Samstag , Oktober 24 2020
Home / Transfermarkt / Gerüchte / Naïm Sliti vom FCO Dijon zum VfL Wolfsburg?

Naïm Sliti vom FCO Dijon zum VfL Wolfsburg?

Transfergerücht: Der VfL Wolfsburg soll an dem tunesischen Linksaußen Naïm Sliti vom FCO Dijon interessiert sein.

Das berichtet die französische Fußballseite sport.fr.

Der tunesische Nationalspieler Naim Sliti, der für sein Land auch bei der WM in Russland dabei war, möchte den nächsten Schritt machen und zu diesem Zweck Dijon in diesem Sommer verlassen.   

Gleich mehrere Vereine sollen an einer Verpflichtung von Naïm Sliti interessiert sein, u.a. Bordeaux, Wolsburg und Anderlecht.

Bordeaux möchte den Meldungen nach zuerst den möglichen Verkauf von Malcom abwarten, um im Werben um Naïm Sliti einzusteigen.  

Wolfsburg und Anderlecht gehören ebenfalls zu den interessierten Klubs, doch die von Dijon geforderte Ablöse von 10 Millionen Euro soll beiden Klubs noch zu hoch sein.  

Naïm Sliti steht bis Juni 2022 bei Dijon unter Vertrag. Er erzielte 8 Tore und lieferte 7 Assists in 33 Spielen in allen Wettbewerben.  

Zum Spielerprofil auf tm.de.

Tagesticker – Dienstag, 24.07.2018

 

VfL Wolfsburg an Ojo vom FC Liverpool dran?

TransfergerüchteDer VfL Wolfsburg soll sich laut britischen Medien nach Liverpools Flügelspieler Sheyi Ojo erkundigt haben.

Das berichtet heute der Telegraph.

Klick: Zum Artikel
 
 

58 Kommentare

  1. Angeblich sollen wir an Naim Sliti (LA) vom FC Dijon interessiert sein. In der Pole Position soll Bordeaux sein, aber nur weil der VfL im Moment die 10 Mio€ Ablöse nicht bereit ist zu zahlen.

    https://www.90min.de/posts/6124683-vfl-wolfsburg-hat-thiago-mendes-und-naim-sliti-aus-der-ligue-1-auf-dem-zettel?utm_source=facebook.com

    0
    • Hat schon mal einer darüber nachgedacht, wie belastbar die Infos von 90 Min. sind, die hier im Blog jeweils eine kleine Lawine von Kommentaren auslösen? Das Geschäftsmodell der Plattform ist angeblich der fangenerierte Journalismus. Die Macher werben damit, „die Grenzen des Zusammenspiels von Journalismus und Technologie auszuweiten und (…) erfolgreich eine großartige Plattform aufgebaut [zu haben], die es den Fans erlaubt, ihre Meinung einem weltweiten Publikum mitzuteilen.“ Etwas böswillig könnte man auch sagen, 90 Min. lebt von den Gerüchten der Fans, denen man eine professionelle Plattform zum Austausch bietet.
      Der Urheber des Gerüchts, auf das sich hier viele beziehen, ist Casimir Holder, ein 26-jähriger Kreisklasse-Spieler aus Wolfratshausen am Starnberger See und Student an der Münchner Maximilians Universität, der sich mit seinen Artikeln wahrscheinlich sein schmales Studentensalär aufbessert. Seine Infos sind offensichtlich pure Spekulation, denn sein kurzer Artikel ist frei von jeglichem überprüfbaren Zitat und jeglicher nachverfolgbarer Quellenangabe.
      Ein toller Journalismus, bei dem ein paar schlaue Köpfe das Social Media des Fußballs und das Prinzip der sich selbst generierenden Nachrichten zu einer lukrativen Werbeplattform entwickelt haben. Aber Hauptsache, es macht Spaß, die halbgaren Meldungen auf dem Diskussionsgrill kompetent hin und her zu wenden.

      8
    • Naja, Joan, diese Seite wildert – ohne Quellenangabe – auf ausländischen Seiten. Dabei werden ebenso spekulative private Quellen ebenso geplündert, wie seriöse Sportzeitschriften.
      Der Aufwand ist also weniger journalistisch als vielmehr in der Internetrecherche und der Übersetzung zu sehen.

