Samstag , Oktober 24 2020
Home / Transfermarkt / Gerüchte / Paul Verhaegh auf dem Weg zum VfL Wolfsburg

Paul Verhaegh auf dem Weg zum VfL Wolfsburg

Der Wechsel des Niederländers Paul Verhaegh vom FC Augsburg zum VfL Wolfsburg steht laut Medienberichten kurz bevor. So schreibt der kicker, dass für Verhaegh beim VfL Wolfsburg ein Einjahreskontrakt mit Option auf eine weitere Saison im Raum stünde. Der Kontrakt bei den Augsburgern würde ebenfalls bis 2018 laufen.

Der Deal hätte für beide Seiten Vorteile: Verhaegh kann am Ende seiner Karriere noch einmal eine neue Herausforderung angehen. Zudem würde der Niederländer beim VfL Wolfsburg mehr verdienen.

Die Wölfe würden ihrerseits eine Lücke schließen: Die Rechtsverteidigerposition ist beim VfL derzeit unzureichend besetzt. Sebastian Jung und Christian Träsch sollen noch längere Zeit ausfallen, der Brasilianer William hingegen noch nicht so weit sein. Neuzugang William muss nach seinem Wechsel aus der brasilianischen Liga noch aufgebaut werden. Die Alternativen Kuba und Vieirinha sieht Jonker vornehmlich auf der RA-Position.

Verhaegh würde dem VfL Wolfsburg Ruhe und Sicherheit bringen. Zudem würden die Wölfe einen sehr guten Elfmeterschützen und eine Führungspersönlichkeit gewinnen. Aktuell wird an der Einigung mit dem FC Augsburg, die ihrem verdienten Spieler keine Steine in den Weg legen wollen, gearbeitet.
 
 

Neuer Rechtsaußen: Die Spannung steigt

Dass der VfL Wolfsburg nach einer Verstärkung für die offensive rechte Flügelposition sucht, ist bekannt. Doch welche Spieler hat Sportdirektor Olaf Rebbe im Blick?

Zahlreiche Namen geistern durchs Netz. Die Fans führen heiße Diskussionen. Wird es der routinierte Nicolai Müller vom HSV oder doch ein junges Nachwuchstalent mit mehr Perspektive? Von Weiser, über Mor, Burke, Sareren-Bazee, Bellarabi bis hin zu Shakiri – Spekulationen gibt es viele.

Spätestens in einem Monat weiß man es genau, denn dann endet die Transferperiode.
 
 

71 Kommentare

  1. Ich habe eben das Spiel der Minions gegen Düsseldorf gesehen .
    Bei Düsseldorf hat mich auf der RA- Position offensiv Ihlas Bebou beeindruckt. Der ist schnell., enorm durchsetzungsfähig und torgefährlich.
    Würde gut in unser Profil passen, ist wahrscheinlich auch nicht so teuer.
    Äh …hat einer die Nummer von Rebbe… :)

    2
  2. In den kommenden Tagen soll der Verhaegh-Transfer offiziell werden.

    Die Bild nennt auch Gründe, warum jetzt ein 33-Jähriger kommt:

    Träsch und Jung sollen Langzeit-Ausfälle sein.
    Vieirinha könnte noch nach PAOK wechseln.
    Kuba soll nur noch RA eingesetzt werden.
    William braucht noch Eingewöhnungszeit.

    http://www.bild.de/sport/fussball/vfl-wolfsburg/darum-holt-wolfsburg-verhaegh-52721200.bild.html

    3
  3. Fakt ist, der Kader ist für eine Saison ohne Europacup definitiv zu groß!
    Burke: kann mir nicht vorstellen, dass er kommt! Zudem würde ich es begrüßen, dass ein Spieler kommt, der auch gut Deutsch spricht. Camacho, William, Dimata, Hinds – (die Sprache kann die Eingewöhnungszeit stark beeinflussen)!

    0
  4. Wie kommt ihr bitte auf Weiser? Das wäre mega….

    Edit/admin: geschrieben um 11.36 Uhr. Neuuser freigeschaltet. Herzlich willkommen.

    2
  5. Könnte mir auch gut einen Öztunali vorstellen. Hatte solide 11 Scorerpunkte für seine erste Saison in Mainz.

