Donnerstag , Oktober 22 2020
Home / Transfermarkt / Gerüchte / VfL Wolfsburg: Volkswagen senkt Saisonziel

VfL Wolfsburg: Volkswagen senkt Saisonziel

Alles neu beim VfL Wolfsburg, auch das Saisonziel.

Seitdem Volkswagen groß in den VfL Wolfsburg investiert, waren stets die Zielvorgabe ebenso groß. Zeitweise wurde sogar von einer dauerhaften Teilnahme an der Champions League gesprochen.

Nur sehr selten konnte die Mannschaft die hochgesteckten, sehr ambitionierten Ziele erreichen – im Gegenteil. In den meisten Fällen war das Team dem großen Druck nicht gewachsen.

Nach der Katastrophen-Saison gibt es beim VfL wieder einmal einen Umbruch. VW investiert erneut viel Geld. Doch eines ist anders: Volkswagen senkt seine Erwartungen und gibt in der Öffentlichkeit ein moderates Saisonziel aus.

Aufsichtsrats-Boss Garcia Sanz im kicker:

„Wir haben den Umbruch eingeleitet und ich denke, es ist die Zeit, sich zu konsolidieren. … Wenn wir im ersten Jahr nach dem Umbruch einen einstelligen Tabellenplatz hinkriegen, ist das ein guter Start.” 

Und weiter:

“Es wäre unfair, der jungen Mannschaft Druck zu machen.”

 

Auch Volkswagen hat gelernt. Gute Voraussetzungen für eine erfolgreichere Saison als die letzte und für einen guten Neuanfang.
 
 

Nicolai Müller zum VfL Wolfsburg? Entscheidung soll bevorstehen


Wechselt Nicolai Müller vom HSV zum VfL Wolfsburg? Die Antwort auf diese Frage könnte sich bis zum Ende der Transferperiode hinziehen – so dachte man bislang.
 
Doch jetzt berichtet die WN, das eine Entscheidung im Müller-Poker bevorstehen soll.

  1. Gibt der HSV nach, weil es die letzte Möglichkeit ist mit Müller Geld zu verdienen und dieser ohnehin auf einen Wechsel drängt?
  2. Hat sich Müller zu einer Vertragsverlängerung beim HSV entschieden und sind die Verhandlungen mit dem VfL damit geplatzt?
  3. Oder gibt Rebbe auf, weil der HSV weiter blockt, die Ablöse zu hoch ist oder sich eine Alternative aufgemacht hat?

Stimmt die Nachricht der WN so dürfte es bald eine Antwort auf diese Frage geben.
 
 

130 Kommentare

    • Rebbe sagt er zwar Müller sei interessant, aber nicht um jeden Preis. Die WN führt das Beispiel Didavi an, wo der VfL einfach ein Jahr gewartet hat, um ihn ablösefrei zu bekommen.

      1
    • Ob wir Müller nächstes Jahr noch wollen ist da natürlich die Frage. Wenn er in dieser Transferphase nicht verpflichtet wird kommt jemand anderes. Im Idealfall brauchen wir Müller dann nicht mehr.

      6
    • Wie ich bereits mehrfach gesagt habe, auch wenn es hier User gibt die gegenteiligen behaupten.

      Müller ist nicht das Transferziel Nummer 1 auf dieser Position.
      Rebbe kommentiert solch Gerüchte/bevorstehende Transfers nur dann, wenn der Transfer nahezu perfekt ist oder er eben schon perfekt ist und es nur noch minimale Details gibt die zu klären sind.

      Camacho…

      Ansonsten kommentiert Rebbe solche Gerüchte nicht!
      Wieso kommentiert er hier das Gerücht, ausgerechnet beim angeblichen Wunschspieler Nummer 1 auf eine sehr sehr vakanten Position bei uns, wo jeder Verein weiß wir MÜSSEN da was tun…

      Für mich passt das in vielerlei Hinsicht nicht… Müller ist grundsätzlich auf der Liste, da gehe ich voll und ganz mit! Vielleicht kommt er auch noch zusätzlich… Wenn man Azzaoui nicht am Kader sieht kann man das nachvollziehen. Hier stellt sich für mich zusätzlich die Frage ob man Brekalo vielleicht im Hintergedanken hat? Dieser kommt vielleicht im Sommer 2018 zurück…

      Vielleicht holt man hier aber eben auch 2 Spieler statt einem und Müller ist einer dieser, aber eben nicht als Transferziel Nummer 1 (wir warten notfalls bis 2018, wenn er ablösefrei ist).

      Natürlich kann das alles auch nur Geplänkel sein… Damit man eben auch den Preis drücken kann. Doch für mich scheint das nicht unbedingt der Fall hier zu sein.

      4
    • Kleiner Tipp bzgl. wolfsburger nachrichten:
      Einfach ein „cache:“ for den link setzen. Alsoz.B.:
      cache:www.wolfsburger-nachrichten.de/sport/vfl-wolfsburg/article211212525/Entscheidung-bei-Mueller-steht-bevor.html
      Wenn jemand die seite schon mal besucht hat (glaube muss mit chrome sein) landet das im google cache und kann abgerufen werden.
      Viel spaß ;D

      10
    • Mit Firefox geht es auch

      0
  1. O-Ton von Camacho in der WAZ:

    “Es gehört zu meiner Arbeit, aggressiv zu spielen – allerdings ohne Gewalt anzuwenden.” !!!

    Das muß man sich auf der Zunge zergehen lassen. Die Einstellung gefällt mir.

    17
    • Tat ein Gustavo auch, nur teilweise zog er auch unsinnige Fouls.
      Bei dem was man so hört macht Camacho dieses eher wenn es taktisch wichtig ist…

      In Spanien bekommt man wohl auch so relativ leicht gelb (sagt Camacho). Er muss schauen wie es hier so ist…

      0
    • Scheint so als ob wir ne neue Notbremse haben – braucht man auch so einen Spieler

      0
  2. Exilniedersachse

    Ich weiß noch nicht ob ich mich über Müller freuen sollte. Irgendwie so ziemlich das Gegenteil von dem Transfer den ich mir wünschen würde

    19
  3. Camacho wird hier sicherlich gute Chancen haben Publikumsliebling zu werden. Fussball, Arbeit, Leidenschaft. Genau das verkörperte er bei Malaga. Und auf seine Vereinstreue wies er auch gleich im WAZ-Interview hin. Könnte passen.