      2
    • Joan: Oben im Artikel steht eine andere Quelle: sport.fr.

      Dort wird rmc Sport zitiert. Das sind wohl die Ausgangsquellen in Frankreich, auf die sich 90min bezieht.

      2
    • Ist mir schon klar. Nur die Info auf sport.fr ist ja noch dürftiger als in dem Artikel von 90 min. Der Informationswert beider Texte geht faktisch gegen Null.

      0
  2. Möglicherweise haben Schmadtke, Schäfer und auch Labbadia jetzt auch realisiert wo der Schuh am meisten drückt. Einen schnellen Umschaltspieler und Flügelstürmer. In der Defensive standen wir im letzten Jahr schon überwiegend sicher.

    4
  3. Schon wieder ein LA, war schon der Vierte oder Fünfte?! Scheinbar sucht man jetzt doch einen LA, weil man Brekalo eher als RA sieht?!

    1
    • Oder man sucht nen Backup für Brekalo? Brekalo hat doch seine besten Spiele auf der LA Position gemacht?!?!?!? Wieso sollte man sich und somit auch seiner Stärken berauben? Würde keinen Sinn ergeben :).

      1
    • Dennoch wurde Brekalo in den Testspielen bislang immer auf der rechten Seite eingesetzt oder täusche ich mich da?
      Muss zwar nicht unbedingt etwas heißen, aber vielleicht sieht BL ihn doch fix dort.
      Wichtig ist nur, dass auf einer Außenseite noch etwas passiert.

      1
    • Es wäre mMn ein Fehler in dort einzusetzen. Brekalo hat in den letzten 4 spielen auf der LA Position gezündet. Die Testspiele sind ja dazu da um zu sehen, ob Brekalo das auch könnte und wie stark er dort ist.

      Ich bin der festen Überzeugung das man das auch erkennen wird. In Testpsielen kann man so was ja ohne Probleme und „Ängste“ testen. Am Ende kann es aber nur heißen – Brekalo auf der LA –

      1
    • Ich sehe Brekalo auf LA auch stärker, würde aber nicht soweit gehen zu sagen es wäre ein glasklarer Fehler ihn auf RA einzusetzen. In Stuttgart hat er auch oft RA gespielt, bei uns auch einige male. Er kann das schon ohne Qualitätsverlust.

      Aber es ist halt auch so, das er über links torgefährlicher ist, selbst zum Abschluss kommen kann. Über rechts spielt er dann meist sehr linear. Ich würde mir die Option einfach offen halten, ihn links beginnen lassen, aber nicht starr. Dann kann sich der Gegner nämlich auch drauf einstellen und auch seine Qualität verpufft dann irgendwann. Man kann ja auch im Spiel Positionen wechseln mit dem anderen Flügelspieler…

      11
  4. Wir sind lt. Telegraph an Ojo vom FC Liverpool interessiert.

    1
  5. Mittlerweile nehme ich solche Meldungen nicht mehr Ernst. Es gab zuletzt viele Gerüchte an denen wahrscheinlich 0 % dran ist. Und dann werden Verantwortliche noch aufgrund solcher „Gerüchte“ kritisiert , siehe zuletzt Douglas Santos.

    4
    • Genaugenommen weiß man nicht, was da dran ist oder war.
      Es kann ja gut sein, dass z.B. über Douglas Santos gesprochen wurde oder dass wegen ihm beim HSV angefragt wurde und sich dann das Thema schnell erledigt hat, evtl. wegen der Ablösesumme oder weil der Spieler kein Interesse hat usw.
      Solche Sachen bekommen wir in den meisten Fällen ja gar nicht mit und Details kommen selten an die Öffentlichkeit.

      Deswegen bin ich auch immer vorsichtig, bevor ich da wen kirtisiere.

      5
    • jeden Tag ein anderes Gerücht kann echt ermüdend wirken. Vor allem, weil in den letzten Jahren von dem ganzen vielleicht nur 5% gestimmt hat.

