Dienstag , Oktober 27 2020
Home / News / Ohne Rodriguez gegen Bremen?

Ohne Rodriguez gegen Bremen?

Schäfer-Rodriguez-Hecking
 
Dem VfL Wolfsburg könnte am Samstag gegen Werder Bremen ein wichtiger Spieler fehlen: Ricardo Rodriguez plagt sich weiterhin mit Rückenproblemen. Genau wegen diesen war er zuletzt in der Länderspielpause zu Untersuchungen und Rehamaßnahmen in München. Viel schlimmer als die körperlichen Beschwerden wiegt jedoch der persönliche Schicksalsschlag. Ricardo und Frederico Rodriguez werden erst am Freitag wieder ins Training einsteigen.

Für Samstag droht somit ein Ausfall des Linksverteidigers. Marcel Schäfer könnte diese Rolle übernehmen.

Sicher ausfallen wird Julian Draxler, der nach einer Roten Karte im Spiel gegen Mainz für 2 Spiele gesperrt wurde.

Auf einen Einsatz brennen unter anderem Bas Dost, der sich in einem Interview unter der Woche sehr kämpferisch zeigte und den Fans gegenüber versprach, dass das Team etwas gut zu machen habe. Dost dürfte im Sturm gesetzt sein.

Ebenfalls in guter Form zeigte sich während der Länderspielpause Maxi Arnold, der ebenfalls auf einen Einsatz drängt.


 
Wie könnte die Startelf aussehen?

———–Dost——————–
—————-Kruse————-
Caligiuri——————Vieirinha
———-Arnold-Gustavo———–
Schäfer—Dante—Naldo—Träsch
————-Benaglio—————-

 

 
Wie seht ihr das?
Dost oder Bendtner? Arnold oder Guilavogui? Träsch oder Jung? Dante und/oder Naldo und/oder Klose?
 

 
Lasst uns bitte wieder zurück zum Fußball kommen, vielen Dank!
 
 

35 Kommentare

  1. Lasst uns unter diesem Artikel wieder über Fußball sprechen. Vielen Dank!

    0
  2. Laut WN und WAZ steigen die Rodriguez-Brüder erst morgen wieder ins Training ein.

    Sie werden damit wohl gegen Bremen ausfallen. Angesichts der zuletzt gezeigten Leistungen von Ricardo ist das auch weniger dramatisch. Die Jungs müssen das jetzt erst einmal verarbeiten. Sie müssen wissen, wann sie sich wieder auf Fußball fokussieren können. Manche stürzen sich dann in Arbeit andere können das weniger.

    Stattdessen hat Hecking Marvin Kleihs aus der U23 mittrainieren lassen. Er kann auf beiden Außenbahnen verteidigen. Ich gehe aber nicht davon aus, dass er im Kader steht oder gar spielt.

    Schäfer wird gegen Werder spielen. Mit Vieirinha hat man noch notfalls jemanden, der auch hinten links spielen könnte (hat er ja schon gemacht – letzte Saison gegen Bremen).

    Ansonsten wird vieles darauf ankommen, wie frisch Gustavo ist und wi es unseren drei zur verfügung stehenden Deutschen Nationalspielern geht. Allofs hat ihnen freigestellt, ob sie spielen wollen oder nicht. ich gehe von spielen aus. Kruse wird dann wohl wieder als verkappte HS spielen. Hoffentlich so offensiv wie vor seiner Verletzung. Außen wohl Caligiuri und Vieirinha. Draxler ist ja gesperrt und Schürrle keine Option.

    0
  3. Wie lange haben wir eigentlich schon Rama Lama Ding Dong als Tor Hymne?
    Gefühlt gab’s die ja schon vor dem Aufstieg :D ich hoffe inständig dass wir dieses Lied nie austauschen werden.

    Ich hab sie mir eben nochmal angehört, daher komme ich gerade darauf ;)

    0
    • Das Lied gab es schon zu Zweitligazeiten.