    23
    • Erst recht, wenn es möglichst bald soviel deutsch lernt, dass er sich etwas verständigen kann. Das öffnet völlig zu Recht immer die Herzen der Fans.

      3
  4. Tja, zur rechten Seite. Da ist noch viel zu tun.

    William – neu und im 18er Kader gesetzt, denke ich
    Jung – ist immer noch verletzt
    Träsch – für ihn spricht seine Verlässlichkeit, aber seine Chancen unter Jonker sind gering
    Kuba – wird wohl eine Chance auf den 18er Kader haben
    Vieirinha – dasselbe wie bei Kuba, zudem ist er noch flexibler
    Osimhen – RA oder Stürmer
    Dimata – RA oder Stürmer

    Bezüglich Malli und Didavi denke ich, das es da keine Experimente mehr auf Außen geben wird. Einerseits um den Talenten die Entwicklung nicht zu verbauen und andererseits weil sie im Zentrum einfach stärker sind. Zudem spielte Didavi bisher in der Vorbereitung immer zentral. Dasselbe erwarte ich bei Malli.

    Unser Grundproblem ist nach wie vor der viel zu große Kader – 32 Leute. Die sind alle noch da und solange die alle noch da sind, kann man nicht einfach sagen, wir holen den sechsten oder siebten Spieler der eine Position auch spielen kann. Spezialisten sind hier gefragt, aber auch Spieler von 18-25 die vielseitig sind und wirklich mehrere Positionen verlässlich spielen können. Das wird ein ganz schöner Balanceakt…

    Auch Ascues, Ziegele, Seguin und Co gehören alle noch zum Kader. Hier wäre es gut, wenn man noch den ein oder anderen Abgang verbuchen kann.

    8
    • Okay, kein Angebot.

      Also Karamoh jetzt bitte, danke! :vfl:

      15
    • Nunja,

      noch kein Angebot vorliegen heißt ja nichts.
      Wenn der HSV aktuell alles blockt, dann braucht auch kein offizielles Angebot an den HSV gesendet werden… Lässt der HSV es zu, dann wird auch ein Angebot erfolgen…

      1
    • Ich weiß, denke Bruchhagen wollte nur die Berichte kommentieren. Da hieß es ja, Wolfsburg habe 5 Mio geboten. War demnach nicht so.

      3
    • Der HSV will und muss weiter von den hohen Gehaltskosten runter. Da sind sie noch kein Stück vorangekommen. Zuerst werden sie versuchen Spieler wie Hunt, Holtby und unseren Ex-Spieler Aaron Hunt loszuwerden. Laut Bild sollen die allein über 10 Millionen an Gehalt fressen.

      Wenn dies nicht gut voran geht und Müller seinerseits Druck macht, dann wird Rebbe ihn auch bekommen.

      Allerdings schätze ich Rebbe auch so ein, dass er sich nicht auf der Nase herumtanzen lässt, und auch schon ab Alternativen arbeitet. Rebbe wird nicht bis kurz vor Transferende warten und auch keine Unsumme zahlen.

      6
  5. http://www.sportbuzzer.de/artikel/gluck-im-ungluck-toptalent-gian-luca-itter-erleidet-leichte-jochbein-fraktur/

    Taumelnd musste Itter wenige Minuten vor dem Ende vom Platz begleitet werden. Übel sah es aus, wie der 18-Jährige beim 2:0-Testspiel-Sieg zu Boden ging. Ein Gegenspieler hatte den VfLer im Gesicht getroffen. Doch die schlimme Befürchtung bestätigte sich nicht. Im Krankenhaus stellten die Ärzte zwar eine leichte Fraktur des Jochbeins fest, verschoben hat sich der Knochen aber nicht. Bedeutet: In den nächsten Tagen muss Itter im Training etwas kürzertreten, dürfte aber wohl bald wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Am Mittwochvormittag arbeitete der Linksverteidiger individuell auf dem Platz.

    —-

    Der Kicker schreibt allerdings:

    http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/701506/artikel_wolfsburg_entwarnung-bei-itter.html

    Am Mittwochmorgen dann die Entwarnung: Kein schwerer Bruch, ein Haarriss im Jochbein, Itter zurück auf dem Trainingsplatz, trainiert aber zur Sicherheit erst einmal dosiert

    12
  6. Freut mich für Itter, dass es nicht so schlimm zu sein scheint und er weiter im Trainingslager bleibt. Es ist wichtig, dass er alles mitbekommt und schnell wieder alles mitmachen kann :top:

    10
  7. Die Wolfsburger Allgemeine Zeitung berichtet , dass die Wölfe weiterhin mit Guilavogui planen und den Franzosen, der aktuell mit seinem Team im Trainingslager in Bad Ragaz ackert, nicht abgeben wollen.

    10
    • Ich halte es zwar für möglich, das er noch wechselt. Aber bisher gab es nur West Brom als Interessenten. Will er mit denen nach Europa?

      Zudem: Wen will er denn bei den Franzosen verdrängen? Pogba? Kante? Matuidi? Rabiot? Ähm ja, viel Spaß…das kann er lange versuchen. Der Zug ist abgefahren. Schaut euch mal den Kader der Franzosen an, da steht Weltklasse auf dem Platz – und zwar in allen Mannschaftsteilen. Nichts gegen Josh, ein super Spieler, aber das ist ne Nummer zu groß für ihn. ;)

      https://www.transfermarkt.de/frankreich/startseite/verein/3377

      16
  8. OT: die Sport.bild hat dank ihrer gesammelten Fußballintelligenz herausgefunden, dass Jonker der zweit-wahrscheinlichste Rauswurf in der nächsten BuLi-Saison ist.
    http://m.sportbild.bild.de/bundesliga/2017/bundesliga/fg-rauswurf-liste-52521008.sportMobile.html
    Wahnsinn.
    Also sind wir schon mal in irgendeiner Liste auf Platz 2.
    Prima.

    4
    • Frage mich nach welchen Kriterien diese Liste erstellt wurde. Ergibt für mich keinerlei Sinn.