      4
  6. Sind anscheinend an Sheyi Ojo dran.

    1
  7. Ich habe soeben auf Transfermarkt.de gesehen, dass Ben Arfa als vertragsloser Spieler auf den Markt ist. Ein Versuch wäre der auf jeden Fall wert

    4
  8. Nur so nebenbei, der mal ins Spiel gebrachte Malcom wechselt nun wohl zum FC Barcelona statt zur Roma.

    https://www.transfermarkt.de/barca-funkt-dazwischen-bordeaux-cancelt-malcom-flug-zur-as-rom/view/news/314528

    2
    • Ja, Barca hat ja Willian bislang nicht bekommen. Deshalb versuchen sie es bei Malcom. Bei Chelsea wird aber auch noch einiges passieren, bei Real und Paris denke ich auch. Bin gespannt, ob Hazard zb zu Real geht und Courtois gleich mit…

      Erstaunlich finde ich Liverpool, sie haben mit Keita, Fabinho und Alisson drei super Spieler geholt. Somit beste Chancen für Klopp das CL-Finale wieder zu erreichen…

      2
  9. Die Wettanbieter haben sich schon mit den zukünftigen Trainerentlassungen beschäftigt. Demnach ist Labbadia auf Platz 1 als Trainer, der zuerst entlassen wird.

    Unsere schlechte Außendarstellung der letzten Saison spielt da sicher auch eine Rolle. Mir wäre aber wohler, wenn wir noch den ein oder anderen Spieler mit Qualität bekommen, dann ist es auch für Labbadia einfacher.Mir ist klar, dass der Kader groß ist, aber im Moment blicke ich noch nicht so optimistisch in die neue Saison, da sehe ich uns jetzt noch nicht so verstärkt. Ginzcek und Weghorst sind schon eine Verbesserung zu Dimata und Origi, aber da sollte Offensiv noch was passieren.

    Die Vorbereitung macht ja erstmal einen guten Eindruck was die Intensität betrifft und ich hoffe sehr, dass man die Ursache der vielen Verletzten in der letzten Saison gefunden und beseitigt hat. Dann können wir hoffentlich auch endlich wieder etwas Spaß im Stadion haben.

    https://m.sportbild.bild.de/bundesliga/2018/1-bundesliga/trainer-rauswurf-liste-wettanbieter-quoten-56409678.sportMobile.html

    2
    • Ich sehe uns aktuell noch überhaupt nicht besser als letzte Saison. Origi hatte oftmals nicht den nötigen Biss aber er konnte definitiv etwas mit dem Ball anfangen und brachte eigentlich alles mit was ein Stürmer braucht. Ich nehme an dass er sich zuletzt auch etwas hängen gelassen hat, als klar wurde, dass unsere Wege sich trennen werden. Ob Weghorst und Ginczek nun besser sind? Ich habe meine Zweifel. Ausserdem haben wir traditionell mit Didavi unseren Top Scorer abgegeben. Aktuell sehe ich es so wie die Wettanbieter. Wir werden wieder direkt unten mitmischen und Labbadia überlebt den zehnten Spieltag nicht. Hoffen wir das Beste. Vielleicht kommen ja doch noch 2-3 Spieler die uns besser machen.

      4
    • Hätte ich mir auch denken können das er auf der 1 steht. Bin auch kurz davor tatsächlich Geld drauf zu wetten das er als erster fliegt. Ich gebe ihm nicht länger als Ende Oktober. Wahrscheinlich sogar eher schon Ende September Anfang Oktober.

      4
    • @Sascha,

      ähnlich wie bei Schmidt dann? Kann ich mir nicht vorstellen, Schäfer und Schmadtke werden das schon ein wenig weiter hinauszögern. Es wäre ja auch ein falsches Bild von sich, welches die beiden dann zeigen würden. Groß von Umbruch sprechen, Labbadia nach kurzer Zeit bestätigen und im Amt lassen, um ihn dann nach so kurzer Zeit zu feuern?