      Ehrlich gesagt hätte ich gerne ein anderes, ähnlich wie Gladbach eins hat. Aber nun gut, mir ist das dann auch egal. Hauptsache wir schießen Tore.

      0
    • Ich kann mich auch nur dunkel zurück erinnern, aber schon eine gefühlte Ewigkeit!
      Hey, wir haben ja doch nen Funken Tradition *lach

      Kann mich erinnern, dass wir in den ersten Jahren nach unserem Aufstieg sogar mal in der Kritik standen, wegen der Torhymne.

      Aber eines ist mal klar: Der Song passt richtig gut zum VfL !!! :like:

      0
    • Danke Jungs :)
      Ich finde es einfach mega :vfl:

      0
  4. Ich habe Bendtner am Dienstag beim Spiel gegen Schweden beobachtet, als er nach 60 farblosen Minuten ausgewechselt wurde. Nach der dort gezeigten Leistung hätte ich nicht einmal ein Verständnis dafür, wenn er am Samstag auf der Bank säße. Hecking meinte vor geraumer Zeit ja einmal, der Junge hätte verstanden, worum es jetzt gehe. Ich habe da so meine Zweifel.

    0
  5. Was mich quält: Caligiuri wird wohl wieder spielen…..

    0
    • Ich halte es so wie der Spieler: Ich senke meinen Kopf Richtung Boden… Leider kann ich auf der Tribüne nicht laufen (sonst würde ich ihn aus dem Stadion jagen).

      0
    • Unser kleiner neuer Olic

      0
    • Puh, das kann man so nicht stehen lassen. Die Schwäche von Caligiuri ist bekannt. Dennoch fallen mir sofort mindestens 5 Spieler im Kader ein, über die man viel lauter stöhnen müsste.

      Wenn nichts läuft und alle Mist zusammenspielen, dann kann man sicher sein, dass wenigstens ein Spieler alles aus sich raus geholt hat und Dreck gefressen hat.

      In einer Phase, wo man nicht mit hoher Spielkultur glänzen kann, ist das ein Aspekt, den man gar nicht hoch genug bewerten kann.

      Das schöne Spiel, das blinde Verstehen, die attraktiven Spielzüge – das alles kommt am Ende eines langen Weges. Wenn wir auf dem sind, können wir auch darüber diskutieren, dass Caligiuri nicht so leichtfüßig einen Spieler austanzen kann, wie ein de Bruyne. Aber so lange wir da noch nicht sind, kommt es auf andere Tugenden an. Und diese erfüllt Caligiuri.

      Wenn wir anfangen über diese ehrlichen Fighter so schnell den Stab zu brechen, dann können wir gleich das Handtuch in dieser Saison werfen.

      Vom Tabellenstand her stehen wir noch gut. Ich würde in dieser Phase eher den Fokus auf Spieler richten, die nicht alles geben, die letargisch und ängstlich hinten rum spielen, die anfangen zu meckern, die sich schon bei anderen Vereinen sehen, usw.

      Caligiuri mit Olic vergleichen ist wirklich starker Tobak.

      0
    • Dann hast du den Wink nicht verstanden, ich meinte mit Caliguiri der neue Olic mit Kopf runter und durch und selten den Blick für den besser stehenden Mann.

      Caliguiri ist da schon besser als Olic in einigen Sachen, ein direkter Vergleich geht auch gar nicht von der Position her. Von einem Stürmer erwarte ich schon öfter mal Egoismus, von einem Mittelfeldspieler aber Übersicht und wenig Egoismus…

      0
    • Ok, alles klar :)
      Nebenbei will ich gerne gestehen, dass auch ich meinen eigenen „Caligiuri“ im Team habe… ähnlich wie bei Diego1953… also einen Spieler, wo ich oft aufhöre objektiv zu sein, weil er persönlich einfach nicht mein Fall ist :)

      Aber so einen Spieler haben wir wohl alle :yoda:

      0
    • Na jetzt musst du auch verraten, wer das ist… Bendtner, Dost oder Träsch?