    Edit/admin: geschrieben um 10.45 Uhr. Neuuser freigeschaltet. Herzlich willkommen.

    2
  6. Also das ganze finde ich mittlerweile höchstspannend, was unsere Personalpolitik betrifft.

    Ich denke, dass man mit dem momentanen Kader nicht zwingend auf dem Transfermarkt tätig werden muss.

    Wenn noch etwas geschieht freue ich mich darüber, aber notwendig ist es nicht.

    :vfl:

    Edit/admin: geschrieben um 12 Uhr. Neuuser freigeschaltet. Herzlich willkommen.

    9
  7. Servus Leute, :vfl:
    ist mein erster Kommentar in diesem Blog, obwohl ich schon seit geraumer Zeit immer sehr gerne die Diskussionen hier lese…

    Um nochmal die RV-Thematik aufzugreifen:
    Laut einem Freund, der sehr nah am FCA dran ist, wird einer unserer RV im Gegenzug für Verhaegh nach Augsburg gehen (Ob Tausch oder nicht sei mal dahingestellt). Welcher es aus Jung/Träsch ist, weiß er nicht.
    Würde auf Träsch tippen (Stichwort Heimat)

    Grüße aus Muc von einem einsamen VfL Fan :vfl3:

    Edit/admin: geschrieben um 16 Uhr. Neuuser freigeschaltet. Herzlich willkommen.

    27
  8. Abwarten und Tee trinken

    2
  9. Ich hatte ja bei Hecking und Ismael kritisiert das man Spielzüge einstudieren soll, immer mehrere Optionen aufzeigen soll und einfach mal Spielzüge einzustudieren.

    Mir wurde damals dann erklärt, dass dieses ja so nichts bringe da das Spiel ja nie genau diese Situation simuliert und so eher nicht 1 zu 1 im Spiel vorkommt.

    Auch schrieb ich, dass man dadurch aber in Stresssituationen eben Sachen aus seinem Unterbewusstsein abspielt und weiß wie man im Training agiert hat und so in solchen Situationen korrekter reagiert, als wenn man den Spieler einfach mal machen lässt und einfach keine Spielzüge komplett durchgeht…

    Tjoa, genau so was macht man nun unter Jonker…

    Auszug aus der WAZ:

    In den Übungen ging es dem Niederländer vor allem darum, Abläufe einzustudieren. Beim Spielaufbau unterstützte der Trainer seine Schützlinge und sagt an, zu wem der nächste Pass gespielt werden soll.

    „Dahinter steckt, dass die Spieler sehen, welche Optionen sie haben. Ich gebe verschiedene Ideen, das —–> wollen die Jungs <—– Auffällig: Vor allem über die Flügel versucht Jonker Akzente zu setzen. Auf einen langen Ball in den Lauf eines Außenbahnspielers folgt eine Flanke ins Zentrum, wo mit Mario Gomez, Landry Dimata oder Victor Osimhen Abnehmer warten. Aber auch die Mittelfeldspieler rücken mit auf, stoßen in den Sechzehner oder warten am Strafraum auf den zweiten Ball. Dem Trainer ist wichtig, dass „alle Spieler verstehen, was wir vorhaben. Egal, ob Mario Gomez oder Victor Osimhen.“

    14
    • Hi jonny. Keine Sorge. Das passt auch gut unter den neuen Artikel :)

      1
    • Sehr schön zu sehen, wie akribisch Jonker arbeitet. Das muss doch belohnt werden. Ich hoffe, dass wir eine gute Saison spielen und die „Faulen Äpfel“ aus den letzten Jahren nun endlich aussortiert sind.

      12
    • Ich gebe dir grundsätzlich Recht, das man als Trainer Prinzipien, Ideen und Spielzüge akribisch vorgeben muss. Nur das Beispiel im Training gab es auch unzählige Male unter Hecking. In der Pokal-Sieg-Saison wurde bei Sky mal taktisch analysiert, wie der Ball aus einer Aufbau-Zone in die vorbereitende Zone und dann in die Abschlusszone gebracht wurde. Nichts anderes ist das.

      ABER: Der Unterschied ist natürlich, das gewisse Trainer das „besser“ vermitteln können als andere. Gewisse Spieler (De Bruyne, Perisic) setzen das „besser“ um als andere. Und so kommt am Ende aus demselben Grundprinzip ein vollkommen anderes Ergebnis heraus, wo man denkt: Das kann doch nicht sein! Doch es kann sein.

