Sonntag , Oktober 25 2020
Home / Spieler / Kader / Ivan Perisic / Perisic läuft wieder

Perisic läuft wieder

Nachdem die Profis des VfL Wolfsburg gestern nach der Pokalpartie gegen die Bayern regenerierten, begann heute die eigentliche Vorbereitung auf das nächste Bundesligaspiel am Wochenende gegen Werder Bremen.
Das Training begann bei herrlichem Sonnenschein verspätet.

Anwesende:
  • 23 Spieler auf dem Trainingsgelände
  • 22 Spieler im Mannschaftstraining
  • Ivan Perisic war nach längerer Zeit dabei
  • Es fehlte der dauerverletzte Vaclav Pilar, Alex Madlung und Sotirios Kyrgiakos (Blindarm OP)
  • Die Jugendspieler Brandt und Poggenberg wurden in Spielen der Jugendmannschaften eingesetzt & waren ebenfalls nicht da

 
Ivan Perisic:
Nach vielen Wochen Verletzungspause und Rehatraining in der Arena, war heute Ivan Perisic das erste mal wieder auf dem Trainingsplatz. Er absolvierte zusammen mit Oliver Mutschler ein separates Rehaprogramm. Ab und an kam Andries Jonker dazu und alle drei besprachen sich.

Beim Training ist Perisic schon über ein leichtes „Schon-Programm“ drüber hinaus. Es gab einige leichtere Sprints und Übungen mit dem Ball. Perisic blieb bis zum Schluss mit auf dem Platz und trug während des kompletten Trainings eine Kniebandage.
 

 
Der Rest des Teams teilte sich in zwei Gruppen:
Die A-Elf aus dem Bayernspiel bekam eine besondere Schonung und Regeneration verpasst: Fußballtennis :)
„Wo ist Magath?“, fragten einige Fans mit einem zwinkernden Auge teils erschrocken, teils im Spaß.
Die Spieler: Rodriguez, Kjaer, Fagner, Medojevic, Polak, Hasebe, Vieirinha, Diego, Olic und Benaglio.

Die zweite Gruppe trainierte mit Bremser und Jonker. Auch hier war eher lockeres Schonprogramm angesagt. Doch obwohl die Übungen weniger kraftraubend waren, hatten sie keinen „Spielcharakter“. In zwei größeren Übungen wurde auf kleinem Feld gespielt, einmal ohne Tore, zum Schluss mit Toren.
Die restlichen Spieler: Drewes, Hitz, Orozco, Schäfer, Träsch, Hasani, Arnold, Knoche, Kahlenberg, Dost, Helmes

Das A-Team durfte nach einer Stunde in die Kabine gehen, Team B blieb noch 20 Minuten länger.

Dieter Hecking wandelte zwischen den Übenden hin und her schaute sich die Übenden an, korrigierte und führte auch Gespräche. Ein längeres Gespräch gab es zum Schluss mit Diego Benaglio.

Neuer Rasen:
Vor der Arena hat derweil der Austausch des alten, ramponierten Rasens begonnen. Große Bagger entfernten heute den kläglichen Rest des durch den langen, kalten Winter stark geschädigten Rasens.


Wem der Bericht gefällt, darf gerne auf „Gefällt mir“ klicken :)
 
 

38 Kommentare

  1. Träschi und Dost waren wohl besonders gut drauf, wenn man das so auf den Fotos sieht :)
    Schön zu sehen, dass die Spieler nach dem Bayernspiel nicht die Köpfe hängen lassen. Das Spiel war außer Konkurrenz. Jetzt gegen Bremen ist es wieder wichtig. Ich hoffe, dass wir auswärts weiterhin gut sind und mindestens einen Punkt holen. :like:

    0
  2. Die sollen meiner Meinung nach, auch mal Kondition trainieren.

    0
  3. Also Kondition ist nun wahrlich nicht zu trainieren in der englischen Woche am 30. Spieltag nach dem Pokal halbfinale…

    Während der Saison holt man sich Kondition über die spiele und das normale Training. Da brauch man nicht soviel Kondition trainieren.

    0
    • Ist vieleicht ein Magath Fan uns soll Kritik sein :vfl:

      0
    • Kondition muss man unbedingt mit Medizinbällen und Hügelläufen in der Woche trainieren, also ich kann euch da echt nicht verstehen. Spielzüge braucht man nicht hauptsache man kann 190 Minuten traben, das ist viel wichtiger

      Hecking raus!
      :ironie:

      :haha:

      0
    • Kondi holt man sich in der Sommervorbereitung und ggf noch mal im Winter … ansonsten über „normales“ Training und über Spiele …

      0
  4. Guten Abend!