      Man müsste schon auf dem letzten Platz stehen, dann könnte ich mir solch ein Szenario vorstellen. Mir persönlich wäre es lieber, würde der VfL diese Saison in Ruhe auf Platz 10 eintrudeln und im Sommer würde man sich von Bruno trennen.

      5
    • Also wenn ich Geld setzen würde, würde ich auf Hecking setzen. Seine Entlassung war ja schon lautstark gefordert worden und wenn der Saisonstart trotz den ganzen Investitionen in die Hose geht, wird er gehen.

      3
    • Ich glaube Labbadia hat mehr Kredit als Jonker , allein schon weil die neue Führungsetage sicherlich nicht gleich mit einer Trainerentlassung in die Saison starten will. Der Start ist auch ziemlich schwierig mit 2 Mannschaften die international spielen , daher könnte man einen Fehlstart vielleicht noch auf das Auftaktprogramm schieben.
      Eine Entlassung wird es nur bei einer heftigen Niederlagenserie geben.

      4
  10. Sollten die Ergebnisse nicht stimmen und Bruno weiter so einen desaströsen Punkteschnitt holt, ist der Kredit schnell verspielt. Das Auftaktprogramm macht mir nicht gerade Mut. Sollte man im Pokal rausfliegen und die ersten beiden Spiele verlieren kann es ganz schnell gehen.

    2
    • Gebe dir recht. Den Punkteschnitt und die bescheidenen Leistungen unter Labbadia sollten nicht vergessen worden sein.

      Kann mir sehr gut vorstellen, dass bereits nach dem 2. Spieltag mit der 2. Niederlage der Baum anfängt zu brennen.

      Schmadtke sollte sich das allerdings auch bewusst sein.

      0
  11. Ich sehe Bruno nicht vollends scheitern, klar ist der Kader nicht wesentlich verändert als gegen Ende der Saison.
    Allerdings konnte man schon gegen Ende der Saison eine andere Einstellung erkennen bei den Spielern.

    Meiner Meinung nach wird es dazu reichen, dass man mehr Punkte holen wird als letzte Saison. Holt man hier noch sinnvolle Verstärkungen, dann sehe ich uns zwar nicht „komplett“ ruhig und ohne Ängste im gesamten Saisonverlauf.
    Allerdings sehe ich uns auch nicht von der ersten Minute an im Abstiegskampf. Ich denke es wird eine Saison mit „ups and downs“… In der Vergangenheit sind wir auch daran gescheitert, weil nicht mal die Basics gestimmt haben.

    Ich denke, dass Bruno die Saison auf der Trainerbank bei uns verbringen wird, man sich im Sommer dann aber anderweitig umschauen wird.

    3
    • Gegen Ende der Saison = Köln + Relegation … also die Spiele, wo es bereits um alles ging? Wenn da keine Einstellung zu sehen gewesen wäre, dann weiß ich auch nicht mehr. Und sind wir mal ehrlich: Diese positive Einstellung kam zu spät. Hamburg hätte uns direkt runterschicken können!

      Für mich ist es mehr als fraglich ob diese Einstellung nun als Standard bei uns herrscht. Besonders wenn man auf jemanden wie Malli baut, der im Grunde ein schlechterer Özil (fußballerisch schlechter, Körperhaltung ähnlich) ist.

      5
  12. Köln (bereits abgestiegen) und Kiel waren nicht wirklich ernsthafte Gegner. Die Spiele kann man nicht wirklich alleine für sich bewerten. Wenn ich an die Spiele vorher gegen Leipzig, Gladbach und Hamburg denke, alles Gegner für die noch etwas möglich war, dreht sich mir heute noch der Magen um. Die Uhren stehen jetzt auf Null – nicht mehr und nicht weniger.

    6
  13. OT: BL hat die laut den Wettanbietern die besten Chancen entlassen zu werden. Von allen Bundesliga teams sind wir auf Platz eins. Quote 1:5 für die erste Trainerentlassung der Saison.

    https://m.sportbild.bild.de/bundesliga/2018/bundesliga/fg-rauswurf-liste-56409346.sportMobile.html

    1
  14. Irgendwer hat es schon geschrieben, die vielen Gerüchte deuten darauf hin, dass wir verstärkt auf der Suche nach schnellen Außenstürmer sind.