      Am Ende sagt Jonker in dem Artikel auch noch, das die Jungs am Ende auf dem Platz selbst entscheiden welche Idee sie umsetzen. Ich kann mich noch an ein Interview mit Klopp erinnern, der sagte das das Potenzial der Spieler entscheide, wie gut ein Prinzip wirklich umgesetzt wird. Also ja, Jonker macht das sehr gut, aber auch er ist von der individuellen Qualität seiner Spieler in der jeweiligen Situation abhängig. Das Spiel ist heutzutage so komplex, das man nicht festlegen kann, was man als nächstes tun soll, weil man einfach nicht weiß was passiert. Man kann den Spielern aber Ideen mitgeben, die sie auf jede Situation vorbereiten. Nur die Entscheidung, die trifft am Ende der Spieler auf dem Platz. Der Trainer unterstützt und führt dabei.

      14
    • Wir ja auch mal Zeit, dass sich unser Flankenspiel wieder verbessert.

      0
    • Natürlich hängt es AUCH von den Spielern ab, jemand der kreativer ist wird für komplizierte Situationen aus vielerlei Hinsicht einen Ausweg finden. Sei es durch ein besseres Dribbling, sei es durch eine gute Übersicht, sei es durch die Schnelligkeit. Die Taktik alleine bringt dir keine Siege, wenn sie nicht korrekt umgesetzt wird. Dieses ist nichts Neues und da hat Kloppo eben Recht. Das ist ja auch der Grund wieso Barca, Bayern, Madrid und wie sie alle heißen da auch Peter Mustermann an die Seitenlinie stellen können. Diese Mannschaften sind so extrem voller hochklassiger Spieler, dass ein „scheitern“ nicht normal ist.
      In wichtigen Spielen oder auf Augenhöhe entscheidet dann eben vielleicht doch die Taktik und da liegt vielleicht auch der Grund von Pep, denn er versucht in speziellen Spielen etwas sehr spezielles statt dem Gegner sein Spiel aufzudrücken. Für mich ist Mourinho der bessere Trainer…
      Jeder kann es ja sehen wie er möchte, doch meine Meinung und das was ich gesehen habe von z. B. Hecking beim Training und was man von Jonker sieht, dass sind dann in dem Auszug von oben schon Welten. Ich kann mich nicht wirklich an solch „akribische“ Arbeit von Hecking in Sachen Spieleröffnung / Spielzüge erinnern. Es gab zwar auch Übungen die nach einem bestimmten Schema liefen (Grundidee). Dieses beschreibst du ja auch. Doch es wurde eben, so habe ich es in Erinnerung, nicht die Lösung aufgezeigt wohin der nächste Pass gehen soll…
      Bei Hecking hieß es eher sucht euch die Optionen selbst aus und spielts mal Fußball, bei Jonker wird der Weg aufgezeigt und Optionen angeboten. Beides kann natürlich zum Erfolg führen. Meiner Meinung nach ist aber diese Vorgabe bzw. das Aufzeigen der Idee in solch wichtigen Bestandteilen des Fußballs für mich vielversprechender, wenn man nicht nur ausschließlich über die individuelle Klasse kommen möchte und sich drauf verlassen möchte.
      Ein Grund wieso ein Favre z. B. bei fast jeder seiner Stationen, unabhängig von der „Qualität“ der Mannschaft, Erfolg hat. Einen Favre würde ich mir bei einem Team mit mehr Ressourcen wünschen, ich würde ne kleine Fanta ohne Eis wetten, dass ein Favre z. B. das Zeug hat eine Mannschaft nach ganz ganz oben zu führen.

      3
    • „Das ist ja auch der Grund wieso Barca, Bayern, Madrid und wie sie alle heißen da auch Peter Mustermann an die Seitenlinie stellen können.“

      Das sagen zwar immer viele. Aber ich denke, das dies nicht zutrifft. In einem großen Team, sind andere Trainertypen gefragt. Da brauchst du keinen Trainer, der tagelang alles haarklein erklärt und aufzeigt, sondern jemanden, der mit Stars umgehen kann, jemanden, der mit den Spielern auf Augenhöhe reden kann und die nötige Sozialkompetenz besitzt, Probleme zu lösen die in solchen „Haifischbecken“ eben vorkommen.