    Eine gewisse Grundlagenausdauer ist sehr wichtig, denn darauf basiert jegliche andere Ausdauerart. Jedoch muss dieses Fundament vor der Saison gelegt werden. Da zu dieser Zeit unser Trainer noch Felix Magath hieß, müssten die Spieler gut trainiert sein.

    Die spezielle Sprintausdauer muss dann während der Saison im Training geschult werden. In den aktuellen Trainingsmethoden ist es daher üblich, dass eine gesamte Trainingseinheit exakt der Wettkampfdauer entspricht (also 90 min).

    Ich weiß nicht in wie weit Hecking Sprintausdauer im Training durchführt, mir scheint es dort jedoch einige Mängel zu geben. Man merkt sehr deutlich, dass einigen Spielern die Spritzigkeit fehlt. Bestes Beispiel war da sicherlich Madlung, der fast jedes Sprintduell mit Gomez verloren hat.

    Liebe Grüße

    0
    • Du wirst eine lahme Ente die zu einem SPrintwunder bekommen, Madlung ist lahm ohne Ende, einen MErtesacker wirst du auch nie zum Bolt bekommen …

      Es geht um die Grundvoraussetzungen und weder Antritt noch Endgeschwidigkeit wirst du bei einem Alex M. hinbekommen.

      0
    • Dieses ist ein bestandteil des auffälligsten Mankos des VfL gegen Bayern.
      Es mangelt allzu vielen Spielern an den Grundlagen für Handlungsschnellligkeit.
      In einigen Beiträgen habe ich bereits mit Zahlen und Daten belegt, dass der VfL seinen gegnern überwiegend in den Dimensionen:
      – Tempo der Sprints
      – Anzahl der Sprints
      -Anzahl und Länge der schnellen Läufe
      unterlegen ist.

      In einer Fußballwelt, die sich in den vergangenen Jahren vor allem in der Bedeutung des „Umkehrspiels“ rapide weiter entwickelt hat – und zwar in beide Richtungen- hat unser VfL sowohl in der Grundlagenausbildung der Spieler wie auch in der taktischen Ausrichtung den Anschluss verpasst.
      Dabei geht es neben den physischen Bedingungen aber auch um Bereiche wie Antizipation, peripheres Sehen, vernetztes Denken…
      Puyol war auch nie schneller als Madlung… nur anders trainiert…

      0
    • Da man ja als VfL in Richtung Leverkusen und Dortmund denken will was Spieler angeht, sollten hier ja ahme Krücken ausgedient haben.

      Dann sind ja Träsch, Polak, Madlung, Helmes, Dost, Olic usw bald geschichte … :p

      0
    • Sorry, aber Olic ist einer der schnellsten Spieler die wir haben. Er wurde mal bei ner EM als schnellster Spieler des Turniers ausgezeichnet. Leider ist er technisch sehr eingeschränkt. Aber die Ausdauer und Schnelligkeit ist das große Plus von Olic.

      0
    • Mit der schnellste ja, aber vergleichbar zu anderen Spielern in der Bundesliga dann doch eher nicht.

      0
    • Das was du schreibst ist leider totaler Quatsch. Wenn die Schnelligkeit zu 90% genetisch bedingt wäre, bräuchte ein Bolt ja gar nicht mehr trainieren. Jegliches Training der 100m Läufer wäre damit so gut wie überflüssig.

      Die Schnelligkeitsausdauer lässt sich sehr gut trainieren. Z.T. erfolgt dies über Schnellkraftübungen, die die Kreatinphosphatspeicher im Körper erhöhen. Die Ernährung spielt hier ebenfalls eine entscheidene Rolle.

      Beschäftige dich doch bitte ersteinmal mit der aktuellen Trainingswissenschaft, bevor du hier solche Unwahrheiten darstellst.

      Grüße von einem Sport-Studenten… :topp:

      0
    • Mich interessiert das jetzt mal persönlich, da ich meine Sprintschnelligkeit selbst steigern will aber auch meine Ausdauer… Selbst bezogen auf Fußball kicken in der Freizeit und beim Schwimmen usw.