      3
    • Die nicht mobile Version sagt

      -> Geht um Buchmacher / Wettanbieterquoten

      0
    • …ich glaube, die haben irgendeinen dubiosen Wettanbieter gesucht und gefunden, der dann genau die angegebenen Quoten bietet…

      2
    • Als neutraler Fan wäre ich aber ähnlicher Ansicht.

      2
    • @mr.olympier

      Wie würdest du es denn sehen?

      3
    • Warum sind Breitenreiter , Nouri , und Gisdol angeblich sicherer als Jonker. Das sind alles Trainer von Mannschaften die potentiell eher im unteren Segment der Liga einzuordnen sind. Und bei diesen Vereinen wird generell schneller mal gewechselt , grade beim HSV.

      3
    • ein großes BlaBla, Jonker ist mit Sicherheit nicht einer der ersten, der gehen müsste.

      3
    • Mir fällt da mehr als einer an, der vor Jonker steht. Breitenreiter ist z. B. ein heißer Kandidat. Ich habe Zweifel, dass das zwischen ihm und Heldt jetzt super funktioniert. Nouri ist auch nicht sicher. Also da gibt es viele Kandidaten, Jonker sehe ich da eher nicht vorne. Aber weil wir letzte Saison 3 Trainer hatten, muss das jetzt natürlich wieder genau so ablaufen. :ironie:

      2
    • Selbst wenn es bescheiden läuft -> Wolfsburg fliegt der Trainer immer erst im bzw. gegen Oktober…

      Da werden andere Trainer schon vorher fliegen.

      Mal ab 2005… Das jeweilige Amtsende (ohne Interrim)

      19.12.2005
      19.05.2007
      30.06.2009
      25.01.2010
      07.02.2011
      25.10.2012
      17.10.2016
      26.02.2017 (Ismael halt hier ja nicht als Interrim)…

      Und da sag mal einer wir haben keine Tradition…
      Wir geben dem Trainer taditionell mehr Zeit als es manchmal „gut“ gewesen wäre.

      5
    • Wer sagt euch, dass wir unten nicht mitspielen?

      Ich finde das Auftaktprogramm eher unglücklich, obwohl die Gegner machbar sind.
      Dortmund zum Auftakt ist extrem schwer. Frankfurt muss man dann schon fast gewinnen. Aber das ist ihr erstes Heimspiel. Dann geht es gegen die beiden Aufsteiger. Früh gegen Aufsteiger zu spielen, ist wegen deren Euphorie meist undankbar.

      Mein Tipp ist, dass wir nach fünf Spieltage nur ein Sieg haben. Nicht wegen Jonker, sondern weil die Konstellation schlecht ist. Wir sind nicht eingespielt, die Gegner undankbar.

      Tja, und dann kann ganz schnell eine Spirale folgen. Und die Bilanz von Jonker ist nun bislang auch nicht bärenstark. Volkswagen wird jedenfalls dieses Mal nicht so lange warten.

      Ich glaube zwar auch nicht, dass Jonker als erstes fliegt, aber ich halte einen Rausschmiss bis Weihnachten für wahrscheinlicher als ein Verbleib. Ich sehe nämlich bislang keine Gründe, auf diesen Fanzug aufzuspringen.

      7
    • Ich finde das Auftaktprogramm durchaus machbar. Es wird nie die ideale Konstellation für einen Spielplan geben. Dafür ist die Bundesliga einfach zu ausgeglichen.
      Lieber so als Bayern , Dortmund , Leipzig und Schalke zum Auftakt. Frag mal in Bremen nach die würden sich unser Auftaktprogramm sicher wünschen.

      8
    • Finde den BVB zum Auftakt eher gut, erst Recht wenn Auba noch gehen sollte. Neuer Trainer, nicht eingespielt, besser als später in der Saison.

      4
    • @Mahatma: „ich halte einen Rausschmiss bis Weihnachten für wahrscheinlicher als ein Verbleib“
      Da biete ich eine Wette an: wenn Jonker am 1. Januar 2018 noch Trainer bei unserer Bundesligamannschaft (der Herren) ist, dann kriege ich eine Flasche besten Champagner von Dir, wenn nicht, dann bekommst Du 6 Flaschen besten Champagner von mir. Deal?

      23
    • Da ist sich jemand aber sehr sicher.. Wette vllt noch etwas eingrenzen, „Beste“ kann ja nun unterschiedlich gedeutet werden :rolleyes:

      2
    • Dann wird er am 2. Januar entlassen :lach:

      2
    • Das mit dem 2. Januar bekommen wir hin :lach:

      3
  9. Ich würde Müller alleine schon deswegen kaufen weil der hsv dann einen guten Spieler weniger hat :vfl:

    4
  10. Malanda, wir haben immer noch 32 Spieler im Kader? Hätte gedacht, dass wir schon mehr abgegeben haben als neu verpflichtet. Nach diesen Zahlen scheint es ja fast umgekehrt zu sein.

    Einen RA holen und V8, Kuba und Träsch abgeben. Dazu Seguin und Azzaoui verleihen. Dann würde noch etwas Luft in den Kader kommen.

    2
  11. OT: Robben hat sich beim Tennis im Urlaub an der Wade verletzt. Fliegt somit nicht ins Trainingslager der Bayern.

    :rad:

    0
  12. http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/701542/artikel_garcia_wir-machen-keinen-druck.html

    VfL-Aufsichtsratsboss über den Umbruch, Camacho und die Ziele
    Garcia: „Wir machen keinen Druck“

    Hoher Besuch im Trainingscamp des VfL Wolfsburg: VW-Vorstand und VfL-Aufsichtsratschef Francisco Javier Garcia Sanz stattete der Mannschaft gemeinsam mit seinem Aufsichtsratskollegen Hans-Gerd Bode, Kommunikationschef beim Eigner, einen Besuch ab. Sein Eindruck nach der Horrorsaison ist positiv.