      Mir ist klar, das Hecking hier einen gewissen Ruf hat. Aber ganz so einfach war es dann doch nicht. Er sagte keinesfalls „Geht´s raus und spielt´s Fussball“ so wie Beckenbauer einst. Ich finde das etwas despektirlich. Mir ist klar, das die meisten Taktiknerds lieber einen Favre an der Seitenlinie sehen. Auch ich halte ihn taktisch für den besseren Trainer. Und dennoch: Das bedeutet nicht zwangsläufig, das andere schlecht sind. Er ist eben außergewöhnlich, was die betrifft. Dafür hat Favre zb andere Schwächen. Ich könnte jetzt genauso gut behaupten, das sich Favre mit Topstars schwer tut. Den Beweis, mit einer Top-Mannschaft Titel zu gewinnen, den hat er noch nicht erbracht. Natürlich kann das noch kommen. Aber solange das nicht der Fall ist, kann man eben nicht davon ausgehen, das es „einfach passiert“, weil er taktisch top ist.

      6
    • P.S. Ein schönes Bild: Ich würde nur zu gerne sehen, wie ein Peter Neururer einem Cristiano Ronaldo Laufwege erklärt. Das erste was CR7 denken würde, wäre bestimmt: „Was ist denn das für eine Witzfigur? Wovon redet der?“

      Wenn sich ein Zidane vorne hinstellt und redet, dann hat das eine ganz andere Wirkung.

      2
    • Leider werden wir einen solchen „Test“ nie erleben, denn ein hochraniges Team wird sich eher nie bzw. fast nie einen „NoName“ als Trainer holen, so werden wir es wohl in Erfahrung bringen können.

      Kann ein „NoName“ solche Kompetenzen nicht haben? Wenn er wenig Taktik kann und nicht haarklein alles erzählt wohin wer laufen soll, dafür aber gut labern kann und soziale Kompetenz hat…

      Spricht doch nichts gegen ein NoName mit Erfolg? Bzw. ein nicht Startrainer…

      0
    • Und sie wissen auch warum. Weil es dort eben Persönlichkeiten braucht wie Mourinho, Zidane oder Ancelotti.

      Ein No Name, der noch nichts erreicht hat, kann durchaus überraschen. Mein Tipp: Tedesco auf Schalke. Aber das ist auch kein Weltklasse Niveau, sondern nur gutes BL-Niveau.

      0
    • Nachtrag:

      Grundsätzlich hat ein Trainer mit Namen natürlich ein anderes Standing. Allerdings hast du mit dem Punkt nicht unbedingt das Kriterium gebracht warum meine Aussage nicht zutreffen würde/könnte.

      Wobei es eben sehr hypothetisch ist und wir es nie erfahren werden.

      0
    • “Das ist ja auch der Grund wieso Barca, Bayern, Madrid und wie sie alle heißen da auch Peter Mustermann an die Seitenlinie stellen können.”

      Das war deine Aussage. Und ich hab dir oben begründet, warum ich daran zweifle. Und da Herr Mustermann nirgendwo bei Top-Clubs arbeitet, sehe ich das mal zumindest als Indiz an.

      2
    • Jonny wird das mit dem „geht raus und spielt Fussball“ eher etwas überspitzt gemeint haben.
      Jonker scheint da einfach mehr/weiter zu planen.

      Magath war ja auch eher jemand, der es die Spieler hat häufiger selber lösen lassen.

      Zu den Trainern allgemein:
      Folgende Aussage kann man schwer beweisen, aber ich glaube, dass Trainer wie z.B. Guardiola zwar bei den Top-Mannschaften mit massig Qualität und Geld viel Erfolg haben kann bzw. hat, wobei Man City jetzt auch nicht so überragend agiert, aber bei Mannschaften im Abstiegskampf oder die kein Geld oder wenig spielerische Qualität haben, nicht viel reißen würden.
      Guardiola wäre meiner Meinung nach mit uns im Abstiegskampg völlig überfordert gewesen.

      Es gibt halt den richtigen Trainer, zum richtigen Zeitpunkt, aber nicht jeder „erfolgreiche“ Trainer funktioniert auch überall.