      Wie kann ich meine Sprintschnelligkeit und Sprintusdauer und normale Ausdauer sinnvoll trainieren ?

      Ich selbst mache 3 mal die Woche GK Krafttraining, da ja ein gesamt durchtrainierter Körper auch sehr viel mit der Sprintschnelligkeit zu tun hat, wenn ich mich nicht ganz täusche …

      0
    • @el_lobo: Im Prinzip stimme ich zwar schon mit Dir ueberein, aber es gibt da einige Punkte, wo Deine Argumentation nicht zutrifft.
      Betr. „Bestes Beispiel war da sicherlich Madlung, der fast jedes Sprintduell mit Gomez verloren hat.“ Nein, das ist ein schlechtes Beispiel, weil Gomez frisch war und Madlung schon 80 Minuten auf dem Platz war.
      Betr. „Er wurde mal bei ner EM als schnellster Spieler des Turniers ausgezeichnet.“ Bei der letzten EM war Olic ja nicht dabei, dann muss das ja schon 5 Jahre her sein. Da kann man doch nicht auf seine diesjaehrige Form schliessen.
      Betr. „Wenn die Schnelligkeit zu 90% genetisch bedingt wäre, bräuchte ein Bolt ja gar nicht mehr trainieren.“ Das hat VFLWob doch nichy behauptet. Wenn Antrittsgeschwindigkeit groesstenteils genetisch bedingt ist, heisst das, dass man jemanden mit solchen Anlagen zum Sprinter machen kann, aber nicht im Umkehrschluss, dass jeder der diese koerperlichen Voraussetzingen hat, nichts tun muss, um sie auszunutzen.

      0
    • Ich stimme auch gegen den Sport-Studenten, der vielleicht nur die Aussage von ‚VFLWob‘ falsch verstanden hat?!

      Er hat das nämlich absolut exakt wiedergegeben. Die Schnelligkeit des Antritts kann nur minimal trainiert werden. Selbst Spieler, die nach langer Verletzungspause unfit ins Training wieder einsteigen, können einen ähnlich guten Antritt wie vorher vorweisen!

      Je länger die Laufdistanz wird, desto besser ist sie trainierbar! :)

      @jonny.pl
      Krafttraining bringt dir für den Fußball nur wenig. Du bist dann zwar kräftiger, kannst das aber auch nur umsetzen, wenn du weißt, wie du deinen Körper einzusetzen hast. Es gibt ja genügend Pumper, die nicht mal 5 Schritte geradeauslaufen können, geschweige denn bei der kleinsten Berührung trotz ihres stämmigen Körpers umfallen.

      Ich würde dir einfach empfehlen, die ersten Wochen, alle 2 oder 3 Tage ca. 6 km zu laufen. du wirst bei den ersten Malen sehen, wie gut du das verträgst und ggf. mehr machen.
      Zwischendrin vllt noch nen 100m Sprint…

      0
    • Dann werde ich mir das mal zu Gemüte führen und ma trainieren, gibt es sonst noch Trainingsvarianten und MEthoden?

      Ich nehme zum laufen Vibram Five FIngers Schuhe, dieses bitte auch mit berücksichtigen, denn diese gehen ordentlich auf die Waden :yeah:

      Ich spiele schon etwas länger Fußball und da weiß ich schon, wie ich irgendwie meinen Krüer zum Sprinten einsetzen muss usw und langsamer bin ich durchs Krafttraining nicht geworden, will ja kein Pumper vor dem Herren sein, sondern einen athletischen Körper haben :)

      0
  5. Bin ja mal Gespannt ob morgen der Caligiuri Deal als Fix gemeldet wird :D

    Gruß Kai

    0
    • Da warte ich auch noch drauf.

      Mir gefällt vor Allem, dass Wolfsburg im Moment verstärkt an deutschen Spielern interessiert ist.

      0
  6. Ich bin ein wenig verwirrt und vllt. kann mir jemand helfen.
    Bei Gladbach spielt bekanntlich unser verliehener Spieler:

    Tolga Cigerci
    http://www.transfermarkt.de/de/tolga-cigerci/profil/spieler_94199.html

    Auf Transfermarkt.de habe ich Tolcay Cigerci in unserer U19 gefunden:

    http://www.transfermarkt.de/de/tolcay-cigerci/profil/spieler_192266.html

    Sind die beiden jetzt verwandt? ist das bloß ein blöder Zufall? ist das ein Fehler von Transfermarkt.de? oder Spielt Tolga Cigerci jedes Wochenende heimlich noch für unsere U19 (obwohl er schon 21 ist)?

