Mittwoch , Oktober 21 2020
Home / Blog / WM: Deutschlands Finalgegner heißt Argentinien

WM: Deutschlands Finalgegner heißt Argentinien

Neiderlande
 
Was für ein Halbfinale! Deutschland besiegt den Gastgeber Brasilien mit 7:1. Unglaublich. Der heutige WM-Ticker von Diego fällt aus. Begründung des Autors: Ausfall wegen Sprachlosigkeit!
Sprachlos waren wir wohl alle. Jetzt geht der Blick in Richtung Finale. Wer wird unser Gegner werden?

Dies entscheidet sich heute bei der Begegnung Niederlande – Argentinien!
Messi oder Robben?
Südamerika oder Europa?

Ganz Deutschland kann sich entspannt zurücklehnen und darauf hoffen ein ähnliches Spektakel wie gestern geboten zu bekommen.

 
1. Welcher Gegner wäre euch denn lieber?
2: Wer glaubt ihr wird gewinnen?
 

 
 

22 Kommentare

  1. Messi oder Robben?

    Egal, die schlottern doch beide schon vor Angst! :lach:

    (hier sollte eigentlich eine Deutschlandfahne schwingen: ;) )
    :vfl3: :de: (edit/admin: ;) )

    0
    • Das ist gar nicht gut, dann fällt Robben ja noch schneller :(

      In diesem Sinne: Pro Argentinien, Messi verschönspielert sich eher…

      0
    • Die grün-weiße Fahne gefällt mir aber besser

      0
  2. Ich wünsche mir Argentinien!

    Zum einen habe ich sie als Weltmeister getippt und zum anderen, falls wir es denn nicht schaffen werden, kann ich wesentlich besser damit leben als wenn dieses arrogante und unsportliche Holland den Pott holt !!!

    Zum anderen wünsche ich mir die Gaucho’s, weil wir gegen Sie gewinnen werden, ist ja mittlerweile schon Routine *LOL*

    Gut, Ausnahmen bestätigen die Regel und so mussten wir 1986 eine 2:3 Schlappe hinnehmen, aber danach kann ich mich an keine Niederlage mehr erinnern !!!

    0
  3. tatsächlich besteht das van Gaal’sche Spielprinzip auf Mauern und effektiven Kontern über die schnellen Außen der Holländern (ganz besonders Robben).
    Bei Argentinien ist das ganze etwas unklar: alles ist motiviert und auch fähig gute Spiele abzuliefern, jedoch können sie sich schwer auf Gegner einstellen. Ihr Spielstil erinnert dabei eher an die Schalker Variante: selbstbewusstes Offensicspiel (begründet durch die Existenz entsprechender Qualität), jedoch fehlerbehaftet und schwach beim der Findung neuer Lösungswege.

    Fazit: Argentinien als offensive Mannschaft, die Platz lässt für die Ballstarken Deutschen ist einfacher, als das extrem Ergebnisorientierte System von Holland, bei denen es um den Defensivblock geht, mit anschließendem Konterfußball. Ein gutes System, jedoch möchte ich ihm nicht am Sonntag begenen.

    0
    • In welchem Spiel war Argentinien eine (ich zitiere) „Offensive Mannschaft“?

      0
  4. Insgesamt bin ich auch für Argentinien.

    Punkt 1: Topstars der Gegner
    Sowohl Argentinien (Messi), als auch Niederlande (v.a. Robben) hängen in ihrem Offensivkonzept sehr viel von Einzelaktionen ab, wobei die Niederlande meines Erachtens in der Reihe dahinter überzeugender ist: Nominell hat Argentinien zwar mit Higuain/Aguero und di Maria weitere Topleute am Start, aber sie alle verstecken sich meines Erachens zu sehr hinter ihrem Topstar und setzen zu wenig eigene Impulse. Die Niederlande hingegen nutzt die Qualitäten eines van Persies viel besser aus und Sneijder ist immer für eine Überraschung gut.
    Schafft man es Messi auszuschalten, hängt Argentinien ziemlich in der Luft, bei den Niederlanden hat man immer noch einen „klassischen“ Topstürmer mit einem unberechenbaren Hintermann.

    Dazu kommt, dass man einen Messi durch ständiges Pressen und eigenes dominantes Spiel (also das was Löw praktiziert) gut daran hindern kann seine eigentlichen Stärken auszuleben. Robben hingegen kann man entweder ignorieren (er zieht durch und schießt) oder man versucht ihn im Zweikamof zu stellen (er fällt -.-). Um ihn zu neutralisieren müsste man ebenfalls sehr früh pressen, wobei Robben mE früher und explosiver auf den Flügeln dagegenrennt, wohingegen Messi oft versucht die gesamte Offensivreihe zu bearbeiten (insbesondere wenn er wohl formal als Flügelspieler anstelle vorderste Spitze aufgestellt wird).

    Problem bei beiden Mannschaften: Sowohl Robben, als auch wahrscheinlich Messi werden als Rechtsaußen beginnen und von Anfang an Druck machen – unser Linksverteidiger ist jedoch sehr defensiv eingerichtet, sodass Vorstöße wohl weit kommen würden und eher weniger Entlastung zu erwarten ist.

    .

    Punkt 2: Stimmungslage
    Die Niederlande würde im Finale brennen – nachdem sie das letzte Mal so knapp im Finale gescheitert waren, werden sie um so mehr auf Sieg pochen und gegen uns werden sie um so mehr motiviert sein. Unseren Spielern hingegen nehme ich nicht ab, dass sie neben dem Spiel auch auf den Gegner heiß wären. Eher sähe ich sie wieder wie bei den Spielen gegen Italien/Spanien unnötig verkrampfen.

