Mittwoch , Dezember 7 2022
Home / Transfermarkt / Abgänge / Perfekt: Wout Weghorst wechselt in die Premier League
Wout Weghorst vom VfL Wolfsburg (Photo: Imago)

Perfekt: Wout Weghorst wechselt in die Premier League

Es hatte sich angedeutet, jetzt ist es fix: Wout Weghorst verlässt den VfL Wolfsburg und wechselt zum FC Burnley in die Premier League. In der Nacht zu Montag wurden die letzten Details geklärt.

Kurz vor dem Ende der Transferperiode hat der VfL Wolfsburg einen weiteren Abgang zu verzeichnen. Die Wölfe und Wout Weghorst gehen in Zukunft getrennte Wege. Der Niederländer hat einen Vertrag bis Sommer 2025 beim englischen Klub FC Burnley unterschrieben. Die Ablöse soll bei etwa 14,5 Millionen Euro liegen. Darüber hinaus soll der VfL Wolfsburg weitere 2 Millionen Euro Boni bei Klassenerhalt vom FC Burnley bekommen.

Weghorst als Schlüsselfigur des Erfolgs

Der 29-jährige Wout Weghorst gilt als einer der Schlüsselfiguren für den Erfolg des VfL Wolfsburg in den letzten Jahren. Durch seine zahlreichen Treffer hatte er maßgeblichen Anteil am guten Abschneiden des VfL in der Fußball-Bundesliga. Aber nicht nur seine Tore trugen zum Erfolg bei. Auch die Mentalität des Niederländers war ein wichtiger Baustein zum Höhenflug der Wölfe. Auf der einen Seite immer positiv, strahlend und optimistisch, auf der anderen Seite sein unbedingter Siegeswille und das Kämpferherz: Weghorst war beim VfL eine der großen Führungspersönlichkeiten, der seine Mitspieler mitreißen und anspornen konnte. Zuletzt soll er in der Mannschaft mehr und mehr zum Außenseiter geworden sein.

Wolfsburg verkauft Weghorst mit Gewinn

Der VfL Wolfsburg hatte Wout Weghorst im Sommer 2018 für 10,5 Millionen Euro vom AZ Alkmaar geholt. Damit macht der VfL Wolfsburg durch den Verkauf gut 5 Millionen Euro Gewinn. Seit 2018 konnte Weghorst für den VfL 59 Treffer erzielen. Damit liegt Weghorst in der ewigen Bestenliste der Torschützen des VfL Wolfsburg hinter Edin Dzeko (66 Treffer) zusammen mit Grafite auf Platz 2.