    Gleichzeitig hoffe ich, dass jetzt endlich mal 4-5 Spieler den VfL verlassen. Es wird sonst eindeutig zu voll….

    1
    • Der Sprachgebrauch der Redaktion vom Sportbuzzer ist mMn sozial höchst bedenklich.
      Im Zusammenhang mit Menschen, die Arbeitsverträge haben und gehen sollen, von „ausmisten“ zu schreiben, zeigt ein eigenartiges Menschenbild…

      22
    • Schreiben im Sportsbuzzer nicht eh nur irgendwelche User und nicht keine „gestandenen“ Journalisten? (Zumindest im Lokalsport ist das so) Das Niveau war ohnehin immer eher schlecht und die Infos eher im spekulativen Bereich.

      0
    • Vorsicht, Spaßsucher! Du äußerst dich gerade nicht zu einem unmittelbar sportlichen Thema, sondern schwingst die Moralkeule. Setze lieber den x-ten Post dazu ab, welcher Spieler möglicherweise und unter welchen Umständen und wieviel Millionen zum VfL kommen könnte oder welcher Trainer die Versagenskriterien der Sportbild als erster erfüllt. Das wäre von viel größerem Informationswert und würde den Adrenalinspiegel der Soccer-Video-Game geübten Klientel hier im Blog viel eher auffrischen.

      10
    • Könnt ihr nicht wenigstens zeitweise mal zum sportlichen zurückkehren ?
      Das ist ein Sportforum und keine Kommentarspalte bei Spiegel Online.
      In den letzten Tagen hat sich der Fokus leider sehr verschoben. Alle sind hier wegen dem VfL hier , das sollte uns verbinden. Stattdessen kommt hier eine Moralkeule und politische Diskussion nacheinander.
      Das vergiftet das Klima hier. Und nein ich will keinem den Mund verbieten , aber ich halte das hier für den falschen Ort für solche Debatten. Vielleicht sollten alle Seiten mal durchatmen und dahin zurückkehren worum es hier eigentlich geht , unseren VfL.

      29
    • Ich kann diesen Appell verstehen. Bin auch extrem genervt von dieser Debatte. Das Problem ist halt dass es momentan wenig sportliches zu berichten gibt. Die Spieler sind noch in ihrem Kurzurlaub also gibt es kein Training. Auf der Seite der Abgänge tut sich nichts und auf der Seite der Zugänge nur wenig. Aber um mal wieder eine sportliche Nachricht einzustreuen.

      Blaz Kramer, der jüngst verletzungsbedingt aus dem Trainingslager der U23 abreisen musste, hat sich das Syndesmoseband vollständig gerissen. Das ergaben weitere Untersuchungen. Er fällt damit vorerst für die U23 (und für alle weiteren sportlichen Aktivitäten) aus.

      2
    • Wahrscheinlich ist Dein Post, lieber Wob-Supporter, eher von der Özil-Diskussion inspiriert als von dem Sportbuzzer-Artikel, aber trotzdem möchte ich Dir widersprechen! Gerade weil es um „unseren“ VfL geht, sollten diese Aussagen kritisiert werden! Dieser rein spekulative Artikel hat mit seriösen Journalismus nicht viel zu tun. Es wird hier der Eindruck erweckt, dass aktuelle Kaderspieler zu schlecht für den VfL sind, die deshalb „ausgemistet“ werden müssen, so wie man das halt mit Mist macht – aber nicht mit Menschen! Warum z.B. Osimhem „ausgemistet“ wurde, bleibt mir verborgen – ich gehe eher davon aus, dass er Spielpraxis sammeln soll, um gestärkt zum VfL zurück zu kommen.
      Darüber hinaus widersprechen die Aussagen der Verantwortlichen dieser Interpretation deutlich. Warum also sollte hier nicht angemerkt werden, dass Schmadtke und Co. eben nicht davon sprechen, dass jemand gehen muss, genau dieser Anschein aber durch den Artikel erweckt wird.
      In dem Artikel wird also ein Vokabular genutzt, dass zwar vermeintlich mehr Aufmerksamkeit (also Clicks) generiert, aber nicht unbedingt den Tatsachen entspricht. Wenn man dazu noch die Unschärfe des geschriebenen Wortes nimmt, z.B. die fehlende Information, ob das erste oder letzte Wort in dem Satz „Wir haben nicht gesagt, dass Bruma gehen muss“ betont wurde, dann befinden wir uns auf dem Weg, dass in „unserem“ Umfeld Alternative Fakten geschaffen werden – ohne dass irgendjemand etwas dazu sagt!