    Aus Wolfsburgs Trainingslager in Bad Ragaz berichtet Thomas Hiete
    Lobte auch Sportdirektor Olaf Rebbe (r.): VW-Vorstand und VfL-Aufsichtsratschef Francisco Javier Garcia Sanz.
    Lobte auch Sportdirektor Olaf Rebbe (r.): VW-Vorstand und VfL-Aufsichtsratschef Francisco Javier Garcia Sanz.
    © imagoZoomansicht
    Nun ja. Auch im vergangenen Jahr, als Francisco Javier Garcia Sanz in Bad Ragaz vorbeischaute, glaubte der Spanier, der VfL sei auf einem guten Weg. Das Ergebnis ist bekannt: Trainer Dieter Hecking und Manager Klaus Allofs mussten im Laufe der Saison den Hut nehmen, die Mannschaft zerfiel in ihre Einzelteile, der Abstieg war beinahe die Folge. Nun soll alles besser werden – und der mächtige Aufsichtsrat Garcia ist guter Dinge, diesmal die richtigen Hebel bewegt zu haben. „Wir waren mit dem Ergebnis natürlich überhaupt nicht zufrieden. Es war klar, dass etwas passieren muss. Wir hatten betont, dass wir uns nach den schwierigen Endspielen gegen Braunschweig alles anschauen würden. Und dann haben wir im Präsidium und mit der Geschäftsführung in Ruhe analysiert und haben den Umbruch eingeleitet. Wir waren ziemlich schnell mit den Entscheidungen, weil wir bis zum Beginn des Trainingslagers sehr weit mit dem Umbruch sein wollten.“

    „Wir müssen viele junge Leute einbauen“

    Allein das ist im Vergleich zum Vorjahr ein deutliches Plus. Der Kader steht zu großen Teilen, in der Offensive soll noch etwas passieren. Das Team wurde deutlich verjüngt, Aufbruchsstimmung soll aufkommen. „Wir müssen viele junge Leute einbauen“, sagt Garcia, „ich fühle, dass jeder Lust hat, dass die Anspannung da ist, dass jeder besser werden will und dass der Trainer gut mit den Spielern klarkommt. Jeder, mit dem ich gesprochen habe, macht einen guten und motivierten Eindruck.“

    Er kommt aus Saragossa, wo meine Eltern wohnen.
    Francisco Javier Garcia Sanz schätzt Neuzugang Ignacio Camacho

    Lange unterhalten hat sich der Boss am Dienstag mit seinem Landsmann: Ignacio Camacho verstärkt den VfL, den Spanier Garcia freut das unheimlich. „Er ist ein guter Spieler, ich kannte ihn schon lange. Er kommt aus Saragossa, wo meine Eltern wohnen.“ Am letzten Spieltag der abgelaufenen Saison musste Camacho mit seinem FC Malaga gegen Real Madrid ran – Garcia schaute zu. „Camacho war schon bei uns im Gespräch, da habe ich ihn mir genau angeschaut.“ Sein Lob geht an Sportdirektor Olaf Rebbe, der das totale Vertrauen der VW-Spitzen genießt. „Er hat strategisch gute Arbeit geleistet.“ Und darf den Kader weiter verstärken: „Alles“, betont Garcia, „was uns besser macht, darf er machen.“

    „Es wäre unfair, der jungen Mannschaft Druck zu machen“

    Damit es mit dem VfL wieder nach oben geht. Wie weit? In Sachen Zielvorgabe hält sich der Aufsichtsrat in diesem Jahr des Umbruchs zurück. War das internationale Geschäft im Vorjahr eigentlich noch alternativlos, so sagt Garcia jetzt: „Wir haben eine desolate Saison hinter uns, von der wir uns erholen müssen. Wir haben den Umbruch eingeleitet und ich denke, es ist die Zeit, sich zu konsolidieren. Wir wollen wieder attraktiven Fußball spielen, die Fans sollen sich wieder freuen. Wenn wir im ersten Jahr nach dem Umbruch einen einstelligen Tabellenplatz hinkriegen, ist das ein guter Start.“ Druck auf die Verantwortlichen und die Mannschaft vermeidet der 60-Jährige ganz bewusst. „Es wäre unfair, der jungen Mannschaft gegenüber Druck zu machen und vorzugeben, dass wir sofort das internationale Geschäft brauchen. Die Jungs wollen. Aber wir werden keinen unnötigen Druck machen.“

    —————————

    Erwartungen klar gebremst!

    28
    • Also lernt auch der Aufsichtsrat dazu. Prima.

      13
    • Sieht so aus, als würdest deine Wette locker gewinnen, Diego :) Leider wurde sie vorher noch angenommen :)

      Wir halten also fest: neues Saisonziel ist „nur“ ein einstelliger Tabellenplatz. Das ist doch mal eine Aussage.

      3
    • Platz 9 ist für einen komplett neue Mannschaft die jetzt auf dem Papier keine „über Mannschaft“ ist auch völlig realistisch
      Alles andere wird der Saison Verlauf zeigen

      2
    • Für mich ist und bleibt internationale Bühne als Ziel. Es ist doch schön, wenn man in ganz Fußball-Europa über VfL Wolfsburg spricht, wie damals nach dem Sieg gegen Real Madrid. :kopfball:

      5
  13. Das war schon immer unser Problem, dass VW überzogene Ziele ausgegeben hat und damit unnötig Druck aufgebaut hat.

    Ich denke, dass ist ein Punkt, den man in Wolfsburg auch nie richtig lösen können wird:
    VW investiert viel. Natürlich müssten sie dann auch viel erwarten. Allerdings kommt unsere Stadt, unser Umfeld und unsere Spieler nie mit dem Druck klar. Eine komplizierte Geschichte.

    So ist es jetzt erstmal gut. Aber schon nächsten Jahr werden die Ziele wieder die alten sein.

    5
  14. Bei VfL ist zurzeit so viel neu, dass es eigentlich auch mit gemäßigten Saisonzielen durchaus Spaß macht, die Entwicklung zu verfolgen. Manche Spieler etwa kann man noch kaum einschätzen – z.B. die ehemaligen Zweitligaspieler Stefaniak und Uduokhai. In dem Interview-Video mit Knoche sieht man auch einige Trainingsimpressionen und wenn ich nicht irre, ist es Stefaniak, der zwei Gegenspieler vernascht und querlegt. Auch auf Osimhen bin ich gespannt, denn das ist nun seine erste richtige Vorbereitung bei uns. Wie er in dem einen Trainingsvideo zu sehen ist, wie er in der Luft steht und dabei Brooks überspringt, ist durchaus eindrucksvoll. Es gibt halt viele Kleinigkeiten zu entdecken, die für eine positive Spannung sorgen. Beispielsweise auch, dass man heute lesen konnte, dass Jonker im Training die Drei-Sekunden-Regel eingeführt hat, um das Spieltempo zu erhöhen…

    43
  15. Ich liebe Tempo Fussball und nicht dieses hin und her gesxhiebe.