      4
    • Jonker arbeitet so wie er es von Van Gaal und anderen Trainern mitgenommen hat. Ein bißchen Holland-Abstiegskampf, sehr viel Ajax, sehr viel Bayern und van Gaal, etwas Barcelona, etwas Wolfsburg, viel Arsenal – und der Mix ergibt seine Philosophie, die so denke ich sehr vielversprechend ist. Und nun sind wir beim Thema: Beweise, das sie erfolgreich ist! Das wird die Saison zeigen…

      3
    • Zu Magath: Gibt da ne nette Anekdote von Jonker. Magath sagte zu ihm: Mach mal Technik-Training. Jonker sagte, was soll ich machen? Magath dann, kannst du keine Technik? Jonker: Doch.

      Zeigt die unterschiedliche Denkstruktur nochmal sehr schön. Jonker gab dann auch zu, das er nie gedacht hätte, das dies funktionieren kann. Und hat ja auch beim zweiten mal nicht funktioniert unter Magath. Beim ersten mal schon. Das ist ja auch so etwas: Nur weil ein Plan einmal funktioniert, muss er nicht wieder funktionieren. Derselbe Plan kann später auch scheitern.

      4
  10. Hier wurden ja gestern einige Namen genannt. Ich bin echt gespannt, ob einer von euch ins Schwarze dabei getroffen hat :)

    Ich persönlich hab irgendwie kein Gefühl. Das Werben um Müller zeigt mir, dass wir nicht zwangsläufig ein super Talent mit viel Perspektive als Ersatz bekommen. Es könnte auch ein anderer, gestandener Spieler werden, der sofort weiterhilft.

    Ich hoffe, dass das diese Woche klappt, dann kann ich ihn schon am Sonntag beim Stadionfest sehen. Hab mir gestern Karten gekauft :top:

    9
    • Nach dem heutigen Artikel in der LVZ ist Burke draußen.
      Ob er je „drinnen“ war weiß ich nicht.
      Fest steht: während RB Leipzig bis vor kurzem Burke ab 15 Mio. auch verkauft hätte, hat er in der Vorbereitung – insbesondere im Spiel gegen Benfica – den RB-Verantwortlichen aufgezeigt, dass der Knoten geplatzt ist. Er ist ab jetzt nicht mehr verkäuflich. So die LVZ von heute (sinngemäß).

      1
    • Entweder stimmt das so, oder es ist aber Verhandlungstaktik.
      Die Bild schreibt es halt anders, allerdings ist die LVZ näher dran und die Frage ist ob es der für gewohnt sehr gut informierte Leipzig Insider schrieb.

      0
    • @Jonny.pl: ja, Guido Schäfer hat das geschrieben und Guido hat noch nie Unsinn verzapft. Entweder er hält die Klappe oder er schreibt was Sache ist. Das Thema ist durch.

      0
    • Dann fallen ja Burke und Weiser raus.
      Weiser bekannte sich ja vor nem Monat zur Hertha und seine AK ist doch auch schon verstrichen.

      Daher würden dann beide rausfallen. Bliebe also nur Mister X, falls alles immer so stimmt und man immer alles für „voll“ nehmen muss. Ich bin entspannt und schaue wer kommt, meckern kann man im Nachhinein immer noch.

      1
  11. Ich hatte das schon mal in einem Beitrag erwähnt, dass Rebbe betonte man würde noch auf den Außenbahnen suchen.
    Demnach sucht man wohl auch noch einen LA? Möglich aber das man dafür dann Hinds holte?

    Ich weiß nicht ob zu dem Zeitpunkt Hinds schon da war (Wölfe Video mit Gomez).
    Sollte das der Fall gewesen sein, also das Hinds schon da war, dann würde dieses vielleicht auf einen Abgang auf der LA Position deuten.
    Da frage ich mich halt wer das wäre? Ntep? Stefaniak Leihe?

    Ich bin glaube ich der Meinung das diese Aussagen NACH der Hinds Verpflichtung kamen und diese Aussage stand auch irgendwo in einer Zeitung.
    Ich meine es war der Kicker?

    0
    • Ja, es stand gestern im kicker. Wobei hier nicht explizit Rebbe zitiert wurde.