      0
    • Die ersten beiden nehme ich aber auch dazu :vfl:

      0
    • Also Träsch ist für mich ein Kandidat für die Nationalmannschaft…

      0
    • Exilniedersachse

      @HuiBuh: Entweder habe ich ein sehr schlechtes Gefühl für Ironie oder wir schätzen den Spieler Träsch sehr unterschiedlich ein.

      Wenn die deutsche Nationalelf auf den Brummkreiselrechtsverteidiger angewiesen ist, haben wir aber ein ernstes Problem.

      0
    • Offenbar schätzen wir den Spieler Träsch sehr unterschiedlich ein. Das kann vorkommen :)

      0
    • Ich sehe es wie huibuh.

      Träsch gehört in der aktuellen Form durchaus in die Nationalmannschaft.
      Er leistet sich momentan kaum Fehler, spielt offensiv wie defensiv gut mit und hat meiner Meinung nach aktuell eine recht gute Übersicht im Spiel.

      Mir fällt aktuell kein RV in Deutschland ein, der da so viel besser wäre, der auch für die NM in Frage kommt.
      Zumindest für die Bank sollte es bei Löw reichen.

      Übrigens halte ich Caliguiri nicht für den „Überspieler“, aber dennoch für unterschätzt.

      0
    • Ich tippe auf Bendtner. ;)

      0
  6. Ich finde Caliguiri ist der perfekte Einwechselspieler. Klar sieht man bei ihm gelegentlich dieses „mit dem Kopf durch die Wand“. Aber er kann auch zur Wendung eines Spiels beitragen wenn es mal wieder nicht nach Plan läuft. Er ist läuferisch stark, verliert leider manchmal den Überblick. Dennoch hat er uns in dieser Saison mehr geholfen als so manch anderer Spieler.Ich werde dieses Caliguire-Gebashe hier wohl nie verstehen.

    Gustavo würde ich nach der langen Reise eher draußen lassen. Dafür mit Lilavogel und Arnold beginnen. Marcel Schäfer sollte in jedem Fall beginnen. Bremen hat jetzt auch keine ultra schnellen Flügelspieler wie Dortmund oder Bayern.

    Letztlich sehe ich zu wenig taktische Variabilität in unserer Aufstellung. Wir spielen immer das selbe System und tauschen lediglich mal die Namen aus. Eine Umstellung im laufenden Spiel nimmt Hecking so gut wie nie vor.

    Kruse ist für mich ein Hoffnungsschimmer. Seine Leistungen zuletzt waren echt stark. Ich hoffe er knüpft daran an. Bei Schürrle sehe ich schwarz. Ich denke viele Chancen wird auch er nicht mehr bekommen. :talk:

    0
    • Was genau meint der Cali das eigentlich? Geht es nur um das Verhalten auf dem Platz oder sind damit andere Dinge gemeint? :grübel:

      0
    • Liest sich als meine er speziell die Arbeit gegen den Ball. Ich sehe in diesem Bereich schon lange keine Spannung mehr in unserem Team. Wir sind zum passiven verschieben ala favre übergegangen. Indirekt beeinflussen die Faktoren ohne Ball auch immer die Faktoren mit Ball und umgekehrt. Somit sehe ich diesen Aspekt durchaus als relevant an.

      Bei caliguiri bleibe ich bei meiner Meinung. Man kann einem Spieler nicht vorwerfen was er ist, der Trainer muss ihn seinen Fähigkeiten entsprechend einbinden oder auf die Tribüne setzen, und caliguiri hat eigentlich genügend überdurchschnittliche Fähigkeiten. Unser Problem ist, dass caliguiri ständig initiieren muss, da diese Aufgabe nicht von passenden Akteuren übernommen werden.

      0
    • Ich denke mal nicht das es so gemeint ist, hört sich aber so an, als ob Cali dazu „gewzungen“ wäre Alleingänge zu machen und den Ball zu verlieren mit dem Kopf unten, weil die anderen offensiven Kräfte nicht das tun was sie sollen.