    3
  16. Ich denke wir werden (wieder mal) die große Wundertüte der Liga sein. Von EL bis Relegation ist da mMn alles drin.
    (Tendenziell würde ich uns allerdings eher in der unteren Hälfte sehen)

    Verspricht interessant zu werden!

    6
    • Das macht es ja so spannend bei uns.
      Vor der Saison weiß man bei uns nie genau, wohin die Reise geht…. :vfl:

      4
    • So isses, wem das nicht gefällt wird halt Bayern Fan.
      Wenn wir diese Saison – wieder erwartend richtig durch starten (EL) ist wieder „Party hard „angesagt .
      Viel schöner und emotionaler als wenn alles schon quasi fest steht

      7
  17. Also wie es zur Zeit aussieht, ist es gut und ich hoffe, dass man gut in die Saison startet. Der Umbruch scheint wirklich durch jeden Bereich zu gehen und setzt wohl auch neue Kräfte frei. Neue Spieler und „alte“ (Osimhen) Spieler auf die man sich freuen kann und die Entwicklung sher spannend ist.

    Die bedenken mancher, dass sich beim VfL nichts ändert wenn man die Relegation übersteht, müssten sich auch gelegt haben bzw. ganz verschwunden sein.

    3
  18. Ich bin vor allem mal gespannt was Jonker mit det Truppe reißt!
    Den eins ist klar, es wird keine Ausreden ind Ausflüchte mehr geben.

    2
  19. Irgendwie ist es schon komisch, dass der kicker nichts Aufregenderes zu berichten hat, als dass beide Torhüter in beiden Testspielen die Kapitänsbinde trugen und justament Koen von Jonker von diesem Amt ausgeschlossen wird

    http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/701553/artikel_kapitaensfrage_jonker-laesst-sich-zeit.html#omsmtwkicker

    Ggü. den Berichten in früheren Zeiten ist das ja schon fast beruhigend bzw. Seelenmassage was die immer informierte Fachwelt über uns zu berichten hat :lach:

    5
  20. Ascues hat gegenüber libero.pe bestätigt, dass er im August vom FBC Melgar nach Wolfsburg zurückkehren wird. Er wolle um seinen Platz kämpfen…

    http://libero.pe/futbol-peruano/1060682-carlos-ascues-confirmo-que-solo-se-quedara-hasta-agosto-en-melgar-para-volver-a-wolfsburgo

    Ich halte das für Phrasen, die man eben so gegenüber den Medien tätigen muss. Ich denke schon, dass er nach Alternativen schauen wird.

    3
    • Auf der IV haben wir 4 Spieler. Ascues wird dort nicht mehr gebraucht. Ich gehe fest von einer weiteren Leihe oder einem Verkauf aus. Wir brauchen noch einige Abgänge, um einen angenehmen Kader zu bekommen.

      12
    • Leihe geht nicht mehr da sein Vertrag nächstes Jahr ausläuft. Also Verkauf.

      0
  21. Lustig finde ich die unterschiedliche Betrachtungsweise des Saisonzieles innerhalb und außerhalb Wolfsburgs.

    Die Bild sieht die Zielvorgabe einstelliger Tabellenplatz nach einem Relegationsplatz im Vorjahr als hoch an.

    Wir VfL Fans sind fast dankbar, dass die Ziele nicht noch höher formuliert wurden.

    Irgendwie lustig :vfl:

    10
  22. Sehr gut vom AR. Die sportlichen Verantwortlichen mussten doch immer das Ziel Europa ausgeben da es so von oben kommuniziert wurde. Super das dort jetzt erstmal der Realismus eingekehrt ist.
    Hoffentlich kommt das so auch bei einigen „Fans“ an und sie hören auf ständig die jungen Spieler auszupfeifen.

    3
  23. Glaube jetzt nicht mehr an einen Transfer von Nicolas Müller nach Wolfsburg. Vermutlich gibt es jemand in der Hintergrund, den man holen will. Allerdings kaum von einem anderen Verein in der Bundesliga, denke da sind alle Anwärter zu teuer. Für mich ist sicherlich die RA-Position eine Baustelle aber es würde vermutlich auch ohne einen Neuzugang laufen. Das letzte Jahr war ja wirklich ein Jahr mit mit viel Verletzungspech auf der rechten Seite. Müsste nicht so kommen auch in dieser Saison.

    2
    • Ich sehe das anders, auf der rechten Seite haben wir keinen Spieler der es dort ordentlich gemacht hat.
      Vieirinha? Nein! Zwar ein wichtiges Tor geschossen in der Relegation und dafür bin ich sehr dankbar aber sonst war das nichts.

      Kuba ebenfalls ein Totalausfall…

      Experimente mit Dimata oder Osimhen? Kann man machen, halte ich persönlich aber nichts von. Kann natürlich klappen weil beide die Anlagen dazu haben, doch eigentlich sind beides gelernte Stürmer.

      Azzaoui scheint man nach seiner Verletzung noch nicht so weit zu sehen um ihm eine Chance zu geben oder aber man hält generell nicht viele Stücke auf ihn. Kann ich schlecht einschätzen…

      Ich finde wir haben auf RA mega Bedarf… Und es wäre schlimm ohne diese Baustelle den Versuch zu starten in die Hinrunde zu gehen.

      14
    • Auf der rechten Seite wird noch etwas passieren!
      Nur wird der VFL nichts unvernünftiges bezüglich Geldsummen machen.
      Habe vollstes Vertrauen in die Veranwortlichen.
      Wir waren ganz unten, es kann nur bessser werden!

      10
    • Die Frage ist was sind unvernünftige Geldsummen.
      Für mich vernüftig wäre z. B., wenn man einen (ich sag es mal utopisch)

      Douglas Coasta holt (ich weiß er ist gewechselt und ich finde ihn persönlich charakterlich schwieig) und dafür dann z. B. 30 Mio ausgibt…..

      Unvernünftig wäre z. B., wenn man für einen Nicolai Müller 20 Mio raushaut.