      1
    • Der sagte es aber bei dem Video mit Gomez, als Aufnahmen mit echten Wölfen gemacht worden sind.
      Lief bei Sky

      1
    • Da war Hinds schon da.

      0
    • Also für mich ist die LA-Position immer noch weitaus dringlicher als RA.

      Es könnte aber auch sein, dass wir EINEN Spieler für die AussenbahnEN suchen. Sprich: einer, der links oder rechts kann. Wie einst Perisic oder auch DC7.

      0
  12. Mahlzeit

    Also ich muss ehrlich sagen das ich bei dem neuen RA auch schon gespannt bin Aber noch viel wichtiger ist es meiner Meinung nach erstmal noch auszudünnen und vllt 5 Spieler noch woanders unterzubringen (Leihe, Verkauf etc.)
    Danach können wir uns immer noch um einen starken RA kümmern aber Rebbe vertrau ich da voll und ganz oder Risiko gehen und Hinds auf die Seite stellen (hat bisher einen guten Eindruck hinterlassen)
    Kann mir jemand was zu dem RA erzählen der auch schon gehandelt wurde – Jason? Von Getafe oder Levante oder von wo der ist? Weiß da jemand mehr was das für einer ist, weil ich kenn den gar nicht

    Grüße aus dem hohen Norden

    0
    • Navas war doch nie ein Thema.

      0
    • Tja. Die Suche nach unserem Rechtsaußen ähnelt immer mehr der ‚ewigen‘ Stürmersuche von Zauder-Klausi. Da hilft derzeit nur Geduld, Vertrauen und Hoffnung in die handelnden Personen.

      PS: Unabhängig davon, dass ich mich nicht an ein Interesse des VfL an Navas erinnern kann.

      2
  13. Grüsse aus vorardelberg österreich der einzige vfl fan in dieser gegend.

    0
  14. Tja, ich denke es muss nicht unbedingt jemand kommen. Kuba soll doch jetzt angeblich gute Leistungen zeigen. Ntep hat auf Links ja noch nicht gezündet, aber ich denke das muss man abwarten . Klar haben wir gerade rechts , auch aus meiner Sicht noch Bedarf. ich glaube jedoch, das man nicht um jeden Preis (ala Bendtner) noch jemanden verpflichtet. Es ist ja auch nicht so, das wir auf irgendeiner Position ohne Spieler dastehen.Und dazu sind unsere Argumente aufgrund der schlechten Vorsaison auch denkbar schlecht. Somit wird es gaaaanz gaaaaanz schwer……

    0
    • Ich denke schon, dass noch mindestens ein neuer Spieler (natürlich nicht irgendjemand) kommen muss. Dass es „gaaanz gaaanz schwer“ wird, jemanden zu finden, dürfte zweifelsohne richtig sein. Rebbe arbeitet ganz offensichtlich anders als Allofs. Das heißt für mich im Klartext: Wenn es einfach gewesen wäre, eine entsprechende Lösung zu finden, hätten wir sie schon in Bad Ragaz mit an Bord gehabt. Aber wer weiß? Vielleicht liegt es auch an (noch) fehlenden finanziellen Mitteln für eine größere Lösung? Ich gehe allerdings immer noch davon aus, dass uns demnächst entweder Guilavogui oder Arnold verlassen. Das könnte noch einmal neue Perspektiven eröffnen…

      1
  15. Wob hat scheinbar Lust auf den VfL. Die beiden Mittelblöcke in der AOK Arena sind schon voll.

    2
  16. Zum Training von Jonker und Kuba.
    Ich war heute Morgen mal wieder da.

    Zwei Dinge sind mir aufgefallen.
    1. Kuba ist extrem motiviert und hat sichtlich Spaß.

    2. Es ist erstaunlich, welche Banalitäten Jonker selbst einem Gomez noch versucht, zu vermitteln. Das habe ich so hier ganz selten gesehen.

    13
    • Welche Banalitäten denn zum Beispiel?

      Das würde mich einfach interessieren.

      0
    • Mario, das ist der Ball! Den musst du ins Tor schießen! :lach:

      18
    • So in etwa.
      Wie scharf und genau ein Pass gespielt werden muss.

