzten Spieltag noch alle Chancen auf die CL.
    .

    4
    • Das ist doch Utopie, dass Stuttgart 14 Tore gegenüber Herrha aufholt, nichts ist daran spannend, außer dass vielleicht Bielefeld noch ne Chance hat.

      1
    • Sorry, ich hatte nen Denkfehler, ich hab Quatsch geschrieben

      2
    • Bielefeld müsste mit + 4,5 oder 6 Toren gewinnen.
      Das wird nicht passiert nicht
      Schon gar nicht gegen RB

      Das der VFB zu Hause gegen Köln gewinnt, das ist realistisch, da sie ein Besseres Torverhältnis haben als Hertha (was 1Punkt entspricht), wäre der VFB an Berlin vorbei, die in Dortmund ne schwere Aufgabe haben.
      Vorausgesetzt der BVB verzerrt nicht wieder den Wettbewerb)

      in Stuttgart wird die Hütte brennen

      5
    • Das ist richtig aber auch für Köln geht es noch um die Euro-League!

      0
    • Natürlich ist Bielefeld auf mächtig Schützenhilfe von Köln angewiesen. Dann kann aber ein 1-2 Tore Vorpsrung reichen. Ich glaube auch nicht dran, aber es gab schon ähnliche Geschichten am letzten Spieltag. Gladbach hat 1978 mal 12:0 gewonnen – klar, das war damals eine andere Liga, aber solche Ergebnisse waren nicht an der Tagesordnung. Bremen hat am letzten Spieltag 19/20 6:1 gewonnen und sich in die Relegation gerettet. Am Ende wurde das Torverhältnis nicht relevant, aber vor dem Spieltag hatte Werder zwei Punkte und vier Tore Rückstand auf Düsseldorf, nach dem Spieltag einen Punkt vier Tore Vorprung. Ein Spieltag – satte acht Tore Differenz im Toverhältnis wett gemacht.

      Natürlich gebe ich dir Recht: Nach allen Regeln der Wahrscheinlichkeitsrechnung ist es extrem unwahrscheinlich, dass Bielefeld sich am letzten Spieltag rettet. Aber für Spannung kann diese Konstellation allemal sorgen. Ein frühes 1:0 für Bielefeld, ein schneller Doppelschlag für Köln – und schon fangen die Rechenspiele an.

      1
    • Wenn Leipzig wieder in die Spur findet (so wie gestern), dann braucht man sich keine Gedanken zu machen, dass die Arminia überhaupt gewinnt, geschweige denn so hoch. Bielefeld hatte in der ersten Halbserie mal eine super Phase (u.a. auch gegen uns), aber danach wurde es konstant schlechter. Ich würde mal behaupten, der Kader gibt auch wirklich nicht mehr her. Sie haben einige heftige Verletzungen hinnehmen müssen und bitte warum muss ein unerfahrener TW-Trainer so kurz vor Schluss in den Ring geworfen werden.

      3
    • Also Biefeld ist weg, das die es schaffen, ist extreeem Unwahrscheinlch.
      Alleine ein hoher Sieg gegen RB ist im Grunde ausgeschlossen.

      Auch das würde ja nur reichen, wenn Stuttgart verliert.

      Klar geht es für Köln um was, aber alleine das, macht die Spieler nicht zu besseren Kickern. Zumal es für den VFB um viel mehr geht!

      Naja, es wird Hertha oder den VFB in die Relegation bringe, ich tippe drauf, das Hertha es erwischt.

      Gegen BVB holen sie keine Punkt und Stuttgart traue ich ein Sieg gegen Köln, zumal zu Hause, zu.

      Das zweit wahrschnlichste ist, beide verlieren und Stuttgart muss in die Rele

      1
    • @Ti Mo Ich gebe dir da vollkommen recht. Bielefeld wird absteigen. Allerdings stimmt es nicht, dass Bielefeld zwangsläufig einen hohen Sieg bräuchte. Ein knapper Sieg und eine hohe Stuttgarter Niederlage würde auch reichen.

      Wahrscheinlich verlieren Bielefeld und Hertha und Stuttgart hat es gegen Köln in der Hand. Es wäre aber auch nicht das erste Mal, dass der BVB am letzten Spieltag ein überaus fragwürdiges Spiel abliefert. Der Haaland-Wechsel wird vermutlich in dieser Woche bekannt gegeben (Laut Sky UK & DE und The Athletic), auch andere Spieler befassen sich sicherlich schon mit einem Wechsel. Platz 2 steht unveränderlich fest. Da ist doch eigentlich alles für ein bisschen Wettbewerbsverzerrung angerichtet.