      Vernünftig z. B. wenn man für ihn 7-10 Mio bezahlt….

      Allerdings würde ich es z. B. auch für okay und vernünftig finden, wenn man z. B. für eien Luan um die 20 Mio € zahlt…

      Was ich damit sagen will, wie ist die Definition von unvernünftig? Ist das gekoppelt an den Stellenwert des Spielers oder ist damit eine fixe Summe gemeint (was ich als Unsinn empfinden würde).

      Ich habe 2 Namen genannt bekommen die Thema waren. Beide Spieler haben das Angebot abgelehnt… Für beide waren aber im Raum 20 bis 30 Mio € an Ablöse! Daher kann ich mir nicht vorstellen, dass es eine fixe Summe als „Vorgabe“ gibt für „unvernünftig“.

      4
  24. Im Endeffekt wird ein Preis bezahlt werden. Egal, wie vernünftig oder nicht.
    Fakt ist dabei, dass wir da jemanden suchen und dringend benötigen.
    Der Rest ist verhandlungssache.
    Bin da ganz bei Martin und habe Vertrauen in unsere Offiziellen.
    Schauen wir mal…

    6
  25. Wer es auch immer ist wenn 00Rebbe so lange braucht muss es eine Granate sein oder Olaf ist krank, aber da man jetzt weiß das es nicht Müller wird kann sich 00Rebbe voll auf die Granate konzentrieren

    1
    • Es muss keine Granate sein. Ich würde die Erwartungshaltung nicht so hoch ansetzten. Verhandlungen können sich auch mit normalen Spielern in die Länge ziehen.

      9
    • Je nachdem ob man mit Inversen Flügeln spielen wollen würde, könnte man ja mal bei Leverkusen anfragen ob sie mit Bailey noch so glücklich sind…

      0
    • Oder doch der Italiener… Bernadeschi :knie:

      1
  26. Schauen wir mal, habe mir gestern meine Karten abgeholt für Florenz.

    Bin gespannt wie die Mannschaft bis dahin eingespielt ist.

    Freue mich sehr auf die neue Saison und auf die neuen Spieler :vfl:

    Grün-Weiße Grüße
    Uelzener Wolf

    2
  27. In Wolfsburg ist die Situation sehr interessant. Carlos Ascues wird voraussichtlich im August in unseren Club zurückzukehren und kämpfen Sie für die Versprechungen. Peruaner im Zentrum der Verteidigung, sondern in der Mitte zu finden, wie es der Fall in einigen Melgar übereinstimmt. Wettbewerb für diese Positionen ist natürlich sehr groß, aber solche Entscheidungen bewundert. VfL suchen rechts Mittelfeldspieler. Von dem, was ich weiß, Nicolai Muller wird nicht kommen, denn wie schon einmal Sportdirektor des Clubs aus Hamburg sagte. Wir müssen jemand anderen finden. Vor kurzem las ich, dass wir in sehr jungen Yann Karamoh interessiert sind, frage ich mich, was dies kommen wird. Wir sind immer noch im Club Vieirinha und Kuba Błaszczykowski ihre Haltung und auch ich denke, ist bewundernswert, wie auch im Club zu sein beabsichtigen und kämpfen Sie für die erste Mannschaft. Ich genieße es sehr, weil beide auch auf der Seite der Verteidigung auftreten können. Meiner Meinung nach stellen sie eine gleiche Ebene in dieser Position. Ein Linksverteidiger haben wir 2 Spieler, und auch auf der rechten Seite, wenn Sie gehen weg vom Club Träsch. Wölfe GOLA !!! :vfl: :vfl: :vfl:

    3
  28. Thema RA: Januzaj geht übrigens zu Real Sociedad.

    (War ja mal kurz Thema hier.)

    1
  29. Gian-Luca Itter muss einige Zeit auf Zweikämpfe verzichten.
    Nachdem er sich bei einem Zusammenprall mit einem Gegenspieler während des Testspiels der Wölfe beim FC Rapperswil-Jona eine Gesichtsverletzung zugezogen hatte, steht nun die Diagnose für Gian-Luca Itter fest. Der 18-Jährige hat sich einen Haarriss im Oberkieferknochen zugezogen und hat damit noch relatives Glück im Unglück gehabt. Denn auch wenn er ungefähr zwei Wochen auf Zweikämpfe jeglicher Art verzichten muss, kann der Linksverteidiger bei allen anderen Trainingsübungen und Laufeinheiten wieder voll mitmachen.

    https://www.vfl-wolfsburg.de/info/aktuelles/detailseite/artikel/eingeschraenktes-training-46673.html

    ———–

    Er wird also bei den nächsten Tests erstmal fehlen.

    3
    • Wenn ich fies wäre würde ich sagen dass unsere Verteidigung Großteile der letzten Saison auf Zweikämpfe verzichtet hat. Das sollte also auch für Itter kein Problem sein. Er kann also spielen. :yeah:

      17
    • Das wäre nicht fies das ist die Wahrheit :ball:. Is aber auch jetzt schnuppe einfach kluge Zweikämpfe und auch 90 min 100% geben dann sehen wir auch mal wieder fussball :vfl:

      1
    • Daher wurde heute morgen sofort umdisponiert und Fussballtennis gespielt :ironie:

      0
    • Sieger des Turniers wurden uebrigens Camacho und Stefaniak
      https://pbs.twimg.com/media/DEnMaf3XYAAvz-D.jpg:large
      Da hat sich der VfL sehr gut verstaerkt! ;-)

      9
    • Viel höher zu bewerten ist eigentlich, dass GOMEZ und CASTEELS annährend so gut waren und zweiter geworden sind!

      2
    • Wie liest man denn die Tabelle?

      0
    • Puh gute Frage. Würde tippen das oben in den Spalten die Runden stehen. Links an der Seite dann die Teams. Dann hätte ich gedacht das immer der 1. 2. und 3. Platz pro Runde Punkte bekommen haben. ( zu deuten an dem 1 2 3 was jede Runde vorkommt). Dann ist mir aufgefallen das dort aber auch eine 4 und eine 6 steht. Daher war die Denkweise auch hinfällig. Ich steig da nicht durch.