      Ich bin sehr froh darüber, dass solche Dinge, die den VfL betreffen, hier in diesem Blog angesprochen werden!

      6
    • Ja der Kommentar ist an der falschen Stelle.
      Die Bezeichnung ausmisten finde ich zumindest unglücklich. Leider wird das häufig verwendet , nicht nur in diesem WAZ Artikel.

      1
    • …aber dennoch erstmal einen Rundumschlag loslassen, mit der erforderlichen Sorgfalt an der richtigenStelle platziert…
      Wenn dein Beitrag sich auf die Özil Debatte und nicht auf den Sportbuzzer-Beitrag bezog, worauf bezieht sich dann der Begriff “ Moralkeule“?
      Aber grundsätzlich unterstütze ich natürlich jeden Versuch, durch Zensurversuche eine Nivellierung des Blogs herbei zu führen. Kritik dient nur der Eitelkeit des Kritikers, der (wie Martin schrieb) seinen Mangel an Aufmerksamkeit im Unfeld (was ist das?) kompensiert.
      Wieviel erbaulicher ist doch eine Diskussion über wirkliche Fußballthemen. Mich würde zum Beispiel brennend interessieren
      – welcher Spieler wohl das erste Saisontor schießen wird
      – wer den ersten Elfmeter schießen darf
      – ob Arnold schlecht schläft, wenn er nicht Mannschaftsführer wird……
      Da werden lebendige Diskussionen entstehen, in denen wirklich wichtige Erkenntnisse gewonnen werden.
      Ich freue mich darauf!

      8
    • Aaaaalso:
      1. Laut Duden bedeutet ausmisten „nicht mehr Gebrauchtes aus etwas entfernen [und dadurch Ordnung schaffen]“. Eine beschreibung die ganz gut dazu passt, wenn man einen Kader verkleinern möchte und die Spieler versucht zu anderen Vereinen zu bekommen.
      2. Wenn wir schon das als höchst bedenklich bezeichnen, dann möchte ich auch nie wieder hier hören, dass einem Spieler ein bestimmter Marktwert attestiert wird oder darüber gesprochen wird, wie viel Kohle wir bekommen sollten oder was ein Spieler uns maximal kosten sollte.
      Denn einen Menschen wie eine Ware zu bewerten ist in meinen Augen sozial wesentlich bedenklicher als das Wort „ausmisten“. Und trotzdem kann man mit solchen Kommentaren aus dem Blog hier ganze Bücher füllen.
      3. Gleiches gilt für das Wort „kaufen“ oder „verkaufen“. Wir kaufen keine Spieler (Menschenhandel ist in Deutschland verboten). Wenn wir also sozial unbedenklich miteinander sprechen möchten, dann bitte ich darum, dass in Zukunft nur noch davon geredet wird, dass wir einem anderen Verein eine Entschädigung zahlen, damit er einen Spieler aus seinem Vertrag entlässt und wir ihn in ein Vertragsverhältnis aufnehmen können.

      Was will ich eigentlich sagen?
      Legt doch bitte nicht jedes Wort auf die Goldwaage!
      Wir alle behandeln Fußballer nicht sozial unbedenklich. Wir sehen sie als Ware die uns zu unterhalten hat. Tut sie das das nicht, weil nicht gut genug, werden wir unmenschliche Zerfleischer die buhen, kleinreden, sogar in anonymen Blogs persönlich werden und sie schnellstmöglich wieder weggeben und gegen was neues Glitzerndes eintauschen wollen.
      Also tief durchatmen. Nur wer ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein. So oder so ähnlich heißt es doch, oder? ;)

      12
    • Ist ein unvollständiges Zitat aus dem Duden bereits eine Manipulation?
      Welcher „Mist“ muss da weg?
      Ach ja…. google doch mal Mist, ohne den kein niedersächsischer Bauer ausmistet….
      Trifft das auf Fußballer zu?

