Freitag , Oktober 30 2020
Home / News / Nach dem Umzug: So kommen Fans zukünftig an Autogramme

Nach dem Umzug: So kommen Fans zukünftig an Autogramme

Fans
 
Wie kommt man nach dem Umzug ins neue VfL-Center zukünftig an Autogramme? Das war die große Sorge und Frage vieler Fans.

Hintergrund: In dieser Länderspielpause sind die Spieler des VfL Wolfsburg nun endgültig in das neue VfL-Center gezogen. Dadurch entfällt der Gang von der Arena, über den Vorplatz, hin auf das Trainingsgelände. Auf diesem Weg konnten Fans ihre Lieblings jederzeit anhalten und um Autogramme und Fotos fragen. Beim VfL herrschte ein sehr familiärer und enger Kontakt mit den Fans.
 

Das neue VfL-Center
Das VfL-Center.
 
Zukünftig treten die Spieler aus dem neuen VfL-Center und stehen quasi direkt auf dem Platz. Wo ist da noch Zeit und Platz für einen Autogrammwunsch?

Die Lösung:
Die Fans dürfen mit auf das neue Gelände des VfL-Centers. Es steht extra ein Ordner bereit, der die Fans an der Eingangstür hereinlässt. Direkt am Trainingsplatz gibt es dann den neuen Bereich für die Öffentlichkeit. Hier können die Fans bis auf ca. 10 Meter an den Kabinenausgang herantreten. Auch die Journalisten warten hier auf ihre Interviews.
 
20141112_161249[1]
 
So ganz eingespielt ist das ganze noch nicht. Gibt es vorher Autogramme oder hinterher? Welche Spieler wollen, sollen, können, müssen direkt ran an den Absperrzaun zu den Fans? Der Zaun verhindert einen unmittelbaren Kontakt zwischen Spieler und Fans. Ob die Spieler auf Zuruf kommen oder ob sich jeden Tag einige Spieler abwechseln, das scheint noch nicht ganz geklärt.

Dieter Hecking, der als einer der ersten den Platz betrat, winkte gleich freundlich herüber und kam direkt auf die Fans zu: „Ich gebe die Autogramme auch gerne schon vor dem Training“, sagte er schmunzelnd.

Nach dem Training war es zunächst nur Naldo, der an den Zaun zu den wartenden Fans herantrat. Der Rest der Spieler verschwand schnell in der Kabine. Die Jugendspieler waren zu diesem Zeitpunkt noch auf dem Platz.

Für die Fans ist es eine Umstellung. So nah und eng wie früher wird es nicht mehr werden.


 

AOK-Stadion: Der neue Rasen ist da

In den letzten Wochen wurde der Untergrund der neuen Arena präpariert und hergerichtet. Die verschiedensten Sandschichten wurden ausgebracht. Heute nun wurde mit großen LKWs der neue Rasen antransportiert. Beim Einbruch der Dunkelheit lagen dann die ersten beiden Bahnen in der neuen Arena. Morgen geht es weiter mit dem Verlegen.
 
Rasen
 
 

8 Kommentare

    • Weiß auch nicht wieso, aber da fällt mir plötzlich ein, daß am Sonntag im Stadion bei irgendeiner Verletzungsunterbrechung plötzlich Werbung gezeigt wurde. Irgendwas mit gesunder Ernährung. Fehlte nur noch der Spruch „diese Verletzung wird ihnen präsentiert von…“. War das Absicht?

      Solche Aktionen finde ich ja an sich gut. Andersherum könnte man ja auch einfach sagen, wir sponsern jetzt xxxx Bäume. Aber dann wäre man ja nur einmal in den Medien…

      0
    • Was, nur 5000 qm?! :grübel:

      Das reicht ja mal gerade für die Rückrunde, wenn beim Lord und beim fliegenden Holländer erstmal der Knoten geplatzt ist. :yeah:

      0
  1. Ich glaube das vielen Fans Fotos viel wichtiger sind.
    Steht der Spieler dann hinter dem Zaun und ich davor?
    Sieht mit Sicherheit auch schick aus.. .

    0
  2. http://www.bundesliga.de/de/liga/news/2014/josuha-guilavogui-vfl-wolfsburg-portraet.php

    Lilavogel ist doch ein leicht auszusprechender Name….

    Hinweis@Admin: die Seite lädt im Moment extreeeem langsam

    0