      1
    • Wenn der BvB nicht dieses gewisse Einstellungsproblem hat, ist also nicht so als hätten die das letzte Spiel noch nie abgeschenkt .. *hust*

      2
  23. Pervan hat es mit einer glatten eins in die Kicker- Elf des Speiltages geschafft :vfl:

    https://www.kicker.de/bayer-quartett-und-zweimal-die-note-1-die-kicker-elf-des-33-spieltags-901409/slideshow

    12
  24. Der Transfer von Erling Haaland zu Manchester City rückt immer näher. Wie Borussia Dortmund auf dpa-Anfrage bestätigte, wurde der Norweger am trainingsfreien Montag "erlaubt, persönliche Angelegenheiten zu regeln". Noch in dieser Woche wird mit einer Verkündung gerechnet. https://www.kicker.de/fussball/transfermarkt

    Damit wechselt ein weiteres Aushängeschild der Liga ins Ausland.

    2
    • Beachtlich dabei, dass Dortmund relativ wenig bekommt im Vergleich zu dem, was man im Sommer letzten Jahres bekommen hätte und der Mehrwert ist nun auch nicht eingetreten.

      Würde jetzt nicht unbedingt von einer win win Situation sprechen.

      1
    • Mahatma_Pech

      Dafür gibt es Gerüchte um Dybala.

      0
    • Bei ca 60 bis 75 Millionen die man bekommt, schwer vorstellbar das man Adeyemi und Dybala holen wird.

      Adeyemi soll doch um die 40 Millionen kosten? Dybala wird man sicherlich nicht für 20 bis 35 bekommen.

      1
    • Sehe gerade er ist ablösefrei.
      Kann mir dennoch eher Bayern als Dortmund vorstellen.

      0
    • Sehr wahrscheinlich geht ja auch Lewandowski.
      Dann sind Haaland und Lewa weg.

      Welchen Weltstar bzw Weltkicker haben wir dann noch?

      Keinen!
      Kommt mir nicht mit Müller oder Neuer.
      Der Eine ist TW, wegen dem verkauft man keine Extra Tickets, das ist kein Spektakel.
      Müller ist kein Schillernder Star wie Neymar, Messi, Mbappe oder Benzema

      Zukünftig interessante, wie Nkunku und Olmo werden nächste Saison spätestens folgen

      Ich denke Corona hat die Wirtschaftlichen Nachteile der BL weiter zementiert

      0
    • Also, ich vermisse diese Weltstars nicht.

      Deren Gehälter halte ich für komplett überzogen. Wenn denen andere monatlich x Millionen in ihr Hinterteil reinschieben – bitte, aber ohne mich!

      Ich bin nicht bereit, teure Tickets zu kaufen, nur um deren Konto weiter zu füllen.

      Ich muss allerdings zugeben, dass mich auch die CL nicht mehr interessiert. Diese Raffgier der handelnden Verantwortlichen widert mich nur noch an. Stand jetzt weiß ich nicht mal, ob ich die WM gucke. Ich kann mit diesem raffgierigen korrupten Zirkus nichts mehr anfangen.

      10
    • Die Gehälter auch von den durchschnittlichen Spielern sind sehr hoch.
      Ob einer 3mio, 5mio oder 30 mio bekommt ist mir relativ egal. Es ist nicht mein Geld.
      Wenns alle beteiligten glücklich macht, bitte.

      Die Gehälter werden nicht über die Ticketpreise bezahlt, das ist ein Irrtum, das hohe Gehaltskosten und hohe Ticketpreise korrelieren

      Angebot und nachfrage Regelt den Ticketpreis, sowie die Einigung der Vereine, auch günstige Tickets anzubieten und diese durch teure VIPs und TV Geld zu Finanzieren

      0
    • Was interessieren mich Spieler, wenn sie nicht bei uns spielen?

      Ich würde mir nie eine Karte kaufen, nur damit ich Lewandowski, Christiano Ronaldo, Haaland oder Messi oder so sehen kann….

      6
    • Mag sein, das dies auf dich zu trifft

      Aber warum ist das Stadion gegen Makabi TEL Aviv quasi leer und wenn PSG, Real oder Barca kommen voll?

      -> Antwort , dir spielen bessere, bekanntere Spieler den besseren Fußball
      Man will „Messi einmal live sehen“

      Genau so wie auch eine Cover Band (trotz gleicher Lieder und gleichem Auftritt) nie so viele Karten verkauft wie die echten Rolling Stones

      0