      5
    • Lieber König Jens, ich bin im Moment in einer Stimmung, in der ich auch bei nett gemeinten Posts die Stirn runzle, wenn sie mir im Abgang sauer aufstoßen. Ich will auf deinen Vermittlungsversuch mal mit Merkel antworten, was selten vorkommt:
      „Zwischen Denken, Sprechen und Handeln gibt es einen engen Zusammenhang.“ So äußerte sie sich kürzlich zur Tonalität des Koalitionsstreits zwischen CDU und CSU.
      Daher mein Gegenvorschlag zu deinem Tipp, nicht alles auf die Goldwaage zu legen:
      Was sollte uns im Blog eigentlich daran hindern, mit Sprache bewusster und verantwortlicher umzugehen und z.B. den Vorgang des „Kaufens“ von Spielern etwa genau so zu formulieren, wie du es vorschlägst, nämlich eine „Entschädigung“ zu bezahlen bzw. beim vorzeitigen Abgeben eines Spielers eine solche zu verlangen? Eine sprachliche Alternative gab es ja schon immer, die Ablöse. Und bei dem Wort „ausmisten“ hast du geschickt den nominativen Teil der Wortbedeutung umgangen – Mist: Dazu sagt uns der Duden:

      [1] Exkremente von Stalltieren, vermischt mit Streu
      [2] umgangssprachlich: etwas Ungeeignetes oder Unangenehmes
      [3] österreichisch: Abfall, Müll

      Wollen wird das den Spielern, die wir abgeben, sprachlich antun?

      7
    • Steigt dir die Hitze zu Kopf, Spaßsucher? König Jens hat völlig richtig zitiert.

      Der Duden nennt mehrere Bedeutungen. König Jens hat die Bedeutung herausgesucht, die am besten passt. Der Duden schreibt davor noch in Klammern : umgangssprachlich….

      Jeder weiß was gemeint ist und laut Duden ist es völlig korrekt verwendet.

      Schreib doch auch mal irgendwas zum Fußball oder schweig doch einfach. Dein Klugscheißen nervt nur noch.

      16
  15. @ Spaßsucher

    Wirklich wahre Worte. Die Aussagen der WAZ sind mehr als grenzwertig.

    6
  16. Ahja manche Leute wollen sich ja hier immer wichtig tun . Es sind auch immer die selben.

    5
    • Ich will mich noch mal „wichtig tun“ und – Wobstar – ich genieße das. Und – Lapsus – König Jens hat n i c h t richtig zitiert. Und du hast es auch noch bemerkt („König Jens hat die Bedeutung herausgesucht, die am besten passt.“) So etwas nennt man im besten Falle eine unzulässige editorische Anpassung, schlimmstenfalls eine Zitatfälschung. Denn der Duden verweist bei „ausmisten“ im ersten Rang auf: 1. von Mist säubern, reinigen.
      Ich frage mich mittlerweile, was manchen hier im Blog wichtiger ist: Die sachorientierte Auseinandersetzung oder das Ausleben persönlicher Aversionen.

      8
    • …oder das Füllen der Sommerpause mit Schwanzvergleichen. Meine Güte, habt ihr soviel Langeweile, dass ihr auf beiden Seiten 95% der User hier so dermaßen langweilen müsst? Ich lese viele Beitäge von einigen beteiligten Usern hier bisweilen sehr gerne. Aber aktuell unterhaltet ihr mich hier null. Das ist auch sicher nicht euer Ansinnen, aber meins…mich hier sportlich auszutauschen. Und mich auf eine neue Saison „zu freuen“ (hoffentlich). Also kommt mal alle schön aus der Sonne, genießt ein Kaltgetränk odwr einen Sprung ins kühle Nass mit euren Lieben und freut euch über das schöne Wetter. Das Leben ist schön. :top:

      19
    • Jetzt wird es richtig peinlich , Joan.