      0
  30. Der beim Testspiel Bremen- Ajax zusammen gebrochene Abdelhak Nouri hat „schwere und bleibende Hirnschäden“ erlitten.

    http://www.bild.de/sport/2017/sport/nach-kollaps-schwere-hirnschaeden-bei-ajax-profi-52536582.bild.html

    2
    • War leider fast mit zu rechnen. Schönes Scheiße!

      2
    • Extrem traurig das ganze. Seine Profikarriere dürfte damit vorbei sein. Wer weiß ob er jemals noch mal aus dem Koma aufwachen wird. Nach dem Statement von schweren Schäden am Großteil des Hirns und Heilungschancen die bei 0% liegen glaube ich nicht mal daran das er noch mal aufwacht.

      2
    • Puh, ist das bitter. Total schrecklich. Da wird Fußball zur absoluten Nebensache :(

      7
  31. http://www.sportbuzzer.de/artikel/vfl-wolfsburg-trainer-andries-jonker-druckt-aufs-gaspedal/

    Themen: 3-Sekunden-Regel, Tempo, Spielfreude von Kuba und Didavi, sowie Mannschaftsrat/Kapitänsfrage

    Die 3-Sekunden Regel hat Barca übrigens auch. Ziemlich ambitoniert von Jonker! Ajax hat zum Vergleich die 5-Sekunden-Regel. Bosz sagte damals schmunzelnd, man sei nicht Barca. :D

    11
    • Dimata als neuer Ballträger :)

      Macht auf mich auch einen sympathischen Eindruck. Hieß es nicht er wäre schwierig?

      2
  32. OT: Die Benders wohl wieder vereint… Puh, da ist in LEV wohl auch ein 00 Agent aktiv. :ironie2:

    3
    • 28 Jahre, Glasknochen, 15 Mio Euro…joa…Mahatma…was sagst Du?

      9
    • Was meinst du Uwe? Von wem sprichst du?

      0
    • Edit: ach so, der Bender ist ja tatsächlich schon 28. Wie die Zeit vergeht :)

      0
    • Uwe,als wenn es dich interessiert.

      Aber wenn du schon fragst:
      Erster Eindruck: guter Transfer
      Zweiter Eindruck nach überlegen : oft verletzt gewesen.
      Dritter Eindruck: 15 Millionen implizieren wohl den Nationalspieler Bonus.

      Mit seinem Bruder ist es noch einmal ein guter Transfer. Für nahezu jede andere Mannschaft wäre es nichts gewesen.

      0
    • Klar interessiert es mich. Also Gesamteindruck?

      0
    • Ok, dann ledere ich mal los:

      Mieser Transfer. Zumal mir ja gerade noch einfällt, dass Toprak für 12 Millionen zu Dortmund gegangen ist. Damit hat Dortmund ja Toprak und drei Millionen für Bender bekommen. Gut gemacht, Herr Zorc. Und Rudi hat sich eher über den Tisch ziehen lassen. Ich weiß, Toprak hatte eine Klausel. Aber trotzdem ist zweistellig für einen fußballerisch limitierten Bender to much. Einstellung usw passt. Die Geschichte mit den Zwillingen ist nett. Aber 8 Millionen ist meiner Meinung nach Limit.

      Also Fazit: ich bin froh, dass Allofs nicht mehr da ist. Er hätte es versucht und bestimmt auch gemacht. Zur Not mit 20 Millionen. Schon Wahnsinn, was für Summen Dortmund für seinen Durchschnitt bekomt. Erst 20 für Ginter, jetzt 15 für Bender. Und das nur, weil sie oben standen. Schade, dass wir damals nicht unseren Durchschnitt verscherbelt haben. Sage nur Caligiuri für 12 Millionen

      Deine Meinung?

      5
    • Mein Eindruck hat mich nicht getäuscht. Volle Zustimmung!

      2
    • Welche Schlagzeile habe ich gerade gelesen…

      Zorc über Bender-Wechsel: „Haben kein 100 Prozent gutes Gefühl dabei“

      …haben offensichtlich sogar die Dortmunder ein schlechtes Gewissen dabei, Bender für diese Summe vertickt zu haben. :fies:

      7
  33. Unser Psychologe bleibt jetzt dauerhaft. Finde ich gut. Man muss mit der Zeit gehen und moderne Methoden anwenden.

    http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/701620/artikel_hilfe-fuer-den-kopf_marlovits-beraet-wolfsburg-dauerhaft.html

    21
    • Es tut sich tatsächlich was – nicht nur im Kaderumbau sondern auf allen Ebenen.
      Sehr gut.
      Zum Meckern muss man sich demnächst wohl einen anderen Verein suchen.

      29
    • Nein, bitte nicht lieber Diego.
      Da fehlt hier ja was.
      Du findest schon Themen.
      Zum Beispiel, Dass Ninja Olaf schon lange keinen Transfer getätigt hat oder warum unsere Torhüter nicht Capitano sein dürfen
      :ironie:

      1
    • ist keine Köln Badehose. Alles gut.

      3
    • Ich sehe da eine rote Badehose.

      0
    • http://www.ebay.de/itm/1-FC-Koln-Herren-Badeshort-Strandlauferweg-Gr-S/142323093349?_trksid=p2385738.c100677.m4598&_trkparms=aid%3D222007%26algo%3DSIC.MBE%26ao%3D1%26asc%3D20160908110712%26meid%3D492835ea77364678996cbb000968c87d%26pid%3D100677%26rk%3D8%26rkt%3D20%26sd%3D361291224416

      Passt schon. Es ist eine. Man sollte es aber auch nicht überbewerten, schließlich hält er ja das Händchen davor. Auch wenn es für den einen oder anderen vllt ungeschickt ist. Solange er sich hier den A… aufreißt, …

      6
    • Das ist ne andere. Die die Gerhardt auf dem Bild trägt hat ne dicke weiße Naht. Aber nur auf dem linken Bein. Die von deinem Bild hat an beiden Beinen eine dünne weiße Naht. Zudem das kleine weiße w auf dem linken Bein was die vom FC nicht hat.

      Aber selbst wenn würde es mich ebenfalls nicht stören. Ist meiner Meinung nach genau wie bei Kuba und Dortmund als er sich da hat feiern lassen nach der Niederlage. Spieler sind mit bestimmten Vereinen eben verbunden was mich auch nicht stört. Hauptsache sie bringen Leistung.