      Denn dann würde ich sagen, dem ist absolut nicht so. Cali hat schon immer so gespielt, egal ob de Bruyne und Perisic auf dem Platz standen oder eben nicht.

      0
    • In die Aussage lässt natürlich viel reininterpretieren..
      Natürlich schon irgendwie ein Witz wenn Cali über Egensinningkeit und Ego meckern bzw. spricht…
      Er ist für mich der Inbegriff von Egoissmus was unseren offensivfussball (wenn man das überhaupt so nenen darf) angeht. Das war letzte Saison so und ist diese Saison noch extremer da KdB und IP nicht mehr da sind

      0
    • Exilniedersachse

      Wenn man nur im Erfolg eine gute Stimmung im Team hat, ist es mit dem Teamgeist wohl doch nicht so wie man es dachte.

      Bei der Verpflichtung von Spielern wird auch auf den Charakter geachtet. Ein funktionierendes Mannschaftsgefüge ist wichtig…

      Die Gründe dafür, dass die Stimmung so schlecht ist, wie es ja nach außen kommuniziert wird, sind vielschichtig. Da wäre der Trainer, der vielen Spielern offensichtlich das Gefühl von „egal was ich mache, Spieler xyz spielt eh“ vermittelt, dann sind da noch Spieler deren Ego offensichtlich ihr Talent enorm übersteigt (Dost, NB3…), außerdem noch persönliche Unzufriedenheit einiger Spieler mit ihrer eigenen Leistung und vielleicht wird auch einigen klar, dass der Erfolg nicht so einfach wiederholbar ist…

      Die Stimmung wird wohl erst bei Erfolg wieder besser werden. Der Fussball allerdings wird sich langfristig nicht wesentlich ändern. Denn so wie man einem Spieler nicht vorwerfen darf, was er ist, so darf man es bei einem Trainer auch nicht.(Vielleicht ist auch ein DH auf einer Welle geschwommen, die jetzt abgeebbt ist)

      0
    • Finde Cali hat schon Recht. Es geht ja hier nicht um ein Dribbling oder einen Torschuss, den sich ein Spieler mal rausnimmt. Es geht hier um diverse Dinge. Jeder Spieler MUSS natürlich mit den Fähigkeiten helfen, die er besitzt. Das ist eben auch mal der Fernschuss bei Naldo und auch das Dribbling bei Cali. Für mich hat das nicht wirklich was mit Egoismus zu tun. Allerdings sollte die Mannschaft zusehen wieder anders aufzutreten. Egoismen entstehen oft da, wo man sie nicht so sehr wahrnimmt. Z.B. fehlende Laufarbeit ohne den Ball, fehlendes Defensivverhalten bei Offensivspielern, Misgunst wenn man nur auf der Bank sitzt, usw.. Da sollte man ansetzen.

      0
    • @jonny

      Der Trainer ist der Architekt, oder Ingenieur. Er hat die Möglichkeit aus 11 Einzelteilen, deren spielerische Eigenschaften mehr oder weniger bekannt sind, ein ganzheitliches System zu bilden. Je nach Niveau eines Systems ist es möglich, durch diszipliniertes Positionsspiel spielerische Aufgaben relativ klar zu verteilen. Caliguiri muss in unserem System häufig Aufgaben übernehmen, für welche er nicht wirklich geeignet ist, sei es das angesprochene initiieren von Aktionen (aus passiver Ballzirkulation heraus), oder das Dribbeln in unorganisierten und improvisierten Dynamiken .Caliguiri bräuchte kontrollierte dribblibgs mit Raum gegen ein, oder zwei Spieler, nahe des Tors. Also eine ähnliche Rolle wie die Flügelstürmer beim fcb inne haben. Aus der Ballzirkulation sollte man ihn raushhalten.