      Wenn der Duden zu einem Begriff mehrere Bedeutungen nennt, dann doch nur weil in unserer Sprache Begriffe vielschichtig verwendet werden können. Dabei sind einzelne Bedeutungen unabhängig von einander einsetzbar/verwendbar. Man verfälscht doch nicht den Sinn, wenn man die passende Bedeutung heraussucht.

      „Guilavogui ist beim letzten Spiel vom Platz geflogen….“
      Schau doch mal nach, wie viele Bedeutungen es für das Verb „fliegen“ gibt. Es sind 15.

      Es beginnt mit: 1. sich (mit Flügeln) aus eigener Kraft durch die Luft bewegen.

      Niemand käme auf die Idee zu behaupten, vom Platz fliegen hätte mit dieser ersten Bedeutung zu tun.

      Treffend wäre hier wohl Punkt 13:
      (Umgangssprachlich) plötzlich, aufgrund von Verfehlungen ausgeschlossen, entlassen werden….

      Du redest dich wirklich um Kopf und Kragen….

      22
    • Ich habe Verständnis für dein Empfinden, Uwe. Und es tut mir auch leid, einige User mit meinen Beiträgen zu nerven. Ich bitte umgekehrt aber auch um Verständnis dafür, wenn man in bestimmten Dingen nicht stillhalten kann, wenn neben den eher unverfänglichen rein sportlichen Themen Sachverhalte berührt werden, wo lange gereifte eigene Erfahrungen und Überzeugungen oder im weitesten Sinne politische Sachverhalte berührt werden, die mal so locker aus jovialen Haltungen heraus angepisst werden. Ich verwende das Wort in voller Absicht, weil ich einige dieser „Argumente“, die oft persönliche Angriffe sind, als ziemlich substanzlos empfinde. Wenn mir (und Spaßsucher) hier wie zuletzt Wichtigtuerei und das Erheischen von Aufmerksamkeit, deren es uns ansonsten mangele, vorgeworfen wird, dann empfinde ich das als respektlos und rotzfrech und nur durch die Anonymität des Blogs geschützt. Ich möchte manchen dieser „Kläffer“ mal vis a vis in ihrer tatsächlichen geistigen Größe erleben.
      Bis morgen früh habe ich mich abgeregt.

      7
  17. Lapsus , volle Zustimmung in Bezug auf dein Beispiel, dessen Bedeutungszusammenhänge klar differenziert sind. Nur wer gibt den Bedeutungszusammenhang vor, für die das Wort ausmisten gelten soll? Genau genommen trifft auf den gemeinten Sachverhalt keiner der vom Duden genannten Bedeutungszusammenhänge zu. Auch der von König Jens und dir tolerierte umgangssprachliche Bedeutungszusammenhang von entfernen, Unbrauchbares aussortieren, wegwerfen und dadurch Ordnung schaffen meint in erster Linie Sachen und ist in Bezug auf Menschen doch absolut unpassend und unwürdig. Das wirst du doch nicht bestreiten wollen. Und wenn man zur letztlichen Vergewisserung der etymologischen Herkunft auf den nominalen Wortstamm zurück greift, dürfte völlig klar sein, dass man Menschen nicht „ausmistet“. Da lasse ich auch durch eine vom Duden erkannte umgangssprachliche Relativierung des Verwendungsbereichs nicht mit mir reden.
    Dein intellektueller Widerlegungsversuch fällt dir also kehrtwendend auf die Füße.

    8
  18. Lasst uns ruhig den nächsten Allah Verehrer in unserer Mannschaft holen. Diese Spieler sh. Özil danken es uns doch nur indem Sie keinerlei Leistung bringen. Solche Söldner brauchen wir hier nicht mehr.

    3
    • Lieber Albert, solltest du deinen Namen hier nicht noch ein mal überdenken?
      Hätte da passende Namen für dich. Bist du für Vorschläge offen?

      8
    • Jedenfalls möchte sich der nicht gefakete Albert davon mal distanzieren.

      3