      5
    • Bisher hat der junge Mann bei uns vor allem schlecht gespielt.
      Wenn das besser wird, kann er gerne mit Eintracht Braunschweig Badehose oder ganz ohne Badehose pics posten.
      Wenn das so schlecht bleibt, kann er gerne wieder nach Köln zurück. Im Winter z.Bsp.. Da wird der FC schon im Abstiegsstrudel stecken und seine Erfahrungen der letzten Saison könnten dann den Kölnern helfen.

      8
    • @Sascha
      Hab jetzt die Brille aufgesetzt. Man kann ja tatsächlich das Bild auch vergrößern, um besser zu sehen :lach:
      Oh Mann, das Rot hat mich sprichwörtlich wie die Tomaten geblendet :talk:
      Ansonsten bin ich bei Diego, wenn ich auch ein wenig hoffe, dass er in der jetzt kommenden Saison gute Spiele macht und Akzente setzen kann.

      1
    • Immerhin steht er neben einem grünen Busch.

      Mal im Ernst: Habt ihr nach der erfolgreichen Relegation die Partybilder mit Gerhardt gesehen?! Der war voll dabei. Im Übrigen habe ich selbst sogar ein blaugelbes Poloshirt, das ich regelmäßig trage. Werde ich jetzt gelyncht?

      32
    • „Werde ich jetzt gelyncht?“

      Wenn Du damit zur falschen Zeit am falschen Ort bist – ja!

      19
    • @Diego1953
      Der war gut! :knie:

      0
    • Selbst wenn es eine Köln Badehose ist. Ich mein über was wird hier diskutiert über eine Badehose? Das hat doch nichts mit Identifikation zu tun. Er kann doch privat machen was er will und das bezieht sich auch auf seine Kleidung. Ich halte viel von ihm charakterlich wie sportlich astrein. Das har sehr wenig mit seinen privaten Leben zu tun. Eigenartige Diskussion.

      16
    • Die „Diskussion“ ist doch recht eindeutig keine, sondern Klamauk, daher vollkommen angemessen für eine Sommerpause. :like: :grins2:
      @Diego: Mit deinem Köln-Tipp könntest du Recht haben

      0
  34. Zum Thema Saisonziel: Meiner Meinung nach sollte es das oberste Ziel sein in den nächsten fünf Jahren einen einstelligen Tabellenplatz zu erzielen. Man muss davon abkommen alle x Jahre einen Großangriff und Totalumbruch zu wagen und grob gesagt zwischen Champions League und Abstieg zu wandeln.

    Mit den neuen TV-Verträgen im In- und Ausland, einem aufstrebendem China, und der neuen 50+1-Frage (Ismaik) wird „Geld“ als Zugpferd für uns immer insignifikanter und als Schaufenster tun sich andere Vereine mehr nach vorne spielen als ein Verein der großes tönt aber auch immer mal wieder kurz vor dem Abgrund steht.

    Man muss jetzt mMn zeigen, dass man einen „festen Platz“ in der Liga besitzt und immer in Reichweite der großen Bühne sein kann. Wenn man diese regelmäßig erreicht (bei 7 Startplätzen ist „einstellig“ zumindest in der Nähe) – um so besser!

    Das soll nicht heißen, dass man nicht höher planen kann oder soll, sondern dass mittelfristige Konstanz in der Nähe des Zielzustandes uns meines Erachtens mehr nützt als mit starken Schwankungen alle Tabellenregionen im Detail zu erkunden.

    Persönlich setze ich meine Erwartungen so:

    Diese Saison
    #Ab Spieltag 10 zu keiner Zeit als Abstiegskandidat gehandelt werden
    #Bis Spieltag 30 Europa (noch?) möglich
    #Ein klares, erkennbares System
    #Durchgängig faire Chancen für „neue“ Spieler und deren Weiterentwicklung
    #Ein Jahr ohne Drama in den höheren Ebenen oder mit „Stars“

    Nächste Saison
    #Europa als klares Ziel, aber kein zwingendes „muss“ bei dessen Nichterfüllung alle Köpfe rollen (dürfen aber natürlich hinterfragt werden!)
    #Klare Weiterentwicklung der Spieler
    #Ein weiteres jahr ohne Drama.

    2
    • @Piperita: da kann ich voll mitgehen.
      Und was vielen nicht klar ist: wenn man die gesamte Saison nichts mit dem Abstieg zu tun hat, spielt man am Ende um Europa.
      Am wichtigsten finde ich die Weiterentwicklung junger (neuer) Spieler.
      Ich denke da an Werner: wie der sich bei RB entwickelt hat – bzw. dort entwickelt wurde – ist sensationell. Das ist aber kein Zufall. Natürlich kann das nicht bei allen klappen (Burke bei RB z.Bsp.), aber bei der großen Anzahl von jungen talentierten Spielern möchte ich dann bitte nächste Saison hier was sehen.

      1
    • Stimme dir da im großen und ganzen zu nur eines verstehe ich nicht :

      Man muss jetzt mMn zeigen, dass man einen “festen Platz” in der Liga besitzt und immer in Reichweite der großen Bühne sein kann.

      Wir spielen 20 Jahre ununterbrochen in der Bundesliga und müssen trotzdem noch zeigen das wir dort einen Platz besitzen ? Wir haben längst einen festen Platz.

      0
    • @Diego: Werner ist da wirklich das perfekte Beispiel. Ich erinnere mich noch an die Stuttgarter bei dessen Abgang: „Gute Anlagen, Sympathieträger, aber seine absolute Torungefährlichkeit hat uns erst nach unten gebracht“. Ein Jahr später und er ist der Torgarant (und leidet bezüglich der Sympathie unter einer einzigen dummen Aktion…).

      @Wob_Supporter: Ich meinte dies in Bezug auf die Tabelle. Die meisten Vereine lassen sich eigentlich gut einer Region zuordnen oder sind nach ein bis zwei Übergangsjahren fest in einer neuen Region angekommen (auch wenn die Ansprüche/Erwartungen oft noch andere sind). Wir hingegen sind gefühlt seit Magath I im ständigen Zyklus zwischen Euro-League–>Top Jahr–>Seuchenjahr ad infinitum.

      0