      2
    • Klar ist Kuba extrem heiß. Der will am ersten Spieltag um alles auf der Welt im Kader sein, um sich nochmal ausgiebig vom Gästeblock feiern zu lassen. Völlig unabhängig vom Ergebnis natürlich.

      6
  17. Kuba scheint wohl im Moment die verhoffte Verstärkung zu sein, die Er schon letzte Saison sein sollte.

    Da kommt mir wieder meine Idee von vor ein paar Wochen in den Sinn, als ich schrieb, dass es spekulationen um einen neuen RA weiter gibt und die die hier sind sollen Gas geben und Ihr Chance nutzen. Und wenn einer richtig überzeugt ( anscheinend Kuba) dass man dann keinen mehr holen wird mit der Begründung, dass man überzeugt ist.

    1
    • Der VfL hat einen vielversprechenden Außen unter Vertrag, den man sicher in seinen Spielen für den VfB Stuttgart aufmerksam verfolgen wird. Deshalb glaube ich auch nicht an zwei neue Außen in diesem Monat, wenn Jonker und seine Kollegen Ntep mehr zutrauen sollten als viele Forenexperten.

      2
    • Brekalo spielt auch grade. Auf SSNHD kann man ihn sehen. Macht bisher ein gutes Spiel, viele Angriffe gehen über seine Seite. Von der Statur her hat er sich sehr entwickelt im vergangenen Jahr. Der wird uns noch Freude machen!

      2
    • Falls er zurück kommt…

      1
    • Zitat: Falls er zurück kommt…
      Da bin ich altmodisch. Pacta sunt servanda.
      Deshalb kann ich auch die oberflächlichen Appelle, Spieler „zu verkaufen“, womit man ja meistens vertragswidriges Abschieben meint, nicht verstehen…

      2
    • Hoffentlich hat der VfL seine Rückkehr in der Hand…

      5
    • Man liest unterschiedliche Sachen. Mal heißt es der VfL hat das Heft des Handelns, mal heißt es Stuttgart hat ne Kaufoption…

      1
  18. Die Leihe von Azzaoui ist fix. Er wird für eine Spielzeit verliehen.

    10
  19. Burke bleibt nun auch fest bei RB …

    0
  20. Ich habe gerade zufällig gesehen, dass Florenz gerade gegen unseren Relegationsgegner der letzten Saison spielt.

    Florenz führt nach 17 Minuten bereits 2:0

    1
    • Es ist aber schon klar, dass die ollen Löwen erst gestern ein schweres Spiel in der zweiten BuLi hatten und nur mit dem Ersatz- und Nachwuchskader spielen, oder?

      3
    • Ich habe das nicht gepostet, um mich lustig oder so zu machen, sondern einfach nur als Information.

      Für mich ist es neu, dass es dieses Testspiel gibt und ich habe mich auch darüber gewundert, mit Blick auf das Spiel von gestern, welches sehr sehenswert gewesen sein soll.

      Einfach interessant, dass Florenz die Chance nutzt, mehrere Testspiele in der Region zu spielen.

      3
    • Na und! Hauptsache die ollen Löwen kriegen was vor ’n Latz :yoda:

      15
  21. Jason für 10 Mio plus Kuba (nicht das Land)

    (edit/admin: Thema verschoben)

    4
    • @(nicht das Land) :lach:
      Wäre dann fast ja billiger als Kim’s Nordkorea

      10
    • Die Amerikaner haben damals Alaska fast gratis bekommen warum sollte Levante dann nicht Kuba bekommen. Vielleicht ruft mal einer bei Raul Castro an und sagt ihm dass sie dank dem VfL bald wieder zu Spanien gehören. Der wird begeistert sein.

      16
  22. 2:0 für Liverpool gegen Bayern. Zwei klasse Tore.

    Jetzt muss Brazzo einen guten Job am Mikro machen…

    7
  23. Das was die Bayern und der BVB abliefern ist erschreckend.Trotzdem wird Bayern der bvb ist schlecht einzuschätzen aber wenn die sich nicht verbessern rechne ich mit einer Niederlage am ersten Spieltag darüber sollte sich niemand hier beschweren.

    Ps wer glaubt das wir im aok einen neuen vorgestellt bekommen
    Hüstl verhaegh oder neuer RA Hüstl bei dem Gedanken krieg ich ja einen Anfall.

    1