    0
  7. @kleiner Peter

    Tolcay ist der Bruder von Tolga und spielt in unserer U19

    0
  8. Ghetto Manfred

    wie hat sich vieirnha so gg bayern getan

    0
  9. Angeblich soll die Eintracht Interesse an Helmes haben..

    „[…]Immer noch auf der Liste der Frankfurter steht der Name Patrick Helmes. Im Januar 2012 war der Wechsel des 29-Jährigen nur am Veto Felix Magaths gescheitert, der Helmes nicht ziehen lassen wollte. Unter der neuen Wolfsburger Führung Allofs/Hecking könnte ein neuer Anlauf unternommen werden. Der Kontakt zu Helmes besteht weiterhin. […]“

    Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/584961/artikel_helmes-und-ji-im-eintracht-visier.html

    0
    • Wie gesagt für 2-3 Millionen kann und wird er gehen. Weil es muss Platz gemacht werden, damit Volland kommen kann. Und bei einem Jahr Vertrag kann man da nicht mehr viel rausholen.

      0
    • die sge wechselt ihren liquiditätszustand wie eine schnecke ihr geschlecht…

      bin mal gespannt wie KA das findet wenn sie mit den scheinen wedeln. er wird sich an das schwäbische verhalten der lakic-ausleihe erinnern ( hoffe ich zumindest).

      für die eintracht spricht meiner meinung nach nicht viel. weniger gehalt , kein europäischer wettbewerb(meine vermutung), ob sie nochmals so eine saison spielen mag bezweifelt werden.

      ob der Vfl in Zuknunft mit paddi plant , weiß ich natürlich nicht , wäre nur schade einen weiteren publikumsliebling zu verlieren, auch wenn das sportliche im vordergrund steht.

      0
    • Die Eintracht sollte lieber den Lakic behalten. Helmes würde ich noch nicht abschreiben, der hat nen guten Torriecher. Ich hoffe der schafft den Sprung nochmal. Da würde ich lieber Dost abgeben.

      0
    • Wäre doch eine gute Lösung für alle Seiten. Sofern die Rahmenbedingungen stimmen.

      0
  10. Laut Sky Sport News HD wurde Scheidhauer von Peter Neururer suspendiert weil er in einem U23 Testspiel des VfL Bochums zur Halbzeit ausgewechselt wurde und dann abgehauen ist….

    0
    • Ich hoffe nicht das dies reiner Aktionismus ala Müller/Kurz ist.
      Man kennt das ja:
      Als „Neuer“ im Abstiegskampf muss man den starken Mann markieren und ein junger Leihspieler ist für diese Opferrolle natürlich auch prädestiniert.

      0
    • Vielleicht verstehe ich das Wort „Aktionismus“ anders. Aber sollte es sich tatsächlich so zugetragen haben, dann hat der von mir wenig bewunderte PR richtig gehandelt. :hm:

      0
    • Jo, klar. Die Aktion kann auch berechtigt sein!
      Im Fall Compper war auch alles ganz eindeutig und im Nachhinein stellt es sich nun doch differenzierter dar.
      Aktionismus verstehe ich so, dass man etwas tut, um etwas zu tun und man es „so nun mal macht“.
      D.h. wenn ich irgendwo hinkomme und es lief vorher nicht, dann muss ich irgendwen rasieren, damit wieder „Zucht und Ordnung“ in dem Laden herrscht und man seine eigene Position gestärkt hat. War ja auch eine beliebte Methode des Herrn Magath. Macht sicherlich auch ab und an Sinn. Allerdings, wenn dies mehr vorgeschobene Gründe sein sollten (und dies hat jetzt nur bedingt was mit dem vorliegenden Fall zu tun), dann ist eine solche Aktion nicht mehr als plumper Populismus und wird als solcher (zumindest von der Mannschaft) recht schnell entlarvt. Das meine ich mit Aktionismus!

      0
    • Wie, was, wo und warum so gelaufen ist, wie es gelaufen ist, dass erfährt der Fan in den allermeisten Fällen meist erst später – wenn überhaupt (oder wenn Gras über die Sache gewachsen ist).

      BTW: unser Verständnis von „Aktionismus“ ist deckungsgleich :elvis:

      0