    Dazu kommt, dass man gegen Argentinien auf jeden Fall den vollen Support hinter sich hätte und dadurch nochmal einen Schub bekommen könnte/den Schiedsrichter für sich gewinnt ;)

    .

    Punkt 3: Persönliche Sympathien
    Die Niederlande sind für mich einfach eine versammt unsympathische Mannschaft, die im Moment fast nur noch durch eine alterne Generation am Leben gehalten wird und deren Basis sich vehement gegen taktische Abweichungen vom Althergebrachten wehrt. Abseits aller nachbarlichen Antipathien wird es einfach Zeit, dass das Gebilde zusammenbricht und sich in der Zukunft wiederfindet, denn irgendwann wird es „langweilig“ wenn alle ernstzunehmende Rivalitäten fast nur auf Turnierergebnissen der letzten acht Jahren basieren (Italien/Spanien) und die klassischen Gegner (England/Niederlande) schwächeln oder ihren Zenit überschritten zu haben scheinen.

    Dazu kommt deren bisherige Spielweise und das mir verhasste überschnelle Hinfallen einzelner Spieler. Nur zwei Gründe pro Niederlande: Erstens halte ich van Gaal für einen Topmann, der es versteht Mannschaften gegen jeden Widerstand weiterzuentwickeln und zum anderen bin ich kein allzu großer Messi-Freund (wobei er und Robben sich ausgleichen).

    0
  5. Man stelle sich vor, die Holländer gewinnen heute Abend,

    die Brasilianer treten dann am Samstag gegen ihren „Erzfeind“ Argentinien an und verlieren auch noch dieses Spiel.

    Ich mag gar nicht dran denken, was dann passiert!

    0
  6. Das Endspiel wird auf unbestimmte Zeit verschoben, weil Sonntag noch beide Mannschaften im Elferschießen sind.

    Keiner möchte gegen uns antreten. :yeah:

    0
  7. Ich habe meiner Bewunderung von van Gaal ja schon zu Genüge Ausdruck verliehen.

    Für mich ist es schwer vorstellbar, dass er gegen Argentinien taktisch vor Probleme gestellt wird. Dafür waren sie bisher zu sehr von Messi abhängig. Die Niederländer sind das besser funktionierende Kollektiv.

    Für das Finale wage ich dann keine Prognose. Erinnert sich noch jemand an Frankreichs Kantersieg gegen die Schweiz? Hollands Gala gegen Spanien? Das haben die in den Spielen danach nicht nochmal auf den Platz gezaubert, auch Deutschland schwankte schon in den Leistungen (vgl. Portugal und Algerien) bzw. hing der Ausgang maßgeblich von der Ausrichtung des Gegners ab.

    Vorausgesetzt, das heutige Spiel endet so wie ich es erwarte, wird das Sonntag ein ganz anderes Spiel gegen die Holländer.

    Was mich freut: Neben der alt bekannten WM-Euphorie nehme ich auch viele Stimmen wahr, die in den Niederlanden völlig zurecht einen sehr geeigneten Spielverderber sehen.

    Ich bin gespannt!

    0
  8. Ich wünsche mir Argentinien als Gegner, denke aber, dass es Holland wird…
    Auch wenn wir es nicht bis ins Finale geschafft hätten – den Holländern gönne ich einfach nicht das letzte Spiel…
    Vielleicht legt Argentinien ja heute noch ne Schippe drauf und zeigt uns, dass sie nicht nur „so hoch springen wie sie müssen“.
    Aber ich vermute eher, dass die Niederländer ihr Spiel durchziehen und wieder mit Tricks und FALLen gewinnen :rolleyes:
    ( wobei ich anerkenne, dass sie einfach auch gute Spiele im gesamten Tunier abgeliefert haben.
    :vfl3: :de: :vfl2:

    0
  9. Also das erste Halbfinale war eindeutig besser ;)
    Bislang zeichnet sich noch nicht ab, wer dieses Halbfinale überstehen wird. Wenn es so weiter geht, dann gibt es bald die Verlängerung.

    0
  10. Hauptsache Deutschland wird Weltmeister der Rest ist mir völlig egal. :de: :de: :de: :de:

    0
  11. Ich weiß nicht was am schlimmsten ist:
    -Das es 86 Minuten gedauert hat bis es mehr Torschüsse als gestern Tore gab
    -Das der Kommentator bei diesem Spiel motivierter als der gestern ist
    -Das es noch mindestens 30 Minuten Restspielzeit gibt
    -Das beide Seiten nur so von Fehlern trotzen, sodass man nicht einmal „taktisch geprägt“ wirklich als Ausrede bringen kann um es schönzureden
    -Das gegen eine solche Spielweise auch Deutschland wenig prunkvolles zeigen können wird

    Einzige positive Überraschung: Robben fällt kaum…

    0
    • Hebt er sich für Deutschland auf, sollten die Niederländer weiterkommen, dann hoffe ich auf Webb als Schiedsrichter.

      0
  12. Ich glaube Holland ist nervenstärker.

    0
  13. So, zwei Bürgerkriege sind verhindert :)

    0
  14. Damit haben wir Brasilien im Rücken im Finale.

    Fliegender Holländer hätte ich im Finale auch nicht gebraucht.

    0
  15. Das tut mir aber seeeeeeeeeeehr leid für Holland !!!!

    0
  16. Der Moment, wenn du dich fühlst als würde der HSV im Halbfinale der Weltmeisterschaft auf… den HSV treffen! Das tat wirklich weh.

    0