      Salopp gesagt, unser System setzt ihn nicht optimal ein. Mein Denkansatz ist, warum ein Spieler der „den Kopf immer unten hat“ bei uns Spielzüge einleiten soll, oder muss? Das macht keinen Sinn. In der NBA stellt auch keiner einen 1.85m Typen auf den Center und wirft ihn dann vor keine Rebounds zu holen…

      Ich hoffe meine Sichtweise ist dir damit klarer geworden, deine Schlussfolgerung traf nur teilweise zu. Darüber hinaus habe ich nie behauptet das caliguiri jemals gut eingebunden war bei uns. Auf Grund unserer taktischen Simplizität waren bei uns eher die Spieler gut, welche passend improvisieren können und keine definierte Rolle benötigen. De Bruyne ist hier natürlich der König aber auch Perisic ist erwähnenswert.

      0
  7. Guten morgen, auf der VfL Homepage steht, dass heute ein nicht öffentliches Training stattfinden soll. Kennt jemand die Uhrzeit? Häufig steht das ja in der Zeitung.

    0
  8. Also jetzt muss ich mich auch einmal in die Diskussion einschalten. Die negative Beurteilung der Leistungen von Caligiuri kann ich ebenso wie HuiBuh hier nicht ansatzweise nachvollziehen.

    Caligiuri hat letzte Saison eine bärenstarke Rückrunde gespielt und war einer der Faktoren, warum wir so gut abgeschnitten haben. Dies hat der Kicker in seiner Beurteilung übrigens genauso gesehen.

    Auch wenn es diese Saison noch nicht so läuft ist Calli in meinen Augen was den Einsatz und die Laufbereitschaft angeht immer einer der besten beim VfL. Das seine Dribblings nicht immer von Erfolg gekrönt sind ist klar, aber wenigstens versucht er was, weil aus den zentralen Mittelfeldpositionen einfach bislang zu wenig kreative Spielzüge initiiert werden.

    In meinen Augen ist Calli momentan unbestritten Stammspieler und ich bin froh wenn er auch morgen von Beginn an spielen sollte.

    0
    • Volle Zustimmung. Gerade der Punkt mit der fehlenden Dominanz des zentralen Mittelfelds geht mir runter wie Öl. Für mich eigentlich sogar, der große Unterschied zu letztem Jahr mit KDB.

      0
    • jeder hat seine Meinung zu unseren Spielern. Hier gibt es natürlich unterschiedliche Sichtweisen. Wäre ja auch langweilig wenn nicht :)
      Weiter oben gab es ja die Diskussion über Träsch.
      Meine Meinung zu Cali hatte ich auch schon öfters geäußert.
      Das Cali die Rückrunde gut gespielt hat kann man so sagen, allerdings muss man hier auch differenzieren, denn hier waren auch sehr schlechte Spiele dabei und selbst bei „guten“ Spielen haben wir durch seine Falschentscheidungen im Konterspiel einige Tore auch hier liegen lassen. Das ist übringends einer meiner hauptkrikpunkte :ninja:

      Das diese Saison die Kreativität nach vorne fehlt, liegt am System, der Spielidee und dem nicht vorhandenen Spielermaterial. Aber das wurde ja schon durchgekaut :)

      0
  9. Ich frage nochmal. Hat jemand die Zeitung zur Hand und kann mir sagen, wann heute das nicht öffentliche Abschlusstraining stattfindet?

    0
  10. Man sollte das von allen Seiten beleuchten. Einerseits fällt Callis Egoismus in den letzten Spielen extrem auf (dabei muss ich immer an die letzte Aktion in Eindhoven denken, als Draxler sich schon richtig aufregte). Andererseits hat er oft keine Andere Möglichkeit, da in der Offensive viel zu wenig Bewegung ist und keiner in die Räume startet. Was uns meiner Meinung nach fehlt ist jemand, der als ZM das Heft in die Hand nimmt (ähnlich KdB). Ich hoffe das Draxler in diese Rolle noch hineinwächst!

    edit/admin: geschrieben um 13 Uhr, Neuuser freigeschaltet, herzlich willkommen.

    0